1872 / 145 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3807

D 4“ 06 Laus 2 Ds s « ge # Ï ns L Fs #25 L -+ e Nes D * T 2 S + = S « Ét s L 4 Xe e “4 L S “B Sd 7 # à# F N Í : # s x Y .

>+ Ï f e 4A Ln z S Joe 7 A lis

A ____ bei Frankfurt a. M.- | Die Héilkraft der Quellen Homburgs macht si< mit großem Erfolge in âllen Krankheit [tend, we a E unftionen des Magéits, und dés Unterleibs erzeugt! werden, indem fie La woh thätigen Reiz“ auf diefe Organe" (dien, ¿mina General-Versammlung. piere (h A E pen, g E a Gn j E f E Ee E E E rüsen dés Unte I Die diesjährige regelmäßige Generalversammlung der Aktionäre wird am ; : n A T “Ö i y

ihren Ursprung gus exhbhter Keizbarkoit der Nerven herleiten, ist der Gebrauch der Hombutuer Mineralwasser E Tag! den 28. Juni-d. J, Vormittags 11 Uhr,

i : d Hiéfiátn Kasino-Gebäude den. i

nter Hinweisung auf “die einschlagenden Bestimmungen der Statuten vom 18. Dezember 1843, * sowie des Statutnachtrags vom

i_1868 werden die in den Büchern der Gesellschaft bis zue gestrigen Tage eingetragenen Aktionäre resp. Besißer von Stamm-Aktien ‘hierdurch eingeladen; an dieser Generalversammlung in Person oder im Verhinderungsfalle dur< Bevollmächtigte nah g. 40 des

Fonünier-Saison [1629] 1872, L

-Mindener Eisenbahn.

der T »

Fris@e S ist stets zu haben bei Herren J. F+ Heyl & Cie. und Dr. Lehmanns Apotheke. F

___ Im Badehause sind, neben den einfahen Süßwasserbädern, sowohl russis<e Dam äder,-xie Sool- und Kitfe der zu häber) mit und ‘Hausseiten von Kreuznacher eule auge; desgleichen Kleien- S<hw I nd S lnbáder X. Und ile clloncelmetein Ex g aegen

<hronische Haultleiden werden daselbjt auch seit einigen R Bäder mit verseiftem Min craltheer angewandt. B u neymen. . _ Molken werden von Schweizer Alpensennen des Kantons Appenzell aus Stegenmil< dur< doppelte Schéidung ift intrittskarten und Stimmzettel können nah Maßgabe der $F. 33, 34 und 39 ibi, sowie des Z. 14 des Sialuinac- ubéreitet/ und’ in der Frühe an den Mineralquellen / na< Bedarf entweder allein oder in Verbindung mit den "ersbiedenei néeral- trags vom 20. “n 1868 am 25.1 26. und 27. Juni cr. in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserm Geschäftslokale au Fran- runnen E i: Kouverfationshaus bleibt das «tit hi é Á aédftutis:28 aiilbalE i Á L E : Dom Me as nur gegen Vorzeigung Er R es uier genfigenden Pen oana Über zen Besiß derselben, ‘im Falle der Be- Inve1 e ganze Jähr hindur geöffnet; es enthält prachtvoll dekorirte Räu _vollmächtigung außerdem gegen Vorzeigung oder Einjendung der BoUma t, in Empfang genommen werden. T ; g : pra e Räum PORIDNO Außer den vorbémerkten ‘Zeiten werden Eintrittskarten und Stimm ettel nit verabfolgt.

großen [l- und Concertsaal, einen Speisesaal, einen vortréffli< ventilirten B illard-Salon, sowie Kaffee eie ;

zimmer. Das große Lesekabinet is dem Publikum unentgeltli< geöffnet und enthält die bedeutendsten O Ta K ‘hen;

enalishen, italienishen; russis<hen, polnischen und holläni isen politi en und belletristischen Journale. Der elégante R

dei cühmlichst E es Qual, Chevet aus ergan Mrg auf die s<öne Asphalt-Terrasse des Kürgartens. Die Festauration ist 2 Felischung der Tantième für den Administrationsrath;

L R MtEOts ter, E M aULI E Musiker zählt; spielt d reimal’-des Tags, Morgens an den Quelle) Nachmittags 2 : D O Abaug der Dividende verbleibenden Betriebsüberschusses ;

im s Pavillon des Mur e Vierte Künstlerin Avelína Patti ist wieder dazu gewonnen/ potiresslice Ftalieniswe Operngen walt E Bau und Betrieb einer Eisenbahn von Moers - na Crefeld, sowie einer Verbindungsbahn von der Zeche

Scalchi, sowie dié QONNE Stagno, Vevrger und Andere. M eder dazu gewonnen ebenso die ausgezeichnete Ain Skgno : \ See nah a n ermge He zu P die Pera ersorderlde ria r Le

| ie Vi ini {- ichischen: abités ai zession nachzusuchen, und mit der Staatsregierung den zu vereinbaren „Nachtrag für die Gese echts-

Euco s Man gelan t Von Wien ine Stúiiben; Lol 2 lin in 15 Stu L aven aen S EEE Ah S} Bre tig und Perbindlich festzustellen, sowie das nin ‘Ausbau und zum Betricbsmaterial benöthigte Anlagekapital für

Euro E Nan Glan Von 19 Stunden vermistelst diretter Eisenbahn na< Homburg. Achtzehn Züge gehen. R oi cell UaMeA Hie gedachten Bahnen in beliebiger Weise besimöglichst zu beschaffen ;

und Zomburg bîn und her der leßte um 11 Uhr und befördern die Feinde in. einé bal S de hen ire nbe dadurc ‘Ges b) Be S E En D auf der E E Lina V bèx Ecweilatnng der Beate a agen eater] nsti A esuch E ermehrung ‘der Betriebsmi er Ba wie zur Beschaffung der hie äg .

E M VAY uta A sonstige Abend-Unterhaktungen Frankfurts zu besuchen. derlichen Geldmittel zum Betrage vou! i Millionen Thalern duréh eitens Ausgabe von Köln-Mindener Prio-

- “ritäts-Obligationen 1V. Emission Lit. B, ; j c) zur ‘Erweiterung der Bahnhofsanlagen der Köln-Mindener Hauptbahn, sowie zur Neuanlegung von Bahnen

# 4

Gegenstände dex festgeseßten Tagesordnung ‘sind: 1) Bericht der Direktion über das abgelaufene Geschäftsjahr ;

[1985] ____ Basler Versicherungs-Gesellschaft gegen Feuerschaden. : | auf der een nd Berndt der ¿ Rae drei Millionen Thaler zu verwenden und diejes Anlagekapital l anz ; n beliebiger Weise bestmä zu beschaffen ; 2 / er 341. De b 11S h | : : d) zum Ankauf und Betrieb der Anshlußbahn nach der Zeche »vereinigter Präsident«. A L i L nile : E ini dean Ait : 5) Antrag S E Las E besonderen Rechnungsführung über den Betrieb der Oberhausen-Arnheimer- Zweigbahn : : N 2TH auf Weiteres Abstand zu nehmen. i Activa. | Frcs. | Cis Passiva. ' “Ci | ) 5 E E S e 18, DidenBer itr tiondtairs 1 Verpslichtungss\cheine der Aktionäre …….....-- - 8,000,000 | ||| Aftien - Kapital Cie en trei 10,000,000 N Neuwahlen von Mitgliedern der Direktion und des Ndministrationsraps. \ Kasiabestand U 2), 3: d, Vin. M/TOGL, Q iers 57,737 | 03 ||| Prämien - Reserve für 1872 und spätere Jahre. biet Köln, 25. Mai 1872. ; Die Direktion. j Wechsel im Portefeuille .……..- 1 B, GadUa 177/536 | 45 eserve für s{webende Schäden... | | | Syphigekarilhe : M oAn , E lbcours Pren a S meRA A a É j | | e ere, zum Geldcour rämien- v 1Mrâ : „jevom S. Degember 1901 i L tier aen 1020914 15 eserve der noch nit verfallenen Prämien | 6,378,118 1 119781 : i s D . a aaen s itio ed : p 0 Guthaben bei Gesellschaften, Banquiers ün Age | Lübeck-Büchener Eisenbahn-Gese Ilschaft. f MovbillariCón U T0 Tito dd 14/680 | 73° Haupt-Rechnungs ¿Abschluß per 31. Dezember 1871. / Schildervorrath S E E Ba C G A G I 0A 865 | Aetiva. : | - Passiva. Vorausbezahlte Provisionen auf no< zu verein- E E L E S R n A | nahmende Prämien .…......................- 110/994 | 98 Pr.Cour.| ® : Pr.Cour. Gewinm i 31, Dezember 1870 Fr. 817,986. 22 20 S8 V Ie a j am é ezem er Le . . ! Ï \ + iei E Hl . 0b Gewinn in 1871 » 104858, 8. | 713827 | 94 | L |Bau-Eontor Lübe Büchner Bahn... (408000 == | “5 | - 1|Yrionttit-Anleioe von Wt: 7 | Noth nicht verfallene E Fr. 1,349,270. 85. III. Effekten, zum Course vom 31. Dezember 1871| 202,389| 27 | 9 [I Amortisirte Prioritäts-Obligationen R 4200 f A i - 1873 » 1.244.306. 98 j IV.[Giro-Guthaben bei Banken... .------ 991,159| 17 [10 || IV.[Rüd>stände von fälligen Coupons... 6 | 1874 » 1,063,424. 11. F -[Anlage-Conto der Frajekt-Anstalt… 81834| 5 | 9 V.Rüdände von ausgeloosten Prioritäts- : j . 41, : rvefonds-Vorschüsse .…......+--«+.+---+ gationen... -oocer aeben e rbr T l | e » Sat ano) u i VIL eter T “A 7,145 24 | 9 VI.[Reservefonds der Bahn…......-...------- 262/,000| 23 | 1 1877 5 469.36 99 Y VIILIMaterial-Vorräthe .….......-«--------+-- 43,858| 22 | 4 VII.[Reservefonds der Trajekt-Anstalt ; 13/666| 29 | 8 1878 » 368. 0. 22. | | | IX. [Kassenbestand am 31. Dezember 1871 .…..} 19/206| 17 | 1 VIIL Diverse Kreditoren na< Abzug der Debi-4 - | s » E E | : | | toren... ---- er a N 117,120| 26 | 9 j O 08 18860. D ; : IX [Betriebs-Ertrag pro 1871: 4 \ 1881 » 835/907. 12. j 6378/1181 93 } | Ü : n Die Einnahmen betragen: 780,792 11 1 L257 015 2 T0 b : Die Ausgaben betragen : Basel, den 2. April 182. e Verfi T fei L ines be asler Versicherungs - Gesellschaft ge euér Ô | He) amens dés Verwa deth F [N : Bahn- und Der Präsident: Der Vize - Präsident: : : S | : _] _Transport- Thlr. sgr. pf: RYParavicini. J. Eri ais - Uf y ; | Verwaltung. 422,918 8 4 Der Direktor : : N fn ia E. Ribbé>. s : on der von der Basler Verficherungs:Gesellschaft gegeti Feuerschaden im Jahre 1821 im Königreich Preuß i p sur pki frei Lde E 9 | eißen 5 : ung an den betri euen Geschäfte, ded L E N S : | | eservefonds 73,054 2 9 E TÉÀ Am Séluß des Jahres: 1871 i h : —— T Mone B 10 fende Versicherungen M a Prämien-Einnabme ; G E Du iden ie iri 1, BOE Monar] .46,320| | L b. S7 Schäden. / e erne L Brandschaden-Reserve. i D / 5 ute p als’ Dividen pro 2% Cts ctra s Stücfzahl. Versicherungssumme. i hre. Pr. Cour. Tôle]7/455/608] 20 78 r. Cour, Thlr 17/22)

i Lübe>, den 18. Juni 1872.

Thlr... |S r:| Pf. } Thlr r. Pf Thlr T Fr N ani ne j

13,988 30,225,109 79/708 | 19 | | 1816 ih : 4 Pf. | Thlr. Pf. Dio l

Antheile der Rüctversicherer 14,640,690 351216 | 18 | —|_ 648 L 2 | 14431 ? 4 Wu Q (984/419 E T 720 h (36T | 21 | B | C