1920 / 70 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Á aus ber Sintragungsbewisligung i 6 pom 25./26. Ofkicber 1914 beantragt. at

: À H DeffetilicZe Zuktellutg. fSlrßurteil vom 11, Män: Dir Da E ctner k D'e "Frs vbiger: a. der? Dowbrowk«æ tin Kbt. illi fr Zohanva und Franz ! S@toteben j

s Aufgebot. u 172

Die Landwirte Dito nb Bernhard ; A s Aus etgeumann in Netn#250:f bei Nelra ntra versSollenen, am 22, Mai auf B:ett 149 11862 in Melusdo:f geborenen Beinhard vner Nr. 12 : Guflas Zeigermaunus,

aufgeforde-t, | Z ens l dem auf den 16. Dezember } beantragt, den F920, Bermitt«rë 12 hr, ver: d:m unfer;ieiWneter Eciit bier anberaunitea

Inhaber der Ückuns? wird

Dütefiens is ¿ben 1920 tft erfa:

“itroß Tiihad2do:f bei Fot N 2, det Drote5netolmI&tiater :

wohn- | Kiel5afsz etragenen j e

djtéauwali Dedoipb in Coitbus, kaa | &3xig35eug, den 5. März 1920 gen ihren Ehemann, den früher-« Gast- h Mingolila, i wirt Gustav 1¿äeinez, früher zu Coitbys, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

Aufgebotstermine ictac Redte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls bie Kraftlogertärung ber Urlunde erfolgen

baft tn Velueborf, für tct ¡u erklären. * 160 Taler Kau? Der bytinete Ver: Holiene wird auf- ! urter Nr. 1? : f ¡ Peschke în

Vor- zu 59%, vom

aufgelder und der daselbst î ge für bie unvecehlidtz (mitte } Dro RKottelin cingetrazenen, 6, Juli 1866 verzintlthe:: {

in dem eau

‘tet unde? den 3, Novembee 392290, By purateiecg

A»vfentbx!ts, auf Grond

r Bebauvbinng, cka4 Bektagto- fle set 11901 Oecfientiiehe Zesteliunz.

SHBDaingz@, den 22, März 1920. Dex Sertztêicreiber dea Arutagerichis, a agner, _Ger-Dhezjefretär,

B 7 esl.

“e am 17. Jvnt 1819 in Potédam; verslorbeae Frou Milaute ven hat in ihrem Testa stifturg eir\htet

mittag" 9 thr, ver dem unterzeich- neten Seri anberaumtzn Aufgebots.

witrigenfalit dte

¿ 100 Taler Dar!h:n, b. der auf Blait 1! d- CGhehlaun in Abt, 111 unt-r Ne. 3 t Välfie für Josepha, ver

An alle, Me-lich, ab. Soriel, eipgetrageaen vät ober Tod | lien Etbeaelder y9n 281 Talern 16 Sihe 8 Pfearigen werden uit

i Is nt mie v flo termiue gzu cbecltdte uer ea i Tobeserk!ärung erfolgen wtr. ie aner Nasen woel@e Ausfunft über Leber Berschoülen ergeht die Kufsorderung, Aufgebotstermine vem Sarickt Anzeige zu

Ncbra, den 25. März 3929,

t- jTadei deu Beklagten zur mündlten Ver- Rehtzfireit3 ver dic 2, Zivil- Landger'chts3 ' 18S, Junt 1929, it 16/9 Uhr, mtt

r ondTung bg Ÿ ihren f tamuier des Hypoth-ken cuszeiGlofien. | den bekenberef úher die au Bla Kletn Wiikowiz in Bbt, 111 uuter Y verchelite

D en zu erieisen vermögen, } grosden SSEMBting “it ibe Metan

L S f I C ey Hie viéat tue Familie \ottesten3 im! Neßton 6uf ieso teren L2weck die B

rwährvng von Selozuwendungea an Ab-

Der Hyvo

tforberuing, cinen Bei:

ta 23, Auguit 1915 verlafsea habe und} Die Göefrat des Arbeiters August the ur rin? ree, mit dem! S tbm n, ge auf Ezeschetdung-

Nr. 224 266 268. 303 389 416 über 1000 A, Nr. 521 566 über ie 500 #. Die Zahruvg dz: Kopitaliciräge erfolat iFintejerung \@rcibungea und der noch nit tlligen

“134° Oa) J (°/1), A

a), 268 (2/15), ‘295, 2 i | f), 385 (fu), 37 Cha), 382 (9/1). | 388 (5/1), 411, 464 (12/15), 505 (2/17), 506, 513 (%/10), 539 (2/19), 543 (*/18), 244, 551 (2/15), 566 (8/16), 050 (8/19),

297 (21,5), 621 ; 114 (N

A | 787,3, 308 /10), 161 (u) 12/0), 378 (2/1), ( (2/1), 18

Sa, 326 (1s), 347 383 (9/16), 55, 467 (/19).

Lit. C à Nmk. 500: N:riï3 50 (2/14), 51 (8/16), 78 (2/18), 97 (2/19), 139 ("/»), 1215 (10), 299 (8/14), 325 (12/19), 350, 362

12/5), 402 (2/18), 572 (2/19) 621, 622, 632 (22/19), 648 (2/18),

12/10), MA (9/19), |

r fis qus eki bei dieset Genn b i gelassenen Recktfcenwc!lt aff PDro:eßbeto- geb. Wriß. vwitwei gewese Beil zu | näStigten vertreten iu Tcfen. Zum Zwede der öoffeniliden Zustellung wird tiefer Ausg der Klage bekanntaemaht. F

¿n da u, o: Guerrint Fils, Moskau, zu 5b: Zita & Go., Fysobashito, wu 5c: Kuznißly, Mot?cu, u 6d: Fred Lowme- [chof, Petersburg, Die früheren Sigeu- tumer werden hiervon henaridtigt. ZBer- bandlung uad Entsckeiduug erfolgt, au fz im Termin nit vertreten find, R RENs den 29. März 14 o

Reicstoirtichaftsgeriht.

Wechselproteftkosten von 2,80 4, 3,30 Æ und 2,80 M {ckaulde, mit dem Antrage auf Yoftenpflihtige Berurteilung zur Zahlung von 1165 M nebst 6 vom Hundert Zinsen seit dem 20. 4. 19 von 360 M, 20. 4. 19 bon 515 M und seit 15.5. 19 von 300 M und 8,99 Wechselunkosten. Der Kläger adet die Beklagte zur mündlichen Ver- d des Rechtsstreits vor 9. Kammer für Handelssachen des Land- gerichts I zu Berlin C. 2, Neue Friedrich- traße 16/17, auf den 2. Juni 19206,

98 (9/19), 318, 329

vent SZins\Geinavweilungen autgäuser Epj2aia Mehex Œ& E9ku, Straus Bærtels und bte Siliale bre Drebnte Bark, sämtli in SaunS8ber, : Faunvvzs, den 25. März 1920.

Dav WMeExsistrwt.

irt Dem 688 (12/,7), (12/17), 699 (*/15), 716 (*/18), 733 (2/19), 778, 814 (*/10), 825 (*/19), 854 (2/1), 809 869 (2/19), 809 (*/15), 881 (*/19),

(12/10), 883 (2/17), 904 ( 94 999 (8/19),

1988, 1061 (2/19), 2 1), 104

Q E. A R {127 (12/17), 935 (2/17), 9260,

I 6j A 70 S Magi h: 5a j 165 (lw), 1 (22/17), 39, 53 (22/18), 102 (/19), 593 (

148 (22/18), j 2/2 (2/10), 173 (2/17), 198 (*/18), 284 (°/19)

Emma gb. SFSêneted,

Vio Kilgetin ; fter iu Drenilg, jet ta Mxdorf ti der

Vormittags 41@® Uhr, : Zimmer 59/61, mit der ‘Aufforderung, einen ei dem gedachten Geridte zugelassenen

Bra AMT uAR- - » En mm A Cm ELIS mt

431 (2/19), ; B=! dez gemä S 8 des Gefztes vom

f ; L G 601 (2/10), 22 (8/16), 1 L 798 (12/19),

Lal, Pera bevoll aähtiater: Rechic-

1 arwait Dr, tea Hopel in Märsler f. W, 480 (/13), 599 (/17),

(122/10), 602 (/18), 607, 610 (*/1),

pati

derloiung 15. On

¿u Coitbuz auf ¡ Hagi gegen thren Ejemarr, ven Ärbeiter

j

Antalt zubestellen. Zum Zwee der öffent- 033 (*/18), “1635 (2/17), 18. April 1560 am 16, März 1920 vor-

Vermiitegs j August Biraidtmilken, fcüher ia Be Eur,

Z:m Zwecke der öffent@en ! bauvirrg, reß der Beklagte f? am 3.

nmltnge und Witwen von blömunmnlingen bs am 27. November 1894 yerf#crbenen erretherro Nudolf yo1 Sæ#licting ist, Die Mitglieder der Familie ven Schii&ting ioezber Qufacfordeaii, d in dem Terrntn em 27, Apzil 41920, Veornzitta EN Nr, vor vem Amt?ceri{t Ber! Mitte, Abteilurg 105 N., Neue FriebriL- si-aß’ 12/15 IL Sinmer 119/12), die Ecteilung ber

g wird dieser Zu3zug der Klage arntgemaBt.

Coti5u8, der 23. März 1920.

Der SDeztcht3chr2tber dez LanbgeriZts.

Gesfexilia;

Dos Aintsger!chcht,

Erben: gesun: ! Am 7. August 1918 verfta:b zu Berlin

0M A RA M I

uzvereheliGte beímtne Dorett M: u Einteck

3 j c Futelurg. f Uile Therete Delene Zlfch Kugner, verw, : g2W, Papperit, geb, P?e8olo, in Dresden, i i DrozcEbonoimähtigater :

Amtégeii#i Toft.

S en E Ls u 1 A 12 O O MOM E

‘nebraigang dur das

G:riht zu eaiflären, widtlgentalls ihnen E P abarieil des Amtsgeritits

8 Atl Ster f Tiaat 720 tit der am 1 VeBauiker

6. März 1

NRectéäanmwaëit i Taf

Hertnarn Miuhties, | Auszug der Xlagz beanntzermamt.

aegen die Entscheidung die BesSwerbe Werlin, ven 8, März 1922

gebo:ene Erntt ! als Todectag ift i cuialts,

Mh fir tot = Se früher in Deei ÿt rrb:Tannten Auf

der 31. Dezember 1910 fistgeit:Ür.

WAEN af Srunb b91 $8 1567 Abs) 1, Temn:inag Abt. 2 Tir 2 B. @ -B. wogen bdblicher Bor- Serichtsshr2iter des Landgerichts.

Amitgericht Berlin: Mitte. bteilung 105. WBier:gdorf. eun 26. Mär: 19:0 e H O: 2 T Gu

f. | 224 at vem Antrage auf Scheiduna Tas Aentsgerihti. i : d s

Die Kiägertn lavet den Bes 192) Deffznlli@de Busteltuxg.

Ï Ausagefertigt : Worin, ben 12. März 1920. 8) (Uate-sckrifi), Bericht4\chreiber.

_Oeffeutlicze Zusteliung.

Inu SacÞca der Fherrat: Otio Frma Wilhelmine Badi, ia Fltova, Lr,

; hevollmättigte:

lranten wur mündltGen Reiststroita yor die 11, Ztviltaumez des #audgertckis Strafe 41, auf vern f. Juni A920, Vormitt: g? D Uhe,

E I E E O T

Brüggemann,

[67] Orffentlihe Hufforderung. 08, Prezzh 208, Pretel-

Die Erben ter für tot erkiéricn E92 Fuhr, geb. 23. Fedcuar 1844 zv Obex Loudenbat, Tocter 51s ycrstorberen F220 i: Fuhr von 2a und dessen verslorbeneu Ehe- frau Kalharina, geb. Weiß, werden bier- mit aufgeforde-i, vt2Rue% 3 M3us(eu vou der VeröffentGunq dieer Nekfcnnt= uaGung an ihre EibreSic hei ven unters tjcihneten Nacklaßjgerihte anzumeïdeg,

Berc straß: i Mehibenrolltc Zusttz Tahm v. De. Wolf ta Attona grgrn

| f Stund der Verordnung der Preußt- n GStaateregieruna,, b:treffend die! Mend ringen von Famtllennamen, vom i S:seßiamml., itge ih die waverrkes e Bazze in Berlin, ! 81, „geboren am 213, QDfiober 1598 zu V:rlia (StändeJaint TV B), anf Selle bes Famllienaacieas Balze den Familiennamen Wirnsfs ¡u führen,

Pas

tugelafseum Nechtceanronït als tojeßbebellmä@tigten veiteten zu Lassen, Doesbrn, den 24. Värz 1920,

Der Gericht8s{rether des Landgeriete.

Deffetlle%he Zustellung. Die fhefcau Fi Kietni@midt, Auna

?

=

iben Eewern, den Schiffekapiiän Pau? ; Friedrich Kail Wabi, f:uhar tn Altona, j Sr, Beroïttaße 208, Pisngua (Chile), ladet die Klägerin den f her Verbandlung | [84] te 4. B3tbllkammaer Mitoua auf

%

S. 177 emä

Vie Mang Na 7 Eli ; Vie Anna Nas jeßi angebli in

D Sd AEA A,

3 ut münd!f bes Mhigiireit8 vor d f ves Landgerichts

¿ Befslagtesn

Berhantlutg bes! Die landicktschafiliäze Arbetitecia Selma e: Lotozkl, (ch. KöHel, in SirlaG?derf, Dr'éber, Pilinlger | Areig Reichenb i S, PDrozefb-voll iaäßtfgiez: MeidanwiTt Jusitzrat L onath

(lis), 818 (°/19),

R 2, Do C110);

HVerivapkeren.

[273 Finnlöndische 3!/, °/, Staats- Eisenbahn-Anleihe vom Iahre 1889. Bei der am 1. März 1920 in Helsingfors planmäßig stattgefundenen Verlosung find i Rückzahlung ina L. Juni 8928 gezogen worden: Neichsumartraa Nr. 96 101 248 409 611 637. B à 2900

Tiden Zustellung wird dieser Auszug der R L d

Klage bekannt gemacht. —- 53. P. 35. 19, C U 3 s Gerichtsschreiber des Landgerichts T.

Oeffentliche Zustellun Frau N. Rosenthal in

M., Mittelweg 51, ter: Recbtsanwalt Dr. tein, hier, Îlagt gegen di

genommenen verschthreibuugenu dev Stauisïafc bes Staates Botba vom Fahre 1890 ßnd folgeude Nummern gezogen worde: Lit. A Nr. 109 427 829 940 1101. Nr. 1472 1787 2093

i (E Nee E : igt unbckanit'n Aufenthalt, auf Grund 3 (lo) | Los Vasikamefiber le Aen erihte 11 ze7afseren Snmalt i d S 1587 V, S untey F Mog 68 (*/17), ; Í c 2A I SCT {A4 uen, Paulia?z Laska, geb. Cjeja, in Toft cin» { Zuftellitn getragene, zu 59/0 vom 1. Mat 1889 y:r- ? e? zinslichè Darlehn#forderung von 2400 f wird für kraft?os erklärt Diz Kosten ves f

Sttankwirtin Wil- f Berfahrzns fallen den Axtcegsrle;n zur ffserschmidt, 59 Zabre ; Last. | Kreis nbe. i Alis Nach!cbpflezer fordere ich hiermit : ves Gren S Berter5enen auf, ihre Getb- | [71] rehte unter Borirgung der *ntspr-ckGhenden | Ukunben bei den: ÜnterielWneiea es ‘An-{ Burgdorf o ineldung iu bringen, andzrnfalls festgestellt | 4. Augu?? 1861 in L:ÿrtce ÿ die Stadt Berita als Erbin in? Frage Tomemt. st Berliz, dea 30. Mär; 1929,

Der NaFlaßpfl-ger : - Wangemann, Feczttanweit, Berlin NW. 7, Friedr!ch4raße 90 I, é [76]

91 (2/19), 22000 (*/15), 43, 131 (8/19), 177 1,7), 203 (2/19), 299 (9), 201 (17), 995 (8/18), 307, 337 (2/18), 427, 472 (°/w), 488 (%/19), 492 (*/14), 9502. (/19), 570, 574 (2/17), 985 (22/19), 613

227, 28 (19),

245 (2/19), 939

See nuar 1912 böte verlesen, mit dem Au- ire auf Ghesheidorg, Die Klêögerin ladet deu Beklagien zue mlindliZen Wer» gandlung des Rechtsitrzits 39r vie dilite Zivi!farmer 5:6 Lzndgertie tn Müatteg i. W. ouf ven NO. Jani 1220, War- mttit«a# D Uhx, mit der Aufforbecung, cinen vei pem gedateu Serichte zuges

163 (*/18),

(8/18), 802 (10), ck 675 G /ua) 699 (2/18),

3045 (8/17), 18), 148 (2/16), 196 (22/17), 180 (°/1

373. (1/18), L ok, D C) f 18), 624 (2/18), (2/17), 665 (2/19), 69S (2/17), 752 ( 775 (C18), T (2/16), 626 (2/18), j (122/14), 889 (12/17), 899, 916 (F/19), 949 j (2/16), 967 (2/18), 976 (2/10), 4061 (#/17), i [565 152 (12/18),

2204 2314. . Lit. © Nr. 2518 2596 2600 2621. Die Einlösung diejez Sé@uldreriäret-

hvngen, beren Verzinsung 6m L, Dfkti ber

1920 aufidrt, erfolgt von leiit¿zim

Tsge ab béi der Stantélafe in Soiha. Bora, dea 18. März 1920,

Laudbesregit rung.

L F'ENTI / k 6G (6 C O C R 66 O1), (8/15), 706 (22/19), 707 (10), 799

en Ingenieur 803 (2/17), 19), 904 (22/16), üher in Franfurt a. M., s ; Hotel Frankfurter Hof, und später Hohen- Nagel, zurzeit un- etannten Aufenihalts, unter der Behaup- te aus einem Dar- Teben, an Nuslagen für Telephon und Ohr- ringe, an Provision aus dem Verkauf von Toi s nicht zurücckgegebenc Wäsche den Betrag von 1920 6 ver- \&ulde, und beantraat, unter Ermäßigung der Klaacforderung auf 1820 Æ den Be- lagten kostenpflichtig zu verurteilen, Klägerin 1820 1 nebst 5 1. April 1919 zu zahfen,

i (a1 R539 (8/5) 138 | (2/18), 859 (17), 500

920, 947 (%/13), 958 (*/18), /99 \ 41 (491 2410), 212 (22/17),

G. Curtius, Tzner Enmait zu beitellen, Zaum Zwecke A

S LY es E 2 MRIAD : 308 (22/15), geaen den ider Sffenitiden Busteüung wied bîzfer fo) 18

rtnstraße 24 Neich8markfaa Nr. 55 68 80 119 214 2582 340 346 438 454 508 548 585 705 86 814 961 1311 1341 1396 1517 1526 1998 2056 2650 2709 2968 3978 3979 452 6648 6836 6998 T7189 7482. 7812 8059 8067 8150 8242 8368. Lit. C à 500 Neich3markka Nr. 31 107 272 410 440 494 534 9397 710 817

979 (2/17),

83 ( /19). j E Helfingfors, den 1. März 1920.

tung, daß ibr d Finlands Statskontor.

Wituftir i. ., deg 23. Biärz 1320, Sei der heu sialtgehabten notariellen Auslosung unserer 4 proz. Feilfck@uld- verichreibungen wurden die Numzuuern 1 3 15 92 156 189 = 6 Stud à 2060

1802 1904

5182 6515 7289 7339

Lindener Stadtanleihe.

ausgelost rnd werden zum

Xult 1920 hiermit gekündigt :

20n dev 32 9/6 Quudezer Etadtauleiße zun S608 die Stücke:

ö F r

Die Rücktzahiuag derseiben exfo!gti mit tive Aufs&:ag von 8 Proz, alio mit 2060 Æ p:o Süd, 22gen Eirliefec::ng

(6/10), 683 (2/16), 703 (2/1),

mit der Auf- fin S@weitnig, legt gegen hren Ehre

einen bet diescw T mann, ben tanbwicisYasilien Arbeiter Adam Lotozki, fiüßer ta Skrlahstorf, jet unbekannten Kufenihalis, auf Srund dez ta ver Klogeihr:ft vom 15. März 1920 extgaltcneu Aaiübiungea mié dem Antrage, den Brkicgtra zu veru-:tetiea, vie eheliYe SerariniWaft ait dex Klägerin iiederhaizusteleu, Die Rlägezin ladet den

geb. Uobte, in Barmen, Lieuplatz, Pro Bklagton zux mündlien Verbanbluyng

Lord, dea 24. Tér 1920. Deisisches Nuts.erihi Lorss,

{637 DBeffentliYe Aufforvezuug.

Vle Erbea der für tot erklärten Kinder der una Beirbera grb. B'iß, in erfcer Che verbelvatet gewesen mit

WBezlin, den 10 März 1920. i; Dir Juktizminifter, (L. 8,) Im Uuftiage: Kübler.

Abich=tft. b Terorbuitng Wtaatsrecterung,

| 110. Juli 4920, Vorwittags 10 [mit der Aufforderung, fi du: bei diesem Verichte zugelaflznen Re Prozeßbeyvollmätiigten ver- !

Us, ¿ tßbevollrächtigier: Rehtöanwatt Sülnner nen ‘in Baraen, klagî gege

| i den gesWßiilosea chis- | Fiig Welsch midt \ |

- jiher tin Ronsdorf, }-8t unbekannten Aufeztöclis, mit dem Antiag auf Säridurg. sahei den Beklagten zur münvitck(2n Ver-

* aawvelt als ¿ treten zu lassen, lt, den 24, März 1820.

Dra GO R | Preußen Der Gerichtsschreiber des Laudgerichts.

Nifofaug oter Aram

28. Juai 1920, Vormittags S Uÿe, Dir Küöäcertin

¿ baudlung des Rechtsftreiis vor die jünste laffen: ¡ Zivilkammer des Landhaerichis in Elberfeld) Sei wzidnig, bea 19. äs 1920. (¿auf d-n L4, Jeni 1920, Vormittags l Vere Sorltoicheiber des Landgertczie.

Fah, in 1wett-r Che mii Balentin 2ewg : zu Ober Laudenba, z11 Ober Lauban! use: 1) Adam Geiß, geh, 8. Mat 152 so!ft, 2) Nikoïaus Fiber

Aenverungen Famltliennamen, bom 3. November 1919 (Best: bfaraml. j E 177 erme L ble Süisciirin inna Lina Selichtir in Berlin« Wil mor g-

Defse:ciltehe Zusteliung. Der pral!idhe Zahaart Artbur Veytr 10 Uir, mit dec Auftorb

E M erung, Ad durá Vettin, Straleuer Play 13, Prozef- | ciucn As

, geb. 28. Junt f j,

bei diesem Gertte zugelassenen S , «i4anwalt als Prozeßbevo De | Die Mea Agnes, Marie und Sc

dorf, Berlinerilraße 50, geóoren am 5. Des } 1339 dajelbst, 3) Geora Fabr, geb. 14, No- ¿ember 1896 zu Z1nderdorf, Kreis Kontg, f vember 1840 basetbst, 4) Petee Leru, geb, 21, Februar 1843 dase!bst, 5) Ghorlotte geb, 27. Nozaubir (845 datelbft, ! hannes Levy, geb. 24. Mat 1844

( bevollrzächtigtex: Rechtsanwalt Dr. Maria | e: Pearasse in Berlin. Tazt Un (befrau Susi Meyer, ged, _(Südafrika ), Monfies, Eleffitreet, af Wrunb $ 1568 è

E Í r d “ine Veto Ka T Et * 44 i (n St-Pe ces Famtliennamers Schli®ter s d ju lafsen, den #amilleananmen DalVtwiß zu führen, Co, Is

Berlin, ven 10 Mirz 1920. E R Wp

Sophie Rohan in Sczedrzik-Samoczie, ver-

Wiverfelt, den 26. März 1920. ftreten durch ihren gerihtlih bestellten felt, 6. Véárz 1920 Pfleger, B Martin Spyra, daselbst,

e Mecbts-

anwalt Pr. Kulig in Oppeln, klagen

#2: igen , d) 2 daselbft. 7) Wisab-tha Lenz, geb, 1, Suri Gerichhtis\Greiver d-8 Landgerichts. lâger, { 1848 baselbst, werden Hiermit au*agefor ert, atl cite # Monztzu nach

Der Justizminister,

: J „9 efi (L, S.) Im Aufirage: Stübler, B S.-B, auf S%Bekdung dee Ehe

; Kläger ladet die Betlaçte zur mündlichen | {85] des Nechiéstreits vor

Osffeutltche Z

; Berhandlung

eùuug. gegen den Schuhmacher Karl Rohn aus

des Schunied Walter | Sczedrzik, dann in Friedrhsfelde, Kreis

e iung diesce Bekznatinahuug an fre | \Frbre{Wte bet dem unicrzetchueten Na- laß rertbte anzume:iden.

_Ausgebot. Der N:ch!senn-alt De, Berlin, Cewprtlhefer Uf

: 34. Ziblifammer bes Landbgetihis 1 Berin, Neues VeriFftggehäude, StockAwe:k,

A | i} Mrübrer, El‘sa5cth, geb. Metvorf fu Rob -ristraße Ne. 51, Prozeße

ec la, hat als}

Gruanez- | Rarnay,

Oppeln, jeßt unbekannten Aufenthalts,

2 Y 7 ilzeder, in Beklagten, wegen Unterhalts, mit dem An-

Nrchizanwaït Dr, Levy trage, den Beklagten zu yerurteilen:

“— 6, | bepollz2äÚhtigter:

Lot f. den 24. März 1920. tags ‘in Fer, Maat « 44 Val tes q e 20

Pfleger bes Nadilasses ; Detfif2s Anmikgeriht,

l Y des Büzcohilfs- è f qué den i i grbeitecs Gustav Launsmaun in Parkow [O Uin, Li E U aegen Iren Ren:

1) an die Klägerinnen, nänlich Agnes

durch ben Schmied Waïter Wiliarzes, früber Roha, geboren am 26. Januar 1913,

: 10 Uÿz, mit der Aufforderung, fich diesem SertckBir ais Protesbevomöchtigten T0 R 94 20 ZBeelin, den 18. März 1620,

Frantragt, ben vazsholenenr Lubwtg Jo geb. arx 25. Dl!ober 1345 in hn des NxgÞalsGmteds oui edeuda, zul: gt wobnhait f folgendes für tet zu ertlären.

p einen vet

} Necht2aneoal amburg hat heute \ vertreten zu la Ausgebot cxassen: De. De2ar amBurg, Papenhuder"?vaße 267,

tigelassenen | in Kacsap, Mobertsteaße Nr. 51, jegt unbefannten Rufenthal , auf Gruud des ¡D 1567 SÄbfay 11 B. G-B., mit dem è Rotrage auf Œbei.tbuag,

e O Mufgesvat. : Das Amisgertcht Ha ohann Macjoni h O

in Wronk-, Der be- } Ü aen in H

Marie Rohn, geboren am 27. März 1915, und Sophie Rohn, geboren am 7. Mai 1916, sett dem 1. Oktober 1919 bis z

Die Kläzecin Vollendung des 16. Lebensjahres eine 1m

¡ tadet ven Belgten tun mrbr Vex, 0vaus zu entrihtende Geldrente von

Gertcktsfckretber des Lanbgeri@is 1, Deffentliche Zusteötuig.

; Der Schweißer Otto Fer h in Birkin, 1920 aur» Deanewißitraße 29 bei Körtz, Pro È in Qar-! vollmädticter: Neteauwalt Dr. Inhader ge- j wict, Beriin C. 25, P ect arven seine She?

zeichnete Verscollene wird aufgefordert, ! v: :1reter fi spätesten? in dem auf den 24. Ng- | Ope, vemve! 4930, VBozzättags 410 t vor unterzeineten Gericht,

Friebrich raße 13/15, T1. Stecktwrrf, mer 106/108. termine zu melken, widrigensalls sie 2 erfläung erfolgen witd, Vus9k'unfi über Lebe

bur bte h ", Basedow unh Rover, Ihr, ! ge bot beaattagt zur (rafiinteräcuna tes eue i von der Firma J, L Vôolec15 & Sohn t im- (ia Hamburg am 5. Fer uar j - f aelteiter, uf Die Vetretn9baaï des» è bitt gezogenen unv auf ben sie llten Sche. Such 49 $40

teficzsn "Gtsanwälte

E T Dretélireils Doc bie

Zivilamu:er des Lanbgertchis ta Gfscn i uni A920, Vormittags 9 sv, olt dez Aufforderaug, i tur!

7 auf den 25,

zeßber | elnen i Jal» } fedtsznwalt ait ‘rziaurftraÿe 19 a, | vertreten zu Tassen. ¡av Tana Seaßi d, :

anberaumten b â PDrozeßbevolluiäGéigten ?

An alle, welck Ir. 36, Pber

! vierteljährlih je 225 #, i. W.: zwei- hundertfünfundzwanzig Mark, für jede Kind, und zwar am Ersten des Kalender- vierteljahres, zu zahlen, und die Kosten des maslaTenen Mechiéstreits zu iragen 2) das Urteil für augzlasenen j Aorsáuf f » L vorlaufig vollstreckbar zu erklären, und laden den Beklagten zur mündlichen Ver-

Sfeu, den 24. M3:z 18920. bandlung des Rechtsstreits vor ie M LandceriWtgsekcetär, ¡ 2: Zivilkammer des Landgerichts zu

n odex Tod des Ver- | „#6 50 000.

Der Inhaber der Urkande vermögen, er

acht die | wkrd aufgefordert, seine Nechte bet der ufgebots- \ Girißtsshreiberet 4 M maden. è Da:mbura, Abietlung füz Aufgebotaia cher, ' Duammthorwall 37, spätestens aber Freitag, den 10. Dezemker #920,

geb Feinau, unbefannten Aufenthatts, in? den Atten —- 26 R. 270/20 --- rozget: her è iWezirung, mit den der Parteïen zu tecnnen, vie Bikiagte {877

die Koster

schollenen zu erteilen ‘Kusforderung, syäi-fiens im A termine »em Gericht Anzeige zu

erie isi 6d p Ÿ ag Voit 37 i 44 É y .

Seri reiber des Landgerichts 1920, Vormittags Deffzatli®ze Sujtelaug. ! verovel!chte KTagears auz | Samasßfki, geb, L

des Amtägerichts

Sexvtin, den 11. März 1920. ler A E

Tuisgeriht Berlin Witte. n O

Räbeld, in Görliy, Steln-

Oppeln, Ztmmer 20, wn den 14. Funi

- | ) Uhr, mit der ad [Vis bei dem gedachten N „g |/ Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen citer Faga i. S 8 ar 3 i, E 2} Sum Swede der öffentlihen Zustellung

Proz2fb: vollmächtigier: Lets- j wird dieser Auszug der Klage bekannk

Der Kläger ladet bie ¿ur mürdbliden Vez har streti3 vor Lar dgerihis ?I1

Bel'icicidé ; weg 17, iung des Meh:#- | arwalt Dr. Mübsam, des : Tagcearbeiter F

Derlta SW. 11, ! »fanrten Au

4 tr R C E M S G E R

LV'ormiitags A ufgebotêteciain, Stalho7r, Kaiser Wilhelm- : L. Stok (2 Treppen),

M | 2 3 tyr b __ Aurigebot, è Uhe, anberaurnten Ver Gütler Ch:ifiiaen Weiß,

GHivilfauznez

S traße Nr, 70,

: gemacht. segen den} Oppeln, den 16. März 1920.

olef Sawasti, 3, Zk. un- j} Der Gerichts\ckreiber des Landgerichts.

fonthalt3. frößer dry,

1 & A) s « i r G 14 hat als Pfleger beantragt, die! Zimmer Nr. 24, anzumelden und die Halesh»# Ufer 29/31, Zimmer 857, (cut gui @rurd tes

9 1668 D. V.-D, unter | [30] Oeffentliche Zustellung.

u 11, Geptemrbir 1851 zu Odecdaih- | Ü gareta Shluvd, 4. dle tim Fabre 1982 von Frankfurt a. D, aus ah Emerika éufidanderte, für tot zu erftlären. WBerscolUene wird aufgefordert, sid spätestens im Aufgebotztermia,

vorzulegen, widrigenfalls

Kraftloserklärung der Urkunde ecfolgen wtrd.

Hamburg, den 16. Februar 1920, Der Gerichis\chceiber des Amtsgerichts.

e: i U R L L

Wischlufßs,

die ! den 22. . O Nr ö

gelosienen Rechteantoalt als Prozeßbeyc mcchtigten vertreten zu laffen.

© Veelin, der 26, Mä-z 1620,

; Der wertchisfhreiber des Landgeri is IT,

«Juai 1920, Votmittsgs | dex Bohauvt:

7 ing, baß ter Beêlagts: R: tu mit dexr Aufforderung, fich 0, daß sic tur

S-iptemberx 1914 mit einem Peitsenße@ck grob geu:ißhanvelt air, mit dem Au!rag : auf Gesheibung aus B-1(sSulden des B-, ( Téegten uuter Auferl-gung ver Fosten. Die * Niagezi ladet dena Beklagten zur raünd-

eten ach, Anna Vèa

ver: H: lite Wet

E45.

Der Kaufmann Carl Dannenberg in Berlin-«Schöneberg, Salzburger Straße 11, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsamvalt Leo Glücksmann in Berlin W.8, Krausen straße 14, ladet in seiner Klagesache gege: den A. von Hochwächter, unbekannten

¿ Ticjea Verhardlur. g des NeWt:1c123 var die Aufenthalts, früber in Berl. NW. 7

x : 4e riobeg E j K. 9», dei bea Amttgertht Frank- jut a. M, Akt. 34, zu welden, M 8 fie tür tot crfTärt werben wird, le, die Auskunft üher Leben und Koh der u len vermabgen, werden «aufgefordert, fpätesiers im DBufgebotz- termin bey Secit Anzeîge zu machen. Feanilfuxi a M , ven 18. März 1920. Das Amitgerit. ot. 34,

Vormitiags der Nahlaßsache Fevdinant, Bauers tn Steia vPhr, wird f _Anwenbuog des

B. BV..B, folgendes besch! An1t9geriht Erbendof m T ertcilte Grbschein wind für Kafilos Ne

E-bendor?. den 3!. Mz 1920. Tmtegeriht Giberdorf. dermann, OberantieriÆter.

De Pisa, : Zullkammwerx 16.

Oeff liche ZuileUusg,

“ote betet Hens Kot: ev, verb. Ste Œageradorf,

dHidanuwali

73, Zivlikawmer des Lardgrrichtt in Sörlib f ouf den TO. Juui L926, Vaumittaggs [9 Uhr, E ee Leun L chem Gerte Protßbevollmäthiigier : j 1è:dt8anwalt ats Prezeßbevoulmrächtiaten veciroten ju lasen.

its, den 15, März 1920.

Dex Gericitsschreiber des Landgerichis.

Abs, Il i (739] ofen: Der vom î 2ersholleuen zu er A { cübomst:aße 96, agt gern thren Gbe-

C 12 Qoeph Moltes, } 7 früher in Gggcrtdorf, auf Grund der Bres | deß der EVcklaate,

: bauvtur g.

Inter A A E den gs ten - 2, (dur mundlichen Verhandlung des Nechts- d, G durch streits vor die 7. Sammet tr Handels- zugGaheaea | fachen des Landgerichts T in Berlin, ¿ Grunecstraße, Gerichtsgebäude, IL. Stod- { werk, Zimmer 78/80, auf den 3. Funt 1920, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge-

8 R. 33/21,

Oerffenttiche Zusteluug. ricbte Nen Anwalt zu. bestellerr.

r R

D?n Bicihlaut der

| Ausfertigung tit: i9. Auguft 191 detserbs ver Urs@hrift befiätict fertigung } ugut 1919 aus ven Felbeifenb

; Der Obertelluer Di zb:caft entlassen set, telluex Dito

vbaH Ftubat in Königs nicht zur Wägertn è berg, P ]

Zum wee der öffentlichen Zustellung wird! dieser Auszug der Ladung bekannt

raße 8/911, Prezeßb-volUl- ; jer: Rechtéanwalt Dr. *Ycotuloty Berlin, den 29, März 1920

Uufgrbat.

Schck&losstrmeister Wiklh:lm Arren- ber, Ciberfeld, Rousvorferstraße 68, hat beoutrazt, den ver|Golüenen Hu:o Thomas,

Der Schlof Erbendorf, der 31. März 1920. derihtesPreiberet

des Autsgerihts E

zurüdgekehtt sei und auch seit tem 2. Fe- * mächti bruac 1918 fein LebentzekWen von fi? tn Kön

/ igtberz i. Pr., k 4 egcben habe und taß er 8S ritt umi Vie Sitze 0 Q O

Ehefrau Grie Ruda, 0th. Liudertanr, Geridiidsniid a dati T

(eboren bter am 38, Februar 1875, zuleßt

wohnhaft in Frank'urt a. M,, für tot zu L I, E

früher in Körigsbezg fenali óag,! Mas 2 Gleis gíberg, Lulsenalice 15 g,;

[70] Oeff-utli jeßt unrZefantiten

che Wel'auntmaurg. Wfa Kiägerin

e Lee 2e, [78] Ooffentliche Zustollung. die ? Vhe ein nneheliches Find grèabt bot, was Gits@i stroße 1. PrzeßEccolimädtigter: 2 Glo Labs l Ge | Giiscinerstraße 1, Pp ädtigter: Wläger verschwieg:n hzb?, und daß! fierbianivali Sa Ce O

erVären. Der beztihnete Verschollens wixd aut gefordert, sid spätesteus in bem auf den $0. Novemöbecs 1320, Voettittags 95 Uher. voe dem unter Zeil 421, Zimmer Nr. Huf oehcigtermin zu nielden, bie Todegerkiärung erfo

Tie Wiiwe Karl Aintel, haît in Horr

des Maur ez poltera Chrißiian Louise çceb. Köhler, wohn- , Louisentha! 16, 718. März 1920 die voa ther

Hans Kurke, wohnha Grüßmacherf1aße i0 für Tkrafilo

Tatet decn Beklagten tur mündli®en : Dc : Medit3streits

hat anr | fünfte Zivilkammer des Land deut Bau- | Ini Berltn

Ver- } Behavplung, daß

| gers L dem | v Gharlo?êenvurg, Tegeler ; Fe Gbe ft in | Weg 17/20, auf der 24, Junt 1820, ! Eh exteilte Vormiicags 10 Ulr, Ki es?lärt. } mit ber Aufforderung, fich dz:

zicneten Gericht, 31, anberaumten wibricenfals lgen wird. An olle,

t bruch treibe, mit dem Antrage, die! unternehmer , mit dem Antrage, die # e der Parteien zu scheiden und die Be- | Aucuste v. le

mer 109 ï,| Flagte \ckchuïdigen Teil z

! Generolbollmadt cinen bei ? crêiäzen.

1 Gitscinerstraße 110, klaat aegen die Frau / Vlanc-Souville, früber d! in Berlin, Hallescestraße 10 II, jet unbe-

Der Kläger ladet die Beklagte kannten Aufenthalts, unter der Bebau-

wel@e Fugf unit übez

t Leben odex Tod des | G . G..L z Bers&olenen zv eitcilon vers N Lark) Ven O: Mitd di

e Krast- j diesem Gerichte zugelafser e losectläcruing ber-Senetalvolmadt [20 Dra N

entratt' zur i r «i ; termit i ole ProzebtevoPmöchiict-n viertieits) Prets por Le L Abitens des Mets | una, bah bie

Beklagte aus den mangels

n zu streits ver die 4, Zivilkammer des Land- ! Zahlung protestierten Weseln vom 20.119

bie Auffor erung, spätesiens im

termine dem Geriet Y dffert!ich belanntgemo@t.

É lasen. 7. R. 80. Wremez, dev 22. März 1990. lassen 7. R. 80, 20

è geridis in Königsberg t. Pr. EYHar?oiteuburg, den y Hi

nzeige zut taaten. 24, März 1920, |{ Gen1ht8,„etäd-,

m Neuen! 50. 3, 19 und 15, 2. 19 über 350 M,

Kaifer-Wt!helm-Damm | 515 4 und 300

E . D o M, bIbar am 20. 4, 19

d U 21, E 1920, Vox-:.90, 4.19 unt 15. 5 19, die Wecbselsumme ag Hr, mil der Aufforderung, von 1165 4 als Aklzeptantin und die

Frazkfsiurt a. M., den 24, P: Ruutsgericht, Abteil. 89,

Der Gerichi8!retder des Amtsgerichts, f Ter Gerichteschre

ber tes Landgertte 111 14/16, au in Berlin,

P E E E I

Originalschuldversreibungtu (Erneuerung Sia und Slnsscheinen am F. bit dem Barkkaub @phzrairæ Mt yer & Sohu, Haunz2vetr. Harzer, ben 26, Vârz 1920, Gzezrüder Jäuecke.

n Sicherheitsleistung für vorläufig zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlien Ver- handlung des Rechtsstreits vor die 4. Zivil- Tammer des Landgerits in Frankfurt a. M. auf den 16. Juni 1920, Bor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, fich durh einen bei diesem Gerichte zu- gelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mädtigten vertreten zu lassen.

Fraukfurt a.

906 955 1022 1070 1113 1162 1403 1575 1612 1670 9950 2275 2970 3059 3473 3612 4567 4923 5765 5800 6786 6938 7915 8142 8782 R881 9640 9708 9920 9943 9952 10070

T4 103 141 148 162 2000 é, | Nr. 216 268 285 289 üter ic AC9D e, vou dex 4% Liunenor Stadtanieihe vis 1907 dîe Stücke: Nr, 88 92 124 über je Z0€ 0 #,

4 Ex 0M R

89 918 (22/18), 9 ¡ 9092 (8/19), ' Di C P 359 (fu) 431 (uo 1, Okivber d. 457 (2/18), 503 (#18), 640 (/17), 17), 812 (2/10), 822 (8/19), 802 (22/16), 886 (2/18), 915 (2/19), 2 926 (8/18), 962 (22/19), 9183 | (2/17), 6091 (9/10), 134 (*/10), 172 (/18), (2/10), É 256 (22/18), / 10542 1457, 484 (2/19), 519 (2/17), 532 (2/19), 11516 | 605, 651 (2/18), 19453 1689 (*/18), 13187 | (/18), 13973 | 970 (2/18), 15184 [691 (22/19), 168093 (9/10), 868 (®/18), 902, 16885 | 945 (2/9), 952 (2/18), 998 (12/18), 8015 (22/16), 219 (22/17), is): 200 (2/19), 275 (2/19), 3800 (7/9), I V C A 338 Gh 437 [1658 1660 1716 1769 7 2570 2596 2702 2881 2886 2890 3342 zu 100 Æ. Wuebfiaúe U 0453 0473 0860 0882

493 (19),

749 (2/19),

925 (8/10), Hallescher Stadtauleihen : von 1886, 1892, 1900, 1905 und 1910. Jur dietiährtigen rlarmäßigen Tilgun nigt duich Aukauf bewirkt worden ift, ende Numraern ge;ogtn w2rden find: 9/9 Bnleihe vow Juhre L8SG. C055 0057 0103 0118 0126 0141 0167 0571 0602 0896 0910 1103 1122 1644 1649 2514 2536

des Rechtästeeits vor die 1. Zizilkanzumer Tilgung

des Landgeri! ta Sch wetduig auf deu 0,

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

Oeffentliche Zustellung. r Kaufmann Julius irschberg i. Schl., Proze echtsanwalt Dr. i. Sthl., klagt gegen 1) die Schlesische Handel®2- und Vertrieb23-Gesellschaft irs{berg î. S{chl., Contessastraße 10, 2) die Inhaber dieser Gesellschaft: a. Kauf-

in Hirschberg i. Sl. Contessastraße 10, t. unbekannten Aufenthalts, unter der daß sie Waren von dem | 9; rte von zusammen 450 M _deren Bezahlung troß wiederholter Aufforderung nicht erfolgt sei, mit dem Antrage, 1) die Beklagten als Gesamtshuldner zu verurteilen, an dea läger 450 nebst 4 % Binsen \eit ftober 1919 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 2) das Urteil vollstreckbar zu erklären. Zur erhandlung des Rechtsstreits verden die Beklagten vor das Amtsgericht Schl, Zimmer Nr. 52, auf den 31. Mai 1920, Vormittags :laden. 1, C. 130/20.

erg i. Schl., den 20. März

1320. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

663. (12/17), 803 (2/19), 898 (2/19), 7901 (8/10), 798 (22/19), 823 926, 936 (2/9), 976 (/18), 989 |

648 (22/19), ter bezel&nzien Anlcihen bat, jowtit

au 17. ts, Dts. dle Verlosung ftatt-

mit der Äzxffocverung, \ch durch einen Het diesem Serichte zuz2elassenen Rechisauroalt ala BVrozeßbevollinätigten vertreten gu

gefunder, wotet folg

Vuciiabr 4 Ne. 0005 0020 0250 0258 (C286 0305 1 0648 0720 0722 0746 0951 0954 0956 1015 1368 1369 1373 1380

bevollmächtigter: 983 (2/19),

er in Hirschberg

2 17502 | (2/19) 18036 | 131 (°/1),

50009 | 303 (2/17), ( (®/18), 449 (8/19), 660 (12/18), 810, S831 (8/10), 896 (8/15), 915 (22/19), 991 9013

988 (12/16),

(8/10), 436 (22/10), 454 (%/10), 463 (22/19), {0418 | DTL (22/17), (22/19), 607 (2/18), 620 (2/10), 634 (2/1), 2 793, 914 (/19), 919, 961 j 1570 (/10), 10034, 177 (2/19), 215 (8/19) 364 (°/10), 394 (°/1 i 400 (12/19), 473 (2/10), | } 540 (22/16), 976, 590 (22/19) 652 (2/19), G94 , 942 (2/18),

274 (2/19),

276 (2/5) . 0192 0127 0137 0161 0185 01£9 0304 0305 0364 0415 376 (2/19), Nr. 01 : y 0801 0807

1699 1113

Kläger im

gekauft haben, 365 (22/18),

Neftauten. Von den aus früheren Verlosungen ge- zogenen Swduldverschreibungen sind folgende Nummern noch nit zur Einlösung ge-

__ Lit. A à Nmk. 5000: N:ris 3 (%/19), 26 (°/15), 87 (12/18), 107 (8/19), 137 (/18 148 (2/14), 250 (12/17), 317 (22/19 (2/17), 409, 505 (2 981 (2/17), 626 (2/19), 641 (*/14), 663 (2/19), 665 (/19), 699 (2/17), 12/10), T2 (12/10).

. 2000: Nis 5 116 (1/18), 124 (/19), 143 (9/18), 261 264 (8/15), 327 (8/19), 378 390 (22/19), 4 446, 463, 470, 503 (2/18) 8/18), D33 (2/17), 991 (8/19 Ä 599 (22/19), | 566 (12/15), 568. 632 (2/10),

694 (*/19), 607 (2/18), 677 (8/16), 687 7), 697 (8/18), 632, 698, 827, G41 (2/19), 879 3 (*/19), 901 (*/17), 1014 (2/18 C) S C O8 S (22/18), 134, 208 (2/19), 220 (2/18), 297 (8/17), 298 (?/19), 305 (2/16), 391 (8/12), 462 (8/15), 478 (2/17), 485 (2/19), 493 (22/10), 498 (8/18), 499 (19), 531 (2/19), 687 (2/17), 25 (8/17), 633, 602, 670 (2/19), 678 (°/19), 688 (22/16), 690 (8/18), 698 (22/15), 706 9/18), 706 (2/18), 793 (2/19), 812 (*/16), 817 (8/17), $41 (19), 2069 (2/19), 92 /19), 130 (2/18), 139 (2/19), 231 ({/16), S/15), 246 (12/11), 248 (2/48), 261 (2/19), 298 (2/16), 360 (2/19), 425 (8/19), 59501, 609,

), 821 (2/15), 834 (2/19), 853 (8/19) 870 (22/19), 955 ( e (2/19), 989 (2/19), 3006 (12/14), 21 (8/18 34 (8/19), 60 (22/19), 69 (io), 175 (1/17 260 (2/15), 273 (2/10), A ( (8/17), 368, 376 (2/19), 394 (2/19 (5/16), 421 (2/19), 429 (22/17), 448, 488, (8/16) 542, P97 ( (22/19), 712 (2/8), 715 (8/16), 721 (8/17), 729, 790, 906, 912 (12/18), 977 (8/19 989, 998 (2/19), 4149 (2/15), 240 (*/18 2090 (%/15); 291 (9/17), 329 (12/19), 401 (2/18), S1 (8/15), 925 487 (*/19), 610 (*/1s), 648 6297 (2/19), 305 (15), 434 (2/19), 454

7 638 (/19), 677

661 (12/18),

für vorläufi mündlichen

3837 zu 5L0 M. Î j Wuæütate C N-. 0036 0038 0039 9660 01 i: 0191 0210 0267 0302 0318 0324 0399 C420 (426 0442 0468 0430 0576 0598 0850 0698 0751 0859 C889 C925 0931 (238 0973 6389 1177 1269 1294 1811 1329 1326 1399 1400 1433 1457 1473 1488 1531 1591 1618 1665 1667 1668 1711 1719 1742 1750 1758 1759 uy 200 6.

2) 339% Anleihe vou Jahre 1892, Abizilung Ul (eusgeg. 1898),

waczitabe A A 5 69 63 zu E é.

¿2 . Bnechsiabe #8 Nr. 80 88 zu ZO0 é, : E BafiaBe C Ne. 216 226 285 318 341 371 460 475 490 519 zu L€ 09 M. F Rudftabe E Ne. 697 698 a 710 714 ju 200 #4. F BRMiebe F Str. 781 ju LOO M. : ‘i L often Stüûde erfolgt birgt dee Anleihe zu L Oktobex 1929 as bei naferer Stadvthoupt-

C) A El) 27 0163 0178 0177 19), 11031 (2/15); 45 (8/10), 108 (2/15), ) 290 Cl), 205 (2/55) 268 (2/0), 285 (8/15), 309 (8/44), 389 (22/19), j / 472, 500 (22/10), 611 (2/18), 626 (8/19),

in Hirschberg i. 722 (8/19), 742 Lit. B à Nm

565 (2/17), 629 (2/19), 707,

(2/19), 845 (2/10), 924 (9/18), 942 (12/15), 971 (8/10), 12002 (22/10), 91 (/18), 98,

189 (2/17),

Por dem Neichbwirishafisgeriht in Berlin-Charlottenbuzg, Wihlebenftr. 4—10, Saal 101, soll zur Festse naÿmepreises für nachts als Kreteg8hedarf zu 1/3 und 7 auf b

cm Spediteur Hemsoth, Dortmund, bei

ver dortigen Güterabfertigu"gsftelle ein. gerichteten Lager, zu 4 bei Hezrbc8tbal, zu 5 heim Po Deutz, zu 6 beim Zollamt, Plauen i. B., entelanzte Segensiäabde am 27. A E920, voa3 10 Uhr ab, verhandelt werben wegen:

1) 5460 Sterne \{chwarzes Nähgarn,

2) 4700 Stück Zwirn a. Wickz!,

3a, 35:0 Stü Näßgarn-Pc pprwlel, b. 0,210 kg baumw. Darn, rot, 21 Doten, 6. 1,82 qm Grbsiül,

4a. 1 Ballen Garn Nr. 22/1 Am. Ia, xha, Gw. Water, brutto 6 kg, b, 1 Ballen Gern Nr. 64/2. M £as, merc. Dr, s. 13

101 (2/19), 182 (2/14), (1/18), 294, 308 (2/15), 331 (°/ (8/17), 381 (2/15), 449 (2/17), 471 (2/19), 499 ‘(22/19), 974, 13014 (2/19), 141 (2/1), 218 (2/19), 321 (22/47), 851 (22/19), 381 ( 639, 568 (2/19

2/10), 842 (19), 846 (2/18), 905 (/19), 993 (2/18), 14077 (8/19), 233 (2/19), 256 (8/19), 269 (2/19),

421 (10), 442 (/15), 446 (8/15), 579, 605 (22/19), 669 (2/10),

892 (12/13), 919, 958 (9/19), 15055 (%/17), (7 (2/16), 96 (12/10), 166 (2/17), ) 243 (18), 260 (22/19), 261, 269 (22/18), 342 (%/1s), 345, 435 (/19), 465 (9/19), 509 (8/19), 540 (*/18), 602 (2/1), 640 2/18), 048 (2/16), 650 (2/1), 656 (2/8), 695 (2/19), 771 (1/18), 780 (8/15), 799 (12/19), 801 (*/1), 813 (1/18), 835 (%/19), 859 (8/16), 906 (8/10), 931: (8/16), 933 (2/18), 941 (2/19), 946 (2/18), 982 (°/19), 16018 (2/16), 26 8/10), 38 (2/19), 44 (122/18), 56 (8/15), 77 (*/19), 108 (12/16), 261 (8/18), 314 (2/19), 319 (2/19), 320 (16), 321 (2/17), (8/17), 359, 455 (2/19), 474, 487 (*/17), 515 (%/14), 968 (18), 591. (8/17), 641 E/w), 730 (22/17), 783 (8/16), 787 (*/19), 819 (2/18), 821 (8/18), 857 (8/1 (5/19), 28 (*?/19), 79

ung des Uzeber- 176 (2/19),

nd GbezelBuele, | end bezeiuele TIZT3 Die Gimtöfung der ver

(vom Jahre 1886) vom U.

în Berlin béi der Natioualbauk für Deutschland, in Veeslau bei dem Schicsiïchew Wauïlseneix,

in Letpzig bei der Allgemoinen Deutschen Credit: des Anleibe ¿u S (vom Jahre 1892) vom 2. Januar 1921 ab bei unfer

er Filiale dre Bank für Hendel unb Jundeiftric

Weeks & Co.

samt Lin Cöln- , 444 (/16),

Er

hanup?ufe, cußerden in Dae bei d (BDarmfädtee Wank), | in Berlin bei der Berliner. Dandel9-Besellschast und dex Váuk fz Pande! nud Jubdrustete (Darm ftädiex V Mit dem Tage ber Fälligkeit te3 Kapitals hört die Veizinsurg auf. Infolge HerbeisHaffung des gesamien Tiloungsbctrcges durch Lnkauf hai eine Vertosurg überkaupt nit statigeunvez bei den Abt. 1, 111 big VI der 35 °/0 Anleihe von 1892 und der 4°/0 Antieijea ton 1900, 1205 unD 1810, Von seüßex vaxiostez AulsihesGeinen sind noch unueinugelöit 37 9/9 Arlethe vom Iabre 1882. BuchLabe B Nr. 1383 zu 500 # fällig 1. Oktober 1914, 34 9/0 Anleihe vom Ickre 1886, Buchilabz B Nr. 3518 3532 zu 500 46 fällig 1, Oktober 1918, Bus stabe O Nr, 283 309 zu 200 „6 fällig 1. Ottober 1918, Budstab- C Nr. 915 zu 200 4 fällig 1. Oktober 18319, 34 9a Anleibe vom Jahre 1892. j Abil. 11 BuSstabe Ÿ Nr, 788 812 zu 100 6 fällig 2. Januar 1917, 4 9/9 Anlethe rom Jahre 1$00, Sbil. T1 Buebstaße A Bir. 17 zu 5000 6 fällig 1. Juli 1919, Rbl. T Bulstabe D Nr. 2195 zu 500 « fällig 1. Juli 1919. 4 9/0 Anleihe vom Jahre 1905. Abtl. 1 Butficbe D Lr. 1698 zu 500 „#6 fällig 1. Oktober 1919, stabe A Nr. 2728 2746 zu 2000 6 fällia 1. Ofiober 1918, tabe B Nr. 3909 4371 5310 zu 1000 6 fällig 1, Oltober 1919, Sbil. 11 Buchitabe B Ne. 4168 zu 1000 #4 fällig 1. Oktober 1918, Abtk, 11 Budllabe C Nr. 6361 zu 500 #4 füllia 1. Oktober 1918, Abtl, 11 Buckstohe C0 Nr. 5761 5783 5959 6208 E209 6441 6591 6657 6668 Su T G n Be Ger M a L 1. Oktober 1919, il. 11 Bud stabe r, SU tu 2 Abtl. 11 BuSstabe D Nr. 8484 zu 200 -# föllig 1. Oktober 1918, Abl. 11 Butftabe ® Nr. 9277 zu 100 4 fällig 1. Oktober 1918, 4 9/0 Ankelihe bom Fahre 1910, Abteilung 1. Buösstabe A Nr. 30 zu 5000 „6, Kuyitebe C Nr. 1126 1479 1863 Budhstade D N«. 2124 2265 2505 Buchstabe E Nr. 4132 zu 200 #,

406 (2/11),

34 (12/18), 245 (2/10), 254

(®/19) 12/14) O N a 1 8), 542 j (2/19), 678 (*/

R R E E

Ia, card. xha, %w. brutto 5 kg, 2 Auzlanbépakete, Postaufgabe Nr. 25, 22, enth. 4,300 beiw. 3,500 kz 2/16 engl. Kasimir, b. 1 Auskandspaket Aufg, Nr. 526, enth. 3,800 kg Merino, c. 9 Kisten, Aufg. Nr. 389, 391, 390, 392, 393, 385, 388, 387, 388, enth. 2/86 Grenadire Merino, d.*1 Auslandsposipaket Nr. 897, enth. 3,2 k Wollgaru, 6. 3 Auslandsvostpakete Nr, 21, 23, 24, enth. 9 bew. je 4,5 Kg felee grave Strickwolle,

1 Kisie brutto 20 kg, 126 kg Baumwollgarn 36/1 Am. Is. Pec. D. H., b. 1 Kijte bruito 6 kg, enth. 2,9 ke BVaummwotlgearn 32/1 Am. Ia.

Pe. D. H, ai 12 Rollen Flachs8gaxn, versch. Größen,

6 kg,

Beteziligt «, als angebkiher Eigentümer zu 6: BVizefeldwebel Franz Bayer, Bay-r. Gr. Betr. Kom). Nr. 2 t. Côlv, Ha

492 (8/18), 501

(22/10), 5208, 437 2/19), 698 (8/17), (22/19), 384 (*/19), 487, 519 (2/15), 678 (2/11), 700 (2/15), 709 (8/19), 7

(9/19), 816 (917), 831 (22/13), 844 (1) 854 (2/19), 899

(2/14), 7009,

97 (*/16), 110 (22/19), 190 (2/14), 233 (12/19), 418 (2/185), 426 (%18), 448, 450 (2/16), 577 (8/19), 582 (12/19), (2/15), 653 (22/14), 663 (2/15), 685 (8/16), 719 (8/18), 722 (2/13), 739 (°/17), 758 (2/10), 759 (122/17), 794 (%/19) 816 12/18), 906 (8/19), 911 (22/19), 922 (2/1;), 935 (2/1) 8034 (2/19), 97 (°/17), 108

bil. 11 Bus

861 (12/15), 17019 861 (12/15) Abtl: 11 Buch!

8/18), 109 (2/18), 135 (12/12), 137 (2/1), 164 (2/16), 184 (*%/19), 363 (12/15), 364 (9/19), 365 (22/19), 457 (2/19), 480 (*/1s), 489 (22/11), 497 (8/18), 527, 593, 596 (12/19), 745 (°/19), 798 (8/18), 842 (2/18), 876, 916 (12/16), 923 (8/19), 18007 32 91 (6/19), 119, 121 (8/15), 200 208, 349 (2/19), 417 (8/8), 543 (2/19), 616 (8/19), 618 (/16) 656 818 (8/15), 825 (12/19), 839 970 (2/19), 977 (2/11), 991 (2/16), 19088 (8/185), 218 (2/14),