1872 / 151 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3948

halten bei ihrer Ernennung künfti d

. D as

S das als Oberst-Lieutenants. E DicciGten

tenants der Garde-Infanterie können mit Offizieren der Linie . en | 7

auf E Eaao etter iat abre anu va E

Im Butingham-Palast fand gestern Ab l

E E Gn rt dieser Saison pi und T

esudt. Der Prinz und die Prinzessin von Wales , der

Herzog von Edinburgh , Prinz“ Art j j i ums a: Gemahl , der Marquis a los Wee ps u E 309 un D O e E R ite Cambridge, der Her- : on Tek und vi itali M matischen Corps befanden si< unter ams iti,» A a Ms T Dele (na G Ma PEs LERE R A Kensington die Kaiserli rben T ein, ¿i Mik der Lady ‘Hollands Adoptivtochter, statt L Fox, minster vollzog den rie H ggr er Erzbischof von Wesl- Brüdern des ‘Bräutigams Prinz Alfr u. A, außer den beiden Prinz und die Prinzessin Von Wal 8 fred und Prinz Henri, der von Cambridge, der Herzog und di 7 Pri) Arthur NEDexso Bn mit derx Personale der dsterreidis@-ungarisch ie tb e d ; Ud- und c Mitglieder des s E R hauses w uni. In der heutigen Sizung des Unter- zur ee I gestellten E Ader die vam Oberhause iejenigen Aenderungen, welchen die Meieeth enpeneos mung ertheilt, ger i i egierung ihre Zustim: großer Majoritäl M oabeiin. bs derselben bekämpften mit

Frankreich. Versailles, 28. Juni i

; ) . Juni.

Sun E Nationalversam mlu A Gre bie Deraihana

pet Le er auf hypothekarische Kredite fortgeseßt und dieses

C S A E E E gege darauf verzichtet 8 mit gegen 261 Stimmen

angenommen. Hierauf brachte Desseili i

der Regierung einen Gesehentwurf C ae SerteaR

Steuer auf die Mobiliaewerlhe O E

berathen werden soll. Den ried Tin "Diensibotensteuer

einzuführen, beschloß die Seriannikung N Seract va teck:

Spanien. Madrid, 28. Juni. (W. T t E e E pati gets E verlautth ein Dekret Petreis : net haben; dasselbe am 3. k. Mt8. amtlich dre bffentlicht Sltden Es

Griechenland. Athen, 28. Juni i ( d. . Juni. Von find 1e nft der fx dos Lat ridnbergwer fonfniren E D ee R RE en eingeleitet, um dié- em : ession ädi An Ea käuflicher Ueberlassung a von Pn A ca A ablissements zu bestimmen. | : ti

Türkei. Konstantinopel, 28 j

T M stantin 28. Juni. ie Er-

Enn andi ntra für die den S Aiteen

t u urn von dem Khbedive Erklärungen abgegeben en Großvezier in jeder Bezichung zufriedengestèllt haben.

Dánemark. Kopenhagen, 26 i

O ny 6. Juni. i

S ce A M lareea Ai h ift der D iereizaiß, Géneral: ee gestorfen \fing im Alter von 75 Jahren _ 28. Juni. Einer amtlichen Bekannîi

g ver Feld Diner Brie B B? Zan dus deur: Lahn J at8s-Rath Klein zum Justiz - 2 S ne Lun Präsidenten des See- und Handelsgerichts

Amerika. New-York, 26. Juni i 2 , 20. Juni D izei- D E E S eem Meeets Los 2 heilt, und wird die E ednet ner starken Polizei-Esforte für die Gelegenheit Nach den Berichteu ciner neuesten westindi ost tg Gon airE E E G n S g F rwe a se E L de wird no< imm vei- E E Man glaubt, der Sonanes wiede "enthi it E provisorischen Präfidenten zu ernennen, da die Wahl berichte sich aat A unbefriedigend erweisen / / General Neira, der li andidat, i ä sidenten von Panama O o A C

t

Aus dem Wolff’ schen Tel r e - Dortmund, Sonnabend, 29. Ee i pi iu

fälische SZeitung« meldet, ist im Do Mie die »9 7 rtm | E aut bewegung unter den Bergleuten im Eee iat a8 Ee

der Zeche »Tremonia i 20 rin E Aainy bereits 200, auf der »Westphalia« R E ist E: i d, Sonnabend, 29. Juni. D igli betreffs Auflösung der Cortes wird E N EE Die

neuen Wahlen find auf den 24. August.D. J., der Zusammen-

tritt der neugewählte tember d. J. Ae aese Ry Cortesversammlung auf den 15. Sep-

Landtags - Angelegenheiten.

Berlin. Der Abgeordnete S i i dat als Mitglied des Ab a Ba Bar ae tan 1 É alte Wabl,

bezirk nicdergelegt ; : detselbe beibehalten. das Mandat als Reichstags - Abgeordneter wird

Das »Amtsblatt der Deut \hen Reichs-

zun Beni 1872. hat folgenden Jnhalt. General "ect Bg in A ien Fel ou eyer ehr zwischen dem Brobbexat ) Zire et; vg is, und Spanicn, Portugal und Kons n Lon e pad n 24. Juni 1872: Los für Postkarten Don atten u Dea n en; vom 25. Juni 1872: Aversionirung v nto U EA enbeträgen. Bescheidung vom 21. Juni 1 f S

E E und der Paetbe ae Att E E ais r. 52 der »Annalen der Lan wirths<aft« î run M Berens Staaten hat folgenden Jnhalt: P tee Festsezun s In das Jahr 1873 zu erhebenden Beischlags E on den rundsteuerplitigen Liegenschaften zu entrigtenben Grund: Finanz-Minister. Der Spar an o

ziste É rgelrost und die i

P Rh S C Sagcls@a urn cgatgree. oder Aktienversiberune ns lien E F Que. Vermiichhtes: Errichtung einer lan Ditth- O aftunte U erems für Beinen auf dem landwirth\{ ftlichen u Kaiserslautern aae nes er ia ndustrie-Aus ug ur die Provi x i S ent rat Provinz Buenos-Ayres. S E Der smnclideaea, Mall.

unst und Wi München, 6 Juni Das R P rag esikomite hi L D hatle Dehuis der Fidties Beiaigung T Be EliraOMEe vir dem Grricdekollegiunz folgende Diittheilu aren. Ste mte gramm: 30. Juli Vorbespre<ung der Deputi über das Festpro- ; i i eputi in ei A E E ing der A ortan A Der TIREN L agi Häusern des Königl un Res Gaben; Abends Festvorstellung in b men f unbestimmt) Hesgug von der tademie bis zur Univers stattfindet Es i dex gros Aula; Festdiners; “or by E Eo: era E Enno ara E S Abend frei für der Kil, Hofideate: Intenbarg wurde ste die Yeswoie vom, Seiten / x fu 1e F G is 5. August dic Mlussüdeung von. Müsierzór Me E Das landwirig{caftli s aft. : diesjährigen Wei E iche. Departement {äßt den Ertr 220 Millionen Big in den Vereinigten Staaten e Gewerbe und Sand n Ee el. 20S 6, I QUIL vecTinten dne SobncTObiA U LE ci Tagelohn 1 Fl bis 1 ngen eine Lohnerhöhung; wonach La i i die zu ertheileni n L 1D E Ee E Meister hab nee Ch riftianta N B {lüssig gemacht S eaa - E L, e auf den R i Ra E Malen nee a U A Mie ahres ist, haben sie do< einen besser als die eines Mittel- ge f en , Glgen SRYE ey den heimgekebrten L Le eng- 2080 alte Sechunde, »Norblyscle 700, »Treddye 2500 u L par New-Yo E 1500 junge Sechunde gefangen. L Maa fi< in ihrem E ie Die »New-Yorker Handelsztg.« spricht glnfiger: Als von E E Eini Situation erstheint litrast uns aus bédeuttndes Keplial” frijder und tüctiger r ; ie: U ; dieser Lieban De Auspizien höchst S LCiA aut La Eur E Ueberfluß ein guter Markt lü>li< is, eröffnet si< dort für une r Meritenen fremden R t. Nicht zuuntershäßen ist ferner das vü>fch ibe Trcils der Reatii apitals zu iesseitigen Werthpapieren, w f rende ion zu danfen haben, welche bèn europáis@en

| Gründungsfieber gefolgt ist, hauptsächlih aber wohl der au< drüben

Ein in der Zeche »Franziska«

A T | | fen j pag f Bruch zwischen

| Eer inem Entstehen ernstliche B ts Ende, {omit vers windet auch diese drohende

bis 7 pCt./1 von New-Yort errei<hte in der am 8. Juni beendeten Woche I S Doll. Gol l. in derselben Zeit 1871; die Aus- fuhr 97,437,497 Doll. Papierwährung 1 gegen demselben Zeitraume 187 Die r das am | einfuhr im Betrage von 31) Jahre vorher; während die 53,185,847 Lstr. gegen 55,331,825 Lstr. im vorhergehenden Jahre er-

reichte.

| |

E Î

Roggen | gr. GersLe

| | |

_bereife von unserm geschäftlichen Horizont und von momentan Lex das in leßter Woche wesentli

_stigem Einfluß a

| eblich a euerten Abfluß von Werthpapieren; die Ausficht auf eine Abnahme jüngster eit | bur

fuhr feinen empfindlichen j s \{leunigsten Rüd>kehr zur Baarzahlun die Grundbedingung künftiger

P de8

stellung einer Jene Basis f

ro Poides zur Sich g der papiernen MWerthzeichen und mit jeder

E e I

| s Von | Bis | Fa. 50KTL 3119) G] 44 6) B 2 9— 221 9 21

21

z. W. D—— 2j

Hafer { i T H-118,13 3 Heu Centr. |

| Stroh ScheE. B

| Erbeenò Lit. \— 0 ——| L 2

| Linsen o. i— 10 | 6|—114 Kier Mandell 6.— 7, 6

E 9949

Boden gewinnenden Ueberzeugung, dof die Alabama-Angelcgen- wie weit sie auch no< von ihrer tedigung- entfernt sein mag; i den beiden Regicxungen nit führen werde.

vor Kurzem entbrannte d zwischen Arbeit und Kapital; i irchtungen erwe>end, nähert {ih

seinem friedlichen

und ‘Produkten-

Hat bedeutend zu enommen; während ersterer und es eröffnet ih dadur, wie dur den er-

gânzlide Finstellung des Gold-Exports, welcher in

dend große Dimensionen angenommen hatte. Mögen die De-

einer permanenten apierwährung in der starken Gold- erlusi erbli>en; wir; die wir in der

find anderer An Nach dieser bedürfen wir

lien, wel<he aus dem Lande geht; werden die Mittel zur Her- ür unsere Valuta ges{<wÄä t.«

Der Geldstand war für für Lombard auf 4—6 pCt. Die Einfuhr in den Hafen 886,058

j gegen 174,353,043 Do 105,614,570 Doll. in

L, andels- und Sch iffahrts-Ausweise Indiens 1. März d. J. eùdende Fiskaljahr ergeben eine Total- 038,747 Lir gegen 33,413,905 Lir. 1m Ausfuhr pro 1 1/72 einen Werth von

Produkten andi TY aaren ELÔrese-

Berlin, 29. Juni (Marktpr. nach Ermitt. d. K. Poliz.-Präs.)

Mittel Von | Bis [Mitt thz|az. pf. the|sz.! Pf. thrisg. (Pil ag. [ps4 sZ- |pf.jse. [0° —iBobnen 5Lit.110 —117| 6j | asKartof do. | 2 6 3| 6

Í 9 | 7 2) M 227 6 T i | 14| 31 21 7) 3iSchweine- | : ; 7 12

| 6) 995! 21 fleisch 5

517, 6 —28| 6'— 23 [Hammel 4 G j A8 G Ll! 8'Kalbfleisch 4 |—|— 12 _— ¡Butter 500G.| 9

e Î —_— j Ì

r

m

4m, 29. Juni. (Nichtamtlicher Getreidebericht.) 79 —4 Thir. Pr. 1000 Kilog. nach Qualität, ord. k. 75 83 Thir. bez. , PT- Inni 82—81 Thlr. bez.» Juni-

1%— 81 Thir. bez., U i- August TT;— TTi—S Thlr. bez.,

kto er 734 - 78 Thlr. bez. / : Roggen 10Cc0 47 544 Thlr. nach Qual. gefordert, mittel 8 —49 Thlr. ab Boden bez... pr. Juni 50;—4 Thlr. bez., Juni- Juli und uli- August 49£—40 Thlr. bez,, August - September 50-—494 Thir. bez. » September - Oktober 50—i—4% Thlr. bez., Oktbr. - Novbr. 50 —4—495 Thlr. bez. : Gerste, grosS© undg kleine d 44—58 Thlr. per 1000 Kilogr. Hafer ioc0 40—495 Thir. pr 1000 Kilogr., pomm 45—474 Thlr. ab Bahn bez., PT. Juni 474 Thlr. bez, Juni-Juli 464 Thir. bez-, Toli-August 444—44 Thir. i ez., Septbr.-Oktbr. 444 Thir. bez. Erbsen, ¿0—58 Thlr., Futterwaare 46— 50 Thlr. Rüböl loco 23 Be., pr. Juni und Juni-Joli 235—%42 bis 23% Thir. bez. Septbr.-Oktober 9A 232; 245 Thlr. bez., Oktober-Novbr. 931 —24 Thir. bez. Petroleum loco 13 Thlir., Pr. Juni u. September-Oktober 123 Thlr. bez.

N61 loco 254 r. 100 Kilogr. Loos A A Pr 54 Thir. 18—16 Sgr. bez., PT- Juni

loco ohne Fass 2 J iz 19 Sgr. Dez. Juni-Juli 24 Thlr. 22—1720 Sgr. bez. Juli - Augaost 24 Thlr. 19—15 Sgr. bez., Au st - September 23 Thlr. 20—15Sgr. bez. » Septemb Oktober Thlr. 15—12 Sgr. Oktober-Novbr. Ô _W—1 s

0 74;—7% Thir. N Tuni-Juli u. Juli-August 7 Thlr. Weizen - Termine matter.

wurde wenig gehandelt. Im T ì aus eine maite Tendenz und die Preisbewegung war auch fast ununterbrochen eine langsam nachgebende Schluss flau. . 15.000 Ctr. Hafer loco i Qualitäten leicht ver- ich. e verkehrten in matter Haltung. Gekündigt 3000 Ctr. Rüböl fest und höher. Gek. 9500 Ctr. Spiritus Ver- lor durch Realisationsverkäeh einige Groschen und bis zum

Schluss matt. Gek. 70 Liter.

Fonds zuzadl Actien - Börse.

sehr belebt; nur Lombarden und Gstérr.-franz Verkehr. ÍSC

konto - Kommandit belebt und stark steigend, J

Diskonto Darmstädter, Meininger belebt. Von Eisenbahnen waren di ì falls in gutem Verkehr. In- dustriepapier

nicht sehr belebt. Coursen. Gewerbebank Schuster Pelebt und steigend.

Elberfelder Diskonto in

Zucker belebt und steigend. Diskonto 3%- Maklerbank Siellte sich ein bedeutendes Decouvert heraus und

musste des

Pferdebabn 11 den sehr lebhaft gehandelt und schon j

zur Kapitals-Anlage sehr gesucht kauflust vorberrschend.

Prämiens chlüssso.

Brglaoh E ¿+ 140—14bz G

<t. willig: für gute Plaßzw 1 6 | Ber u vid g: u r f awer Cöln-Minden --«---+--+-** 186-24 1868 Mainz - Ludwigshafen - «- 1814—2 B

Rindf.5006.| 5 —| 6; 6) 5| 8 | 645, 1860er Loose 94s,

Festtages wegen heute k. Tel. Bur.) -

Juni - Juli 124 Tblr, |

#

. Rente ín gutem

bahnen fest, Von ersteren Dis-

Banken und d, auch Provinzial-

i1!. Fonds und Prioritäten fest, aber sel still, aber zu etwas besseren

gutem Verkehr. Nienburger 33. Für Wiener

2—3 Thlr. D Peters-

er Internation. 1357 à 4 . U. amines - Landen 153 à 164 Yosten bez. Kaschau-Oderb

Das Prämiengeschäüft war heute minder belebt, da Ver-

Juli. August. 141—24B

187—3B

Görlitzer -.-.--+.

223—3B

Oberschlesische -.---+.-* ¡ OesterT. Norâdwestbahn. 133% - 2bz Rheinische...---+----** ., 168à 1684—2 G Rhein-Nahe-.----:----** 44—k Reichenbach-Pardubitz . 824—B Oesterr. Silberrente... .- es Rumänier -st---------- 47k—1 Galizier e... 1124—15 G Centralb f. Gen Darmstädter Bânk - Central-Boden-Credit E Pr. Bod.- Credit (Jachm.) FranzoseB--.----.---

Italiener --.---+-«-+*

Lombarden ...------+**- : OQesterT. Credit 917-4 à 2185—3

130 2B

S. 217-4 66%—K 523—% 126—25

60r L aa Frankfsarté S: 8., 29. Juni. (Wolffff’s Tel Bur. Fest. (Anfangs-Course-) Amerikaner 964, Oesterr. Kreditaktien

Lombarden 2175, Silberrente

3692, Franzosen 377%, do. neue us  » Anleihe —, N albank L

Bayersche \eutsche Bankaktien —s Unionbank 298.

Des Kkatholischen

isabeth 08 Bankaktien —»,

29 Juni. \ Y’s Tel. Bur.)

Börse.

Se FPFetersbhur&z 9

ondon 3 Mt. 32% unburg 3 M S e \sterdam 3 Mt. 1645. is 3 Mt. 348. Anl. (gestplt.) 154K. Anl. (gestplt.) 152%-

ve Eisenbahn 140. Produkten” und Fond

y eitere Beriehte der börse im der f. Beilage.

(Schluss

Berlin, am 29. Juni. Amtlicher Theil.

Wechsel.

29. Juni. Kurz. 1404bz

2 Mt. |1395bz Kurz. |149%bz

2 Mi. |149bz

3 Mt. |6 21%bz

10 Tage|80bz

M T 10 Tage |80/42bz

9 Mt. |795bz

8 Tage |90%bz

2 Mt. |895B 89% G k 2 Mi. |56 226

A M r

uSS -+-..." A Ie tersburg - » - - B. ch, |915DT agr Achs R. | 3 Mi. [90%bz 8 Tage |S2%DzZ

8 Tage |— —- | 3 Mt. [10956

Die Haltung dér Börse war heut wie-

apt e Geschäft auf spekulativem Gebiet nicht

der recht günstig, das (Ge

j

qi, Nachmittags 5 Uhr. (WolÆs

mati éidgipmmr i da E Se RE M LPPE LIEE I I R I A C T