1872 / 140 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3670 fende, aber nicht eingetragene Realrechte geltend zu mächen S g : i | Deutsche Grund- Kredit-Bank.

werden hierdur< aufgefordert , dieselben zur Vermeid s

in part E E E E R cilung des ZU}sC gs soll in de i Qu, é |

auf den 4. September 1872, Vorm tags E uhr, nl Beob Jutt! D E fälligen Zinscoupons unserer Prä-

t ender Gerichtsstelle anberaumten ferneren Termine verkündet die Coupons Nr. der R LReS I. Abtheilung,

E eendork,-ber-S-Wiabiien. die Coupons Nr. 3 der Prämien-Pfandbriefe 11. Abtheilung

rf L 3ni lies Kreis eei gt werden von-dem..genauuten Tage pes ng

er Subhastationsrichter.

E » Herrn Jos. Jaques Verlo L f E » Breslau » dem S pl sthen Bankverein, erloosung, Amortifation, Zinszahlung u. st. w. |/, » Herren Ruffer & Co, vou öffentlichen Papieren. E E Moritz Schlefinger,

» Bonn erren Jonas Cahn,

[1661 p Von den in Gemäßhezt des: Allerhöchsten - Privilegiums vom 7 Dogurd hraidt $ Hoffmanu,

90. Dezember 1865 im esammtbetrage von 100,000 Thlr. auêge- Dresd : oyn, : esammtbeitage von 10/00), ir. arge | » Dresden Fel. S : gebenen fünfprozentigen Kreis-Obligationen des | - Srfu t erra Adolph Stürcke, L

» Herten è errn C. He. C b rt » S Neustädter Kreises find pro 1872 folgende Stücke ausgeloost: T2 a. M- ; der Deutschen Vereinsbank, -

j amburg der Norddeutschen Ba Littr, B. Nr. 65 über 500 Thlr annover d E ; : Le, l e : s i Me 44» 100 » önigsberg i: Pr. T Provm u ee B i A D 10: See ig_ “Nr 71 > 100 Saa . Nr. 98 100 Diese ausgeloost U ba iese ausgeloosten gationen werden den Tnhabern- mit der Aufforderung gekündigt den darin :vo q iden n Kapitalbetrag | bis zum 4, Juli: de Je gegen Rückgabe der. Kreis-Obligationen mir den dazu geh rigen, nah dem 1. Juli 1872 fälligen Sinf-B oupons i und Talons entweder bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse oder der Privat-Aktienbaunk in Danzig den Herren A. Y-

q e . Í [1921] ; 3 BEPEann & Co. in Berlin dem Herrn S. A+. Samter in Cs D, z Sberg baar in En L Œ „Mindener iffen | önig8berg baar in Empfang zu nehmen. (ooften Obligationen óln Rue Feli L enbahn- -E Q n j 4 s

erren: Hammer & Schniidt,

erren Dingel-& Co, der Ostdeutschen Bauk, unserer Hauptkasse

» » » » » » »

i otha fostenfr:i eingelöst. Gotha, 15. Juni 1872.

Deutsche Grund-Kredit:Baun Ve+ Soltendorf. Landsky. -N,. At Baut.

nicht weiter verzinst. Die bei der Einreichung fehlenden Coupons

-

werden vom Kapital in Abzug gebracht. Neustadt. W./Pr./ den 18. Mai 1872. Die Atl: hoaY e BAGKEmutt os

Vormbaum, Landrath.

[1932] Rest- Dividende -Zahl i

e A p le att ali nde- Sang. ;

Disconto-Gesellschast in Berlin. Die Dividende für das Betriebsjahr 1871 g auf 14!/, Et. Wie machen hierdurch bekannt, daß die Dividendenscheine Nr. 32 u Die ad Bug E Tercus dezs Smet Ab *7 festgeles,

unserer Kommandit-Antheile mit 5 Thlr. = 25 pCt. verblerbende Ns Dividende von S pl dee

Vierzig Thlr. pro Stück Siebenzehn Thalern zwölf. Silbergroschen,

vom 4. Juli a. e. an bei ena Kasse und in Aachen bei der Aa DuEE iscontogesea Gas und | fann E Ie d. Js. ‘ab « Suermon 0. in Betcrlín bei dem Herrn S. Ble j : i der Eee und der Direbtion

» Breslau » dem S E MAEEEN und : s T o oru 0. j in Hamburg i ‘der Norddeutschen : » Veruburg » Gebrüder Wolff, Provinzial - Dis- in Frankfurt a. M- bei den Sema Me A, von Nothschild Eöl . conto-Gefsellschaft Bernburg, & Söhne und bei der Filiale der Bauk: für. Handel > Düsseldorf Bats Gudtiys unn S Eo, A und Industrie, Handel. 5 p R nghau D. den gewöhnlichen Ge tsftund i : - Elberfeld -> der Bergisch-Märkischen Ban, ADlseldorf am 14 2 und 3, Juli er. im Bureau des Bahn: » iee Uen a. M. » M. A. vou Nothschild & Söhne, “hof-Inspektors daselbst Vorm'ttags. von 9-bis 12 Uhr, und » Hamburg der Pete A R E à Mi e erar Da ane (Franfenplaß) Vormittags, 0 ieferung de est-Div:dend j L » Hannover M. I- ensdorff, Provinzial - Dis- Mehrere Dividendescheine find den Qahlstellen E pf Ludwigs | conto-Gefellschaft Hannover, ordneten Verzeichnissen: zu übergeben. g » Ludwigshafen » S- Lederle, Pfälzische Provinzial- Côlù den 15, Juni 1872. » Stettin / » der Nitterschaftlichen Privat o D e » Straßburg i. E. » der Provinzial ; Bee T O E 4 Die Direktion. raßbur DLN - | » Stuttgart » der Königlich Württembergischen óln- Mindener Eisenbahn - Gesellschaft. ¿5 of van, ] D. gegen Einlieferun der mit einem Nummernverzeichni j Á Pes Lee in fen Morden van Ss L U G ; C. wér ivi j “Abel ; bei uns bezahlt. en die Dividendenscheine Nr. 32 nur

Berlin, den 15. Juni 1872. T E s

Direktion der Disconto-Gesellzchast. __ Die Einlösung der am L. Ju d. E erfallenden- halbjährigen

T1933] 02 B uf G Zins-Coupons der Prioritäts-Öbligationen 1,11. und V. Emission Die am 4. Juli e. fälligen Pfaudbriefs-Coupons (Nr. 2), unserer Gesellschaft erfolgt: |

wie etwaige älîere no< nicht eingelöste (Nr. 1—6) werden von im Werlin, bel «dent Heren M BRAMEOEE, unh, Ves Direktion:

heute ab: , in Danzig in unserm Bureau / in Hamburg bei der Norddeutíchen, : 228 Uhr; \ 7 Melzergasse 3, an den Wochentagen in Frankfurt a, M. bei den Herten M A v, Nothschild $

wie hier bei Herren Meyer & Gel j Söhne und bei der Filiale der ü r Be Deren Q her horn Langenmarkt 40, in F er Bank für Handel und

ndustie, - und in Berlin bei der Preuß. Hypotheken - Versi i: __| in den gewöhnlichen Geschäftsstunden vom 1. bis schaft; Friedrichsstraße 101, in E a drtt-14A 7 Mets in Du eldorf am 1, 2. und 3. Juli Cr. n BA Babn

baar eingelô hof-Tnsp 8 daselb T AeN a, eda Tire in Es us, gig Vormiftiagsvon 9 bis 12 Uhr, und

Mehrere Coupons sind mit einem Nummerverzeichniß vorzulegen. de unjer pt j; Danzig; den 15. Juni 1872. éesleavis „ce Vei der Einlójung f den stellen ein na< den Die Direktion des Danziger Hypvothekenvereins. | "Cöln, dex 19 Zuni 1872 E. Noépell. A, Lanbmeyer. L, Masko y öln, den 15. Juni 1872. 1 ¿ | x Die Direktion,

kasse. (Frankenplaß) Vormittags. Bah | Nummern:

[1931]

Neue Gas-Aktien-Gesell\ < aft

in Berlin : bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

der Herren Kommanditisten der Neuen Gas-Gesellschaft Wil- helm Nolte & Co. vom 15. März a. c. besctpilene Fusion dieser

Herren J. Simon Wwe. & Söhne,

Eigenthümers über den Geldbetrag. j

Neue Gas-Gesellschaft IGilhelm Nolte & Co.

Berlin.

Auf Grund der in der außerordentlichen General-Versammlung

Gesellschaft mit der am 12. Februar à c. err <teten MARIAN Neuen Gas-A en-Gesellschaft Berlin fordern wir _ hierdurch die Herren Kommanditisten der Neuen Gas-

Gefellschaft Wil elm Nolte & Co. auf, in der Zeit vom Y, bis mit 1D, Juli die Kommanditantheile Nr. 1 bis 5000 in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Burcau) Georgenstraße Nr. 44, Zug um ZUg gegen Aktien der Neuen Gas- Mete e unter Beifügung eines Numumernverzeichnisses und der Cessionen einzutauschen. S : Die Kommanditantheile sind mit Dividendenscheinen Nr. 9 Nr. 10 und Talon einzureichen, der Coupon Nr. 8 pr. 1. Mai 1873 bleibt in den änden der Inhaber von KRommanditantheilen und wird #. Zt. mitdem bekannt ju machenden: Betrage des Gewinns r die Zeit vom 1 onor bis 30. Juni 1872 eingelöst. Dié Aktien er Neuen Gas- ien - Gesellschaft werden dagegen mit Divi- dendenscheinen Nr. 1 Nr. 10 vom 1. Juli 1872 ab ausgehändigt. Laut Beschluß des Aufsichtsraths der Neuen Gas: Aktien: Gesellschaft werden den Inhabern der Aktien Nr. 1 bis 5000, also der in der Zeit vom 1. bis 15. Juli mae en Aktien von der Emission vom 12. Februar 1872 250,000 Thaler oder 1250 Stüd à 200 Thlr. Aktien der Neuen Gas - Aktien - Gesellschaft zum E - Course zur Verfügung gestellt, und zwar derart, daß auf 1e obige Aktien eine Aktie erhoben werden kann. Diese Aktien sind leichgeitg mit dem Umtausch gegen Vollzahlung in der Zeit vom Î bis 15. Juli. unter Vergütung der iantenden Qinsen 5 pCt. bis zum Zahlungstage in unserem Bureau; Georgenstraße Nr. 44, zu

erheben. ? S Berlin, den 15. Juni 1872.

Neue Gas-UAktien-G sellschaft. a taa Die Direktion. elp>e jr. gez. Wilhelm Nolte.

“Eisen- und Stahlwerk zu Osnabrüdk.

Uuf Grund des Beschlu es der außerordentlichen Generalversamm- lung der Aktiengesellschaft Eisen- und Stahlwerk zu: Osnabrück vom 231. Mai 1872 und in Gemäßheit $8. 4 und s des revidirten Statuts

hat der Verwaltungsrath die Ausgabe bon 1500 Stüd Prioritátsaftien à 500 Thlr. im Gesammk-

betrage von 750,000 Thlx. beschlossen. Die Prioritätsaktien gewähren nah $. 5 und 66 des revidirten Statuts ein Vorrecht auf den Bezug von 6 pCt. Dividende, dergestalt, daß zu- nächst die Inhaber der Prioritätsaktien vom Reingewinn bis zu 6 pCt. thres Alktienbetrages , sodann die Tnhaber der Stammaktien leichfalls bis zu 6 pCt. O das übrige aber nah gleichen Prozent- figen unter. sammtlichen ftionären vertheilt wird. i Nach $. 6 des revidirten Statuts haben die jeßigen Aktionäre das Vorrecht auf den Erwerb der Prioritätsaktien zum Nennwerthe; im Falle der Ueberzeichnung nach dem Verhältnisse ihres Aktienbesißers. Diejenigen Aktionäre ; welche von diesem Vorrechte Gebrau maden wollen, werden hierdur< aufgefordert, die gewünschte Be-

theiligung an der neuen Aktienemission \chriftlich bis zum

Mittwoch , den 26. dieses Monats, entweder bei der Norddeutschen Bank in Hamburg oder bei den Banquiers Carl Copvpel $& Co in Berlin oder bei dem Ban- quier N- Blumenfeld in Osuabrü> anzumelden und daselbst zugleih ihre alten Aktien zu deponiren. Mit den Aktien ist ein ge- ordnetes Nummernverzeichni in duplo zu überreichen þ“ deren eines Ene quittirt Jurligeges wird. i

vätestens 8 Tage „nah Schluß der Anmeldung wird das Er- gebniß derselben , sowie im Falle einer Ueberzeichnung das Resultat der Reduktion schriftli den eichnern mitgetheilt. Am 45. Juli d. I-+ 50 pCt. der den Seiner“ zu- getheilten Aktienbeträ geit fan Ls haler auf jede Prioritätsakt schein und Nückgab irten Aktien e nzuzahlen- Die Interimsschei Fhhaber1 sind mit der fac\i- milirten Ünterschrift des Vorsi nden des Verwaltungsrathes persegen! und werden von der betreffenden , mit. der. Empfangnahme der in- zahlungen beauftragten Firma. oe P h t Für die gesammten inzahlungen wird ein. einziger Jnterims- hein falls nicht mehrere ausd dli verlangt werder unter Aae dee demnächst dafür auszufertigendèn Aktien «Nummern; erabfolgt.

367

nmeldestellen gegen JFuterims-

Die Einzahlung des Restes von 50 pEt. hat am l Dfs tober d. J+, gegen ]

Die Inhaber der Prioritätsaftien nehmen an der Dividende des Jahres 1872/3 na< Verhältniß der erfolgten Einzahlungen Theil. Abdrüce des revidirten Statuts sind bei den Anmeldestellen in Empfang zu nehmen. i

Hamburg; den 11. Juni 1872. "Der Verwaltungsrath. der Aktiengesellschast Eisen - und Stahlwerk

zu Osnabrü. Joh. Cesar Godfroy.

[M. 763]

Magdeburg - Halberstädter Eisenhahn- Gesellschast. Zinsen-Zahlung.

Die am 4. Juli er. fällig: werdenden Zinsen: B unserer Lproa. Prioritäts-Obligationen, Coupons Nr. 6 » » »

pons Nr. 15, c) unserer 5 proz. » Coupons Nr. 5;

» G der Magdeburg - Wittenberger Por vom E |

31. März 1850, Coupons j werden vom gedachten Tage ab in den Vormittagsstunden von

9 bis 12Uhr durch unsere Hauptkasse hier, sowie bis 19. Juli er. au: in Berlín bei der Direktion der Diskonto-Gesell\chaft, » s —--»- Herrn S. Bleichroeder, Dessau » » . He Cohn, Leipzig » * . C. Plaut, » » der Allgemeinen Credit-Anstalt, Frankfurt a. M- bei den Herren M. A. von Rothschild S

Söhne, z » Hannover bei Herrn M. J. Frensdorff - Provinzial-

Disconto-Gesellschaft,

bezahlt.

q Den zu realisirenden Coupons is ein die Unterschrift des Präsen- tanten tragendes Verzeichniß na< Gattung, Stückzahl und Werth derselben beizufügen. |

Magdeburg, den 15. Juni 1872. Direktorium.

Verschiedene Bekanatmachungen-

[M. 756] Bekanntmachung. An unserer Realschule U. Ordnung ist die

Gehalt von 650 Thlrn. ausgeworfen ist, zu Mií-

wenigstens in den mittlern Klassen einer Realschule. L. Drd-

nung zu unterrichten. y / ‘PBewerber wollen ihre Meldung mit den ihre Quali-

fikation nachweisenden Zeugnissen bis zum 24. Juni

einreichen. j . ersönliche Borstellung bei dem Direktor der Anstalt

Hirn Paulsie> und unserem Stadt-Schulrath Weolters- dor} ist erwünscht. Magdeburg ; den 10. Juni 41872. Der Magistrat der Stadt Magdeburg.

Hasselbach.

[1919]

E

Betriebs-Einnahmen pro Monat Mai 1872.

Rhein -Nahe- Eisenbahn.

Thlr. Thlr. Thlr. Thlr. 73,450 4,687 148,980 635/127

\ Mithin pro 187210.43,843 m. 631 wv. 11,184 w. 156 M Saarbrücken, ‘ven 11, Juni: 1872, rf i

Die Zeichner der ile woe find nah erfolgter Einzahlung von 50 pCt, von der Haftung für weitere Einzahlungen befreit.

¿”Königliche Eisenbahn - Direktion.

ushändigung der Prioritätsaftien zu erfolgen.

. Of » 5 vom 1. Maît 1865; Cou-

Stelle des 9. ordentlichen Lehrer, für welche ein

chaelis zu beseßen. Verlangt wird die Befähigung im Deutschen und der Geschichte Un allen, im Franzöfischen,

für für a-' bis ult. ' Personen. Güter. ordinair. Summa. Mai 1872.

73,740 4,056 104/796 479,102

S & Y ete R L N E, F d ici ae A uy f E efertu E E S L x a S “ius N A P E R R “I O BRRE A E C R R O R S E Vet I C e e e 7 E f

. ¿79 T s M L a S E E R