1872 / 141 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3686 | 3687

bret (Vater) und cin überaus zahlreics Publikum beiwohnten, | bié - E A S E verlesen in p pter Ordnung und ohne i Unfall S Di | Sei ungen bnen die Ebetapaéise - Dan O lietir Se: its at bee ret d, H a Preise neen etittag ihre das Besen | eas Witten e E Les L Erfies Kriterium Ve j! L ¡8-806 Tblr d ns dus: Kaiser n Begleitung des Kronprinzen den Rennplaþ U ehrten h n ODas Gros der ollen bedan “65-—67 L e Ctr. St.| Ort. | Bar. fAbw|Temp.|Abw Wind. Allgemeine bi Denielarid um. Bereins9prei D: Ir, f zweijährige mittelst Extrazuges nah Berlin >. Prinz Albrecht blieb no< pCt. für Tara und_ o>en und nur besonders s{önc Mg |P:L.v.M.} Ri v.M. | Himmelsasicht r Sarbig O und. der österreichish-ungarischen Monarchie geborene bis zum Schluß der Rennen auf dem Play. Es folgte jeßt um en » urden bis- 70 Thlr. bezahlt. - Die Steigerung gegen voriges | 7 ora S 165 NW, 7, stark. [Seht béwölkt. Mee “di L Ln Einsaß, halb Reugeld. Von den: 11, Unterschriften, | 65 Mr | S E 2 42) | e betrug demnach ca. 11 T E per Ctr “Man {äßt das déitte »! \Helingfor 999,0) | La |NO. vchwäeh. [bödeöks. -! mene S E U: foften ersdbienen die übrigen Sind Der Lat e mon: B E S 350 Thir Für bend noch unverkauft gebliebene Quantum auf 1000-1500 Ctr: * Mockag „.-(382,0| | 10,2| |80., stark. bedeckt. 7. Pferde, von denen Graf: H, Hen>el von R E aon Ubr || Wr dahin eingeführt. 20 Thlr Einsa eboren oder m Gepurtd=- E er-Bergamts-Bezirk Dortmun _hat gestern Morgen R Jus L Eopaqniola 22 Kar: (Sharringíon) als Sieger Und des König, | 19 Vesrigere nund 0 der wird glei) nach dem Rems “Distanz F cin Strife der Bergard e r IN0dEBergleute mógen die Arbeit | 7 [rbarma (5594| | 11 Winde. heiter ( .St. ? Kgr. (E. a L n ; ige | 19 LRELYS e I R : » |Christians. (339, T lindstile. ct. 1) lichen Haup tg a e N 1250) leblere 200 hle, | Erreicht fein Gebot déù angeseßten K Mterers O R E Arbeitseinstellung erfolgte ohne vorangegangen | » Hernösaùd R) > | 5 (8, ‘vefimach. [boRtere Il. Staatspreis Iv. Klasse von 500 Thlr. / Offen für alle dem bisherigen Eigenthümer. Zu nenen bis 5. Juni. - Nennungen Un Munchen, 15. Juni. Das Ministerium des Innern ét: | /Stotkhow B54] | 106 N a B Zjährige inländische Hengste ird Stuten, welche -no< keinen klassi- | sind auch no< bis zum Tage vor dem Rennen, Abends 10 Uhr, unterm 29. v. M. es dem Ermessen der Gemeinden anheim geben; | 2 'Skudesnäs/3:9,5 11,8 |$0,, lebhaft. [bewölkt. fizirten Staatspreis 1, 1.und 111. Klasse gewonnen haben. 40 Thlr. mit dem doppelten Einsaß resp. doppelten Rengeld zulässig. Mitdoppel- dur cine ortspolizeilih festgeseßte S<rannen- uñd Markt- | ° Ee N vei | [94 schwach. ) Einsaß; halb Reugeld. Distanz 1883/121 Meter. : Dem zweiten Pferde Stblau ret waren noch Gradibß und Karmierkaße nahgémekldet, so daß am Ordnung zu bestimmen, ob der Verkauf von Getreide und andern | 7 ¡Helsingör «| —| |— [NO, schwach. | die Hälfte der Einsäße und Réugeld. Geschlossen 23. Mai. Ob- N osten erschienen: Frhrn. Ed; v. Oppenheim's 3jährv: br. St. Nahrungsmitteln auf' den öffentlichen Schrannen und Märkten nach 7 Moskau 832,0) | 18 SW., mässig. ¡heiter. glei das Rennén- 11 Unterschriften hatte, so-‘erschienen nux 2 Pferde | Fx. Diva (200 Thlr.) 58 Kg. (Grimshaw) Grf. W. Redan's Zjähr. dem Maß oder yach dem Gewicht stattzufinden habe. | _..:/388:2/+1,6| 11,0|-0,1/NO., sehwaca. jtd ‘am Pfosten, da für Wahrsagerin, Tarantel,Windsbrautz Hero, Sce- br. St. Kammerkaße (500 Thlr.). 465 Kgr. (Sopp), Mr. M R. Ceipzig, 16. Juni. Der gestrige zweite Tag unseres diesjähri- mann, Hymcnäus; Turnip; Biedenweg und Gondermark Reugeld ge- Töôwen's 3jähr. F. H. Gradiß- (500 Thlr.) 465 Kgr. (Little) leßtere F gen MWollmarfktes zeigte bei mäßiger Zufuhr nur eine geringe Kauflust. Der \<{leppende Geschäftsgang änderte si<h nur; wenn. ah

blt wurde. Es starteten nur des Königl. Hauptgesiüts Gradiß F. blieb stéhen und es siegte La Diva um 2 Längen gegen Kainmerk ß F. | Jn der Auktion wurde La Diva für 475 Thl. 2 Graf Bninsti M nicht merklih;_ als! die Verkäufer mit 4 bis 3 Thlr. pro Stein dexr Amt 8“einige bedeutende Rittergüter

H. Sonntag, 55 Kg. (E. Fisf), Graf Joh. Renards/br. H. Flamin 55 Kg. (Madden)) von-denen Sonntag um 15 Längen als Sieger cln: verkauft. Gradiß ging bei der Auktion für 220 Thlr. in de ingen. hin fam Zeit 1-Minute 53 Sekunden, Werth des Rennens 630 Thx. des österreichishen- Rittmeisters von 2 lied fbr a Den "Sou d hee Wagre E ‘Markte: wegfährch u lassen. Zur für Sonntag, 130 Thlr. für Flamingo. Es folgte diesem Rennen | des Tages und. des Meetings machte um 7 Uhr. Rerwiegung kamen bei der Rathswaage überhaupt 3140 Ctr. 16 Âid. um 955 Uhr: ; : D eie Tribunen-Rennen. Staatspreis 700 Thlr. für alle in circa 483 Ctr. mehr, als im Vorjahre; das ganze Quantúni ‘der zu” S E, Rid 4 L 1]. Silberner Schild Sr. Majestät des Königs und Reu: {land geborenen Hengste und Stuten. 40 Thlr. Einsaß, halb Markte gebrachten Wolle, d.-h. einschließlich der nicht auf den Raths- Stettin... 889 3,728 1041-0 9 NO, sehw. |trübe, gest.Reg. Staatspreis 1000 Thlr. für Z3jährige Und ältere deutsche und ösier- N Giitize Lu Mas Meter. Dem zweiten Pferde die Hälfte wagen vérwogenen läßt st{ auf ca. 4000 Ctr. verans{lagen. 6 En L iz O N B04 “e h vei xricaa zes U gariye Hen fie ünd Stuten 60 Thl, Einsat; 39 Thlr. | Soll und abei eian, Ci Meuterei S ratel errn. è “*" BVerkehrs- Anstalten. Taae O 152) 80, Dbvfiet D C el des Sildes auf cin Iahr / im nächsten fügte ‘auß pte N ede zahlten Reugeld und es starteten nur: Grf. Job. Renards bidhr, MG. [s 14. J i. Di Gei ldi [tion der Groß 6 Berlin .…..1338,1|+2.6| 10,2/-11|N., schwach. (ganz bedeckt. aen oder 60 Thlr. Reügeld zahlen, selb T0 veränderter Aroposition [libustier 69/Kg. (Madden) und Frhrn. Ed. v. Oppenheims ‘Aiähr. Far bem Et h (SŒiT b H A A N df End » |Pogsen 335.9 +1/7| 8,8\—2,7\NW., s. sehw. bedeckt, Regen. ér den Schild zum dritten Male gewinnt erhält ihn als Ei eh. r. H. Léitstern 61 Kg. (Grimsöhaw} von denen der erstere mit Leich e di Ai fin F et Fünffr, int istüde f vie » Münster .383/2/—1,8| 10.8 +0,1/NO,, schwach. |zieml; - heiter- thum. Dem zweiten Pferde die Einsäße id Reugeld. bis 250 Thl tigfeit siegte. Zeit 1 Min. 52 Sek. Werth des Rennens 790 Thlr Verf I E Le Ein (denstük bei den Eis b h fasi | » Torgau... 235,4 +1,7| 10,0 —0,s\NO., s. schw. gañûz bédeekt. eschlossen 16. Mai. Vertheidiger des Schildes war der Gräf Joh. für Flibustier, 90 Thlr. für Leitstern. a A lass N S Quiolae Erlasses Großh 4 en (s-Ministeriums 2E 332.9,+1,1/ 7,0/—3,7/NW., mädbig. bedeckt, Regen. Renard. Das Rennen ‘hatte zwar 5 Unterschriften j aber es Berlin. Jn dem Verlage von. Wièégändt ünd Héwmpèl is die vom 6 Juni [. J. wird unter Bezugnahme auf die Finanz - Mini- 7 |Brüssel .….387,5| | 16,0) SO0., schwach. |bewölkt. E als ob in einem Rennen , in dem Adonis am Pfosten er- vom Ersten Kongreß deutscher Landwitthe in Berlin gekrönte erialverordnung vom 19. Mai d. J. verfügt : Die pa Fünf- 6 Cöln „...- ° 336,9 +2 2 13,7 /+1,7|/S50., mäss1g. heiter <eint ; {on Niemand mehr konkurriren will. Denn sämmtliche Preisschr{ft: »Die Landwirthschaft unter dem Einflusse j f rntenstücke dürfen bis auf Weiteres an den Billetschaltern us L [Wiesbaden 3346| | 11.4) N, bh; ¡völlig heiter. Pferde; welche zu diesem Rennen genannt waren ; waren zurü- des in Norddeutschland herrs<enden Steuersystems« von 90 Kr. angenommen werden. Die Anna me dieser Münzen bei den |- ; RAipor » L Pt 8,6 —2.6|N., niässig,. |Regen. gezogen, und. schon sollte »Ndonis« allcin über die Bahn gehen , als Dr. C. Leisew erschienen. Diesélbe hát folgenden Jnhalt: Histo- Güterkassen wird auf die im Gebiet der P ikenwshrung gelegenen Chért E E 13,0 72,4 Ea mässig, heiter. no< »Leitstern« für das zweite Geld angeméldet wurde. Es erschie- ris<es über Finanz- und Steterwesen und Theotie der Besteiterung ; Stationen beschränkt, für alle Übrigen Stationen aber untersagt. Die 7 Chérbourg 38 Q 18.4)» |Windstille. trübe. nen also am Pfosten: Grf. Jou. Nenard's 5jähr. F. H. Adonis die Grundsteuer und die Landivirthschaft; die Gebäudesteuer Und die SHsterreichischen Ein- und Zweiguldenstü>e sind fortan bei sänimtlichen 7 A L K L S 2 e Q. bedeckt. 70 Kg. (Madden); Frhrn. Ed. p. Oppenheim's 4jähr. br. H. Leitstern, Landwirthschaft; die Stempelgebühren; die Kapitalrenten- resp. Ein- [s Eisenbahnkassen_ni<t mehr zuzulässen. Die vorhandenen Vorräthe S ege p o | 12,9| |NO, mässig, [eit 61 Kg. (Grims8haw). (Distancirt). Es war bekannt und. öffentlich kommensteuer, desgl. die Klassensteuer und deren Einfluß äuf die Land- an leßteren müssen binnen 14 Tagen an die Eisenbahn - Hauptkasse E 338,5| | 11,6| N. schwach. |bewölkt. dur< die Tafel proklamirt, daß Leitstern nur für das 4weite Geld | Wirthschaft; vergleichende Betrachtungen über die Bésteüerung des F eingesendet werden. i 1) Regen. Gestern Abend Regen. ») Max. 13,6. Min. 4,8. ing; danach richtete fich au der Jo>ey von Adonis und ließ das landwirthschaftlichen Erwerbes Und des äus anderen Erwerbsquellen F New-Yorf, 16. Juni. Der Hamburger Postdampfer 3) Gest. Nachmittag NW. Schw. *) Gestern Nachmittag NNW. ferd ruhig gehen. Allgemein überraschte es daher, als Leitstern | ACz0gcnen Einfomméens; die Mahl- und Schlächtsteuer Und die Land- „Allemannia« ist Freitag Abend 9 Uhr und -der Dampfer tes schw. Strom S.- Strom S.

a, vor dem Ziele Rennen machte und an ihn vorbeis<hoß. Das abri die Sal steuer; die Branntweinsteuer; die Rübenzu>er- Norddeutschen Lloyd »Rhein« Freitag Nachts 11 Uhr hier cingétroffen. Toéey von Leltsiern gegen die Sag nefehe Reese Bab s r P E S lrsbeeenv tungen aci patt pra tage acta | Rom), 12. Juni. Man schreibt aus Neapel, daß ein neues Phä- N M e s : uge oßen habe und zur : d SLUNLETE igen. i : ¿e | :

trafe dafür zu. di i ; / i “Si i ; j : , | ; B nomen des Vesuvausbruches fonstatirt wurde, wonach die »mo- fe dafür zu disianeiten fei, Die sämmtlichen Gelder aus diesem | e N ene Versauimlung azu 17, M. besblossey eine Thier fetee (mephitisthen Dünfie) eine Menge Vögel getödtet haben. / : ( . . ! -

PAO (1210 Thlr.) erhielt Adonis. Um 6 Uhr folgte : s IV, Großes Armee-Jagd-Rennen. Für Offiziere des <au und landwirthschaftliche Ausstellun 5. S : sehenden Bee T S anl Pferden welche bona âde d. J. zu veranstalten. h L ee M H f f É [ À c er D 192 e Î er eit 1. April 1872 im Besiß solcher Offiziere. Jn Uniform zu reiten. Ul, : Cf S ¡Fe | 10. Thlr. Einsaß, ganz Reugeld. Es erhalten an Preisen: Das erste Gewerbe und Handel. | Ge f n f cid fi Î : H / Pserd (0 U e o Chrenyras/ das, ipelte, Dirth 200: She 7 Die Nr. 5 (1872. Mai-Juni) der »Zeitschrift für Ge- |ff Verschiedene Bekanntmachungen. | I i hrenpreis; das zweite Pfer : j . ¡Mai-Juni) der »Zeitschrift für Ge- iedene Bekanntmachunge Î Reiter Ehrenpreis; das dritte Pferd 100 Thlr, Reiter Ebrenpreis: werbe, Handel und Volfkswirthshaft«, herguêgegepen voin 767 in zrli (Fi b l s E Tante! i das vierte Pferd 25 Thlr. Die Einsäye finden zu den Preisen resp. Oberschlesischen berg- und hüttenmännis<hen Verein F [M.767] Berlin - Gor ißer isen ahl. zur Beförderung des Gartenbaues in den Reisekosten für diejenigen Pferde, die im Juni keinen Geldpreis auf s L L ETOL des Hütten-Direktor Lu >e zu Tarnowiß, re- F Mit dem 3. August er. tritt cin neuer Braunkohlentarif ta Toi der Bahn zu Hoppegarten gewonnen; Verwendung. Der Union®- Ob A 1 Ad. Yrans zu Beuthen O. S y enthält: zwischen Senftenberg und unseren Stationen Vetschau bis Berlin Königlih Preußischen Staaten. Club und der Berliner Renn-Verein haben „jeder zu diesem Rennen | 1871. / S E Bergbau und Hüttenbetrieb im Jahre F} mit erhöhten Tarifsäßen in Kraft. Der noch bestchende Tarif vom B a E: aeator und O 1 gy D AG-Brigab nisse; Arbeits [öl ne Gra E S Rie bee Doi Vndust ll M 7. Februar 1871 verliert mit obigem Zeitpunkt seine Gürltigfeit. Große Elnsftellung von Sflanzen, . 7. Kavalleriec-Bri E S b n-Industrie F Ie È TeC O E A 0 Gere 5A MIEN, 9108 | oon, Gemüse 2c. i ili von Rauch und der Rittmeister im 2. Gatdealianen-Ragiment Oberschlesiens. (Eisenerze ; Hüttenbetrieb). Ueber die nitro L riin- : Berlin, am 17. Juni 1872. (a 5086) a S S e Ge AD)! E S Ix ia «L ddie von Below. Als Ehrenpreise waren ‘zu diesem Rennen ausgeseßt: haltigen Sprengstoffe. Bon E Dr. Justus Fuchs. Ueber die Die Direktion. a1 Junï Vormittägs ‘10 Uhr.” Eintrittspreis ‘pro erfon-1 Ih ser. I. Der von Sr. Majestät dem Kaiser und König für den Sieger gegebene Verwendung der Schwefelkies-Abbrände zur Erzeugung von Roh- H L Hel L IOIR M of 100 M O e 120 rom B Ehrenpreis. Derselbe bestand in einer hohen Fruchtschale von getrie- eisen. Von Herrn Dr. Richters. ‘Der Schlesische F eifuxgelderfonds | benem Silber, innen rei vergoldet, mit reichen Ornamenten von im Jahre 1871 (Amtlicher Bericht). Oberschlesiens Eisenbahnen i U a d 1 Eichenlaub verziert. Der Träger" dieser Schaale i ein \{<ön bekronter und deren“ Verbindungslinien j Eisenbahn - Tarifänderungen. Zur | M. 573] t Wt S ¿t Zoe Lokomotiv - Betriébsfrage der Oberschlesischen Roßbahn (Fairlie- T ôtel und F ension Schweizerhofs -Molken, Mineralwasser; warme und kalte Bäder im Hôtel. Deutsche Zeitungen Neu ein- Deuts | fp en. Für

Run Ae Sen Stein R S E E ie System). - Die: Knappschast8vexeine Preußens im Jahre 1870. (Amt «Sie | liche Statistik; Unfallversicherung). Schlesischer, Central - Gewerbe- mit Gartenanlagen, neben der neuen Bädehalle. warn y : nd Salon. Der Besißer , ein er hofft allen Anforderungen auf das Beste, zu en É Volle Pension von Fr. 5 an. Auskunft über Privatrvohitüngen. * Omnibus än dec: Bähn. Deutsche Zeitungen. Neu mösblirte Zimmer bei

|

Flensburg. 339,2 | 183,0 |NO., schwach. heiter. K önigsbrg.338,8/+2.5 11,2'—0,9|N W., s. schw. ¡bedeckt. Danzig -.. 337,7|/+1,0 9,7|—-1,8 bed., Necht. Reg.

Putbus .../336,4+1,7 132 NW., mässig. |bewölkt.

6

T

»

6

»

» \Kielér Haf 886,4 13,2 NNO , schw. |bewölkt. 7 ¡CôösIm - 8,o+2,2| 8,8/-3,3/N. bedeckt. 6 Wes. Lehtt.|339,0|— | 11,8| —|8U, mässig. sheiter, ¿ Wülhélwsh.(838,1| | 1524| OS0., schw. heiter. 7

V D î

Krone des Eichbaumes bildet den Träger; auf dem die Schaale ruhi n (Gan nd Z i i und ein auf dem Piedestal angebrachter Schild trägt die Widmungs- verein (Gewerbetag zu Hirschberg; : Kunst-Muscum- zu Breslau). erichtet mit Lese-, Billardzimmer un inschrift: »Kaiser Wilhelm dem Sieger in dex- Armce-Steeple-Chase | Literatur (Zeitschrift für Da Polyt. Journal; Zeitschr. deutscher Kamilien und Touristen allen Comfort. » an. Ausl zu Berlin am 17. Juni 1872.« 11. Der Ehrenpreis für den Reiter des Ingenieure; Jahrb. Li ationalöfonomie u. -#. w.) Anhang. Hoôtel Bahnhof. gweiten Pferdes : án silbernes, reichvergoldetes Rauchservice mit allen Î) Tab. IX. Debitsverhältnisse dex obersclesis<hen : L ti ‘eder Zeit. W i Pfäffe g

azu gehörigen Einzelheiten in {öner ‘getriebener Arbeit. T1. Der Steinkohlengruben im Jahre. 1871. 2) Ein- und Ausfuhr T der Station. Diners ; Restauration zu Jeder Zeit, agen für Plassers. Ehrenpreis für den Reiter des dritten Pferdes: ein Uhrgehäuse in von Kohlen im preußischen Staate im Jahre 1870. 3) Allg. Absab igen -Preijen. : Es [t sich bestens Hufeisenform, verziert ‘mit zwei Pferdeköpfen und umgeben von Reit- von Steinkohlen - in Oberschlesien (1866—1571), Des deutschen r Fo ppnes "har Ga É eus in {wer vergoldeter Bronce, mit einem goldenen Chronometer. Zollvereins Bergwerfs-,: Hütten- und Salinenpro- V) d gpoh 7 Ba egen nad dne kde imetcsanien Memel, 0p tym 18 Pte | gei Ar: @ des «Selle fux cue ae (Bd (1908) Mkt “a

en; nachdem fie sammt ndernisse brillant ge - ge L D i » Cl Mr: ewerbe 2c.« wird ausgegeben: D A y ; |

n haen: Lieut, Baron v. Crans (Magd. Drag ant gesprun. | „Sind die englischen Kohlen besser als die \{lesischens geaen: 8zhieferbau- Aktien -Gesellschaft „Nuttlar. 2e St uiemditbe (Mater: Besten) s den E E | Mga pie diesjährige ordentliche General-Verfammlung findet am

. . . Di E s rDe=-Lian. eg „A. VLT. . DAL= S j : e s L A aan eee: Besivery, 76 Kgr; den zweiten Preis, Rittmstr. Krell's |__, Strälsund,, 14. Juni. (Wollmarkt.) Die Zufuhren von L . Julíî e Cr 9 Morgens 12 Ubr, 76 S A Tad A L S Ri On W. Runlho (Reiter: Besißer), |-Wollé zun? heute. begonnenen Markte blauen ih auf 6991 Ctr. | zu Dortmund im Nömischen Kaiser statt; wozu die Aktionäre unserer Gesellschaft freundlichst eingeladen werden. Ri s Cte U M E u ros msir. v. Vaerst's. (2. Westf. Hus. | Außerdem wurden am Bahnhof verwogen 1300 Ctr.j total’ 8291’ Ctr, | __Die Tagesordnung umfaßt: : ; i R 704 Kar, die ÿ: E FEOO E v: Bütow; 1/.,Drag. Kam M: Na Sirs P L N i Reid E Ee 1868 1) Die, im, $22 unseres Statutes vorgesehenen, Gegenstände | |

¿ é E , “ia “A x S F s I en m1 Iveni en U na men 0 i ie L TT I G T L n E I TE De mie J 40s As d

Les A ERE Ld aScnieaci der Miri Allerhöchsisih: na Beendigung 1} nit. Das. Schurgewicht war de entsprechend geringer 2 Aae Ns S blusía e die seither für die Gesellschaft eingegangenen Bankverbindlichkeiten Vi c-Oberíî inet g R b di Sa und des Gejolges u den | wie gewöhnlich. Ein sehr bedeutendes Quantum war béreéits früher | cui g. L : GMOT Veeeel D l :

3 allmeister v. Rauch die Sieger vorstellen, beglü>wünschten ! zu Preisen von 68—71 Thlr. per Ctr. verkauft Und“ da die äuser Nuttlar a. d. uhr) den 15, Juni 1872. Der V orstand.