1872 / 142 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3722 ufolge der V na vom 15. Mai 1872 ist in das hier ge- n unser Firmenregister ist Nr. 3108 die Firma iübrf iee E e r. 66 eingetrag i daß. der Beh “il D F I i 3 q sir ofenthal : eleibesißzer Carl Sprung in Tiege Sänd ges{<äft untêèr Be und als deren Inhaber der Kaufmann Jfidor Rosenthal zu Firma tronen bete eingeiragen worden. A »Carl Sprung-« j xeslau, den 14. i 18722

betreibt. | Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1. i

Tiegenhof, den 15. Mai 1872 In unser Gesellschaftsregister Nr. 925 ist heute die Aktien-Ge-

Königliche Kreisgerichts-Deputation. |

n unser Gesellschaftsregister ist heute unter laufender Nr. 451 eine Aktien-Gesellschaft unter der Firma Pommerscher Industrie - Verein auf Aktien

mit dem Sigze zu Stettin Rg E i

Dieselbe gründet sih auf as notarielle Statut vom 6. Juni 1872.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von industriellen und Handelsgeschäften aller Art; sowie die Erwerbung und Ver- äußerung von Grundftüen.- N

Das Grundkapital der Gesellschaft erag 150/000 Thaler und kann dur< Beschluß des Aufsichtsraths in beliebigen Raten bis auf zwei Millionen Thaler erhöht werden. Ueber dás Grundkapital von 150,000 Thlr. werden 3795 Stü> cinfahe Stamm-Aktien und 375 Stüd>

Stamm-Prioritäts-Aktien zum Nominalbetrage von 200 Thaler aus-

egeben, welche auf Jnhaber lauten. Die Stamm-Prioritäts-Aktien fn amortisirbar. Ueber Einzahlungen von 40 Prozent können un- ter Befreiung des Zeichners von der weiteren Haftung Jnterimsscheine auf Tnhaber ausgegeben werden. |

ie Bekanntmachungen der Gesetigaf erfolgen: dur die

die Ostsee- na in Stettin; die Berliner Börsenzeitung in Berlin, mittelst einmaliger Jnsertion und bei verweigerter Aufnahme des Jnserats in eines dieser Blätter dur< nochmalige Jnsertion in das andere Blatt unter Ln auf diese Weigerung. “Der Vorstand besteht na< der Wahl des Aufsichtsraths aus einem oder mehreren Mitgliedern (DireNorens Alle Urkúnden und Erklärungen des Vorstandes sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft und dér Namensunterschrift eines Direktors oder dessen Stellvertreters oder eines Prokuristen versehen sind. A Der zeitige Vorstand der Gesellschaft i} |

zer S A Johannes Quistorp zu Stettin als alleiniger

reftor.

Das notarielle Statut vom 6. Juni 1872 kann in unserm Bureau Vlb eingeschen werden. Stettin, den 15. Juni 1872. : Königliches See-“ und Handelsgericht. In unser Gesellschaftsregister, ‘woselbst unter Nr. 83 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: :

„Berlin-Stettiner Eiseuba Refe vermerkt steht; is auf Grund der Beschlüsse des Dir oriums und des ‘Verwaltungsraths vom 28,/29. Mai 1872 eingeträgen :

Die über das vermehrte Grundkapital von 3/9 ¡000 Thalern laut Beschlusses vom 22. April 1872 und von 500/000 Thalern laut Beschlusses vom 25. Mai 1871 neu . auszu ebenden Stamm- aktien lauten auf Jnhaber und zerfallen in 17,000 Stü> zum No- minalwerthe von 20 Thalern und 6000 Stück zum Nominalwerthe von 100 Thalern. |

Die Deshrtle vom 28./29. Mai 1872 tfönnen in unserem Bu- reau VI. b. eingejehen werden. Stettin, den 15. Juni 1872. Königliches See- und Handelsgericht.

Die in unserm Fenn unter Nr. 335 eingetragene Firma Mar Neufeld zu Posen ist erloschen. ofen, den 13. Juni 1872. *

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

n unser Firmenregister is bei Nr. 2069 das Erlöschen der Firma Perlitius ‘hier heute eingetragen worden. reslau, den 14. Juni 1872. Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1.

n unser Firmenregister ist bei Nr. 9905 das Erlöschen der Firma

Julius Weruer hier heu eingetragen worden. Breslau, den 14. Juni 1872. Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

In unser Firmenregister is bei Nr. 2963 das Erlöschen der Firma M. Altmann hier heute eingetragen worden. | Breslau, den 14. Ju 1872. i Königlich Stadtgericht. Abtheilung I.

E

In unser Firmenregister “A Fe S die Firma ._ Feuste hier, und als deren Inhaber der t<hermeister Adolf Feustel hier heute ene agen worden. Breslau, den 14. uni 1872. Königliches Stadtgericht. Abtheilung k. In unser GesellschaftSregißer ist heute bei Nr. 687 die durch den Austritt der Tngenteure riß hiel und August Knoch aus der offenen andelsgesells<aft Thiel, Kuoch et Comp- hierselbst erfol Hus sung dieser Gesellschaft; und in unser Firmenregister Nr. 3106 d Firma Roland Sticher hier und als deren Inhaber der Kaufmann Roland Sticher hier eingetragen worden, Breslau, den 14. Juni 1872. Königliches Stadtgericht, Abtheilung 1.

[l sellschaft Gogolin-Gorasdzer Kalk-Aktien-Gesellschaft

eingetragen w

Unternehmens

und Gorasdzer Kalk-

standene offene Handelsgesell Aron des Kalks

erwerthun

mit, sowie mit

1, Guano und anderen Düngun smitteln.

Das Grundkapital der Gesellschaft is auf 450,000 Thlr. wörtlic

Vierhundert fünfttg Tausend Thaler fe 9200

Aktien über je “blr.

eingetheilt. Die Aktien sind auf den Jnhaber ge

der Gogoliner-Gorasd

welches Blatt an de übrigen Gesellschafts lezteren Blätter unzug die Bekanntmachung în

Der Si Der Geke

D) die

mebl/

Die Form, in welcher die von der kanntmachungen erfolgen, ist

Alle von der

orden.

der Gesellschaft Hesellschafts-Vertrag dak Gegenstand des auf eine bestimmte ist die Fortführung und Geschäfte, welche bidter die L Breslau unter der

E : Breslau. : atirt vom 4. Juni 1872.

eitdauer nit beschränkten aller derjenigen irma Gogoliner rodukten - Comptoir , Bunke & Co. be- aft betrieben hat und zwar

weiterung

und

des produzirten Kalfs und der Handel da- yps, Cement l hydraulischem Kalk, Knochen-

jesebt und in a) 220(

Thaler, Þb) 100 S ftien über je 100

ellt. G Fellschaft ausgehenden Be-

die Direktion \ er Kalk-Aktien-Gesellschaft zu Breslau. | Gese een ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen

1) in der Schlesischen Zeitung | zu Breslau;

9) in der Breslauer 3) in der Berliner Börsen-Zeitun

4) in de

Beim Eingehen dieser

Die Leitun

(Vorstand) ob.

v

sellschaft Kalk- Dire stellten, in de Faksimilirung der

ist. y Gegenwärtig bilden

ertreter

den

Kaufmaun Car

Eduard Hoffmann

desselben, welche beide vom Auffsichtsrathe

Alle Urkunden und. Erklärungen der verbindli@, wenn fie mit dexen

ftien - Gesell

ftors oder seines Stellvertreters oder

Prokurenregister ein

eitung zu Berlin,

r Posener un zu Pojen. Blätter hat der Auftra L bestimmen, en Stelle treten soll, und dessen Wahl durd ‘die lätter bekannt machen zu lassen. Zt eines der

änglich, so genügt bis zur Wahl eines anderen den übrigen. / : der Geschäte der Gesellschaft liegt der Direktion teselbe besteht aus einem Direktor und einem Stell- srathe gewählt Direktion sind für du Firma: Gogolin- oräsdzer und die Unterschrift des eines vorschriftsmäßig be- etragenen Prokuristen beigefügt irma soll überall zulässig fein. en Vorstand die vom Aufsichtsrath A aaen c Bunke zu Breslau und Händlungs - uchhalter zu Breslau , ersterer als Direktor, leßterer als

chaft unterzeichnet sin

dessen Stellvertreter.

Breslau, den 1

4. Juni 1872.

2 Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1. Jn unser n Jngemeur ster is Nr. 926 die von

a) dem b) dem

i Trib Thiel;

ngenieur Carl August Knoch

ngenieur

beide hier;

“am 1. Juni 1872 hier unter der Firma 5 9 Thiel & 'Kuoch

errichtete offene andelsgesellschaft heut eingetragen worden.

Breslau, den 1 | Königliches Stadtgericht.

4, Juni 1872. Abtheilung I.

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 137 die Firma ,”

igismund Stübel//

und als -deren Jnhaber der Kaufmann Sigismund Stübel zu Grott-

fau am 10. Juni Grotte, L 11. Juni 1872.

register nach

Sr. Kgufmann Wilhel f unter Nx. 15 unseres P

d

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ehende Eintragung erfolgt:

1872 eingeträgen worden.

ialiches Freisgerihi. Erste Abtheilung. ist in unser Gejellschafts-

1) Laufende Nummer:

69

9) Firma der Gesellschaft: 3) S er Gesellschaft: : eyerode bei Müh ausen i. Th.

4) Retóverhältnisse der Die Gesellschafter a) der Kaufmatrin

esellschaft :

[ sind: H acob Zengerling zu Heyerode,

b) der Kaufmann st|st Zengerling dajelbst. Die Gesellschaft hat am 9. Juni 1872 begonnen.

Mühlhausei, den 12. Juni Königliches Kyeiogen

Der Kaufmann Heinrih Grosche Grosche“‘ a O 9 eh ann Wilhelm Behrens

. Juni 1872. | <t. 1. Abtheilung. indau. :

zu Vaethen hat für seine Firma : inseres L de cégisiees 4 dem zu Vacthen Prokura ertheilt und ist rofurenregisters zufolge Verfügung vom

8. Juni 1872 heute ein ragen worden. Stendal, den 11. Juni 1872.

K

óniglihes Kreisgericht, L. Abtheilung.

Kohl! . nossenschaft, zu

F agenr mise, sstes 0 großen Garten vor und

Qufolge eldung . vom heutigen Tage wurde zu Nr. 14 Sofia Anme vermerkt, daß in bér ordentlichen M Ser lung des ider Konsum - Vereins, eingetragene Ge- ohls<heid domizilirh, vom 7. Juni d. J. an Stelle des Betriebs-Jnspektors Adolph Viedenz zu Kohlscheid der daselbst | Inspektor Robert Bleeser „als Ulvertretender - den Vorstand gewählt worden ist. Aachen, den 4E fun Königliches Handel8gericht8-Sekretariat.

Der zu Aachen wohnende Bäerei - Jnhaber Werner

mann zu Aachen hat das von ihm daselbs unter der Firma,» immermaun“‘ geführte Handelsgeschäft ei estellt, ‘“weSbalb Gesagte ra eue uns ‘é 156 des Firmenregisters gelöst Borden i

| y 1872. : Königliches Handelsgerichts - Sekretariat.

1872.

immer- erter

In das Handelsregister bei dem Königlithen andel8gerichte ‘hier- selbst if heute auf Anmeldung ein en, ben: tinez h

Nr. 1313 des Gesellschaftöregisters. Die Handelsgesellschaft unte der Firma Künne et Maecker in Elberfeld, welche am 12.-April 1872 begonnen hat: Die Gesellschafter sind der ährikant Albrecht Künne, der Fabrikant Arnold Künne junior und der Kaufmann Albert Mae>er , Alle zu Altena ín estfalen wohnend, und von

denen Jeder befugt ist, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma

u zeichneen. , P El erfeld, den 15. Juni 1872. Der Handelsgerichts-Sekretär Mink.

“Königliches Kreisgericht zu Soest. Die unter Nr. 85 des Firmenregisters eingetragene Firma Heinr. Chr. Hiltrop des Kaufmanns Heinrich Christian Hiltrop zu Soest is gelöscht am 13, Juni 1872.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[M, 755] Bekanntmachung.

Das dem Stifte Neuwerk hierselbst gehörige soll jum öffentlich meistbiëetenden Verkauf ver ¿llt ‘werdén.

DasselLe! etwa eine halbe Meile von hiesiger Stadt entfernt und von anmuthigster Lage, umfaßt Gebäude im Versicherungswerth von

37,000 Thlr, etwa $ Morgen Gärten, 13 Morgen Teithe 20 Mor- 2700 Tur 992 Morgen Aerlandj 75 Morgen Wiese 107 Mor- gen Aenger 2c. und bedeutendc Weidegerèthtsame.

Die Verkaufsbedingungen [nebst ‘genwärtigen Paéthtkontrafkte liegen auf der hiesi zur nsicht offen, erstere werden au auf Ansu er Kopialien in Abschrift mitgetheilt werden. Zum Verkaufe is auf biesigem Rathhause. R f Montag, den 15. i D. R,

Morgens 11 Uhr,

anberaumt; wozu Kauflustige eingeladen werden. Goslar den 8. Juni 1872,

Der Magistrat.

Tap pen.

»" Ein Ritktergui,

2300 u. einige M. groß, in H+-Pommern 1 M. v. Poststgtion, 14 M. v. d. ahnhose, 9 M. v. Stettin entfernt belegen, drainirt in guter Kultur und reichem Tnventärium , joll mit der in Aussicht siehesBey reihen Ernte, ohne Vermittler - für den festen Preis von 160,0 (Mir. ua 60,000 Thlr. Baaranzahlung j verkauft werden.

_ “Auf dem Gute sind eingetragen lands. Pfandbriefe 81,000 Thlr., erner ne Hypothek von Thlr. Grundsteuer - Reiner ag

L. f

ri rellen von Selbstkäufern befördert suh V- 4559S die Annon- cen-Expedition von Rudol

Mofse in Berlin.

[M.766]

Ein herrfchaftlihes Haus !

in der Nesideuzstadt Oldenburg an der Promenade reizend ge- legen, 7 Fenster Front, solid und elegant gebaut Stallung und

l hinter dem Hause, ist Thlr. mit 4—6000 Thlr. Anzahlung

reis von 16,000 das Nähere. bei Herrn

ür den festen füt den fel Reelle Selbstkäufer erfahren

Ober-Bau-Inspektor Nöben in Oldenburg.

14) __ Bekanntmachun g, ae “iti. ic Anfertigung der Zimmerarbeiten und Lieferung dex Materialien zu der diesjährigen Instaudseßzung-der betrefs ferpen Me! älungen an der Spree soll im mission erfolgen. |

Es E dazu die Bedingungen und die Anschlags-Extrakte in

unserer Registratur zur Einsicht ausgelegt.

ege ‘der Suh-

irektor in

Gut Ohlhof

dem in Betracht kommenden en Magistratskanzlei én ‘gegen Nachnahme

(c. 369/6)

(a 376/6.)

Die Lieferung

|

q Tegen.

| 3723

Der Einreichung der Submissionen wird bis zum 28, d. M. entgegengesehen. N M Berlin j den 14. Juni 1872. : Königliche Ministerial - Bau - Kommiffion. Jn Vertretung: Zeidler. B Kühlentha

oa u R i o n á i ¿ ; er nachbenannten Gegenstände, 1ranco Hier i an den Mindestfordernden zu überlassen , as sind Offerten bis Le + d. Mts-, Morgens ® Uhr, einzureichen. ka dies Auna: ist gnnerta d tes ¿Die Proben liegen eitigèn Depot zur Un erceit, n : 3G Krankentragen, I I DERVONAE 144 Paar Tragegurte, 29 Verbandmitteltaschen.

Alt-Damm, ‘den 18. Juni 1872. Die Matéekiaälien-Verwaltungs-Kommission des Train-Bataillons n 2. TommersGen

[1829]

‘4 “A j y 9 Bergisch -Märlische Eisenbahn. Die Ausführung der Erdarbeiten und ‘kleineren Brü>enbäuten zur Héeëstellung der Zwveigbahn innentrop—Rothemühle hei Atten- orn, auf einer Länge von 2,35 Kilometer) die Bervegung von 105,000 Kubikmeter Boden und die Aufführung von 1300 Kubikmeter Bruch- ein - Mauerwerk umfassend, soll in 2 Loose getheilt im Wege er Submission ‘verdüngen werden. Die Bedingnißhefte und Baupläne sind in dém Bureau des Ab-

eian - Baumeistécs Tobien zu Attendorn eiue, Abdrücke h

Bergisch

der eren sind gegen Ersaß der Dru>kosten bei dem Rechnungs- Rath Elkemann hierselbst zu beziehen ; jedoch wird die Abgabe ler, selben ‘nur an sólche Unternehmer erfolgen / wélche ihre Qualifikation entweder bei den diesseitigen Neubauten bereits ‘bewährt oder durch Atteste vor dem 26. Juni’ err. nádc<gewiesen haben.

Offerten sind versiegelt unter der Aufschrift:

Offerte zur Ausführung von Erdarbeiten und Brü>enbauten auf der Zweigbahn Finnentrop— Rothemühle !! i

portofrei bei uns einzureichen, an

bis zum 28. Juni ‘d. Fs. welchem Täge, Vormittags 11 Uhr, die Eröffnung derselben stakt-

finden wird. i die nah den resp. Bedingun

Vor dem Termine ist Eisenbahn - Hauptkasse hierse

Dr NEIN L en geforderte vorläufige Kaution ‘bei der

| zu hinter-

‘Elberfeld / den 5. Juni 1872. Königliche Eisenbahn- Direktion.

Ia O

Verschiedene Bekanntmachungen.

Rheinische Eisenbahn. Betriebs-Einnahmen nach vorläufigen Ermittelungen.

für für r [Erxtraor- Personen| Militär| Güter dinaria| Summa” Mai Thlr. | Thlr. | Thlr. |_ Thlr. Thlr. | Thlx. 1) Für sämmtliche Haupt- und Zweigbahnen exkl. Call «Trier. Mai 1872| 295/900| 1,100 A 14/600) 893,600|3/,985/500 » 1871| 258/240| 56/182 500,050| 14/,600| 829,072/3/,850/289 pro fue 37/660 S1 O | 6528 1301211 1872 weniger | - [188,080 L 4! 01 L 2) Für die Strée>e Call-Trier, wovon Call-Gerolstein am 15. Novem- ber 1870 und Gerolstein-Trier_ am 17. Juli 1871 eröffnet worden ist.

e em pem my ———

is ult.

Mai 1872 A 10| 15,100 25 08 113,055 » 1871| 1600957 8/725) 2 11/207 42,073 pro ibr 7/9 ven MSN T TBATS 70/082 _-1872\weniger 947 |

Cóln, den 15. Juni 1872. Die Direktion.

Vormalige Me>lenburgische Eisenbahn. Einnahme im Monat Mai:

| ür Pers d Gepäd> 32 608 Thl 25 815 T [ ür Personén und Gepäc..- Thlr. r. Lr Güter Vieh 1... --«--- 25/333 » 21/078 : Summa 57/341 Thlr. 46/593 Thr. nden Monaten Januar bis ai infkl.: fe ersonen und Gepä>....- 113,793 Thlr. 104/466 Thlr. r : | 0.9 e. A

üter, Vieh 2c. .….--+---- 135/279 » 104/277 Summa 219,072 Thir. 208/113 T

Vorbehaltlich der genauen Feststellun N E 1872 : ess Y

Schwerin, den 15. Juni 1872. Großherzogliche Eisenbahn-