1872 / 133 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3436

__ Vayern. München, 6. Juni. Der Sons hat die interimistische Leitung des Staats-Ministeriums des Königlichen Hauses und des Aeußern bis zur Ernennung eines Staats- Ministers dem Staatsrath von Daxenberger übertragen und dieser das Portefeuille heute übernommen.

Von dem der General-Direktion der Verkehr8anstalten AOTIe E Staats-Ministerium des Aeußern find die Vor- {läge dem Kön gien Kabinet eingereiht worden, welche nah dem durch den Landtags8abschied sanktionirten Wunsche beider Kammern dur Aufhebung der Ober- Post- und Bahn- ämter und damit gleichzeitig zu einer Reorganisation des gesammten bayeris<hen Postwesens führen sollen.

__ Sachsen. Dresden, 7. Juni. Der Kronpinz und die Kronprinzessin von Jtalien sind um 1 Uhr, Nach- mittags, von Leipzig hier eingetroffen , wurden am Bahn- hofe, vor welchem eine Ehren-Compagnie aufgestellt war, vom Könige und dem Prinzen Georg empfangen und nach Pillniß iener, Das Publikum begrüßte die Kronprinzessin, (Enkelin der sächsishen Majestäten), mit freudigen Hochrufen.

_— Die Großfürstin Marie von Rußland ist heute Mittag, von München kommend, nebst Familie und Gefolge hier angekommen und hat für mehrtägigen Aufenthalt im » Hotel Bellevue« Wohnung genommen. Bei der Ankunft wurde die Großfürstin im Bahnhofe von dem hiesigen Kaiser- lih russishen Gesandten, Staatsrath v. Koßebue, empfangen.

Leipzig, 7. Juni. Die Prinzessin Friederike von Anhalt traf gestern Abend von Dresden mit dem gewöhn- lihen Zuge hier ein und reiste na< kurzem Aufenthalt auf der Magdeburger Bahn nah Dessau weiter.

Hessen. Darmstadt, 7. Juni. Die Prinzessin Ludwig, sowie die junge Prinzessin befinden fich, einem heute ausgegebenen Bülletin zufolge, in erwünshtem Wohlsein.

Braunschweig, 8. Q Die »Geseß- und Verord- nungs -Sammlung« Nr. enthält die Herzogliche Verord- nung, die Publikation der der Magdeburg-Halberstädter Eisen- bahngesellschaft ertheilten Konzession zum Baue und Betriebe der in das diesseitige Gebiet fallenden Stre>e der Eisenbahn- von Vienenburg nach Langel8heim betreffend, d. d. Braun- schweig, den 29. Mai 1872.

_Desterreich-Ungaru. Wien, 6. Juni. Die Kaiserin begiebt si, der »Oest. Corr.« zufolge, am 11. d. M. mit der Erzherzogin Marie Valerie na< Js{l.

Die Königin Marie von Sachsen verläßt am 10. d. M. D s A L i

Im Herrenhause theilte der Präsident heute mit daß der Kaiser und die Gerte das Abit beg das Beileid des-Hauses unterbreitete, empfangen und Allerhöchst- ihren aufrichtigen Dank für das N und die Theilnahme ausgedrü>t habe. Der Unterrichts-Minister legte einen Geseßz- entwurf über die Organisation der Universitätsbehörden vor. Der Geseßentwurf über die Besorgung des Religionsunterrichts an Volks- und Mittelshulen wurde ohne Debatte in zweiter und dritter Lesung angenommen.

Der Verfassungsklub beschloß, in die weitere Be- rathung der galizischen ngelegenheit nit einzugehen , weil nach Aeußerungen des Ministers Lasser die Reichswrathssession bis zum 15. Juni vertagt werden soll.

e A er E e EE E L L wird die Landtags fsession nah Schluß der Delegationen in weiten Hälfte Oktober beginnen. 5 :

___—— Die Wadlen- in Ungarn nehmen am 13. d. Mts. ibren Anfang und sollen bis zum 30. Juni beendet sein. Die Wahlbewegung ist bereits cine sehr lebhafte und verspricht ein der Deáfpartei günstiges Ergebniß. Der jüngste Parteitag der Siebenbürger Sachsen einigte \ich über ein selbständiges Pro- gramm, das jedoch die staatsrehtli<he Basis des bestehenden N somit au< das Programm der Deákpartei ; nicht

irt.

7. Juni. Jn der beutigen Sißung des Reichsraths wurde zur Unterstüßung Le dur die eberichweinmung n Böhmen Beschädigten dem Ministerium Kredit bis zu einer Million Gulden und ein unbeschränkter Kredit zur Ertheilung unverzinslicher Vorschüsse bewilligt. Vom Handel8sminister wurde ein Geseßentwurf- vorgelegt betreffend den Bau einer Eisenbahn von Brüx und Klostergrab bis an die böhmisch- sächsische Grenze. Die Vorlage betreffs Baues einer Eisenbahn von Krima bis an die säcsis<he Grenze wurde vom Reichs- E

Prag, 6s. Juni. Jn Folge heftiger Regengüsse sind heute wieder mehrere ässer aus den Ufern Pie, und barer Ueberschwemmungen veranlaßt, so der rothe Bach bei Jdic, die Litawa bei Beraun, die Klabawa bei Chrafst u. \. w.

arn Mem An E Telegraphen - Bürcau. ien, Sonna . Juni. Nach einer Nachri »Presse« aus Bukarest hat es mit der von diesem Blute ras einigen Tagen gemeldeten angeblichen Sequestrirung der Ka der Eisenbahn emberg- Caerniowig-Zassy folgende Bewand s In Folge eines von ihm ausgewirkten opriations hatte ein Gläubiger die Kassen der Eisenbahngesellschaft in Jassy mit Beschlag belegen lassen. Die Direktion der Ge- sellschaft drohte darauf mit ens des Betriebs ; die ru- mänische Regierung aber vermittelte, daß der Sequester auf- siGoben und der betreffende Gläubiger angewiesen wurde, seine ete gegen die von der rumänischen Regierung übernommene Zinsengarantie geltend zu machen.

London, Sonnabend 8. Juni. »Daily Telegraph« er-

fährt, daß die Unterhandlungen mit der amerikanischen Re- ris L 0A der Alabama - Angelegenheit befricdigend n, |

Das »Amtsblatt der Deutschen Reihs-Postver- waltung« Nr. 42 hat folgenden Inhalt: Gencbälversägiigen, vom 4. Juni Stempel »Rekommandirt« und »Auslagen.« Vom 31. Mai. Ueberweisung von Zeitungen im Verkehr mit Bayern; Württemberg, Oesterreirh - Ungarn nd Luxemburg. Vom 1. Juni. Leitung des S E auf der Eisenbahnroute Dortmund-Unna-Hamm. Vom 2. Juni. Revision der Annahmebücher für Landbriefträger. Vom 4. Juni, Aenderung der BEEIe R und Verweselung der Ortsnamen Frankfurt am Main und Frankfurt an der Oder. Vom 1. Juni. Post- und Dampfschiff-Verbindungen mit Norderney; und Bescheidungen : vom 4. Juni. ehandlung der Reklamationen wegen inen Sa von Le Ben ans von gewöhn-

en Padeten oder von Sendungen m erthangabe. 29. Mai. Rü>sendung der Aoftrciandite. ns 2A

j

Vercinstháätigkeit.

Ätdil Belitin a H L As „Kach den Desitmmungen der unterm 6. November 1854 - bestätigten Stiftungs-Urkunde über dice, zur fortdauernden Écfierane an die am 11. Juni 1854 stattgehabte Feier der silbernen Hochzeit Ihrer Kaiserlichen und Königlichen Majestäten gegründete Berliner Spezial-Jubelfest-Stiftung werden, wie- alljährlich, so au in diesem Jahre, die FrneR des Grund-Kapitals der gedachten Stiftung am 11. Juni, Vormittags 11 Uhr, in der evangelischen Kirchc des Juvalidenhauses an die von dem unterzeichneten Verwaltungsrathe dazu ausgewählten Veteranen in feierlicher Weise vertheilt werden. Jndem wir solches zur öffentlichen Kenntniß brin- gen, laden wir zuzlei< alle Wohlthäter und Gönner der gedachten pezial-Stiftung sowohl, als auc der Nationaldank-Stiftung über-

haupt U Odi Cn an Velen En der j Sonar TERRar cit für un ‘ere edurstigen alten Krieger hiermit ganz ergebenst ei

Invalidenhaus Berlin, den 99. Mai 1872 O

Der Verwaltungsrath der Berliner Spezial-Jubelfest-Stiftung. von Malis8zewski. Hemptenmacher. Glauc.

Tite Ééfitn E,

e ung der Paris-Hamburger Bahn auf der Osnabrüc-Bremen is nunmehr für den 15. Oftober fesitesht E indeß die Arbeiten auf dem Bahnhofe zu Bremen erst zum &rübjahr E. J. den selbständigen Personen- und Güterverkehr gestatten so über- nimmt bis zum 15. April f. J. , also für die Dauer von sechs Mo- naten; die hannoverische Staatsbahn den Verkehr von Station Se- baldsbrü> ab, wo eine provisorishe Einmündung für die Paris- Hamburger Bahn g leg wird,

New-York, 7. Juni. Die Ansprüche der Arbeiter auf Er- höhung ihres Lohnes um 20 Prozent und Herabseßung der Arbcits- zeit auf 8 Stunden tägli haben zahlreiche ArbeitSeinftellungen zur Folge gehabt. Die Strikes ersire>en fi< fast auf alle indu- siriellen Beschäftigungen des ganzen Landes. Die Polizei bewacht viele Geshäftshäujer, welche den Forderungen der Arbeiter nit na<- gaben und in mehreren Städten \ind aufrührerische Kundgebungen erfolgt. Es geht das Gerücht, daß die Anregung zu den Strikes von der »JTnternationalen« ausgehe.

Fortsezung des Nichtamtlichen in der 1. Beilage.

Königliche Schauspiele,

Sonntag, 9. Juni. Jm Opernhause. (136. Vorstell. Czaar und Zimmermann. Komische Oper in 3 Akten, Mu f von Lorking. Tanz von Hoguet. Anf. halb 7 Uhr. M-Pr.

E E De R : ntag, 10. Juni. Im hause. it aufgehobenem Schauspiel-Abonnement.) Die Jungfrau von Drleangs “erte tische Tragödie in 5 Abtheilungen von Schiller. Johanna: Frl. iegler, vom Königlichen Hoftheater in Müncen, als S nfang halb 7 Uhr. M.-Pr.

Den Schauspiel-Abonnenten werden die Billets bis 11 Uhr- reservirt und gegen Vorzeigung der leßten Abonnements- Quittung am Schalter der Abendkasse (Eingang Bibliothek- Seite) verabfolgt.

m Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Militaria. [let in 4 Bildern und scenischem Epilog von O Taglioni. Musik von P. -Pr.

tor Hein.

Wünzer. rmand,

Marquise de la Tournelle, Herzogin von Chateauroux, Fr. Erharrt. Louise von Hautefort, Frl. Kühle. S Lo de la Roche-sur-Yon, Prinz von Conti, Hr. Heinrich, Prinz von Condé, Hr. Goriß. Gonftard, igesangea-

wärter (stumm r. Pohl. Der Hofstaat des Königs. iere Le Barbe De dg Masken. Lakaien. Ort der Hand-

ung: Jm ersten Aft in Versailles, im zweiten Aft in der Bastille. Zwischen dem ersten und zweiten Akte liegt ein ZJeit- raum von drei Wochen. Gast: Pau. Ziegler, vom Königl. Hoftheater in München : Arman

von G. zu Putliß. Anf. 7 Uhr. Hohe Preise.

und gegen Vorzeigung der oa Abonnemenits-Quittung am Schalter der Abendkasse verabfolgt.

bis 16. Juni 1872. Opernhaus. Sonntag, den 9.: Czaar und __ Kimmermann. Tren aae den 10.: Die Jungfrau von Orleans. \ Dienstag, den 11.: Milit

| Sonnabend) den 15.: Leßtes Auftreten des Frl. Ziegler. Sonntag,

bn 16.: Unbestimmt.

Stroh Schek.| 6 —|—| 722} 6! 626/ 3|Kalbfleisch | 4/—| 6! 6] 5

3437

Dienstag, 11. Juni. Jm Opernhause. (137. Dor en)

Tit anfang 7 Uhr. M. . Im Schauspielhause. (Mit aufgehobenem Abonnement.) um ersten Male: Macchiavella. istorishes Genrebild in Akten von L. K. v. Kohlenegg. In Scene geseht vom Direk-

erzog von Richelieu, Marschall von ranftrei< und Ober-Kammerhberr des Königs, Hr. Berndal.

esezung: and d XV., König von Frankreich, Hr. rmand, Herzog von Fronsac, dessen Sohn, —. Athénais,

uis berländer.

/ Herzog von Fronsac.

orher : Die böse Stiefmutter. Familienbild in 1 Aufzug

Den Abonnenten- werden die Billets bis 11 Uhr reservirt

Repertoire der Königlichen Schauspiele vom 9. Juni

aria. Mittwoch, den 12.: Der Maurer. onnerstag,; den 13.: Phâädra. Freitag, den 14.: Oberon.

Schauspielhaus. Dienstag, den 11.: Macchiavella. Die böse btiefmutter. Freitag, den 14.: Macchiavella, Die böse Stiefmutter.

Frodukten- unnd VWaaren- Börse. Berlin, 8. Jani (Markipr. nach Ermitt. d. K. Poliz.-Präs.) Von Bis [Mittel Bis Mitt.

L thr |ag. |pf. [thrieg. pf. [tbr |pf.i_ g- eg. |pf.Jse. |of, E E 9 1 Bohnen SLIIO— T7 S115 6

T 9

en 211 2/25| 9| 2/19 10¡Kartoff. do. | 2} 3| 2

gr. Gerste | 2/10! 6j 3|—|—] 2/17| 2iRindfl. 500 G. Hafer (2. W.| 21—|—| 2/15 —| 2|_7| 6|Schweine- -

® (zu L.| 22110! 3 1| 6] 226 8j fleisch 5 | 11

Hen Centr. |—[18—| 1'——|—|24/—|Hammelf. | 5—| 6| 6| 5| 7

Erbsen5Lit.|—| 7| 61—12| 6|—[10 8Butter5006.| 9 6/12—[10 11 Linsen do. |—/10/—|—115,—{—113| 3,Eier Mandel| 6 —| 7| 6j 6/5

Berlin, 8. Juni. (NichtamtlicherGetreidebericht.) Weizen loco 72—85 Thir. pr. 1000 Kilog. nach Qualität, fein weissbunt poln. 835 Thlr. bez., pr. Juni 83—82z Thlr. bez., Juni - Juli 82k—4 Thir. tbez., Juli - August 80/—79% Thlr. bez. Septbr.-Oktbr. 754—$ Thlr. bez. |

Roggen loco 50 55 .Thlr. nach Qual. gefordert, neuer 48 545 Thlr. ab Bahn u. Bahn bez., pr. Juni u. Juni - Juli 52;—52—# Thir. bez., Juli - August 523—4 Thlr. bez., Septem- bor-Oktober 53—52% Thlr. bez., Oktober - November 521 Thir.

ÉZza

Gerste, grosse und Kleine à 45—60 Thir. per 1000 Kilogr.

Hafer loco 40—50 Thir. pr. 1000 Kilogr., pomm. u. nckerm. 47—48 Thir. ab Bahn bez., pr. Juni u. Juni-Juli 466—45; Thlr. bez, Juli-August 45 Tklr. Br., Septbr.-Oktober 4t4 Thlr. Br.

Erbsen, Kochwaare $51—58 Thir., Futterwaare 46—50 Thlr.

Rüböl loco 225 ThIr., pr. Juni u. Juni-Juli 225 !4 Thlr. bez., September - Oktober u. Oktober - Novbr. 2357 Thlr. bez.

Petroleum loco 135 Thir., pr. Juni und Juni-Juli 123 ThlIr., September-Oktober 12ÿ Thir. t

Leinöl leco 244 Thir. pr. 100 Kilogr.

iritus loco ohne Fass 23 Thir. 10 Sgr. bez., pr. Juni u. Juni-Juli 23 Thir. 9 11 10 Sgr. bez., Juli - August 23 Thlr. 10—12—11 Sgr. bez., August-September 22 Thlr. 19 17 18 Sgr. bez., September-Oktober 20 ThIr. 11—9 Sgr. bez.

Weizenmehl No. 0 !1%-—105 Thlr., No. 0 u. 1. 105 10 Thlr. Roggenmehl No. 0 85—7% Thlr., No. 0 u. I. 7% —75 Thlr., pr. Juni u. Juoni- Juli 7 Thlr. 16 Sgr. bez.

Weizen, Termine in fester Haltung. Gek. 16,000 Ctr. In Roggen loco bewegte sich der Handel in engen Schranken ; gute Sorten mangelten. Termine waren mässig gefragt, nichts- destoweniger besserten sie sich eine Kleinigkeit im Werthe, besonders auf nahe Sichten, da ein Theil der Kündigungen

ute Aufnahme begegnete. Gek. 24,000 Ctr. Hafer loco in einer Waare besser beachtet. Termine behauptet Gekünd. 3000 Ctr Rübö1 auf nahe Lieferung reichlich angeboten und billiger, konnte sich auch auf spätere Termine nicht voil be-

weizen D. C. Gallon vor $5 Pfd. 233,

Havanna-Zucker No. 12 9#.

Fonds- und Actien - Börse. Die Stimmung der Börse war heut zwar noch ziemlich fest, das Geschäft aber blieb beschränkt.

Von Spekulationspapieren waren Kredit höher, Lombarden r, das Geschäft nicht sehr be- s fest und ruhig, ebenso die

Berlin, 8. Juni.

und Franzosen etwas niedrig lebt in allen. Inländische Fo fremden, nur Amerikaner beliebt. Eisenbahnen behauptet, Rhrinisch-Westfälische, besonders Rheinische, in ziemlichem Oberschlesische, Rumänische gefragt, ahnen -waren ziemlich fest und still Banken be- hauptet und rubig, Diskonto-Kommandit und Provinzial-Dis- konto höher. 5

Industriepapiere mehrfach belebt, s0 Brauereien, Gothaer Wasser, Laurahütte, Pferdebahn, Pass3ge, und Königstadt-

Bauverein. Derzselbe hat vom then bereits 628 für 184,620 die mit 1°0 gekauft ist, verkauft. : Inländische Prioritäten waren sehr fest, aber unbelebt; von russischen Rybinsk höher und gefragt; von österreichi- schen Mehltheuer-Weida, Nordwestbahn B. (Elbthalbahn) und Livorneser böher und in Posten gehandelt. Wechsel ge- schästslos und wenig verändert.

Sehr belebt und stark steigend waren Preuss. Boden- Grosse Berliner Pferdebahn wurde in grossen Posten zu 121 gehandelt. Flora 83 bez. u. G.

In Prämien war das Geschäft ziemlich belebt. Cöln- Mindener und Rheinische begehrter.

Prämienschlüss©®. Bergisch-Märkische Berlin-Görlitzer .…....... Cöln-Minden ooo... Mainz - Lud Oberschlesische .…..... Oesterr. Nordwestbahn Rheinische..…..........- Rhein-Nahe Reichenbach-Pardubitz .

Verkehr; Anhalter, leichte

kredit- Aktien.

igshafoen

5 Centralb f. Genossensch. 125—2 6 Darmstädter Bank ...... 191—2 Oesterr. Silberrente Schweizer Westbahn .. Viehhof Central-Boden-Credit .…. 129 —-2

Wien, 8. Juni. (Wolfs ‘Tel. Bur.) Fest.

(Vorbörse.) Kreditaktien 33920, Franzosen —, 1860er 1864er Loose —, 325.50, Franco-Austrian —, Maklerbank —, Lombarden 208.20, Napoleons 8.93.

New-York, 7. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.)

Höchste Notirung des Goldagios 145, niedrigste 1373. Wechsel anf London in Gold 1093. Goldä- agio 145. *%, Bonds de 1885 1155, do. neue 113}. Bonds de 1865

118 Eriebabn 64 Illinois 136.

Loose —,

(Schlusscourse.)

sburg, s. W. Frankfurt a. M., südd. Währ... Leipzig, 14Thlr, He vous Petersburg...

E Spiritus zog bei schwachem Geschüft C Groschen im Werthe an und schloss auch fest. Gek. 30,090 Liter.

New-York, 7. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel Baumwolle 26%. Mebl 7 D. 40 C. à D. C. Rother

Raff. Petrol. in New - York pf. do. do. in Philadelphia do. 23%.

esammten Áreal von 7530 Ru- hir., d. h. 264 Thlr. pr. Ruthe,

Juni. Juli.

142—22bz B

3;—2bz G 195 —42bz G 181 —2B 122—25 G 223—3 B 132—15 . 169;— 2 455—1B 83—1B 590—1 6G

1814—2;

132%—2Kbz G 171-3B 45:—12B 83\— 1B 51i—1 116%—

s r

m

Galizier —, Anglo - Austrian

Weitere Berichte der Produkten- und Fonds- Hörse in der 2. Bellage.

E) Berlin,! am 8. Juni.

Amtlicher Theil. Wechsel-, Fonds- nnd Geld-Oours.

Wechsel,

8. Juni, 140{bz 140 G 1495bz 1493bz 6 2137bz 802//4ds 80%bz 89bz 90%bz 89L5bsz 56 226 56 226