1920 / 74 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[129303] Bekanntmachung.

In der am 24. Januar d. I. stattge- fundenen außerordeutlihen Generalver- sammlung zu Lüneburg wurde die Auf- lösung der Gesellidaft Fischereiver- wer‘ung „Mitteolelbe“ S, 0, b. $. ¡zu Lemrzen (Elber) bescklkcfen.

Zu Ligquidaïroxea wor:en bestellt :

1) Fiickzztelb:siger Hermann Bartel,

2) fFtichereidesiter ohannes Stetnkovf,

3) NR-nvant Lou!s Daramw,

{ämmtlich in Lenzen (Elbe),

4) 5 änder Kari Müllez in Blecfebe. Die Willenserk!ärung und Zeitung

für die Gesellschaft ecfolgt rechtsverbind- li dur tämilide Llquidatoren.

Die Glämnbiger werden aufgefordert, ißre Kufprüche bei den Unterzeihneten geltend 211 maten.

Lenzen (Elbe), den 19, März 1920, Fischerriverwertungsgesel\sGaft oMittele\ve“ S. m. b. S. zu Leuzen (Elve) in Liquidation. Die Liqutháatorent H. Bartèlt. I. Stetnkopf.

L Damm. C. Müller.

[37691

a A e YY „Kaiser Wilhelm-Dank,“/ MVeoréein der GSoldatenfreunde E. V.

Die viesiähtige 22. orbentiihe Ge- ncvalversemilupag ficbdet am Dieuttäg, ven 20. Upril, Nachmittaas & Uhx, im „Deuischen Kredit-BVereto“ Berlin W.9, K3ö:benersir. 44, 1 Treppe, statt.

T'age8ordoung :

i) Erfaltung bes Fahreibrrihis.

2) Beschäfilihe Mitteilungen.

31 beser Generalversämmiuag laden wte unsere Chrenförderer, Förderer und Stitalteber ergebin|t etr

Bezli8, bin 8, April 1920,

von Srabercg Senexal der Jofanterie 4, D. 1. Vorfizender.

A0 ua A A AE MI O

[3024]

GSemöß 8 35 des Netchtgesetzes über die privaten Bersitherung#uüntérnehmungeu und auf $ 244 bes Handélsgesegbüchs macht bie UnterzeiGnete hierburch bekannt, daß laut Beschluß der auß?rordenilithen Went- ralversammlung vom 11. März d. J. der

Au?stchtörat dex Gese0\chzit aus 5 Mit-f"

gliedern besteht, und demjelben angehören dite Herren : y

Kaufmann H. C. Blohm zu Plau,

Gutsbesißer Fr. Kroy zu VBegs,

Hofbesiver Albert Wahls zu Gallin,

Landwirt Frtediih Krop zu Bega,

Fuhrwerksbesißzer Carl Neubert zu

Offenhach.

Dar Wahl des Aufsichtsrats ist Hexr H. C Blohm zum Vorsiyeaden, der Herr Fr, Feop zum Stellvertreter des Aufsichts- xata bestimmt.

Vieh-Versiczerungs-Gesellschaft

a. G. zu Plou i/M. Die PDirektiou. N. Weger.

n urn f

3165]

l Der Herx Oberyräsident hat mit Erlaß vom 8. Mär¡ 1920 B Nr. 238 die Er- richtung elner 8. Apotheke in Koblezz acuebatgt. Ueber die Lage der Neu- Tonzession wird bas Medtzinalbüro der Regierung Auskunft erteilen,

Die Konzession wicd hiermit unter Hin- weis auf bie Best mmungen der Kabtuett- order vom 30. Zunt 1894 und hes Mtk- nisterlalerlesses vom 5. Zuli desselben &Fahres au8ges{rieben.

Geeignete Bewerber fordere ich hier- dur auf, biuneu 4 Wochen ihre Ge- suche bet mix ciazuxeien und denselben belzusügen:

1) die Approbation als Apotheker,

92) ven Lebenslauf,

3) säwtlihe nah der Zett geordneie Zeugnisse über die bisherige Beshäfti- guog seit Ablegung der St1aals- prüfung in Urschrift oder beglaubigter Abschrift.

Au ist denselben ein Inhalts- verzelchuis belzugeben, aus welhem die Zeitdauer ersichtlich ist, auf welche die etnzelnen Zeugnisse fich beziehen,

4) Führungêzcugntsse der Polizelyerwal- tungen bes Heimatsorts und der Auf- evthalisorie seit Erlangung bex Approbation,

5) ven amt beglaubigten Nachweis aus neuester Zeir über die zur Giu- xichtung und zum Betrtebe einer Apotheke erforderlichen Mittel.

Außerdem hat der Bewerbex pfliht- mäßig zu verßcherr, ob er elne Ayo1beke bisber bestfsen oder verwallet hai. Zu- treffendenfalls find die Ze!tdauer des Se- es und die Gründe flarzuleger, aus deren er seln Besißreht an der Apotheke aufgegeben hat; auch ift der Nachweis des Kauf- unh Verkaufspreises derselben genau anzugeben. :

Besitzer ton Apotheken habea ch damit einyerjtanden zu erklären, daß mit {hrer Kpotheke rad dem LWüin. - Erl. vom 17. November 1893 M 10103 verfahren wird.

Gleichzeitig werden die Bewerber darauf aufmerksam gemacht, daß eine anderweite Regelung tes Apothekenwesens de-

obsihtigt is und dabet auch in Frage stebt, ob den Konzessionaren eine noch r ähec zu beslimmende Betriebsabgabe auf- exlegt werden soll, sowie daß vorbehalten bleibt, bieser Betriebsabgabe au die aus- geschriebene Konzession ju unterwerfen. Einer persönlichen Vorstellung der Be- werber bedarf cs nit. 1.4. Nr. 345. Koblenz, den 1. April 1920. Der Negterungsyräsident,

[3021]

Von der Deutshen Bank, Corimerz1-

und Discouto-Bank? und PVitteldeutshen

Creditbank, Hier, ift der Antrag gestellt

worben,

4 669 006 000 ,— 42 %/ ¡um Nenn- werte rüdshibhare TrilszultöhersHreti- bungen Huggabe 1920, Rüdz-h.ung frühestens zum 1. Nov?zmhec 1923 zu- lässig, der Siemens-EtuFerriweu fe WSeselsizat mit Bbeschräutter Safiuug zu Berlin

¿um Börsenhandel an der hiesigen Börse

zuzulaßen.

Vexlin, ben 7, April 1820.

Zulafsungssieße an des Börse zz Verkin. Kovpehky.

[1810] 2

Kranken- und Sterbekasse

des LYandinngsgehilfen Vereins

zu Breslgu gegründet 1774

(Ecsaßkasse).

Sounabeub, hen 47. Upril 1926,

Abvbeuds 7 Uhr, Sauptversamum!ung

tin Breslau, Shußbrüde 50/51.

Lagtéorbunurg t

1) Erstattung des Verwaltungbericchts3 und Rechnungslegung für 1919 durch den Vorstand und den Auf{sicßtärat.

2) Gnilastung des Borsiands ünd des Aufiichtürats.

3) Neuwabl für die aus\@eidenden Mit- altever des Vorstands und des Aukf- djlarats gemäß SS 17 unb 23 ber Saßung.

4) Anträge (S 27 Ziff. 2 ber Sayung).

Anag des Vorstands auf Cr- weiterung der Kafsenleistungen (Fa- miltenversiheruno, Wechenhilfe) sorote Aenderurgen und Nachträge zu den 8S 1 31. 2, 10 Ziff. 4 (Beiträge), 13 Ziff, 1, 16 Ziff. 1 (Klassen) und 23 der Satzung.

[1809]

Hiermit laden wir unsere Herren Ge- selsHafter zu der am Sounavend, dea 24 April d. Fs Vormittags 117Uÿr, im Düvels@en Safthaufe zu Marienttein ftattfiadenden außfßérbetentlihen Se- ucralversammiueg ergebenit ein.

TageF&orduna@g 3

1) Beschlußfafüung über cinen Antrag des Herrn Rittergutsbesitz?rs Kro:sSell in Heberashagsen, betreffend die Ab- iretung von Geschäiltanteilen an die «Acfelliatt.

2) Beschlußfafsung über einen Antrag des Vorstands, ben $ 37 des Gesell- schaftsvertrages beireffend.

3) VBersthtebêènes,

Nöetew, den 3, April 1920.

Borslavd der Zuckez?abrif zan Nörteu S. m. b, S.

[129449]

Auf Beschluß dec Gesellshafier unterzeichneten G, m. b. H. soll das Stäinwmfkapital von #4 320 000,— auf

390 000,— zurüdgesegt werbea. Wir fordern die Siäubigee unserer Sesell- haft hiervurch gemäß $ 98 des Neihs- gestes, hetrefseno die Ge!ellshasten m b. O., auf, fi bet uns zu melden.

Feanfenterg i. Ga ven 17. Vtärz 1920.

Stzuck M Vfotrnhauee Geleit mit bihränitee Sastuug. Die Gejchäftührer: Walter VKsstgke.

Horst Pfotenhauer.

der

[130747] i Laut Beshluß der DVesellsFafterver- sammlung vom 23. Mörs 1920 ist das Stamnikapyttal unserer Firma 1m 6 17 500 auf 6 290 000 herabgesezt. Die Glüäu- bigex unserex Gesells@aft werben auf- gefordert, ch bei uns zu melden. Blüickauf“ Nohlenandels8gesellshaft u. b, $., PilbeChrim.

Der Vorstand. [1423]

NRechnurg8absch1auß für

[3424] „Halensia“ Versiherungsgesellscaft auf

Gegenseitigkeit zn Halle a. S. Die Mitglieder unfetec Gesellschast werden htérdurc zu der aa Freitaz, en 30. Avril {K9260, Nacmittags 3 Uhr, in Södeöberg a. Nhtin (dein rœuen Sig der GestUsHaft) tim Rheinbotel Dreestèn stat!fiateëäden orhentlicheri Seuerälbers- fammlätg t!ngecladen. Tagetsorduunat! 1) Geihäfisbeci{ckt und Vorlegung dex FJahresreznung nebst Bilanz für 1919. 2) Senehmigung besNechnuvg2abihlufies, Erïetlung dex Entlastung an Aufsichks- rat und Direktion. / 3) Graänzunaswahl des Auffichtsrais. 4) Sabungsänvérung (S 2). i 5) Aenderung der allgemeinen Versie- rungsbedingungen. Halle a. S., den 8. April 1923, Die Dixektion. E. Lange.

[127053) Bekanntmahung.

Es wied bierdur kekanntgemaht, daß die GesellsFast Daus am Niet bahn- hof Ne. 6 G. m. 6. $. zu NendS- burg aufgelöst ist, und werden alle Gläubiger ver Bejelischaft Hiermit auf- gefördert, fd bet dem LUuterzeidhneteu ju melden gemäß $ 65 bes Geseyes.

Rendsburg, den 11. März 1920.

Des Liquidator t C, Matthiessea, BüiovorsteHer.

[3432]

Die Firma E

Zieser & Zpseu G. m. b. H.

ift aufgelöst, Gläubiger wollen s melven. i i

Gámburg. 7. April 1920. / Kieser & JIpseu G. m. b. H. i. Liqu.

E R E BEER 2 C are E CE

132026] l Die Allgemeine Hanudel8gesellschaft m. b. H. Kiel, ZiegelteiG 7, wird lt. Gesells&afterbeschluß vom 24. 3, 1920 tatt dem 31. März 1920 aufgelöst. Etwaige Fordexungean find unverzüg bet ben L quidator, Kaufmann August Miepéxr, Kiel, Kircikoftällee 18 1, etnzurél@en. Aligemeité Datdelsgesenschaftm.b. D. Spezialverinieb Kärtoffely, Odi uud Gemüse i. Ligqu., Kiel. Nteper. [129728] ;

Die Malzfabrik Pfungstadt S. m. 6. S. ift duc@ GeseltihaftsbeBluß ven 6, März 1920 aufgelsft, Dèêx üUtiter- zethneie Liquidator fordert die G1ätbigér der Gesellichaft auf, fi bei ihm ju melden,

Gber#tadt h. Darmstadt, den 18. März

1920. Wilhelm Hildebrand Ul.

{132025) WBekanitäahurig.

Laut Besbluß der esellschafter vom 3. Februer 1920 ist die Auflösung der Beovinzial@ele für Gemüse und Obst, Gefetästsabteilung, V. m. b. $. in Kiel, jum 1; April 1920 bes{lesszn wörten, Ó z

Gtivatge GBlüubiger ver Gesellschaft mogen fich bei ‘der Gesellschast melden.

Dex Liquidator r Alex. Miese, Kiel.

(130718) : Die Chemiscde Fabrik Ahiten G. m. B. $., Siy HPanuover, gibt hierniit bekannt, daß laut Beschluß der Géiti- \chaftezver)ammlung vom 16. März 1920 das Stammkapital voo 175 000 G auf 100 00) 46 Berabgesegt worden ist. Die Btäubiger der Sefellscaft werden guf- gtfotteii, h bei der Gésellshafi wêègen eventu?ller Einsprücde zu melden. . Spolivver, dei 18. März 1920. eilte Fabr Mhltt%

(g?z.) Ipsen,

das 45, Wes{@Wäf&jahr.

Seselsdaf: uit beschxüuttèr Pastung,

Nheinische Pferde- und Vieh-Versicherungs-Geselischaft a. G. zu Cöln a. Rhein.

x2. Au83gagabe.

n. GWewinun- wud Vorlustvetiunumng flir a8 Weichäftäjahe mou kl. Fannmar 1919 his 21. Dezember 19D.

2) sonstige

ti A

D Kassenbeiland ate « È s 3) Kapitalanlagen : a. Wertpapiere b. Hvpothekèn

4) Grundbesits . «

H) Inventar 5 j 6) Sönstige Aktiva

Eöôlu, dén 24. März 1920. Dex AUssichtsrat.

1) bei den Okerpostdixékitonen « « « b, Ausstände bet Generalagenten bezw. Agenten c. Guthaben bei Banken und Sparkassen d. Im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie

anteilig auf das laufende Jahr treffen. e. Gegen Stunduvgtschein ausflehende Prämten . f. Noch zu erhebender Nahschuß prôò 1919 ,

Gesamtbetrag . n egan ; - B-VéebADéiiuu RKheiuisihe Pfexbe- uud Vieh Bens ung

363 074/89 275 99317 2 400 102/51

388 825 77

träge):

331414/17| 3 778 419/09

A E 3 384/22 . . 0 * . . « 677 549/40

@: 40 ¿6 . 6:0 45 000|— 722 549 40

U G4 13 298/40

“L517 GS1ITI

tou.

Dr. P la t h.

Versleßende Eezwinr- und VerlustreŒnung sowie Bilanz wurden in der heuttgen Sizung Géhrüit und richtig befunden.

Friy Bollig, Vorsitzender.

A. Elunahme. L L uu] e p) ONN | a A [s 1) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: 1) RNückverKcherungsprämten : ter Lira a. fr uo nicht verdiente Prämien (Prämienüber- D Ee c U R E SOONNES träge): E O 703/50 1) ffc Mitaliederversißeeung eo, 1044 464/86 1) für Mitaltederversiherung . -. «+ «+ .| 434 : 9) für S e ua a n Prämie. .. . | 386 300|— 2) für Becsiherungen gegen feste Prämie . __ 54271749] 1280 098/86 b. SMadenreserve : A R 2) Fnishädigungen abzügliß des Anteils der Rück- 1} für Mitaliederversiherung - - --. » “e 287 886/23 versleree : ci] 2% für Vetsiherungen gegen feste Prämie. . . 6B L 2, für regultecte SHähen : C für brsonvere Verluste é 0 S 6 019: ch8 400 000|—| 2188 6051 09 1) L E ib 279 929 73 9 tene i : a. für VéitaliedêryeisiBerung s 79 9224 2) Prlmfenelenalne L kis Nistorni: N b. für Barsiderton gegen feste Prämie . 59 010/60 1) rel i c iches M 2) aus vem sfauféenben Zahre: ; L A B I ARAE 3 777 579,— a. für -Mitgliederversiherung Le 2 712 638/46 ad Rabait gemäß $ 11 der b, für Versicherungen gege feste Peämte . . | 2259 707/01 Bex). Bed, , 47 380,55} 3 730 198/45 Ds versi 373 275/50 S hn L Ft E E 999 09 1) für VettgliedervecitDerung Ee (d L 3) für Neldsbußversubeeang B i * 308 677 96 2) für BersiYerungeu gegen feste Prämle. . „1__132327/05! 5816 881/35 b. Na@schußprämien: E 3) Ucberträge (Refervea) auf das nächste Deshäftsjahr : 1) für dirèkt geslossene Versierungeu der Vleh- für noh nickt v:xdiente Pcämien adzöglich tes An- lebensverficherung C S L L E i e Lte A 1 739 bbüldo Nnt Ü S 0 2: : 92/0 ur MVeitaltedervzriiderung s E D 3) R a igt | T 2) für Versißerungen gegen feste Prämie . _1 403 622/69 3 143 198/87 a. Ginttittôgeldec gemäß $ 11 der Vers.-Bed. . . . | 25048290 4) Regultervngskoslum e. E 23 982/64 b. Versiherungs\hetagebühren .. L 24 26 664/90 9) Dun C amn 5 48 e L 8 ia 15 ¡o a, 09% der Nettovorprämte voa 22 222,5 1/1 Meg Oyren gemäß N t u. 8 fes DOIE 1 440/60 b Gitelttagelddt . c. «G e os see ddt l 20048290 C L e 20648000 N C E rw ai A A P tr wri 1 440/60 4) Ers aus vexwerteten -Tieren : Boas s d. Zinsza des G-\ellshaftévermögens . , . « » -| 10% 11069) 763 145/31 a, für Mitgliederversiherug .--.«»++ -„} 836874411 6) Abschreibungen auf : 409 uo b, für Verfiherungea gegen feste Prämie. . . . „|__78113/23| 446 857/34 r ag E L A s bgagohe 5) Rayltalerträge: Sinsen «e »ck «boa o 6/0 p 105 110/69 b, Forderungen „aen Os msi dA e 6) Gewinn aus Kapitalanlagen. ..-..---- [—]| 7) Verlust aus Kapitalanlagen, Kursverlusi: t dos 08 7) Sonstige Einnahmen: Zinsen für gestundete Prämien 18 479/03 8 buchmäßiger Ee R S es A A 8) Fehlbetrag, gedeckt dur Zuschuß äus bem Rèéskrve- N b, realisiziter „oe oen eo 4 : = OondÎ e ooo ao ooooooooooo eo 433 4991 8) O abzügli& des Anteilz der Nüdck- perichecer : 2% Provisionen und sonstige Bezüze der Agenten 2c 857 27282 þ, Jonsttge Verwaltungskoflen . _....., |_33929041 1192 523/23 9) Steuern, öffentlie Abgaben und ähulihe Auflagen 6 471/76 10) Sonstige Ausgaben : Rabatt, vertraglich fefislehend 3 678/12 __NLIY O + «e eo Vio e od eei) e o | E A2 Ens Gesamteinnahme . 12 419 288/92 Œesanttau8gabe . . 12 419 288/92 A. Aktiva. U, Bilauz füx den Schluß des Geschästsjahres L919. P. Pasfiva. f R RERT A Mr UeI mas E enan E E eia TTTTTT T T D e [A ; s M d «“ [S 1) Forderungen: 1) Vekeriräce auf das nächste Jahr nach Abzug des An- a, Rückltände der Versicherten : : teils der Nückvei sitzer: Z 19 003/62 a. sür woch nit verdteute Prämien (Peämienüber-

1) Mitallederversißerug «+1739 976/22 2) VersiBVerungen cegen fesie Prämie . , , « . | 1403 622/69 | ) * 1) Mitgliederversh 878 275/50 | gliederversiheriung . - R 2) Versicherungen gegen fele Prämie . . . « -| 13232705] 3648 801/42 4 SButhae A Tie Rei sen Rüdvearsich 8, Akt] utbaben der NheinisGen Rüdversich!rungs-Altien- i S ao os O 1 939/30 3) Meservéfonds : z De a L, an 1919 T «5 537 220/27 eriu And getreten: gemäß $ 48 der Saßung ......+.+.* | 76314531 Sup s 1/300 365/98 Davon find gemlüß $ 49 der Saßung zur Decang der Ausgaben verwendet „aae e 433 455/19 Bleiben 866 910/39 4) Uebers Uß. e A D A E S7 Ao ties! dde Gesamibetrag . 4 517 651/11

s-Geselischafi a. G. zu Cölu a. Rh.

Vorslehenden Rehnungsabschluß habe ih geprüft und mit den Büchern über-

einslimmend gefunden, Esl!u, den 11. März 1920, Friv ordbterg,

peretdeier F ARerteplor-

K F Norstehenbèr Rechnungsabschluß wurde tn der Generalversammlung vem 24, März 1920 in allen Punkten mit Einstimmigkeit genthimigt und dém Vorssand

yon Gröning.

sowie dem Av fsichtarat die heantrog!e Entlastung teilt. Y Herr P:ofefsor Dr. Schtittenbauer, Mitglied des bay-rishen Landtog?, wurde în den AufsichtIrat neu gewätlk.

zum Deutschen Rei

d 4.

Erste

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanutmachuugen über 1. Eintragung pp. von Patentanwälten, 2. Patente,

u einem besonderen Blatt unter dem Titel

der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11, über Konkurse und 12. die Tarif-

Zentral-Handelsregister-Beilage chSanzeiger und Preußischen Staats3anzeiger.

Berlin, Freitag, den 9. April

1920.

3. Gebrauchsmuster, 4, aus dem Handels-, 5. Güterrechts-, 6, Vereins-, 7. Genossen-

und Fahrplaubekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint nebst der Warenzeichenbeilage

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «a. 144)

: Das Zentral - Handelsre ür d für SebstebhIE au Fe e ret

straße 32, bezogen werden.

4) Handelsregister.

Aachen, : [1070] In das Handel8register/ wurde heute bei der offenen Handelsgesellschaft „F. «& H. Sinn“ in Aachen emgetragen: Dem Peter Vaessen zu Lauven 1st Einzelo probura erteilt, Aachen, den 13. März 1920, Amtsgericht, 5,

in Aalen, Juhaber Christian Hof, Pauf-

mann tin Aalen, eingetragen: Der Wort- ut der Firma ist geandert in „Chriftian Ho

ärg 1920. Württ. Amtsgericht Aalen,

Apenrade. j [1073

In unser register A ift am 29. März 1 eingeiragen worden: Nr. 268, Offene Handelsgesellschaft H. Scholinus, Flen8burg, Zweignieder- lassung Apenrade, Apenrade. Siß Der He B e) n: Flensburg. Ge- sellschafter: die Kaufleute Julius Laurih Christen)en und Friedrich Wül- helm Jpfen, beide Flensburg. Die Ge- sellschaft hat am 1. Jamor 1920 begonnen, Amts3geriht{ Apenrade.

Apo ee [1072]

n unser Fame ister B if am 22. Mänz 1920 bei Nr, 38, der M, bank Gesellschaft mit beschränkter

Haftung Apenrader Filiale, Apen-

rade, eingetragen worden: Die Gesell-

schaft ist aufge B Der bisherige Ge»

dfer 1st Liquidator, Umtsgericht penrade.

Bad Womburg v. d. H. [1074] Veröffentlichung aus dem s arie r O i Sn unser Handelsregister B ist 1 unter 54 die Gesellschaft mit beschränkter poluma in Firma Marx «& Cie., G. m. . H. mit dem Siß in Bad Homburg

eingetragen den. Gegenstand des Unternehmens i|st der Cngrosvertrieb

von Schneideroibedarféartikeln und alle damit zusammenhängenden Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Zum (Geschäftsführer is der: Kaufmann Eduard Sülpke zu Bad Homburg v. d. H. bestellt. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. Februar 1920 abgeschlossen worden, Dem Fräulein Paula Marr zu Bad Homburg v. d. H. ist Probura erteilt,

Bad Homburg v. d. H,, den 5, März

1920, Amtsgevicht.

Bad Salzuflen, [1075]

In das l3register Abt. B ist zu der unter Nr. 11 eingetragenen Firma „Hotel Fürstenhof““ Aktiengesell- bbs in Salzuflen folgendes cinge-

vagen:

Der Kaufmann Ernst Gieseke in Han- nover ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Ingenieur Wil- heim Dünte in Hannover, Kriegerstwaße 9, zum Vorstande bestellt.

Bad Salzuflen, den 25, März 1920.

Lippisches Amtsgericht, I.

Berlin. | [1076]

Jn unser Handelsregister A ist heute fol- ge eingetragen worden: :, 53 636. Autofro\sch Werner Frosch, Berlin- Wilmersdoxf. Jnhaber ist: Werner 7Fro\ch, Kaufmann, Charlottenburg. Dem

ans sredrich, Berlin-Schöneberg, ist Prokura erteilt. Nr. 583 637. Julius Aschheim, Berlin. Jnhaber ist: Julius Aschheim, Kaufmann, Berlin. Nr. 53 638. Wolff Guttmann, Posen, mit Hweigniederlassung in Charlottenburg.

nhaber is: Georg Loewy, Kaufmann,

Posen. Nr. 53 639, Friedrich Küth- mann Cigarren und Tabakhaus,

Verlin. Inhaber ist: Friedrich Küth- mann, Kaufmann, Berlin. Nr. 583 640. Alfred Ehrlich, Berlin. Juhaber ist: Alfred Ehrlich, Kursmakler, Berlin. Nr. 53'641. Albert Fernitß, Berlin.

öSnhaber i}: Albert Fermiß, Spediteur, |

Berlin, Nr. 53 642. Oskar Fenski, Metallwaren - Feuerzeuge, Verlin-

Friedenau. Junhaber ist: Oskar Fenski, Kaufmann, Berlin-Friedenau. Nr.

53 643. Willli Kirchner, Berlin. Jn-

Vom „Zentral-Handelsregifter

M Nr. 53 646,

lokal: Köniamäterstr. 17. Nr. 63 644

Untertürkheim, Emil L.

lim. Nr, 59 645. Metallschmelzwerk, Breslau,

erg. l, September 1919.

Co., Berlin. seit dem 9. Februar 19

-- ,

lin, und Anatol Alevejew, Fabrikbesiger, Borlin. Nr. 53 647. Co., Verlin. dem 1. Januar 1920. Günther Buchaker,

(Gejellichafter. Gin Kommanditist ist vor- handen, Nr. 53 648. Familienheim Marchftraße Fischinger u. Lohse, Charlottenburg. Offene Handelsgesell- schaft seit tem 1. Januar 1911. Gesell- schafter sind: Dr.-Jng. Gottfried Fischin- ger, Dreéden, Carl Gustav Lobse, Priva-

us, Drehen. Nr.* 53 649. Even, Neumann «& Co., Berlin. Offene Handelsgesellshaft fet dem 8, Okfktobar 1919. Gesellschafter sind: Rudolf Gven, Kaufmann, Berlin - Halensee,

Richard Neumann, tecknischer Kaufmann, Bevlin, Gustav Back, Kaufmann, Bevlin- Wilmersdorf. Nr. 53 650. Henkel & Schmidt, Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit dem 1, März 1920. Gesellschafter sind: Hugo Henkel, Fabrikdirektor, Berlin, Allfved Schmidt, Fabrikant und Konîul, Berlin-Wilmersdorf. Nx. 53 651. J. Herbolsheimer Nachf. Jnh. Schulz «& Henke, Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit dem 1. Män 1919. Gesellschafter lind: Frana Scala, Schlosser, Berlin- Schönebera, Neinhold Henke, Schlosser, Berlin. Zur Vertretuna der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter aemeinsaft- lich ermächtigt. Das Geschäft is früher unter der nicht eingetragenen Firma Herbolsheimer von dem verstorbenen Bier verleger Johann Herbolsheimer und na vesson Tode von seinen Erben unter gleicher Firma aecführt worden. Nr. 53 652. Vuch und Kunstheim K. «& E, Twardy, Zoppot, mit Zweignieder- lassuna in Verlin. Offene Handelsgesell- Ihaft seit dem 19, Mai 1919. Gelell- iafterin sind: Frl. Käte Twardy, Berlin, Frl. Emma Twardy, Berlin. Nr. 53 653.

igaretten Fabrik „Maritza“/ Fer- dinand Wallbröhl, Charlottenburg. Inhaber ist: Ferdinand Wallbröhl, Kauk- mann, Bobum. Nr. 53 654. Hermanu Heymann, Vankgeschäft, Berlin. Jn- Laber ist: Hermann Heymann, Kommerzien vat, Berlin. Nr. 93 655. Josef Hoff- manu, Berlin. Inhaber ist: Josef Hoff- mann, Kaufmann, Berlin. —Nr. 53656. Ci- garettenfabrif Elite Anna Shwarz- stein, Berlin. Juhaberin ist: Anna Schwarzstein, Hauffrau, Berlin. Dem Lipa Mamber, Braunschweig, und dem Robert Kubscher, Bevlim, ist Einzelvrokura erteilt. Nr. 53 607, Paul Conrad, Möbel-

wad, Möbolfabrikant, Berlin. Mr. 53 658, u, A E lar ano ef, Inhaber ist: Alfons Kassel, Kaufmann, Bevlin-Wilmersdork. Nr. 53 659, Clemen «& Kunze, Berlin. Offene Hanbellsgesellschaft seit dem 1. Februar 1920. Gesellshafter sind: Gurt Clemen, Kaufmann, Berlin, Wilhelm Kunze, Kauf- mann, Berlin. Nr. 53 660, Hermann Hahn, Berlin. Inhaber i: Hermann Hahn, Kaufmarm, Berlin. -— Nr. 53 661. E. Frenkel « M. Krakowski, Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit

Œuaen Frenkel, $aufmann, Berlin. Mark vrakométi, Kaufmann, Berlin, Nr. 53 662, Kommandit-Gesellschaft Müller Torfgewinnung und Torf- vertrieb, Verlin. Kommanditgesell- schaft seit dem 1. Februar 1920. Persón- lich haftender Gesellschafter ist: Hermann

haber ijt: Willi Kirhner, Juwelier, Ber- lin. Geschäftszweig: Juwelen, Geld- und * Silberwaren und ÜUhrenhandel. Geschäfts- |

Müller, Nehtsanwalt. Berlin. Ein Kom- mandivist ist vorhanden. Bei Nr, 50 045

as Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin stelle des Reichs- und LEE SW. 48, Wilhelm-

Herm. Herdegen, Stuttgart-Unter-

| rul, Stuttgart- Untertürkheim, Jacob Kunz, Berlin, letz- terer nux für die Zweigniederlassung Ber- Kurt Guttis8mann, tall mit Frveigniegerlassung in Verlin-Schöne-

ftene Handelsgesellschaft seit dem | Gesellschafter sind: Kurt Guttôsmann, Kaufmann, Breélau, Hugo Singermann, Kaufmann, Breslau, eFvredrich Guttsmann, Kaufmann, Breêlau. S Borell «& ffene lêgnehellichaft m 9 ce), Gefellscharter 1nd: Constantin Borell, Kaufmann, Ber-

Vuchackter «& Kommanditgesellschaft seit

Kaufmann, Berlin, ist persöwlich haftender

fabrik, Berlin. Juhaber ist: Paul Con- .

dem 15. Februar 1920. Gesellschafter stnd: | d

5gesp. Einheitsz

das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 744, 74B., 74C. und 74D. ausgegeben.

. [Moris Knopf, Gleiwit, mit Zwei

niederlassung in Verlin-Wilmersdorf:

türfheim, mit Zweigniederlassung in | Niederlassung jet: Berlin. Bei Berlin unter der Firma; Herm. Ser- | Nr. 52 804 Haack & Schömig, Berlin: degen, Zweigniederlassung Berlin. | Die Gesellschaft ist aufaelöst. Der bis- ffene Handelsgesellschaft seit dem | herige Gesellihafier Kaufmann Bruno 1. Oftober 1919. Gesfellshafter sind: Carl | Hag ist alleiniger Inbaber der Ftrma. Herdegen, Kaufmann, Stuttgart-Unter- | Verlin, 15. März 1920.

trtheim, Garl Timmler, aufmann, | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 90, S era eim. L s

risten }ind: Carl Kubhnle, Sbuttgari-Unter-

türfheim, Leo Steinmener, Stuttgart- Borlin. (709)

In das Handel3register Abteilung B ist beute eingetranen worden: Nr. 17 774.

ter Haftung, Gesellschaft für Bau und Einrichtung von Jndustrie- anlagen. Sig: Berlin. (Amtsgerichts bezirk SBorlin-Mitte.) Geaenstand des Unternehmens: Ausnukuna der Rechte aus

technischen Gesellschaft fir JIndustvie mit boschränkter Haftung „Polt- hap“ in Warschau über den gemeinschaft- lichen Betrieb von Handelsgeschäften wischen Deutschland und Polen - schlossenen Vertrage und der drei vom Ge-

Das Zentral-Handelsr beträgt 6,— Æ f. d, Sees r. Einzelne Nummern kosten 40 Pf e , d.

. | Prokuristen. Jedoch kann er einem Ge-

Gefinal, Gesellschaft mit beschránuk: | bastianstraße

bem am 14, Juli 1919 mit der Polnisch 90 000 4. Geschäftsfühver: Dr.-Jng. Ger- to R E “e hard Harwia in Berlin. Die Gesellschaft

ister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezngs3preis Í „— Anzeigenpreis f. d. Naum einer ußerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerung3zushlag v. $0 vH. erholen.

‘eph Berkes, Kaufmann, Wiea, Paul

rünbaum, Kaufmann, CGharlettenburg. Die Gesellschaft is eine Gesell\chaft mit beschränkter Haftung. Der Ge\elliaft3- verirag ist am 13. Februar 1920 abge» \{lossen. Jeder der Geschäftsführer, Berk-s und Grünbaum, ist berechtigt, die Gejell- schaft zu vertreten. Nr, 17 781, Jceec Kraftmaschinen-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabri- tation und der Handel im In- und Auslande mit Krafimaschinen, Motoren, Automobi- len, Werkzeugmaschinen, Werkzeugen und damit verwandten Gegenständen. Stamm- 50 000 Geschäftsführer: Carl Idoff in Malmö 2) Kaufmann Adolf Eberhard in B einidendorf. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mrt beschränkter H«f- hard j j ( baft | tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am ist eme Gesellschaft mit beschränkter Haf- | 4. Februar und 4, März 1920 ab- tung. Der Gesellschaftsvertrag is am | geschlossen. Sind mehrere Geschäftführe- 9. Januar und 7. Febriar 1920 abge- | bestellt, so erfolgt die Vertretung dur lossen. Als nicht oingetvagen wird var | eden Geschäftsführer allein. Als nich: öffeniliht: Als Ginbage auf das Stamm- | eingetragen wird veröffentlißt: Oeffent-

; \háft&führer Gingelbertretungébefugnis bei- | Legen, Jeder der beiden Geschäftäführer Glendck und Fabian ift für ih allein ver- trebungsberedtigt. Als nich: agen j wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen ASalbaueigen, T Nr. 17 776. Greul & Co. Gesellschaft mit beschruünkter Haftung. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Fortführuma des van dem Fabrikanten Mar Greul in Berlin, Se- i 72, eingerihteben Fabrik» | betviebes, ferner Herstelluna und Vertrieh / von Maschinen und Werkzeugen, insbe- sondere solchen aur Metallbearbeitumg und Beteilligquna an anderen Unternehmungen | (Schweden gleicher Art. Das Stammkapital E

sellschafter Schaper in die Gesellschaft ein- zubringenden Geheimverfahren pm Her-

schen und tierisden Ursprungs, insbe- sondere eiweißhaltiner [erner die Pvojtektieruna. Ausführung und Begqutæchtuma von nehmungen aller Art, die Uebernahme von

finbungen und Sabrilationsverfahren, die ; Fabritction bon eimschläainen SFertigfabri- | baten umd Halbfabrikaten und der Handel | mit solchen und einsläaigen Rohstoffen : innerhalb des Deutschen Reiches und des | Auslandes, insbesondere der nordischen und östlichen Staaten und der Schroeiz, Zur | Grreichuna dieses Zweckes ist die schaft befuat, agleicbartinge oder ähnliche | Unternehmungen zu erwerben, sich an solchen Unternehmunagn zu beteiligen over ' deven Vertretuna zu übernehmen. Das | Stammkapital beträat 80 000 A. Ges | schiftsführer: Ingenieur Alfons KFischor in | Berlin - Tempelhof, Ingenieur Carl } ESxhaper in Berlin-Schönebera, Die Ges | sellschaft ist eine Gesellsaft mit beschränk- | ter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Juri, 14. August, 18. November | 1919, 21. Febvuar 1920 abaeslossen. Sind | mehrere Gesäftsführer bestellt, so erfolgt die Verwretuna durch teden Geschäftsführer für sich allein. Der Gesellschaftsvertrag ! wird zunächst bis zum 31. Dezember 1929 | geslossen. Wird er von keinem Gefell- |

I. | \chofter mindestens drei Monate vor Ab-« |

lauf gaekündiat, fo läuft er tcdesmal ein | Jahr unverändert weiter. Als nicht einge- | wagen wird veröffentlicht: Als Ginlagen auf das Stammkapital werden in die Ge« sellschaft einaecbraht von den beiden Ge- sell\chaftern unter Anvechnuna von folgen- den Beträgen auf ihre Sitammeinlagen: | a. Ingenieux Alfons Fischer von 20000 | Mark, die Rechte aus dem mit der Pol- nis teckmischen Gesellshaft für Handel ! und Industrie mit besckwänkter Haftung | „Polthap“ in Warschau abgeschlossenen | Vertrage vom 14, Juli 1919 über den | aemeinscaftlichen«. Betrieb von Handel8- geschäften, insbesondere awischen tsch- sand und Polen; b, Ingemeur Carl Schaper, von 30000 4 rei nur ihm ge- hörige, aud Fischer bekannte Geheim- verfahwen zuc Herstelluna von Nahrungs- mitteln vegetabillishen und tierischen Ür- sprunas, insbesondere eiweißfhaltiger Nah rung8mittel. Oeffentliche Belanntmahuns- ; gen der Gesellschaft erfolaen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 17 775, Chemotechnische Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Sit: Charlotten: burg. Gegenstand des Unternehmens: Das i Studium, die Grrichbuna von und die Be- teïliqung an Untevnehmunaen aller Ant der | chemo-technisen Industrie im ÎIn- und ' Auslande, insbesondere zur Veredelung von ! Brennstoffen, sowie die Gewinnung von | Bestandteilen von Gasen, der Erwerb und | die Verarbeituna von Verfahren und | patentamblichen Schutzrehben auf vor- bezeichneten Gebieten. femer die Beteili- | qung an allen Unternehmungen anderer | Art, wolche die vorstehend aufgeführten | Zwedke unmittelbar oder mittelbar zu fôr- ern geeignet find. Das Stammkapital beträgt 20000 MÆ. Geschäftsführer: Jn- genieur Immo Glenck in Chaulottenburg, Ingenieur Julius Fabian in Berlin-Wil- mersdorf. Die Gesellschaft ist eime Gesell. schaft mit bes{ränkter Haftung. Der Ge- jellschaftsvertraa ist am 19. Dezember 1919 und 14. Februar 1920 abaeslossen. Sind mehpere Geschäftsführer bestellt, so regelt der Aufsichtsrat die gemeinsame Ver- tretunasbefuanis von Geschäftsführern und

stelluna von Naechrungsmitbeln vegetabcili« | rechnung von 25 000 M nf seme Stamms-

Nahrmasmittel, | straße 72, evribtete und biShor betriebene ' Fabrik nebst allen darin befindlichen Ma- industriellen Unter- | schimen,

Vertretungen, die Ausarbeitung von Er- | Betriebe entstandenen. noch nicht eince- | liche

ell- | fthruna von Drudaufträgen aller Art und

| geändert, als

: Berlin.

Baprial mrd in die Gesellschaft eingebrat | liche Bekcnntmahungen der Gesell'\+aft vom Getellschafter Mar Greul unter An- | erfolgen durch den Dentschen Reichs- anzeiger. Nr. 17 782. JFudufstrie- und Handels2hilfe Dr. Czermak Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Beratung von Kreisen der Industrie und des Handels in wirtshaft- ben Fragen und in Vertretung von Einzelfirmen und Verbänden der Industrie und des Handels bei Verhandlungen mi: Reichsbehörden und Wirtschaftsstell-1r gegen Gebühr. Insbesondere sollen au-- wartige tunen der Notwendigkeit d-: hâufigen Entsendung von Vertretern not Berlin enthoben und bei der bes{leuniatn ler Ar! Beschaffung von Aus- und Einfuhrbewtlli- aller damit verbundenen Geschäfte, dic ge- | gungen unterstüßt werden. Stammkapital: oianet sind, mittelbar oder ummittebar den | 20 000 Æ. Geschäftsführer: Dr. phil. Til. Zwecken der Gefellsdhaft zu dienen. Das | un Czermak in Berlin-Grunewald, Dem Stammkapital beträat 20 000 4. Ge- | Rehtsamvalt Dr. Wilhelm Plugae in schäftsführer: Kaufmann Paul Wilhelm | Berlin ist Einzelprokura erteilt. Die Ge Schmidt in Berlin. Die Gesellschaft ist | sellschaft ist ene Gesellshaft mit be« cine Gesellschaft mit besdränkter Haftung. | chränkter Haftung, Der Gesellshaftsver- Der Gefellschaft8vertraa ist am 25. Fe- | trag ift am 9. Februar 1920 abges{lossen. bruar 1920 abgeschlossen. Es werden ein ! Al2 nit eingetragen wird veröffentlicht: oder wei Geschäftsführer bestellt. Jm | Oeffentliche fanntmachungen bder Ges lesteren Fall erfolat die Vertretung durch | ellschaft erfolgen nur dur den Deuts chen zwoi Geschäftsführer oder tam einen Ge- | Reichsanzeiger. Bei Nr. 2630 Walter schäftsführer in Gemeinsdaft mit einem A. Woev Company mit beschränkter Prokuristen. Als nit einactvagen wird. Haftung: Gemäß Verordnung vom veröffentlicht: Deffentliche Befanrimachun- 11. Januar 1920 ist die Zwangsver- gen der Gesellschaft erfolaen nur durch den | waltung aufgehoben. te Prokura des Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 4229 | Wilhelm Behr if erlosGen. Bei Erdoel Werke Tuftanowice Gesell- | Nr. 4821 Saalecker Werkstätten, Ge- schaft mit beschränkter Haftung: Mar | sellschaft mit beschränkter Haftung: Ulrich in Berlin-Schönebera ist von Amts | Kaufmann Max Immelen ist niht mehr wegen gemäß $ 29 B. G.-B. zum einst-.| Geschäftsführer. Bei Nr, 7250 weiligen Liquidator bestellt. Bei Terraingesellschaft IJnduftriebahuhof Nr. 14 142 Gesellschaft für chemische | Weißensee, Gesellschaft mit beschräuk- Anlagen mit beschränkter Haftung: | ter Haftung: De: Amtsgerihts\ekretär Die Liquidation wird fortacsebkt. Lioai- \ Rehnungsrat se! Tannig, Berlin- detor is Juftizvat Dx. Josef Abs in Bonn. | Wei ensee, ist an Stelle des verstorbenen Bei Nr. 15 948 Allgemeine Handels- Gef, 0B 0 Allers fenior g7- af . V.-B, €i

einlage, die von thm in Berlin, Sebastian»

Werkzeugen, Eimrhtungsgegen- ständen und Vorräten sowie die in diesem

zogenen Forderungen. ODeffewtliche Belannt- madunagen der Gesellfchaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger, Nr. 17777, Brandenburger Buch- und Kunstdruck-Gesellschaft mit be- \chränkter Hastung. Sik: Berlin. Gegenstand des Unternebmens: Die Aus-

Gesellschaft mit beschränkter Haf- | m ? , einstweilen zum tung: Dr. jur. Johannes Schwandt ist } Geschäftsführer bestellt. -— Bei Nr. 10 54 nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann | Neftaurant „Riche““ (,„Nachtfalter“) rana Semer in Berlin ist zum Geschäfts- | Gesellschaft mit beschränkter Haf-

flihver bestellk. Bei Nr. 16363 | tung: tauvrateu i it is Verliner - Lampen - Regenerations- | nicht mel Gesa Of ati

Gesellschaft mit beschränkter Haf- | Richard ¿del, Torgelow t. Z tung (Lareg): Dur Beschluß vom n zum Sebaflofihre mern, 26. Februar 1920 ist die Firma abgeändert | Nr. 12252 Dr. Selle & Co. Gesess- in Verliner Lampen Regeneratious- | schaft mit beschränkter Haftung: geieaar mit beschränkter Haftung | Dur Beshluß vom 21. Februar 1920 {it . von Rottenburg: Buvchard von Dit per Gesellschaftsvertrag abgeändert und th ist nicht mehr Geschäftsführer. ge das Stammkapital um 50000 4 auf nt Johannes von Rottenburg in Berlin, | 420 000 4 erhöht, Bei Nr. 13526 Direktor Rudolf Bergmann in Berlin- | Utile Grunderwerbsgesellschaft mit Wilmersdorf sind zu Geschäftsführern be- | beschränkter Haftung: Gemäß $ 29 stellt. Durch gleichen Boschluß ist der | B. G.-B. ist der Kaufmann August Belter Gesellfchaftsvertvaa auch insofern ab- | in Berlin-Schöneberg zum einstweiliacn / iedem der Geschäftsführer | Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 14 583 Alleinvertretungsbefuants beigelegt ist. | Johs. Skorczyk Gesellschaft mit be- Bei Nr. 16 914 Bonität-Film Gesell- | schränkter Hastung: Die Gesellschaft schaft mit beschränkter Haftung: Dem | ist aufgelöst. Liquidator is der bisherige Bruno Sabatke in Charlottenburg ift der- | Geschäftsführer Kaufmann Johannes aut Prokura erteilt. daß er in Gemeinschaft | Skorczyk, Berlin. Bei Nr. 14 824 mit einem Geschäftéführer zur Veötretung | Preßkartoffel - Werke Koechlmann der Gesellschaft berechtigt ift. mann esellschaft mit beschränkter Haf- Bruno Sahatke it nit mehr Geschäfts- | tung: Zufolge Beschlusses vom 2. Scy- fühver. Kaufmann Wilhelm Eberle in | tember 1919 ist das Stammkapital um Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. | 50000 auf 150 000 M erhöht. Bet Verlin, 17, März 1920. Nr. 15 623 Relief-Foto Gefellschaft Amtsgericht Bovlin-Midte, Abt, 1592. | mit beschränkter Haftung: Der Major Robert Freiherr v. Blittersdorff ist zum

prlin. G _ [1916] | weiteren Geschäftsführer bestellt. -— Bei In unser Hecndelsregister B ist heute Nr. 15 „Möbel Großhaus“

i t | eingetragen worden: Nr. 17 780 „O m.“| Lemle, Gesellschaft mit beschränkter

Gesellschaft mit beschränkter Haf- { Haftung: Die Gesellschaft is gufgelöst. tung für elektrotehnische Bedarfs- | Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer artikel. Siß: Charlottenburg. Gegen- } Kaufmann Jacob Friß Lemle in Berlin, stand des Unternehmens: Der Handel mit | Bei Nr. 16 502 R. O. Schmidt Jm- eleftrotedmishen Bedarfsartikeln. Stamm- «& Export Gesellschaft mit be- fapital: 30000 M, Geschäftsführer: schränkter Hastung: Dur Beschluß