1872 / 145 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Jüdenstraße Nr. 59; Zimmer Nr. 67. änstehenden Termin pünktlih u erscheinen ; die Kl telle zu bringen, und Urkunden im-Original einzureichene indem auf spätere Einreden, welche auf Thatsachen beruhen, keine Rücksicht ge- nommen werden kann. ; | = Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde nicht so werden die in der Klage angeführten Thatsachen und Urkunden auf den Antrag des Klägers in contumaciam zugestanden und anerkänntk erachtet; und was den Rechten nach daraus folgt, wird im Erkenntniß gegen den Beklagten ausgesprochen werden. : Berlin, den 17. April 1872. |" Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen. Prozckß- Deputation Il.

Verloosung; Amortisation, Ziuszahlung..u. \. w. (77 von öffentlichen Papieren. ,; «27 -/: Kúndigung von Breslauer Stadt: [1983] Obligätionen af Bei der heut stattgefundenen En dér termino Weih- achten L079 zu amortisirenden hiesigen Stadt - Obligationen find gezogen wörden , Und wak: find gezos Von den Stadt-Öbligätionen % 4 pCtz über 506 Thlr. Nr. 5065. 6755, 6801. ‘6890. 6941. 6943. 6954. 6957. 6995. 7023. 7082. 7120. - 7165. 7206. 7217. 1228. 7245. 7291. 8494. 8527 und 8564. über 400 Thlr. Nr. 5534. 5543 und 5550. über 300 Thlr. Nr. 3949. 5602 und 5669. über 200 Thlr. Nr. 933. 1152. 2249. 3240. 3313. ‘5645. 5660. dis 5867. 6286. 6308. 7334. 7375, T417. 7448. s TA8A. T49 7596. 7710. 7714.“ 7737. 7789. 7850 T7858. 7888. 8628. 8630 und 8682 über 100 Thlr. Nua Ba R O u 3398, A 5218. 5229. 6044. 6067. 6088 62892 6538,

6548. 6628. 6655. 6682. 6697. 7911. 7925. E 7931. 8013. 8033. ‘8127. 8133. 8152. 8184. 8218. 8240. ‘8330. 8397. 8453 und: 8795. über 50 Thlr. Nr. 3802. 4119. ‘4648. 4662. 4669. 4828. 4852. i a i _ 5097../5140:" 5200. 5288. 5832. 5833. 5842. über 25 Thlr. “Nr.3894/ 4041 4199.:4220.: 4300. 4515. 4605. - 0 4681: 5147 und 5345 rf f: zusammen über einen Kapitalsbetrag von 23,150 Thalern. H) von den StädtsObligatioönen Lit. A4. 4: pCt. ausgefertigt auf S A E Pruilegii vom 28. März: 1855)" 10 71% 7 über 500 Thlr. Nr. 48:57. 115. 192. 197. 227. 315. 367. 380. N i “A Mr I 522; 572; 617. 665. 669, 681. 701 über 200 Thlr. Nr. 852. 877. 882. 937.959. 1027. 1060. 1147. 1222, 1319. 1334. 1421: 1465. 1492. 1502. 1720, 1795. 1901. 1994. 2121. 2234. 2351.

2469. 2470. 2521 und 2606.

age ca beantworten, etwaige Zeugen mit zur

810

über 100 Thlr. Nr. 2821. 2822. 3184. 3291. 3426. 3445. 3643.

f n

. 3674. 3677. 3791. 3875. 3945. 4036. 4081. 4178. 4222. 4390. 4464. 4500 4543. 4615. 4639. 4647. . 4734. 4803. 4937. 4947. 4951. 4998. 5112. 5145. 5183. 5235. 5299. 5349. 5352. 5544. 5548. 5613. \ 5823. 5926. 5941, 5954. 5975. 6027. L 6088. 6108. 6115. 6201. 6253. 6351. -6393. 6480. 6541. 6664 und 6779.

Zusammen über einen Kapitalsbetrag von 20,700 Thalern. 7 Die Besißer dieser Obligationen werden aufgefordert die ihnen zustehenden, hiermit gekündigten Kapitalien term. Weihnachteu 4ST gegen Rückgabe der Obligationen und der von da ab laufen-

den Rat

‘Nummer-Verzeichniß vom 24. d. M. ab in: der-rathhäuslihen Diener-

ins - Coupons und Talons in unserer Stadt - Hauptkasse im

hhause in Empfang zu nehmen. -

Die Verzinsung der ausgeloosien Obligationen)! von ‘denen ein

Ube sowi l als auch an den Rathhausthüren- und in sämmtlichen

‘hiesigén städt

<en-Kassen audgchängt sein wirde hört in jedem Falle:an

dem zur Rückzahlung des Kapitals: anberaumten Termine auf? und wird det: Betrag für nicht zurü>gelieferte, ‘von n cir adten 1872/ab laufende Zinscoupons von den Kapitalien in Abzug gebrächt

werden Gl j | dns nada “2 Gleichzeitig werden die: IFnhaber“ der nachgenannten; beréits

früher verloosten und gekündigten Stadt-Obligationen, und zwar :

aus der Verloosung von 1890:

über 200 Thlr. Nr. 4113 und 7706.

‘über 2300 Thie: Nr. 4935.

über 100 T über 500 Thlr. Nr. 6815; 6831.

: Nr.-2334. 3968. 7948 und. 8349. aus der: Verloosung von 487A: 6875 und 7102.

über 200 Thlr. Nr. 7676. a über 100 Thlr. Nr. 1782. 4399. 5358 und 5905.

über 50 Thlr. A ; 2 4! h;

i 1 über 500 Thlr. Nr: 100. 108 un

erhöhsten Privile ii vom érhöchften Privilegli vom

(ausgefertigt auf Grund des j - 28. M 5) g von 1870:

ärz ) aus der Verloosung 246.

über 200 Thlr. Nr. 2718. “H ; O: dotl über 400 Thlr. Nr. 3108. 5360. 5604. 5608. 5611. 5929, 6039

“und -6419. A aus der Verloosung von 1872:

4 ‘über ‘500 Thlr. Nr. 125 und 6! ¡G8 ‘über 200 Thlr. - Nr. 1412. 2011, 2214. 2285 und 2501.

über 4260 Thlr. Nr. 2829. 4960. 5317 und 5480: - S ur Vermeidung weiteren Zinsverlustes an die - baldige Rücgabe iescr Sen Und- der - zugehörigen Zinscoupons und Talons

gegen Emp

angnahme der Valuta hiermit erinnert. BreslaU, den 14. Juni 1872.

Der Magistrat biefiger Haupt- und Residenzstadt.

Bekanntmachung.

Berlin -Anhaltiscbe Eifenbahu -Gefellfchaft.

Vom 4. Juli er. ab werden in unserer Hauptkasse am Askanischen Plaß Nr. 6 in den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr jeden

Wodchentags eingelöst werden :

1) die zum 1. Juli-er. fla werdenden Coupons Nr. #7 der diesseitigen 4Þroz. Prioritäts - Aktien, die Coupon3

- Nv. 383 der 4; proz.

scheine, soweit dieselben nicht verjährt sind;

: drioritäts- Obligationen, die Lit. B. sowie die Dividendenscheine Nr. Gl der Stamm - Aktien Lit. A., Nr. L von Lit. D.z ferner die an früheren Fälligkeits

Coupons Nr. 3 hee MLPLoge: Mr ren eS e QUE zationen . & C. und der Coupons

-Terminen bis jeßt nit abgehobenecn Coupons und Dividenden-

2) die am 14, Márz er verloosten Prioritäts - Aktien und Obligationen, sowie die in fröheren Ziehungen ver-

Es wird selben ; event, nach den verschiedenen Folgen eoronet beizufügen. n Le eschicht die beregte Einlösun f. bis Tel, S é | y Wodchentages.

erlin , den 1. Juni 1872.

loostén, aber noch nicht abgehobenen Aktien 2c. (csr. unsere öffentliche Bekanntmachung vom 11. März cer). “- df, ebeten, diesen Coupons- und Dividendenscheinen 2c. nur einen Nachweis über die Stückzahl und den Werth der-

Cjedoch nur der Coupons und Dividendenscheine ad Y in den Tag _y Juli er. bei ‘der Güter - Kasse auf unserem dortigen Bahnhofe in den Vormittagsstunden u: 9—19 betden

Die ‘Direktiou.

‘12 4

3811

(1044 - —__ Bekanntmachung. [M. 789]

Bei der ain heutigen Täge bewirkten“ planmäßigên Ausloosung

der Bromberger Obligationen find folgende Nummern | k. Ordnung) is zu Michaelis d. J. die Ste lichen Lehrers zu beseyen; welcher hauptsächlich Unterricht im

gezogen worden: it. A. zu 500“Thlr. Nr. 8 Englischen und Französischen, äu in den oberen Klassen, zu über- it. B. zu 100 E Me . 85. 100.

L

/ 60 R) Lät. C zu tei ai 4 0; 117. ; . Die Inhaber dieser Obligationen werden. hiermit: anfgefordert) | 5

> S

i Y Bromberg und bei Cohn und Tieyer in

nehmen. fa A8 1 15 I 0 P O dl

om en Oftober er. ab hört jede weitere Verzinsung dieser E, s By al hiermit gekündigten Obli ationen auf, die bis zum exsten Oftober-d, & fágli én Zinsen dieser, jopvie die Zinsen der noch nicht ausgeloosten Obligationen sind bei vo end bezeichneten Zählungs-

tz

7!

Bromber, den 17. Juni 1872.

stellen. gegen Rückgabe der Coupons zu erhebén. : M Ae: L lo An der zuin'8. Dktobér d. F. hier zu eröffnenden umgeform- Königlicher Landrath. P'len’Gewérbeshule ist die

Obligationen Me ben noch ni<t fälligen Zinscoupons und Talons | England oder Franke

er hiesigen Kreiskasse oder bei Gebrüder Friedla nder in Si atbe auszubilden. Belin E Enipfang gu S550 Eblr.; und wird

werden. a

Stettin, den 21. Juni 1872.

Der Magisirat.

ig nigsibi und T ch nta auc< anzei i uns m 7 gle

am 1, Oktober. d. Je. den Nennwerth, derselbén gegen Rüdgabe der W seht wäre Gel 9 Sütit@e L boYaben 13

< im mündlichen Gebrauche der betreffenden

Das Gehalt der Stelle beträgt zur Zeit

Berliner ageméinuüige Bau-Géesellschä}st. | jährli normirt worden. : Berliner geri Nr. E IN. wird a p 1 Juli Mtinistertum für Handel und Gewetbe auf BrsViois- vom 21, März M O L AE

isftunden von 9 bis 12 Uhr im Comtoïir des

O i jun, Fran

A } (bft, bis. dahin auth. der hereits..am (Iul, 1868 fällig

“’qewesene Dividendenschein Nr. 5 Ul. Ausgabe zu präsentire

sonst laut d: 21. des Statuts: dem Reservefonds verfällt. n, den- 21. Juni, 1872.

Piktien-Bau- Gesellschaf

l Der Dividendenschein Nr. 5, Serie III., wird vom 1.—31. Juli c. |

on 9—12 Uhr im Conitöoir “des. Schâßh- | in den Geschäfts T Peréa oi 60 A. Hä>el, !Firiña: brüd

meisters der Ge Bänquier ‘A. *Hä>el, „Hiri O A aebi jun. j Französische Straße 82, mit Thlr.’ eingelöst E lin, den 21 Juni 1872 : :

E ‘Das Kuratorium der Alexandra-Stiftung.

sellschaft, Hexrn - Banquier A. Hadel. dieia M. f | M O ie un L ise Sträße 32 mil 4 Zol 1868 is 6 pad dier reórganisitter Gewéerbeschulen nächzuweisen ver- rist, welcher Mgen, wollen hre PEADLee unter Beifügung eines Lebenslaufs | und der erforderlichen Zeugn

Der Vorstand der Berliner gemeinnüßigen Bau-Gesellschaft. Gorlit, ben 17, gun der reorganistrten Sciviviu “Gewerbeschule.

‘Yiletandra --Sliftüng. | 6.77 "Grled

en Kuratorii gemäß $. . Bewerber, tvelche

dherer Schu

as Kurat

L

Tahre8gehalt von

Linearzeihnen/

Bekanntmachuug. H An der hiesigen städtischen Friedrich B E Ordeat- e

eines drdent-

\ ; nehmen hat. Bewerber, welche die facultas docendi in den neueren 37. 39. 55. 69. 74. 80. 90. 109. Sprachen für alle Klassen

À

cine Ba oder einer Realschule nach- nreihung ihrer Zeugnisse {<leu-

en; ob sie was er- ih durch Aufenthalt in

zu Michaeli& cr. auf D900 Thle. erhöht

Stelle ‘eines wissenschaftlichen

Vehrers ¡ zu ‘beseßen. ‘Das Gehalt ist zunächst auf 700 Thlr.

Die Anstellung erfolgt dür das Königliche

13 dés Ministerial-Reskripts“ vom 21. März die Qualifikation zum Unterrichte in Ge-

d neueren Sprachéèn für ‘die oberen Klassen

\se bis zum 15. Juli er. bei uns ein- 656/6)

L R E E E

igte Lehrerstelle. x .. li en 3 i an der O Hktöber 1fd. J. ab- wieder zu beseßen: dié etatsutäßige Stelle éities Cehrers für Physik, Chemie, g he Tech nologie und - Mineralogie, mit einem

rovinzial- Gewerbeschule in Saar-

Urn. ; elle far Baukonstrüktivnslehre und 12 bis 16 Lehrstundén! dié Woche, mit einer 400 Thlrn. pro Jahr.

-Reñuneration von : L Suititizir e Bewerber wollen fi<h unter Einsendung ihrer Zeug-

Warschau-Wiener Eisenbahn" ‘nü Gd ees, ven U E (a oto. 6818)

Gesellschaft.

¿e von der XIY, ordentlichén Genétal-Vêtscüim- | (6 S] en L Die von der ordentlichen : M An der ‘hiesigen Realschule T. Övbdnung sind zu Mihäelis d. J. drei neue. Lehrerstellen mit: dem- Gehalte, voi 700 bis 900 Thalern jährlich: zu beseßen. i

L ‘Qu D iee dieser Steen is Hie: facóltas docendi für Französische "Englisch, Deutsch und

p jede Stammaktie . der

E luna auf 7.RS. 20 Kop. [ür lede S

‘Barshau-Wiener Eis nibahn-Gesellschaft für das Betriebsjahr 1871 festgeseßte Dividende f vom 1. Juli é. án ‘abzüglich ter bereits. er- n Abschlagsdividende von 1 RS. 50 Kop. per ‘Aktie¡ ‘zu er-

n War ei der Hauptkasse der Gesellschäft, °- L Zus Votersbura e der iliale der Warschauer Háúdels- bank oder bei Herren: E. SterKy «L Sohn, Breslau heim Schlesischen Bank-Verein, Berlin bei Herren G. liller «“ Co. rankfurt a. M-+ e E A lanen oge i Herrn Ludwig L miu 9 n ra Peti Âi Herten Ip Prin ni osenthal & Co. Br issel bei erre E O Rue,

”’ Gleiazeiti “tóiiiken ‘die auf die Genußscheine entfallende Divi- dende mit 4 RS. 90 Kop. per Stück! sowie die im Oftober vorigen Jahres ausgeloosten Aktien, wofür den Inhabern Genußscheine aus- gehändigt werden, b.ci denselben Häusern zur Auszahlung. Siêtes

2” Den. einzulösenden „Coupons muß ein ariihmetis< geordnele Nummernverzeichniß beigelegt werden. Warschau, den, 15.-Juni 1872. u er Verwáltuungsräth.

S -

L Verschiedene Békanútmachuugen. L Oie Kreis-Wundarzt-Stelle des Kreises Stuhm, ist durch ‘Versepun ¡des bisherigen Inhabe s Hr. Hi aus Christburg ‘¿gur Erledigung gekommen. Qualljeie edizinalpersénen fordern 714 wix-auf, Unter: cinen Me S U: melden, UND : Vere I T6 P. Res E Medina ee E Stuhm au ferúer - burg: verbleiben sol. Mar

ß der Woh

Ui. --des. zweit Mad Christ:

cu nisse sh: nnerhalb 6, Wochen :

Deutsch; Geschichte ünd

meiden.

[M 708]

[1993]

Das Kuratorium.

Geschichte zu .‘der“'anderen'»die «für Lateine Religion: j undzuder dritten die-für:Mathe-

átik und Naturwissenschäften erforderlih. 8 R Bewerber um die Stellen'-wollen sih binnen 4 Wohen 3, uns

4 .

“Cáfselj‘ám 17. Junt: 1872. . : E DasKurvratorium der-Nealschule 1. Orduuitg-

P érfindanes-Patento

ailer Länder (a 1735/6.) G

verschaff« und verwerthet das internationale Patent- Bureau "08

R.-Goltheil,

| Ranpachstrasse 15 in Berlin. En l rospekie LrAis u. franco. Sprechstuude 12—83 Uhr.

*Kófuische-Privat -Bank.

lies zeigen biermit gan, da ‘wir “unsern: Buréau - ChefzHerrn Bix zeigen hiermit qn f ehenden

S Be h “e s Aa 5 E A E E E E E E E E

P ter a E E R E R E

D

ce i al

euwerdexz; den 14. Juni 1872. (l aviedr. -Fünker, zum : Stellvertreter ‘des “vollzie Innern. ‘i(93-) Swaffrins fi.) Veri 1D erti A Wi 6, exnannt- i Uai Bulbhaltere

t 8 »

u Magdeburger Bau- und Kredit-Bank.

e’ en bie ‘neuen auf den’ Inhaber {autciiden -Juterimsscheinebei unserer

“E D, j ul e 40 201 mSdNi en 108. _SO Eine größere Anzahl unserer älteren, aufden Namen der Free atte lautenden Interimsscheine ist no< ni<t zum Umtausch Königliche egierung, Abtheilung des Fe E it «h in des -Rendanten 7 Herrn von geschrieben Förnï schleunigst bei unserer Gesellschastsfasse herbeizuführen. au M t Plerd A 4 ‘llichaft’ist von D stothetisitaße trt Cn : den 21: Juni: 1872,

| r: ; Unser (c659,6)

e NEEIs E y I er: Gesellschaftskasse cingereiht wordén. Unter Bezugnahme" äuf | Tr E S i ¡zpiHerrn „Mniete, m ekanntiiähiüng? vóm 107Mai cr: fordern wir desbalb die Besißer der ersteren Scheine hier urch wiederholt auf, den Umtausch in Ver E M T d É chb ahn: Gese LCMAF E Bé&>ow. Aen, beauftragt haben. Magdeburg, den 17, Jüñi 1872 7 using TAIDaIGS b :: Svetlegt in, user Veewaltimjögebäube nas Charlotten. | "Der Prlsident des" Atfsichtsralhes. Der Aufsichtsrath der Maavevurger Bau-- und Kredit-Banfk. L R aue E Ta He s Die Direktion. T Ohre N oss emaun-. | |