1872 / 142 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3713

3/12 em init era E E s Zweite Beilaáge î 8 ravitiren, zum il in | Schweizer und sonstigen Bergracen waren nur wenigé Exntaxe | tis G e ¡ | E i S 2 eft ¿ ungniger VerkcHröverbindung mit der Provinial Hauptsiadt E e Nepbrüger Race war in Reinzuezt gar nich in zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. tehen , jo daßdie Einsendung von eren und der en zu euzungsthjerc j L e hie- 0: | : : ; i igkeiten und Kosten ver- en_Mil<?dirthschaften von Bedeutung ist so fehlte dur< das Aus- l - |

A E C O A SINAN E P E ben derselben in dem von der Ausstellung gewährten Bilde der Me 142. Mittwoch dei 19 Juní 1872.

Die Konkurrenz um die ausgeseßten Prämien war zwar völlig | provinziellen Viehzucht eine niht unwesentliche Partie. Unter den freigegeben», troßdem aber waren aus anderen Provinzen nur pee | Kren de ilalhater Scbrveizer-Ayrshire, Wilsiermarsh-Allgäuer. | s | abt N 'Gähnr. vom 3. Garde-Regt.

t ig weni eller erschienen. Die e i) : ss r -Ayrshire- rmarsch-Allgäuer. U Ä : dll! i a ¿5 H i E I nit tom Dise d Bi vond S Dea Seeger Ber ae N Thie Mere mes Uo Personal-Veränderungen în der Armee. .| za5 s wschjal Inf: iegt Ke. 16 verseht. v Wißmann, Maf u j ie i wer igfci - ‘] : i 2 S Sani -Tng. i - Pion. : den Bemobnien der Mobi Posen. Auf demn von der Direktion | vieh. Von Zugochsen waren 34 Stü ausgestellt, meistens- mächtige; Offiziere, Portepee s Fähnriche 2c. | Ag bIng. O Su D Bherí E A E Bi aer

-

der Oberschlesischen Ellendahn bereitwillig zur Disposition gestellten | s{ön gebaute Thiere. Die Mastrindviehausstellung war durch A. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Nr. 8, unter Verleihung einès Patents seiner Charge vom 18. August Playe des fünftigen Central-Bahnhofes war ein längliches iere> | 56 Thiere repräsentirt. d di tif leifdiracen Den 11. Juni 1872. v Göß, Port. Fähnr. vom 1. Nassau. | 1871, von dieser Stellung entbunden. Fadlandi Maj. u. Commdr. von ctwa 30 Morgen Umfang mit cinem 6 Fuß hohen Bretterzaune | In der Abtheilung der Schafe waren bie na hen F tén Inf Régt. Nr. 87; zum Sec. Lt. j v. Bandelin, Sec. Lieut. vom | des Schleswig - Hol einischen Pionier-Bataillons ‘Nr. 9, in gleicher umgeben, innerhalb dessen si< die Ausstellungsgebäude erhoben. Etwa | numerish am st rksten vertreten, relativ stärker als den N b e . Nassau. Inf. Regt. Nr. 8 und kommdrt. zur Dienstleist. als Er- | Eigenschaft zum Rheinischen Pionier - Bataillon Nr. 8 verseßt. cin Drittel des Plapes nahm die gewerbliche Ausstellung in Anspruy | der hiesigen Schafhaltung entspricht. We preuen g t igefüibrt ieher bei dem Kadettenhause in Bensberg, zum. Pr. Lt.,- v. Sela“ | Rotte, Major ünd la) - Ingenieur von Minden, zum der übrige Raum diente für dic Vichausstellung, Von der Stadt | Fleishschafheerden gesandt , wodur dies reges Ao S x ! insfy, car. Port. Fähnr. vom Hess. f Regt. - Nr. 80, Mehl- | Commdr. des Schlesw. Holst. Pion. Bats. Nr. 9 ernannt Jordan l, fommend, trat dem Besucher zunächst das Gebäude für die Industrie: | war. Wenn auth in neuerer Zeit. în Folge der meen 5 >sichtigt burger, har, Port. Fähnr. vom 3. Hes. nf. Regt. Nr. 83, Frhr. | Pr, Lt. von der 1. Ing. Insp / von der Dienstl. im Garde-Pionier- Ausstellung entgegen, eine mächtige; in Hufcisenform erbaute*und mit | junfïturen die Fleischproduftion bei der Schafzuch „mene erû No v. Stein, har. Port. Fähnr. vom 2 Thür. Inf. Regt Nr. 32, zu | Bat. Behufs Verwendung im zFortifikationsdienst entbunden. G lum, Oberlicht versehene Halle. Die Halle ist Eigenthum des \{lesis<hen | wird, so sind do< ur Zeit die Wollschafheerden in s en Dor Port. Fähnrs, Ruhl, Pr. Lt. vom 2, Hess. Hus. Regt. Nr. 14, zum Fenn, von der 2. Ingen. Insp. und Comp. Commdr. im Schles. landwirth\<aftli<hen Centralvereins, welcher sie dem diesseitigen Vereine | schaften no< prävalirend. Unter den feineren Tuchwo E en ware Rittm. ‘u. Escadr. Chef, ‘v. TANRAA Séec.. Lt. von dems. Regt. ion. Bat. Nr. 6, zum Plazß-Ing. in Spandau, v, Schweiniß, für jeine Ausstellung geborgt hatte. Da die Stielhöhe an der Seite | vertreten Rambouillets in besonders s{önen S rep laren, A di E um Prem. Lieut, befördert. Gr. v. Bro>dorff, Sec. Lieut. vom Hauptm. von ders. JTnsp, zum Comp. Commdr. im Schles. Pion. nur etwa 9 Fuß betrug, so mußte jhe Zimmereinrichtungen das Dah | Oxfordshiredowns , Shropshiredowns , Hampshiredowns, Lincoin n Drägoner - Regiment Nr. 5 à la “suits des Regiments | Bat. Nr. 6 ernannt. "Scheibert; Hauptm. “von ders. Insp, unter erhöht werden. Angebaut war außerdem noh< cin Annex für Luxus- | u. st. w. ; E 108 die enaliscen R estellt. S <u1z, Vize-Feldwebel vom 1. Bataillon (Cassel) 1. Hessi- | Verseßung zur 3. Jng. Insp., zum Play-Jng. von Minden ernannt. wagen. Innerhalb des Hufeisenausschnittes erhob si cin stattliches Unter denSchweinen dominirten ebenfalls die eng D, E | chen Landwehr-Regiments Nr. 81, zum Seconde-Lieut. der Res. des | v oyna, Hauptm. von der 3. Ing. Insp , zum Plaß-Ing. von Gebäude für die Blumenausstellung, in welchem au< die Forst- | welhe auch dur hiesige Besißer in importirten as nacgez teten 3. Hess. Inf. Regts. Nr. 83, Stiehl; Vizc- Wachtm. vom! 2. Bat. | Colberg ernannt. v. Aster, Hauptm. von der 4. Jhg. Jnsp. und produkte untergebracht waren. Dann folgte cine offene Halle für | Thieren zur Schau gebracht waren. Die polnische Landrace war nur (Sriplar) 1. Hess. Landw. Regts. Nr. 8'1 zum Sec. Lt: der Res. des | Plaß-Ing. von E zum . Major im Stabe des Ing. Corps \{ußbedürftige Maschinen und Geräthe und hinter dieser der ofene |' in veredelten Kreuzungsthieren vertreten. Hes Bi lis . Hess. Fu. Regts. Nr. 14, befördert. Noth, Sec. Lt. von der Rej. | befördert. Plafke, Sec. Lt. vonder Res. der Garde-Art. ride, Plan für die größeren Maschinen; A>ergeräthe und dergleichen. Gärt- Auch zu der Geflügelausstellung hatten bielt. E des 6. Thüring. Inf. Regts. Nr. 95, im stehenden Heere und. zwar | von dem Kommdo zur Dienstleist. in einer außeretatsm. Sec. Lts. nerische Anlagen füllten die Zwischenräume zwischen den verschiedenen | Racen das Hauptkontingent gestellt. Die Abtheilung enthielt außer als Sec. Lt. im L. Rhein. Inf. Regt. Nr. 25 angestellt. Hoffmann, | Stelle des Ing. Corps entbunden. Berger, Major und Plaß-Ing. Gebäuden aus. Auf dem Plaße der Viehausstellung waren zunächst | dem eine Brütmaschine. ; ; as Vbrhige: ort. Fähnr. vom 1. Großherzogl. Hk}. Inf. (Leib- Garde -) Regt. | von Belfort, v. Bergen, Major ‘vom Stabe des Jng. Corps un zwei lange Stallungen: für das Rindvich hergerichtet, welche parallel Die Maschinenabtheilung bildete GeiGsam _* d teile r. 115, zum Sec. Lt. befördert. Kreßmann,j Sec. Lt. vom Bran- | fommandirt beim Ober-Kommdo. der Ofkupations-Armee in Frank- neben einander an der Ostseite des Plapes aufgestellt waren. Die | dungs8glied zwischen der landwirthschaftlichen und der mAS u denburg. er- Bat. Ne: 3, auf 6 Monate zur Dienstleistung beim | reich, unter Belassung in ihrem gegenwärtigen: Dienstverhältniß, dem Südseite nahm die Festtribüne ein; an der westlichen Langseite waren | Ausstellung und trug mehr ein internationales Et: Diibe 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9 kommandirt. Brünig, char. Port. | Stabe des Ingenieur «Corps - aggregirt. Peters, Major die Stände für die Pferde hergerihtet , nah Norden bildete das | nirten die englischen Damp maschinen und Die Ret E De ähnr. vom Hess. Jäger-Bat. Nr. 11, zum Port. Fähnr., v. Hennig, | à la suite des Stabes des Ingenieur-Corps; unter Entbindung Direktionsgcbäude den Abschluß , welches somit zwischen der land- | maschinen. Von einheimischen Fabrikaten waren M CE bile, N ort. Fähnr. vom Me>lenburg. Jäger - Bat. Nr. 14, zum Sec. Lt. | vonder Stellung als Adjut.” der Genéral-Jnspefktion des Ingen. wirth\{aftlihen und der gewerblichen Ausstellung lag. Jm Jnnern des | gearbeitete liegende Woolf sche apm in C O pg DáL s befördert. Frhr. v. Wrangel, Gen. Lieut. und. Commandeur der} Corps, in den Stab des Jngen. Corps ‘einrangirt. ‘v. d. Groeben, Plakes befanden s<_ vier umfangreiche Zelte für die Schafe , sowie | transportables Sägegatter, ein Spiritus-Brennappara! au at 18. Division, zum Gouverneur von Posen ernannt. v. Bredow, | Hauptm. u. Plap-Jngen. von Colberg, -unter Beförderung zum Major die Buchten für die Schweine und die Gehege für das Federvieh. Für | Kleinere Fabrikanten aus den Propinzialstädten rent En A Gen. Lieut. von der Armce, zum Commandeur der 18. Divisione | unter Stellung à Ta suite ‘des Stabes des Jngen. Corps, zum Adj. die Erfris@ung der Gäste war durch zahlreiche Restaurationen , Kon- | Birnbaum, vit r Fraustadt, Meseriß De it. a v. Bö>king, Oberst und Commandeur des 7. Ostpreußischen Juf. | der Genu. Jnsp.: des Ingen. Corps ernannt. Guhl, Hauptm. u. ditoreicn und Bierzelte gesorgt. N O Wongrowiß 2c. hatten A>ergeräthe und. Maschinen brd geste 1 Ma- Regts. Nr. 44, unter Stellung à la, suite dieses Regts, zum Com- | Plaz-Jngen: von Neu-Breisach, zum Major im Stabe des Ingen. Sämuntliche Baulichfeiten waren am 10. Mai fertig, und alsbald | neue Erscheinungen auf dem Gebiete des Aandwir hai O : mandeur der 36. Inf. Brig., v. Linsingén, Ob. Lt. vom 4. Nieder- | Corps. befördert. - Bar. v. E>ardtstein, <arakt. Port. Fähnr. vom entwi>elte sich in der Gewerbehalle ein reges Leben, au trafen schon | schinenwesens sind hervorzuheben: Diverse Kartoffelaushebe- aschinen {les Inf. Regt. Nr. 51, zum Commdr. des 7. Oftpreuß, Inf. Regts. | Leib-Gren. Regt. (1. Brandenb.) Nr. 8, v. Rodbertus, Unteroff. am 11. Mai die ersten Thiere ein. Am 16, Mai j früh um 7 Uhr, | na verschiedenen Systemen, ferner eine Kartossellege-Maschine, E Nr. 44, ernannt. v. Lindeiner, gen v. Wildauj Hauptm. und | von deins. Negt, zu Port. Fähnrs. befördert. v. Radowi 7 Major war in allen Abtheilungen die Ausstellung der Schauobjekte beendet; | tentirte Erfindung des Uu Merunge - Sen von >Lempe L : Comp. Chef im 2. Schles. Gren. Regt. Nr. 11, unter Beförderung | von-demf. Regt., dem Regt. aggreg. v. Krosigk, Pr. Lt. von dems. die Eröffnung fonnte daher zu der dur< das Programm Lsgetepen Dombrowka und ein eigenthümlich konstruirter Pflug. Kleine Ber zum Major, in das 4. Niederschle| Inf. Regt Nr. 51 verseßt. .\ Regt. zum überzählig. Hauptm. E Frhr. v. Nettelbladt; Zeit um 9 Uhr Morgens stattfinden. Leider war der Proteltor der | änderungen und Vervollfkommnungen waren an zablreichen Ág ries v. Rosenberg-Lipinsky, Pr. Lt. vom 2, Schlesishen Gren. | Major und Flügel-Adjut. des Gro herz. von Me>lenburg-Schwerin usstellung1 Reichskanzler Fürst von Bismar>, verhindert, die | und Geräthen zu bemerken, so. namentlih auch an den he- Regt. Nr. 11, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. Weidlih, } K. H.) unter Entbindung von diesem Verhältniß, in das Leib-Gren. Ausstellung mit scinem Besuche zu beehren, auch die Minister für | maschinen. E dg Pr. Lt. vom 3. Oberschles. Tnf Regt. Nr. 62, in das 2. Schles, Gren. E (1. Brandenb.) Nr. 8 verseßt. v. Jßendor ff, Sec. Lt. vom Landwirthschaft, sowie für Handel und Gewerbe waren verhinderh zu In der Halle für die Jndustrie-Ausstellung ende Ab Regt. Nr. 11 verscßt. Richter, Sec. Lt. vom 3. Oberschles. Jnf. | 5. Brandenb. Inf. Negt. Nr. 48 zum Pr. Lt./ v. Fran>enberg- erscheinen. Dagegen war der Chef der Provinz, Graf Königsmar, | Schiff und die beiden Flügel S beiden Seiten in eni é Tee Regt. Nr. 62; zum Pr. Lt. befördert. Frhr. Treusch v. Buttlàr- | Lüttwiß, carakt. Port. Fähnr. von dems. Regt, Steinhausen, und mit ihm mehrere andre Ehrengäste, sowie eine zahlreiche Menschen- | theilungen von verschiedener Größe je nah den Erforderni Zus is Brandenfels8, Gen. Maj. úund Kommandant von Straßburg, | Unteroff. vom Gren. Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenb.) menge. bei dem feierlihen Aftus der Eröffnung SE os welchen der | einzelnen Aussteller eingetheilt, in dem breiten Mittelgange war außer- unter: Verleihung cines Patents seiner Charge, zu den Offizieren von | Nr.-12, zu Portepee-Fähnrs. befördert. ‘v. Dömming, Pr. Lt. räsident des veranstaltenden Hauptvereins, Herr von Tempelhoff- | dem noch eine Reihe von Tischen für kleinere Anssleaungan, Zor der Armee verseßt und zum stellvertret. Commdr. ‘der 38. A D vom Gren. Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenb.) Nr. 12, ombrowka dur<h eine Ansprache einleitete, die unter begeisterter | gerichtet. Das Arrangement und die Dekoration der Einze e rhr. v. Fa lkenhausen, Oberst u Commdr: des Holstein. Inf. Regts. | unter Stell. à la suite des Regts, zum Führer der Straf-Abtheil. Einstimmung der Versammelten mit einem Hoch auf Se. Majestät | war den Ausstellern anheimgegeben, das Komite hatte jedoch Ebe | r. 85, unter Ablehn. seines Abschiedsges. und-unter Stell. à la suits des | in Cosel ernannt. v. Loßberg, Pr. Lt. vom Hess. Füs. ay d Nr. 80, den Kaiser und König s{loß. Der Ober-Präsident Graf Königsmar> E getragen, daß zusammengebörige und verwandte Gegenst (t È F De, Inf. Regts. Nr. 85, zum Kommandanten von Straßburg, | unter Beförderung zum Hauptmann und Comp. Chef, in das Gren. erwiderte die Ansprache des Präsidenten mit einigen die Bestrebungen | möglih| nebeneinander placirt waren. Jn cecidble Rahmen wee E | v. Voß, Oberst und Kommandant von Colberg, zum. Commdr. des | Regt. Prinz Carl von PVreußen (2. Brandenb.) Nr. 12 verseßt. des Komites anerkennenden Worten. Der Ober-Bürgermeister Kohleis, | in den einzelnen A NIN der Halle die Ver ar g egent- : olstein. Inf. Ments. Nr. 85, Campe, Ob. Lt. vom 1. Niederschles. | v. Wussow, Port. Fähnr. vom 6. Brandenb. Jnf. Regt. Nr. 52, gleichzeitig der Vorsißende des gewerblichen Komite, begrüßte sodann | stände des täglichen ebrau<h8 und des Luxus mit den Erzeugnissen | nf. Reg. Nr. 46, unter Stellung à la suite des U zum | zum Sec. Lt. befördert. Spittaz Vize-Wachtm. vom 1. Bat. (Lands- no< die Gäste im Namen der Stadt Posen und {loß mit einem | der Künste ab. Glanzpunkte dieser Abtheilung bildeten besonders die ommandanten von Colberg ernannt. Hieronimus, Ob. Lt. vom | berg a. W.) 5. Brandenb. Landw. Regts. Nr. 48, zum Sec. Lt. der Hoch auf die wirthsaftlice Entwi>elung der Provinz. Zimmereinrichtungen, die Wäscheausstellungen, die Garderobenmaga- | 92. Bad. Gren. ‘Regt. Kaiser Wilhelm Nr. 110, in das 1. R Landw. Kav.; Klettner, Sec. Lt. ‘von der Kav. des 2. Bats. Der Umfang der Ausstellung erhellt aus nachstehenden Zahlen- | zine, sowie die Ausstellung von Militäreffekten , {öne De ; nf. Regt. Nr. 46, v. Johnston, Ob. Lt. und Commdr. des Hess. | (Woldenberg) 5. Brandenb. Landw. Regts. Nr. 48, zum Prem. Lt, ago: Er wären ausgestellt: 259 Pferde, 612 Stü> Rindviehy | Alfenidewaaren ; verschiedenartige Erzeugnisse im Buch- , wed: Nes j äger - Bats. Nr. 11, in das 2. Bad. Gren. Meg Kaiser: Wilbelm | Helmäigk, : Prem. Lt. ‘von der Infant. und interimist. Compagnie- 829 Schafe, 200 Schweine, 30 Parthien Federviech. Bunt-, Kunst- und - Prägedru>, Photographien , architekton e Nr. 110 versebt. v. d. Mülbe, Major vom: Königs - Gren. Regt. | Führer vom 2. Bat. (Sorau) 2. Men Landw. Regmts. In der Maschinen-Abtheilung waren 76 Firmen, in der Gewerbe- | Zeichnungen; Pläne und Karten über Meliorationsarbeiten. / (2. Westpr.) Nr. 7, zum Commdr. des Hess. Jäger-Bats. Nr. 11 er- | Nr. 12, zum Hauptmann und Comp. Führer, Meister, Sec. Lieut. Abtbeilung 214 Firmen vertreten. i s Von weiteren BU mg Seen verdienen besonders no< * ‘nannt. Malotti v. Trzebiatowsfki, Major, aggreg. dem Königs- | von der Kayall. desselb. Bats, zum Prem. Lt, Dreßler, Sec. Lt: Was die cinzelnen Abtheilungen betrifft, so war zunächst bei den | folgende hervorgehoben zu werden: physikalische Apparate, ein von der Gren. Regt. (2. Westpreuß.) Nr. 7, in dieses Regt. einrangirt. Bib, | von der Inf. des 2: Bats. Cottbus) 6. Brandenburg. Landw. Regts. Pferden der ostpreußische (Trakehner-) Schlag vorherrschend. Dieser p Gesellschaft in Pojen ausgestellter Kalorimeter, die Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. (Nienburg) 1. Hann. Landw. | Nr. 52, zum Prem. Lieut. befördert. v. Brause, Sec.' Lieut. vom Súilag wird in der Provinz Posen mit Vorliebe gezüchtet, weil er si für | musikalischen Jnstrumente, Flügel und Pianinos, die Seifenfabrikate, ] Regiments Nr. 74, zum Premier-Lieutenant befördert. v. Arnim, | 1. Garde-Regt. ß F., unter, Beförderung zum Prem. Lt., in das Hess. die Bedürfnisse des dortigen A>erbaues Vorge qualifizirt und die | die Gold- und Silberwaaren, die Bautischlerarbeiten, die Schlosser- Sec. Lt. vom 2. Hanseatischen Inf. Regt. Nr. 767 ‘zum Prem. Lieut., | Füs. Regt. Nr. 30 verseßt. Henne> e, Prem. Lieut. vom 5. Rhein. Nachzucht für dic Remonte lohnend zu verwerthen is. Zahlreiche Thiere | arbeiten, sowie die Ocfen. Ferner wären vertreten Schuhmather-- v.'Dalwigk-Schaumburg, char. Port. Fähnr. von' dems. Regt.j || Inf. Regt. Nr. 65, zum Hauptm. und Comp. Chef, Daub, Sec. Lt. ließen erkennen; daß man bei ihnen die fräftigeren englishen und | Böttcher-, Metallarbeiten Dachde>erfabrikate U. dergl. Die Aus- v. Briesen, char. Port. Fähnr. / vom Me>lenburg: Gren. Regt. | von dems. Regt., zum Pr. Lt, Leo, harafkt.- Port. Fähnr. von dem- franzöfischen Schläge zur Kreuzung benußt hatte. Außerdem sind zu | stellung bewies, daß es an Kunsisinn und Leitung) higkeit auf ge- Nr. 89, zu Port. Fähnrs.; Bar. v. le Fort, Pr. Lt. vom 1. Me>len- | selben Regt, zum Port. Fähnr., Proben 1.7 Sec. Lt. vom 3. Rhein. erwähnen Kreuzungen von Percherons, Anglo-Normannen, ein {öner | werblichem Gebiete in der : iht) Posen nicht fehlt und daß nur burg. Drag. Regt. Nr. 17, zum Rittm. und Escadr. Chef; v. S ch ef- anf. Regt. Nr. 29, zum Prem. Lt., Hasse, Port. Fähnr. von dems. Yorkshirchengst cin Suffolk, Brabanter. Auch einige dänische und | bessere Absaßverhältnisse erforderlich sind, um die Gewerbthätigkeit ; fer Sec. Lt. von dems. Regt, zum Pr. Lt., Vicomte de Robo- |: Regiment, zum Sec. Lieut. rhr. v. Shrötter, Prem. Lieut. vom bolsteinishe Pferde waren vertreten. Arabisches Vollblut war nur in | mehr zur Blüthe zu bringen. Schließlich sei no< der gärtnerischen redo, v. Cossel, Unteróffe. vom 1. Foraenbet © Hus. Regt. |_ 7. Rhein. Infant. Regiment Nr. 69, zum Hauptm. und. Comp. Chef,

| : F f E s | 4 |

wenigen Repräsentanten,ausgestellt; der polnische Landschlag dessen | und der Ausftellung von Forstpflanzen gedacht. ; Nr. 16, zu Port. Fähnrs. befördert. v. For>enbe>, Sec. Lt, vom | v. Bo> u. Polach, Sec. Lieut. von dems. Regt. und Adjutant der Züchtung mchr und mehr zurükgeht, fehlte ganz. M die Pferde Der Besuch der Ausstellung war besonders an den beiden Haupt- Holstein. Inf. Regt. Nr. 85, zur Dienstleist. auf ein ‘Jahr beim | 57. Inf. Brig., zum' Pr. Lt. v. Krohn, char. Port. “Fähnr. vom kleinerer Besißer wurde am 17. Mai eine besonderè E eröff- | tagen (15. und 17. Mai) ein überaus zahlrei | 1. Pomm. Ulan: Regt. Nr. 4 kömmandirt. - v. d. Osten, Pr. Lt. | 2. Rhein. Inf Regt. Nr. 28 ‘Lemke, Unteroff. vom 6. Rhein. Inf. net; die ret gut beschi> war. Jm Allzemeinen stand die dies- Am 17. Mai Dae fand der festlihe Vorbeimarsh der vom Hannov. Hus Regt. Nr. 15, unter Entbindung von seinem .| Regt. Nr. 68, v. d. Burchard, Georgi, car. Port. Fähnrs. von jährige-Pferde-Ausstellung gegen- die Ausstellung vom Jahre 1864 | prämiirten Thiere vor der Festtribüne statt, eingeleitet durch zahlreiche Kommdo, als Adj: der 11. Kav. Brig, zum: Rittmeister und Escadr: | dems. Regt., Gr. v. Bernstorff, char. Port. Fähnr. vom Königs- nit zurü> und übertraf unstreitig die Bromberger Ausstellung vom See Wagen mit landwirthschaftlihen Produkten u. dergl. Chef befördert. v. Krosigk, Premier-Lieutenant vom, 1: Schlesischen (Huj Regt. (1. Rhein.) Nr. 77 Krause, Unteroff. vom 8. Rheini. Inf. Jahre 1868. : cgt. Nr. 70, Pescat ore, Unteroff. vom: Rhein. Ulan. Regt. Nr. 7,

i ; ah Schluß des Festmarsches wurden die Resultate der Prämiirungen Qragoner-Regiment Nr. 4, als. Adjutant zur- 11. Kavallerie-Brigade |- Inder Rindviech-Abtheilun g, welche den Glanzpunkft der Vich- | verkündet, worauf der Präsident von Tempelhoff in der landwirth- foriandie N Manteuf el, Séc. Lt. von der Inf...des 2 Bats. zu Port. Fähnrs. befördert. v. Voigt, Prem. Lt. von dems. Regt. ausfellung bildete; nahm die Holländer Race weitaus den ersten Rang ein. | schaftlichen und der Ober-Bürgermeister Kohleis in der gewerblichen (Lübe) 2 Hans. Landw. Regts. Nr. 76; zum Pr. Lt. Smidt, |: unter, Bef rderung zum Rittmeister ‘und Escadr. -Chef, von seinem Die ausgestellten Thiere waren der Mehrzahl nach in der Provinz selbst | Abtheilung die Prämien vertheilte. Darauf folgte das Pferderennen, ize-Feldw. vom 1: Bat. (Hamburg) 2. Hans. Landw. Regts. Nr. 76, | Kommando als Adjutant der: 31. Kavallerie - Brigade entbunden. ezüchtct. Von anderen Niederungsracen waren Oldenburger, Angelner/ | und zwar waren acht verschiedene Rennen ausgeschrieben, welche um Sec. Li: déé Res. des 2. Hans. Inf. Regts. Nr.“ 76 befördert: | v. Kl eist, Premier - Lieutenant vom Kurmärk. Drag. Regt. Nr. 3, Tonderner, Wilstermars<- und Weichsel-Niederungsthiere vertreten, | sämmtlich zu Stande kamen. esterfam'’p, See. Lk. von der Res. des“ 1: Hannov. Drag. ‘Regts. | als. Ad1. zur 31. Kav. Brig. kommandirt. v. Seelstrang, Pr. Lt. darunter besonders der Tonderner Schlag dur< \{öne Exemplare. | Der landwirthschaftliche Theil der Ausstellung wurde am 17. Mae Nr: 9Y zu den- beurlaubten, Off. der: Kav. ‘des: 1: Bats. (Haniburg) | von der Inf. des 2, Bats. (Jülich) 5. Rhein. Landw. Regts. Nr. 65, - Die Schorthornrace war repräsentirt dur< cine Anzahl englischer | die gewerbliche Ausstellung am 25. Mai geschlossen. | 2. Sant ‘Landw. Regts, Nr 76 versest. [Sc<mtdt: L, See.!Lt.i der zum, Sap, Rogalla: v: Biebersieiù r. Sec: Lti-von der Inf Originalthiere aus den Zuchten Ihrer Majestät der Königin von t Landw.-vom- 1. Bat. (Schleswig): Schlesw; ; Landw: Regts: “Nr. 84;/ ‘|1 des 1; Bats. (Siegburg) 2. Rhein. Landw. Regts. Nr. 28, zum- Pr.'Lt. England, sowie dur cine s{lesische und vier hiesige Heerden. Unker von der Inf. zu den Pionieren verseßt. Frhr. Schoulß v. Asche=--/; befördert, Milchsa->, Pr.: Lt. ‘von: der Inf. des 2: Bats. (Deuß)

den leßteren errangen die Thiere von Witt-Bogdanowo die ersten Preise. Von weiteren englischen Rindviehracen fanden si< nur einige Ayrshires vor. Die süddcutshen Stämme fehlten gänzli, von

/

weite Beilage