1872 / 148 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

83880 | E ; 3881 : Ausserhalb der Liquidation blieb das Geschäst beschränkt,

erra Lr E R R

E pr S,

G: aae Ee Dr ate. uge ere cu meg oarhzoÁribBte-tartd “p Aar p. M H Fal F e N I N U He B arlos" L C "2 R A UE A U CAUTE E A R E ett Su Hie RS s 2ER U E E S i P D D i ia e Bi E: E A F L E F j co Pi T R gute 7c oor

En E AA

Sißung die Ballot-Bill mit den d

in drilte E T Ani N O A Im Unterhause wurde ein Antrag auf Vereini

der Fidschi-Jnseln mit Großbritannien becbradt, On GLaE tot

aber bekämpft und nah längerer Diskussion mit 135 gegen

84 E S

Aus Calcutta wird der »Times« unter dem 22. d. Mis. telegraphirt : Der persische Kommissar hat einer léceitinia der Grenze von Seistan Hindernisse in den Weg gelegt, aber General Goldsmid, der augenbli>li<h in Teheran weilt, hofft, daß Unterhandlungen die Schwierigkeiten beseitigen werden.

Frankreich. Versailles, 25.- Juni. Die National- versammlung begann in ihrer heutigen Sizung die Dis. kussion über die Einkommensteuer. Der Präsident Thiers er- TUärte, daß er, troßdem er im Allgemeinen gegen eine Besteue- rung der beweglichen Werthe sei, angesihts der in der Ver- S L ia E der Geseßvorlage seine

ersagen wolle. orie | ie Diskus- ion fortgeseßt werden. G is S E

Italien. Rom, 23. Juni. Die »Gazetta uffiziale« ver- öffentlicht A O Dekret, durch wel 18 die am 1. Februar 1872 in Berlin abgeschlossene Konvention in Kraft geseht wird, welche zum Zweck hat, die am 21. Dezember 1868 zwischen Jtalien und dem Norddeutschen Bund“ abgeschlossene A onvention auf das ganze Deutsche Reich aus8zu-

Heute Morgen hat fi< der Miñisterrath versam- melt. ents reist der Minister de S aleo not A A einige Tage daselbst zuzubringen. Sella und Castagnola gehen L ERS um Fe Aae zu lösen.

natoren des Königreichs ist mitgetheilt wort daß am 26. derSenat eröffnet wird, A Pee dem Budgel und den anderen dringlichen-Geschen zu beschäftigen, welche von der Deputirtenkammer bereits genehmigt worden find.

Nußlaud und Polen. St. Petersburg, 23 | Der Kaiser besichtigte vorgestern ble Truvpen u dera Eis: dyns8fischen Felde bei Moskau, worauf im Petrowskischen Palais bei Sr. Majestät Mittagstafel für die höheren Mili- tärs war. Am Abende besuchte der Kaiser den vom Moskauer Adel im Gebäude des Russischen Adelsklubs8 gegebenen Ball.

Schweden und Norwegen. Stockholm, 2 i N S its beut er d o O Snritestion n lee ethei daselbst die Königin -Wi

im besten Wohlsein eingetroffen i R pes A

Dänemark. Kopenhagen, 22. Juni ufolge der aus Genf zuleßt eingegangenen Nachrichten pranb F die Prin - zessin Thy ra in erwünshtem Wohlsein, so daß die Königin hoffte, heute oder morgen von dort abreisen und zwischen dem 27. und 29. ds. hier eintreffen zu können. Die Reise geht zunächst über Freiburg nach Basel. '

Amerika. New-York, 23. Juni. Berichte aus Cuba melden, daß Oberst Ryans Expedition mit Vas Dampfer figen in E eine n bewirkt hat.

Genera revino’s offizieller Rapport über di Ta von Monterey in Mexiko am 30. Mai Siebel, sein re<hter Flügel dur<hbrohen und geschlagen wurde, während sein linker Flügel unter Narano dem Feinde in die rehte Flanke fiel und in demselben eine Panik verursachte, wodur< die Insurgenten den Tag gewan- nen ; Ian sämmtliche Regierungstruppen gefangen nahmen und deren Kriegsmaterial erbeuteten. Jnzwishen mar- scirte der linke Flügel des Feindes nah Monterey hinein und blieb dort bis zum 4. Juni, worauf er von der Insur- enten-Kavallerie verfolgt na< Saltillo zu entkommen suchte.

ährend Revultas die Stadt beseßt hielt, waren Mord und Raub an der Tagesordnung. eneral Trevino schäßte die Zahl der gemachten Gefangenen auf 1600. Privatbriefe mel-- den, daß die Regierungstruppen in Monterey Magazine er- brachen und mehrere Beamte tödteten. Sie ermordeten 15 Per- open, Männer, Frauen und Kinder und plünderten einen heil der Stadt. Späteren Berichten zufolge sammelten sich e Maren, E es E sich für stark genug, um

1 der Re l

oge Hang ellen auf Matamoras Widerstand

_— Die chhilenische Regierung is, wie aus - paraiso unterm 14. Mai gemeldet Mas im Be rif, in England eine Anleihe von 12,000,000 Dollars für den Bau cines Molo’'s und mehrerer ZJollspeicher zu kontrahiren.

Aus dem Wolff’shen Telegraphen-Büreau.

Zeitung« meldet: Die gestrige Berathung des V

»Bergbauliche Jnteressen« hat unter Aug u der Deffentl f

O fl »Westphalia« heute früh Arbeitseinstellung ein. Paris, Mittwoch, 26. Juni. Der Präsident d

bublif, Thiers, hat heute Morgen Delegirte ih Bankhäusee,

und finanziellen Etablissements in Audienz empfangen.

L Ba ris, Mittwoch, 26.-Juni. Der Kapitän Cerfbeer von

T nant worden.

onstantinopel, Mittwoch, 26. Juni. Der Khedive i c E E 2E „ge trige Jahrestag be Thee O A e urde durch eine glänzende Jlluming-

Das »Amtsblatt der Deutschen Reichs-Postverwal:

19, Juni 1872: Korrespondenzverkehr mit Norwegen ; 5 J ] en L j 1872: Korrespondenzverkehr mit Konstantinopel ; Sdin 12 Juni 1 79: S Urte mit Schweden. Bescheidung: vom 14. Juni iert Beifügung von Rechnungen zu Bücher-, Musikalien- 2e. Sen-

Die Nr. 13 des » Centralblatts der Ab a - 8 Mee und Handel8-Geseßgebung und “A as Königlich preußischen Staaten« hat folgenden Inhalt: irkularver'ügung des Königlichen Finanz- Ministeriums, Bestim- mungen über die Tara betreffend, vom 22, Januar 1872. Ver- A des Königlichen Finanz-Ministeriums, die Tarifirung mecha- ius dis MI E ia an 15. Februar 1872. Ver- en Finanz-Ministeriu ie Tari

Xylonitwaaren betreffend, vom 1. April 1872, E E TOE von

—-

Statistische Nachrichten.

ri<ts-Verwaltung in Preußen« enthält eine Uebersicht ü i

der Lehrer und der Studirenden an den preußisdea Uni U E E Y B Ste zu Münster und dem Lyceum zu Brauns- r eninebmen E emester 1871/72, welcher wir folgende Mittheilun- G n den niversitäten und der Akademie i

überhaupt gelehrt: 811 Dozenten und zwar: in Moris t 24 E o B “ag e a der fatholis-theologischen Falful-

24 (: F « ischen Fakultä 11 pCt.

es afultät 214 (26 pCt ) in der vbiloscpbden Ful

5 (50 pCt.). Von den ‘811 Dozenten sind 404 ordentlihe Pro- fessoren, 166 außerordentliche rosessoren und 241 Privatdozenten Außerdem wurde noch von 37 Personen Unterricht in Stenographic; Musik; Fechten, Reiten 2c. und von 13 Lektoren in Sprachen und Lan _>y Ran A epa Gren Angen ertheilt.

1 in Braunsberg waren in der fkatholis{- - gischen Fakultät 4 und in der ane ophischen Fatultät 5 ba 9 Dozenten, von denen 5 ordentliche und 2 außerordentliche Pro- on V bi Eta in Thätigkeit. :

Die Zahl der Studirenden an den 9 Universitä - demie zu Münster betrug in dem DainircieR A E A Ae 8013, zu den Vorlesungen berechtigte 1860, zusammen 98:3 n ersteren waren in der evangelisch - theologischen Fakultät 980 (12 pEt.), in der katholish-thcologishen Fakultät 477 (6 pCt ), in der Prien eFatultät 1678 (21 pCt.), in der medizinischen Fakultät

(2 pCt.)y in der philosophischen Fakultät 2587 (36 pCt.) und Mathematik und Naturwissenscheften 720 (9 Lb) Camorc lien? es nd ! enschaften ; | ands virthsdast 287 (4 pEt) insfridirt. (9 pCt.) Cameralien und Lyceum zu Braunsberg warcn in der katholis{h-theologi- schen Fakultät 12 u i ‘Sf dirende immatrifulirt. in der philosophischen 4, zusammen 16 Stu- on den 8013 immatrikulirten Studirenden waren 682 aus Freun 670 (8 pCt.) aus den übrigen deutschen Stacten ntl der I vormals zum Deutschen Bunde gehörigen Län- Es (5 pCt.) aus den übrigen europäishen Staaten, 1 aus fri a! 112 aus Ainerika und 7 aus Asien (in Summa 2 pCt.) E on den 400 Studirenden der nidtbeuisWen euxopäischen Staa- an. Bren aus Belgien 4 (1 pCt.), Dänemark 2 (4 pCt ), Frankreich Italien g ] 2 pt) Niederlande 15% (74 VCE Motion n S (E pEtN t.) S h orwegen 2 (5 pCt. esterreih ni<t deutsche Länder 84 (21 C.) ¿ j See t (53 A A 130 (823 K Syncden Et), iz 91 (127 pEt.)y Serbien 4 pCt. anien 1 (2 pCt. E J S 26 e ea Des bei der rang Bes. afultät 3 (x pCt.), bei der “iuristisón Faf La s 1 L Et ei der medizinischen Fakultät 88 (22 pCt.), bei der pl Csophischen Patuat 212 und zwar für Philosophie, \ dilologie Pod Ge ie A (26% _pCt ), Mathematik und Naturwissenschaften 55 (13% pCt.), en und Landwirthschaft 50 (125 pCt.) mige ünchen, 19, Juni. Nah dem neuesten Hefte der rh eft 1)

des Königl. bayerischen statistishen Burcaus e ift der Zählung vom 1, Dezember v. J. us, (Jahrgang 1875 ner=-

| I T8,

Dortmund, Mittwoch, 26. Juni. Die »Westphälisc,} 14;141 | 1 1 au

keit stattgefunden. Auf der ey »Tremonîia« ist gestern Na.

obilgarde des Meurthe-Departements i}, wei | Pfalzburg zum Feinde desertirt war, vom Aricasaeribie I

tung« Nr. 47 hat folgenden Inhalt. General - Verfügungen: vom

Das Maiheft des »Centralblattes für die gesammte Unter-

der unmittelbaren Städte die nachstchende: München ngolstadt 13,164, Freising 7778 Rosenheim 5779, Landshut 13,38%, Straubing 11,151, Amberg 11,688, Regens-

burg 29, Bayreuth 17,837, Bamberg 25,748, Hoî 16,010, Ans- bah 12,635» Dinkelsbühl 5213, Eichstätt 7011, Erlangen 12/511, rth 24,569, Nürnberg 82,929, Rothenburg 5382, Schwabach 6699, eißenbur 51 50, Aschaffenburg 9212, Schweinfurt L pt Würz- -

burg 40,008, Kißingen 5951, Augsbur 51,284, Kaufbeuren 5191, Kempten 10,982, Lindau 4448, Memmingen 7215, Neuburg 6390,

Metan 7081, Donauwörth 3457. y : Nah der »Austria« brachten in den im Reichsrath vertretenen sterreid-Ungarns im Jahre 1871

Königreichen und Ländern Oe ] (und 1870) die Stempelgefälle 13,344,403 Fl. - p T Tl.j ebühren von

die Taxgefälle 1,081,517 Fl. (1,000,965 Fl.) die hre!

Rechtögese <âften 25 279,390 Fl. (23,854,849 Fl.), zusammen 39,705,310 Fl.

(87/0201654 F.) Einnahmen, daber im Jahre 1871 2,184/656 Fl. oder s pCt. mehr als im Jahre 1870. Dîe Ausgaben - stellten \sih auf

421 Fl, 273,056 Fl. oder 27,3 pCt. weniger als im Jahre 1870. ächlih die Gebühren von Rechts-

Die Mchreinnahmen ee haupt ges<äften, und zwar in iederösterreich (838,949 Fl. Mehreinnahme).

Proedukten- und TYaarcu=-125rSe- Berlin, 26. Jani (Marktpr. nach Ermitt. d. K. Poliz.-Präs.)

Von Bis | Mittel Von | Bis Mit. thr|sg. [pf ithr|eg. pf. [tbrleg.| pf. eg. |pf.}sg. |Pf

Weiz. SOKRIlL| 319 Gl 4 6/—-] 8/27) 9/Bohnen vLit. [7 6114| 3

Rogg 222 6| 2117| 3|Kartoff. do. 3| 61 211

gr. Gerste

Hafer [E W.| 2——| 2:13 6! 2| 6! 9/Schweine- zu L. 3 —|—| 225 11} feisch T

Heu Cenir. 29 —[— 23 8!Hammelfl. —| 6—

StrohSchek. __| 613 4Kalbfleisch | 4—| 7—

Krbsen 5 Lit. Linsen do.

S

_—'15 —!— 13, 3:Kier Mandel| 6,—| 8.—| 6

Berlin, 26. Juni. (NichtamtlicherGetreidebericht.) Weizen loco 72—84 Thir. pr. 10/0 Kilog. nach Qualität, pr. Juni 794 Thlr bez., Juni-Juli 784—794 Thlr. bez., Juli-August 75%

bie 76% Thlr. bez., Septbr.-Ökto er 724 - 73 Thlr. bez.

Roggen loco 46 54 Thir. nach Qual. gefordert, pr. Jun),

Jnni-Juli u. Juli-August$484—49—485—5 Thlr. bez, September- November 485

Oktober 48%—49{—48;—494 Thlr. bez. , OKktober- bis 49;—4857— 49% Thlr. bez.

Gerste, grosse und kleine à 44—t8 Thlr. per 1000 Kilogr

Hafer loco 40—49 Thlr. pr. 1000 Kilogr., pomm 46—474 Thir. Thlr. bez., Juni-Juli 45 Thlr.

ab Bahn bez., pr. Juni 3 bez., Juli-August u. Septbr.-Oktbr. 434 Thlr. bez.

Erbsen, Kochwaare £0—66 Thlr., Futterwaare 46- 49 Thlr.

2 27 —| 2/18 —|Rindfl.500G. A 6 4 8 6 2

7

7—_— ! i 4 112 6— 10 9Butter5006.| 9 —|12—{10,6 9

alle Effektenga

und deutsche Fonds fest; als aber späte Wien eine bessere Haltung meldeten, be

die Börse.

Westend bedeutend steige

Landen auf günstige brüsse à 117 à 116 à 1164; es heisst Mastricht nach Landen beabsich

Die Aktien der Bank

Kwielecki Potocki & Co. in Posen,

gehandelt und deren Zinsen t. Oderwerke 101 bez.u.G. Petersburger

u. G. Grosse Pferdebahn 115% bez.

mit 5 pCt. berechne

Internationale 135 à #5 bez. Deutsche ‘Hypoth. 106 bez. u. M L uli.

1395 —15 G

Prämienschlüss@e@, Bergisch-Märkischo Berlin-Görlitzer ....- «.. « Cöln-Minden [400202220 t5 Mainz- Ludwigshafen .«- Oberschlesische

Oesterr. Nordwestbaha. Rheiniscbe. «eee Ci Rhein-Nahe ........ «c J Reichenbach Pardubitz . Rumänier

Galizier

Centralb. f. Genossensch. Darmstädter Bank Oesterr. Silberrente Central-Boden-Credit ..- Pr. Bod.- Credit (Jachm.)

ttungen waren etwas matter, nur inländische r Privatdepeschen aus festigte sich auch hier

Prioritäten fest; neue Rybinsk belebt. Thiergarten- nd, in Posten gehandelt. Tamines-

ler Depeschen sehr belebt, zu 1165 dass eine direkte Bahn von

tigt sei.

für Landwirthschaft und Industrie,

185 —2

18'4—14 223—2B 132 - 2B 167—16 441—1B 83—12B

Preus. Kredit-Aktien ..- -

Provinzial-Disk -Bank.. Schweizer Westbahn ««- Viehhof «eco... o ; Amerikaner

Franzosèn

Lombarden Oesterr. Credit 60r Loos@

325.00, Franco-Austrian

Italiener -..--... Led. S

Wien, 26. Juni. (Woltt (Vorbörse.) Kreditaktien ),_ Loose —, 1864er Loose —, Galizier —,

356.00, 1860er Loose 105

211-3 à 211—3L

s Tol. Bur.) Malt. Franzosen —, 1860er

2

346.40,

werden vom 1 Juli ab exc].

sür die Folge vom 1 Juli

August.

1405—2

1€6—4 182:—25 224—4 B 1325—2 169 - 3 455— 14

835—24 49—485—2 112;—24

195 - 4B

FLERFLTLI E

Anglo - Austrian

—, Maklerbank —, Unionsbank 284.00,

Lombarden 204 40, Napoleons 8.99. i

Wien, 26. Juni. (Wolfs Tel. Bur) Still.

(Vorbörse, 2. Depesche.) Kreditaktien 316.40, Franzosen . 00, 1864er Loose 146. 00, Galizier

l : Juni ¡Juli 2 . Gd. j RübOL loco 28: Thir pr Jui ra ur L-L Thlr. bez, 941 25, Anglo - Anstrian 325.00, Franco - Austrian 146 00 , Lom- Austro-Türkische —, Unions-

September-Oktober und Öktober-November 235—4%4 Thlr. bez, . Juni n. Juni - Juli 124 Thlr. | barden

Petroleom loco 13 Thlr., pr

September-Oktober 12% Thlr. Br. Leinöl loco 25% Thlr. pr. 100 Kilogr.

Spiritus loco chne Fass 24 Thir. 10— 15 Sgr. bez., pr. Juni , bez., Juni-Jeli 24 Thir. 15 —13—18—16 Sgr.

94 Thir. 15—20 Sgr bez. Joli-Auguost 24 Thlr. 14—-16—13 Sgr. bez., Anugust-Se

tember 23 Thlr. 10—12—11 Sgr. bez., Septbr.-Oktober 20 T

8—6—7 Sgr bez., Oktober-November 18 Thlr. 15—14—1s Sgr. Ño. 0 11% —10$ Thir., No. U u. L. 10% 9% Thir.

Roggenmehl No. 0 8/4 -75 Thir. No. 0 u. I 75—7-4 Thir, pr.

Weizenmehl Juni. Juni-Juli u. Juli-August 7 Thlr. 5—65 Sgr. bez.

Weizen, Termine, besonders auf laufenden Monat, höher. Gek. 2000 Ctr. Roggen loco wiederum wenig gehandelt. Für

(Schlusscourse.) - | agio 13%.

Weitere Berie

904.40, Maklerbank —, Papierrente —, Napoleons 8.95.

Abends 6 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) oldagios 13%, niedrigste 13%. Wechsel auf London in Gold 1095, Gold- s Bonds de 1885 114%, do. neue 1125. Bonds de 1865

1175. Eriebahn 574 HUlinois 137. hte der Produkten- und Fondez- Beilage.

bank 284.00, Silberrente 72.29, New-Koerk, 23. Juni, Höchste Notirung des G

börse in der 1.

Berlin, am 26. Juni

Termine zeigte sich heute nach der in den letzten Tagen statt- L Améúliecher Theil.

gehabten rückgäüngigen Preisbewe und nur zu wesentlich höheren

der Markt sehr fest. Gek. 13,000 Ctr.

ng überwiegende Kauflust reisen waren Abgeher im

Markt vertreten. Nach einer Beru Lon E 1% A Ens aser loco sehr flau.

Termine preishaltend. Rüböl aufsnahe Termine fest und willig

besser bezahlt Spiritus anfangs steigend, alsdann wieder | 4msterdam .…. | 250 Fl.

rabiger. Gek. 20,000 Liter.

Sur.) Baumwolle 267. Mo Frübjahrs weoizen D. Gi

Havanna-Zucker No. 12 95.

Fracht für Getreide pr. Dampfer nach Liverpool pr.

Bushel) 75. Der nor 7 Ubr hier eingetrofen.

Fonds- und Actien -Börse.

Berlin, 26. Juni. Die Liquidation nabm heut die Börse Leipzig, 14Thbls,

sast ausschliesslích in Anspruch, und da dieselbe einen roseen ig ist, 1188

nfangs matt. Für Eisenbahnen | Petersburg ..--

Umfang angenommen, das Geld aber wenig bereitwi

wär die Stimmung der Börse À

berechneten e : ar 75 A Nen je nach Bonität der Aufgabe; für

urchsC

New=-Worti, 29. u S 2 A S E .— Q. à D. C. Rovbez

Raf, Petrol. in New - York pr. Gallon von 64 Píd. 224. do. do. in Philadalphia do. 22%

ddenutsche Lloyddampfer »Hansa« ist heute Morgen

sich die Reportsätze zwischen 6% und A O, m an en arsc au G0...

nittlich auf 43 pCt, für Franzosen auf {— für Lom- | Bremen ....«+«- eport für Üo, wou...

250 FI. 300 Mk. Londor Paris ..…....... | 300 Fr, Belg, B kpl. 200 Fr. elg. Bankpl... P, (S do. .. | 300 Fr.

Wien, öst. W.| 150 Fl do. do. 150 FIL München, s. W. Augsburg, s.W., Frankfurt a. M., südd. Währ...

do v ..

barden auf 4—4, für Kredit auf #—X Thlr., der Türken 5 j

1L. Stel. | 3 Mt. | 10 Tage

Wechsel.

Kurz. 9 Mt. Kurz. - 2 Mt.

2 Mit, 10 Tage 2 Mt. 8 Tage 2 Mt. 2 Mt, 2 Mi.

2 Mi.

8 Tage 3 Weh,

R

E 8 Tage Z3 Mt.

897bz [895 bz

91%bz 907bz

wgas

“Weochsol-, Fonás- und Geld -Oours.

res

25. JunL 1405bz 139%bz 1493bz 1495bz

G6 215bz 79%bz

80%bz 79%bz

90B 8956 89¿B 89G

56 226 56 226

9C% G 91%bz 905 G ¿bz 110dz 1095 G