1920 / 74 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[3398]

Fn der in Nr, 68 2, Beil. des Deutschen Meihéanzeigers vom 31. 3, 20 veröffent. lten Generalversammlungsanzeige muß das späteste Hinterleguugsdatum fü: die Aktien nicht

Verichtigueng.

21.

April,

17. Epril 1920 lauten,

Schnellpressenfabrik Frankenthal

Albert & Cie. Akt.-Ges.

fondern

[2326]

Delmenhorster Linoleum - Fabrik

(Anker-Marke) Delmenhorst.

Nah dem Bersckmelzung?yertrace mi! der Deuts@e Linsleumwerke Rixdorf UAkitiengeseufscchaït vom 10. Septemhe1 1918 erholten dexen Afttonäze füge je

3 ihrer LTifti-m D Vftien der Delmen-

horftexr Linoleuur-Fabri! mit Ge- winunanteil!ch:inen vom L. Januar

LOES ab. Demaemäß find die Deutsche

Lixoleunmwoerke

Akitouêre

der

Rixbvor!

UktiengefeN!{haft aufgefochert worden,

hre Aktien mit den Wewtnnantetlsckhetne: für 1918 und die folgenden Zahre nebs! Erneuerungssch:iaen zum Unitaufch einzu- Die Arfforherung t in der vor geshetebenen Form veröffentlit worden. Tie Frit für die Einreichuog, die ux: srrünglich bis zum 15, Kpril 1919 tet,

reien.

i mehrfach verlängert

leßte Nachfrist

1949 abgelaufen. Gemäß de: zulegt

Androhung

los erlläxtsz

Nr. 2596 284 298 363 629 705 734 761 810 886 896. 897 898 899 900 901

1612 1625 1880 1689 1750 1794

2022 2090 2113 2235 224 2370 2418/19 2621 271

wotden.

408 457 893 894 902 907

8 2333 1 2744

Dit

ift am L, Dezember

dur Bekannt: machurg vom 24. Oktober 1919 extolgter werden deéhalb Zfkiien dex Deulfesße Linoleumtwerle Ntxdor? Mitiengesrll\shaft für kraft.

629 895

Toluzuhe

f

9089 921 967 980 1064 1074 1254 1262 1561

1 798 2341/ 2760

2872 9877 2001/4 38075 3148 3190 3531 3550 3607 3690 3870 4427 4430 4442, Desmevhorit, dex 30, Märze 1920. Delmenhorster Linoleum-Fabrif.

[1695]

AlfredGutmnannActiengeselishasft

sür Maschinenbau, Ÿamburg,

Viloun ver I Dezernb-r UDAHG,

Brt va.

s

Sruntstüle. ..... 255 000—

Ga 445 000|--

Masch{inen unbEiniiHtungen 29 000|— Modelle, Kataloge,

Zeihnungen. . . L

Patente C R H

Wéorriite Ó C G Kasse und Schedcks . ., Debitoren . S R Guthaben bet Banken , . Kautionen . . S Gffekten: Kriegtanlethe . Avalkonto 4 2000,—

Vafsfiva. Aa 2 94 9/0 Prioriiätg- A

anleibe 315 000,— ausgelost 12 0C0,— Neservefends

Speitalreservefords Delkredere A Priort'ätenzinsen: noch zu

zahlende Zinsen j Nückständige Dividenden Kceditoren, elns{chl. Kriegs-

aewinnsteuerrücktlage und

Anzahlungen . Nyalkonio # 2000,—- Vtelngewtun :

Vortraç vom

1. Faruar 1919 4 830,— für 1919 357 803,—

wn mar n

303 000 100 000 100 000

10 C000

6 0 J

63 980

3

4

1579910

362 633 3463 157

Gewinn- uud Verxlustkonto vex B15. Dezember EYVD,

An Debet. Prioritäterzinsen . Handlung#unkoften uud Be-

triebskosten

Abschreidungen auf: Gebäude . , 14 977,10 Maschinen unv d Einrichtungen 16 107,10 Patente 10 000,—

Reinzewinn „. .. Per Kredit.

Saldovorlrag von 1918 Ueberschuß auf Fabdrikations-

konto B E

632 639

41 084

4 830

1023 449 19911

1 048 191

3463 157

D U Ä

__362 633/— [1048 191

1 397 014/03 103 617/31 719 451 341 294

4 185 177 593]

|

74

1 000 000|—

74

A 11 835

24

20

84 60 44

Dle în der heulsgen Denecaïlversamm- sung für das Fabr 1919 fesigesezte Dividende von 28 9/% gelangt gegev Eialieferung bes Dividenden’cheius Nr. 22

mit ( 280 vorma 27.

rz ab

bei ver Verlincr Dandels-GSesclisch.,

WVerliz,

bei der Mitteldentsck(heu Pzeivatbauk

A.-G., Hamburg.

unh an unserer Besellschaftekasse in

Olteusen zur Ausza

Mlfrecd Vutmauu Ard gesellschaft füx Maschtinenbau, Hambuxg. Der Veorstaud,.

40 25

75

5 a

j Schaafshausen’ schen Bankverein

[3395] Die Herren Aktionäre der Aktiengesell- schaft für landwirtschaftlihe Kulturen zu Danzig werden hierdurch zu der am Frei- tag, deu 30, Ayril 1920, Nach- mittags 43 Uhr, in Berlin in dem Büro der Geselishaft, Luitpolbstr. 27, stattfin- denden ordentlichen Geueralversamm: lung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Auf- fichtsrats nebst Vorlage des Gewtnn- und Berlustkontos und der Bilanz für 1919. |

2) Beschlußfassung über die Bilanz, Ver-

wendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands

Nufsichtsrats.

4) Aufsichtsratswah!.

5) Allgemeines.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis zum Mittwoch, den 28. April {920 ein Nummernverzeichnis ihrer Aktien bei unseree Gesellschafts- fasse, Berlin V 30, oder bei einem deutschen Notar eingereiht haben. f Berlin W 30, den 8. April 1920. 6

Aktiengesellschaft für landwirt- schafilihe Kulturen zu Dauzig.

Der Vorstand. Nette.

und des

[3171] / Brückenbau Flender “Akt.-Ges. Benrath.

Einladung zur neunzehuten ordent- lichen Generalversammlung aut Dienstag, den 4. Mai 4920, Nach: mittags 5 Uhr im Bankgebäude des A. Schac.ffhausen’shen Bankvereins Düssel- dorf A.-G. in Düsseldorf.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Vermögensaufstellung, Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäftsberihts des Vorstands und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, über die Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats und über die Verteilung des Reingewinns.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Uebernahme der Tantiemesteuer des Aufsichterats dur die Gesellszaft.*#

(Sin Aktionär, welcher sein Stimmrecht ausüben will, muß seine Aktien oder die von der Neihsbank über die Aktien aus- gestellten Depotscheine \pätestens am fünften Tage vor dexr Generalver- sammluag hinterlegen : bei einem Notar oder bei dem A.

A. G. in Cöln, Düsseldorf und übrigen Niederlassungen, bei der Deutschen Bank, Filiale Düsseldorf in Düsseldorf, bei dem Bankhause Hermaun Schüler in Bochum. Venrath, den 31. März 1920. Brückenbau Flender Akt.-Ges\. f Der Vorstand: H. Aug. Flender.”

3169]

n Donacts8tay, deu 29. Wri! 1920, Nacmitiegs % Uhr, findet zv Biuliv, Dorotheenstr. 35, hoiPparterre links, die orde utliche Seueralversawu- lung der Akiionâre vuserex Hesellschaf "ait, zu wil@er wtr Hiermit die Herren Uttiouuxe eigebenft eir laben,

TogeSurbauung î 1) Erledlguyg der der ordenilien Ge- neralbea\ammiung zutalenben Ge,

schäfte, inöbeseadere Entgegennahme der Ber!chte der Verwaltung unt Gent:hmigung dex Vilanz nebst Se- winn- und Verlustre{hnung sowle Verfügung bex den Neirgewtnn,

2) @Entlaflung der Verwaltutg.

3) Aenderuna des S 16 der Satzuvgen dahin, deß die Gesellschaft die Ab. caden aur die Vergülung des Auf- Achiôrats trägt.

4) Neuwahlen zum Auffi@ttrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, welcke in

der Serveralversammluiug das Stimmzuecht

ausüben wollen, baben spätestens drei

Taäge vor dexr Veneralvers4uialug

848 Abends & ilhe, aber derart, daß

zwisckchen vem Tage dex Anmeldung

umd dem Tage dex Veneralversarauni- sliez g miadesteus zwei freie Werktage liegen, thre Akilen oder Hiuterlegungs- cheine der Nei@bbank oder der Bank des

Bexliner Kasseuvereins bet der Dkesduer

Bank oder bei ver Nationuáulhank ür

Deuischland odex bet de: Gesesehaft,

Berlin S0. 16, Köpeni@erstr. 48—49,

oder bet etnem deutsckchen Notox zu

hinterlegen. Die Htnterlegunx, welche alt bei der Gesellschast geschieht, ift dur eine Besckteinkgung der Hinterlegungeë-

stelle nachzuweis! n.

Veriin, den 7. April 1920.

t¡Stock Motorpflug] =. Aktieugesellshaft. ;

Dex Auffichtsrat. W,. Wald\schmidt, Vorsigender.

find.

1920.

[2437 —_— C! E “F

obshüßer Papierfabrik.

In der qm 22, März 1920 f\tatt- gehabten Generalversammlung wurde fol- gender Beschluß gefaßt:

Das Grundkapital der Gesellschaft wird von 700 000 M auf L000 000 M4 erhöht durch Ausgabe von 300 neuen auf den Namen lautende Vorzugsaktien auf je 1000 4. Die Aktien werden zum Nennwerte ausgegeben. Sie haben gegen- über den bisherigen Aktien insofern einen Borzug, als sie mit dem fünfzehnfachen Stimmrechte ausgestellt werden. Ihre Uebertragung auf andere bedarf der vor- herigen fchriftlicen Zustimmung des Ge- [ellschaft&vorstandes und des Aus\sichts- rats. . Sie ijt vor Ablauf des Jahres 1925 unzulässig; nah dieser Zeit sind die neuen Aktien, deren Veräußerung heab- sichtigt wi dem Gesellschaftsvorstande

MITD,

zum Kurse von 120 % zur Verfügung gu stellen, enistehende Kosten gehen zu Lasten des bisherigen Aktionärs. Ausnahmen sind attet beim Tode eines Aktio- nâr ofern, als dessen Aktien auch {on

Snde 1925 dem Gesfsellschaftsvorstande zur Berfügung gestellt merden dürfen.

Das Bezuügs®recht wird derartig aus- geübt, daß auf 7000 M Nennwert der bis-

herigen Aktièn vom 1, Januar 1887 und 1. Januar 1920 3000 46 neue Aktien gezeichnet werden dürfen, Etwaige Spißen

und mcht bezogene Aktien stehen zur Ver- fügung des Aufsichtsrats. Die Kosten trägt die Gesellshaft. Die Zeichnung hat bis L, Mai 1920, die Zahlung der gezeichneten Beträge hat bis Ende Juni 1920 zu erfolgen. Die neuen Aktien nehmen am Jahres- gewinn des Jahres 1920 zur Hälfte, an den der folgenden Jahre voll teil. Dementsprebend werden die Saßungen wie folgt geändert: S 3 erhält folaende Fassung: „Das Grundkapital der Gesellschaft beträat 1 000 000 4 und zerfällt in 1000 Inhaberaktien auf je 400 M in 300 In- haberaktien auf je 10090 M und 300 Na- menaktien auf je 1006 4. Die Namen- aktien haben fünfzehnfades Stimmrecht. Jhre Uebertragung auf andere bedarf der vorherigen \{riftliden Zustimmung des Gesellschaftsvorstandes und des Aufsichts- rats, Sie ist vor Ablauf des Jahres 1925 unzulässig; nach dieser Zeit find die neuen Aktien, deren Veräußerung begab- sichtiat wird, dem Gesellscbaftsvorstande

zum Kurse von 120 25 zur Berfüqung zu

stellen; entstehende Kosten gehen zu Lasten des bisherigen Aktionärs. Aus- nahmen sind nur gestattet beim Tode

eines Aktionärs insofern, als dessen Aktien

auch \chon vor Ende 1925 dem Gesell-

[chaftsvorstande zur Verfügung gestellt

werden dütfen.“

Robschül, den 23. März 1920. Nobschüßzer Papierfabrik. Der Vorstand. Thürme r.

[DLCB] Weser Holzindustrie Aktiengesell-

schast, Hammersbeck. Die außerordentliche Generalversamm- lung vom 26. März 1920 hat bes{lofsen, das Grundkapital der Weser Holz- induslr'e A. G. um nominell A 6C0 000 auf 6 1 200 000 zu erhöhen durch Aus- gabe von 600 Stück auf den Fnhaber lautenden Aktien über je (6 1000, welche vom 1. Januar 1920 dividendenberechtigt

Nachdem die Durhführung der Kapitals-

erhöhung in das Handelsregister cingetragen

ist, fordern wir die Besitzer alter Aktien auf, das Bezugsrecht unter nahstehenden

Bedingungen auszuüben :

1) Ze nominell s 1000 alte Aktien be- 1 tigen zum Bezuge von je nominell # 1000 neuen Aktien zum Kurse von 120 9%.

2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung

« des Verlustes bis zum 24. Upril 1920 bei der Bank für Haudel

m Und Gewerbe in Bremen auszu- üben.

3) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien ohne Gewinnanteilsheine zu-

« sammen mit zwei Anmeldescheinen

¿ mit arithmetisch geordnetem Nummern-

verzeihnis, zu welchem Vordrucke bei

der Vank für Handel und Ge- werbe in Bremen erhäl!lich sind, einzureichen.

4) Zugleich mit der Anmeldung ist der Bezugspreis, 4 1200 für jede neue Aktie, und der S@{hlußnotenstempoel, welcer zu Lasten der Aktionäre geht, bar zu bezahlen.

5) Die erfolgte Zahlung wird auf dem einen Anmeldeschein bescheinigt die Auslieferung der neuen Aktien erfolgt später bei der Bauk für Han- del und Gewerbe in Bremeu gegen Nückgabe diefes Anmeldescheins mit Etinpfangsbestätigung.

Sammersbect-Vremen, den 6. April

Weser Holzindustrie Attieugesell- schaft

Vank für Handel und Gewerbe.

[2322]

Dic MuLzahili24g der Dividende von 6% für das WisWüstéjahr 1919 er- folgt geaen Etnreihurg des Dividenden- icheins 1919 unserer Aktien bet der Deut- s&eu Bank, Filiale Vremen, vor 39. März 1920 au. ' Wrohn-Vegetack, den 29 März 1920,

Bremer Tauwerk- Fabri A.-G.

I

vorm. C. H. Miqelsen.

[130543

der Koslerbrauèrei Oldenburg M. G. ia Liquidation zu Oldeuburo i. O. untex Hinwets auf die in der G-neral- ve:sawmlurg vom 13. März 3920 bes slc sseae Süstösusg tec Œeseliswast ge- mäß $ 297 des Handelsgesezbus auf, ihre Aoip: üße arzuwmeloen.

Wir fdcbérk bierdvrch die Gläub?ger

Die Liquidatoren :

Materialvorräte . . 76 542/08

Vlls-

Torfvorrâte . .

Kohlenvorräte . . . Depbeland De

19 043/59 60 365/05 46 000|—

426 384/61

l

2165 211/54

30 000,—

Bibtg 12 338,80

a Tiiaun t

E J E S Co)olt 115 4144 T E E M e s o O ed r E A Beamten- und Arbeiterunter- S E E E Kreditoren

Gewinnsaldo von 1918 26,6 Sewinn per 1919 142 857 51

[1669 4 Thontwwerk Kolbermoor, Steinbeis & Genossen A. G. _ Aktiva. Bilauz per 31. Dezember 19149. Passiva. A 1E S Ga 1A Immobilien «l 9606 97044 E u 800 000/— Maschinen und Ein- Hypothekenkapital T 810 000,— S b richtung Ene, 373 410221] ab Tilgung 288 782,—| 621 218|— aja und Effekten- - o aoll Dypothetenkapital 11 120 000,— „befind, .} 0205368 h Tilgung 72 000,—| 48 000|—

12 000|—

17 661/20 80 000 50 000| 29 400|— 97 805/67 100 000!— 5 000! 90 000|— 2 160|— 918 015/82

173 984/15

T2 165 211 84

Der Vorstand.

B. Ko ppisch.

Debet, Getvinn- und Verlustfouto. Kredit.

E M \Z$] Per | S Dr A 11 426/881} Gewinnvortrag von 1918 . 31 126 64 O 106 666/33} Gewinn auf Waren . .. 399 545 47 Ia S 100 000 4 Torfproduktion 7 576/07 Beamten- und Arbeiter- Mee 13829/18 Ua e S 20 000|/— E 1/73 984/15

412 077/36 412 077/36

[1681]

Besitzwverte.

Dobel

Gebäude I (Sebäude 11 M S Spreetalflügelbahn. .

Pachtung der dom “lichen Werke Wertpapiere

Wechselbestand Kassebestand Schuldner

Mae, Materiallager U Bürgschaft Nebergang

P M C S 9/058 #2071027

A E E

Ausgaben.

Wasserkraft u. Wasserbauten

Maschinen u. Einrichtungen,

ft. IuTt-

S

20 904/04 3-773 038 4 254/96 39 549/18 10 490 077/40 316 057/45 905 260/32 9751

6 000! 178/39

17 435 487/10 Getwiun- und Vexrlüstrechuung am 3L, Dezember A9

| e N Mud Rückstellung 11 Teilschuldverschreibungen 4 !/2 9%, rüdzahlsbar zu 103 Teiishuldverschreibungs- Y tilgung Teilschuldverschreibungs- E Noch außenstehenbe Gewiun: anteilsdeine Hvpothek! Gläubiger Abschreibung : Spreetalbahr und Pachtung der dom- stifilihen Weike. . . Bürgschaft Neberdona u s | Gewinn und Verlust . .

F C05 S

70 L Pre S E

E 0150 T S L62500

, d . V. 21 o r f Vereinigte Vaußner Papierfabriken, VWaugen. Vermögens8rechuung om 3x. Dezember 1919. Schutdwerte. 239 060/653 06 212/30 126 031/22 780 751/53 590 385 04 T7 975108

L [9 4 275 000/-—

161 155 65 120 0C0|-—

l

2 811 385

36 0590| 58 241/25

H 540 36 500

8 095 207/21

98 879 68 6 000 313 612/22

1417 916/09 17 435 487/10 19.

Einuahnen.

verlust,

gebühren und Abgaben .

Allgemeine Kosten, Kurgs- Beirsicherungs- : ; 1 385 656/18

Vortrag aus 1918. .

Ausgleich der Fabrikattons- Fonten

4 0 0 0

M [S 177 784/48

z j 3490 554/12 Î

den Herren : MNechtsanwalt Erwin 9 Borlitßeader,

[1797]

Germania tn ordentlicheu

L

verteilung.

Vorstands.

{{lüsse. Heydekrug, den 30.

M. Kubillus

Grnst Sey] ,crt

Alf. Bedcr. W. Köhler.

Hevdekrug

Der Auffichtsrat der unterzeihnelen Gesellschaft besteht jür dieses Jahr aus

5

Wolf in Dreöden,

Bankier Georg Reinhardt in Baußen, stellvertretender Vor'itender, Fabrikbesißer Arwed Fischer in Weisen- _bacfabr!k bei Gernsbach, Generalkonsul, Geh. Kom.-Nat G. von Klemperer in Dresden, Dr. Waiter Naumann in Ore®den. Bauteu, den 18. März 1920. Der Auffichtsrat der Vereinigten VBaugzuer Papierfabriken. Crwin Wolf, derzeitiger Vorsitzender.

Zu der am Sonnabeud, den: 8, Mai ds. Is, Nachm. 5 Uhr, im Hotel stattfindenden Generalversammlung werden die Aktionäre der Ostpr. Torfstreu- fabrik Akt. Ges, Heydekrug, htermit unter Hinweis auf $ 25 der 24. April 1909 ganz ergebenjt cingeladen. ; Tagesordnung : 1) Jahresbericht des Vorstands lt. $ 26 _ad a der Saßungen. 2) Genehm'gung der Bilanz und Ge-

Saßzungen vom

winn- und Verlustberehnung für das verflossene Geschä¡tsjahr und Gewinn-

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des

4) Wabl eines oder mchrerer Nevisoren zur Prüfung der Rechnungen und der Bilanz tür das laufende Geschäfts- jahr 1. April 1920, 5) Anträge des Vorstands.

6) Erhöhung des Attienkapitals s 150 000,— auf zuf. \ 200 000.—. 7) r giedéne Besprechungen und Be-

21.

März 1920.

Ostpr. Torfstreufabrik Akt. Ges. Heydekrug. Der Vorstand.

Direktor.

Scheu, Landesöfonomierat. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Scheu, Geheimer Justizrat.

A E 123 682/50 | Eingang auf abzeschriebene | M 248 201/927 Forbetungn 6 201/30 Oen 97 2ST L A 426 116/54 U A 1417916 09 Pacht- und Mietzins. f 493/18

4 068 149/62 4 068 149/62

Der Vorstand: Herm. Nunk. Diamant.

[1682] [1674]

Sulsit-Cellülose-Fabrik Tillgner & Co., Aktiengesellschast Charlotieuburg.

Bilauz per 3A. Dezember L998,

Aktiva : Fabrifgtundstückfonto . . Gebäudekonto I Gebäudekonto 11 R Maschinen- und Apparate

H E Bahnarlagékonto . Hypothekenbesißkonto . . C S Beteiligungskonto . Kriegsanleihekonto . Debitoren

Paffiva : Aktienkapitalkonto . . Mescrvefondsfonto . Arbeiterhi1fskassenreserve

fondskonto Talonsteucrkonto Reingewinn

Ab F

72 009 30 l Hl 148

E E E 929 534 92 40 000 |-— 35 857/60

1 491 470136 918 87718

1 500 000|—

218 160/23

21 400/— 15 000|— 164 316/95

1 918 877/18 Gewiinn- uud Verlzestfouto per 38. Dezember KHUD,

An

Steuerkonto Talonsteuerkonto Neingewinn

E S E S. 1

Per Vortrag aus 1918 , Pachtzinsenkonto Interessenkonto

um

Generalver]|ammlung schiedenen zwei Herren Major a. D.

(D

sind

Der Vorstand.

t [A 150 040/30 1 500|— 164 316/95

D ETA A 319 857/25

| 23 269/32

260 000|—

32 587/93

315 857/25

Laut Beschluß der heutigen rdentl'hen DIC Ausfsichttratsmitglieder, i Willenberg Dr. Paul Herrmann, als Alufsichtsrais- mitglieder tvied: rgewählt worden.

Charlottenburg, den 27. März 1920,

auège-

und

Nossol. Dr. Wäldeyer.

zum Deutschen Reich8anzeiger und

Ad &4,

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 9 April

Breußischeu Staatsanzeiger.

1920.

2. Untersuchungssachen.

2. De Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpa). ieren. f

9. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

6. Grwerbs: anb Wirtschgfiägeno ssensjastew, 7. Niederlassung 2c. von tsanwäl

8. Unfall- und Intaliditäts- ec, Becsiheruna, 9. Bankausweise.

Öffentlicher Auzeiger.

Anzeigenpreis für deu Naum einer S5 gespaltenen Eiuheitszeile 1,50 4, Außerd wird auf den Nuzeigenupr-is -in Tenernugsznscchlag don 80 v. S, eide On

—— —— ——

——.— Era Mus

10. Versdiedene Bekanntmachungen. 11, Privatanzeigen,

x 15 „Ll 4 4. F ck41 Me M

Yai

Pr i

; [1715 î 3) Kommanditgesell: (17! Hildesheimer Vank. schaften auf Altien u. |—— Set di Degurbre 3919 rier ideiti i A O ; “wo S s N) t 7 t A “1 1) N°‘&t eingezahltes Aktienkapital... E Vi S A 12 000 000|— Ultiengesellschasten. H Ge gene ri E s S —-| 2) Reterven: ; i utgaven Dei Joten- un teMuung#s Gesezlicher Reservefonds... . . « « « | 3000 000|— 13683] L E E 3 693 923/59 Éxtraceservéfonds N ale éa eo epo L 5000000 H'ermit erweitern wir di- Tagetordzung | 4) Weesel und unverzinslihe Schaßanmwetfungen: 3) Kretitoren: der von uns auf den 27. März 1920 eln 2. Wesel (mit AutsS!uß vou b, c und d) und a. Nostroverpflihturgen _ ber»fenen Wenerazversammlizug dahia; unberzteslihe Schaßanweisungen des Reichs | b, settens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite E Punkt 3: Kenntrisgah] des Vorstands und der Bundesslaaten . . . . . . . . , 26268 090/19 c. Sutbab-n deutscher Banken und Bankfirmen | 4845 184/09 über den vorliegenden Gesellsaftöftatus De SIgeRe Mee «ao a oon ses E d. Œinlagrn auf provisto:Sfreter Rechnuna- gemäß $ 240 Abs. 1 H.-M -B, 7 Sine O bs 9 300/—= 1) innerhalb 7 Tagen fällig #6 691 761,24 Anktiengeiellschaft Bad Homburg. B el dex Kunden an die Order der V 96 263 396/19 2) S bis zu 3 Mo- a abi 1D L t aaa] S Es e ae , Fretherr vi E. Ford 5) Nosttozuthaken bei Banken und Bankfirmen . 4913 84375 3) nah 3 Monaten fällig . . 16065 991,91 [16 988 074/25 e E rdan } 6) L E und Lowbaros gegen börsençängige N 6. sonstige Kr-ditgren ; “Vercinsba ri H 6 7) Vort ise ne ia e L Hd uaui: 4314 572/75 1) Ti o 1 L #6 41 211 473,61 : ni in Homburg. davon am Bilanziage ededt ) daruner hinaus DiF zu 3 Mo- Ge nexalv-rsammlurg 5m 04 8. durd Waren, Frabt- oder Lagerschel4e E 33 tg D dien ia... S 121 488 45 68 798 974/57] 905622329i abend, dem 24 Upril 1920, Mittags b. dur andere Sicherhelzen .... E en p gv d —— is fi e n Saal I. 14 der Böisenhalle. | 8) Eigene Wertpapiere: S f g a Scheds: 90 000 eiußsaqung uber die Bilznz, die a: Anleihen urd verzins!îche Schayanrocisun zen b uod nit cincelMie See 200 752/17 290 752/17 9) Wablen tem Aut die Entlastung, p, 28 Machs und ber Bar desftaaien . . | 5526 930/75 E e iei aa 200 702/174 29079217 - v 1HraT. „10 6 e a Her 4: u / L Viejenigen Aktionäre, wel&e an der Sentrasnoteubanfen belcibkare Morivaviete : 215 677/05 Aval, und Büra!chzftöverpflichtungen , . 4 230 969 Generalv: \:mmiung teilzunehmen beab- c. jonstige bôrsengängige Wertpapiere . 2486 999/20 Eigene Ziehungen S 9 00 sichtigen, können ihre St:mmk-rten gegen d. fovstige Wertpapiere 11827173860) 10056 8693|85 Davon für Rechouna Dritter E Nachweis threr Legitimation als Akticnär 9) Konsortia!betetligungen ortan neren: ms aa. 1632 472/86 Weiterbegebene Solawechjel der Kunden an dts Sue Sn: Sémbunvg 10) Daueinde Beteiligungen bel anderen Banken ; 5) s G ras e s ——|—} E » f S. 91 970|__ WOulii1 s Aôteiluag für Wertpapiere, |11) D en i Taurditis Dildnda: O E E a L u Verlin1 E ax Leeser - Stifiun eamtznpeafion9- und bei der Berlinee Pandels.Gesevshaft| p, ede eo +2204 E Altertiägunato T am 267 750|— wr T LE rection der Discoutso- i a, E 1489 560/39 e s b L werk täglidh an der Zeit vom Montag, 19) S OMalwaslabebltoren o.) 4230 969 E en 1D 17: reitag, Ï Da e E a0 6 . 42 T U»r Vorwmaittsg&, in Empfang 1 ) Sonstige A R L E Las ehmen, Summ- der Aktiva . . 109 610 295/47 Summe der Passiva 169 610 295/47 Di i n e M - a : 490] Ver somilarg nal N Eilana des] Verlust, eit Ï818- und BVeveliesifonta Þþex F „Dezember T9 E Wr fie, Dex Warftaud, ; R In E A 7163 —— S'euernto:to A E E 26734] Gewinnvotliaa .... C e E s I E s 1188762 L L ] Sämtlime Be! wan tkosten eirsch!. der Sewkavantetle cer Direktoren, Sl nb Veloce s a s 02 600583 s T A Sei M entraliersamm- Fei Pte und Bam C 1 347 997/2:|| Scrten- G Gu e a oa oie a 70 754 67 ug De OT E567 3 ftessge- Von S ( 5 rooionse 793 428 segie Dividende dis 00, liner e ervgeroinn S E N S 998 39 Es E T R G e U R e 1973 8013 Garn A L E. ailen Feins Vielen s 27 809|-— Hte 1 E mi ro E Gi d 02M E D S T K 0 9.&# 0 0 0.0 . . A A a Aktie bei dea üblichen Zuhistelen L 3 087 292 zl 3 087 292/25 eve E C as Hildesheim, den 31. Dezemker E Á 4 v Ges s L ¡deôßeim, den 27. März 1920. E L vELsst an ex LBildesheimer a R. Hildesheimer Wank. : Leeser. Lehmann. Schueidler. ee Cla L 0 Auffi!8rat ausgeshkeden is Herr G, S. Hein, eingetreten Herr Kommerzienrat Dr. Rudolf Alberti in Goëlar und Herr Oekonomieriat Karl E G E L ol EET T Haßon.

Grundstü: Bestände | Zvgänge Abzäng? Abschreib. run n b j 6 4 E d “ü S 4 2 * A F | # S “S S S Bi Len E 82 520/04 82 520/04j 2 500 80 020/04 80 020/04 Allienkäplal o « ¿E T350/000 Gebäude: S 29 145/12 29 14512 | 29 14512 29 145/12} 109 165/16 || GefegliSe Nüdlage .. ., 1 135000|— . Maldeut? Außero: dentilihe RKüdklage . . 50 000|-— Wii4will R100 0 S0 0 E060 0 @ 211 500|— 211 500|— 22 900 189 COC|— 13 400|-— F75 600|— Släubiger - S S @ 1 809 259 95 Maschi s 1 00.0. 0 T0 006 6 S6 156 800|— 156 800|— l 156 800|— 10 000 146 800 E 322 400|— Dividender,, nihi abgehoben «S 400|— ! Mar : | - | ) Bürgschaften . 4 836 300, N E o ea oa 6 700|—]} 6 220110| 1292010] 3 309/— 9 6201101 961910 1/— | Umstellung fn die Frieden8wirtshaft 30 000|— N C 19 500|—|/ 4 370|— 23 870|— 23 870|—| 11 170|— 12 700|-- Gewinnvortrag von 1918 El tft ge Sreiwalde E O. 0.00 0.0.0 0000 S 1 E 1 LBERA 1 I: 1 N 12 702 N b 20 407,65 elte M Que: j i j ; ; RKeingewinnvon 1919 , 551 048,70] 571 458!36 Wise{will C U 1a 1 1 Ld Wischwille: Wasserverladung9anlage E 1|— 1|--- Us s a hn a 1|—}:33 441/921 833 442/92] 7691| 25 751/92] 6 642/92 19 109/— 19 109|— Lebendes und totes Inventar Dm 0D 0 T0 S Wt S 1 E 7710 33 T 33 6400| 1311 33 1310 33 1|— 1 E Bürvguéftattungen 2 N ¿ 1 es E 12 Polt und Warcnbeftände auf den Mühlen und Lag?rplößen . 1 600 576/33 D dea es iet, e C ALSRBODO Hvpotbelea ; i S 25 545| Außenstände einsh!. Bankguthaben ¿ 1 465 629/85 Deutsche Kriezsanlethe S : i: .304 766|— Barbestände ein{chl. Guthaben bei Reisbank u. Postsecktaut 86 217/97 E S 508 172/16] 51 7423] 567 914/51] 42 391|—| 515 523/51] 52 142/301 463 381 16] 3-946 116/31 I 3946 116/3L E E O A T E G E C A E E L T L Gewian, uud Verlusikouto. A aben s S E E E E E E E I —— p eE n Provisionen und Gewtonantelle „L, :1 174 385/83 Vortrag aus 198 Cc 30 407 66 gei E , 2135 , ir E. Se P . L T E Tau] S E e E R Meingewinri von 1919 Lom 0.0 0.0 S 9:0 0.0 0 0 # G 0.0.0 0 5.0000 . 551 048/70 571 456 36 1 797 9844 1797 984/54

Mualdeutew, Ofipe., deu 31. Dezewkber 1919,

Holz- und Vau-Judustrie Ernst Hildebrandt, Aktiengesellschaft, Ï Ad. Stepath. Vahl Í Geprüft und mit deu ordnuncsmäßig geführten Handelobüthern P iinieat céfundin.. E

Königsberg i. Pr., den 6, März 1920,

: 4 Hugo Krause, vereidigter Bücherrevisor und gerichtlicher Sahverständkger. :

Die auf 39 0/6 festcesezte Divibenude für das G:shäjtsjahr 1919 wird mit 6 800,— für jede Akile gegeu Einlieferung des Dividendenshzins Nr. 21 vou so]ot ab ausgezahlt : in Königsberg: bei der Deutschen Vank Filiale Köuigsberg, in ALenfein: bei der Deuisczen Bauk Zweigstelle Allenstein, in Berliut bei der Denishen Vank, bei dem Barkhause Schwarz, in Daugigt bei der Deutichen Want Filiale Danzig. in Eibiugz bei der Deutschen Vank Zweigstelle Elbing.

Königßberg, Pr. /Maldeuten, den 26. März 1920. Sei b Bar Andulltie (bebeaubi A olz: un au- Juoustrie Er ebran êXtiengesel ck Der UnssichtsLat unserer Gesellschast besteht aus folgenden Herren : s M e Fabrikbesißer Ernst Jacob, Berlin,

Kommerzienrat Seorge Marx, Königsberg i. Pr., Vorsigender, Bankoirektor J. Perlts, Königsberg i. Pr., stellvertr, Vozsiyender, Stadtrat A. Beer, A i. Pr. dt, Berlin,

Bucbdruckereib- E. id, Allenstein, Z Königsberg, Pr./Maldenteu, den 26. März 190 Ba s AIEREE S SEER Holz- und Bau-Judustxie Exust Sildebraudt Akticugesellschaft.

VSoldschmidt «& Co.,