1872 / 139 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3634

[M. 761] _Deuts<{6:Be

einzufordern. | Die Einzahlungen können geschehen :

ische La Plata-Bank.

: lgi Der Verwaltungsrath hat beschlossen; eine fernere ¡Mb aa von 10 pCt. auf das Aktien-Kapital für den 15. September a. c.

in Antwerpen bei der Banque eentrale anveraoise zum Course v. 3 Frcs. 75 Cts.

» Berlin »

B dem A, Schaaffhausensch

p “S » dem A-+ aaffhaujenschen

» Elberfeld » der Bergisch-Märkischen Bank. Cóln, 12. Juni 1872. E E

Freiherr Eduard v. Oppenheim.

» den

ankverein,

» Direktion der Diskonto-Gesellschaft, erren Sal. Dppenheim jw. & C

0. E i î (a. 4656)

Die Direktion. Ed. Barthold.

Adolph Rautenstrauch.

[M. 758]

Magdeburg- Halberstädter Eifenbahn- Gefellschaft.

Dividendenzahlung. Die aus der Reineinnahme des vorigen Jahres zur Vertheilung kommende Dividende if auf 8!/, pCt. also acht Thaler fünfzehn Silbergroschen für die Stammaktie Lit, A, festgesept.

auch bei der Direktion der Diskontogesellschaft

errn S+ Bleichröder errn He C. Saat errn J+ H. Cohn zu Deffsgu

erren . A. von

*der n 1H C Deutschen Kreditanstalt | zu Leipzig, E iID u. Söhne zu Fran

Dieselbe ist von jet ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr bei unserer Hauptkasse hier, und bis zum 5. Juli cr. | zu Berlin,

a. M.,

ffurt Herrn M. J. Frensdorff, Provinzial-Diskontogesellschaft zu Hannover Den einzulösenden Dividendenscheinen Nr. 9 is eine Nachweisung über die Stückzahl und den Geldbetrag, mit der Unterschrift des

zu erheben.

Präsentanten versehen, beizufügen. Magdeburg, den 14. Juni 1872.

Direktorium.

[1745]

Thüringische Eisenbahu.

Die am - 1. Juli er. fälligen 4 und 42 prozentigen Prioritäts - Obligationen unserer Gesellschaft

und zwar: 1) Serie 1. (4 pCt.) Coupon Nr. 7. 2 » [Tl. (45 pCt. » » De Z) » Ill, (4 pCt. y » 7. E A 45 pEt. » > 1 5) » V, (45 pCt. » » 4. werden von dem gedachteu Ta e ab eingelöfi 3 in Erfurt: dur< unsere Hauptka}}e;z

) während des Monats Juli er.:

a) dur die Billet-Expeditionen“ in den an unserer Bahn- lie AUGME Städten nach vorhergegangener An- eldung;

b) die unter 1.3.4 erwähnten Coupons: - in Dessau: „'Reamung F. H. Cohn und für dessen in Berlin: durch die erren Breest & Gelp>ez in rt + M. : d di * . - Frankfu aci #4. ues E Bus M. A. vou Noth

in Leipzig: durch die Leipziger Bank; c) die Coupons der Serie l,

in Berlin: durch die Heren Breest & Gelp>ez in Frankfurt a.M.: durch die Herren M. A. vou Noth- \child & Söhne z o

in Leivzig: d die Leipzi ; in Start : durch : Herrn À olph Setne: d) die Coupons der Serie V.

in Berlin: dur< die Direktion der Diskonto -: Ge-

sellschaft; in Frankfurt a.M.: durch die Herren M. A. v - Nb S Sbbues O

in Leipzig: dur< die Allgemeine deutsche Kredit-

in Weim b gd

n arz: dur< die Weimarische Bank;

in Erfurt: dur< Herrn Adolph eva i

1 Dee t L hu 1872 ‘26 Uhu une ne dure et ms Sauptkasse e ab überhaupt nur noch durch

Erfurt, den 30. Mai 1872. ___ Die Direktion | der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschast.

Zinscoupons der

M. 657] | |

vor Ankauf meiner ® Sola - Wechsel vom aruung 5 april or. u

pr. 27. Juli er. über Thlr. 138. 1 Sgr. j » 24, August er. » » 139. » die an Ihre Ordre Messrs Jacob Aall & Son, Tvedesirand in Norwegen nicht angekommen, ide O tragen. F. C. Wedekind in Nordhausen.

I COR E O E

Verschiedene Bekanntmachungen.

[M. 741] Real\schullehrer - Stelle.

An der hiefigen Nealschule Ux. Ordnung ist zu Michaeli die mit der Pen ite von SO0O Thlrn. na In ee ets dudentiieis Lenens F peseten, Í 4 | erlangt wird die ähigung, i i Tealttats gt Bcounna gung, in allen Klassen einer Spr O verber wollen ihre Meld i ewerber wollen ihre Meldung mit den ihre Qual kation nachweisenden Zeugnissen is zum 24a, Juní eins ce e Se bem D La Mere See Ga, f und dem Direktor der Paulsfie>, ist erwünscht. A E

Magdeburg, den 40. Juni #1822. Der E der Stadt Magdeburg.

Hasselhbhach.

————————— ——

[M. 743] | Durch die freiwillige Abdankung des Herrn Bürgermeisters

Franken. ist die hiesige Brgermeisterstelle ‘— Stadt und

Land Vakant geworden. Mit derselben is ein Einkommen

von p. m. 1456 Thlrn. verbunden. Reflektirende woll Unterzeichneten bis zum 10. künsft. Mont y melden. n M9 s

Emmerich; den 12. Juni 1872.

Dr. J. W. Fad>elde ï Beigeordneter. 1

—————————

[M. 725] Z Für cin MÜhlenge\{ä}t auf dem Lande wird ein

Disponent gesuht; der mit dem. Getreide- und Holzgeschäft vollfommen vertraut ist. c. 185/6)

Adressen befördert H D. 4431 di ; Nudolf Moffe in Berlin, die Annoncen-Expedition von

en Unterricht in den neueren

| 3635 | öónig Wilhelm-Bad in Swinemünde. _.

: Im „grobaci sien Style erbautes Kur- und Logirhaus, auf das: eleganteste möblirt, vorzügliche Betten; Wohnungen und einzelne me tig alle! | m [eßtere fon von 4 Thlr. an per Woche. Das Etablissement liegt unmittelbar am Strande der Ostsee, umgeben attigen Park- und- Gartenanlagen. R : : i Ausgezeichnete Restauration, Lese- und Billardzimmer, geschlossene Strandhalle, eleganter Speisesaal, Alles Abends brillant dur< Gas beleuchtet. Warme See- und S00lbder (CoUberger Soole) im Hause selbst, in eleganten Badezellen.

: Ställe und Wagenremisen sind ebenfalls in fesügenver Weise vorhanden. «Bi á i i Die geehrten errschaften; welche das Etablissement zum ufenthalt wählen, wollen gefälligft ibr Gepä> mit der Bezeichnung:

„König - Wilhelm - Bad“ versehen, wodur die Ablieferung auf: den Dampfschiffen jene erle ter! wird. Meldungen um ee

wolle man direkt an die Inspektion des Etablissements richten, jede sonstige Auskunst wird bereitwilligst ertheilt. (a.745/4

Lichtersfelder Bau - Verein. i,

[M. 706] Berlin, Leivzigerstraße 94. Lichterfelde, ge enüber der Bahnhofs-Nesta Auf dem über 440 Mor n aron See ctérvaîn dieser Ge daft nts an der Lichterfelder Bahnstation. belegen, B die Haupt- straßen zum Theil fertig epflastert, mit Alleebäumen bepflanzt und Gaslaternen geseßt. Der Marfktplaß wird dee planirt, der Bau mehrerer von der Gesellschest zu errichtenden -Landhäuser hat begonnen und der Spezial-Bebauungsplan liegt zur insi<t und Empfang- rone bereit. Es werden demnach die Käufer, welche bereits angemeldet sind, ersucht, \si<_ E zu wählenden. Parzellen zu sichern, ebenjo mögen Kauflustige, welche no< Parzellen erwerben und diejenigen, welche den Bau der Häujer der Gesellschaft übertragen wollen, sih in den Geschäftslokalen der Gesellschaft melden, wo jede Ausfunft gern ertheilt wird. i | a E Direktion.

. Born.

(M. 521]

C. Sie e.

I hee > Dae E Set E (ofoniigee Ein- | [M. 651] Gegründet im Jahre 1862. esucht. Nach vollendeter Dienstzeit erhalten diejelven eine ebnatlds Enans von S Dp 16 Thalern. Rems wollen sich Russisches Bureau rer Papiere melden. elmshaven. r piere von F. Gerlach,

unter A y Kaiserliches ommando der Werft-Division der Nordseeflotte. vereideter Translator für die russische Sprache beim 3 : Stadt- und Kammergericht zu Berlin, (c. 591/5)

Unter den Linden 60. i Das Bureau übersetzt Schriftstücke jeder Art aus dem

[M. 756] Bekanntmachung.

ile deg O. L R A ist die lem . DIL | C1 ür welche ein | Deutschen in'’s Russische und aus dem Russischen in’s Deutsche.

s b al t E n " 5 gp ers A nibie A ift, L Mi- | Erforderlichen Falls werden die Uebersetzungen amtlich be-

éhaelis zu beseßen. Verlangt wird die "Befähigun im glaubigt.

Deutschen und der Geschichte in allen, im Französischen Die

wenigstens in den mittlern Klassen einer Realschule L. Ord-

g zu unterrichten. /

| ewerber wollen ihre MEdung mit den ihre Quali-

E E Zeugnissen bis zum #4. Juni findên zu wollen. Die für die Generalversammlung festgestellte Tages-

n i Herren Mitgliedern besonders zuge ertigt werden.

Persönliche Borstellung bei dem Direktor der Anstalt ; ordnung wird s ren M A |

D n T Stadt -Schulrath Wolters- | Dee Voesibende des Vereins der Schlesischen Malteser-Ritter Magdeburg, den 10, Juni 1832 | Victor Herzog von Ratibor.

Der Magistrat der Stadt Magdeburg.

Hasse hach.

Herren Mitglieder des Vereins der SagteriSen Malteser-

Ritter lade ih hierdur< ein, si< zu einer Genera versammlung

am 360. Juni d. J+, Mittags 4T Uhr, im Hause des Herrn

Grafen Scwaftgots n Breslau; Schweidnißer Stadtgraben 22, ein- 0

[1905] Betriebs - Einnahme.

Bergisch-Märki in\schließlich d esfischen W deFordbahn und in die ein chlie l enbabn: M

Gesammt- . [Einnahme bis ult. Mai.

1872 im Mai 40,814] 5,192,512 M | 1871 » » 7211 2 207 41480861 also in 1872 m. 71) 3396| 120/007| 711,651 reau des Vereins im | h) Ruhr 7 S a T T7 a | A 8400 107 646/742 j T 2/20 117

Königliche Eisenbahn- Direktion.

S U s M A “A AWilhelm-Berein.” L

Loose ur Geldlotterie,

anze à £ Thlr., halbe à 4 Thlr., find bei allen Königl Lotterie - Einnehmern und im Bu m Königl. Opernhause zu haben.

elbst <mîi i - Pakn Bekanntmachung. Vom .20. Juni cer. ab wird die direkte schmierende Stopfbüchsen ug Expedirung von Personen und Reisegepä> von Zantoc ; Vieß und pee iasteczko arts Stargard in Pomm., von Cüstrin, E Landsberg,

anth ( Friedeberg ; Driesen ; Filehne ; Schönlanke , Schneidemü o

6. Os GETETnS seczto: Bialosliwe Ofiek , Nafel und Bromberg nah Dölik, iaste Bialosliwve y et, Nakel un ) s

auen, 10 S ge Baderse La Augustwal e und Bokietnice, von Vieß, Zantoch, Miasteczko, Bialos- Preis : gr. L ¿ liwe - Osiek und Nakel na<_ Arnswalde, von Zanto< 1 Friedeberg; Eingeführt bei fast all. Bahnen, Dampfséhifsen u. Fabriken. Miasteczko j Bialosliwe ; Osiek Warlubien y Sd ever und Zang g 3 na< Woldenberg, von-Cüstrin, Vieß, Zantoch, riedeberg, Miasteczto,

Bialosliwe und Osiek nah Wronke und Samter, von Bromberg

na< Samter , von Zanto j Bromberg, Insterburg und Gum- binnen nah R! von Bromb nah Lissa , Glogau und Rawicz, von Bromberg; Wehlau y nsterburg , Gumbinnen und Stallupönen na< Breslau - aufgehoben. Dagegen wird von dem- selben Tage ab eine direkte Expedirung von Personen und Neifegepes unter denselben Bedingungen eingeführt: von Berlin und Franksurt Patent-Bureau a. O. über Kreuz - Posen und von Schneidemühl , Nakel, Thorn, R Go heil N Alexandrowo und Teres ol über Bromberg nach Gnesen, Trzemeszno

. WPlLYeit, und Mogilno, von Schönlanke über Bromberg na< Mogilno von Raupachstrass0 15 in Berlin, Berlin, Franfurt und Landsberg über Kreuz-Posen, jowie über

Prospekte gratis u. franco. Sprechstunde 12—8 Ubr. Bromberg nah Jnowraclaw, von Kreuz, Schönlanke, Schneidemühl, : | S a | Bialosliwe, Osief, Nakel, Thorn, Terespol, Warlubien, Czerwinsk,

E Dirschau und Danzig über Bromberg nach Jnowraclaw. Ferner

Erfindungs- Patente

[M. 708] aller nder (a 175/6.) _verschaffc und verwerthet das internationale