1920 / 68 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

arb:raumten BVerbandl120g92te!in, mit dez A nb-rng, fi dur etaen be biesea Wehe zugelaffenen Redtisanwalt als: Prozeßbevolmädtigten vertreten zu laffe.

Keimar, beu 15, Tärz 19?0.

Der Gerichts\>reiber des Lanbgeri@ts.

[130492] Deffezttiée Zuste&nng,

Die Gbefran bes Bautechunikers Tiutguít Srcnsd, Murgarcthe, gedorenz Nothen- bäher, in Kia SWhwalbrW, Vrozei- bevollmä&tidter: RNecht8änrdalt Böker ia O att Main, lagt gogen thren ge- anten Chemazs, früher zu Svalbich, zurzeit unbekäunt wo ab- wesend, unter dex Behauptuong, daß thr Eb?raznn {ie und tx Kind Hon während des Kiteces vérnaGsäsigt, daß er seinen Véisfauß nft bet ihr und dem Kinde, soavera anderôwo verbra<t habe, baß er na< seiner Fnilasserg aus dem Heere atcht zu thr va< Klein Shwalbo< zurüd- geteh1t und sein Aufenthalt unbekannt set, wit dem Antrage auf Schetdung der am 14, Oktober 1913 voz dem Standes- beamten in Fein S@wa!bah ges>sofienen Cbe urter SHoldigerkläcung ibres Ghe- mans. Vie Klägerin ladet den Bellagten zur mündlichen Verbandlung des Kehtt- streits vor bie weite Zivilkammer des Lanb- geri<ts zu Wiesbaden auf den 24, 25uzui L920, Vormittags 95 Uhr, mit der Aufforderung, einen bek dem geboten Ges richte twwgelasenen Anwalt zu bestelien. Zum: Zwecke dex öffentit@en Zusteliung wird diesex Austug ver Klage bekannt» geutact. j

MWiesGaden, den 17. März 19820.

Der Gertch(8[Hreiber des Landgerichts. [120931] Oeffentliche Zustenung.

1). Die Hulda Frieda vhl. Man, geb. Fiedler, in Dermt dorf b, GHobeuste!n-Srnste thal Nr. 104, 2) die Elsa Klara vhl, TirUer, geb, Klopler, in GCrimnmltschar, flelsdergasse 3, 3) bie Wirtschasteria Gmm4s Ware vbk, Seidel, geb. Neif- wan, ln Wiltenfels, Weinletihe 186 F, 4) die Anna Klara Marie vhl. Hanis<, ac Redmer, in Gerthorf Ir. 212 H, Bez. Chemniß, 5) dex Bergarbeiter Mari- miltan uet MóolUler tn 2wi>au, Moritz straße Nr 47, 6) die Agnes Klara hi, Wolf, aeb. Georgi, in Schneeberg, Nosen- thal 293 B, 7) bte Fabritarbeiterin Helene Illa vhk. Pohle, geb. Jakob, in Neukirchen a. d. Pletße, Schulstraße 99b, 8) die Haydelsfrau Staniglama vhl. Zehmich tin Crimmitschau, Thiewefixaßie 26, 9) der Sattler Oskar Walter Zeißlex in Werdau, Stetinbachstraße 12 Erdg,, 10) die Fabrik- arbeitería Anno Klara vh!. Diel, geb. Meidauer, in Neukirchen a, d, Pleiße, Posistrafie 4b, 11) bié Paula Franziéka vhl. AuerKvald, ab. Gregor, in Zwickau, Elsafser\fraße 49 Hinterhaus, zu 1, 4, 6, 9 und 11 vertceren dur Rechtsanwalt WunderliŸ in Zwi>kau, u 2, 3, 9, 7, 8 und 10 vectreten dur Rettganroali QDkerjustizrat Reinhard inm Zwi>kav, Flagnen zu 1 gegen ven Sßlofser Augufit ohannes Mau, zuletzt in Hermsdorf b. Hohenstein-Er»slthal, iu 2 gegen den Ardheiter Jultus Georg Winublex, 1u7eyt în Aue, zu 3 gegen den Bergarbeiter ÆFraoz Neinhurd Geibel. zulcizt in Whers- hobnudorf b. Zwickau, 1 4 gegen hen Berg- arbeiter Pl Sanisch, zulett in Wers- dorf, Bez. Chemnitz, zu ®% gegen bie Klara Minna vhl. Mülier, geb, Erker, zuleyt tn Awi>ain, zu 6 gegen den Arbeiter Gustav Wilbéli Wolf zvlezt in Niederhakßlau h. Zwi>faa, zu 7 gegen ben Manrer Karl Otto Pohle, zulegt ia Neukirea «a. d. Pleiße, zu 8 gecen deu Handarbeiter Klbert Oito Zehmis<, {ult tn Crime- mi!shau, zu 9 aegen bte Hedwig Klara vhl. Ztißileo, geb. Leîfering, zulegt in Werdau, zu 10 gegen den Glase Otto Hugo Diet, zuleßt in Criromit®au, 30 11

egen den Metalldrü>ee Walter Mex

uecêma ib, zulept in Zwic!au, sämtlich jet unbifannten Aufentha!ts, zu 1 auf

Srund von $ 1565, zu 2 auf Grund vou

4) Verlosung 2c. von

& 1567, zu 3 auf Grund von Z 1567, zu 4 auf Grun» von 88 1565 uvd 1567, zu © auf Grund bon 8&8 1565 und 1567, zu 6 auf rund von S8 1567 und 1668, zu 7 auf Grund von $ 1567, zu 8 auf Grund von 88 1567 unh 1568, zu 9 auf Grund von $ 1565, zu 50 auf Grund von $ 1567, zu 11 auf Grund von $8 1567 und 1568 d. B. G.-B., wit dem Antrage, bie Ehe der Partelen zu s{heiden, Pie Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Ver- bandlung des Nechtsfireits vor die 4. Zivil- fammer des Lanbgerichts zu Zwi>kau auf ANitiwod, deu 23. Juni 1920, Vorm. 9 Uhx, unh fordern sie auf, ciren bei diesem Gerichte zugelaßenen Rechisanwalt zu bestellen. Zum Zwecke der döffentliden Zustellung wird dieser Auszua der Klagea und Labungen bekannt gemacht. U Zwikau, den 26. März 1920. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[131966] Oeffeuntlicve Zustellung.

1) Vke Frau Gerteub Meioke, «eb. Sfarupye, 2) die am 11. August 1909 geborene Katharina Meinke, verireten dur< Klägeria zu 1, beide in Neokölly, Douaustraße 102 wohnhast, ProzefißzvoU- mätüigter: NRechtsanwali Dr. Walter Stier in Berlin O. 54, Nofentaler- ftraße 34—35, Wagen gegen den Grektro- te>Œuiker Franz Meiuke, früher in Berlin wohnhaft aswesen, jeßt unbekauntena Ruf- enthalts, mit dem Antrage, den Beklagten zu vexurteilen, au bie Kägerinuer vom 1. April 1915 ab eine monalli<e Unter» baltérente von 30 5 zu zahlen und das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu

lein | *

Landgerichts 1 in Berlin, Neucs Gerichts- arbäude, Grunerfiraße, 11. Stodwerk, Ziromtr 2—4, 01f ben 13, Juli 1920, Bormittags A0 Uhx, mit. dec Auf- forderung, H durz- cinen fz} blejem Berldte zugelässener Neat wilt als Proteßhevolmädtigien veri: 1c zu laffen: 70, O. 31. 15.

Wertiti, ben 18. März 1920,

Pilkow?kt,

Geritssreiher des Zaubgeridts L 1131985] ODeffratlize Zustellung.

i Mil@tüßlee arl Keñzec in Frauecúßbgen , Drojebbevoli aler : Né<tgauwvelt Kitri&ner tin Añgernüinte, flagi gegea D) den Séjntttexr Peter F908, 2) den Arbeiter Kranz Sallgwskt, \röher in Klein Feavenkagen, }ht unbè- lannten Aufenthalis unter ber Behauptung, da bleseclben thm ouf dem Lransport na< Angerrmonade entwichen uny im hierbet setnen Ueherzieher und feine Hose zerrissen und seine HandsSuhe urd seizen Nevolver weggenommen hätten, mit dera Ätitrage auf Fostznpflidtige unb vorläufig volfire?bare Verurteilung der Beklagten ois GefamisWuihnee zur Zußlung von 218 M, in Budsstaben: zweihuzidezt- se<zehn Mark, nebst 4 von Hunderk Zinsen feit dem Tage der Klagezustelliog an ihn «ls Siaber ersi, Zur mündltGen Berhanolung bes Nechtsstreits werden hte Beklagten vor das Amtêgeriht tn Änger- münde auf d:2 19, Mai 1920, Vor- mittags A0 Ubr, geladen, Angermünde, bin 25, Februar 1229, Ferf e, GerichtusHrether des Änitszertchts. [131968] Deffeztliche Zustell2ug.

Die Firma Fuievrih GBumnmert & So G. m. b. H. in Boum, vertreten dur ihren GesBöftoshrer, Puozeßwevellmäch- tigter: NRechtsauwalt Dr. Lilvuhm ia Bochum, lagt gegen den Heiniich ZuDdert, früher tn Bochum, {ekt unbekannten Huf- enthalts, untex der Beh unptung, daß vieser, in Gemetins{hast mit ciner anteren Person, der Klögerta aehêrige oder in threm Besiß befindliche Waren entwendet hat und ihr aus diese unerlaubten Handlung, au aus dem WesiHtöyunkt der ung?trt@le- fertigten Bereicherung, mindestens diesen Betrag s<ulde, mit vem Antrage auf toftenfélltige und gegen Sicherheitsleistung vorläufig vollitre>hare Verurteilung tes Beklagten zux Zahlung von 3149,28 „(6

1918, Die Klägerin ladet den Beklaaten zur münblichea Verhandlung des Rechts»

lassen. 2 0 295-20. Woum, den 24, März 1920. Meyer, Landgerichtssekretär, Gertichiss{reiber des Landgerichts.

(131975) Oeffeutliche Zuïtellung.

den Privatier Moriy Werghoiv,

kostenpflichtig zu verurtetleu,

lassenen Anwalt zu bestellen, Sisevrat, den 16, Märs 1920. Der Gerltslchreiber des Landgerichts,

IGertyapieren.

„zu Weihnachten 1919" fortfalen, Werlin, des 26. Februar 1920, Namens dee Preußischen Sta@tts

regiernng. Zugleich für ven Jastizministex. (gez) Braun. V. Naétrag zur Osipreußischen Lumbschasts- orbuung vou 7. Dezewber 189L Ausgabe von L982,

$ 9h. Abs. 1. Von sämtlichen zu Weth

NBerwaltungskolten

Eigentümlihen Fants eine

in bar berechnet, erhoben. ist am 1. Apeil 1920 zu zahlen.

erklären. Die Klägerinuen lädeu den Be- Magen” jus mrdligen Verhandlung des!

Nechtsstreits vor die 34. Zivilkammer des ;

nebit 5 0%/0 Slnica scit dem 1. Februar

treits vor die Zivilkammer 2 des Lanhe gerits în Bochum auf d:n 8. Juni 1.920, Vormitiags 9 Ukr, Zimmer 309, init der Rufforderung, K< dur) einen bei diesem Gertchte zugelassenen Re(htsanrwalt als NYrousihevollmächtigten vertreten ju

Gte Gebrüder Véax uud Nichard Völker, Inhaber des Hotels „Larne" in Ilaenau i. Thür., vertreten dur den Rechtsanwalt œustizrat Gent daselbst, agen gegen la Ile in Almenau t. Thür., 3. Zt, unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage, deu Bes Magten für gewähre Wohnung und WBer- pflogung zur Zahlung von 0069 „4 E95 nebst 4 H. Zinsen seit 29. November 1919 Sie Taben ven Beklogtena zur mündlichen Verhand- Tung des Mechisstreits vor bie IL. Zipil- fammer des Landacrichts zu Eisena auf ‘Dienstag, weu 1. Juni 1920, WsL- mittags 9 Uher, mit der Kufforvecurg, einen bei dea genannten Gerite juges

{131132] Abschrift. Lommißsion. Panflt 11 des auliegendea IV. Nahs Klo, trags zur Ostpreußischen Laribschaftge

orhaung vom 7. Dezember 1821 Ave j 1 gabe von 1912 wird no< deu Be» iWlüssen des außerordertli&en 66. Genrrel- landiags her Ofipreußishea Ludschast hierbur< mit der Malgabe geneigt, vaß ium Absatz 1 des $ 9b die Worte

naten 1919 zta9pfli&tigen Bfandbrlefé- | der au8gelosiea Obligationen auf, und es s<ulbnern wirb zur Vecung der gestiegenen und Stärkung des hetondere NKuiegëabgabs von des Pfands- brt-fübarleho8, nad tem Nominalvetrage Œiz BDeittel der Abgebe (A 9/9 bes Pfanbbr!efs»arlehat) “ec Neft wird in Raten von #$.9%/% des s, Pfandhriefdarlehns von Weiynachten

1920 a5 bis ciuslicflic- Fohanui

1922 zusammen mit den Darlehns, ¿insen «thober, Die Abgabe ktann au in voller Höhe cem 1. April 1920 oder bur< größere Etiiahlungen bor den Pflichttérmin-n entrichtet werten. Bus vorzeitiac Cizzaklänges werden A °/o Fahréiiafen vor Tage des Gingangs bis

zurs. Pflichttermin vergütet. : Ah, 2. Bon den na eina ten

1919 mte neuea odex Zusatdarlehen #in#- vflihiig gerooztenen ober Werbeuben Pfandbckefs\hulbnern wird die Abgabe ebenfalls exhcber, jzbod irh fie unt bie Raten gekürzt, bie bis zum Segiun ißrer LingveipfliS!ung von den übrigen BPfzn- brfefss@uldu-ra bereits zu leisen wartet Abs, 3, Bei vblliger ober teilweiser Rüdjahluna eines Pfandhricfsvarlebn3s vor obann 1922 rotb der noch nit be- glichene Teil dex Krtieg8abaabe, sowett ex von dem zur Absösang gelangenden Pfard- hetefäbeirag zu zahlen ijt, sofort fü. eun der Pfanbbriefss<uldner ihn bei völliger Rückzahlung d28 Bfandbris*s- arleins nit in bar entrichtet, kanu die Kanbshaft dos Tilgungoguthaben zur Deckung der Kbgabe yerwtnden. Nor pvolländiger Beiahlung der gabe kann WBschungkbewilligung odrr b tretung des Darlehus uit gisorders werden.

Nf, 4. Die General - Landschaft Direktion wird ermächtigt, bie erforber- lien Mussäzrutngevorshriften n fl Lefien. Der 19. Nachtrag zur Landsatts- orbnung vom 7. Dezeinber 1891 (Muëgabe von 1912) wird hierbur< mit ber Ves iceinigung ausgefertigt, daß ec mit den Sesclüfsen des außerordentlichen 06. (es nerallanbtags überetnsitmnt, Köatgsberra, den b. Februar 1920,

Ofktprenfistze General cane Divcftiou.

(Le S ) L a Y V

A “A8

1958204 ezug VErener StavbcaumsethesGeine. Bet dexr am 17. Dezemver 1919 lait gebabten Vexlosun@ dec am 1. Sul 1920 zur Augtaßlung kommenden Ditrener Stadtanleihesheine würden folgenbe Nuramern gigen: V. Meß dew Anleihe vou 28. Münz 1879 uta E: o, 11 Cid à 1000 S, unb twar: Nr. 53 70 74 109 126 144 191 198 204 215 241. b. 12 tf à 50090 (4, und zwar: Nr. 279 358 392 401 410 422 460 473 482 492 526 535. L. us ber Eulelhe vom 14, Oltoder LSO9L Vuciftabe G2 56 Std à 1000 Æ, und zwar: Nr. 173 190 200 224 260 271 313 321 364 406 431 438 451 488 509 541 569 570 612 640 643 680 696 766 775 834 847 849 878 897 908 928 962 982 1002 1066 1095 1096 1125 1160 1226 1242 1257 1258 1280 1323 1329 1339 1357 1370 1395 1437 1495 1516 1542 1567. T, Zins ber Muleihe vom 13. Novembex 189D Wuechstabe Far 53 Stü à 2000 „G6, und zwar: Nr, 25 44 65 84 104 112 152 166 183 219 237 250 266 289 307 323 363 392 412 423 439 455 465 487 498 509 549 564 581 5992 607 622 643 656 687 742 782 859 1050 1166 1238 1275 1290 1342 1372 1388 1407 1429 1455 1471 1486 1509 1530 1565 1589 1609 1619 163L. Die Tilgung der Anleihe I vom 1. Jae nuar 1902 erfolgte dur Antauf. Gleichzeitig wird darauf aufmkian gee mat, daß die folgenden feüher ausazloîten Bnlethesceine uo< wuitht zur Einlösung vorazzeigi find: WVurFabe V Nr. 146 zu 2000 „(, Buchstabe & Nr. 327 zu 600 #, feruer zu L000 M: Butßstabe ( Nr. 278 329 362 1077 1252. Guistabe A Nr. 18 36 354 361 493 595 600 602 612 665 712 716 733 T41 821 841 843 1305 1428. Buchsiae F Ne. 305 Dünen, den 18, Dezember 1919, Die stävtiltde Sezuldentilgung®-

958241 Ausiosuug vou StadtsGligativuen. Bei ver in diesem Jahre erfolgtea Auslosung der nah dem Privileg vom 33, März 1881 ausgegebenen Werle- berger Stadtobligativzuen sind foigende Stücke gezogen worden: 2. Mr. 2 44 57 und 72 über L000 é, b. Nr. 100 129 150 151 196 207 und 211 her 600 6, c. Nr. 231 233 245 306 399 437 458 486 498 und 514 üher 209 #. Diese Obligationea twerden den ÎIn- habern hiermit zum L, chueli 1920 mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag derselben gegen Rückgabe der Ob- ligationen nebst Talons und Couponde bogen vort A. Juli 19S0 ab bet der Stabtlasse hier in Empfang zt wehmen. „7 Nom 1, AXuli 1920 hört bte Verzinsung

roird der Wert der nicht mit eingelteferttn Coupons bon dem zu tablenden Kapttal in Abzug gebracht werdea. Aus Vortahren sind uo ui><t eiu- gelöst die Nummern Lit. A Nr. 29 über N 6, Lit. C Nr. 302 und 400 über .

benanntèr Œ

34% Auol

erforderlichen Vit dem 1. ¡infung diefer Anleißeshetne auf. Beirag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kaufgelde des zugehörigen Anlethe- \<eins abgezogen.

1) Behufs

Zur Ttigunag 340%/) Anleibe von D 22 49 68 83 124 154 174 185 914 232 238 244 245 à LC90 6.

E 112 119 132 141 153 167 177 247 964 277 295 335 345 368 377 390} à 560 M.

349% Unleihße von 4885, Ausgabe 21. K 277 300 321 337 352 397 427 460 479 491 498 à LOGOU „6. E 417 462 532 563 593 618 636 656 694 698 739 765 792 729 à 500 M. eihevwon 2885, Ausgabe V. 796 850 879 896 921 954 982 à 10960 M. E 1219 1251 1271 1283 1289 1300 1309 1322 1336 1345 1351 1358 1361 1376 1387 1398 1400 1412 1434 1467 1479 1491 1498 1500 à 590 «#.

E) 789

Die übrigen

2) Folgende,

V 709 726

U 853 1002

P 644 1142

zu 2000

500

C 301 1490

¡u 1000 4,

ju 1000 ,

E 446 9574 200 Æ,

O: 120 z4 1000 Æ

{129794]

964 970 983 roerden zum

Moejenee g, ene, Aiierter 1919. Pobl ;

| Anleihescheine

üleihen der Stadt Königs: berg Pe. sind folgende Nuräamecn aws gelost worben: Geküudigt zuur 39, Sévtember 1929. am L. Oktover 1919.

Stüde Oktober 1920 bört die Ver-

V 1301 zu 1000 4, W 2501 zu 500 G. Anleihe von 189%, Ausgabe L

Anleihe von 1899, Ausgabe L U 1627 zu 2000 4, V 2666 zu 1000 #, W 4536 zu 500 6. Aokeihe von 1899, Avsgabe IL. E 554 643 668 728 734 841 847 929

Á, L 763 812 1121 1173 ju 1000 4, M 1731 2051

b.

Nnleibe von 1899, Ausgabe TIL

E 1113 1420 1442 zu 2000 #,

L 1548 2004 2040 2320 zu 1000 6,

M 3010 3043 3172 3197 3759 4103

4104 4133 4225 4317 zu 9500 6. Aaleihe von 1899, Ausgabe [IV.

L 2706 zu 1000 46,

M 4809 4906 6041 6854 zu 500 4. Anleibe von 1901, Ausgabe L.

A 601 zu 20009 M,

B 50 267 zu 1000 #,

HaTeibe von 1901, Au3gabe TV. A 23802 3002 3019 zu 2000 Æ#, B 4593 4749 4802 4807 4942

C 94147 10022 10024 zu 500 -é6. Anlethe von 1910, Ausgabe 1. C 477 478 479 480 886

D 31 32 451 452 715 zu 500 Æ,

F 64 zu 100 M. Nnletbe ven 1910, Au8gaße IL A 135 136 zu 5000 4, B 26 zu 2000 #, 930 16829 1630 1931 1932

E 781 782 7 | inlethe bon 1910, Auggabe 111, F 891 892 893 zu 100 #. Tinletbhe von 1910, Ausgabe VL. F 161 162 163 164 165 zu 100 . Eöuig8berg Wr., ben 28. Februar 1920. Der Magistrat.

amt En A

Folgenve am 18, März 1920 ausgelosie Anleihescheine vex Stadt Ovanicu- barg von 1881 V Ausgabe 1 GuMßabe A jv 600 S Vir. 12 59 138 143 148 unb 151,

Gudtebe B 11 200 A Nr. 32 50 53 69 97 100 106 124 160 199 236 272 997 303 307 354 377 383 427 449 479 496 528 549 565 579 581 611 613 643 703 760 776 779 800 819 849 903 930

1885, Ausgabe V. 196

369 389 393

zu dieseu Lilgungsfristen find angefaust.

Der

in früberen Frisien aus8-

geloste und gekündigte Stü>ke sind bisher uoc< nicht ciugelöst: |

Anlziße von 1881, Kusgabe IL A 367 323 zu: 1000 .

Inlethe von 1885, Ausgabe I. E 217 zu 500 #.

n‘cibe von 1885, Auggabe II. E 415 zu 500 4.

Anleihe von 1889, Ausgabe L L78910 11 1000 M, M 281 zu 500 #.

Unleibo von 1889, Äusgabe IL. L 191 233 273 292 zu 1000 #, M 354 358 359 360 432 zu 500 A.

Anletbe von 1891, Ausgabe L T 345 zu 500 A.

YArleibe von 1891, Ausgabe IL S 451 zu 1000 é, T 719 984 zu £00 4.

Anletbe von 1891, Ausgabe IIL. S 661 zu 1000 M, T 1379 1400 zu 500 #.

Anleihe von 1893, Ausgabe I. W 236 zu 500 #.

Ánleihe von 1893, Ausgabe IL. U 411 439 441 798 807 818 1009 1027 1034 zu 1900 #6, W 1313 1324 1341 1510 1512 1947 2959 2304 2334 zu 900 Anketfe von 1893, Ausgabe IIL.

ju 2000 M,

1439 zu 500 #6.

2052 2060 2831 gzu

1966 zu 500 5.

1325

575 1183 1184 115% zu

83 784 785 m 200 .

1. Oftobes 1920 hier-

|

Bu@hstube Y | SrSiabe C Ne, 144. II, Autaabe Lut- iebe A Ne. 1, Büchitab- 345 551 688 804 und 83909.

[130727] Bekanntmachung

iéeu

125649] Tilgurg vou Auleihen . Löifgen, na dem 1. Oftober 1923 fällig j die lang von Seen, roerdeudeu Zinbsczeiren und nett Zin#- ylanmäßiger Tilgung nach- ernevzrungs)<ecinen in fursfäbtgem Bus

stanbe zur inlôfung an die Stadthaupyt- faife abzuliefern.

¿Für bie etwa fehlenden Zinsf&eiue wird

dex Beirag vom A bloiungstepitale ab gg,

Tto< uit eingelöst sind die na><-

benarnien Änléiße|chtine:

1. Sutaabs, ve:lojt Bvéstabe A Nr. 112, ftubr B Ne. L7 958 290 658 710,

B Ne. 133: 287

Orauieuburg, ben 19, März 1920, Ser Magistrat.

ew D

Bi ver am 9. Wéärz 1920 vor- aenommenen Vexlosaung dec in Wemäß- heit des Allerbödsten Hrivilegiums vor 10. 12. 1883 unter beta i. ö 1884 auße, gefertigten und aufgegebenen Pommer #4 9/0 igen Provinziolanlelße I SiuSgabr Pnb die Numraertz Suhit. A Nr. 12 28 34 (9 164 171 177 =7 ¡u #900 M = aut. B Nr. 27 60 12 89 101 115 134 166 = 8 gzu 2000 $= . - + .+ Budst. © Nr. 26 27 57 3 148 176 188 193 196 197 291 == 11 zu L000 S E uh L Nr. 138 187 197 212 226 261 363 409 412 420 456 459 475 506 519 544 616 622 636 653 660 668 693 705 736 737 739 Tow 8$4 984 965 967 991 = 36 zu S000 MW= ooo 9 Wust E Ne. 30 42 56 90 194 169 179 209 219 239 346 392 445 456 462 463 465 910 5,90 540 564 649 678 690 696 731 743 765 796 763 789 802

4 21 000 16 009

= 11 009

10 86 306

13 900

| 824 861 937 952 959 966 975

8 200 74 200

988 991 = 41 zu 200 d =

zusammen « - gezogen worden, 20 | Dte Juhaber der Stü>ke werden aufs gefordert, gegen Hergahe der Provinzial onulelheshe!ne und der dazu gehörige Zinsscheine und Œrrieneztuigê seie die Kapitalbeträge Get ber Veoviagiólia Hauptlafse tn Steitin werEtäglid bon 9 bis 12 Ubr vom L. Oktober UDLD ad in Gmpfang zu nehmen, Fár fehlende Zinsscheine wird der Beo trag vom Kapital obgezogen- Gie Ber- zinsung hört mit bem 30, 9. 1920 aut. Kußer den ausgelosten Skü>ea komnien po fprethändia erworbene Stücke über 2100 „6 für 1920 zur Tilgung. Gleichzeitig werden die Jah#ber fol gender ion früher aufgelosler Stücke an die Elaïôsuag. erinnert: s I. Ausgabe (Privilegium vom 10. 12, 1883, auvefertiat L. 3, 1884): Bu>tst. B Ne. 103 zu 2000 #, Buchst, C Nr. 191 zu 1000 4, Buchit. L Nr. 853 zu 200 , ausges zum L. 10. 1916. Bus{t. B Nr. 82 zu 2000 (6, Buhst C Nr. 202 zu 1000 „6, Bust. D Nr. 189 240 zu 509 #, Suchst. E Nr. 11 193 331 563 811, zu 200“, L ausgelost zum 1. 10. 1917. Buchit. B Nr. 44 zu 2000 t, Bucht. D Ne, 162 168 178 180 182 911 zu 500 M, : Buist, E Nr. 04 132 369 575 915 zu 200 #6, autarlot zues 1. 10, 1918, Bucht, B Ne, 162 zun 2000 , L Liuuæst, © Vir. 84 153 160 260 267 zu 1000 #, But, D Nr. 353 527 630 612 É ! 776 871 919 966 987 zu 500 f, | Birchft, 11 Ne. 29 236 398 501 524 528 887 tu 200 6, ausgeloït zum 1. 10, 1919. IT. Aufgabe (Privilegium vow 30. 8 ausgeferligt i. 10. 1886): Buthït, E Nr. 52 zu 200 , aufgeloit mm 1. 4. 1818, BuSßst. C Nr. 102 zu 1000 #, autgrfoit zum L. 4. 1919, IIL. Ausgabe (Privilegtum vom 12, 8. 1894, oußaefertigt 1. 4, 1895): Serie 6 Bull, E Nr, 734 zu 200 #6, autgeseïi wum 1. 4. 1917. Serte d Buchst, fi Nr. 078 zu 200 #, Serie 6 Bachit. L Ne. 651 zu 209 4, anscelost zua 1, 4 1218. Serie 2 Bucht, A Nr. 72 zu 5000 p Gust. © Ne. 239 288 zu 1000 4, Seric 4 Butt, A Ne. 196 zu 9000 6, Bud, B Nr. 597 11 3000 4, Gochst, © Ne, 540 zu 1000 #, Sorte $5 Bucht, F Ne. 518 zu 200 6, Serie 6 Buchst. L Nr. 693 zu 200 6, au?gele#t zum L. 4, 1919, 1V, Ausoabe (Privilegium vom 4. 8. 1897, ausgefertigt 1. 8, 1898): Serie 1 Buchst. © Nr. 100 zu 1900 #, Suchst, E Nr. 40 zu 200 «é, Serte 3 Bucist, E Nx. 84 90 92 102 zu 200 é, ausgelost zum 1. 4, 1919, Einlöseßtellen in Verlu? Deuise Zak; G. Bleichröber; Weile btlid, Schicler ® Co. ; F, 28, Nraufe & E9o.; in Stralsund1 Neuvorpomuzcrseh2 Spar- und Krewttbauk. Steitin, den 8. März 1920, ; Des Landeshauptmann ves Pz0vitg

1886,

mit ihren Fnhadera gekünbigt.

Uebee diesen Cermin

Verzinsüng derselben ni e

ia erfolgt eine i VBiegenanntea

sind nebft den dazu’ ge-

Pomuieruzt Sar uw.

G6. M M A U R AIEST ZACE R T

Ag

€/ ?%=æo

S,

1. Ynter)uhungs] aden.

2. usgevole, Berlust- 3. Verkäu

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellschasten auf Aktien u.

4) Verlosung x. von Wertpapieren.

[117467; Befanutmachang.

Bei dexr beutigen öfentlih-n Ver- losuzg vou 24: uud £4 proz. Renteru- vztefen der Beoviug Vraudenuburg sknd gezoge" worden:

x, 31%/% tar Neuteubeiekez

Wu? f 212 2000 (4 di» Nummern : 386 401 414 547 578 651 761 814 959 1003 119 170 270 312 360 381 472 727 786 959 973 979 2018 084 221 360 505 553 609 623 870 913 932.

Gust & gn L500 6 die Nummern : 92 251 336 361 369

Zut M 234 $00 4 die Numuzern : 140 414 462 600 636 658 660 742 773 842 929.

“nit. F u 75 4 bie Nummern : 195 295 299 351 378 442. ga E A zu 30 #6 die Nummern:

292. 30, 4% ige Rexteubriefe?

Bucsst E au $909 4 die Num- wer: 87 127 270 274 311 390 445 462 490 503.

But. G zu 1500 6 ie Num- mern: 39 88 116 128 231 232 286.

Wucst, M zu $00 « di- Num- mern: 2 125 160 173 186 209 256,

But, I 4 15 46 die N uminern: 23 59.

Die aukaerlasten Siü>ke werden vom x. Zuli 1926 ab het der hiestgen N -uteubauklk- fe, C 2, Klosteriie. 76 I, und bei der Venußishew Staatsbauk CSechonukluug) cingeiöit.

Hie Meantenbricfe siad mit den dazu gehöriaen Zirss<tinbogen, enthaltend

zu P bi? K bie ZinssHeine der Rethe 4

Bei 10 vis 16 nebst Erneuerungs- Bet, zu PF bis JJ dle Zinosheine der Reihe 2 e 7 bis 16 nebst Erneuerungs» Fein, sowie mit einem Nummeruverzeihnis zur Einlösung vorzul gen.

Bom 1. Jult 1920 ab werden die aus- geTosten Rentenbriefe nit mehr verzinst, si: veij&hren nah 10 Jahren zum Vorteil der Neaïtenbant.

Bon dzn f:üher v::¿loTen Rentenbriefen sind aus Fälliakettstermiven, die mehx als 9 ahre zaüdlieg!o, 1üd>ftändig :

33 proz. Reuteubriefe (utf. F bis M)

seit 1. Salt 1917 Buhit, H Nr. 52,

feit 2. Januar 1918 Bu&st. ? Nr. 440,

Die FXahaber dieser rül ändigen Renten- briefe werden w'ederholt aufgefodert, den Neanwzrt na<h Abzug des Betiages für die etwa ntt uitadgelieferien Zinsset-e bei unserer Nass? oder bet der Yreußiichen Staa!3har? (Seehantlung) in Gmpfarg iu neben,

WSerlin, ben 14, Februar 1920.

Die direc(iion ver Rèvte«bank fie die PBeoviuz Brauseuburg.

ebote, 2 stt- und Fundsachen, Zustellungen 1 dergl äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

S e c<

Aktiengesellshafterws

ence Mer

[139722 40/0 ige Anleihe der Stab: Oldeu- L bara vou EBOL.

Für die diejährige Sihuldentilgung find augelauft:

Lit 4 112 173 179 180 181 190 191 ie 2009 6

Lit ÆW 16 18 19 27 89 94 334 351 358 359 499 491 je L090 „6

——— ar oraas

1207 1346 je 500 4. _ Lit, D 13 34 3% 41 207 259 260 261 262 263 je 209 6. Lit. Q 17 31 57 90 263 264 729 730 731 767 je 100 A. NRückitäude aus feüßeren Jahren: Lit. Q 358 feit 1. November 1919. Gine Auslosung fiadet nicht stait. Oldeubarg-. den 22, März 1820.

Stadtmagisirat. Fapypeube>. [131160] Der am A. Avril 1920 fällige

Zinsschein unsezer 59/0 igen Teil- fculivzSreibuugrs auf adt aniage Lx wird vou diesem Tage ab bet der Bank füy Saudel &@ ÎIu- duüric, Filiale Hauuover, $au- over. bei der Coummerz- & Discoutsobank, Filiale Sauucveer, Dauzover, und bei Lex Vase dec Getverk/c{hast, Vogtlbe@ b. Galzderheldeu, eingelöst. 2x GBeubeuvortaub der

D Geiwverts{zast Siegfried 1,

(129795) :

4270/0 Anleihe? vex GSewerksWGaft Hoheuzallers iu reden an der Leine, Deffentlihe Kündigung.

Hiermit kündigen wir die ganze von der Gewerki<{haft Gohewzolernm in Fr-dez2 & Letter în Siüden von ie 500 4 aufgenommene A 9%/% Aaleihe von ursprüngli<h 2200000 „6, also die Sexten

L, Nr. 1—-1600, aufgegeben am 26. Märi 1900,

17. Ne. 1001—2000, ausgegeben am 1. Zuli 1900,

N Nr. 2001 23009, ausgegeben am l. September 1900,

LV. Ne. B001— 4600, ausgegeben am 16. April 1901,

V. Ne. 4001—50600, autgegeben am l. Aug» 1901,

zur Zurückzablung, und 1war die Serie A zur Zurü>zahlung am 26 Septemkßer

zahlung au E. November 1920.

Die Zurüc@zahluag geshicht g-gen Ein- reiung der S<hul»vershretbungen bet der Ksfse der Gewe:fhaft in F-eden an der

Berlin, Feeden a Leine. den 7. Februar 1920.

Gewerkschaft „Glüdauf““.

Veteigbsazvteilung Soheszollern. Der Geub:uvo efiaub.

[873392]

Bet der beute erfolgten Muslofung von Anleihes<:ineu der Stadt

Elberfeld vom Frhic L889 zur Tilguag am 1. Juli 1920 sind folgende Nummern

gezogen wo! den"

Sutiftakr 408 412 419 457 494 521 536 554 930 125100 M.

Wiuhsiabe W Nr 55 122 156 330 333 346 355 356 380 399 411 412 691 695 776 777 779 833 859 929 961 1236 1323 1337 1366 1411 1413 1423 1563 1564 1581 1620 1624 1676 1694 1931 1932 19:0 2057 2067 2081 2101 9538 2633 ¿639 2680 2703 2706 2711 zu 1900 46 == 100 009 #.

691 746 760, 25 Szüd zu S900 6 z=

165 210 218 222 239 248 257 259 326

433 451 477 487 553 560 574 617 648 976 1059 1089 1127 1145 1189 1258 1439 1459 1505 1535 1540 1543 1544 1699 1725 1728 1809 1888 1896 1909 2109 2147 2374 2399 2521 2933 2939 2715 2784 2823 2873 2932, 100 Siüd

Be chstebe © Nr. 36 110 115 129 131 133 139 160 193 200 240 245

0 360 434 435 444

955 9 319 3 266 20 S0) SLE O ELO Me UDS a8

884 970 975 977 984

1374 1439 1446 1457 1472 1486 1496 1529 1538 1582,

21 000 S, Guchstabe D Nr. 6 76 96 112 488 535 557 606 639 661 663 712 765

909 917 935 943, 35 Stüd zu 200 # = 7000 4. die Summe vou 3000 6.

Durch 2: Lauf wurde «getilgt

Der Nennwert «r vorstehenden welGem T1ge die Verzinsung aufhört, zu

Ginisungest: Aeu find die S. V'‘eicheösevr in Berlin.

Mit ten Aalethes<h:ineu sind die dazu Betrag der etwa fehlenden Zin?icheiue wird an

unentaeltili< zu übergeben, Der

dem Kapitalwe:t gekürzt. Bezüglich der Vnte

Elbecfelver Änleihes{<tnen

Ios mgen vou Auê@!osuag

B ktauntma<uvg erfolgen.

fiavet uit fiatt, da der zu tilgende Betrag von 494 609

auc tfauft ift.

510 531 657 666 687 721 745 747 784 1136 1154 1244 1290 1295 1326 1350 56 Slûd zu 500 6 =

181 213 226 235 264 305 458 475 482 812 82L 822 827 833 842 844 871 908

Mh Anletbes<cine ijt am 1. Juli 1920, an exhebez.

hiefige Siadtÿauptkafse und das Baukhaus

gehörenden, später fälligen Zinssheine

SFanuar 1920 zu beroirkenden Aus» vom Jahre 1883 uad 1899 wir» besondere dex Anleihe 1908 ¡um 1. April 1920 cthändig

Ron den zuin 1. Fuli 1919 avsaelosten Auleihes<einen vom Jahre 1889 sind

folzend? Nummern no&6 ZBucdiiabe At Ne, 165 168 und Wuchstzbe #8: Nr. 175 185 244 BVuch@abr Ci Nr. 286 471 993 Vachstebe D1 Nr. 329 460 463 Elverïels ben 28, November 19 Der Obexblrgermcisier.

F, V.: Dr, Kirschbaum, Beigeordueter.

niet eiugelöiïi:

528,

284 382 378 414 unb 1364.

und 1134.

und 851.

19.

Die sädiische Schulveutilgunugs- kommission, Georg Ungem a.

£920, die Strie AA—VY zur Zurüg, | Ztabta «l ie

Leine und bet der Deat)<en Bank in!

——————- An a4 A

¿ 1129728} | Ausloîuna 4 0/6 Weißernfelser Stadt-

anleihe vom Jehre 1886.

Bei der am 8. Märi 1920 e:folgten Auslosung der 4 °/6 Weß ufelier Stadt- azleihe vom Jahre L886 ({Milliouen- enuleihe) wurden foigende Stüde zur

| NüCzahlung am 1, Oktober 1920 geiogen:

GBnchstaße A Nr. 42 50 67 96 119

Lt. C 106 122 123 145 275 1157 | 127 141 147 167 176 225 242 244 251 (959 260 268 296 332 374 über je

21000 „6.

Bu<bsab: W Nr. 25 83 85 111 127 140 164 197 227 241 250 267 277 281 983 284 367 370 384 394 404 406 407 481 518 525 526 537 561 559 562 9582 606 633 647 689 700 709 793 über je 500 M.

Vuftabe Nr. 23 51 83 102 118 119 125 126 136 168 174 198 206 212 268 237 298 315 316 327 341 377 400 412 427 525 590 598 601 606 618 627 660 665 684 687 733 745 750 820 869 907 938 949 983 991 über je 200 46.

Die KapitalébeirägeZödnnen vom L Of- tobez L920 ab gegen Nü@gabe der Schvldver}<hreibungen nebst den zugehörigen Zinsscheinen bei unserer Stadthauptkaffe dur@& etne Bankanstalt oder Sparkass: oder gegeu Vorlegung eines Aus8woeises über die erfolote Anmeldung des Stückes beim Finanzaut in Empfang genommen werden Fehlende Zin9sh*ine werden vora Kapttal gekürzt, Die Verzinsung der ausarlosten Stüde hört mit 30, September

1920 auf. Nüieftäadet

Aus der Auslo}jung für 1917 Buch- stabe A Nr. 379 über 1000 46, Buch- stabe B Nr. 503 661 über je 500 , Bugsiabe C Ne, 634 über 200 6.

Aus der Auslosung für 1918 Bud- abe A Nr. 76 über 1000 4, Buch- ftabc B Nr. 378 über 500 4, Buwstabe C Ne. 87 382 586 über je 200 4.

Aus der Auslosung für 1919 But- stabe A Nr. 62 114 über je 1000 , Buchstabe B Nr. 82 193 226 300 500 641 645 753 über j“ 500 6, Buchstabe C a T 357 403 514 522 584 über je

Weißenfels, den 9. März 1920.

Dex WMagisteat.

[129739] Auslos25g 4 %/% Weißeufeller Stadi- euleiße wou Johre A909.

| Bet der 6m 8 VWärz 1920 erfolgten Auslosung der 4/9 Weoißenkelser vom Jahre 1209 (652 000 4-Aaleiße) wurden folyende Stü: zur Rüczablung am 1. Oktober 1920 geiog?u:

BVuackstabe À Nr 49 195 203 238 262 278 über je 1009 4,

Buchstate W Nr 103 446 581 583 : 671 712 üb:r j: 500 S.

Bachiiabe C Nr. l 11 198 217 269 290 3:9 übex je 200 6.

Dec Rest der Tilgung ist du < Ankauf erfolt. Die Kapitalsbetiäge können vom 1 Ok ober 1920 ab gegen Rüdgabe der Sguldvetszreibungen nedst ¡uzeLörkigen

Z'n3icheinen bei unserer Staotbaupik»\}e

du eine Bavkanstalt oder Sparkaße

Vodvengeselischaft am Hochbah1hof Schöuhauser Nilice Uktiergeseitschaft,

Vilanz vie VA D zom U9AD.

[oder gegea Vorlegung eines Rusw“ises über die erfolgte Arm-ldung des Siückes

A Nr. 45 88 101 118 133 142 164 198 208 209 215 227 228 beim Finanzamt in E«pfang genommen

¡ werden. Fehlende Zinesche!ne werden vom ! Kap ta! gekü:zi. Die Vert: sung derx autgelosien Siü>ke hört mit 30, Sey tember 1920 au". j Rückstände:

Aus dex Auslcsurg tür 1918 Buchst. C Nr 23 146 über je 200 4.

Aus der Auslosung jür 1919 Buchst. B Nr. 26 116 167 über je 500 #.

Weiße-fe's, den 9 März 1920.

Dex Magistrat.

r ————

5) Kommanditgesell: schaften aus Aktien u. Aktiengesellschasten.

Die Bekauntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befiu- den si<h aus\schließli<h in Unuter- abteilung 2.

11231971

Als L'quidator der Vreunabor Akticu- aellschaft ‘ïr Graunkohleuindnu strie mache i< bekaurt, daß die Aufiösung der Gesellschaft beï&\lofsen worden ift, und fordere gemaß is W.-B, die Gläu- big «v der Gesellihasi auf, ihre Ansprüche vorumel? en.

E Kletskaustr. 32, den 4, März

Viktor S<hmidk

Anzeiger»

15 gespaltenen Einheitszeile 1,50, Außerdem

ste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen

Berlin, Mittwoch, dea 31 März

Öffentlicher

Anzeigenpreis für den Nauxa eine? wird anf deu Unzeigenpreis ein Teuerungszuschlag voa 80

Bankausweise.

DDIIP

v. H. erhoben. 1

[132488 : Conco' dia, <hemis<he Fabrik auf

Aati.n, Leopoldshau-Staßfurt, Die ÿktio- äre u serer Secsellsdaft werdeu bierdur< zu der am Dienstags, der 20 Ap:i11920, Vormittag 11 UHr, in dea SBes&äiräumen der Herren A. Neißner Söbne, Berlin, Am Kupfe1- graben 4a, statifi denden außerordent lien Semeralversammluug eingelade.

Tagesordnung: 1) Erböbung des Grundkapitals um 4 300000 bur Au38gabe von

300 BorzugSaktien zu j: 1000.

2) R NIeUnna dexr Bedingungen über Ausgabe dex Vorzugsaïtien unter AusiHluß des geschlichen Bezugsrehts der bisher!gen Akitonäre,

3) Abänderung des $ 9 der Saßungen, soweit dies dur< Erböhung des Srunde kapitals und die Aus2abe von Vor- zugsafkiien f als erford: [ih erweist, Uad des $ 20 in der N-<Gtung, daß die Mindest» und Hobstzahl der Auf- fidtsra!3imitglteder and-rweit geregelt werd: n soll sowte ves Z 25, daß den

dem Recht auf Tantleme ie eine fest: Be- glitung zugestWert wid.

4) Zuwaßl zum Aufssithisrat.

5) Bes&lußfafsung wegen Uebernahme

der Tanttenreiteuer.

Diejenigen Aktionäre, die a1 dieser Generalversammiung teilnehmen wollen, haben ih:e Aktten nb einem toppelten Numraecnverz?i G5 jshpüt:steas «m 47. Aprii LC206 bei vnserer Sefeile fHhaftst«f}e in Leopol285al odec dea Herien A. Reißuer Söhne, Derlin, Am Kuvfergraben 4a, odr bk ciacm Notar ni-derxiuleger.

Leopsldehali. den 30, März 1920, Der Vorftaud he Coxcardia <em iche Frik auf Nitien iu Leopo dohall. Linnemaun. Dr, Sikermann:

132539]

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- ast wezden bierdur zu der am xe k- tag, den 23 pri: 1920 Vsr- miitegs U hx, im Sigzain: 8jaale der Deutschen Bank, Filtale L.ipitg, Leipzig, staitfiadenden Oxdeatliczea WBeneral- veriammiung ergebenft eingeladen,

Tagesordu ag 2

5 Bericht übex das Geshäfttjahr 1919.

2) Vorlegung dex Bilanz und der Ge-

winn- und Verluftreaurig.

3} Berrwendang des Reing: winns.

4) Erteilung der Eztla‘unz an den

Aufsichtêrat und deu B stanb.

5) E: böß ing des Brundkapitals auf bis

2 000 000 « dur Au?gzbe von

a, 500 auf ben Jh bex lautenden Vorzugsaktien zu j! 1009 „6 und

b. bis 500 auf den Zubhzber laut-n den Stammaïtten zu ¡e 1000 „6

und Beschlußfassung über die Einzel-

heiten der Aktieabegebung.

6) Aenderng der Sagung, und zwar

a. des $ d, Höhe des Grundkapitals, Ärt der Aktien betr.,

Aktiva.

fb t | H

Srundstü@tkonto (Bornholmer Straße) 3 902 $81/03

S:cundiücskonto 11 | (Wisby:r Straße) . . . | 4056358 (71 'Dbiioren E 12 779/40 ypothîkenforderungen , .| 947 270 —- ürgs(aftskonto T T4900 Bürgs<ha!ts-ebitoren 10 000) -

V :rlusivoitcag 1 260 873,95 | Verlust in1919 220 070,231 1 510 944/ 8 10 784 740/32

Debet.

M e Nexlusivortzag . 1 260 873/95 Hanblungsunkosienkonto 17 108/75 Steuern . 5 22 410/83 Hypotbekenzinsenkouto A /

(gezahlte Oypothelenzinsen)} 127 553|— Ziosenkonto E 105 648

Provisioasfonto . . . 44 0/55

1 537 995/08 Be-lin. im Februar 1920

Berne.

per 31. Dezember 1919 überein. Derlin, ln Februar 1920.

Wex'ia, den 23. Viäcz 1920

I) VErNnt

Mitgliedern des Auisichtsrais neben

Erwerbs- und WirtschaftsgenossensFaften, Niederlassung x. von Rechtsanwälten. Unfall- und Invbaliditäts- 2c. Versicherung.

Verschiedene Bekanntmacbungen.

Gewinu mud Werle chung.

Staatsanzeiger.

2920,

M D AAP A i520: A O U

11, Privatanzeigen. —— | b. bes $ 26, Verteilung des Reins gewinns beir., c, des $ 12 Abs. 3, Aktionäre betr, : d; Beslizimungen über Wegfall dex Vorzug#aktien.

7) Tab'en jum AusfiHtsrat.

Zur T tlnehme au der Gzncralher« sammlung siad alle d!ej-niger ber <t'gt, welFZe tilre Aktien vis {pätest: us den 21. Aprii d. J. bi unserer Gesell- {aft oder bei der Deuischen Bauk, #Werlim, ober heren Filiale Leipzig, Leipzig, odex einer vffemili<hes= BVe- hörde ode: sinem Notav hinterlegt haven und fi in der Veneraïtzersamnt- lung dur< einen Depo!s<h:in etner dieser Hint-rlegunassiellen ausweisen

Leipz'a-Reuuig din 239 März 1920,

Kunsidi uck- und Verlagsanstalt Wz.3zel & Naumann, Äktien- geselishast.

Ser Auch æt. GZuslizrai Dr. Mitielstacdi, teh. Nor siterder.

Demerag Donou-Ma n-Rh-in- Schisfahris- 3ktiecu G-selshast Ui nberg.

Auf Wunsch eigues Altiovärs berufen wir h'ermit für Feeitsg, Lou 23. April 1920, Nacmiitsags D Uher, naŸ Nü: nberg, Hotel „Fü: iter hef", etne außers o:6enilice Gen reiverfemminng mit folgender Tages: dausg etn:

1) Bericht der Verwaltung über den

NRaMe e dom Sept: mber

2) Verkauf der Schiffe Albis*®, „Nortis*

und „Allemania“ fowie ves Glevators,

3) Lbstozung der Bet-iligung an der Expreß S. m. b. H. in Be: lin.

4) Anwtisunz an den Auffiht®rat, die bergeitigen Mitglieder des Vorstands Es von ihrem Dienste zu ents

Den,

5) Wahl zum Aufsichterat.

Diejenigen Aktionäre, w-l<® an der Gen!raïversammnlung teiln. bm-n woll n, fönnen ibe Hkiten gegen Ausbänoi, uug einer Besiät‘gqurg bis fsvä cîiteus 20 April L220 entwed?r bei mssteer SelelliGaststasse in Nü: «bexg, Essea- weinftraße 11, oder bei einem Notar oder bei einem der na<hverzeineten Bank- inslitate Hinterlegen

in Nürubexgt bein Bankhaus Ano» Kou, bei der Commer, & Viscovtobauk

Filiale Nüxzb?e-a,

bei der Dxeëöbnes Bauk Filiale Nürus

be: d, in Mäu-deu t M dée Dos ih 2 Daadel8S anf, bet der Wayeriichea PYypath. Lzuis Wechicibau?, Mes bei der Voyecrishen Vereins ank, Nürtiveeg, ven 29. März 1920. Dex Auisicv:s: at. ; Dr. Kon. (1323€00] Dex Vorstand. KFronßheimer, Zeugnen

Stimm*?eccßt der

&

3 ita

6 RtttenTspittial:

Lit, A 3 600 000,

Lit. B 1 800 000,— j 5 400 000 |— Kreditoren 2121! 640/32 ypoth Vos Iden 2 5US 300| Bürgsajtstcedtforen

744 800, Sigene Bürg- \@aftea 10 000,— | 754 800) Ode Au Aa C 10 784 740/32 list . Kredit. Bereinnahmte Pat 3325| Hvpothekenzinsrokorto B

(vereinnahmte Hyrothcken.

zinsen) C 23 72/90 Verlustvortrag a a ¿0 12009/8190 Vaeilust in 1919 250 070! :3

1 537 995/08

Bodvenges: Uschaft am Pudgo h «Do! Schönhauser Allee AitiengeseUs<aît.

O. Wimmer.

T Die von mir geprüften Bücher ver Gesellschaft habe i< in Ordnung befunden. Die Abs@lußäffern stimmen mit dex Bilanz sowie dec Seite und ú

BVelustrehnauna

A. Fuhrmeister, Jn der Geueralversammlung vom 23. Mäcz 1920 ist Herr Generaldiretror Hans Woiff-Zitelmann in Berlin neu in den Aufsictsnvat gewählt worden,

Bodengeseuschaft am Hochbahuhof S<hö-hausex Klee Bktieugesells<haft, Dr. immer. 4131

D. Wim 068]