1872 / 129 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3344 3345 E : Unter: N Ges enregisier j T n. Dounerstag, deu: &. d. M., Vor- Königliches Kreisgericht zu Duisburg. An unser Firmenregister ist heute zufolge Verf?g vom 2 Treppen; anberaumten Bietungs-Termine, laden E ; Verkanf von Fose h tag, B d ie Le

iele offene Han U CUE 008 & Ci L p daar Firma A Schw in Ea is erl asche Pt Ri Nt 390 ; tit ; tation ten [ s bl in U Le Regi catury als Bataillon 8: Waldbemarstraße: Nr. 63“. zwei Fohlen öf ee: : erridtete offene Handelsgesellscha}t Earl Cloos & Comp. zu Laar | Fi S. adt in ist erloschen; sub Nr. 416: Firima- vertrage dorf Uebel zu: Falkenrchde, welcher | an den M i oietenaen gegen gleich baare Bezahlung verkäuft werden: | D n, en s R *‘

c bei Rubrort am 29: Mai 1872 eingetragen, und sind’ als°Geselsafler S. Schwarz: zu Essen, Jihaber: Kaufmann Salomon warz. in dem derz ächter: Herrn von l Berli vermer: a 16 Chrl'Ci 2 - Lo ti Essen. Esen, den T E reren N T aibinirit: N M di gesehen werde aequ d (bung bei E Königliches: Benkdenburg. Train- Bataillon Ne 3! i die Kaufleute Carl C un nigliches Kreisgericht. T. Abtheilung: A hu i 2 uad dei dhe Su mit i \ f i 0: N:

Robert Hasenbalg; beide zu Laar. das Handels- (Prokuren-) Negister des hiesigen Königlichen ; ¿und [1786) e é! dle L IEI de, ofuren) Mégisier des diesen oe Die F ton ; 9008 Die zur Ausführung der nachstehenden Tele-

n das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgericht dahier | von der Handelsgesells<aft unter der Firma einrich Ax in Rheydt en 0 lusfü N hèute aus nimeldung cingetra R, ETLEn dem r ibalter Wilhelm Tenderin Biselbst ertheilte Prokura. | xlitty den 14. Mai 1872. graph en-Lini en: f A liche Hofkammer 1 Gumm ah-Olpe----enreninent D100 Metten:

Nr. 1311" des Gesells{aftsregisters. Die Aktienge ells<aft unter Gladbach, an 31. Máï 1872. Köui der Firma: Vatevländische LebensverficherungS®-: Ti Der Handelsgerichts-Sekretär, e g A i E Gröonau-Ab : Len, E E O M E m E der Königlichen. Familiengüter. 4, SrolfemeWolfhagen ------- .: io Mellen gende find: | : : An Stelle des aus dem Anhauser Darlehnskässenverein. f : | 4) Arolsen-Wo 29 Mien 1) das Statut der L er Geselsaftfvertrag) datirt. von | 15 Vöórstandömitali ai cs<iedenen. © *Vilbelur S: 1; voi : s e E: | im S iten.

96. April resp. 10. und 24. M e A N iy : : R S s : 650 6 9) Der Swe d der Gesel t ;Versidberunger und Rüversihe- Anhanse@ ist der Jacob Petry U. von-da als Vo standsmitglied gew ¡M Ri t éergu t8:W erp achtung. : 7 Lindern-Linno 0/66 Meilen, rungen a Kapitale : s euti é 1 : En 2 i Q rforderlichhen Arbe 0 : ; Len D zu. l E der Wahrscheinlichkeits- Mein, men S Rd L. Abtheilung. Die: Rittergüter Péssin Ix. und 11L, Autheils, enthal- ad a) Suridten a Telegraphen-Stangen am Zopfende (nur bei Lînié 3) Die Dauer der Gesellschaft ist auf hundert Jahre vom Tage. der. | Die unter „Nr. 21 unseres Gesellschaftsregisters eingetragene“ tend. ein Areal Dan, ca. E L ena cAt E See: b) Transporkiren, Aufstelléen und Nihten, dex Statuen rahtanker) Eintragung in das Handel gil N drei Millionen Thaler | schafte Henn 8 Buchholia ist in (erhe 29 Fo E 2844 M. Haferlane, M. Weide und 10 M. Gärten, sollen vom Herstellen (déx Seitenbfestigungenz, (Streben U M E É ringetheilt M ee O Aktien S tausend Thaler; A enDien, E A t f : wu d. J. ab auf 18 Jahre verpachtet werden. Eisenb d) ti Deikcen und Beféstigen der Ara E E L welche auf den Namen lauten; Königliches-Kreisgericht. I. Abtheilun / Pessin licgt: an der erlin-Hamburger Chaussce und uan j T xtiren- und. Befestigen des citungsdrahtes von-4 mm. 5) die von der Gescllschaft ausgehenden Bekanntmachungen, soweit : O Gi rant “A cine halbe Meile von der Station Paulinenaus ener bung, haben. G rang Y | solhe den Bestimmungen des Statuts entspréchend“ erfor erli Verkäufe Ve if t den Städten Nauen und Friesal er pg (l ije | sollen im Wege dex öffentlichen Submission. vergeven- werden. j : i et N Dig erpahtungen, Submissionen 2c. Die näheren Pachtbedingungen fönnen_an Ort und Stelle, sowie m Leg nd. im Bau-Blrreau der Unterzeich- Ben R durch, die Elberfelder Jens Borsen-Kourier, i : im + e fang s erte q eitnigescher? werden j welcher zur Er- i db n Bedingungen T en auc: auf portofreien Ans»:

R nt E S S A G A S Mi S S T A R C G Bi O E H R a t na tr 5 dori L Stn

mte

A Si Wi et; M É R SN Met aa Mat an u d Ai Am ap E E M r e anla A rat E Mi Ar: ari: Ma E

nien gra erinn aaa t vagen G pre pre en ree: E D ebote aier nnet a e É B D Di L Ma Er L A E U widliiuen j ch war

2a U A A

wsrdrn nee nen H Bre ai Ga R:

en

erliner. Bör eir-Qeitung- und dén Berliner Bö! éneKouriér. | i D i N E j | u DeS | ce : y 1 ; Dée Aal digrath e@liest über jeden uen Wed | dfe der ae [M. 657] Bek anntmachung. theilung jeder Auskunst bereit is und schriftliche Gebote 70 5) trag gegen Erstatung T Kopialien absWTi Ns i Mühe ea er welcher in auen ahin benußten Stiet- Das im Osithavelländischen Kreise des: Regierungs-Bezirkes: Pots»: nte. . E40 En ; ard E Qualifizirte Unternehmer , ea L havelländischen Kreise des Regierungs-Bezirkes: P Justi-Nat) kingelhärdt, jet

r n chaftsblätternj soweit dieselben nicht etwa eingegangen oder | dam, 2- Meilen: von der Stadt Potsdam und 1%: Meile: von tuna daß. sie Talegraphen-Reuaulagen bercits, ur Dr Bezeich-

stand oder den Ausfsichtsräthj sie“ muß in den vorbezeichneten | helegene/ Seiner Kaiserlichen und: Königlichen Hoheit! dem: Kron- ; sehénden Offerten und zwar ada. bis-d. pro Stü, ad 6. pro ‘eitungen zweimal, das: erste: Mal mindestens drei: Wochen vor E “S ; i G e l O i | S ¿e bereit unter der Aufs@{hrift: : Zei u us : r ) Don E int gemacht e prinzen gehörige; Seiner Majestät dem Kaiser und König zum Nieß-- [1752] S “Sub inission quf Uebern abme von Ausfüh- die öffentliche Betannimamng, es Me zur uan sung: und | brauch überlassene, ehemals Königliche Schatullgut Parebz Rae A A Uet A b la für die Telec raphen-Linie | Beschlußfassung, beso en Gegenständer den Zwet der, General» | „nit einem Arcal. von 286/400 Hektaxren (= 1121 Morgen h rungs-LUrbel an N 3 N J G

versammlung: zu nen; Es 6 E "t 6) die Gesellschaft wird dur ihren Vorstand - gerichtlih. und" | 129 Rüthen) worunter 174/137 Hektaren (= 682 Morg. 5 IRth.): i E i O i außergerichtli< vertretenz derselbe besieht Sunáchst, aus. | Aer und: 81,448 Hektaren. (=-/319: Morgen) Wiesen, oll‘ auf die ber chliefis ch c Eifenbahu. bis zum 15. üni E n-Direktion zu einer Person, dem Direktor. der Belg Ra t; - der Auf- | 18 Jahre von Johannis, 1873 bis, 1, Juli 1891 Un LBege der “Die für di ‘ite zu Ratibor pro: 1872 erförderlichen versiegelt und portofrei: an die-Kaiserlicze Deren n Tage Bor- or aue per ven pri ieri rey A nd: MOIM fige Bevine i | L n. | Die sür die S E: Räder, nd 400 Stück Néifen Côln einzusenden, in deren Bau-Bureau am gedachten 2Ag/ t der R zu Cen. E E cine O tk E Lizitation verpachtet werden. : ie Hm ‘beschafft werden | Wg E Uhr, die Si ile e Offery inte cingehens 4 erungsfálle ernennt der Aufsichtsrath einen oder mehrere Stctt- ini i 2600 Thlr, k i : m : | L eret twa erscheinenden Subnx : vertreter. Die Namen dér Vorstandsmitglieder und deren Stell- | auf Das Pachtgeldernininaunn O res lteleht aur Mhoini Mes lustige wollen Jhre Offerten portofrei und versiegelt, N F Bedingungen nicht vollständig entsprechende Offerten werden

vertreter sind vom Aufsihtsrath. öffentlich, bekannt zu machen; | nahme der * achtung ist der Nachlveis cines disponiblen Vermögens mit der Aufschrist: ; : atb nicht berücksichtigt. : :

durch ditse öffentliche Bekanntinachung uñd die Eintragung in na 15/000 Thlr. erforderlich - Sélcver pätestens, 14 Tage vor dem Offerte auf Lieferung Von Merkstatt®L- Die Auswahl unter den Sue e E bis 1. Juli cer.

das Han loreuen wird. deren Legitimation bewirkt. lle der | Lizitationstermin durch cin Attest des Krcis-Landraths. oder auf sonst Mat rialien« an ihre Offexten gebunden. bleiben, wir

Gesellschaft Verbindlichkeiten auferlegende Scriftstüce und Ur- | glaubhafte Weise zu führen: ist. pi : | ac ci Cóln/, dat 29. Mai: 1872.

funden müssen. von zwei Mitgliedern des Vorstandes. oder deren Zu dem auf: bis: zu dem auf 0 i i Ub F Kaiserliche Telegraphen-Direktion.

Stellvertretern“ vollzogen werden; besteht der Vorstand nur aus Di ft deu S DE ber i Mittwoch, deut 19. Fut di It Vormittags 8 Uhr, aiserliche Teegra p En

einer Person ; so genügt die Unterschrift. dieses einen. Vorstands- 1 Len: ag. en S. S TOVer CEes in unserem Berwaltungsgebäude zu ‘Ratibor anberaumten Termine | [4751 | Bekanntmach wnÞg:

mitgliedes oder dessen Stellvertreters. Für Policen, Quittungen Vormittags 11 Uhr, in unserem Sißungszimmer, Breitestraße Nr. 35» an die unterzeichnete Kommission einreichen. : j O

über Prämien, Zinsen und andere Einnohmen, für Anvcisun- hierselbst; 2 Treppen, anberaumten [GRNgAN Mt De wir Pacht- Die Bedingungen können von unserem Central-Burcau in Rati- en aux die Kasse, für Verträge mit Angestellten, Beamten und bewerber mit dem Bemerken. ein, daß. der ntwurf zum Pachtvertrage- bor gegen- Erstättung“ der Köpialien bezogen resp. daselbst eingesehen genten, sowie endlich für die Korrespondenz ist nur die Unter- | und die Lizitationsregeln sowohl in. unserer Registratur, als bei dem: werden

{rift cines Vorstandsmitglicdes oder dessen Stellvertreters er+ | derzeitigen Vächter Herrn von Uebel zu Falkenrehde, (welcher die Be- ‘Ratibor, den 31. Mai: 1872, : A

forderlich: } j sihtigung der Pachtung nadh- vorheriger MeIduRg ei ihm gestatten. : : Kommisston ; ee. /

Als derzeitige VorstandEmitglieder sind bestellt: der B wird, eingeschen werden können. Auch sind wir ereit, auf Verlangen der Köniälichen Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn. Di det hicdencen Bahnbs n der Westfälischen Eisenbahn mann taus Se in Elberfeld als- Direktor und der Kauf- | Abschriften der Berpa@iungobed gangen und der Lizitationsregeln. 4 M la ven U titäteri an alten Schienen, Laschen, Unterlags- mann Walther Simons daselbst als stellvertretender Direktor. | gegen Erstattung der Kopialien und Dru>kosten zu ertheilen. [1669] q atten, Schrot- und Gußeisen sollen im Wege der öffentliZen

Elberfeld, den 30. Mai 1872. : Berlin, den 14. Mai 1872. 900,5.) Submis Die Verkaufsbedingungen liegen in

Der HSandelsgerichts-Sckretär / A HA fe uts dder fre ubmission verkauft werden. ie Ver ß Paderborn

t tali A A4 I m Centralbureau und auf -den Stationen Warburg; Pa | Mink. K önigliche Hofkammer E unler |

i j ur Ein- La Soc amm, Münster, Rheine, Lingenj Leer und Emden 3 e —S T L und werden auch auf portofreie an unseren Bureauvorsteher;

d delsregister Znigli aorlicble, hier- D E Dos M e Li A | E —— : l a a Sama Ano ee e va der Königlichen Familiengüter. Bergisch- Mérkise Eisenbahn. “| KntLBa e un nie de Uhr Submbkon auf r. es Prokurenregisters: Das Erlöschen der von dem | ry, ( i er Erdarbei d kleineren Brükenbauten S1 terialien‘, bi am 10. Juni e Kaufmann und Banquier Karl Joest in Solingen flir seine [M. 688] Beta ntmacun Q. Die Aren per Bolmethalbahn auf deo Street von Dahl bis Ankauf alter Mors in, unserem Centralbureau bierselbst any

li .: 7 1 einer Länge von 20 eter / n dieselben in! Gegenwarb der QS u

Solingen ertheilt gewesenen Prokura. dam, 2' Meilen von der Stadt Zotsdam und 1 Meile von der e N teaeter Boden und die Aufführung von 1e S sehenden Teriniltenten geöffnet werden, portofrei an. uns: einzu:

Karl Joest für seine Firma Friedrich Joest scinem Sohne Station Wustermark an der BerUn - Lehrter Eisenbaÿn S L ereucri@en Ls UEES 0H Ungege s N ünster, den 31. Mai 1872

c , s e ; o dli ° 5 : a ; Sönigliche Divektion der Westfälischen: Eisenbahn. e E ugusi Vedder daselbst ertheilte Kollektiv prinzen gehörige, Sr. Majestät dem S4 und König zum Nieß- aa Sche B zu Oberhagen einzuschen. Abdrü>e der Ersteren 9 Elberfeld, den 30. Mai 1872. brauch überlassene, ehemals Königliche S h F ted di lche | chert ena Der Handelsgerichts-Sekretär R, L L L 2 hatullgut Falken- hierselbt zu E ees wird die Vosiüitation entweder Met Ven T 213 R O 7s 255 038 1E Mink. U ehde mit- einem Areal von 624,,-5 Hektaren (=*: 2147 Unternehmer erfolgen; we < Atteste vor dem |- ; T A | i wiesen haben. 2: A Sp 7. 0

In unser Firmenregister if heute sub Nr. 415 eingetragen wor- | V, Ruth) eer un She Hektaren (= 502 Morg. 80 C1 Ruth) ®* Pfferten fad en unter der Aufschrift: R Kong L

Inhaberin: Ehefrau Theodor Mourcau; Wilhelmine, geb. Kessel, im Wege dex Lizitation berpachtet werden. - [I : : | C PCES L rein 1, i da Das Pachtgelderminimum is auf 7600 Thlr, die Pachtkaution- und Brückenbauten auf der Volmethal- | F 2A ETCI V 08

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. nabune der Pachtung, t hrespacdtzinses festgesedt. Zur Ueber: j oofe zur Geldlotterte,

n unser Prokurenregisier ist heute zufolge Verfügung vom Lizi ationête aizttm 0 in Attest rathes" ode ‘ions Tage, Vormitfíags 11 Uhr, die Eröffnung derselben stattfinden wird. | A H i eru und im- Bureau des Vereins Un pi 27. Mai 1872 Folgendes cingetragen: glaubhafte Weise zu führen ist. Res E E s Bor dem Termin ist eine vorläufige Kaution. von 1000 Thlrn. f [F Lotterie a zu haben. (a. 27/5) [Mi 538] J Theodor Moureau daselbst Prokura ertheilt. s I

- Firma Friedrich Joest daselbst dem Kaufmanue Karl Bi> in Das im Osthavelländischen Kreise des Regierungs-Bezirks Pots-- du Herstellung der ie Bewegung von Vormittags 2) Nr. 805 des Prokurenregisters: Die von dem vorgenannten senden Karl Joef! a Banquier in Solingen, und dem Kauf- belegene, Sr. Kaiserlichen und Königlichen Hoheit * dem. Kron- Die Bedingungen und Baupläne sind in dem Bureau des Bau- ind gegen Ersaß der Oru>kosten bei dem Rechnungs-Rath Elkemann Verschiedene Bek untmachungen. L E Morgen 55 {] eret worunter 455/013 Hektaren (= 1782 Morg. diesseitigen Neubauten bereits Uen RIrE. S E dén die Firma: Frau Th. Mourceau zu Rellinghaufen. Wiesen, soll auf die 18 Jahre; von Johannis 1873 bis 1. Juli 1591, Offerte zur Ausführung von Erdarbeiten | A : I Essen, den 28. Mai 1872. | auf den dritten Theil des Jahrespachtzinses- festgeseßt. Zur Ueber- babn! : m E , welcher spätestens 14 Tage vor ‘dem bis zum 25-Funi de J portofrei: bei uns eizure bent S L M ("e Thlr., halbe à l Thlr., sind bei alten S f ür die Firma Frau Th. Moureau zu Nellinghauscn dem Qu: dem auf bei unserer Hauptkasse zu hinterlegen.

M) : der y längli d, befannt wird. Die Etnberu- L A ; i h 2 E Ge i di i D ei i L : 18«eubrt “n, Werden aufgefordert h ] s e ia S D R urs Ra Vor- Stätion Wustermark an der Berlin f Lehrter Eisenb aÿn Berlin, Friedrichstr. 61. ais e ads ‘meifecet dex vorstehend aufgeführten Linien zu ver-

E E E s E

n

A

Essen, den £8. Mai 1872. Montag, den 7. Oktober er. Elberseldy den 27. Mai 197 Oiretti Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung. Vormittags. 11 Tee unscrem Sipßungszimmer; Breitestraße Nr. 35- Königliche Eisenbahn-Direktion.