1872 / 150 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[M. 818]

Berliner

den Herren

Aktien - Societáts-Brauerei

Die am 1. Juli cer. fälligen Zinsscheine unserer 6proz. Prioritäts - Obligationen werden von heute ab bei

Samelson & Sa>kur, Bankgeschäft, Unter den Linden 2 E

k

-

sowie an unserer Gesellschaftskasse eingelöst.

Berlin, den 25. Juni 1872.

Direktion der

Berliner Aktien-Societáts- Brauerei. | Heinrich Reh.

1.77) Wational- Hypotheken- Credit- Gesecllschafst, eingetragene Genossenschaft zu Stettin.

Die am À. Juli er. fälligen Coupons unserer unkündbar

in Stettin bei der Kasse unserer Gesellsch »

Fränkel.

Bremen » Caffel »

Berlin » = ean Danzig - »

Posen bei

UGPESELESPWGLY

» Weimar bei Herrn A+ Callmann. Stettin; 20. Juni 1872.

Pritwalk bei der Filiale unserer Gese

én. FOEOREINE werden von heute ab eingelöst

-“

errn Franz Herm. Abbes. erren Damms & Streit. erren Meyer & Gelhorn. annover bei der Hannöverschen Bank. önigsberg. i. Pr. bei der Königsberger Vereinsbank. : Cóöln ‘a. Rh. bei der Kölnischen Wechsler- und Kommissionsbank. Leipzig bei Herren Knauth, Nachod & Kühne. Magdeburg bei Herrn M. S. Meyer. erren -Bninsfki, E dlater & Co.

aft.

Der Vorstand.

[2041 - Oeffentliche Bekanntmachung,

das consolidirte Anlehn der ftüheren Herzoglichen Kammer zu Gotha vom Jahre 1837 betreffend.

Unter Bezugnahme auf. Artikel 2 des Geseßes vom 10. Juni 1872 Nr. 12 Jahrgang 1872 der G.seßsammlung, dur< welches der insfuß flir die noch nicht ausgeloosten Schuldbriefe des consolidirten nlehns der früheren Herzoglichen Kammer zu Gotha vom Fahre 1837 von 35 Fonds zur Tilgung dieses Anlehns herabgeseßt worden ist, werden diejenigen Inhaber von Kammer-Schuldbriefen, welche den Nennwerth der leßteren am 1. Oktober d. J. und nöthigen Falls an den nächst-

folgenden Sap baar ausgezahlt zu erhalten wünschen, hierdur<h auf-

gelernt, in der Zeit vom 1. bis zum 23. Juli d. J. mit Einschluß es zuleßt bezeihneten Tags bei der Herzoglichen Domänenkassen- Verwaltung zu Gotha schriftli; unter genauer Angabe der Buchsta-. ben und Nummern. der Schuldbriefe, den Antrag auf Rückzahlung des verbrieften Schuldbetrags zu stellen. :

Diejenigen Jnhaber von Kammer-Schuldbriefen, von welchen ein solcher Antra M der vorstehend bezeichneten Frist nicht gestellt worden is} haben în der Zeit vom 1. Oktober d. P: bis 1. April 1873 die betreffenden Kammer-Schuldbriefe nebst den dazu Senger noch nicht fälligen Zin8abschnitten und den Zinsleisien zur Ab- stempelung der Schuldbriefe auf den erhöhten Zinsfuß und zur Um- taushung der Zinsabschnitte ‘und Zinslcisten gegen zwanzig neue halbjährige, auf den erhöhten. Zinsfuß lautende Zinsabschnitte und gegen neue Zinsleisten bei der Herzoglichen Domänenkassen-Verwal-

ng in Gotha einzureichen. :

Gotha y den 23. Juni 1872.

Herzoglih Sächsisches Staats-Ministerium.

von Seebach.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Verein zur Beförderung “des Gartenbaues in den Königlich Preußischen Staaten.

Große Ausftellurg von Pflanzen,

Blumen, Obsh Gemüse 2c: / im Gärten des Königlichen Wilhelms- Gymnasiums, Bellevuestr. 15. Eintrittspreis pro Person 5 Sgr.

[M. 826]

Am Ae Stadt - Gymnasium is dur< Einrichtung der Prima zu ern f. J. die mit einem jährlichen Gehalte von 13006 Thlr. dotirte Stelle des zweiten Oberlehrers zu beseßen. Wir ersuchen Philologen , welche die Fakultas in den alten Sprachen für die oberen Klassen besißen, si< um diese Stelle bis zum 4. August d. J+, unter Einreichung ihrer Zeugnisse, bei uns zu bewerben.

Stettin, den 25. Juni 1872. Der Magistrat.

rozent auf 44 Prozent auf das Jahr erhöht, und der f

Vom 1. Juli er. ab treten: an Stelle der nah

k AmgiÎn Unserer Bekanntmachung vom 12. April er. - mit E diesem Tage zur Aufhebung gelangenden Tarife Ss für Niederschlesische Steinkohlen anderweite

T D arife in Kraft und zwar:

I. von unseren Stationen Gotte8berg, Dittersba<h;, Waldenburg und Altwásser, sowie den Stationen Waldenburg und Altwasser der Breslau-Schweidniß-Freiburger Eisenbahn : a) na< den Stationen der L N b) nach den Stationen der Magdeburg-Halberstädter,

c) nah den Stationen der Berlin-Hamburger Eisenbahn ; . von unseren Stationen Gottesberg, Dittersbah; Waldenburg und Altwasser:

a) na< den Stationen der Großherzoglichen Friedrih Franz Eisenbahnen,

b) nah den Stationen der Berlin-Stettiner Eisenbahn. Dru>exemplare der bezüglichen Tarife werden bei den genannten Stationen, sowie bei unserer Güter-Expedition in Berlin unentgeltlich verabfolgt, so lange solche vorhanden find.

Berlin, den 27. Juni 1872. ; Königliche Direktion der Niederschlesis<-Märkischen Eisenbahn.

11997]

E L [2

E D

Berlin - Potsdam -Magdeburger Eisenbahn.

__ Mit dem 14. Juli er. werden die neuen Bahnstre>en von Magdeburg (Centralbahnhof) nach Helmstedt und Schöningen mit den Stationen Magdeburg (Centralbahnhof), ‘Sudenburg, Niederndode- leren, Ochtmersleben, Dra>enstedt, Eilsleben; Völpke; Offleben; Schö- ningen, Söllingen 7 Jerxheim / Wefenslében und Helmstedt für den Berge) und zwar zunächst nur für den Frachtgutverkehr , eröffnet

_Die eas der Stre>ken für den bleibt vorläu 9 noch ausgeseßt und woird darüber besondere Bekannt= machung erlassen werden. / - :

Die Frachttarife der bezeichneten Stationen untereinander sind auf den Stationen einzusehen resp. käuflich zum Preise von 2 Sgr. pro Stück zu haben.

__Die Bahnverbindung zwischen den im Betrieb befindlichen alten diesseitigen und den neuen Stre>en ist noch nicht fertig gestellt so daß R E Expedition der Güter zwischen denselben no< nicht statt-

Ueber die Aufnahme der Stati Magdeburg, (Centralbahnho und Sudenburg in die direkten Veit ehre beitlien Bie E besendee Benachrichtigung vor.

Berliny- den 20. Juni 1872. Das Direktorium.

ersonen- und Eilgutverkehr

} 20 Die Herre Gesellschaftsstatuts zu der am

im Saale des Stadthauses zu Weimar stattfindenden ord

Hindestens 5 St entsprechende Bescheinigung zu legitimiren.

| verabfolg, e hinterlegten Aktien sind alsbald nah der Generalversammlung gegen Rügabe wieder abzuholen.

v

iringische Eisenbahn.

Aktionäre der Thüringischen Eisenbahngesellschaft werden unter Hinweis auf die Bestimmungen in den Cg. 23 ff. des

22. Juli d. J., Mittags 12° Uhr, E Sauer entlichen Gneralverfammlung eingeladen. Gegenstände der Tagesordnun |

find i 1) Wahl dreier Mitglieder des Benwaltüngbea an Stelle der ausscheidenden, jedoch wieder wählbaren Herren

| U rty : Rppellationsgerichib-Prösident von Egloffstein zu Eisenach; eipzig.

Nor Yahr 1871; we allen Billet-Expeditionen dey, Bab

“ltungsbericht für das Jahr 1871, welcher vom 8. ingen auf Stamr | 3 Der ero iee Uttiontre auf Restituirung der $ d Saalfeld Tia Arnst ffend. 4 Untrag ues Uttiondrh die Herseltung dne E enter dee De G 24 und 27 des Geselidafihatutt, 5) Antrag eines Aktionärs auf Avande ; n will ; hat si G E j eder Aktionär ; der an der Generalversammlung T hn acht Tagé L 4. Juli or. als Dea

« Lei t Tagé vorher aljo his f

trages bezüglich der Gotha Leinefelder Bahn ach T@ftsstunden )—12

Stammaktien oder von mindestens 10 Stammaktien Litir. D O T U h Ren L Beupfkasse hier gegen emeldeten Aktien selbst am

Hinterlegung oder durch der ini mi Anmeldebescheinigungen sind die an Gegen die Be erve und E von: dem Craitiitions s Bureau die Karten zum Eintritt K das Versammlungslokal der Hintérlegungs\cheine von der Hauptkasse

Tage der Versammlung wieder vorzuz Stimmrechts in der bevorstehenden Generalversammlung sind nur die legitimirten Befißer der

Zur Ausübung des Det die der Aktien Littr. B. befugt, weshalb auch nur den Ersteren gegen Vorweis der Hinterlegung8- oder

dli t au i i z i alten Stammaktien hrt va dem Versammlungsort und zurü> geei E den Stätionéèn bekannt gemacht werden.

mee gZelcze Züge freie Fahrt besondere Ansch eren Vertretung in der Generalversammlung auf Grund

g. 9 des

mittags von 3—6 Uhr ; entweder dur deren

üge hierzu benußt werden dürfen, wird dur S e E Mane nur dann die Legitimation für Monar D fie als solche (2A irktreR.

schriftlicher Vollmacht übernehmen, wenn sie selbst Aktionäre sin

Exfurt, den 27. Juni 1872. s : Die Direktion | der Thúringischen Eif enbahnge} ellschaft.

Preußische Hypothekén-Aktien-Bänk. Bilanz vom 31. Dezember 1871. _

P eee meren

Aktiv Guthaben bei dem Banquier und an ausstehenden Zinsen ..---«-

Conto der Hypotheken «erer eareretnet r y „Dur Besi ea rad ebun eet #0 Hd I T j » der Mobilien «eret rerttr ee

Passiva.

Ge cet eserve-Fond Ar meil am Reingewinn pro 1871 Hypothekenbriefe ael dige Zinsen bis 31. Dezember

R abgehobene Dividende aus früheren Jah

iè1 s Curatorium E dée aupt-Direktion .---- s Bignace ares 00000... aco ero oco. 0900.

Dividende der 4 Uébertragung -.---«« eere erter t?

Gewinn und Verlust. Einnahme.

ortrag ex 1870 erjährte: Dividende Zinsen- und Verwal

Verwaltungskosten - « - «+4 * Zinsen der Hypothekenbrie Abschreibungen Nettogewinn

ab 10% von

ab 4% Rente auf 400,000 Thlr.

al E Ret Von oooooo eere r oer : mit- ves j ai die Aktionäre

das Kuratorium : 5 auf die Haupt-Direktion Sa ebende

Ueberträgung ------++-+--eeeroren Berlin, den 26. März 1872.

eken - Aktien - Bank. Preußische H potheken Aktien - Hany N

ift von uns geprüft und richtig befunden. D Ba in 1 den 19. April 1872.

F. vou Treskow. Dehnicke-

v, Nuffer-