1920 / 66 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ D a

bilden der Landwirt und Mühlenbesitzer Wilhelm Meißner, ker Landwirt und Gasthofsbeiyer Deturich Leifle und der Smiedemeister“ Ecusi Nieboff, sämilih in Mienrode. Die von tier Gencfsenscha}ft außgebenden BekanntmaGuzgea stnd bon zei Borstandtmifgltedern zu unterzeihnen und in vie Wernigeröder Zeituno, uud falis diese eingehen follte, bis zur Bestimmung elñes andexen Biaites buech bie General- vexsammlung in dezn Veutihen Nelhg- anzeiger elnzurüden, Das Geschäftüjahr beginnt am 1, Vezember und endigt am 30. November. Der Vorstand 1eicnet sür die Genossenschaft in der Welte, daß dez Firme die Untersdeiiten“ ter Zeihnenben Helgefügt find. Zwei Boisiandsmitglieder Eônnen rechtavechindiih für die GWenofszne d it zciHnen und Cuklärungen abgeben.

Die Œinficht tn die Liste dez Genossen ift während ber Diensisiunden des Gerichts jebem geflattet.

Weruigerode, ten 9. März 1820.

Preußisches Ämisgericht.

Wiealoch. [12816713

Im Genofsen!chafiéregisieer Vany L wurde zu D,-23, 22, Firma Lanbiwizt- \chastliche Ein- und Verkaufs#aeuofsens \chaft Lt. Leow, €. S, wg, h. H, in St. Leon heute eiygetragen: Kaufmann Jakob Selband if aus vem Botsianb autgeshlèden -vud an seine Stelle Land- wirt Heinri Klevenz in St. Leon in den Borsiand gtwählt.

Wieslvch, den 11, März 1920.

Bad, Bwtogericht,

V Reu g. i [125209]

Kreditverein Wieseubroumn, ein- guurageze Geuosseustchast mit uube- schuüvliex Hastpiliht, Siy Wiesen- bro. Durch Weneralversammlungsbe- {luß vom 28. Dezember 1919 wurde an Stille des bithezigen Vereinsstatuis bas Normaljtatut des Bayerischen Lankted- vexbandes landwirtschafilihex Genosicn- \chaften «e. B. in München ange- noemwen und die Firma dax Genossenschaft in Darleheuäkassenverein Wiesez- bxónn, eiugetrageue Geuossen{cha@} mit unbeschrönktex Hastpfticht mit dem Siße in Wisfonhrour, geändert.

eger stand des Unternehmens ists vuns mehr der Betrled eines Spar« und Dar- MINRCe (Rae zu dem Zwette, den Ver- einsmitglievern: 1) kie zu ihrem Gee #\ck0(19- und Wirtfeßaftgheixiehe nötigen Gi.ldmlttel zu beschaffen; 2) die Anlage ihrex Gelder zu erlelhteru; 3) den Vero kauf {ihrex landwiztshaftlien Grzeugnlfse und den Bezug vou ihrer Natux nach aus\ckli lich sür den landwirtsafilichen Welle heitimmten Waren zu bewhiken

und 4) Maschinen, Geräte und audere

Gegenj!ände dis landwirtsaftlichen Be-

trjebs zu beschaffen und zur Benügung zu

überlassen,

Nile Bekannimachungen mit Kutnahme déx Bexcufung der Generalversammlung werden uvutex dec Fuma des Vereins miludestens von drei Vorftaudgraitgliede1 n

unterzechnet und fun Vayertschen (Ges

vrssenschaftsblatt (TERSOREUNDUME) in

München vexrdffentlickt.

Rechtzverbindllche Willenserklärung und einuvg des Vereins gesckhieht in der Meise, daß mindestens drei Vorstandd- mitglieder zu der Flrma tes Vereins ihre

NamenguntersSzifi hinzufügen.

Der Vorstand besteht nunmehr aus

fünf Personen.

Mee ift das D a . eugeWw urden a

T fe Lar droirte Lor enz M, Leonhard Habel und Wolgang Edl- hoff, sämtliche in Wiesenbroun, und war als Biisitzir, Das Vorfiandtmitglied Michael Neubauer wurde zuw Vorsteher und tas Vorstandsmitglie» Seorg Friedel wm Stellvertreter deste0t, Die BVe- zelGnungen Direktor, Kassier und Kon-

Veorstanbomitgiiedee d

teolleux find ip Wegfall gekommen. Würzburg 24, ‘Sanuar 1920. Neg \terami Würzburg,

e A Eren TRO R T

Zweibrücken. [128085]

Geuosseuschaftregzifter.

Firma: „Pafschbaches Spav uud Darlebeuskassen Verein, einugeirageue Geuossenschaîst mit unbeschräukter Haftpflicht“, mit dem Sihe in Dasch- dach. Auf Grund Siatu1s vom 28, Fe- bruar 1920 wuxde untex diejer Firma cine Genossenschaft mit dem Siye in

Hashbac) gegründet.

egenstand des Unternebmens i} die Bai ung ber zu Darlehen und Krediten an d As ere R Ran S@affu cite ur e Fs be cilefllidea Lage italieder, insbesondere: 1) dexr ge- melu\Gaftlihe Bezug vou Wirischasisg- bedürsnissen, 2) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwizisaft- lien Betrtebs und “e U Sia e8 auf gemein ? freRete Na Meinen und \ouftsgen Gebrauchsgegenständen auf ge- weile Rechnung zur mietweisen

zux Förderuva der w dex

3) die Beschaffung von

Üeßherlasfung an die Mitglieder.

Zie ôffenilihen Bekanntma@Gungen x- é a im Landi hal en Geaossen- iat n. a iür O oenR N \ un M Baan e dex sür die Zeichnung

des Vor

S erein wied du ch deu Vorsigu

Ui und außergeri@dtlih vertreten.

einen

der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma

staubs thre Nawenuntershrift beifügen. Norstær. dêmitglieder; 1) Adalf Kennel,

während dex Dienfiftunden des Sevichis jedem geiattet.

Ewe hiekettmis [128086]

eingetraaene Genoffenschast mit 12u- best üter Hasthflicji mit dem Sitze in Mörsbah. Auf Srund Statuis vom 23. Märg 1919 wurde unter dieser Firma eine. GegossensGait mit dem Siße kn Mör9bac gegründet. egenstand des Uniternebrnens ift : der Beirteh einer Spar- und Darlehnskafse zue Vflege bes Seld- und Krebltverkch1s sowte zur tförberung des Ebarsinns, serner geeinschafili®Ger Ginkauf von Verbraud)sflosfen und Gegen- flärdeon bes landwhutschafillen Batricbs und gemeinschaftlicher Wei kauf Tandrolrt- schaftilchzer Gricucgutsse, Vie von dex Ve- nossen\chast ausgehenden öffentlichen Be- kanntmaungen ettolgta iu dex Dfuliishen Genofienichafttzeilung unter der Firma dec Genesseuscyafi, gez! ihnet van zet Borstand?mitgliedern. Die Genossenschaft wind tur ben Boistand gtrigtih und außergeri&@tli vertreten, Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Wenofsen- [hat muß dur ¡wei VBorfiandsmii- aliever erfolgen, wenn Ne Wrilten gegen-| über Nechiéverbindlichkeit haben sol, Die Zeichnung geschieht in dexr Weise, baß die xeiMnenben zur Wirmg dex Wenofseuichast ihre Namengtuuterschrift Beifügen, Wor {tar domitglieder : 1) Adolf Hofer, Aderer, Direktor, 2) Karl Kettig, Lehrer, Fendant, 3) Heinrich VDahlhaujer, Ackerer, [it

registers, die GenofsensFajt Wovu haus Le hau, cingeiuagene Seunfseuiaft

ds sür den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorstehec alleia

Die Einsicht der Liste dex Genofsea ist

Aweibz des, den 11. März 1920. Amt4gertet,

_—_—

Seuofsseunscchasiöregiler. Firma: SEpax und Savleheusfaise,

Direktor, 4) Daviel Hellex L, Adckerer, 5) Augr f Stephan 11, Ackerer, alle ta Y/örsbuch. Die Einsicht bex Lisle der Genossea ist währeud der Bienstilunbeu des Gerlehts jedem gestattet, Zweibrüctea, dea 11. März 1920. Amisgerit.

E Era E RRLTE RER E mer R E Cte ETTY

Zwiek au, S&€haORK. [128168] Auf Blatt 32 hes Genofseuschasts-

mit beschränkier Puf: pflicht in Zwiclau betr, Ut heute eingetragen worden: Die Hastsumme eines jeden Genossen für jeden Geschäftsanteil ift nach Aenderung des $ 6 dex Saßungen auf 1500 „6 er- höht worden. Abickuifi des Beschlusses befindet ih Bl. 27 der Registeralten, Arntögericht Zwickau, ven 18. März 1920,

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Kelgar&, Peraante, [139887] In vnsex Mustercegistier ist beute untex Nr. 4 eingetragen : Lehrer August Swan in Velgand- WVer)., ein Muster cines Führers dur Groß Berlin mit einem Verkehrtpian, einem Straßenverzeiuis (mit Angaben über die nödjften Verkehrsmittel) und mit elxem Berzcichnis dex Sehen8würbtgbetien,

Vormiütacçs 11 Vhr 45 Vtuuten, Belgard, den 17, März 1920, Amtsgericht.

Nr. 251 eingetragen worden :

Nachmitutags 4 Uhx 45 Min, Pa den 16, März 1920, S@twarzb. Amtägericht. T1.

2 U PLIER E O T-IE: A L G A OO A I

230 Minuten. Amtsgeri&t Grünberg, 19, 3, 1920.

e Ee E Ri E A

registers. M Aritsgérilii Sagen i. X.

yertretex, leine

Y d indestens durch dret Mee e a Zorfiehzs ober i e $- kundzugeben und Pexein zu em Di Geiäinung gcihieht in D

sorb, cingetragen: * 1 verfiegeltes Paket des Vereins oder zux Benennung des Vor« | mit 16 Mustlerblätiera in einem Katalog

Kücßenw hel, Fabriknummern 20, 30, $0, 90, 100, 110, 1; 2, 410, 410a, apt 99, 440, &dußfziii 3 Jahre, argemeldel am 17, D 1920, Vor. 11,39 Uhr. Herfozd, den 17, März 1940. Das Amtsgericht. Oßerateiz. L ¿ Fn das biesige Musterfck{ußzregifter it beute unter Nr. 584 folgendes eingeiragen

für _ WIäder muster, Landw, Vereinsvorftetzr, 2) Lubroig | 40, 90, 60, 70, Schultheiß, Landwirt und fl. Wereinsver- fteber, 3) Ladwig Schneider, Landwirt un S&miederuetsier, 4) Dito Hinkelmanr, Landwirt, 5) Ludwig Müller, Landwirt, alle in Gaf&baŒ.

Scklafzimwner

E 2 As 4, {; 9, Ves

19-Uhs.

eris {1390868N]) c Hat pol in Obeuftein.

cin yvershloffenec Biicss emschlag, angebli evihaliend L Mustex Giilet!s Marte Fu, Vêustex fie Vans Srzevgnisse, Schuyfrist: 3 Aghre, ans Tee baut g beutigen Tage, Vorrmiitags |

finma Lo i

Gegraitand Nermidgen ber «zet Allgemeine Zeitungsvermiebsnrjeäidhaft ut, b. Ÿ, ia Weszlin, Zimmezste, 65, ist eta neuer Termin zux Verhandlung über die Bileung | 6 eines GSläublgerous\cusses auf den 12. Üpril 1920, Vormittags 194 he, vor dem Amtsgericht Berliu- Mette, Abt, 84, Neue Friedriditr, 13/14, TII, GStodwert, immer 106, anberaumt. 84,8. 20453.

Oberfteis, den 3, März 1928,

Sas Amtégeriät. Rems chetd, j E Fa das Musierregifiez is: etngetragen : Kirma Friedrich Deber in Vemsheid, Umni@iag wit 1 2 Gul'etie, offen, #lckeomustee, Ges uummerx 1005, Scußftiït 15 Johre, an- gemeldet am 17. März 1920, Vormittags | 11 Uhr 5 Minuten. Zu f Wewscheid, dea 18. Mürz 1920, i mtSgeridt,

VEVEL N | Dex Geriiglüs(hreiber de Awt$gerichts Mustex für

ERISDBDK O ECS, [1308383]

möagrn dexr raw Helene Gertrud Fill- maau in Doceahubeia wird nah exe folgier Abhaltung des Stlußtermins Hiex- dur aufgehoben.

Atoiberg, Reini. | n das Musterregister ift eingetragen: t aufmann Karl Zimmer maun in Stolberg (Khld.), ein mit einem Siegel verschlofsenes Valeichen, ents | einer Tabakumbhüllung, Kopf Stolberger Burg in einem Palbs iraise, daruniee in etnem Querfeïde dex unv als luß Quealitätdvermerk, Preis und Neme bex rwogereckier Schußfrisi 3 Jahre, az meldet am 16, März 1920, Vormitiags 11,45 lhr.

Stoiberg (Nhld.), 17. März 1920.

Amtdgerihi,

Cassel. [130865

mögen des NKNaufmanus Permaun Aueert zu Caffel, Inhabers der Firma Weißelberger & Famenfeld, Fier-Jwport- Gefelschaft ju Gaffel, ‘Mauecfiraße 15, ist, nade dex in dem Vergleichstermine vom 4, Novembex 1919 angenommene Zwangtergleih dur rechtskräftigen Ve- sSiuß bom 7, November 1919 bestätigt Ut, aufgehoben.

haltend Muster

«e Bolfsfreund“

Firma in

Toftiiund, La n das Musterregister it eingetragen : tr, 5, GSnalebemeilstier Wes darit Haguseu Wilkens in Bauluud, 1 Mustex füx ein Warenzeichen, offen, Flächenmuiter, anan aTes 21, Sebrusr 1920, Vorm, L. 9 Aratsgertck@t Toftiuub.

Duisburg: Wesluß, [130564]

ves QOttv Foxstmanu wizd, nachdeut der im Vergleichstermin hom 6. 11. 1919 «y- genommene Zwangsvergleich dur ve@19- Yäfttgen Besluß vom \felben Tage Hes seltigt ift, aufgehoben.

11) Konturje. Bau Wey haus enn, Ueber den Nachlaß des Kausmaunus Fulius Com zu Bad Oecyuhauseu i\t beute, 11 Uhr Vormitiags, dex Konku: s p is A ift Kaufmanu A. Wißmann von hier. 1 mit O Alidt und Anmeldefrist dis Gläubigervér- jazamlung am $1. März, Voxuiiitags im biefigen PYrüfungütermin

als H. Sutshenreuihzr in Lelesten, it S dublermiin ¿zur Abnahme der Schluß- |[ reGuung des Vexroalters, zur Grhebung

Offen ex Äuresi

15. April.

10 Uher, Amtsgerit, R. Mai bisselb8, E Wab Oeynhausen, den 15, März 1920. Der Gerichtsscreiber des Amtsgerichts,

DBarmataut,. ] Üerber den Nachlaÿ ber am 5. FI. 1919 in bee Prov.-Pflegeanstali zu Gberstadt Eva Barbara OßeL- metex zu Darmitadt, geb. am 28, VII. wird heute, 24. März 1920, Vormittags 104 Uhx, das Konkursyerkaßreu ertffnet. oda i: onfurtvertoalter ernannt. oxdes rungen find bis zum 24, April 1920 bei dem Gerichle inzumielde G Besclußfafung über die Beibehaltung des ernannien oder die Wahl eines andereu erwalters sowie über die Bestellung cines SläubigersusiSusies uny eintretendenfsall3 bex KoulurSorduung bezelneten Gegenßiönde und zux Prüfung bex augeracldeten Forberungen auf Diewi- dea 27. April L920, Vor- mittags Et Uh, vor dem unterzeidhneten Geridite, Zinanex Nr. 219, neues Gerichlds- anberaumt. f Wexsonen, weile eins zur Konkucbzafss Vest Haden oder zur Monkfursntafse eiwas s{ulbig find, wird aufgegeben, nihts an den Geniein- fuldner zu terabfolgen oder zu leisten, aud die Berpsiichtung auferlegt, von de Bestge vex Sas und vou den Forderungei, für elde fic aus dex Sache abgesonderte Be- riedigurig in i | lontirdtenvattes bis zum 24. April 1920 Anzeige zu machen Darmstadt, 24. März 1920, Hessisches Amidgeridt 1.

RaveMsburg. Uebex den Nachlaß des «m 13. Augut 1919 tot aufgefundenen Johaunes Kugusft Liz, gewes. Pierveh burg, wurde heuie, Nan. 4 Uhr, tas Koukuraber fahren ere Koukurdverwalter: Rechigar walt Sipmeldefrist und offener Arrest mit Anzetgepfllcht: 13, April 1920. Erie Gläubigerverjammlung und Prüs fungstermin: Freitag, 23. April 1920,

Vormittags O Uhx. Aznt8gezicht Naveusburg. Nuitsgerichiösekretär Welle.

Me R R A

T andSbeR.. Ueber den NaSGlaß der am. 7. Mai 1916 versiorberen Wiitwwe Marta WVanuedts

verstorbenen

Kocherbaw, Museen, Theater und Konzertsäle, ina pi Briefumschlage chne Stegelabbruck vershlossen, Fiéhenmuster, Schuß 2 Jahre, engetaeldet am 17. März 1920,

Der Amté- aab zu Darmssavt wird zum Kon kursforde-

Œs5 wird zux

Achren, Thur (130706) In das Musterregisier tit heuie unter L in $ 132 Jul. Eginh, Paxras8, JYuhabex Abes vis in F Hermann Sazyas in Guoßbreitenba@, einModeli zu etnex Parfümflascße mit Henkel aug Porzellan, heritellbas in jeder E@rôße, Fabriknummer 1514, versckinüxt und yex- siegelt, plastishes Grzeugnis, Schußfrisi 3 Fahre, angemeldet am 15. März 1920,

2

gehörige Sus

Grünberg, Schies, [129791? Fn unser Musterregister ift heute uuter Nr. 69 eingeiragen {ür bie Firma Albext Buchholz, Giünbezxg CSEwhles,) 1 4 Mustec, KlasGengutjiaitung, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 55, 06, 58, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet ara 19, März 1920, Vormittags 11. Uhr

Magen, Went. [130707]

Dex Kaufsmaza ®. Wilhe!uz Vow- bexg zv Sagen i. W, hat am 295. Fe- bruax 1920, Vormitiags 10 Ubr 4s Mi- nuten, Bekliebezettel für Kartons zur Wer- packurg vou Hangiclöfsern mit den Fabriknummern 1, 2 und 3, Fläen- erzeugnifse, mit ciner S(ußfrijt von fünf Sahren zur Eintragung in das Musters register angemeldet. Eingetragen am 18, März 1920 unter Nr. 017 des Mustee-

ändiers in Raveus&- am 28. März 1920,

erford, [129792]

Das Amtsgericht, Äbteilung 1F.

Sn dem Koukursvärfahren über bas

Wevriin, den 23. Viäri 1920,

BoeorilneMitie, Abt, 84.

Das Konkursverfahren über has Vero

Blaukemese, den 22, Viärz 1920. Arntggerichè.

MEPLAA Ae U M M E! p

Das Konkurtvexfabren über bas Ver-

Cassel, den 22. März 1920. * mtdgeridt, Abt, 13,

new E R A E

Das Konkursverfahren über ben Nachlaß

Dulöéuvg, den 16, März 1920, as AmtégeriGt,

Gräfenthal, Wefdiuß. [130565]

Gewerkschaft Frtedrich ebeuch. V9

von Ginwendungea gegen das S@lußver-

mittags LO Uhu, anberaumt. @tüfemihal, den 15. März 1920, Das Îmit8gerit, Abteilung L.

Auntgerichz Landöberg O. G.s deu 23. Mäxz 1920,

terrnius hlexdurch aufgehoben "Leugeubera. den 13. März 1920, Amtsgericht,

vat Tr L

dur rel äftig gewordenen Beschlu

afgehoben. ieg Westpr, den 16, März 1920, : Das Amtsgeri@t, Kiaulbrenn. [130566]

Amtsgeci&t Waulbroun. Beschluß vom 92. Värgz 1920.

Fn dec Konkurssache über das Ver- mögen des Theodor Wüst, Nausmauza in Manulbdroun, wird das Verfahren ein- aeftelt, da die Zustimmung aller nah 8 202 Abs. 1 K-O. zu berücksichtigeudeu

Konkursgläubiger beigebracht ift Vei l, Amtdri@dier.

G SBOWN,

9 Uhe, vor dew , am 17. Mkrz 1920,/ 1920, Vormittags i E R e, das Konkungterfahreu | Königlichen Amisgeriht hier anberaumt

eröffnet. Konkursverwalter ist der ver- cidigte Bücherrevisor Wilbelm Fischer in Want4bek. Offenex Arret mit Anzeige fri bis zum 10, Äpuil 1920, Anmnelbe- frist bis zum 24, AÞp:il 1920. Gläublger-| 7 verfammlung om 17, Apxil 1920, mögen Vozmiiteas 10 Uhr, Prüfungstermin

Meißen, ven 28. März 1920.

Das Amtsgericht.

E I M

)) 368701 SSAFEFRCKON, i 130: Des Konkursverfahren über das Ber- ver Firma Waltep Landt, Pianuohaus8, daber Ee 205

RD. N ¡Dumi : axbrüden B, wind Rad erscigie e NIENE D R E Mbbeltang Hes Sólußtermins hierdurh T8 anb8hecs, den 17, är4 1929, ausge lazet Sä, Va 10, Mrz 1920, Das Amtsgericht, 18,

YPrermaberg, LAusitz [130871]

Bestzluf.

a8 Nonfurpyerfahren über den NaYlaß ar Wehemeißters Gustav Kuothe en. Greischel aus Spremberg wird erfolgter g C teboR des Sck&luß« ius bierdur aufgehoben, E naeibeie: L., den 23, März 1920.

% ag Zatksgeridit,

D ordlngen. : [1 30872] In dem Konkurgverfahren über das

cs Vaunfmauas Johaun

Baouer aus Oferath findet anm 16, pril 1920, Vorm. 12 Uhx, etne Gläubigerversammlung statt. Tageße ordnung: Beschlußfassung über die ino fleDung bes Verfahrens mangels Masse. Uerdingen, den 22, März 1920.

Das Amtsgericht.

Watten [130873] Das Konkursversshren üher das Ber- des alo u ren anes j BartoschiasLi in TWgiteuscheid- Ea wied U p BENUIE BTE 8 es Sßlußtermlys hierburch guigehoden.

Y R deu 10. März 1920.

Das Amtsgertht.

Im Konkurse über das Vermögen ber

eiénts, zur Feststellung der Vergütungen e die Œläubigerausshußmitalieder und zur Beshlußfassurg der Gläubiger über vie nit verwertbaren Bermögensitücke auf Moutag, den 26. pril 1920, Wovr-

Lanuäeborg, O. A, [130866] Fn dem FKonkursyerfaßhren über deu Nachlaß des Vausmanns Eazgust ttsckchte cus Lawdöbexg O. S. ifi zur Abuaÿme dez S@lußrehnung des Ver- walters, zux Erhebung von Einwendungen gegen has Schlußver;eihnis ber bet der NBertellung zu berücksiäßtigenden Forde- rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über ble nicht verwerthaxen VBermbgensstüclle fowie zur Anhörung der läubiger über die Erstattung der Aude lagen und dle Gewährung einer Ver- güiung an die Mitalieber bes Gläudiger- ausschusses der Schlußtermin auf den 24. Agril 1920, Bormittags 9 Uhx, vor dem Amtsgericht biexrielbsi bestimmt.

LAugemberg, RACinui. [130867] Sag Koukursverfahren über das Ver- mögen ver Stahl- und Eiseugiecßerei Wer. oute & Waiteufely in Neviges wird na erfoigter Abbaltung des Schluß-

HMorienbur&, Weaipr, [136933] Das Konkursverfahr-a über das VBer- mögen des Naufmaxcaus Uerthur Prohi in Maxienburg«- Wpo., wird, nahden: der in dem Lergleichttermine am 21, Ja- nuar 1520 angenommene Zwangsverglei

vom gletchen Lage bestäzigt ijt, hierdurch

ug A d Konkurdvexrfahren Ubex da Mm daea des frühezen Reht#auwalts

oggenpoÿl, Mbbelsabuik u

G Va unser Multerregifiez if untex v 175 d Make Felder Zühaiaun, weiland zu Touudorf-

orderungen Termin auf den 7.

in Meistöss wird zux Dana een ARITiA qu meldeten

12) Tarif: und Fahrplanbekannt- machungen der Eisen- ch _ bahnen.

3 Weiuifsts Niedezländisch - Deutsche Eitieudahuverbäude. Tarif füe die Weförderung vou Leichen uudlebeudeun Dieran, Keil L, vem U. 56, 10. Mit sojortigex Gültigk-it wird auf Seite 8 des Tarifs unter VII 1 u. 2 das Sadrael he FTierbegleiter von 4,5 &H auf ÿ erhöht, Cöln, den 22, März 1920.

Etseubaßudireluison.

130885 Peeufic-Dessiih,- Bayerischer TitLs=

p Pes é L,

L. Mit fofortigex Gültigkeit werden

in den Lifondermn Kusführung8- beslimmungen zux Gisenbahnverkebröords nung und den besonderen Tauifyorscriften angegebenen Begleitergebühren für Diers- senbungen auf 9 S für das km erhöht. IL. Mit Gültigkeit vom 1. April 1920 tritt eine Grhöhung der Zuschlagsfrachten im Verkehr mit den Stationen der Hth- bah - Beerfeldener, Reinheim- Neichelss beimer und Selztalhobn um 100 0/9 ein, Näheres bet hen Abferitgurgistellen. GSrefuct, den 19. Véárz 1920,

Giseubandiretiign.

[130704]

Greifsivalb- Srimmener Siseubahn. wi 0ihehalttih ber Genehmigung Dex Auisihishehdrde werden ab 1. April 1920 die Fahrpreise der gewöhnlihen Fahr- karten IL, und IIL. Nlasse sowie der Axheiterrütfalhitarten ermößtgt, die Ber Sonatitarten uBD Gülermonatifaiten

Die Arbeiterwoenkarten werden

aufgehoben und dur Wochenkarten er- set, die für jedermann benußbar sind, Das alsbaldige Inkrastsegeu dieser Aende- rungen gründet S auf die vorühergebende Kenderung des $ 6 der E.-V..O. Nähere KAuglunft erteils die Bahnverwaltung in Tribsees. ;

Gzimmen, den 19, März 1920.

Die Direktion.

[130886]

Tfv. 01. Hus3naÿmetarif 6 füx Steinkohlen usw. sür den St&at®&- und Puivatbaÿhnugüterverkehx ust. Mit Güitigkeit vom 1. April 1920 wird die FraËt von My?lowizgrube nach Myslowiy Ort und Uebergang (Richtung Szczakowa) für 10 km erhoben, Das alsbaldige Inkrafitreten ver Tarifünderung gründet si auf die vorübergehende Aenbe- des $ 6 dex Elsenbahnverkehts- ozbuung (Neichsgesetzblatt 1914 Seite 425)- W@atiowis, den 26. März 1920.

Siscubabnbireition.

[1307085] Etralsunde:Tribseer Eisenbahu, Vocbehaltli*h dez Genchmigung der Aufsichtsbehörde werden ab 1. Bpril 1920 die Fahrpreise der gewöhnlien Fahr- facten Il und IIT, Klasse sowie der Arbeiterrückfabrkarten ermäßigt, die der Sonntagskarten, Monatetarten und Schükecrmonais?karten erhöht. Die Aibeiier- woceukarten werden aufgehobea und dur Wosenkarten ersetzè, die für jedermann benugbar find. Das alsbaldige íInkraft- segen dieser Aenderungen gründet sich av die vorübergehende Beuberung des $ 6 der E.-V.-O. Nähere Aubkunft erteilt die Bahnuverwaltung in Kribsees. E den 19, März 1920.

e

x Vorstand.

L __ Fünfte Beilage zum Deutschen Neich9auzeiger und Preußischen Staatsanze

N GG.

Berlin, Montag, den 29 März

Ünterfuchun SIacbeu.

Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Verkäufe, Verpachtun ngu Verlosung 2c. von Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften,

) Kommanditgesell: “215

: Zustellungen u. decgie gen, Verdingungen 2c. Wertpapieren.

I PB hw

imasten auf Attien U, Geselischaft Nordenham. ltiengesellschaften.

Dis VBekauntmachungen bex deu erlust von Wertpapieren befin ves f aus\chließlick ix

Unders abteilung D.

ckardompfschiffahrt A.-G.

ée 20, ordentliche Gew-ra! ver L fowmlung unserer G: \ells&afi finzet am Dienstag, deu 20 Aptil d. F, N:cha. 5 Uhr, in der „La: moute* in Heilbronn statt, zu der unsere Gesell, eivgeladen werben. ordnung: De in $ 12, Ziffer 1, 2, 3 und 5 unsers Gesellshafisvertrags vor- gesehenen Segenstände, Der Jahresbezri&t und der Jabre#- liegen zur Eir.sihtn.hme unse em Kontor auf. Hei. bronn, den 22, März 1920, Dex Auifihtseat.

[129415] Verw ö geuslibe: fit Euve Sezowbrex UQUD.

Vermögen. Erurd\tück uad Gebäude

g S L: und Bankguibaben V -tpaptere ;

S 0/7 ®- 0 o. P S.S

Waren .

Sehuldeu. Grundvermögen .

0D S S ees

Sonderrückiage . . 2 Rüdiage für:

Y Pferde und Wagen. Erneuerung und Um

Uátersiütunc smiitel für An- gestellie,

Gcwiaranteil für 1 Gewtnnvorirag auf neue Wild. «e .|

137 654 66 |

733 740,61 Seotwinn- 115d Verlwfu-Mw mr a.

Gesamtunkoften . «

0. 6.0 6 9-0

Gewinnvortrag aus 1918 : Rohgewina auf Waren 273 212/87 273 926/72 Lüßeck, den 31. Dez?mber 1919.

Librck:e Covse: veu- Foril vor: D $ Carstens,

Dex Vorstaud. Carsten#.

Steudaler Straßenbahua Aiît - Ges.

Bilan Cfaóm bs nahme an der Generalversammluna der M aafauto amer Le E RTA, Nachweis über den Erwerb von Aktien 2 spätestens bis Montag, den 11S. April

1920 bei der Gesellschaftstasse München, Sonnenstr. 21 während der Ge'chaftsftunden von #8 bis 12 und 1 bis 44 Uhr gegen Aut händigung eines Ein- trittibeins zu hinterlegen.

Af V-rschtedene Ko- t93 ventar- und Ut:usilienkonto

0 S. 00

a.tien8tonto . boitelenkonto . ubtehende Forderungen

uy mt m m ———

Öffentlicher Anzeiger. |

Anzeigenpreis für den Narm ein

er $ ‘espaltenen Einheitszeiie 1 . A wird anf den Anzeigenpreis s heitözeiie 1,50 #4, Außerdem ——

ein Teuering8zuschlag von 80 b. S, erhoben.

Unfall- und Bankausweise.

co 90

“aar ms ermer

Üordenhomer Koden- Aktien-

zafammeuzulegens.

¡ur Zusammeziegumg einzurceicea.

7. Fanuar 1920“ veriehen.

aufdr12 für gültig A eTlärt, D'e sür gülitg geb

fügung gestelli,

¡ahl eingereiht weren

gegtbeo, und zwar für je 4 alte Vorzugs- akten und je 31 S'ammeftiea je eine neue. Diese Aktien sind für Rechnung der Betelligzten in öfentlider Versieige- rung zu verkaufen und der Erl33 denielben nas Verhälinis ihres Akitenbesies zur Verfügung zu stellen.

Nsxrdeuham, deu 20. Januar 1920, Novdenhamexr Boden: A-G. Dex Vgrst2wd, Julius Weber.

[130749] Landesbank Bayer. Grund- & Hausbesißer Vereine, Aktien- Gesellschaft, München.

Wir laden hiermit un!ere Herren Aktionäre ein, zu der am Donnerstag, den 15. April 1929, Vormitiags 10Uhr imSitzungszftinmner desNotariatsMünchenV, Karlsplay 101 stattfindenden oxdentlichen Generalvecsammlung.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschästsberihts, der Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäfstejahr 1919 und Besklußfassung hierüber. 2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns, 3) Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats. 4) Wabl zum Auffichtsrate nach $ 15 der Saßungen tür einen ausgetretenen Und zwei ausscheidende Herren Auf- sichtsräte. Nach $ 23 der Sazzungen ist zur Teil-

München, den 23. März 1920. Der Nufsichi8rat: Iosef Humar, 1. Vorsitzender.

inn- uvd Verlusikonto ; [130941]

Tapitalton1o ‘e vefondskonto vibeae»fonto: nit gelöfie Dividondens@eine

den hiermit zur ordentlichen Geuceral- versammlung sür Vitiwow, den 21, April 1920, Nachm. 4 Uhr, im Bank- gebäude der Commerz- und L isconto-Bank Filiale Leipzig in Leipzig, Schillerstr. 6, eingeladen.

[2 £3606 Vewina- uud Verluüfkor to am Bi TVezenher TOIO

Deb Velrieb8unkosten

O 0E 6 0 0

haben ihre Uftien

Aktiengesellschaft für Areal- verwertung, Lcipiig. Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer-

Tagesorduung:

1) Vorlegung des Gesci äfisberihts und Rechnungsabschlusses für das Jahr 1919 und Ce: ehn igung desjelben.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Eteubal, den 24 Februart 1920. Dex Vor staud. Behrens.

Gaedtke. oder bei einem deutshen Notar bis

bei der Aner und Disconto- Vank, Filiale Leipzig in Leipzig

| spätestens 17. April 1099, Abends | [129499] r, gegen Empfangebescheinigung zu Tj

| Hal!s die Hinterlegung bet Niederlausißer Kohleuwerke,

einem Notar erfolgt, muß die über die Berlin.

Hinterlegung auszustellende, mit genauer

hinterlegen.

„In der co. G.-Vers. vom 7. 1. 1920 ift beschlocn worden, die S1ammakt'en | N 'm Verhältnis von 31-1 u. die alten Vorzuagaktien im Ve hälinis von 4:1

ummernangabe versehene Bescheinigung | lung der Niederlausitzer Kohleuwerke, bei dem Vorstande der Gesellschaft bis A

zum 17: April 1920, Abends 6 Uhr, einge- \clossen, das Grunvfkapital auf

Leipzig, den 25. März 1920. Der Auffichtsrat. Marx Proft, Borsigender.

Demgemäß werden die Aklior äre auf. gefordert, idre Siamum- und BVerzugt- aktien (uit die Vorz-Akt, Lit. A) bis spätestens 30 April 1920 beim

Pap

Die außezerordentlihe Generalver'amm- Berlin, vom 20. Februar 192) tat be-

Æ 25 000 000 durch Ausgabe von Stüct 5000 auf den FJnhaber lautenden ab 1. April 1920 gewinnanteilberechtigten neuen Aitien über je 46 1000 zu erhöhen.

Vrcmex Bari?-Verein, Buemzerhaveu,

Die Aktionäre unserer Gesellshaft wer- den hiermit auf Freitag, deu 23. April 1920, Mittags 12 Uhr, in das Ver- des Verbandes der Bauge- | zuge anzubieten. chäfte von Groß-Berlin G. V., Köthener- „Grüner Saal“ zur einund-" dreißigsten ordeutlichen Generalver- sammiung eingeladen. Tagesordnung. 1) Genehmigung der Bilanz und Ge- | auszuüben : winn- und Berlustrehnung für das Geschästsjahr 1919. Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Auf- | zroar

3) Au'sichtsratswaßh]l. bänderung des Gesellshaftsvertrags, insbcsondere der $$ 13, 19 undo 20. Im $ 13 Absay 2 fallen die Worte welŸje hinter „Gewinnanteil“ stehen,

Im $ 19 fallen die Absäte 2, 3, 4 und 5 fort, dagegen wird ein neuer Abjay 2 über die Aufsichtsrats eingefügt. ÎIm $ 20 wecden die Bezüge des Aufsichtsrats erhöht. Diejenigen aktionäre, Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Attien bis spätestens Mon- tag, den 19. April cx., Nachmittags 6. Uhr, gemäß $ 25 des Statuts bei der Kasse der GescUschaft zu hinterlegen. Ferner gestatten wir uns, Aktionäre, welche die wiederholt zur Ver- fügung gestellten neucn Dividendenbogen für die Aktien Nr. 3601 bis Nr. 5000 noch. niht abgeholt haben, daran zu er-|V ianern, daß dieselben an der Kasse unse- rer Gesellschaft, Berlin C. 19, Wall- straße 25, Vocmittags zwischen 9 und 12 Uhr noch bereit liegen. Verlin, dea 11. März 1920. Wallstraße 25.

Vereinigte Berliner Mörtelwerke. Curt Lilge.

Voa den eting:ri$ten Staæzmaktien werden je 39, von den etngeieihten Vo:- ¡uaZaktien je 3 zurücko-hzlien und ver- nitt und j? 1 beirer Kategorien mit dem Stemwpe:cutdruck® „güitin g?bl'eben aemäß Zujar meniegungsbeihluß vom

Sowe't die von den Kktior ären ein- eorimen Aktien z, Du chführ:ng d. Zu- sammeniegung nuit ausreiten, der Gefell- [Haft aker z. Xerxertung #4. Ver'ügung gestellt sind, werden von den säm!l. ecin- geen Vor:ugszkiien immex 3, von en Stammakiien immer 30 vern'chtet und je eire mit dem g:daStieu Stempel-

ichen ert!äiten Äktien werdea in dffectiider Verste'g?eruyg ber- kauft und der Grid8 den Beteiligten nach Verhältnis ihres Aktienbesizes z. Ver-

le Altien, die niGt eincerei®t, und die, die von etnem Aktionär in einer An- y die z. Zus: mmen- l-gurg nit ausreicht und der Gesell- schaft z Verwertung nit z. Verfügung gesteilt werden, werden für kraftlos er- färt. An Stelle der für kraitios er- fiäcten Aktien werden neue Aktien aus-

Amtsdauer des

Richter.

Die Herren Aktionäre der Niederdeutschen Handels- Aktien-Gesellschaft zu Berlin

werden hierdurch zu der am Dieustag, den 27. April 1920, Vormittags 14 Uhr, in den Geschäftsräumen der GeseU\chaft, Potsdamerstr. 133 Il, statt- findenden außerordentlichen General- vcrsammiung ergebenst etngeladen. Tagesorduung : Attieniapitals auf 300 000 6 durch Ausgabe von 250 neuen auf den Inhaber lautenden Aktien zu H 1000 nnter Aus\{1uß des Bezugsrechts der Aktionäre und entsprehender Abänderung des $ 4 des Gesellschaftsvertrages. Vorbehaltlih der Genehmigung der zuständigen Behörde Grhöoung des Aktienkapitals auf 4 5 000 000 durch Ausgabe von 4700 weiteren neuen auf den Inhaber lau’enden Aktien zu 4 1000 unter Aus|chluß des Be- zugsrehts der Aktionare und sprechender Abänderung des $ 4 des Gesellscha[tsvertrazes.

Beaustragung des Vorstandes mit der Vornahme der zur Durchführung der Kapitalserhöhungen erforderlichen Maßnahmen.

Zur Teilnahme an der Genera!ver- sammlung is jeder Aktionär berechtigt. Ak ionäre, die in der Generalversammlung ein Slimmreht ausüben wollen, müssen ihre Interimsscheine oder Aktien spätestens am 6. Werktage vor der General- versammlung bei hinterlegen.

1) Erhöhung

sammlung und Ausüung des Stimm- rechts sind nur diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Akiien oder die von einer betannten Bank oder deutshen Notar ausgestellten OHinteriegunas\cheine der Aktien spätestens am 12. April 1920, Nachmitta „s 4 Uhr, bei unserer Ge- sellshaft, dem Bankhause Carsh Simon «& Co. Kommanditgesellchafc, Berlin W. $8, Mohrenitr. 54/55, oder dem Bankhause Eichboru «& Co,, Breslau, binterlegen.

Gesellschast

e Statt der Interims|cheine

oder Aktien können auch von der Yteichs-

bank oder einem Notar ausgestellte Depor-

scheine hinterlegt werden.

Solange Aktienurkunden oder Interims-

scheine nicht ausgegeben worden sind, wird

: a zur Teilnahme und

Stimmrechteauëäübung in der General-

2) Entlastung des Vorstands und Auf- | versammlung dur das vom Vorstand zu sichtsrats. führende Aktienbuch belegt.

Jede Aktie gewährt eine Stimme, das

Generalversammiung teilnehmen wollen, | Stimmrecht kunn durch einen mit \chrift- l | lihet Vollmahht versehenen Bevollmäch-

bei der Gesellschaftskasse in Leipzig, | tigten ausgeübt werden.

Beeclin, 27. März 1920.

Der Vorstand.

Berechtigung

Die neuen Aktien sind an ein unter ena der Deutschen Bank, Berlin, tehendes Konfortium mit der Verpflich- tung begeben worden, sie den Inhabern der alien Aktien der Ge|ellshaft zum Be-

„Nachdem die durchgeführte Kapitalser- höhung in das Handelzregister eingetragen ist, fordern wir namens der Uebernehmer der Aktien unsere Aktionäre auf, ihr Be- zugsrecht unter folgenden Bedingungen

Die Ausübung des Bezngsrechts hat bei Vermeiduna des Auëschlufses bis zum 16. April 1920 zu erfolgen, und

in Berlin:

bei der Deutscheu Bauk und bei den Herren Jacquier & Securius ohne Ber:hnung einer Gebühr, ijofecn die ättien nah der Nummernfolge ge- ordnet ohne Gewinnanteilsheinbogen mit einem doppe.t ausgefer1izten Anmelde- schein, wofür Formulare bei den Stellen erhältlich find, am Swhalter während der übtichen Gesciäftsstunden eingereiht werden. Soweit die Ausüvung des Bezugsrechts auf brieflihem Wege erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsgebühr in Anrechnung bringen. _ Auf alte Aktien im Nennbetrage von je Æ# 40900 wird etne neue Aktie im Nenn- betraze von #4 1000 zum Kurs von 115 9% zuzüglih Schlußscheinstempel gewährt. Bei Ausübung des Bezugs ist der Be- ¿ugspreis bar zu zahlen. etrâge imm Nennwert von weniger als ÆM 4000 bleiben unberüdsihtigt, jedoch sind die Bezugsstellen bereit, den An- oder Verkauf von Bezugsredten zu vermitteln. Die Zahlung des Bezugspreises wird auf dem einen der Anmeldescheine be- \ceinigt, gegen dessen Rückgabe die neuen Aktien nah Fertigstellung zu einem noch bekaintzugebenden Zeitpunkt ausgehändigt werden. Berlin, im März 1920.

Niederlaufizer Kohlenwerke.

Gabelmann.

[130939] Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zur 14, orden'lichen Generalversammlung, wel$e am Sonnaveud, den 17. April 1920, Nachmittags 4 Uhr, iy den Ge1chäfts- râumen des Bankhauses Carsh Simon & Co. Kommanditgesell ft, Berlin W.8, Mohcenitr. 54/55, stattfindet, ergebenst eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1919. 2) Erteilung der Entlaitung für Vor- stand und Au'sichtsrat. 3) AufsiŸtératswahl!en. 4) Beschlußfassung über Erhöhung des Stammkapitals um dena Betrag von é 750 000,— und Festseßung der Modalitäten der Kapitaiserhöhung. 5) Beschlußfassung über Abänderung des Jai des Gesellschaftsvertrages hins chtlich der Höh: des Stammkapitals. 6) Beschlußfassung über Aoänderung des $_17 des Gesellshaftsvertrages (As von Absaß 2, 3, 4 uod 5). 7) Bes&lußfassung über Abänderung des F 24 des Geiell'hastêvertcages (ander- weite Regelung der Bezüye des Auf- sihtsrats, Uebertragung einzelner Verrichtungen des Aufsichtsrats auf einzelne seiner Mitglieder). Zur Tetlnahm- an der Generalber-

Die Direktion.

Paul Burmeister. H. Klaue, Boehmer. t:

(r

S o E E S

ger. 920,

6, Erwerbs- und Wirtsch

l enossenschaftien. 7. Niederlassung 2x. von N

on tsanwälten. nvaliditäts- 2c, Versicherung.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

11. Privatangzeiaen

Glashütte Brunshausen A.-G.

Generalversammlung am 17. April 1920, Nachmittags 4!/, Uhr, zu Stade im Geschäftslokal der Gesellichaft, Kurzestcaße 1.

Tagesordnung :

Geschäftsberihts, Bilanz n-bst Gewinn- und Veilu1t- rechnung für das Jahr 1919 zur Ges nebmigung vnd Erteilung der Ents- lastung des Vo1standes und Aufsichts« rats iowie Beschlußfassung über Ge- winnverteilung.

2) Aufsihtsratswakb[.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktio äre ber chtiat, welche spätestens am dritten Verk« tage vor der Generalversammluug bis 12 Uhr Mittags bei der Gese schaftin Br unshauseu: a. ein Nimmern- verzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen und b. am Tage der Generalvecsammlung entweder ihre Attien oder die darüber lautenden Hinter egung5- scheine der Reid;8Lank dem Borsigenden

cer "ktionäre

1) Vorlegung

Dem Erfordernisse zu þ kann au dur Hinterlegung der Nktien bei einem deuts#en Notar ge... üt werden. Brunshausen, dea 25. März 1920. Der Liuffichtsrat.

emmen, Vorsigender.

Eisenbahn-Renten-Bank zu

Frankfuxt a. M. Wir laden hiermit die Besigzer der 4 0/gi en und 41/2 %igen Obligatioaenu

isendahn-Nenten-Bank furt a. M. zu einer Versammlung dex Släubiger in Gemäßheit des Gesegzes, beir die gemei:samen Nechte der Besitzer von Schuldverschreibungen vom 4. De- ¡ember 1899, auf Freitag, den 23. April 1920, Vormittags 419 Uhr, nah Frankfurt « M., Kaiserstraße Nr. 37, Saal der Loge zur Ein'gkeit, ein. Die Verwaltung der Eise: bahn-Renten- Bank sieht si gezwungen, die Versjamm- der Gläubiger erneut einzuberufen, e auf den 16. März ds. Js. anbe- raumte Versammlung intolge der dur die volitishen Verhältnisse verursachten Bahn- und Post1perre nicht durchgeführt werden konnte, In der Versammlung oll üher die An- träge beraten unh beschlossen werden, daß die Einlösung der ab 1. Junt 1920 fällig werdenden Ob taationszinien zunäch\t auf ge|iundet wird (wobet jedo tgung und Verpflichtung des der Eisenbahn-Kenten-Bank vorgejehen sein soll, auß innerhalb diejes Einlösung zu ckung einer

zu Fi att s

drei Jahre die Berecht

schreiten, fobalo Veittel zur in8rate verfügbar sind} und daß 1920 einsh!i:ßlih die notcrielle g und die sih hiernach erg-dende ung von Obligationen auf fünf Jahre hinaus unterbieiven toll. Auf Grund der B-stimmung der 88 10 und 11 des Gesczes vom 4. Dezember 1899 fordern wir die Obligationäre auf, an der Versammlung teilzunehmen odex sih in derselben vertreten zu diesem Kweck \späteîteus vor der Versanmmlung bei der Reichs- banë, bei einem Notar oder koite: frei bei einer der nafolgenden Stellen ihre Schuldverschreibungen (ohne Zins\{hein- bogen) zu hinterlegen: Dresduer Bauk, Berlin und Frank- furt a. M.,

Bayerische Handelsbauk in Münu- T Vereiusbauk in Münu- Mittcldeutsche Creditbank, Frank-

M. und Berlin und ihreu Niederlassungeu.

zu lassen und am 2. Tage

sämtlichen ra»ffurter Bauk ebrüder Sulzbach D. «& J. de Neufville Ai Gontard «l

0.

Die Obligationäre der Bank werden erneut darauf hin- zur Beschlußfassung über p nträge die Anwe|enheit von Rae a N L umla fenden reibungen ges: Blih erforderli und daz das Ni A ee da h[uf esellshast und die Obligatiouäre von s{chwerwiegend:ter Be- deutung sein würde. dringenden Interesse der Obiigationäre, Berlin, den 25. März 1920. die Hinterlegung der Obligationen bei

, L à :

Berliner Pumpenfabrik E, der potbezeichneten Hinter Aktiengesellschaft Vertretung

v M B denb zu tragen.

Der Vorstand.

L. von Steiger. Dr. Karl Sulzbach.

Fraukfurt

Eisenbahn«

gewiesen, da vorerwähnte

Schuldvers

Beichlusses für die

Es legt daher im

zu veran assen und für deren in der Verjammlung Sorge

S