1872 / 130 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3370

Verschiëderé Bekänikmäachunigen. [M. 665] Bekauntmachung.

Das Amt des Syndikus der hiesigen Stadt, mit dem ein jährliches Gehalt ven 1000 Thlx. verbunden , s baldmöglichst wieder beseßt werden. dige, welche d rüfung als Gerichts - Asse Lesser bel anden bhäben , wollen ihre Me ose unserem Vorsteher , Kausmänn Bum>e, bis 1. Juli d. G Erf

einsenden. den 25. -Mai 1872.

Landsberg a. W.; Die Städtverordneten.

u 1 Offene Lehrerstellen.

Zur Beseßung vakanter Lehrerstellen an der hiesigen Realschule I.

werden gewünscht 1) ein Oberlehrer, Philologe,, igs die facultas docendi in der Religion und im Deu ur alle Klassen erworben hat; Gehalt vorläufig 900 Th e

2) ein Zeichenlehrer; veUldE dié facultas _für Zeichnén ur alle Klassen einer 2D [schule besißt und außerdem in dén unteren Klassen Unterricht im Deutschen oder in der Mathematik und

dan Äaturwissenkcafen zu ertheilen im Stande is, Gehalt Bewerber wollen ihre Ge ie wt A 1 Séugnissen

¿urriculum vitae baldigst, asten 1

einsenden.

Leer; den 30. Mai 1872,

Der Mäágisträt.

Oberlauvttzér É Eisenbahn. (Kohlfart - Falkenberg.)

Die Heroen Aktionäre der Oberlausißer Eisenbahn - Gesellschaft

werden D urc< zu einer Dienstag, den 9. Juli 1872,

Nachmittags 2'/, Ubr, in Nuhland im Zollhause äbzuhälténden Geveralver- fammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: 1) Néiwähl des Auffichlöraths. (6. 43

2) s) Feisauo der R ation des- e er Remuneration elben (C45 d des He t8)y 3). Abänderung des g. 49 des Statuts. Wegen Legitimation der Stimmberéchtigung vid äuf $. 31 des Statuts verwiesen.

Nuhland, den 1. Juni 1872.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths. Otto Freiherr von Wele>.

en und einém uni; n uns

(a. 110/6)

Meenein DepoSitenhank.

Status am 831. Vai 1872. P asSiva.

Thlr. 2,979,480. —. —.

419,023. 5. 4.

VWechsel-Portefeuille Lombardvoörschiüsse

Grundbesîtz- und Inventar ............

Ausweis der Ülsokiendepc

Bestand déèr Effektendepots Umlaufende Effekten - aoceptirte Effekten, Cheks ‘und i De positalschéine s i

460,678. —. 4. ndepois 100,194. —. —,

1,464,315 Neñn- werth.

1789 Brauns@wtigishe Bank S FIETtés Ueberficht mltimo Mai eh Kasssén-Bestand Lombard-Bestand L ie sel- ; Débitoren in Conto-Corrent (a en Sicherhei Kreditoren in Conto-Corren ege E Banfknoten-Cirkulation Braunschweig, den 31. Mai 1872. Die Direktion. Urbi <. Bewig.

Es. ‘die ulíi ew. gesta

(M. 655]

Monaáts-Uébé

dex Rittkerschaftlichen Privatbank in MPornmern,

gemäß $. 40 der Statuten vom 24, August 1849. Aétiva.

Thlr. 373/048 196,425

1) Baarbestände: f an gemünztem Gelde an ‘Kassen - Ariweisungeny Notén der Preußischèn Bank »

Brel Lombardbést Sa: Gs andere Börsen-Effekten di ordéxUngén und Aktiva i einé bei der Köni CANE P. # d pet aut $. 8 dér Stä S0...

Passíva.

Banknoten und Depositenscheine im Umlauf H Verzinsliche Dept an-Kap talien L A verschiedener Institute und Privat-

10) Gegen “die Staatsschuldscheine ad 6 vom Staat

isirte 5 Thlr. Bankscheine.…...…..….….…….

Stettin, den 31. Mai 1872.

| Statuts ergebenst eingeladen.

Direktorium der Ritterschaftlichen Privatbanlt |

in Pommern, Pindersin, Paäbsí,

Anhalt -Dessauische Landesbank.

Teheraleht an 81. Mal 1872.

[1783]

Lomitbarddadinda 60,835. Effektenbestände 22S 15L 395,154, 20,000.

Noten im Dopeaiton-Ka italien Guthaben in laufenden Rechnmingen

Special - Sat eoOng Des, 31 si 1872.

Hermann Kühn. Ossent.

Br at E E R E L L E n mr S

ur Erlkeich E der Fhatitute an dem in

der Zeit vom 14. Le „in Hantovcr

dl witd auf den viérten dea desschießen N wird

u e Be

für dicse Reise Netour -

Dis die auf ihren Namen lautenden arten

lin, be 24. Mai 1872. Königliche Direktion der Nieders{lesis{ è¿Mäárkischèn Eisenbahn.

nbahg-Cosollaole

Vom 45. d. M: ab verkehren die Züge auf der Strefe Büllénstédt wie folgt: a. von Abg. 7 Uhr E Min. Vorm. An A. M2 et Abg. Uhr 5 Min. Vorm. » F 0 v Nachm. »

Sämmtlide Züge befördern Personen ín allen 4 Wagenklasse en. MagdebUràáz den 4. Juni 1872.

Direktorium.

A 5 » »

9 agai Frofe 6 Uhr 10 »

»

(Ag. 128)

auf den Staats-Eisenbahnen i Fenstrligen ien ösen und |

j

|

ersu der Retour- Billets zur Rückfährt bis zum ||

| nâre dieser Bank zu der am

3971

Preußische Hypotheken: :MAktien-Bank.

je Haeren Aktianäre unserer am 26. Juni d. J., Mittags 1 Ubr,

im Bankhaufe EDilhelwösiraße 62 anberaumten ordentlichen Geuergl:-:Versammlung $. 38 des Die Ta agesordunng bilden:

a) der Geschäftäbericht und die pro 1 b) Wahl von liedern des Kuratoriums b) L <läge der Haupt-Direktion über Statuten- -Aenderung.

Berlin den 1. Juni 1872. Haupt- Direktion.

R

[1765]

S E R R

[1771]

Frankfurter Yllgemeine Nückversicherungs - Aktien - Bank

zu Frankfurt a. D.

Auf Grund der $gF. 64 und 22 des am 5. Februar 1870 iq als on Orts’ genehuy ten Statuts (Ges. S. S Amtsblatt

rt a. O. ablatt zu Nr. 8) lgde ih Königl ommissarius zur A E E des Aufsichtsre ts ber Königli E e über dic Fränttatter Allgemeine é Rü>ver Königlicier ü Bank hierselbst die stimmberechtigten Herren Afktio-

Sonnabend, den 6. Juli d. J, Vormittags 12 Uhr; im Plenarsaale des hiesigen Regierungs-Gebäudes stattfindenden General - Versammlung biermit ein.

Auf der E q ichen:

1) Bericht d ierungs-Kommissars über “die Berufung der General - Versammlung, sowie über eine außerordentliche Revision [llschaft 2) Berit de des eige A ed Wirektors über die Lage des Geschäfts und über die Resultate des Betriebes bis Ende 1871 3) ericht der Bevisions- Finn über den Befund des Rehnungsabschlusses und der Bilanz pro ult. Dezember 1871, sowie Antrag auf Decharge ($. 31),

Wahl her itglieder des Aufsichtsraths

o Wahl von drei Revisions- Konunissarien, fir ti die Tahresre<hnung pro 1872 ($. 31).

äre haben des Statuts um E in der General-Versammlung jeder Besißex einer Aktie bere H t. Die Aktion sih jedo Ti Borzeigun ihrer Al ien zu e N und erbalten erst nah geschehener Legitimation das Recht, ‘der Generalversammlung

beizu wonnen Une E pen cnówertt, ai wr Die ‘Utitonáte < \{<on vor der Versammlung le agu xen und zu diesem d bereitgehaltene Legiti- en

mations- und Cinttitiófarten ir im *Reshaftäbureau, ilhelmsplaß 20 hierselbst, in den Stunden von 9 bis 12 Vormittags in Empfang nehmen.

rankfurt a. O., den 4. Juni 1872. ati G Der Königliche Regierungs - Kommissarius. : mnn

Jacobso

aid - Asseñor.

Státun am 31. Mai 1852. Activa,

Thlr. 172,125. —. —- 84,181. 17. 6. 3,246. 12. —. 124934. 10. 9.

116,605, 25. 7.

Thlr. 30,155.

. 9. | Kapital-Conto » 114,108 18. 4.

Lombard »

Gathaben bei den Agenturen PSSR

Diverse Debitoren >, . —.

Gründangs- und Handlungs-Unkosten. . E Eh 1,

Am E Januar er. Ln der “Bankverein 186 Mitglieder mit Thlr. C0020 Kapital - Einlage. » 1. Februar » » 263 » L O L DU » Til » y 104; 975 : * Ri 9 142/775 » L Juni » » 172,125 den 4. Juni 1872.

Norddentscher Landwirthschaftlicher Bankverein, Ælmgetragen

e. GenosSensehaft. Seharfs.

Ir. 501,093; 5. 10.

(a. 112/6)

Welhig.

Transportbegünstigungen T Ano recungs egenst at r den Transport ‘derjen enstände; für di in der Zeit vom 13. bis 1 17

0 4 rte Molkerei - Ausstellun O Werden / eral auf den t Begünsi tigungen att

méliher Ausstellungsgegenstände fusolat riguns sr zu— dem vollen tarifmäßigen

den Ane eller olge dagegen ui

Vom 1. Juni er. ab tritt für den: Transport-von Gütern de Art ues Tate E

owie {lebende andere „Fahrzeuge: Mrden en Stationen der Fesheen

isenbahn, der Oberschles echte 4

R Sit E Drs Mith deutschen enbahn-V ei ts und, ationen de e Cet

ms via Görliß ein neuer direkter Ta E A

ge (, eMitteldentsch-Schlescher Verbands-GütersTarif/ in Kraft

d>exemplare desselben sind bei u eren Güter-Expeditionen in - Breslau: edlau, Vieanih e Peirban, Pirs@berg: Waldenbuxg/ Alt--|

E wie in Berlin, zum-Preise iridberg, Walen! unit 7 zu haben.

Berlin, den 25. Mai 4872. E Direktion der Niederschlesis<-Märkischen Eisenbahn.

welche ber cer.

nach taats-

Pra

As Berin

Feriin: d

oute frachtfrel, wenn d e Aufgabe d er Gegenstand e en wird ; daß die-

bis. Aar hen Gl + Js. bewirkt und dura B or- s ad iese! L Da en A béttauft geblieben find.

u N dur ein icéttion d “e “Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn,