1872 / 139 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D Ceadtrkitov e: Et P anr“ ta.

i

r E wan

4 E 1 d k: L E H m 4 H E 2 4 10 F E M ; E F M À W E j

tre pte do ire erie E E "I T R M T T E

Üi L L Lr oa P IN S I R S T Bar 1 É H Br mt L rer d P r ir

dritr danteic wai E APE Hir L 2 ‘l via Ad A G Bs i A Erbî E m =

gn arbei "’dddeay Mor MO iy iti, Vei tat: «Mr N Iq I nr etder ie S ne i V RCEAMEREA R NAE Ly H

3634

N Deuts\ch-Belgisch : ch: e La Plata-Baunk. s anti e Verwaltungsrath hat beschlossen, eine fernere B ae von 10 pCt. auf das Aktien-Kapital für den 15. September a. c,

Die EU Enn g desen : : ;

n Antwerpen bei der Banque eentrale anveraoise i

» Berlin » » Direktion der Diskonto-Gesellschat rie 9 > res. 75, Cts. E

» dem A. Schaasshansenschen Bankver, E

F » . aaf\haujenschen Bankverein

» Elberfeld » der Bergisch-Má : L (a. 465/6) Cöln, 12. Juni 1872. : Be WERLTIIOIEN, IABE

Die Direktion.

Freiherr Eduard v. Oppenheim. Ed. Barthold. Adolph Rautenstrau.

[M. 758

Magdeburg- Halberstädter Eisenbahn- Gesellschaft.

Dividendenzablung.

Die aus der Reineinnahme des vorigen Jahres zur Vertheilung kommende Dividende ist ‘auf 8, pCt , also aht

Thaler fünfzehn Silbergroschen für die Stammaktie Lit, A, festgeset. Dieselbe ist von jetzt ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr bei unserer Hauptkasse hier, und bis zum 5. Juli cr,

auch bei der Direktion der Diskontogese errn S. Bleichröder Gee T TCHATE | zu Berlin, Herrn H. C. Plaut ‘der allgemeinen Deutschen Kreditanstalt | zu Leipzig, errn Î 5. Cohn zu Dessaqu erren M. A. von Noth child u. Söhne zu Frankfurt a. M.,

u ads Herrn M. J. Frensdorff, Provinzial-Diskontogesellschaft zu Hannover

Präsentanten Caen Dividendenscheinen Nr. 9 is eine Nachweisung über die Stückzahl und den Geldbetrag, mit der Unterschrift des F

ersehen, beizufügen. Magdeburg, den 14. Juni 1872.

Direktorium. [1745] [4 s s M. 657] j Thüringische Eifenbahnu. aruung P Feauf meiner ® Sola - Wechsel vom Die am - L Juli Cr. fälligen Zinscoupons der pr. 27. Juli er. über Thlr. 138. 1 Sgr. oth ge Ba prozentigen Prioritäts - Obligationen unserer Gesellschaft | die an Jhre Drbt Mara Jaaab Aall Es Tvedestrand i : 1) Serie I. (4 pCt.) Coupon Nr. 7. Norwegen nit angekommen, C B rabot? n 2 2 I. 4 pCt. S s I+ C. Wedekind in Nordhausen. » . pCt. » Mal d ¿E 4) » IV. (45 pCt. » » 7 D)» E. 1 pEt » » 4. [M. 741 BersWtedene Bekanntmachungen. werden von dem gedachteu Tage ab eingelöst :

] 1) in Erfurt: ur< unsere auptkas; | cal chulle LeV - Stelle. 9) während des Monats Juli ex.: An der hi c zullebr Ordnung ist zu Michaelis a) dur die Billet-Expeditionen’ in den an unserer Bahn- die MT ges

linie gelegenen Städten nah vorher . | ordentlichen Lehrers zu besetzen. meldung; d hergegangener An Verlangt wird die Befähigung, in allen Klassen einer

b) die unter 1. 3 4 erwähnten Coupon g: Nealschule L. Ordnung en Unterricht in den neueren

: Sprachen zu ertheilen. in Dessau: tre Heren I+ S. Cohn und für dessen Bewerber wollen g Meldung mit den ihre Qualifi-

: ung; kation nachweisenden Zeugnissen bis 24, i in Berlin: ur die Herren Breest & Gelpœ>e; _“| reichen, Persönliche Vorstellung bei unserem Stzdt-Schul: . di « A, vou - o o un

schild & Séhue. oth Paulfie>, ift ecmünstt, em Direktor der Anstalt, Herrn

in Leipzig: dur die Leipziger Bankz c) die Coupons der Serie [l Magd E d rät 9009, er agitistrat

in Berlin: durch die en Breest & Gel Q in Frankfurt a. M. : durch die Herren M. es Noth- der St adt a ad ebu r g Hasselhbach. TIRE

; ____ schild & Söhnez in L zig: dur die Seipziger Bankz d) die L p R Ker Serie Gs 743] UPon er erle h. Durch die freiwillige Abdankung des Herrn isters in Verlin: dur die Direktion der Diskonto - Ge- | Franken. ist die hiesige Bürgermeister]|telle Stadt vin

i se. ft in Frankfurt e:M: durch e Hérren M. A. von Noth- Land vakant geworden. Mit derselben is ein Einkommen I

ild S Sohn von p. m. 1250 Thlrn. verbunden. Reflekti in Leipzig: dur< die Allgemeine deutsche Kredit- | Unterzeichneten bis zum 10. künft. Monat ae fanes E 1 O

anstalt ; Emmerich, den 12. Juni 1872. in Weimar: d i i ¿ Dr. J. W. Fad>eld in Erfurt: E G E (e Bou?z r Beigeordneter. u

Die Einlösung erfolgt nur in den Vormittagsstunden von 9 bis | [M. 725]

12 Uhr und vom 1. August 1872 ab überhaupt nur noch durch Für cin Mühlengeschäft Ñ ; dem. Laude wird | uf dem Lande wird ein

unsere e ae hier. den 30. Mai 1872. Î / Disponent gesucht; der mit dem. Getreide- und Holzgeschäft vollkommen vertraut ist. | c. 185/6)

___ Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft. | uui reit 2 garn, 9 4484 die Annoncen-Erpébilion von

mögen Kauflustige, welche no< Parzellen erwerben und diejenigen, welche den Bau de

monatliche Bhnung von 10 bis 16 Thalern. Reflektanten wollen sich unter Einreichung th

M (M. 756] Bekanntmachung.

E Gehalt von B50 Thlrn. ausgeworfen ift Ï chaelis zu beseßen. Verlangt e my die efähignne im glaubigt.

| nung zu unterrichten. Rlafsen einer Nealichule A Dpde Ritter lade ih hierdurch ein, si< zu einer Genera

| ition E Zeuguissen findèn zu

Herrn siec dorff ist erwünscht.

echalte von SO00 Thlrn. dotirte Stelle eines |

[e010] A

| 3635

i

König Wilhelm- Bad in Swinemünde.

ßartigsien Style erbautes Kur- und Logirhaus, auf das eleganteste msblirt, vorzügliche Betten, Wohnungen und einzelne | en Grösen As [eßtere son von 4 Thlr. an per Woche. Das Etablissement liegt unmittelbar am Strande der Ostsee, umgeben hc Parft- Gartenanlagen. 0.88 j : Ausgezeichnete Restauration, Lese- und Billardzimmer; geschlossene Strandhalle, eleganter Speisesaal, Alles Abends brillant dur< Gas beleuchtet. Warme See- und Soolbäâder (Collbexger Soole) im Hause selbst, in eléganten Badezellen.

Ställe und Wagenremisen sind ebenfalls in genügender Weise vorhanden. - c 5

Die gecdrien ens welche das Etablissement zum Aufenthalt wählen, wollen gefälligst ibr Gepä> mit der Bezeichnung: „König - [helm - Bad‘ versehen, wodur die Ablieferung auf den Dampfschiffen sehr erleichtert wird. Meldungen um Wohnungen wolle man direkt an die Inspektion des Etablissements richten, jede sonstige Auskunft wird bereitwilligst ertheilt. (a. 745/4

A 708) Lichterfelder Bau - Verein.

Berlin, Leipzigerstraße 94. Lichterfelde, gegenüber der Bahnhofs-Nestauration. Auf dem über 440 Mor en S raben Ml utèeeain dieser Sra links an der Lichterfelder Bahnstation. belegen, sind die Haupt-

: straßen zum Theil fertig gepflastert, mit Alleebäumen bepflanzt und Gaslaternen geseßt. Der Marktplayß wird jeßt planirt, der Bau

Ba mehrerer von der Gesellsche.ft zu errihtenden Landhäuser hat begonnen und der Spezial-Bebauungsplan liegt zur insi<t und Empfang- nahme bereit, Es werden demnach die Käufer, iele bereits alemeldei sind, ersucht, sti E zu wählenden Parzellen zu sichern, vians

r Häuser der Gesellschaft übertragen wollen, si< in

den Geschäftslokalen der Gesellschaft melden, wo jede Auskunft gern ertheilt wird. Die Direktion.

O. Born. C. Sied>e.

Gediente Lazarethgehülfen werden zum sofortigen Ein- | [M. 651] Gegründet im Jahre 1862. tritt gesucht. Nach vollendeter Dienstzeit erhalten dieselben eine Russisches Bureau

von F. Gerlach, vereideter Translator für die russische Sprache beim E c. 591/5)

rer Papiere melden. Wilhelmshaven. Kaiserliches Kommando der Werft-Division der Nordseeflotte.

Stadt- und Kammergericht zu Berlin, (c.

Unter den Linden 60.

An unserer Realschule I. Orduu n g ist die Das Bureau übersetzt Schriftstücke jeder Art aus dem

: ; Whvor : : en ; 2 ¿ DLD ür welche ein | Deutschen in’s Russische und aus dem Russischen in's Deutsche. Stelle des 9. D dentlichen Lehrer S) f G Mi- | Erforderlichen Falis werden die Uebersetzungen amtlich be-

Deutschen und der Geschichte in allen , im Französischen Die Herren Mitglieder des Vereins der Schlesishen Malteser-

versammlung am $0. Juni d. J., Mittags D Uhr, im Hause des Herrn gotsh in Breslau; Schweidnißer Sta tgraven 22 ¡ ein-

wollen. Die für die Generalversammlung festgestellte Tages-

Persönliche Vorstellung bei dem Direktor der Anstalt | dnung wird den Herren Mitgliedern besonders zugesertgt werden.

erlin, d e> und unserem Stadt-Schulrath Wolters- Dee Voesipende des Vereins der Schlesishen Malteser-Ritter.

Victor Herzog von Ratibor.

ewerber wollen ihre Meldung den bhre ae Grafa "zum Æ+ un

Magdeburg ; den 10. Juni 1872.

Der Magistrat der Stadt Magdeburg. [1905] Betriebs - Einnahme.

MHasselbach. is<-Märki in\<hließlih der He 1 G E 8 P d SFordbahn und dis einst A Ge

er- tra- Gesammt- E vie Güter- | rdina- | Summa. | Einnahme 4 r erk Verkehr. ri bis ult. König E E e Mai Thlr. Thlr. Thlr. Thlr. Y

A Wilhelm-Werein. 0A | 1572 im Mai [ 270570 792 77,246] 1,140,814] 5,192,512 M A M | 1871 » » | 225/319] 721/138] 73/850] 1,020,307] 4,480,861 Loofe zur Geldlotterie, also in 1872m.[ B21] 71) 3,396] 120/507] 711/651

ganze à 2 Thlr., halbe à 4 Thlr., sind bei allen Königl. H) Ruhr -Sieg- Eisenbahn. M Lotterie - Einnehmern und im Bureau des Vereins im T5 T Ma 16, 132,576 5, TES T 763,785 Y Königl. Opernhause zu haben. (a. 275) [v. S0) D 1871» » | 14859 A Sool L507 646742

also in 1872 m. L 117,043

341 N 1 1 önigliche Eif:ubahn- Direktion:

Bekanntmachung. Vom 20. Juni cr. ab wird’ die direkte

elbsishmierende Stopfbüchsen - Paknug : ( Erxpedirung von Personen und Reisegepä>k von Zantoch , Vieh und ti Miasteczko na Ga in Pomm. von Cüstrin, Vi , Landsber !

C. Otto Gehrckens. anth / Friedeberg ; Driesen / Filehne; Schönlanke , hneidemäbl 0 / s

Otteu Hamb iaste Bialosliwe, Osiek, Nakel und Bromberg nah Döliß L) 0S gr. Bäderstx. 13. Aue nbalde und Bokietnice/ von Viet, Zantoch, Miasteczko; Bialos: Preis: 1 gr. ? S liwe ; Osiek und Nakel na< Arnswalde, von. Zantoch 7 Friedeberg; Eingeführt bei fast all. Bahnen, Dampfschiffen u. Fabriken. Miasteczko Bialosliwe ; Osiek, Warlubien , Czerwinsk und Zane g e A L E i 0)

Moldenberg, von Cüstrin, Vieß, Zantochy Friedeberg, Miastecz Biclosliwe Und. Osiek A ‘Wronke und Aae, von Bromberg |.na< Samter , von Zantoh, Bromberg / Insterburg und Gum- binnen na< Posen ; von arer nah Lissa 7 Glogau und n

Rawicz, von Bromberg, Wehlau y sterburg, Gumbinnen und

Erfindungs- Patente M | Stallupönen nah Breslau , aufgehoben. Dagegen wird von dem- [M. 708] aller nder (a 175/6.) selben S ab eine direkte Expedirung von Personen und Reisegepä>

das internationale unter denselben Bedingungen eingeführt: von Berlin und Franksurt eza hene np fonpag E “a. O. über Kreuz - Posen und von Schneidemühl , Nakel, Thorn,

=- Bureau Pt ecith 24 H Alexandrowo und Terespol über Bromberg nach Gnesen, Trzemeszno : . Vollyell, und Mogilno, von Schönlanke über Bromberg na Mone! von Raupachstrass0 15 in Berlin, Berlin Kranfurt und Landsberg über Kreuz-Posen, sowie über Prospekte gratis u. franco. Sprechstunde 12—3 Ubr. Bromberg nah Jnowraclaw, von Kreuz, Schönlanke, Schneidemühl, | Bialosliwe, Osiek, Nakel, Thorn, Terespol; Warlubien, Czerwinsk,/ Dirschau und Danzig über Bromberg nah Jnowraclaw. Ferner