1872 / 138 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Prioritäten.

Ameterdarm-Kotterdam « « |\ 1/1. | Div. pro Boxtel-W esel 1/1 u.7 O0est. Wechs],-B. Holländ. Staatsbahn Oldenburger .…. Lundenburg-Grussb....- stdeutsche Bk. _ Alabama u. Chatt. garant. Ostdeutsch.Prod. Calif. Extension.…....+«- Ostd.Weechs.V.B- Chicago South. West. gar. Paris.Makler-B.. do. kleine . Disk. B. Fort Wayne Mouncie .…. „Bruanswiec Cansas Pacific 1/5u11|87/be B Oregon-Calif.. .….......-- 1/4u10/68 & Port Huron Peninsular Rockford, Rock Isiand

Industrie-Papiere.

s B

have!

[al I112111T E T E S

| afl 118I11111

1/1. [12556 |

15/11. [106%bz Fránkf.Ban-Ges, 15/3. |89bz B Friedr. Wilh. Str. etwbz (Bauver.U.d.L.) 1/1.

Georg Marien H

/1. 1129b3G [Glauzig Zuckerf. 20/12. JiOSetwbz G [Goth. Wasserw. 1/4. |952bzG |GreppinerWerke 1/12. |1435bz Gummifbr.Fonr. 1/2. J108bz do.Volpiu.Schl. 15/11. [11006 . Wagenb. 15,3. |[1024{bz G

1/1. HG68etwbz

1/11. 1015B

1/11. |104%bz G

736 1/1 n.7.[118{bz 1/1. 1125B 1/1. 6648 1/2. [87/6

APÍEFA.

L ÉA [11

1

Rostock. Ver. Bk. Sächs,. Bk. Verein Schaaffh. B. Ver. Stett. Makler-Bk:

y 1/11. 94 B M Tb

1/1. |1055B L F

20/10. 11015 B 1992bz; G {108%B 1/1. 155 G . 1/1. -115B 1/1. 2 us B 91

24/5. 11040B 1/1. 1127B 24/5. 1915bz 1/2. 955bzB 1/12 [86%bz @ 1/1. [113bz 612bz G 176%bz G bz G 106 G . 1915bz . _194bz & s92bz G 94bz G 104{bz G

, 1102{bz2 G [96%bz2 106bz B 945bz @ 975 B 0.7 R R 1[100B 95/10. 1157bz B- 1/10. 193 G 1/4. 0996

1063bz G 411238

1/12. [88 G It P

ola l

do

St. Leuls South Eastern 1/5u11|/757bz Central-Pacific 6 [1/1 u. 7|87%bz G Ore -P acifie.. evon... d .

St. Joaquin. Drag Ga inois

Morris Essex……-------

Wiener Börs. B. do. Makler-Bank

Ranken, In

Div. pro| 1570/1871) Div. pro

Allg. Disch.H.-G. A.Ges.f.Holzarb.

dAnglo-Disch. Bk. A.B.Omnibus-G.

Antwerpen.Bank 107etwbz JAdler-Brauereìi .

109 G Ahrens’ Brauerei

Badische Bank. 115etwbz G FAlbertinenhüite. Baseler Bank 101{bz G JArthursbe

Bir.f.Rhein. u.W.

at E LNE do.f.Spritu.Prod. 89kbz G do. 50 roz. Berl. Gen. Bank.

107% G Bauges. Plossner do. Kommiss. B.

111bz G do. Köniegstadt do, Lomb. Bank É

. 1905B do. Hofjäger do. Prod. Makl.B. 115bz & do. Thiergarten do.do. u.Hand.B

. [C5bz G Bazar Brschw.Hann. B. 1054{B Belle-Alliance .…. do. Makler-Bank

. Berg. Mk. Bergw. Börs.B.f.Makl.G. s 985bz G Berg. Märk. Ind. Bresl.Handels-B. Berl. Aquarium. do. Makler-Bank Jo. Bau-Verein do. Mkl. Vereins.

do. Bock-Brau. . do. Prov. Disk.B. 85 9 do. Br. Friedrh. do. Wechslerbk.

, 1274bz do. Br.Schönebg. Brüsseler Bank. 105/bz G do. Centralheiz.. Laro-Hertel.

do. Centralstir. . Centralbank f. H. do. für Bauten Chemauitzer B.V Cöln. Wechsl. B Commerz.B. Sec. Dän. Landsm, B. Danziger Ver.-B. Dessauer Credit. Deutsch. Nat. Bk. Deuisch-Ital. .…. Deutsch-Oesterr. Dresd. Wechs1.B Er echs. Bk. E Bank. Franz.-Ital. Bank Frokf.Wechs].B Gera.Hdäl.n.Cr.B. Hann. Disce.W.B. Hessische Bank. irt. Bank. Hamb. do. juuge e Le Königsb. Ver. Bi. 4

junge

Leipz. V ereins-B. do. Depos. Lübeeker Bank. Magd. Bankver...

do. Wechslerb. Makler-Ver. Bk. Meining. Hyp... Mabdarar Sk. Hiederlaus. Bk... Niederschl. K. V. Frâd.Gr. Cr.-BK.

do. junge ao 5(Hyp Anth.

c D E g aud D 1 "V

poaeak

SlollSllaalellalllligllll all Es V

1/1. 11087 G 1/7. |152bz G 1/10. 784bz G 1/10. |957bz G 15/11. 1104; B .1/9. 194B

bars R

S AaaNE| | A

Magdeb, Baub

Mgd. F.-Ver.-G. {B Magdeb. Gas...

97 6 asch, Freund .

132bz G do. Wöhlert

7/bz.6 Ì

22bz G

118 G

Sl T TI

gs es D s

&ÆlllalllaAlISaSllliIESllillell I

ml aol e S, S

I

ROTAroEE | A0 | R O | A | P | A

C0 6:

2 . Junge Pappenfabr. Pinnauer

D E

allo

i Kd U N G D a Has O | | | MRAHARE | | O C Ot Q ia

Renaissance-G. . i Rhein. Bau-Ges. 104/bz 6 Rhein. Westf.Ind E Rostock.Schiffsb. 417% G Rostock. Zucker 95B Sächs Nähfäden S97bz Sächs Sticzmsch 1%bz G Schaaf Feilenh.. 168 G Schles. Wagenb. 218bz Sehmidi 100bz Sehles. Wollw. . , H166 Schönherr 320 G Sechwendy . H104%bz Sieg-Rhein 1145b¿@ jSolbrig 843bz G Sozietäts-Brau,. . 1895bz B do. Prior.

s do. Passage versch. do. Pferdeb... 1/10. 110: do. Porz. Manauf.

franco. do. Vulcan 1/1. do. Wasserwk. . {L Bielef. Sp. Vorw. 1/1. Birkenw. Ziegelei 1/1. Bochum Bgw.A. ) do. do. B.

a C

D e

| D a H

nes

44 I Ce S ELEEF T S111

B14 T1 L P H

bas Q

B 4 do. Sussstahl. 1/1. Böhm. Braub.-G. 15/2. 1635 Old tdos _1/12. Boruss. Bergw... 10: Brau. Königstadf 1ó/2. do. Friedrichsnöh è/4. do. Schnulthbeiss . 1/3. : Bres]. Bier Wisn 1/3. Bresl.Wagg. Fab A, Bresl. Waggonb. 1/1. (Hoffm.) .…... 1/1. Charlott. Chm. F. 1/11. L Ch. Fbr. Schering! 1/12, 109i Cichorien fabrik 1/3. Cöln-Müs. Brgw. 1/1. e 1/1. vontin. Gas... 1/1. 197 Contin. Pferdeb. 1/11 L Cröilwitz

Cuxhaven

1/1. Deutsehe Ban-G.

1/3. . IDisch.Eis. n.Bgb.' versch.112 Dortmund. Uniou! I Eckert Maschinb.

1/1 Egelis Maseh. .| 1/4u.1 des Egest. Saline.

Uberlausitzer Bk. 16/10. [104 G

Oest.Dtsch.H.-G. |—

“n Uitramar. Elb. Eisenb. Bed. Gesterr.-Ital Bk. F E in E

J I al ec! I Zi a N

C E E M E T EEH T R: Ew

1/1. 187% G s 113{bz B 30/4. 11045 @& 1/10. (68 B 1/1, [102%bz G 1/10, H08B 1/10. |100bz B 1/1. 10056 1/11. |81bz G 1/1. [98% G 1/9. ¡1025 & ‘[7obz G [1405bz G 1/12, |74%bz [109{bz

160% G 1102%bsz 90 G 185{bz &

52%bz G 1086 102% G 965 & 106 G

[A | |

L

f QN E ben! D)

e ia A

m | 4 a Dn

Tabaksf, Prätor. Tapetenfabrik.. Thiergart. West. Tarn6witz Thür. Eis. Bed. Tuchfab.Zschile V ereins- Brauer. Viectoriahülte.…. Yiebmarkt Weissbier L W estond Km.-G. [914bz B |[Westfäl. Lloyd. . W7etwbzB [Wiener Gas... 107: B Woll. u.Wollw. W olfswinkel 104%bz G eitz. Masch.... 1065 G Zoolog. Gart.Obl.

tr eeivwana aus. Mr

G1 O G7 if

Si I T T Le H E E ELLETE 1011101 E14

e At O

V 2 Da

pl ¡bn | vi 1

E

Ilg ITITISI Rel

f E O | | | | J l j G] oann A] H S

|1ælIœæRßl ol L R ERT E T E Ee 1 T R T4 11111 alli zll e T Sea 112111

T TaSIÆ&l I

daud O

Färberei Ullrich,

I S E T D i f Bericiugungen. Gestern: Schweizer Westb. 504 etw. ; : ; j

“bez. u. G. Warschau-Wiener IIL 964 bez. BerL Bankver. Nedaction und E SAFRe .

1035 bez. u. G. Pomm. Pfdbr. 1015 bez. Münster -Hamm Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruerei

964 Br. Niederschles. Märk. 955 6G. (N. v. Deer).

Folgen drei Beilagen

1 E ERENE arme

3581

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. Freitag den 14. Juni

A 138.

—_———— o

Königreich Preufßen.

Kriegs-Ministerium.

Allerhöchste Kabinets-Ordre vom 6. Juni 1872 betreffend den Plan für die Benußung der Kriegsschulen bis zum Beginne normaler Lehrkurse.

Auf den Mir gehaltenen Vortrag bestimme Jh in Verfolg der Ordre vom 28. Dezember v. J. i ey

1) Die zweiten akademischen Lehrkurse für Offiziere, welche wäh- rend des Feldzuges zu ihrer Charge befördert sind, haben in der von Mir bestimmten Dauer von 45 Monaten auf den Kriegsschulen zu Cassel, Anklam, Erfurt und Neisse derart stattzufinden, daß sie mit dem Ende des Jahres \{ließen.

a Die Kriegsshulen zu Hannover und Potsdam beginnen, im Anschluß an die ersten akademischen Kurse; die Ausbildung von Offizier-Aspiranten in abgekürzten Lehrkursen, die bis zum 1. Februar k. J. zu becnden sind.

3) Die Kriegs <ulen zu Engers und Meß \{licßen an den gegen- wärtigen Kursus für Offizier-Aspiranten einen solchen, der sein Ende ult. Juli 1878 erreicht. 3

7) Auf den Kricgs\{hulen zu Anflam, Erfurt und e folgt dem zweiten Offizierkursus ein abgekürzter Lehrkursus für Offizier- Aspiranten; der Ende Juli 1873 zu beendigen ist.

5) Jn Cassel Hannover und Potsdam beginnen am 1. März 1873 und in Zukunft alljährli< zu demselben Zeitpunkte die nor- malen Kriegs\chulkurse von neunmonatlicher Dauer.

_6) Zum 1. März resp. 1. Oftober 1873 sind demnach die sämmt- lichen en in den normalen Lehrgang übergeführt. Da dies zum Theil nur durch die kurze Aufeinandersolge von Lehrkursen eringerer als der normalen Dauer zu erreichen is, so will Jch das èriegs - Ministerium ermächtigen, die Direktoren, Lehrer und Inspek- tions-Offiziere bis zum Beginn der normalen Lehrkurse am 1. Oîto- ber 1873 resp. am 1. D 1874 von derjenigen Dienstleistung bei der Truppe zu dispensiren ie in den Pausen zwischen den Kursen, gen q des $. 18 der Organisation der Kriegsschulen , statt- nden müßte. i : :

Das Kriegs-Ministerium hat dies der Armee bekannt zu machen und in Verbindung mit der General-Juspeltion des Militär-Erziehungs- und Bildungswesens das Weitere zu veranlassen.

Berlin, den 6. Juni 1872. »

Wilhelm.

; N Graf von Roon. An das Kriegs-Ministerium.

Vorstehende Allerhöchste Ordre wird mit den nachfolgenden Be- stimmungen zur Kenntniß der Armce gebracht.

1) Die zu den Kriegsshulen kommandirten Inspektions-Offiziere, sowie die Lehrer und Direktoren sind während der zunächst bevor- Maia Unterrichtspause von der - Dienstleistung bei der Tayppe

ispensirt. | 2 Oie Mea uns zu den nächsten Lehrkursen erfolgt für Offi- iere nah Maßgabe der von der Königlichen General-Jnspektion des ilitär-Erziehungs- und Bildungswesens zu treffenden Repartition dur< die Königlichen General-Kommandos. Die Offizier-Aspiranten werden durch die gedachte General-Jnspektion zu den einzelnen An- stalten unter Berücksichtigung ihrer Anciennetät cinberufen. L

3) Nach dem bevorstehenden Schlusse der Lehrkurse auf den Kriegs8- \{<ulen zu Cassel/ Anklam, Erfurt, Neisse, Hannover und Potsdam kehren die dorthin fommandirten Ordonnanzen, mit Ausnahme der- jenigen , welche für die Reinigung der Lokalitäten und den laufenden Dienst bestimmungsmäßig zurückbehalten werden dürfen, per Eisen- bahn zu ihren resp. 2A entheilen zurü.

a Inwieweit ein Gleiches mit den zu den Kriegsshulen kom- mandirtèn Pferden und Pferdewärtern stattzufinden hat, wird der Bestimmung der einzelnen Königlichen General-Kommandos über- lassen. Eintretenden Falles is} diese Zurückziehung der Pferde 2c. per Fußmarsch zu bewirken.

Der Wiederbeginn des ult. d. Mis. \chließenden Lehrkursus auf den Kriegsschulen du Cassel, Anklam, Erfurt und Neisse wird in die erste Hälfte des Monats August c. fallen; die Pause zwischen den Kursen der Kriegsschulen zu annover und Potsdam daher voraus- sihtli< nur 4 Wochen betragen. Hierna<h würden die Königlichen General-Kommandos die vorstehend ihnen anheimgegebene Disposition zu ireffen haben.

“Berlin, den 10. Juni 152.

Kriegs - Ministerium. Graf von Roon.

Erlaß vom 30. Mai 1872 betreffend Organisation des Militär-

Reitinstituts.

Mittelst Allerhöchster Kabinets-Ordre vom 17. d. M. sind fol- gende Bestimmungen getroffen worden: |

1) Das Militär-Reitinstitut wird in zwei von einander unab- hängige Abtheilungen und zwar in eine Offizier-Reitschule und eine avallerie-Unteroffiziershule getheilt.

1872.

2) Die beiden Direktoren dieser Schulen sind dem Chef des bereg- ten Jnstituts direkt unterstellt. - G g N _3) Leßterer hat zu bestimmen, in welcher Weise das bisher ge- meinschaftlih benußte Pferdematerial zu vertheilen, wie die Aus- rangirung’ und Remontirung bei jeder der beiden Abtheilungen zu regeln ist, und in wieweit dic Reitlehrer, Stallmeister; Roßärzte und die für ein zweites Jahr zum beregten Institut kommandirten Offi- iere und Unteroffiziere nur bei der einen Schule oder bei beiden <ulen zum Dienste zu verwenden sind. /

4) Die ökonomischen Angelegenheiten sind nah wie vor für beide Abtheilungen dur den Zahlmeister des Jnstituts unter Leitung des Direktors der Offizier-Reitschule zu bearbeiten.

M 5) Die niedere Gerichtsbarkeit über, die Kavallerie - Unteroffizier- Schule wird auf den Direktor derselben Übertragen. Berlin, den 30. Mai 1872. Kriegs-Ministerium. Im Auftrage: von Stiehle.

Erlaß vom 1. Juni 1872 betreffend Beachtung des Vertrages zwischen Preußen und Oesterreich wegen Legalisirung der von öffent- lichen Behörden ausgestellten oder E Urkunden

Es ift Sp V au S M E iserlide Botschaft d ist zur rache gekommen, daß die Kaiserliche Botschaft des Deutschen Reiches n Wien häufig von Königlichen Behörden und Privatpersonen ersucht- wird, Urkunden, welche namentli bei Ge- richten und öffentlichen Kassen gebraucht werden sollen zu legali- siren; obwohl solche von Kaiserlich Königlich österreichisch - ungarischen Behörden ausgestellt oder beglaubigt sind, rüdsichtli<h deren es nach dem Vertrage zwischen Preußen und Oesterreich vom 4. September 1865 (Gesepß - Samml. für die Königl. preuß. Staaten 1865, Seite 1036—41) einer weiteren Beglaubigung nicht bedarf. Das Kriegs-Ministerium nimmt hieraus Veranlassung, auf die

Beachtung der Bestimmungen des bezeichneten Vertrages aufmerïsam zu machen.

Berlin, den 1. Juni 1872. Kriegs-Ministerium. Im Auftrage: von Sticehle.

lichtamtliches.

Deutscves Reich. Berlin, 14. Juni.

Die seit langer Zeit s{webenden Verhandlungen mit der Großherzoglich E N Sn wegen Uebernahme der Verwaltung der im Gebiet des Großherzogthums belegenen, der Wilbelm-Luremburg-GesellsGaft gehörigen Eisen- bahnen haben am 11. d. M. ihren Abschluß durch einen in Berlin vollzogenen Vertrag gefunden, welcher na< Beschluß- nahme des Bundesrathes darüber dem Reichstage noch in dessen er Session vorgelegt werden soll. Der Text dieses

ertrages lautet wie folgt: |

Nachdem auf Grund des $. 6 des Zusazartikels 1. zum Friedens- vertrage zwischen dem Deutschen Reiche Und der französischen Republik, d. d. Franffurt, den 10. Mai 1871, die ag ek der französischen Osibahn die ihr zustehenden Rechte auf den Betrieb des Eisenbahn- nebes der Gesellschaft Wilhelm-Luxemburg auf die französische Regie- rung übertragen und die französische Regierung ihrerseits diese Rechte der Kaiserlich deutschen P ernna abgetreten hat, haben Se. Majestät der Deutsche Kaiser und Se. Majestät der König der Niederlande,

S Certes von Luxemburg, beschlossen, eine Vereinbarung über den

Betrieb dieser Bahnen herbeizuführen und zu diesem Zwecke zu Be- A ernannt:

Se. Majestät der Deutsche Kaiser:

Allerhöchstihren Staats-Minister und Präsidenten des Reichskanzler- Amts Martin Friedrich Rudolph Delbrü>, Allerhöchstihren Wirklichen Geheimen Ober - Regierungs - Rath und Direktor im Reichskanzler-Amte Karl Joseph Benjamin Herzog;

Se. Majestät der König der Niederlande, Großherzog

von Luxemburg: 146 : |

UAllerhöchstihren Geschäftsträger Jean Pierre Godefroi Föhr, Doktor der Rechte,

welche, nachdem die beiderseitigen Vollmachten in guter und gehöriger

Form befunden worden, folgende Uebereinkunft geschlossen haben :

F: 1. Die Königlih Großherzogliche Regierung willigt darin, daß die der Königlich Großherzoglich Wilhelm-Luxemburgischen Eisen- bahngesellschaft im Gebiete -des Prag aue Luxemburg konzes-

onirten Bahnstre>en bis zum 31. Dezember 1912 durch die mit Ves Verwaltung der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen betraute Kaiserliche General-Direktion in Straßburg verwaltet und betrieben werden. Die deutsche Regierung behält s< vor, an die Stelle dieser General- Direktion eine andere Reichsbehörde treten zu lassen. Die General-Direktion tritt von dem Tage der Betriebsübernahme

ab in alle Rechte und Pflichten ; welche sich für die Gesellschaft der

E E E R E E E O L V E E O T Au