1872 / 145 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| 3808 E 3809 Di it u A e | : A mut ee Lt Drit" Gentralvecsammlung Verein Mere Mett ag

80. i * *9 M ú , e E E : i Ï Ï : t De j 4 j A L + 9 Grafen Sdassgotid In Breslau Schweldniser Staßtgraben 2, eiw zur Das reunde Staal in den zum Deutschen Réichs-Anzeiger und Kdôniglich Preußischen Staats-Anzeiger. vollen. Ge i reußischen Staaten. e MRIE QHLE STLS M LECA N l L E

ordnung wird den Herren Mitgliedern besonders jugesertigt werden. | (H vo&e Musstellung von Pflan „M 145. | Sonnabend den 22. Juni 1872.

Der Vorsißende des Vereins der Schlesischen Malteser-Ritter. Blumen, Obst, Gemüse 2c. im Gar E Victor Herzog von Ratibor. Gymnafiums, Belleoneste. 15. N O I Jet on 10 Sgr.

Heffeuntlicher Auzeiger. i i n === === : j Ber lin S Potsdam g Magdeburger k i ; Ste>briefe und Untersuchungs «Sa Me 1E dem acuputfe le dad Soecobati der Handelsfrau N+

foam its antonisien: 1) den Heinrich Malich, am 9. Of- | Eisner zu Constadt ist der bisherige einstweilige Verwalter Kaus-

W i B : E E i D O i Eisenbahn-Gesellschaft h | lfd dentoniten: d Pa Daa modniete | mann betjog pon den zum denten Wermalie der Male deset D L. 9) den Friedrich Reiyig, am 27. Februar 1845 zu Bisch orf | worden. den 2. Juni 1872 , 2 :

August i ; ren; in: Annenthal wohnhaft, 3) den Karl Meßner, „am Creuzburg : Bilanz per 31. Dezember 1871 “geboren, zuleht n eal Boe i 3), den, Karl Mes Augus | adnigliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

L A F RIO 4 A0 A Romberg, zu Bralin am 19. Dezember 1845 geboren ¡ 5) den 19981 - - ; 1s : etann ea L zu Klein-Cosel, am 15. Juli 1845 geboren, 6) den ( Das! dem Tisélergesellen Carl Boguslaus Kubas von hier

[1984] .

S G R C E Ra E Geh y E R E E E E

4 Thlr. |S|< y Activa. N (A4, Passiìiva. : D e A ini O Mars 194 A QZwets Todeserklärung betreffende Aufgebots - Proklama vom t g rc dAO Berli | I. Aktien-Kapital 000, geboren, 8) den Brauer escllen Paul Leopold Thiel, am 54. Derember | 12. April c. ist erledigt und wird zurü>genommen. Var ua n Berlin- 14,896,631. 9.11 F Aron Ee C Lit. A. u. B, 845 zu ie hkowip, Kreis Militsch, geboren guleht in Festenberg | Lissa, de E Sreidgericht 1 Aéibäluna 9; Bau der B n von Mag U J a atoA, s - Obligationen Lit. C. vers u L en “B rgelenS Karl Erdmann Boyak zu Alt-Festen- Ü

5 geboren, 10) den Heinrih Franz: Josef / M : burg nach Helmstedt u. IV. 5proz. Prioritäts-Obligationen Lit. D April 18% geboren 45 geboren; 11) den Johann | [691] Jerxheim, Verlegung der v (523 C S | ner, ebendaselb#|, am 4. Mai 1 ros ) den Joh Die Kreissparkasse zu Cöslin hat wegen einer, gegen den. Rikter- t Ÿ. Amortisirte Prioritäts-Obligationen - orek zu Groß-Friedrih8-Tabor, am 6. Zu) 1845 geboren, 12) den gutsbesißer; aare 1 a. D. von Wachholß céteiitenti rechtsfräfti-

Linie zwischen Burg und VI. Betriebs-Z Anlage-Kapi | “Midi | Magdeburg und Umbau VII. O m E i: E R Baut ees R O E ad oihüs S, j s pen gen Zinsforderung von 830 Thlr. 3 Sgr. 3 Pf. nebst 6 Thlr. 13 Sgr. P 1 n 8 Oktober 1845 ebendaselbst geboren; | Kof thwendige Subhastation des von dem Ritt-

» e 2 N ry E E E E Simi taETan Ai Wem Mt A di art i

resp. Neubau des Bahn- VIII. Reservirte Betriebs - Ueberschüsse L: z : ; - pro aul Nawrot J e hofes in Berlin 1871 et retro (Extra-Reservefonds) 432,678 5) den Gottfried Deutsh, am 8, März 1845 zu E geboren) .| meister a. D Hermann von Wachholy besessenen, im Fürstenthum-

7,256,640. 6. 5. IX. Rückstände von gekündigten Prioritäts 16) den Michael Pascheka foi am 1 m i | iter V AH SRREE - , zu Kalkowsky ‘am 24. September | schen Kreise belegenen, 1m othekenbuche der Rittergüter Vol. 1. : Obligationen 725 1845 geboren, 17) den ottlieb Grabißfi zu KraiGen, S 0. No- (he 7 4 97 verzeichneten Hypoth < g

Beiträge x. Rückstände von verloosten Prioritäts-| vember 1845 geboren; 18) den Christoph Gayda, am firz V “Lehngutes Altenhof}}

aus Be- Obligationen 20 raschen - Niefken geboren; 19) den Johann Deutsch zu Ober- : t

E u h X. Rückstände von fälligen Coupons und E t LORE v4 Mai 1845 A aben Karl Gottfried Mende, | beantragt und is dieser Antra für begründet erachtet worden. :

V; L ria, Dividendenscheinen, einschliesslich der am 1. ber 1845 zu Sandrascüß eboren, zuleßt in. Neuhaus | Es werden de8halb in emäßheit des Geseyes vom 11, Juli

Noubar : am 1. Januar 1872 fälligen Prioritäts- h den Müllergesellen Got lieb Friedrich Bone am | 1845 und der Verordnung vom 11. Mai 1839 die nachbenannten, in

A : : Zins-Coupons pro II. Semester 1871... 362,016 +91, -Septemb 1845: zu Schreibersdorf geboren ¡zu eht “in _| dem Lehns8- und Succe onsregister | der Stettiner Lehnskanzlei als E XII. Verschiedene Kreditoren 4,142,579 x - Mühlwip wohnhaft , : 22) den Gottlieb Slotta, am Lehn8®- Und Successionsberechtigte: zu diesem Gute eingetragenen, jedo

Bahn- XTII Betriebs-Ertrag pro 1871 : 845 zu Türkwiß Bnv, 23) den Gottlieb arks, | ihrem jebigen Wohnorte nach. unbekannten Agnaten des von ach- e 1

hofes .… . 500,000. —. —. Die Elnnahmon betr | A U 1 1845 lein -- U Ó râdorf geboren; - 24) den Hugo | holen <le<ts : : d 6,755,640. 6. 5. Die Ansgaben betragen : M : 1, ugust 84 s Slánbag U, 1) der Herzoglich. braunschweigische Major Robert August Wilhelm

E E A A e E L mitm Tam É A

E e

Unterhaltung boren und zuleßt daselbs wohnhaft, 26) ‘den Josef Karl Schmiegel, 2) der Herzoglich

IIL. Effokten-Conto 7,155,375 MEEE i in : 1,600,832. 21. 3. : | : 97) den Schneidergesellen Alexander von Wa Die Effekten bestehen in „600,832. 21. 3 am 2. November -1845-zu W osfe geboren, S M i g Tite 3) %. Vachim / Friedric Sander von Wachholß, boren den

Thir. 6.000.000 Aktien der Braunschwei- Verzin- “l Armer, am 16. Januar 1845 zu : h / gischen Eisenbahn-Gesell- 9 | sung und | Äntlage der era ben Staatsanwa iswaft zu Oels ‘wegen Tus: 23. September 1859 Sohn des. Herzo lih braunschweigischen schaft. Amorti- wanderns ohne Erlaubniß auf Grund des $. 149 des Strafgesch=.| Majors Robert August Wilhelm von Wachholß 80 Nr. 1, » 529,100 Berlin - Potsdam - Magde- sation der buches die Untersuhung eingeleitet und zur mündlichen Verhandlung 4) der Conrad Johann von Wachholt, geboren den 15. Oktober burger Stamm-Aktien. : Priori- und Entscheidung der Sache im Sißungssaale des unterzeichneten 153 ; x » 144,800 Potsd.-Magdeburger Prio- täts - An- Berichts ein Termin auf den 5, Septenber ©x«» Vormittags 5) der Friedrih Ludwig Heinrich Robert von Wachholß, geboren ritäts-Obligationen Lit. B, leiben 431,354. —. —. H Uhr, anberaumt worden. Die vorstehend genannten -An eflagten den 14. Mai 1*561 - » 3,000 Mos - Märkische U werden hierdur aufgefordert | in FUA e zur fe geseßten 6) der Cay! Rudolph Wilhelm von Wachholy, geboren den 24. Sep- Ra Txtra.d | erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienenzen 2 e- ember 18Y /, f 200 Berl.-Stettiner Eisenbahn- Extra- d S ismittel e Stelle zu bringen oder solche em Gericht so zeitig | 7) der Hilmar Louis von Wachholß, geboren den 4. September Prioritäts-Obligationen. Reserve- vor dem Termine anzuzeigen; daß sie noch zu demselben herbeigescha 1861, ad Nr. 4 bis incl. 7 Söhne des Herzoglich braun- III. Vorräthige Materialien fonds... 354,015. —. 9. : werden können. Erscheinen fie in dem Termine nicht, so wird gegen <weigschen Revierförsters August Wilhelm Alexander von Wach- 6 S Debitoren (einschliesslich _. gInd 2,386,201. 22. —. die Ausgebliebenen mit der Untersuchung und Entscheidung in C0N- Gnttt, E 2,656,481 . 11 Sgr. 2 Pf. geleistete Ab- verbleiben zur- Verthei- tumaciam verfahren werden. d 3 n au! d P, oinittags 18 neu,

schlagszahlungen an Bauunterneh ; bic O 4 tenberg, den 10. Mai 1872. pten ; Lieforanten Ane noch nicht beandlato ga E Aa E Dos V e inliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. vor dem Herrn Kreisgerichts - Rath Peters an hiesiger Gerichtsstelle

r- als Dividende pro 1871 : K : : Ï i “B ns8zimmer Nr. 4 anberaumten Termine vorgeladen , um {ih beiten, Lieferungen @tc.)..........-..--.-- b} 3,537,516 (1,150,000 Thlr.) y : —— grufurfe, Subhastationen, Aufgebote, rfe, Subh aftationen, Änufgebote, L r a ivie eat j en,

V. Kassenbestand am 31. Dezember 1871 .… 67,105 via DEIORU E S EE ; “Vorladungen u. dergl. Qugleich werden alle unbekannten ealprätendenten des gedachten

steuer (168,750 Thl r) [1987] A ufforderung- Lehngutes aufgefordert sich spätestens in“ diesem Termine zu melden.

; - An dem Konkurse, über das Vermögen des Kaufmanns Nobert Die nicht erschienenen Lehnberechtigten gehen des Anspruchs auf

Guthab A Konietko, in Firma I: F. Konichko zu Alt -Ufta ist zur Anmel- | die Ausübung ihrer Lehnberechtigungen verlustig und die ausbleiben-

: Fo abon dor Aktionäre au den Seabog- _ dung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist |- den Realprätendenten müssen gegen si Alles gelten lassen, was von

onds S 9a Zinsen von im Jahre 1871 bis zum 15. Juli er. einschließli festgeseßt worden. Die Gläubiger | den befannten Realprätelventen mit den übrigen Betheiligten ver-

Dou Due A Ea 5,000,000 Thlr. als Beitrag Ansprüche noch. nicht angemeldet haben, werden gus handelt werden wird. zur Dividende pro 1871 g sie mögen bereits re<tshängig sein oder nich | Colberg, den 22. Februar 1872. j 250,000 |—|— gef dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage be " Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

33,027,171T10] 7 : : “B3,024.171 1 I0T 7 i der zu Protokoll anzumelden. 5 l 171 uns O oder Le rüfung aller : in der Zeit vom 17. Januar [1331] Oe entliche Norladung.

Berlin, den 7. Juni 1872. Der Termin 9 s / 1871 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen Der Kaufmann G+ Messerschmidt hier n gegen den Herrn ei seinem Stiefyater;,

C Y uSssSsCchusSS Das T S mos | ist auf y | | Y C l b o 41852, Vormittags ü Uhr Otto Siegmanun, zuleßt hier, Flottwellstr. 1a, E E l UNERD, «vor dem A O Kreisrichter Müncdmeyer] im Gestngnis dem Kaufmann Koe A wohnhaft, u s Wechseln A E eia : Ä rden zum Erscheinen in iesem Termin | gezogenen; | _d. Feen. Krönig. dee gude anber E tubiger auf efordert; Gele ihre Forderungen inner- | den 99 Januar 1872, zahlbar den 1. Februar 1872 über 60 Thlr.j d. d. halb einer der risten Ar emeldet haben. E a 4 gar A N ia ar L ben U S , s , » , o A E U 1 ù A exr in g j p Wer seine dringen S ata E ôruar 1872 über 305 Thlr. auf Zahlung dieser eträge von zusam-

. 612 Bei G i in j ; E ; E : él Glióka- Hompal # Hozlin And Seelen in amor Le E : E hrer Anlagen e micht in unserem Amtsbezirke seinen | men 425 Thlr. nebst 6 pCt. insen von den resp. Fälligkeitstagen,

* \ i lage erhoben. : Die neuen Grundbuh- und Hypotheken-Gesebe | Was tat, m He d a ans bereiten S: | oe Ent anfélennl 17 so mi Vesee Beuri HNentid ergänzt und erläutert durch die vollständigen amtlich Motive, di T un DÉE, cte. Von R HEiA : 1 llmächt len und zu den Akten anzeigen. Ten- icgmann un 1 : sen Inhalt: Gesetz über Eigenthumserwerb und i liche Belastung Aas Grnndatücke a e C e A dräacas ib den E jenigen welden es hier an Bekanntschaft fh T Mere E Een ns ‘Sache At GPSMAGRE: LRO alis O laren uud Kostentarif. Gesetz über die Stempelabgaben in Grundbuchsachen Gesetz über Verträge bei Grundstücks- alt Weber von hier als Sachwalter vorgeschlagen. erhan M 2. Angust er, Vormittags 41 Uhr, ( vor der unterzeichneten erichtödeputation im Stadtgericht8gebäude

Zertheilungen. : ensburg, den 14. Juni 1872. 312 Seiten stark. Preis 1 Thlr. Durch jede Buchhandlung zu beziehen. eid | M Königliches Krei8gericht. 1. Abtheilung. Dritte Beilage :

Bloch, am : D E! : ; Bahn - - Go : ber 184 en s “von Wachholÿ, geboren den 26. November 18165 - 21,653,301 ahn- Verwaltung und 25) den Goötilieb Nélke, am 21. November 1845 zu Wartenberg ge <holh; ges as he Revierförster Augu Wilhelm

ole (ge oren den 8. Februar 1819,

vi A a ArPn E L E Ee e E M E L