1872 / 142 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3713

3/12 em init era E E s Zweite Beilaáge î 8 ravitiren, zum il in | Schweizer und sonstigen Bergracen waren nur wenigé Exntaxe | tis G e ¡ | E i S 2 eft ¿ ungniger VerkcHröverbindung mit der Provinial Hauptsiadt E e Nepbrüger Race war in Reinzuezt gar nich in zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. tehen , jo daßdie Einsendung von eren und der en zu euzungsthjerc j L e hie- 0: | : : ; i igkeiten und Kosten ver- en_Milch?dirthschaften von Bedeutung ist so fehlte durch das Aus- l - |

A E C O A SINAN E P E ben derselben in dem von der Ausstellung gewährten Bilde der Me 142. Mittwoch dei 19 Juní 1872.

Die Konkurrenz um die ausgeseßten Prämien war zwar völlig | provinziellen Viehzucht eine niht unwesentliche Partie. Unter den freigegeben», troßdem aber waren aus anderen Provinzen nur pee | Kren de ilalhater Scbrveizer-Ayrshire, Wilsiermarsh-Allgäuer. | s | abt N 'Gähnr. vom 3. Garde-Regt.

t ig weni eller erschienen. Die e i) : ss r -Ayrshire- rmarsch-Allgäuer. U Ä : dll! i a ¿5 H i E I nit tom Dise d Bi vond S Dea Seeger Ber ae N Thie Mere mes Uo Personal-Veränderungen în der Armee. .| za5 s wschjal Inf: iegt Ke. 16 verseht. v Wißmann, Maf u j ie i wer igfci - ‘] : i 2 S Sani -Tng. i - Pion. : den Bemobnien der Mobi Posen. Auf demn von der Direktion | vieh. Von Zugochsen waren 34 Stü ausgestellt, meistens- mächtige; Offiziere, Portepee s Fähnriche 2c. | Ag bIng. O Su D Bherí E A E Bi aer

-

der Oberschlesischen Ellendahn bereitwillig zur Disposition gestellten | s{ön gebaute Thiere. Die Mastrindviehausstellung war durch A. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Nr. 8, unter Verleihung einès Patents seiner Charge vom 18. August Playe des fünftigen Central-Bahnhofes war ein längliches iereck | 56 Thiere repräsentirt. d di tif leifdiracen Den 11. Juni 1872. v Göß, Port. Fähnr. vom 1. Nassau. | 1871, von dieser Stellung entbunden. Fadlandi Maj. u. Commdr. von ctwa 30 Morgen Umfang mit cinem 6 Fuß hohen Bretterzaune | In der Abtheilung der Schafe waren bie na hen F tén Inf Régt. Nr. 87; zum Sec. Lt. j v. Bandelin, Sec. Lieut. vom | des Schleswig - Hol einischen Pionier-Bataillons ‘Nr. 9, in gleicher umgeben, innerhalb dessen sich die Ausstellungsgebäude erhoben. Etwa | numerish am st rksten vertreten, relativ stärker als den N b e . Nassau. Inf. Regt. Nr. 8 und kommdrt. zur Dienstleist. als Er- | Eigenschaft zum Rheinischen Pionier - Bataillon Nr. 8 verseßt. cin Drittel des Plapes nahm die gewerbliche Ausstellung in Anspruy | der hiesigen Schafhaltung entspricht. We preuen g t igefüibrt ieher bei dem Kadettenhause in Bensberg, zum. Pr. Lt.,- v. Sela“ | Rotte, Major ünd la) - Ingenieur von Minden, zum der übrige Raum diente für dic Vichausstellung, Von der Stadt | Fleishschafheerden gesandt , wodur dies reges Ao S x ! insfy, car. Port. Fähnr. vom Hess. f Regt. - Nr. 80, Mehl- | Commdr. des Schlesw. Holst. Pion. Bats. Nr. 9 ernannt Jordan l, fommend, trat dem Besucher zunächst das Gebäude für die Industrie: | war. Wenn auth in neuerer Zeit. în Folge der meen 5 cksichtigt burger, har, Port. Fähnr. vom 3. Hes. nf. Regt. Nr. 83, Frhr. | Pr, Lt. von der 1. Ing. Insp / von der Dienstl. im Garde-Pionier- Ausstellung entgegen, eine mächtige; in Hufcisenform erbaute*und mit | junfïturen die Fleischproduftion bei der Schafzuch „mene erû No v. Stein, har. Port. Fähnr. vom 2 Thür. Inf. Regt Nr. 32, zu | Bat. Behufs Verwendung im zFortifikationsdienst entbunden. G lum, Oberlicht versehene Halle. Die Halle ist Eigenthum des \{lesischen | wird, so sind doch ur Zeit die Wollschafheerden in s en Dor Port. Fähnrs, Ruhl, Pr. Lt. vom 2, Hess. Hus. Regt. Nr. 14, zum Fenn, von der 2. Ingen. Insp. und Comp. Commdr. im Schles. landwirth\chaftlichen Centralvereins, welcher sie dem diesseitigen Vereine | schaften noch prävalirend. Unter den feineren Tuchwo E en ware Rittm. ‘u. Escadr. Chef, ‘v. TANRAA Séec.. Lt. von dems. Regt. ion. Bat. Nr. 6, zum Plazß-Ing. in Spandau, v, Schweiniß, für jeine Ausstellung geborgt hatte. Da die Stielhöhe an der Seite | vertreten Rambouillets in besonders s{önen S rep laren, A di E um Prem. Lieut, befördert. Gr. v. Brockdorff, Sec. Lieut. vom Hauptm. von ders. JTnsp, zum Comp. Commdr. im Schles. Pion. nur etwa 9 Fuß betrug, so mußte jhe Zimmereinrichtungen das Dah | Oxfordshiredowns , Shropshiredowns , Hampshiredowns, Lincoin n Drägoner - Regiment Nr. 5 à la “suits des Regiments | Bat. Nr. 6 ernannt. "Scheibert; Hauptm. “von ders. Insp, unter erhöht werden. Angebaut war außerdem nohch cin Annex für Luxus- | u. st. w. ; E 108 die enaliscen R estellt. S chu1z, Vize-Feldwebel vom 1. Bataillon (Cassel) 1. Hessi- | Verseßung zur 3. Jng. Insp., zum Play-Jng. von Minden ernannt. wagen. Innerhalb des Hufeisenausschnittes erhob si cin stattliches Unter denSchweinen dominirten ebenfalls die eng D, E | chen Landwehr-Regiments Nr. 81, zum Seconde-Lieut. der Res. des | v oyna, Hauptm. von der 3. Ing. Insp , zum Plaß-Ing. von Gebäude für die Blumenausstellung, in welchem auch die Forst- | welhe auch dur hiesige Besißer in importirten as nacgez teten 3. Hess. Inf. Regts. Nr. 83, Stiehl; Vizc- Wachtm. vom! 2. Bat. | Colberg ernannt. v. Aster, Hauptm. von der 4. Jhg. Jnsp. und produkte untergebracht waren. Dann folgte cine offene Halle für | Thieren zur Schau gebracht waren. Die polnische Landrace war nur (Sriplar) 1. Hess. Landw. Regts. Nr. 8'1 zum Sec. Lt: der Res. des | Plaß-Ing. von E zum . Major im Stabe des Ing. Corps \{ußbedürftige Maschinen und Geräthe und hinter dieser der ofene |' in veredelten Kreuzungsthieren vertreten. Hes Bi lis . Hess. Fu. Regts. Nr. 14, befördert. Noth, Sec. Lt. von der Rej. | befördert. Plafke, Sec. Lt. vonder Res. der Garde-Art. ride, Plan für die größeren Maschinen; Ackergeräthe und dergleichen. Gärt- Auch zu der Geflügelausstellung hatten bielt. E des 6. Thüring. Inf. Regts. Nr. 95, im stehenden Heere und. zwar | von dem Kommdo zur Dienstleist. in einer außeretatsm. Sec. Lts. nerische Anlagen füllten die Zwischenräume zwischen den verschiedenen | Racen das Hauptkontingent gestellt. Die Abtheilung enthielt außer als Sec. Lt. im L. Rhein. Inf. Regt. Nr. 25 angestellt. Hoffmann, | Stelle des Ing. Corps entbunden. Berger, Major und Plaß-Ing. Gebäuden aus. Auf dem Plaße der Viehausstellung waren zunächst | dem eine Brütmaschine. ; ; as Vbrhige: ort. Fähnr. vom 1. Großherzogl. Hk}. Inf. (Leib- Garde -) Regt. | von Belfort, v. Bergen, Major ‘vom Stabe des Jng. Corps un zwei lange Stallungen: für das Rindvich hergerichtet, welche parallel Die Maschinenabtheilung bildete GeiGsam _* d teile r. 115, zum Sec. Lt. befördert. Kreßmann,j Sec. Lt. vom Bran- | fommandirt beim Ober-Kommdo. der Ofkupations-Armee in Frank- neben einander an der Ostseite des Plapes aufgestellt waren. Die | dungs8glied zwischen der landwirthschaftlichen und der mAS u denburg. er- Bat. Ne: 3, auf 6 Monate zur Dienstleistung beim | reich, unter Belassung in ihrem gegenwärtigen: Dienstverhältniß, dem Südseite nahm die Festtribüne ein; an der westlichen Langseite waren | Ausstellung und trug mehr ein internationales Et: Diibe 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9 kommandirt. Brünig, char. Port. | Stabe des Ingenieur «Corps - aggregirt. Peters, Major die Stände für die Pferde hergerihtet , nah Norden bildete das | nirten die englischen Damp maschinen und Die Ret E De ähnr. vom Hess. Jäger-Bat. Nr. 11, zum Port. Fähnr., v. Hennig, | à la suite des Stabes des Ingenieur-Corps; unter Entbindung Direktionsgcbäude den Abschluß , welches somit zwischen der land- | maschinen. Von einheimischen Fabrikaten waren M CE bile, N ort. Fähnr. vom Mecklenburg. Jäger - Bat. Nr. 14, zum Sec. Lt. | vonder Stellung als Adjut.” der Genéral-Jnspefktion des Ingen. wirth\{aftlihen und der gewerblichen Ausstellung lag. Jm Jnnern des | gearbeitete liegende Woolf sche apm in C O pg DáL s befördert. Frhr. v. Wrangel, Gen. Lieut. und. Commandeur der} Corps, in den Stab des Jngen. Corps ‘einrangirt. ‘v. d. Groeben, Plakes befanden sch_ vier umfangreiche Zelte für die Schafe , sowie | transportables Sägegatter, ein Spiritus-Brennappara! au at 18. Division, zum Gouverneur von Posen ernannt. v. Bredow, | Hauptm. u. Plap-Jngen. von Colberg, -unter Beförderung zum Major die Buchten für die Schweine und die Gehege für das Federvieh. Für | Kleinere Fabrikanten aus den Propinzialstädten rent En A Gen. Lieut. von der Armce, zum Commandeur der 18. Divisione | unter Stellung à Ta suite ‘des Stabes des Jngen. Corps, zum Adj. die Erfris@ung der Gäste war durch zahlreiche Restaurationen , Kon- | Birnbaum, vit r Fraustadt, Meseriß De it. a v. Böcking, Oberst und Commandeur des 7. Ostpreußischen Juf. | der Genu. Jnsp.: des Ingen. Corps ernannt. Guhl, Hauptm. u. ditoreicn und Bierzelte gesorgt. N O Wongrowiß 2c. hatten Ackergeräthe und. Maschinen brd geste 1 Ma- Regts. Nr. 44, unter Stellung à la, suite dieses Regts, zum Com- | Plaz-Jngen: von Neu-Breisach, zum Major im Stabe des Ingen. Sämuntliche Baulichfeiten waren am 10. Mai fertig, und alsbald | neue Erscheinungen auf dem Gebiete des Aandwir hai O : mandeur der 36. Inf. Brig., v. Linsingén, Ob. Lt. vom 4. Nieder- | Corps. befördert. - Bar. v. Eckardtstein, charakt. Port. Fähnr. vom entwickelte sich in der Gewerbehalle ein reges Leben, au trafen schon | schinenwesens sind hervorzuheben: Diverse Kartoffelaushebe- aschinen {les Inf. Regt. Nr. 51, zum Commdr. des 7. Oftpreuß, Inf. Regts. | Leib-Gren. Regt. (1. Brandenb.) Nr. 8, v. Rodbertus, Unteroff. am 11. Mai die ersten Thiere ein. Am 16, Mai j früh um 7 Uhr, | na verschiedenen Systemen, ferner eine Kartossellege-Maschine, E Nr. 44, ernannt. v. Lindeiner, gen v. Wildauj Hauptm. und | von deins. Negt, zu Port. Fähnrs. befördert. v. Radowi 7 Major war in allen Abtheilungen die Ausstellung der Schauobjekte beendet; | tentirte Erfindung des Uu Merunge - Sen von ckLempe L : Comp. Chef im 2. Schles. Gren. Regt. Nr. 11, unter Beförderung | von-demf. Regt., dem Regt. aggreg. v. Krosigk, Pr. Lt. von dems. die Eröffnung fonnte daher zu der durch das Programm Lsgetepen Dombrowka und ein eigenthümlich konstruirter Pflug. Kleine Ber zum Major, in das 4. Niederschle| Inf. Regt Nr. 51 verseßt. .\ Regt. zum überzählig. Hauptm. E Frhr. v. Nettelbladt; Zeit um 9 Uhr Morgens stattfinden. Leider war der Proteltor der | änderungen und Vervollfkommnungen waren an zablreichen Ág ries v. Rosenberg-Lipinsky, Pr. Lt. vom 2, Schlesishen Gren. | Major und Flügel-Adjut. des Gro herz. von Mecklenburg-Schwerin usstellung1 Reichskanzler Fürst von Bismarck, verhindert, die | und Geräthen zu bemerken, so. namentlih auch an den he- Regt. Nr. 11, zum Hauptm. und Comp. Chef befördert. Weidlih, } K. H.) unter Entbindung von diesem Verhältniß, in das Leib-Gren. Ausstellung mit scinem Besuche zu beehren, auch die Minister für | maschinen. E dg Pr. Lt. vom 3. Oberschles. Tnf Regt. Nr. 62, in das 2. Schles, Gren. E (1. Brandenb.) Nr. 8 verseßt. v. Jßendor ff, Sec. Lt. vom Landwirthschaft, sowie für Handel und Gewerbe waren verhinderh zu In der Halle für die Jndustrie-Ausstellung ende Ab Regt. Nr. 11 verscßt. Richter, Sec. Lt. vom 3. Oberschles. Jnf. | 5. Brandenb. Inf. Negt. Nr. 48 zum Pr. Lt./ v. Franckenberg- erscheinen. Dagegen war der Chef der Provinz, Graf Königsmar, | Schiff und die beiden Flügel S beiden Seiten in eni é Tee Regt. Nr. 62; zum Pr. Lt. befördert. Frhr. Treusch v. Buttlàr- | Lüttwiß, carakt. Port. Fähnr. von dems. Regt, Steinhausen, und mit ihm mehrere andre Ehrengäste, sowie eine zahlreiche Menschen- | theilungen von verschiedener Größe je nah den Erforderni Zus is Brandenfels8, Gen. Maj. úund Kommandant von Straßburg, | Unteroff. vom Gren. Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenb.) menge. bei dem feierlihen Aftus der Eröffnung SE os welchen der | einzelnen Aussteller eingetheilt, in dem breiten Mittelgange war außer- unter: Verleihung cines Patents seiner Charge, zu den Offizieren von | Nr.-12, zu Portepee-Fähnrs. befördert. ‘v. Dömming, Pr. Lt. räsident des veranstaltenden Hauptvereins, Herr von Tempelhoff- | dem noch eine Reihe von Tischen für kleinere Anssleaungan, Zor der Armee verseßt und zum stellvertret. Commdr. ‘der 38. A D vom Gren. Regt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenb.) Nr. 12, ombrowka durch eine Ansprache einleitete, die unter begeisterter | gerichtet. Das Arrangement und die Dekoration der Einze e rhr. v. Fa lkenhausen, Oberst u Commdr: des Holstein. Inf. Regts. | unter Stell. à la suite des Regts, zum Führer der Straf-Abtheil. Einstimmung der Versammelten mit einem Hoch auf Se. Majestät | war den Ausstellern anheimgegeben, das Komite hatte jedoch Ebe | r. 85, unter Ablehn. seines Abschiedsges. und-unter Stell. à la suits des | in Cosel ernannt. v. Loßberg, Pr. Lt. vom Hess. Füs. ay d Nr. 80, den Kaiser und König s{loß. Der Ober-Präsident Graf Königsmarck E getragen, daß zusammengebörige und verwandte Gegenst (t È F De, Inf. Regts. Nr. 85, zum Kommandanten von Straßburg, | unter Beförderung zum Hauptmann und Comp. Chef, in das Gren. erwiderte die Ansprache des Präsidenten mit einigen die Bestrebungen | möglih| nebeneinander placirt waren. Jn cecidble Rahmen wee E | v. Voß, Oberst und Kommandant von Colberg, zum. Commdr. des | Regt. Prinz Carl von PVreußen (2. Brandenb.) Nr. 12 verseßt. des Komites anerkennenden Worten. Der Ober-Bürgermeister Kohleis, | in den einzelnen A NIN der Halle die Ver ar g egent- : olstein. Inf. Ments. Nr. 85, Campe, Ob. Lt. vom 1. Niederschles. | v. Wussow, Port. Fähnr. vom 6. Brandenb. Jnf. Regt. Nr. 52, gleichzeitig der Vorsißende des gewerblichen Komite, begrüßte sodann | stände des täglichen ebrauch8 und des Luxus mit den Erzeugnissen | nf. Reg. Nr. 46, unter Stellung à la suite des U zum | zum Sec. Lt. befördert. Spittaz Vize-Wachtm. vom 1. Bat. (Lands- noch die Gäste im Namen der Stadt Posen und {loß mit einem | der Künste ab. Glanzpunkte dieser Abtheilung bildeten besonders die ommandanten von Colberg ernannt. Hieronimus, Ob. Lt. vom | berg a. W.) 5. Brandenb. Landw. Regts. Nr. 48, zum Sec. Lt. der Hoch auf die wirthsaftlice Entwickelung der Provinz. Zimmereinrichtungen, die Wäscheausstellungen, die Garderobenmaga- | 92. Bad. Gren. ‘Regt. Kaiser Wilhelm Nr. 110, in das 1. R Landw. Kav.; Klettner, Sec. Lt. ‘von der Kav. des 2. Bats. Der Umfang der Ausstellung erhellt aus nachstehenden Zahlen- | zine, sowie die Ausstellung von Militäreffekten , {öne De ; nf. Regt. Nr. 46, v. Johnston, Ob. Lt. und Commdr. des Hess. | (Woldenberg) 5. Brandenb. Landw. Regts. Nr. 48, zum Prem. Lt, ago: Er wären ausgestellt: 259 Pferde, 612 Stück Rindviehy | Alfenidewaaren ; verschiedenartige Erzeugnisse im Buch- , wed: Nes j äger - Bats. Nr. 11, in das 2. Bad. Gren. Meg Kaiser: Wilbelm | Helmäigk, : Prem. Lt. ‘von der Infant. und interimist. Compagnie- 829 Schafe, 200 Schweine, 30 Parthien Federviech. Bunt-, Kunst- und - Prägedruck, Photographien , architekton e Nr. 110 versebt. v. d. Mülbe, Major vom: Königs - Gren. Regt. | Führer vom 2. Bat. (Sorau) 2. Men Landw. Regmts. In der Maschinen-Abtheilung waren 76 Firmen, in der Gewerbe- | Zeichnungen; Pläne und Karten über Meliorationsarbeiten. / (2. Westpr.) Nr. 7, zum Commdr. des Hess. Jäger-Bats. Nr. 11 er- | Nr. 12, zum Hauptmann und Comp. Führer, Meister, Sec. Lieut. Abtbeilung 214 Firmen vertreten. i s Von weiteren BU mg Seen verdienen besonders noch * ‘nannt. Malotti v. Trzebiatowsfki, Major, aggreg. dem Königs- | von der Kayall. desselb. Bats, zum Prem. Lt, Dreßler, Sec. Lt: Was die cinzelnen Abtheilungen betrifft, so war zunächst bei den | folgende hervorgehoben zu werden: physikalische Apparate, ein von der Gren. Regt. (2. Westpreuß.) Nr. 7, in dieses Regt. einrangirt. Bib, | von der Inf. des 2: Bats. Cottbus) 6. Brandenburg. Landw. Regts. Pferden der ostpreußische (Trakehner-) Schlag vorherrschend. Dieser p Gesellschaft in Pojen ausgestellter Kalorimeter, die Sec. Lt. von der Inf. des 2. Bats. (Nienburg) 1. Hann. Landw. | Nr. 52, zum Prem. Lieut. befördert. v. Brause, Sec.' Lieut. vom Súilag wird in der Provinz Posen mit Vorliebe gezüchtet, weil er si für | musikalischen Jnstrumente, Flügel und Pianinos, die Seifenfabrikate, ] Regiments Nr. 74, zum Premier-Lieutenant befördert. v. Arnim, | 1. Garde-Regt. ß F., unter, Beförderung zum Prem. Lt., in das Hess. die Bedürfnisse des dortigen Ackerbaues Vorge qualifizirt und die | die Gold- und Silberwaaren, die Bautischlerarbeiten, die Schlosser- Sec. Lt. vom 2. Hanseatischen Inf. Regt. Nr. 767 ‘zum Prem. Lieut., | Füs. Regt. Nr. 30 verseßt. Henneck e, Prem. Lieut. vom 5. Rhein. Nachzucht für dic Remonte lohnend zu verwerthen is. Zahlreiche Thiere | arbeiten, sowie die Ocfen. Ferner wären vertreten Schuhmather-- v.'Dalwigk-Schaumburg, char. Port. Fähnr. von' dems. Regt.j || Inf. Regt. Nr. 65, zum Hauptm. und Comp. Chef, Daub, Sec. Lt. ließen erkennen; daß man bei ihnen die fräftigeren englishen und | Böttcher-, Metallarbeiten Dachdeckerfabrikate U. dergl. Die Aus- v. Briesen, char. Port. Fähnr. / vom Mecklenburg: Gren. Regt. | von dems. Regt., zum Pr. Lt, Leo, harafkt.- Port. Fähnr. von dem- franzöfischen Schläge zur Kreuzung benußt hatte. Außerdem sind zu | stellung bewies, daß es an Kunsisinn und Leitung) higkeit auf ge- Nr. 89, zu Port. Fähnrs.; Bar. v. le Fort, Pr. Lt. vom 1. Mecklen- | selben Regt, zum Port. Fähnr., Proben 1.7 Sec. Lt. vom 3. Rhein. erwähnen Kreuzungen von Percherons, Anglo-Normannen, ein {öner | werblichem Gebiete in der : iht) Posen nicht fehlt und daß nur burg. Drag. Regt. Nr. 17, zum Rittm. und Escadr. Chef; v. S ch ef- anf. Regt. Nr. 29, zum Prem. Lt., Hasse, Port. Fähnr. von dems. Yorkshirchengst cin Suffolk, Brabanter. Auch einige dänische und | bessere Absaßverhältnisse erforderlich sind, um die Gewerbthätigkeit ; fer Sec. Lt. von dems. Regt, zum Pr. Lt., Vicomte de Robo- |: Regiment, zum Sec. Lieut. rhr. v. Shrötter, Prem. Lieut. vom bolsteinishe Pferde waren vertreten. Arabisches Vollblut war nur in | mehr zur Blüthe zu bringen. Schließlich sei noch der gärtnerischen redo, v. Cossel, Unteróffe. vom 1. Foraenbet © Hus. Regt. |_ 7. Rhein. Infant. Regiment Nr. 69, zum Hauptm. und. Comp. Chef,

| : F f E s | 4 |

wenigen Repräsentanten,ausgestellt; der polnische Landschlag dessen | und der Ausftellung von Forstpflanzen gedacht. ; Nr. 16, zu Port. Fähnrs. befördert. v. Forckenbeck, Sec. Lt, vom | v. Bock u. Polach, Sec. Lieut. von dems. Regt. und Adjutant der Züchtung mchr und mehr zurükgeht, fehlte ganz. M die Pferde Der Besuch der Ausstellung war besonders an den beiden Haupt- Holstein. Inf. Regt. Nr. 85, zur Dienstleist. auf ein ‘Jahr beim | 57. Inf. Brig., zum' Pr. Lt. v. Krohn, char. Port. “Fähnr. vom kleinerer Besißer wurde am 17. Mai eine besonderè E eröff- | tagen (15. und 17. Mai) ein überaus zahlrei | 1. Pomm. Ulan: Regt. Nr. 4 kömmandirt. - v. d. Osten, Pr. Lt. | 2. Rhein. Inf Regt. Nr. 28 ‘Lemke, Unteroff. vom 6. Rhein. Inf. net; die ret gut beschick war. Jm Allzemeinen stand die dies- Am 17. Mai Dae fand der festlihe Vorbeimarsh der vom Hannov. Hus Regt. Nr. 15, unter Entbindung von seinem .| Regt. Nr. 68, v. d. Burchard, Georgi, car. Port. Fähnrs. von jährige-Pferde-Ausstellung gegen- die Ausstellung vom Jahre 1864 | prämiirten Thiere vor der Festtribüne statt, eingeleitet durch zahlreiche Kommdo, als Adj: der 11. Kav. Brig, zum: Rittmeister und Escadr: | dems. Regt., Gr. v. Bernstorff, char. Port. Fähnr. vom Königs- nit zurück und übertraf unstreitig die Bromberger Ausstellung vom See Wagen mit landwirthschaftlihen Produkten u. dergl. Chef befördert. v. Krosigk, Premier-Lieutenant vom, 1: Schlesischen (Huj Regt. (1. Rhein.) Nr. 77 Krause, Unteroff. vom 8. Rheini. Inf. Jahre 1868. : cgt. Nr. 70, Pescat ore, Unteroff. vom: Rhein. Ulan. Regt. Nr. 7,

i ; ah Schluß des Festmarsches wurden die Resultate der Prämiirungen Qragoner-Regiment Nr. 4, als. Adjutant zur- 11. Kavallerie-Brigade |- Inder Rindviech-Abtheilun g, welche den Glanzpunkft der Vich- | verkündet, worauf der Präsident von Tempelhoff in der landwirth- foriandie N Manteuf el, Séc. Lt. von der Inf...des 2 Bats. zu Port. Fähnrs. befördert. v. Voigt, Prem. Lt. von dems. Regt. ausfellung bildete; nahm die Holländer Race weitaus den ersten Rang ein. | schaftlichen und der Ober-Bürgermeister Kohleis in der gewerblichen (Lübe) 2 Hans. Landw. Regts. Nr. 76; zum Pr. Lt. Smidt, |: unter, Bef rderung zum Rittmeister ‘und Escadr. -Chef, von seinem Die ausgestellten Thiere waren der Mehrzahl nach in der Provinz selbst | Abtheilung die Prämien vertheilte. Darauf folgte das Pferderennen, ize-Feldw. vom 1: Bat. (Hamburg) 2. Hans. Landw. Regts. Nr. 76, | Kommando als Adjutant der: 31. Kavallerie - Brigade entbunden. ezüchtct. Von anderen Niederungsracen waren Oldenburger, Angelner/ | und zwar waren acht verschiedene Rennen ausgeschrieben, welche um Sec. Li: déé Res. des 2. Hans. Inf. Regts. Nr.“ 76 befördert: | v. Kl eist, Premier - Lieutenant vom Kurmärk. Drag. Regt. Nr. 3, Tonderner, Wilstermarsch- und Weichsel-Niederungsthiere vertreten, | sämmtlich zu Stande kamen. esterfam'’p, See. Lk. von der Res. des“ 1: Hannov. Drag. ‘Regts. | als. Ad1. zur 31. Kav. Brig. kommandirt. v. Seelstrang, Pr. Lt. darunter besonders der Tonderner Schlag durch \{öne Exemplare. | Der landwirthschaftliche Theil der Ausstellung wurde am 17. Mae Nr: 9Y zu den- beurlaubten, Off. der: Kav. ‘des: 1: Bats. (Haniburg) | von der Inf. des 2, Bats. (Jülich) 5. Rhein. Landw. Regts. Nr. 65, - Die Schorthornrace war repräsentirt durch cine Anzahl englischer | die gewerbliche Ausstellung am 25. Mai geschlossen. | 2. Sant ‘Landw. Regts, Nr 76 versest. [Scchmtdt: L, See.!Lt.i der zum, Sap, Rogalla: v: Biebersieiù r. Sec: Lti-von der Inf Originalthiere aus den Zuchten Ihrer Majestät der Königin von t Landw.-vom- 1. Bat. (Schleswig): Schlesw; ; Landw: Regts: “Nr. 84;/ ‘|1 des 1; Bats. (Siegburg) 2. Rhein. Landw. Regts. Nr. 28, zum- Pr.'Lt. England, sowie dur cine s{lesische und vier hiesige Heerden. Unker von der Inf. zu den Pionieren verseßt. Frhr. Schoulß v. Asche=--/; befördert, Milchsa-ck, Pr.: Lt. ‘von: der Inf. des 2: Bats. (Deuß)

den leßteren errangen die Thiere von Witt-Bogdanowo die ersten Preise. Von weiteren englischen Rindviehracen fanden sich nur einige Ayrshires vor. Die süddcutshen Stämme fehlten gänzli, von

/

weite Beilage