1872 / 138 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3998

513. Oesterr. Kredit-Aktien 362, Da

Vestert.-tranz. Staats-Bahn-Aktien 379, i; par C enhn 2324 EloaboWbahn 2654, tleeslache Ludwigshhn westba abet n 265%. SI8Chs LudwigshgabI 1834. Kurhbess. Loose —. er. Prämienanleihe 1135. Bayer. Militäranleihe 1005. Bayer. Eisenbahnanleihe —. Badische Präm.-Anl. —. Neue Badische T 1860er Loose 944- 1864er Loose 156 Oberhessen 845. Oldenburger. Loose-—. Russ. Bodenkredit 934. Neue S5proz. Russen 897. Elbthal 195%. Gotthardbahn 1065. Berliner Bank egein —. Frankfurter Bankverein 134. Frankfurter Wechslerbank 1125. Leipziger Vereinsbank 104. Prov.-Diskontogesellsch. 1424. Schustersche

Gewerbebank: —, Centralbank 1075. Süddentsd eD- kreditbank Pfälzer a Loos —. leon pie

104%. - Antwerp. Bank 1074. Oesterr.-deutsche Bankaktien 1204. Italienisch- dentsche Bank —, Franco - Holländische Bank 107. Französisch - italienische Bank —. Ungz

Anleibe 81%. Ungarische Loose 1114 Raab-Grazer Loose 85. Gömörer: Kisenbahn-Pfandbriete 845. Französische SOR0H Rente —. Engl. Wechslerbank 65. Kansas —. Rockford —. Süd- missouri —. South-Eastern Prioritäten 744. Central-Pacific —. New-York 6proz. Anleihe 95. Oregon 675. Austro - türkische

Silberrente 654. 6proz. Verein. St.-Anl. gro Lm 964. Türken 79, do. neue

—, Pariser Maklerbank —. Baltischport 88%. Meininger

Bank 149%, do. neue 1424. Austro-italienische Bank —. Rus- sisch - englische Anleihe de 1872 vollbezahlte 894, do. nicht vollbezablte 91. Albrechtsbahnaktien 1844, do. Priorit, 834.

Frankfurt 2. ÆM,, 13. Juni, Abends. (Wolfs Tel. Bur.) Lebhaft.

Kffekten-Sozietät, Amerikaner $6{;, do. de 18856 —, Kreditaktien 363k, 1860er Loos0 944, 1864er Looso —, anzosen 380%, do. neue —, Galizier- 279, Lombarden 218, Silberrente 65%, E'aRhorganto —, Klisabethbahn. 2655, Nord westbabn 2321; deu - PELETTGIINSONS IART, —, italie- nisch-deutsche Bank —, Cöln - Mindener an. Loose. —; rhessen —,

Bank —, Pro-

Neue franz. Anleihe vollbezahlie SRIeRA 5 Französisch-italien. Bank —, Darmstädter Ó vinzial - Discontogesellschaft —, Frankfurter Wechslerb. —, Ungarische Loose —, Brüsseler Bankaktien —, Böhmische Westbahn —, Frankfurter Bankverein —, Elbthal —, Raab- Grazer Loose —, Engl. Wechslerbank —, Buschtiehrader —, Pfälzer Bankverein —, Leipziger Vereinsbank —. Austro- Türken —, Baltischport —..

Hamburg, 13. Juni, Nachmittags. (Wolfs Tel, Bur.) Sehr fest. i

(Schlusscourse.) Preuss. Thaler .—. Hamburger Staats- Prämioenanleihe 95. Silberrente 654 Oesterreich, Kreditaktien 3104. Oesterreich. 1860er Loose 94%. Franzosen 8075. Lom-

den E E E S UT6L Phelgiacho Babn merzbank 122. ‘Norddegutsche. Bank - 1765. einischo —. Altona - Kiel —. 1864er Russ. PränmienanL 125. 1866er Russ. Prämienanleihe 1244. 6prosz, Verein. Staatenanl. Pr. 1882 913. Diskonto 24 pCt. Raab - Grazer Loose 85. AÁnglo- deutsche Bank; 117, Dänische sandmannbank 1083. 0- vinz,.-Diskonto-Gesellschaft 144. Wiener Unionsbank 2615.

eilpzig ;, 13 Juni. Leipzig-Dresd. 260 bez. Magdob.-

Leipziger Lit. A. 257 Gd.; do. Lit. B. 1047 Gd. Thüringische 163% bez. Anhalt-Dessauer Bank —. : Braunschweiger Bank —, Weimarische Bank 115% G.

Wien, 13. Joni ( Wels Tel Bur.) Lebhaft, Union- bank rege Kauflust. L

(Schlusscourse.) Papierrente 64.95. 1854er Loose 97.10. Bank- aktien $5500. Frankforter Bankverein —. Kreditaktien 342.90. Staats-EKisenbabhnaktien-Certisfikate —. Galizier 260.25, Kaschan-Oderberger. 190.10. Pardubitzer 183.10. Nordwest- bahn 222.00, do. Lit. B. 187.80. London 111-90. Hamburg 82 60. Paris 43.85. Frankfurt 94.10. Amsterdam 92.90. Böh- mische Westbahn 256.00. Kreditloòse 191.00. 1860er Loose 104.20. Lombardische Eisenbahn 206.10. 1864er Loose 145.30. Anglo-Austr.-Bank 32875. Franco-Anustr. —. Napoleonsd’or 8.932, Dukaten 5.38. Silbercoupons 109.35. Silberrente 72.30. Wechslerbank —. Elisabethbahn 252.50. Ungarische Prämien- loose 106.10. Wiener Handelsbank —., ordbahn 225.10. Börsenbank —. lInterventionsbank —. Wien. Maklerbank —. Anstro-türk. 123.50. Franzosen 361.00. Albrechtsb. A. 177.50. Unionsbank 29200.

Amsterdam , 13. Juni, 4 Uhr 15 Minut. Nachmittags. (Wolf’s Tel. Bur.) : :

Oesterreichische Papierrente Mai-November verzinsI. 57%. Oesterreichische Papierrente Febr.-Angust verz: —. Oester- reichische Silberrente Januar-Juli verz. 64, Oesterreichische Silberrente April - Oktober verz. 645. Oesterreichische 1860er Loose 5584. Oesterreich. 1864er Loose 155. Sproz. Russen Y, Stieglitz-74. S5proz. Russen: VI. Stieglitz: 855, proz. Russen de 1864 974. Russische Prämienanleihe: von 1864 2545. Russ. Prämienanleihe von 1866 250. Russ. Eisenbahn 234%. 6prosz. Verein. -gueeg pr. 1882 984. ópróz. nene Spanier 29%. 5prosz. Türken j

404 5m , 13. Juni, Vormittags. (Wolfs TeJ. Bur.)

( Anfangs:Course.) Norddentsehe Schatzscheine —. Consols 925;. Amerikaner. 903; Italieñer- 69. Lombarden 184. Türken

54 Mexikaner —. Spanier —. Morgan Platzdiskonto —. London, 13. Joni, Nachmitt. 4 Uhr. (Wolfs Tei Bur.)

Steigend. T Gans 925;. Neue Spanier —. lItalienische S5prozent,

4

ttien.47085. |: out

Rente 695 Lombarden

de 1822

877. Mexikaner —. S5prozent Russen

922 Sÿþroz- Ruésén de 1864 955 Silber 604. Nord- : deutsche Schatzscheine —. Französische Ánleihe Morgan —.

Türkische Anleihe de. 1865 545 6proz. Türk 1 leib L Tee n I cen de 1869 624.

1 6proz. Vereinigte ‘Staaten bank Präm

Englische Wechsler-

6.

London, 13. Juni, Abends. (Wolffs Tel. 9

Bankausweis. Baarvorrath 22,827,520 (Zunahme 507,607), Notenreserve

285 (Abnahme 479,660),

Notenumlauft- 24864, 12,241,695 (Zunahme 978,805) Pfd. Sterl Faris, 13; Juni, Nachmitt. 12 Uhr 40 Min. (WolÆ’e Tel, Bur.) Unentschieden. 2 : 3prozent. Rente 55.70, neueste Anleihe 86.875, Italiénische Rente —, Franzosen 820.00, Lombarden 466.25, Türken 55.80. Parts, 13. Juni, Nachmittags 3 Ubr. (WolÆs Te: Bur.)

Fest.

(Schlusscourse.} 3proz. Rente 55.90. Neueste 5prozent.

Anieibè 86.974. Anleibe Mo 7015. Ttalienische Tabaksobli

507.00. [talien. proz. Rente onen 487.50. Oesterreichische

St:Kisenbahn (gestplt,) 823.75, do. neue 778.75, do. Noráwest- bahn 508.75. Lombardiscbhe Eisenbahnaktien 468.75, do. Pricri- täten 267.75. Türken de 1865 55.85. Türken de 1869 319.50. 6proz. Ver. St. pr. -1882 (ungest. 104.12. Goldagio —. Fran- zöüsgisch-italien. Bank —. Wechslerbank —. Türkenloose 178 25. Paris, 13: Juni. (WolÆ’s Tél. Bur.)

Bankausweis. Baarvoyrath-732 Mill, Zunalime 3 Mill Portefeuille mit Ausnahme der gesetzmässig - verlängerten Wechsel 1865 Mill , Abnahme 3 Mill. Vorschüsse auf Metall- barren 45 MilL, unverändert. Notenumlauf 2256 MUL, Ab- nahme 17 Mill. Guthaben des Staatsschatzes 155 Mill, Ab- nahme 4 Mill, Laufende Rechnungen der Privaten 286 Mill., Zanahme 6 Mill. |

New-York, 13. Juni, Abends 6 Ubr. (Wolfs Tel Bur.)

Höchste Notirung (Schlusscourse.) Wechsel auf' London in Gold 1094

des Goldagios 144, niedrigste 135. . Gold-

agio 145. %, Bonds de 1885: 115%, do. neue 1134. Bonds de 1865 1174. Eriebabn 59% Tinois 137. :

Steinko

Einzahlungen. bauverein Reichszeche zu Odlsnitz. Die dritte

und vierte Kinz. mit 10 Thir. pr. Aktie ist am 29. Juni or. bei Hentséhel ‘& Schulz. in Zwickau und H. W. Bassenge in Dresden zu leisten. e Marienhütte, Aktiongónelivähalt in Darin: Die dritte Einz. von 20 pCt. ist bis 1. Juli cr. an die Kasse der Gesellschaft zu

leisten.

Bergis

Auszahlungen. ch-Märkische Eisenbahn. Die Zahlung der am 1. Juli

fälligen Zinsen: der. für die Bergisch-Märkische, Düsseldorf-

Elberfelder, Dortmund-S

Sr, Aachen-Düsseldorfer, Ruhrort-

Crefeld-Kreis Gladbacher Eisenbahn und die Hessische Nord- bahn emittirten Prior.-Oblig. wird vom 1. Juli/ab erfolgen in Berlin durch. die Direktion der Diskontogesellschaft, die Ber-

liner Handelsgesellse

und. die Baok für Handel und In-

dustrie und bezüglich der. Nordbahn-Coupons auch durch den Herrn S. Bleichröder; die Coupons zu den Bergisch-Märkischen Prior.-Oblig. VII. Serie sind -in- Berlin ausschliesslich bei der Direktion der Diskontogesellschaft zahlbar.

Berliner Stadt - Obligationen. Die am 1. Juli 1872 fälligon Zinsen der 34proz. und 4{proz. Oblig. werden bereits vom

17. Juni ab: ausbezahlt werden. Aac

fälligen

n-Mastrichter Elsenbahngesellschaft. Die am 1. Juli c. ¡insCoupons der Prioritäts-Oblig: I, IL und Il. Emiss,

werden von da ab in Berlin bei der Direktion der Diskonto-

geseUschaft eingelöst. Saal-Eisenb

schaft, Die: am 1. Julicr. fälligen Cou-

pons: der Stamm;-Priorit ätsaktien werden: von: da ab mit 24 Thlr, in Berlin bei Gebrüder Guttentag bis ultimo Juli eingelöst.

Chemnitz-Komotaner Elsenbakngesellschaft.

Die Ausz. des

am 1. Juli cr. fälligen Coupons der Prioritäts-Oblig, à 200 Thlr. erfolgt von da ab 4 Berlin bei Julius- Alexander.

Grosse Russische DISORPAHNGO

- Die, Super - Divi-

dende. aus. den. Erträgen. der- Nikolaibahn beträgt 44 Kopeken oder 12 Sgr. pr. Aktie und wird der am 18. Juli. cr. fällige

>

blane Coupon statt mit 3 Thir. 10° Sgr. 6.Pf. mit 3 Thir. 224 Sgr. r

und der gelbe Coupon statt mit 16

. 224 Sgr. mit 18. Thir.

222 Sgr. in Berlin bei: Mendelssohn & Co, eingelöst.

Prenssische. Boden-Krodit-

Diè am 1. Juli cer.

.. s E E .. Aktlien-Bank. - ligen C9ODans der unkündbaren Hypothekenbriefe sowie der, kündbaren 1

theken-Schuldscheine. werden schon vom 1öten

Juni cr. ab in Berlin an der Kasse der Bank eingelöst. Gewerbebank H. Schuster & Co. Die-Restdividende von 6%. pCt. 1871 gelangt vom 24. Juni cr. ab mit 13 Thlr. 10-Sgr.

pr. Aktie I. und II. Emiss. in Berlin bei der Gesellschafts Zur AusZz.

24. Juni. 29, Juni.

errt

tskasse

General-Versammlungen.

BraunschwelgischeAkitien-Blerbrauerel. Gen. Vers. zu

Braunschweig.

Sohnitzer - Paplerfabrik, vorm. Gebrüder Just-& Co. rdeniL Gen, Vers. an L en.

Zeitzer Eisengiessere Maschinenbau-AKtl1 l“

schaft, OrdentlL. Gen. Vers. zu Zeitz. P

8. Juli. Borgworks - Gosellschaft „„ Vereinigter Bonlfäclus* bel Üelzonkiro n, Ausserordentl. Gen. Vers. zu Düssel-

ART S ou Laas tele Gl an eine Vers * Flass- WRRELLANEPPES zun Dresden. Die Gen. Bilanz pro 1871 siehe Ins. in No. 137. Aktiengesellschaft für den Bau landwirthschaftlicher Ma- schinen und Geräthe und für Wag ikation, H. F. Bokert. Bilanz ult. März cr. siehe Inser. in-No. -137.

°

wtf Bt Ái fir irr E É S Rem S mm Ä r Ée r

3599

Heffentlicher Anzeiger.

V sam 05: Die Niederlausitzer Bankaktien können vom ‘20. d. M. -añ

nur in den vom 15. d. M. ab zur i nw 14? gelangenden voll- gezahlten Origin. Aktien, welche mit

vid. Scheinen auf die 10 Jahre 1872—81 und Talons versehen sind, gehandelt werden und wäre bis zum 31. Dezbr. er. die Zinsberechn. von 40 pCt Einz. vom 1.-Dez. 1871, von- 30 pCt. Einz. vom 1. April 1872 und von 30 pCt. Einz. vom 1. Juni 1872, à 4 pCt., gleich Zins- berechn. à 4 pCt. vom vollen Betrage vom 1. März cr. ab.

Stee>briefe und Untersuchungs-Sachen. Steckbrief. Gegen den unten näher bezeichneten Steinhändler (Wechsel-Kommissionär); August Friedrich Wilhelm Binze s ist die erichtliche Haft: wegen Unterschlagung aus $. 246 des trafgefeßbuchs beschlossen worden. Seine Verhaftung hat ni<t ausgeführt werden könne", weil derselbe ni<t- zu ermitteln gewesen. Alle Civil - Behör- den werden ersucht, den Hinze im Betrétungsfälle festzunehmen und an die Königl. Stadtvdoigtei-Direktion hierielbst abzuliefern. Berlin, den 7. Juni 1872. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Unter- suhungssachen45 Deputation Ul. für“ Verbrechen und Vergehen. Signalement. Der August Friedrich Wilhélm Hinze ist 47 Jahre alt; am 18. November 1824 in Zérpenschleuse geboren j evangelischer eligon ; 5 Fuß 5 Zoll 1 Strich groß, hät braune Haare , hellblaue Augen, braune Augenbräuen, \{warzbraunen Bäckenbart; ovales Kinn, langé gerade Nase) me Mund, {male ovale Gesichtsbildung;, gesunde Qcf@tntar 1 vollständige Zähne, spricht die veuttee Sprache, und hat als besondere Kennzei@en am Halse links einen nsengroßen braunen Leberfle>.

Stee>kbrief. Der wegen gewohnheitsmäßiger Hehlerei im Rük- falle vom Königlichen Stadtgericht zu Berlin zu einer 2zjährigen Pana verurtheilte und in der hiefigen Strafänstalt detinirte

rbeiter, frühere Schanfwirth Friedrich Wilhelm Lenz aus Berlin, dessen Signalement unten jo hat Setegenden f nden , am 28. Februar 1871 bei einér Ausführung nach Königlichen Städt- gericht seinem Begleiter zu entspringen. Alle Civil- und Militär- behörden werden dienstergebenst ersucht, auf den 2c. Lenz gefälligst vigiliren; ibn im Betretungsfalle festzunehmen und hierher abliefern lassen zu wollen. “Neue Strafanstalt (Zellen efänguiß) Bér- lin, den: 11. Juni 1872. Der Direktor. Signalement. 1) Vor- namen: Friedrich Wilhelm. 2 Hunamen: Lenz. N Gewerbe: Arbeiter; früher Schankwirth. 4) Geburtsort : Podettues ti Stettin. 5) Wohnort: Berlin. 6) Religion : evangelisch. 7) Altéx: ‘43 Jähr, eboren den 15. Oktober 1828. 8) Größe: 5 Fuß 7 Zoll 1 Strich. 9 Haäre: bräun. m Stirn: hohy breit. 11) Augenbrauen: braun. 12) Augen: grau. - 13) Nase: kurz stumpf. 14) Mund: gewöhnli. 15 E: efeft. e Bart: T Sigsan 17) Kinn: breitj oval. 18) Gesicht: breit; oval. 19) Gesichtsfarbe: gesund. D Statur: kräftig. 21) Besondere Kennzeichen: Ueber der Nasenwurzel eine rothe

Fleischwarze.

Steckbrief. Der unten näher bezeichnete Liateur Ewald Louis Nach, aus Treptow a./R. gebürtig, welcher si< wegen wieder- holter Anstiftung einer Schwangeren zur vorsäßlichen Abtreibunig ihrer Leibesfcucht in Untersuhung befindet, ‘ist flüchtig. Es werden daher alle Civil- und Militärbehörden des Jn- und Auslandes sal

t

dur< ersu<ht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretüngs alle festzunehmen und an unsere Gefängniß-Inspektion äblieférn: zu lassen. Wir versichern : die sofortige Erstattung der entstehenden “Auslagen. Zugleich wird-Jeder, welcher von dem Aufenthalt des 2c. Rach Kennt- niß: hat, aufge oder! davon der nächsten Gerichts- oder: Polizeibehörde unverzüglich a theilung-zu- machen. Greifeuberg i. Pomm., den 11. Juni 1872. Königliches Kreigericht. 1. ‘Abtheilung. Signale- ment : Vollständiger Name: Ewald Louis Ra. Alter: geboren den 2. Februar 1843. Religion: evangelisch. Größe: 5 Fuß: 3 Zoll. Statur: klein. Haar: braun. Stirn: frei. ‘Augenbrauen: braun. Augen: braun ; Nase und Mund: gewöhnlih , Zähne: gut j Kinn: oval, Bart: dunkler Vollbart, Gesichtsbildung :. oval, Gesichtsfarbe: esund, Sprache: deuts ; besondere Kennzeichen: fehlen ; Bekleidung ann nit angegeben werden. |

Es wird ersucht; den Aufenthaltsort des 19 Jahr alten“ Kommis Emil Salomon aus Sc<hönebec, MediQUngE. ezirk Magdeburg;

anber mitzutheilen. Caffel, 4. Juni 1 Y Vans er Staatsanwalt. Wilhelmi.

1850 Deffentliche Vorladung. l Die L LON Wehrmänner: 1) der Wehrmann Anton

Gadadta aus Bodzanowit;, 2) der Wehrmann Albert Augüstini> da-

selbs, 3) der Wehrmann - Wilhelm Langner aus Truschüßz, 4) der -

Wehrmann Franz Ki> aus Bodzanowißt, 5) der Wehrmann Andreas Niewa aus Goble, 6) der Reservist Simon Kolenda: aus Borkowiße

der Réservist Johann Bednäre> aus Sternaliß, 8) der Reservist il Kossube> aus De / Vae Reservist Johann Kostka aus

Wollentshin, 10) der Reservist Peter Pto> aus Neu-Karmunkau;

der Königlichen- Polizei-Anwaltschaft angeklagt find; ohne Erlaubniß die Königlichen Lande verlassen und si< dadur, der Controle in militärischer Beziehung resp des Eintritts in den Dienst des stehen- den Heeres: entzogen zu haben, ist dur< Verfügung vom 1. d. Mts. auf Grund des $. 360 Nr: 3 des Norddeutschen Bundes-Strafgeseß- bus Untersuchung eröffnet und ein Termin “zur, mündlichen Ver- handlung auf den 7. September er., Vormittags O0 Uhr, im Terminszimmer Nr. 6 hierselbst anberaumt worden. i Da der. Aufenthaltsort der Angeklagten nicht hat ermittelt werden könnén, so werden R hierdur< öffentlich vorgeläden, in dem gedachten Terniine (ur fe qeiebien Stunde pünktlich zu erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung ienenden Bewéeismittel mit zur Stelle zu bringen, oder. solche dem Gerichte #0 zeitig vor tem Termine an- zuzeigen, daß se no< zu demselben berbeigelthal! werden können. Im Falle des unentiMu alen Ausbleibens der Angeklägten wird mit der Untersuchung und Entscheidung der Sache in contumaciam verfahren werden. : Rosenberg D.-S-, 1. Juni 1872. sniglihes Kreisgericht. 1. Abtheilung. Der Polizei-Richter.

Haudels-Negister.

Handels-Register des Königl. Städtgerichts zu Bérlin. In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 733 die hiesige Handelsgefellshaft in Firma oi-estchii Ut réfnggt H. Caspersohu vernier ist eingetragen : Der Kaufmarin Bendix, Levy ist: aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Kaufmann Hirsh Caspersohn zu Berlin seßt das Handels- ges{äft Unter unveröndertéèr Firmä fort. Vergleiche ‘Nr. 6864 des Firmenregisters. j . Demnächst ist in Unser Firmenregister Nr. 6864 die Firma: H. Caspersohn und als deren: Inhaber der Kaufmann Hirsch Caspersohn hier (jeßige aen okt 0d Blunienstr. 33 und Bau-Akademie 1/2) eingetragen worden.

Bl „n unser Firmenregister, woselbst unter Nr.- 6793 die hiesige

ung in Firma: U utt i 104 L Nob. Schwarze vermerkt steht, ist eingetragen: i Der Kaufmann as Emil Ostenberg zu Berlin ist in das Handels8- eschäft. des- Kaufmanns. Carl: Robert Schwarze als Handel8gesell- f after eingetreten und die nunmehr unter der Firma: Rob. S atuacae &. Ostenberg- bestehende Handel8gesellschaft unter Nr. 3839 des Gesellschaftsregisters eingetragen. ; Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Nob. Schwarze & Ostenberg am 8. Juni 1872 begründeten Handelsgesellschaft sind die Kaufleute: 1) Carl Robert Schwarze, 2) Hugo Emil Ostenberg; beide zu Berlin. i Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3839 eingetragen

worden.

Die Gesellschafter dér hierselb Unter der Firma: Louis Halle $& Co. | am 10. Juni 1872 begründéten E (jeßiges Geschäfts« lokal: Unter den Linden 61) sind die Kaufleute: i 1) Louis Halle, 2) Abraham Levy beide zu: Berlin. : i Dies if in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3840 eingetragen

worden.

n unser Firmenregister; woselbst: unter Nr. 4992 die hiesige

andlung in Firma: Lma n / Adolph Herzberg vermerkt steht, ist eingetragen: ; is) Der Kaufmann Henry Moriß Sas aus New-York ist in das Handelsgeschäft des „Kaufmanns Adolph Herzberg, als Handels» gesellschafter* eingetreten und die nunmehr unter der Firma Sas &

ker Reservist Felix Adolph Johann Przykalla aus Bodland | 12) der Reservist Sobann Babisch aus Polnish-Wirbiß welche von

erzberg bestehende Handelsgesellschaft unter Nr: 3841 des Gesell« hastsregisters eingetragen,