1872 / 131 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3376.

f) Die Anmeldungen werden am

Sonnabend, den 8. Juni a. C.

Vormittags 9 bis Nachmittags 5 Uhr, bei nachfolgenden Stellen C P P | 4 « Rerlin u Volkmar & Bendix, * Lewy Calm Söbne, Bankgeschäft,

»„ Bernburg 4. F. Brumme, n Dessau H der Anhalt-Dessauischen Landesbank, 9 99 J. H. Cohn, ä “s Aug. Sonnenthal, »„ Cöthen Líiddeke & Mueller, „_ Zerbst »„ Carl Boche,

Stassfurth heim Spar- und Vorschuss-Verein, Magdeburg hei Fliess & Co. Aschersleben , Habn, Gerson & Co. Ballenstädt » Jacob Sieskind Söhne,

99 David Sieskind Söhne, |

Halle a. S. beim Hallischen Bank-Verein Kulisch, Kaempf «& Co., bei Reinhold Steckner, Grelling & Sch@enfeld, der Geraer Bank, Otto LingKe. der Eislebener Diskontegesellschaft, Heinrich Kuestner & C0. Eduard Rocksch Nachfolger, Guenther & Rudolph, der Kommunalstündischen Bank.

9 9 9 9 9 1

9 99 »„ Nordhausen y

», Gera A » Altenburg w Eisleben m » Leipzig » », Dresden R Görlitz

9

$9

[1295]

Danziger Scbifffahrts-Aktien-Gefellschaft.

Mit Bezugnahme auf den $. 7 des Statuts bringen wir hicrmit zur Kenntniß unserer Herren Aktionäre, daß die zweile Ein- zahlung auf die Aktien zweitér Emission mit Funfzig Thaler pro Aktie am

S. Juni a. C.

bei dem Rhedereidirektor der Gesellschaft Herrn Alex. Gibsone in Danzig zu [eisten if. ; i Die geleisteten Einzahlungen werden auf den Aftien-Jnterims einen; welche zu- diesem Behufe einzureichen find; vermerkt.

Danzig; den 22. April 1872.

Der Vorstand der Danziger Schifffahrts-Aktien-Gesellschaft.

Goldschmidt. . R. v. Frautius.

Pommersche Hypotheken- Aktien-Bank. Vir maden hiermit bekannt, daß vom 4, Juni er. ab fünfprozentige, unkündbare Hypotheken-Briefe zur

Ausgabe gelangen, welche bei der Ausloosung ohne Pränüe, mithin al pari eingelöst werden. Es werden vorläufig nur Stücke Lit. C. à 200 Thlr. von Nummer 4000 an und Lit. E. à 50 Thlr. von Nr. 2000 an emittirt. Die Ausloosung beginnt ult. Dezember 1875. i s

Cóslin, den 27. Mai 1872. Die Haupt - Direktion.

[1673]

M c Inische Weehsler- & Kommissions-Bank.

i t 2, April cr. bri wir hiermit i i mng, d ine weitere Ei l au gers ui Bezug, guf unsere Betgnmimachuna pom 2 M ri g Juni ex und dex Mest zue Vollzahlung vom d: bis 40, Juli er. zu leisten ist, und zwar: U i an unserer Cassa; Hochstraße 135 in Côln,/

odér bei dem Bankhause Heß & Katz in Berlin, Orauienburgerstraße 66.

Eóln, den 27. Mai #1872. Eóöln, Der Auffichtsrath

der Cölnishen Wechsler: & Kommissions:-:Bank.

(Ag. 103) S. NL, Frank.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile V Sgr.

Alle Post-Anfialtén des In- und Auslandes nehmen Seßtellung an, für Berlin die Expedition : Ziéetenplay Ner. 83.

Si Sp O

M131.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: : Dem Hauptmann und Compagnit-Chef Rheinboldt im 6. Pommerschen Jnfanterie-Regiment Nr. 49 und dem Kanzlei- Rath Wilberg zu Berlin den Rothen Adler-Orden: vierter Klasse; dem meister ges zu Coblenz den Königlichen Kronen - Orden - vierter Klasse; dem Kreisgerichts - Boten und ekutor Hahn zu Königsberg ‘N. M., dem Orts - Vorsteher eyer zu Sorsum, Amts- Wennigsen , dem Gerichts-Scholzen Boxhammer zu Klein-Ellguth, Kreis Nimptsch, dem Schulzen Ewejst zu Garzau Kreis -Ober - Barnim , und dem Gasthofs- besizerFerdinan Wolff gas das Allgemeine Ehrenzeichen; sowie - dem Müllergesellen Albert Lange zu “Düssin , Kreis Cammin, die Rettungs-Medaille am Bande zu- verleihen.

Se. Majestät der

“König Allerhöchstihre j zu

‘häben Allergnädigst gerubt, zung zu zur Anlegung des

toe:

dem Auditeur A

| K ón igrei < P reußen. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Den Regierungs-Rath- Buye zu Berlin zum Geheimen Revisions- Rath und Mitglied des evisions-Kollegiums- für Landeskultursachen zu ernennen ; R pr

Dem Tribunals-Rath Dr. Senger zu: Königs8berg i: Pr. 1

bei seiner Verseßung in den Ruhestand den Charakter als _Ge-

heimer Justiz-Rath 7 und - : E N Dem Ober- Bürgermeister a. D. Onderey> zu Crefeld

den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen.

Ministerium für Handel, Gewerbe und dffentliche E Arbe

Der bisherige Königliche Krei8baumeister Germer in Landeshut is zum Königlichen Bau-Jnspektor ernannt und demselben die Bau-Inspektor-Stelle z idätior verliehen worden. Der bisherige. Königliche Bau - Jn ektor Adolf Kühne in Prenzlau is zum Königlichen Ober- Bau-Inspektor ernannt und der Königlichen Regierung -in- Liegniy überwiesen worden.

-

Haupt-Verwaltung der Staatsschulden. | Bekanntmach S

R | U R Die am 2. Januar k. I. zu tilgenden Schuldverschreibun-.

_J., Ey 12Uhr, in unserem Sizungs8zimmer, Ora- nienstraße Nx. 92, im Beisein eines Notars öffentlich dur das Loos gezogen werden. s 2 “Berlin, den 5.- Juni 1872. L

“Haupt-Verwaltung der Staatsschulden,

von Wedell, Löwe. Hering. Rötger.

f der Staatsanleihe vom Jahre 1856 werden am 15. Juni

Abgereist: Der General-Major und Commandeur des Kadetten-Corps von Wartenberg nah Culm 2. :

“Der Contre-Admiral und Direktor der Kaiserlichen Admi- ralität Henk na< Danzig 2c. i :

Berlin, Donnerstag den 6. Juni, Abends.

dazu eingeladen wor

1872.

Uichtamtliches.

Deutsches Ne ich.

Preußen. Berl in,6. Juni. Se. Majestät der Kaiser und König besichtigten gesiern in Potsdam das -Lehr- S tN e Ba de nahmen die Vorträge des- Militär- und

ivil-Kabinets entgegen und machten Ihrer Majestät der Königin- Wittwe einen- Besuch. um - Diner hegaben Se. Majestät Allerhöchstsih von Babelsberg nah Jagdschloß Glinike und demnächst mittelst Extrazuges nah Berlin, wo Allerhöchst- dieselben die Oper besuchten. | | T

_-Hèute nahmen Se. Majestät Vorträge vom Kriegd- Minister und Militär-Kabinet , so wie militärische Meldungen entgegen, empfingen den Finanz-Ministe den Staats-Minister Delbrück, sowie den Wüklichen Geh. ile, und_

lien fand gestern int Opern - di ohengrin« statt. Se. Majestät E er U önig , -Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz, Ihre Königlichen Hoheiten der Kron prinz und die Kronprinzessin von Jtalien, ie Prinzessin Carl und die a in Wilhelm von Mecklenburg-Schwerin wohn- ten der. Vorstellung, bei welcher die beurlaubten Sänger Nies

| mann und Beh mitwirkten, in der kleinen Hofloge bis zum

Schlusse bei.

Se. Königliche Hoheit der Kronprinz von Italien wohnte Montag, den 3., und Dienstag, den 4. Juni, den Exerzitien auf dem Bornstädter Felde bei Potsdam bei. An erstérem Tage wären die vier in Potsdam garnisonirenden Garde-Kavallerie= Regimenter in voller Stärke versammelt. - Der Kronprinz von Italien, in Begleitung. Sr. Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen und des General-Lieutenants Grafen von der. Di sah die Regimenter und deren Exerzitien nach einander ; erst das 3, Garde-Ulanen-Regiment, darauf das Garde-Husaren, dann das 1. Garde-Ulanen und zuleyt -das Regiment Gardes du Corps. ‘Der hohe Gast ließ Sich von -zwei Garde - Ulanen Uebungen mit der Lanze vormachen und ritt - dann nach den Ställen des 3, Garde -Ulanen - Regiments, die er besichtigte, und aus denen Se. Königliche Hoheit Sich Charge vorführen ließ. Unterdessen hatte Se. Kaiserliche un Königliche Hoheit im Neuen Orangeriegebäude Jhre Königliche Ho cit die Kron- prinzessin Maragarita zu einem Spazierritt abgeholt, der sich, in Begleitung des Gefolges, nach dem Wildpatk, - dem bayri- schen Häuschen und dann die Ufer der Havel entlang erstre>te. Mittags fuhren die italienischen Herrschaften mit Sr. Kaiser- lichen und Königlichen Hoheit * zum Diner nah Babel8berg. Nach S RUTE desselben wurde auf “dem Dani »Alexandra« eine Lustfahrt unternommen. Säimmlliche E und Hohe Herrschaften nahmen mit ihrem persönlichen icnste daran Theil, auch g von den übrigen Gästen des Kaisers waren »rden, so der Hausminister Frhr. v. Scbleinißz und Gemahlin, die Gemahlin des Hof «Marschalls. Grafen erponcher. Auf dem Schiffe spielte“ die Musik des Garde- usaren - Regiments. Das Ziel der Fahrt war die Pfauen- insel, wo ein Rundgang gemacht, alle historischen Orte, auch das Palmenhaus, besucht, und ‘dann auf dem Playe vor dem Schlosse eine Collation eingenommen wurde. Erft gegen 10 Uhr erfolgte die Rückkehr. 3 | Am Dienstag Morgens holte Se. Kaiserliche und. Königliche Hoheit der Kronprinz Se.- Königliche Hoheit den Kronprinzen