1872 / 134 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zti ader Mgr r Pri Sr t R E D i t R Ee ir Ag

Dr seßlichen Vorrecht nachträglih angemeldet. Der Termin zur Prüfung d ‘Fo

(den 25. Juni 1592, Vormittag

an Gerichtsstelle Domplaß Nr. 9,

ist au 4: U

meldet haben; in Kenntniß geseßt w ne S 2 S! s Ie en e adt- Und Kreisgericht. 1. A Der Kommissar des Konkurses. Fun, gez. Eyber. A S n Sathen des Privatsekretärs Conrad äc gegen die Handelsfrau Friederike Bandmanm daselbst Vorle L n , Forderung, is zur Ableistung des der Verklagten nah Ec: enntniß vom 15. Januar d. J. obliegenden Eides Termin auf unter dem M U ps Ede bet T abwesende Verklagte hiermit gelad En Ee E N Caffel, a 29, Mai 1 2. t Stein nigliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Schultheis. E:

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

g Villa

in \{önster La b i i M. 0 E ge Coburgs sogleich zu verkaufen oder zu ferne den

Rechtsanwalt und Notar Otto Weismaun.

[M. n L „Bretter : Verkauf. m Dienstag, den As. d. é ab, sollen auf der L asselfoerder Múble A LON E: A Wie 727 Kernbretter) 538 Schalbretter und 840 Beischalen | gegen sofortige Baarzahlung öffentlih meistbietend verkauft werden.

Luttenhaaen, den 5: Juni 1872. Der Oterförster Sc<{hroeder.

Bekanntmachung. Am Freitag, den 14 ma S e Courl Bu Hoserne Mlexandces 26 S ie/ eine Anzahl nicht mehr krieg brauchbarer Feldequipagestücke , als: r Triegs- Woylachs, Futtersäe 2c. öffentlich T M zahlung in preußischem Gelde verkauft werden, wo u Kauslusti E mit eingeladen werd.n. Berlin, den 9. Juni 1872. Dee 2. Bataillon Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiments.

Ton Bekanntmachun ie zu dem N n tobt La eubau des Kasernements hinter dem Zeughause nee, Ann taa rens und j r- und' miede-Arbei sollen im Wege der Submission Veedatüen wetbiah: _Die Bedingungen und Kosten - Anschläge sind in unserem G schäftslokal ¿Mlonets fañe ¿E NPiTRen Und versiegelte Offerten 7 daselbs cinzutil@eit e d. M., Vormittags A4 Uhr,

Berlin, den 4. Juni 1872. Königliche Garnison-Verwaltung.

[1805] Bekanntmachun Die Lieferung der zu dem Neubau des Pferdestalles u der

Central-Kadetten-Anstalt in Lichterfelde erforderlichen 135 Mi i ille hellen Verblendsteine soll im Wege der Submission verdun-

gen Bie Bedi : e Bedingungen sind in un einzusehen And Fee tegelte Offerten mit Aas ofal, Klosterstraße 76, daselbst iguteitbee 4g, ven 1H, d: M., Mittags 12 Uhr, Verlin, den 6. Juni 1872. Königliche Garnison-Verwaltung.

[1779] Oberschlesische Eisenbahn.

Die Lieferung des E erforderlichen Kleln-Eisenzeugs und wae Neisse-Camenz Stü oder U Pfund \hmiedceiserne Laschen,

64,000 » » 5 pw Laschenbolzen 2000 » S L 2 afennâ d |

6/000 » soll im Wege der Submission verdungen werden. nterlagsplatten,

; Pag hier eine Forderung von 16 Thlr. 20 Sgr. mit dem ge-

vor dem unterzeihüéten Kominifsar “1Submission auf

anberaumt, wovon die Gläubiger; welche ihre Forderungen ange-

daselbst gegen Erstattung der Kopialien be i Offerten sind. portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift:

Eisenzeug für

nah Neisse!

A4

Es soll die Lieferung von 64/000 Stüd> eichenen Bahnschw e r den Bau der Ei A eru * Dle, i er Submission Beda qn eas ett Camenz nach Neisse im Wege

Die Lieferungsbedingungen lie i Ì 1 l gen in unser: - ang U Brs Zeidabe de, 19, u Eins osen tunen t talien Offerten find portofrei, versiegelt und mit Fer Aufschrift:

¡Submission auf die Lieferung von Eisen- bahnschwellen für die Neisse -Franfkensteitee

Eisenbahn!

bis zu au : : au eitag, den 28. Juni d. J., Vormi Lrt ubmissionstermin in em oben Vercaiiien Ba 1 reichen; wo dieselben in Gegenwart der etwa erschienenen S mittenten werden eröffnet werden. 16 E

Breslau, den 1. Juni 1872. i Königliche Direktion der Oberschlefischen Eisenbahn.

Oberschlesische Eisenbahn.

[1789]

Die Lieferun von S

1500 laufende Meter oder 7,747,92

ewalzter Eisenbahnschienen zum Bau der Eil

g i

Camenz e im Wege der Submission bitnn go E ‘ita

Abibbin ie rungs edingungen liegen in unserm Central-Bureau

A g j Berselbs Teichstraße Nr. 18, zur Einsicht: offen, kön- N Pal stt gegen Erstattung der Kopialien bezogen werden ffferten sind portofrei versiegelt und mit der Au rift:

P tal

»Submission auf die Lieferung von Eisen- bahnschienen für die Bahnstrece Neisse

___ Camenz«

I dem rf

auf Donnerstag, den 27. Funi d. F. i

anberaumten Submissionstermin in N éb pi tbe,

einzurcichen; wo di î i mittenten werden t f B Att der etwa erschienenen Sub-

Breslau, den 1. Juni 1872. H Königliche Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn.

fund.

E

&) L E E

E ggnz Ri

pu Min Nindener Eisenbahn.

Iv. Emission L L Nr vors N ene rioritäts - Obligationen

m L s 100 Thlr. ist angeblich vernichtet

uf den Antrag des Eigenthümers derselb

L A r R fen Privilegiums En 26. Juli 85S d aul

Obli ation Girctrteds oute Ae a de U E genannten echte daran geltend zu machen, widri Zutlefern oder seine

derselben bei dem hiesigen Königlich aas wir die Mortifizirung

sobald diese erfolgt sein wird, d ¿6s an andgerichte beantragen und,

als Ersaß für die mortifizirte ausferti Umer eine neue Obligation Cöln, den 6. S CGrUOE 1872. fertigen werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen in unserm Centralbureau, Ab-

Die Direktion.

theilung 1Il. hierselb, Teichstr. 18, zur Einsicht offen; können auch

_die Lieferung von Klein- die Eisenbahn von Camenz

bis zu dem auf Mittwoch, den 26 i Vormitta „Di . unt . Übr, anberaumten Submisslenstermit in K obenbenann E

Burcau einzureichen, i 4 Submittenten werden eröffnet werden eaenwart der etwa erschienenen

Breslau, den 1. Juni 1872. Königliche Direktion. der Oberschlesischeu Eisenbahn.

Oberschlesische Eiseubahu.

. drehsheiben von je 4/4

[M. 723]

physif. Apparate von

(a. 242/6)

[1846]

S P s. e

a P J

Bergisch - Märkische Eisenbahn. Wir beabsichtigen, die Lieferung und Aufstellung von 15 Kreuz- Meter Durchmesser für die Bahnhöfe Menden; Attendorn und Blankenstein, sowie für die Haltestellen Delstern und Volmarstein im Wege der Submission ungeth Zeichnungen und Bedingnißhefte liegen in un

zur Einsichtnahme aus, sind auch ' gegen Er

von dem Bureauvorsteher,- Rechnungs-Rath Anerbietungen mit der Aufschrift :

„Offerte ‘auf Lieferung von

n bis zum 29.

4 Uhr, die Eröffnung derselben in Gegenwart der eÙi Submittenten erfolgen wird, versiegelt und portofrei - einzureichen.

Elberfeld, den 5. Juni 1872.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Verloosung, Amortisation, von öffentlichen

[ues ei den heute 1 ] na< dem Privilegium vom 5. April 1869

na< dem Privilegium vom 15. Januar

mern gezogen worden.

Lit. B, Lit, C Lit. Lit. K. Lit. F. Lit. B. à 500 Lit. C. à. 200 Lit. D. à 100 Lit. L. à 50; Th Lit. F. à 25 Zhlr. Diese Obligationen wer forderung gefündigt)

Kreis-Kommunalkasse Lebuscr Kreises zu gabe der Obligationen in coursfähigem

h 100 Thlr.

Non der Ill. Emiss Thlr. Nr. 65.

Thlr. Nr. 70. 91. 192. Thlr

nehmen. Da die Verzinsung derselben vom

so find mit den Obligationen nach und vom 15. Januar 1870

nebst Talons zurücfzugeben. Für etwa fehlende, unentg

den die Zinsbeträge vom Kapital gekürzt werden.

Seelow , den 9. April 1872.

Die Kreis-Chausseebau-Kommission Lebuser Kreises,

Bekanntmachung.

i d. J+ fälligen Zinscoupons, nämli: 9 von -den 42 prozentigen und

deù 5 prozentigen i

Verliner Pfandbriefen werden bercits von ns E i: \ von unserer Kasse im Köllnischen Rath-

s auch von der Centralban Nv. 25, an den Wochentagen

9 bis 12 Uhr eingelöst werden.

[1843]

Die am 1. Jul Nr. Nr. 3 von

415, d. Mts. ab sowoh hause, Zimmer Nr. 51 al nossenschaften, Kronenstraße

Vormittags von Berlin ; den 7. Juni 1872.

Das Berliner Pfandbrief - Ant.

Runge.

[1847]

_ Die Ausgabe der neuen Zinscoupo der Allerhöchsten Kabinets - Ordre vom 22,

___ Braunsberger erfolgt vom 4. Juli er- ab lieferung der der

Juni er., an welchem

die Kapitalbeträge am A. Fran

| I&Sasserstauds- vorzüglich gekühlt, in langen Nöhren oder furz geschnitten, sámmtilihe Apparate und Gläser zur <emischen Analyse

3483

N.

und Manometer-Nöhren, AUoholometer, Thermometer und Aräometer für jedes Fluidum, sowie

für landwirthschaftliche Laboratorien empfiehlt das

Magazin chem. u.

Ed. Schwarß Nachflg,

Berlin, Kommandantenstr. 54.

dun} 5g u. \ w. apieren.

Bekanntmachung.

bewirkten Ausloosungen von und von

1870 emittirten Kreis- Obligationen des Lebuser Kreises find folgende Num-

Von der I. Emission,

50 Thlr. Nr. 73. 87. 161. 192. 95 Thlr. Nr. 206. 388. 393. 397.

ion.

hlr. Nr. 20. 27. 30. 125. 356, 404.

lr. Nr. 3. 37. 213. 235. Nr. 81. 114. 152. 236. L den hierdurch den Jnhabern mit der Auf- Juli 4822 bei der

ffurt a. O. gegen Rük- Qustande in s zu 1. Juli 1872 ab au r den Privilegien vom 5. April 186 auch die Zinscoupons, Serie 1. Nr. 6 bis 10

tgeldlich mit abzuliefernde Coupons wer-

Bekanntmachung. ns-Seríe dèr auf Grund

Mai 1867 ausgefertigten Stadtobligationen

bei unserer Stadihauptifasse gegen Ab- ilteren Zinscoupons-Serie beigefügten ons.

Wer den Talon verloren hat y erhält die

re<tzeitige Vorzeigung der © Auswärtigen werdcn die neuen Cou

Schuldverschreibung.

pons)

eilt zu verdingen.

serm Centralbaubureau attung der Selbstkosten lfemann zu beziehen.

Kreuzdrebfscheiben«

Tage, Vormittags t der etwa erschienenen

G S

2100 Thlr. der 2000 Thlr. der

Sonnabend, den für Ge-

[1792]

Aus

circa 500/000 ollpfund alte Schienen im mission verkauft w-rden und ist Termin den Offerten auf Dienstag, l S3: Uhr, im Bureäu des Unterzeichneten anberaumt. Die Offerten

sind portofrei mit der Aufsrift ¡Ankauf alter Schienen!!

und versiegelt neten einzureichen. ; Die Bedingungen können in meinem l ( portofreie Anträge unter Beifügung von Briefmarken für die RÜk- antwort von hier Se werden. : Creuznadch, den 3.

‘thätig ist, mit Registratur -

Bescheid wei | tungsbehörde als au in sonstigen Offerten befördert suhH Le von Rudolf Mosse in Berlin.

Rheinische Beleuchtungs-Aftien-Gesell-

a b C)

d)

neue Serie nur gegen sobald die Talons ein-

Di ordentli en Generalversammlung auf,

Freitag, den 28. Juni d. J. Mittags 12 Uhr, im Saale des Gatoree um goldenen Stern zu Bonn unter

inweis auf Titel 1 eingeladen.

[1836] der Aktien-Gesellschafl 5

Mit Bez. Herren Aktionäre zur ordentl

ergebenst einzuladen.

) Wahl eines Vorstandsmitgliedes laut $.

gereicht sind, in Folge besonderen Antrages dur die Post zugesendet L M Len ung erfolgt jedoch auf ihre Geab

Braunsbergz,-den:6. Juni 1872.

r und Kosten -

Der Magistrat.

den Beständen der N ein-Nahe- Eisenbahn sollen Wege der öffentlichen Sub- ur Lresinung 2er cingehen-

den 4s. ds. Mts., Nachmittags

bis E zum genannten Termin an Unterzeich- päter eingehende Offerten bleiben unberüsi{htigt. Bureau eingesehen; auch gegen

uni 1872. Der Eisenbahn-Bau-Jns\pektor.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[M. 724] ; Ein junger Mann der {hon seit Jahren als

Privat\ekretär in Bureaus und Kanzlei - Arbeiten

, \su>t anderweitig Engagement bei einer Verwal- Geschäften. (c. 187/6) 4432 die Annoncen-Expedition

\haf\t in Bonn.

Generalversammlung.

erren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur fiebenten

Artikel 27 bis 34 unsercs Statuts ergebenst

Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht pro 1871. 2) Vorlegung der. Bilanz und Decharge. 3) Wahl der Revisions Kommission pro 1872. 4) Wahl von Vorstandsmitgliedern. '

Bonn, den 8. Juni 1872.

Der Vorstand. Hen el.

p T

Ordentliche General-Versammlung „Tubalkain““

für Bergbau- - und Hüttenbetrieb

zu Remagen, Regiexungsbez. Coblenz. auf: Tit. 11. F. 24 des Statuts beehren wir uns , die ichen Generalversammlung auf

Samstag, den 20. Juli A. €,/ im Geschäftslokale in Remagen, Morgens D Uhr,

Tagesordnung.

Ï idt für das abgelaufene Jahr 1871. Mesdantatas E E a3 des Statuts.

Berathung wegen Verwendung des pr. 1871 erzielten Rein-

ewinns. eharge-Ertheilung des Verwaltungsrathes.

Remagen) im Juni 1872. Der Verwaltungsrath.