1872 / 128 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3302 | 3303 5proëz. Rueven

Mannschaften, Transporte von Truppentheilen, Mannschaften; V inzuri Ne L 11 Ver- | stationen einzurihten und mit Beamten zu beseßi ‘ele : ; ¡ V. Stieglits —. S5proz. Russen VI. Stieglitz 85%. H eru N. a E l n Berpflegungêmaterial auf graphennes, namentli< in der Nähe des Rricgsshauplat T lu | G 1664 98 Russische Prämienanleike von 1864 —. Russ. SUGeS kervorgetveterie Aemeebedürfniise: ciedenartige, während des elegraphen-Direktionsbezirken Frankfurt am Main und Cöln, sowie Ori. . |Äbw/| Abel wia A gemeine Prämicnanleibe von 1866 249. Russ. Eisenbahn 233k. 6proz. Endlich werden auch noch bielenigen Kosten zur Verausgabung Süddeu jblan neue Leituneee 7 dee: E Agen Berbinbung mit ia E - E Türken 62 “ébaida i tri its idt : L i ( en anzulegen. Au S. ; iter. ür ¿ binsicts| ded WGbreib, ded f rér O D Retablissements graphische Verbindung zwi ben 12 detachirten Forts un Magdeburg NNO., schw. beiter. New-Kork, 1. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) terials, sowie zur Vollendung der Vertheidigungsfä e LeaN en Ma- | mit dem Gouvernement und der Citadelle daselbst, ferner telegraphische N., schwach. jheiter. Höchste Notirung des Goldagios 14%, niedrigsto 14 erforderlich sind. Der Umfang dieses Aus g N garh E es Landes E zwischen einzelnen Festungen resp. Pläßen und den in SO., schwach. heiter. (Schlusscourse.) Wechsel auf London in (old 1095. Geld- stand besonderer Erhebungen 8gabebedürfnisses ist Gegen- | der Nähe befindlichen Gefangenenlagern herzustellen. Die bierdur S., schwach. - |bewölkt. agio 142. *%,, Bonds de 1885 115, do. neue 1125. Bonds de 1865 Zu 11. Bei der Marine. Als die Kriegserklärung F T Sul e R Dao E Es E E auf NO,, schwach. [bewölkt.*) 1173. Kriehahn 53% inois 137. reidié erdizias Hesans 0% nue E Theil dor Kri B Ss E A T, Thlr. und zwar 230,894 Thlr. für 1870, 887,994 Thlr. Skudesnäs (: O., schwach. [halb heiter. ú N Goldausfubr in letzter Woche betrug 4 Millionen f 2 . e 2 a Ä 2 E Gia S 4 z haven ‘Und Hrietrichsoet i "welcde die Marine-2 auten Tod. Disei 2a den V s 906240 hle: er S gezahlt wor- “r miei ‘335,1 aeben A } ien î f n é e . . / * - G 3 ässIg. ie, Md ana A, Elze ania e ao S as | M onstigen Ausgaben 420,246 Thlr. (41,095 Thlr. für 18701 379,15 Flenburg. 385.9 R een seie: bercits seelag sein folliy so muten die Kriensidisse diese Bere | Die gesamm den Au 49ab en hellen sg auf 314@et81 Ties es a4 96, achmct eye, E iere werden. Es wurd : : : 1X04] r [ 187/746 Thlr. für 1871 verre<- Putbus - .. 332,3) i W., mässig. |bewölkt.#) Deutsche Vereinsbank in Frankfurt a. M. Eine weitere Einz. en DENIESS nachdem die Uebungsschiffe außer | net sind. s Kieler Haf. | 2 NNO., inni bedeckt. von 20 pCt. ist mit 40 Thlr. pr. Aktie vom 10. bis 9. Juli er. 34,6 N., mässig. |bedeckt. in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft zn leisten.

Dienst ellt worden, sämmtliche disponiblen Ee Kräfte Cöslin | : mässig. |bewölkt. : Uckermärkische Wollbank und Wollwäscherei, Die ersto

zur Indiensistellung der vorhandenen Schiffe und Fahrzeuge verwen- | det Und gleichzeitig, da der i i imi Wes. Lehtt./335,3| N., Da i E E E Eee O S ERE Stettin... NW., schwach.|bed., gest. Reg. | Einz. von 10 pCt. des gezeichneten Aktienkapitals ist bis 15.

der Reserven und Seewehr geschritten. hr geschritten Gröningen O., still. bedeckt. Juni cr. bei der Prenzlauer Kreisbank für Ackerbau und Ge-

Gleichzeitig wurde aber auch mit a e 339,8. C i r fügbaren Kräften und mit allen L Mitteln die u Gobot unden 4 ; Bremen …. | NO., schwach. wolkig. werbe Wilhelm Flügge & Co zu leisten. y da an die Erweiterung resp. Armirung der qu. Hafenbefestigunge # brf Côln Po Mai. Der Rhein hat in Folge der vielen Wolken- Helder... S., s. schw. s S ___ Allgemeine Deutsche Handelsgesellschaft. Vom 1. Juni bis gegangen. : d he n di berlande eine ungewöhnliche Höhe erreicht. Jn Folge Berlin .….. 39: 6‘ N., schwach. bewölkt. ¿4 inkl. 4. Juni ist die 2. 30proz. Einz. mit 5 pCt. Zinsvergütung __ Die vorhandenen See-Artilleriecompagnien, sowie das Seebataillon N i e Schiffahrt vielfach gehindert, und dürfen namentlih< 1 NW., schw. bed., gest. Reg. ab 1. Juni c., also mit 30 Thlr. 19 Sgr. pr. Stück auf die Aktien reichten aber zu leßteren Zwe>en nicht aus, und wurden in Folge | S(hleppdampfboote denselben nicht mehr befahren. Rer 1 NW., schw. trübe, Regen. | zu leisten i dessen, nadem das Seebataillon auf die Kriegsstärke von 27 Offi- | j Et et V E D TOM ernan, Ley Us U O E us i M Zivraed eas B ion Tit, T O Doe ieren und 1260 Mann gebracht war, noch 6 Compagnien Seeartillerie, heute beträgt die Höhe en 1 O J ge Di Q L Dun L S E SSW E. : ani aue e g “rule et Âktie T R ü Thlr. 26 E Pf Laue on 12 Fu oll. Die Kommunikation Fnd: je HEA n a l ; n De L

Christians. Hernö5sand Helsingfor.|3: Petersburg |33 Stockho!m .|38

FREFLEET

Edu E UA U G E SHAAA M v D U E A

estehend aus 26 Offizieren und 1508 Mann, 1 Reserve-See-Artillerie- Brüssel .… 3: | | Ch 4 0 A compagnie von 3 Offizieren und 148 Man T : R ‘verei E : Ee den En Rhein zum Römerward resp. diesseitigen Brückenbau Côln , 9,7 —2,2/NW., mässig. A h und 1 Thir. S Sr H E durch A CRAE Rees hrs bestehend aus 4 Compagnicn von 22 Offizieren und 1008 Mann, | ÿ gehemmt. Die Lippe ist ebenfalls über ihre Ufer ausgetreten und Wiesbaden 331,4| 0,4 N, till. edeckt, Regen. | die bereits geleisteten Einz. ist bei der Vereins TaSS n redit. und biermit im Qusammenhange stehend 1 Handwerkerabtheilung übershwemmt, wie das Rheinwasser, Feld und Wiesen. 326,4 2 o|+1,5|8., schwach. wolkig. witz und in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Kredit- (184 ¡eng gebildet. Na d pel C LiMeB Di D a Rbein im Laufe ba vergangenen E E 4 P P L eas r trübe. | anstalt zu E A i; Die Mannschaften dieser Marinetheile 1 i ayu”e nien de einstandes bei Ma inge- erbourg |336,8 Me es 1eDnalt. |DEWOTL, uSZzaniungen. E theils von der emer beemiciene Gee Dasselbe a I i iay der befürchtete Dammbruch aber abgewehrt worde i oude 336,0 1Lo| |NW., lebhaft. |bewölkt. Rheinische Elsenbahn. Die Div. pro 1+71 gelangt mit 10 pCt. Lu Offizieren. Endlich wurde, um die Vertheidigung der Fluß- heute Vormittag der Lokomotivenbetrieb über die Eisenbahn-Schiff- .--/336,2 9,0/ |WNW,., schw. |bedeckt. = 2% Thir für die Stammaktien, mit 6 pCt. = 15 Thlr. für m R ungen zu stärkcn, sowie den Küstenshuß im Allgemeinen zu ena wieder Cer E As K : e St. Mathieu|338,9 9,4| |N., schwach. bedeckt. o O L E A t D 4 M A gezahlt er ie Bi i irpilli ann9eim . Mai. i i m e hlr. für die an Stelle der einge- in Ara gestellte Prämien für Po ivame fein licher Schiffe und hofen den amm überschritten ‘und Aut Sade id Sa 1) Max. 14,8. Min. 9,2. Gestern Regen. ?) Gestern Nachmittag Ta ReRan Stamaiien der srüberen Bonn - Cölner Eisenlahn- Fahrzeuge nicht allein an das patriotische Gefühl der scefahrenden BELEN mindestens 1000 Morgen Land unter Wasser geseßt. i N. mässig. Strom N. Strom S. *?) E E und | Gesellschaft- ausgereichten 54 ptC. Stammaktien vom 1. Juli cr. Küstenbewohner appellirt, sondern auch die l iecnriicenii gcwe>t traßburg, 1. Juni. Der R hein isst im Fallen. Dagegen Regen. ) Gesterù Abend Regen. ) Gestern en egen. | gb in Berlin bei S. Bleichröder zur AusZz. Die Mannschaften der freiwilligen Seewehr erhielten Verpflegun * | wurde gestern Abend ein wolkenbruchartiger Regen bei Mühlhausen s) Gestern etwas Regen. Landwirlhschaftlicher Kredit-Vereln im Königreich Sachsen. und Löhnung, glei den übrigen Mannschaft 3 Mari ; I | gemeldet, der eine große Uebershwemmung bei Zillishei bei- Die für das Jabr 157! auf 6 pC& sfestgesetzte Div. wird bei Die hierdur< éntñanbetzen Kosten Lelautit fich E TOSE O0 hrte. E | der Kasse dan E ie DVSa gon A i Die] Thal 3/917,65 i 7 Leipziger otheken , Der am 2. Juli cr. fällige DIVI- haler; wovon 3,517,655 Thlr. für 1870, 3,737,745 Thlr. für 1871 R a vévren-buns. a dongehoin wird vom 1. Juli or ab mit 6 Thlr. gin Ol, / Wilhelmshütte, en - Gesellscha r Maschiuenbau un

berechnet sind. Außerdem sind no< 2,235,601 Tblr. an Kriegsaus- : | Amaterdam, 1. Juni, Nachmittags 4 Ubr 30 Minuien. | Elsongliesserel. Der Dividendenschein wird vom 3. Juni cr. ab

gaben der Marineverwaltung theils bereits geleistet, theils no< zu

leisten, wodu . z Telegraphische Witt ; A

Thales erh b sih die Gesammtkosten für die Marine auf 9,491,002 P erungsberichte y. 1. Juni. (Wolfs Tel. Bar.) : BlsongloSsor o or Deutschen Unionbank mit 84 Thir cingelöst. _—= mea Getreidemarkt (Schlussbericht). Roggen pr. Oktober Barmer Bankverein, Die Div. pr 1871 mit 74 pCt. wird in

Anlangend die Postverwaltung, so werden die Ausgaben für | S8t. | # 39 W 4 : : ; , + E Î l L 8 S D 3 E i us » ] die mobilen Feldpostansialten von der Militärverwaltung na fewietan, Mgi 9 Þ. L.'v. M. d eas Tel. Mai. Roheieen S Sh. 3 Po. Delbrück, ias L E Und Mever. 1übke u. Co. zur Ausz. 7

Die Postverwaltung weist außerdem für Einrichtungen im Anschluß T —T3T A é g |Constantin.|336,2/ | 154| |NW., mässig. |[bedec l n A “Postanstalten 2 g m TSEdSL ILEE für 1E N lr ias gee orie 264. Mell 7 D. 50 C. à D. C. Rother | * RErzgobirelschor Stelnkoblen - Aktlen - Vorein. Von Gor Ep: 1,273,558 Thlr. verrechnet sind i f E und Haparatida 1887 A ifrühfjahre weizen D. C. Raf. Petrol. in New - York pr. | 1871 auf 120 Thlr. pr. Aktie festaesetzten Div. sind bereits ab- Im Laufe des Krieges sind in dem von den deutschen T Ca Gina p ¡80 schwach. ¡bedeckt Gallon von 6& Psd. 234. do. do. in Philadelphia do. 234 | schläglich bezahlt: 40 Thlr. am 1. November v. J. und 40 Thlr. ten französischen Gebict twa 3000 as N beseß- E, 337,4 0 |Windzstille. bedeckt. !) Havanna-Zucker Nea. 12 93. am 15. Januar c, während der Rest von 40 Thlr. jetzt bei der mun E mrs ggr eds Quadratmeilen zur Wahrneh- Hernösand |340,2 |SW., s. schw. |bedeckt. daa Kasse der Gesellschaft erhoben werden kann. g de ostdienstes auf den verschiedenen Kursen in einer Ge- Stockholm ./336.9 i 13.1! |S,, s. schw. bewölkt.2) Fonds- und Actien -Bö f N Bayerische Ostbabn. Die Div. pro 1871 von 8 pCt. wird E von A Kilometern von 2700 Kilometern auf Land- [Skudesnäs ./337,6 | |SSO., schw. [halb heiter. Frankfnrt a. Fi., 1. Juni, Abends. (Wolffs Te!. init 7 É1. pro Aktie ausgezahlt. i aßen und von Kilometern auf Eisenbahnen 136 Feldpost- Memel. . 336,3 |+5,9/SW., schwach. heiter. 8) M Bur.) Sehr fest, aber still. s : Dividendenfestsetzungen. icftokten-Sozietät. Amerikaner 26, do. de 1888 —, Schaaffhausen’scher Bankverein. Die Divid. für das Jahr

Relais cingerihtet worden. Zum Zwe> einer s{leunigen Beförde Flensburg .|32 ägsi : 2 Ô z 1 s Len S. 3273 ¡NW. « ME rung der Korrespondenz hatte die Postverwaltung auf den in Beschlag Königsbrg ./336,0 +5,0/SO0., vetria woieA i Kreditaktien 3535, 1860er Loozo 935, 1884er Loo80 —s | 1871 beträgt 12 pCt

geno Eisenbahnen in Frankreich fahrende Feld-Eisenbahn-Post- Putbus .….1/334,4 +2,0|W., mässì Ö i Fr 379, do. neue 216, Galizier 270, Lombarden g ; ureaus, sowie Feld-Eisenbabn-Positrans it je 4886, A 2 R (VUNE “U ita G41 L AEY Len F General-Versammlungen. 1 f D isenbabn-Positrans8porte mit Kondukteurbeglei 214%, Silberrente 647, Papierrente —» filisabethbahn 263, 14. Jani. Aktlengesellschaft für chemische un 4 landwirthschaft-

tung sowobl auf den Haupt-Verkehrsrouten von Straßburg i. E. Über 3371 107/40, 3 fert a A Nord westbabkn 2272, denutsch - österreichische Bank —, italie-

a E, Ran nano! füdl e Di Mens A A Denis; Wes.Lektt.1337,8 12's —. Windatille. . halle nisch-deutsche Bank e Cöln - Mindener Kisenb. - Loo80 —,; E OROMIRORE LARLIRALE (Heufeld). Ordentl. Gen. en Seitenkursen südlich bis Dijon, nördlich bis Amiens Stettin... . 337,0 11/4 +1,6/NW., sebwach. trübe, gest. Re Neue franz. Anleihe vollbezahlte Stücke —, Oberhessen ¿A :

und Wonen und mesitich bis Le Mans e Tou M zt “E E i : » | 15. Joni. Berliner Vulcan, Eisengiesserèl nnd Maschinenfabrik

cha Feldpost-Privat-Pätfereien für Eisenbahn und Bauwesen, Aktiengesellschaft zu

1 ; : Gröningen |338,5 10,2] |S., still, bewö Französisch-italien. Bank —, Darmstädter Bank Pro- dom Seit gu Zelt aligeboteBefSepenimguon Hp Priva fn | 2 Pre apa | 10) 7 pn Mle | Finzal : Diacontog8ellSohaA Tar rten "2° sginniache [fir Diennain n, Vers, u Dorn : F n on a c o é Aas cite 3 ¿aniiuials, 9 S 5 ‘doe Ï J a i . . «. .

depots in Meß, Lagny, Dammartin, Corbeil, Epinal/ mien, 3362 +0,7| 12,0 Cm R Brüsseler Bankaktien —, b. | 22. Juni. Rumänlsche Eisenbahn - AKtiengesellschaft. Ordentl.

10,9} |8., schwach.

Tg i ¡+1,5 N. : ö : Woatbahn —, Frankfurter Bankverein —, Eibthal —, Raab- | : : : h

Orleans mit einem zahlreichen Personal an Beamten, Unter-Beamten 333 ,7|—0,5 113/407 N. E “elta 4) Gere Labe, —, Engl. Wechslerbank e Buschtiehrader —, __ Gen. Vers. zu Berlin D ns Da L a A SA a

und Postillonen, sowie mit cinem entsprechenden Jnventar an Münster .… 335,1/+0,1| 8;0/—2,3/NW., schwach. heiter. Pfülzer Bankverein —» Leipziger Vereinsbank —. Austro: | 6. Juli» Minerva, SchlosIscho Hütten; T s. zu Br van 1

Pferden und Fahrzeugen nothwendig. Das bedeutendste Depot be- O FC id : : R ors gesellschaft, Ausserordentl. Gen. Vers. zw Breslau. ftand in Lagny, welches über eine Million Privatpä>ereien n die 5 '330,7|—1, e C ade tver adet aa E P ai Mai. Bei der heute stattgehabten SubsKkKript1onen. ¿i ia A Ce

m Breslau . ./330,7|—1,1 ¡—0,s| W., mässì bed Karlsruhe, 31. Truppen auslieferte. Es wurden für die Zwecke des Feldpost-Relais Brüssel .… .|337,6| N. ati S edeckt, Regen. | ienzi « ¿ i 35 á Chemnitzer Maschinenbau-G ‘sellschaft vorm. ; T S : =HelalS- [99/6 , Still, S hung der Grosshèrzogl. badischen 8ö-Gulden-Loose nnitZzer 54a L E T : dienstes 273 Beamte; 268 Uster-Beamte, 439 Postillone, zusammen 2 ava daa folrot ummern R: Serie-No, 470. 848. 1204. | Subskription auf 450,000 E A g Sey emer Dari A

l Mle Côln 336,8 +2,1| 71/—2,8/80,, hal | lgende N 980 Pecsonen in Beschäftigung geseßt und an Transport- e d M. Dor wurden folgende T Mio 4962. 5014. 5550. $621. 5793. 6305. | Course am 8. und 4. Jun!

i Wiesbaden |334,0' | |NW.. still he: hei 1959. 1990. 28€ mitteln 279 Fahrzeuge mit 1263 Pferden in Benußung genomm 327 4/—2,2 L 3 “7069. 7 783. Schuster & Co. Die Telegraphenverwaltung hatte bei Say m des Krieges O T Hai ara M fue Paus 6466. 6948. 7069. 7171. 7875 T Heinrichshütte, Aktlengesellschaft für Bergbau und Hütten-

egen Frankrei<h zunächst das Personal für die mobilen Feld- und E P 0A Lo ¿cinch ai. Karlaruhe;, 1. Juni. (Wolle izchen ‘. A A betrieb. 250,000 Thlr. neue Aktien à 200 Tblr. Vollzahl. des

n L Cherbourg [336 SSW., lebhaft. |R stattgehabten Gewinnziehung der badischen 4proz. Prämien- C i 23 pen - Telegraphenabtheilungen zu stellen. Es wurd H ees ì «R 5 j ; Nominalbetrages zum Pari-Course nebst 9 pCt. Zinsen ab 4 Feldabtheilungen und % B S Tann, später e Can Hes HAQUO E agt No, S Inbaber alter Aktien bis 15. Juni bei der

Carlsruhe - [834;0| G a E j Anleibe fiel der Hanpt (99, 10,500 Fl. auf No. 43,973, | 1; Jannar er. für dio ar e . —_— ï Ä a e . E S S ä - August resp. September no< 3 Feld- und 2 Etappenabtheilungen Paris ..../339,0} Ra R P : 2800 Fl. auf No. 87,539, 1400 Fl. auf Ño.-75, 87,515 u. 109,454, Direktion der Diskonto-Gesellschaft. (S. Ins. in No. O s formirt. Die Ausrüstung der leßteren mit Materialien , Wagen, [St. Mathieu SW,, lebhaft. |Regen 700 Fl. fielen auf No. 42,426, 42,427, 42,435, 43,952, 44,481, Berliner Centralstrasson - Ak liengesellschaft. 500,00 le. Apparaten 2c. erfolgte ebenfalls seitens der Telegraphenverwaltung. Zu ¡Constantin.|337,1| H P 5 neue Aktien à 200 Thlr., 25 pCt. Einz. zum Pari-Course für diesen Feld- und Etappen-Telegraphenabtheilungen waren 114 Beamte E iu

: | ¡ SW., schwach. wenig bewölkt. 92,310 und 109,494. x Z . 4 bis 5 J li fd B d z ; Petersburg |339, | 14,5! _ Joni, 4 Ubr 15 Minut. Nachmittags. die Inbaber alter Aktien bis 5. Juli cr. auf dem Bureau Ger und 159 Vorarbeiter resp. Arbeiter erforderli. Die Ausgaben für E 1 O » 1. Juni,

nd L arbeiter dete i A S0., schwach. heiter. Amasterdaun Gesellschaft zu Berlin. diese Feldadministrationen werden dur< die Militärverwaltung nach- | Oesterreichizche Papierrente Fobr.-Augusî Vorz. —. Oester- Alexzandra-Stiftung. Aktien-Baugesellscha E S E Küstenbeobachtung an der Nord- und Oftsee un den betreffenden | Min. 8,2. ?) Gestern Ab i 1s | eff h ) Gestern Abend Gewitter und Regen. #) Gestern starker Loose 556. Oesterreich, 1864er Loose 6proz. Rusgzen | der pro 1871 ausgeloosten Aktien siehoe Iss. in No. 127,

| B - [Ab T e! Ä e t Cl R E «Wid A E A New=TWorks, 1. Juni, Abends 6 Uhr. (WolÆ’s Tel. | gelangen.

J

15,8!

Qs L USIU L Me U NAIANAv Ne Ne Ne Ew x

80. schwach. [heiter (Wolfs Tel. Bur.) : A eigeP i z Danzig 1835 gs! —.| 128! Gti : : “hi ; » Mai-November voerzinsì. 57%. Kündigungen und Verloosun gen. : Lernnächst fielder Tele A Oen pam n me Aufg Tei L ade der E e adl A orcelehachs PFapiorronio F 0 f d 1871 loosten Aktien sieh Ne I elder Lelegraphenve ng die Aufgabe zu; zum Zwe>e der )) Regen. Geste b ; ichi Ï Juli verz. 63%. Oestarreichigche niss der pro ausgel00oSten ien SIeNe „A4. d a Leg N estern Abend Regen. ?) Gestern Regen. Max. 14s. S tes Au -l Se vas, 64 Oa red aEHE 186087 Berliner gemeinnützige Baugesellschaft, Das Verzeichniss

Inseln Telegraphenlinien resp. Leitungen herzustellen; Beobachtungs- ! Regen. *) Gestern Abend Gewitter.