1825 / 32 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

124

von Mary- also 82

von Delavare 1,

men von Virginien 26, im Ganzen

land 3, und von Illinois 1;

Stimmen. L : Dem General Jackson fielen die 91 Stimmen von

New - Jersei, Pensylvanien (28), Nord- und Süd- Carolina (15 und 11), Alabama, Missisippi, Louisia- na (5), Tenessee (11) und Indiana zu, und außerdem erhielt er von Maryland noch 7, von Newyork 1 und von Jllinois 2, im Ganzen 101 Stimmen.

Herr Crawfurd hat die sämmtlichen 24 Stimmen von Virginien und die 9 von Georgien, außerdem 5 von Newyork, 2 von Delavare und 1 von Maryland, zusammen 41.

Herr Clay: sämmtliche 33 Stimmen von Kentucy (14), Ohio (16) und Missuri (3) und „no< 4 von Newyork, im Ganzen 37 Stimmen. |

Es wird sich jeßt zeigen (heißt es am Schlusse des Schreibens) und man ist mit Recht sehr gespannt dar: auf, ob die Kammer der Repräsentanten genug Unab- hängigkeit behaupten wird, um gegen die Stimmen:

m-hrheit der Wahlsectionen zu wählen. darauf fußen fônnen, daß die gesammelten Abstimmy gen ni<ht immer au< die Meinung der Mehrheit y einzelnen Wähler aussprecben, diese in Masse zusamm, gedacht. Sie könnte ebenfalls bedenfen , daß die V fassuug ihr nicht ohne Grund die schließlihe Wahle macht übertragen habe, sondern daß der Zweck dies Verfügung der ist, Eintracht in den verschiedenen 3} gierungszweigen zu erhalten, wovon der Präsident my niger das gebieterische Haupt als vielmehr nur ¿F folgsames Werkzeug sein soll. Unterdessen fordern hj demokratischen Zeitungen und besonders die pensylvan schen dringend die Ernennung Jacksons, unter And

hung, daß sonst Uneinigkeit entstehen werde. E

Die Entscheidung dieses Streits ist für Eur niht ohne Juteresse: denn General Jackson ist der h} tigste Feind Englands und der aufgeklärten Poli Cannings. Die engl. ministeriellen Blätter aber ha} durch ihr Heruntermachen ihn gegen Alles, was ey lish heißt, erbittert, |

01a.

m E 1

der auf der Königl.

Po I P E A I R D Im E E 65 S ZORRER A O S M H

Nami der Promovirten.

Vaterland.

UER A B E

Franz Wilhelm Schweigger- G «S Weißenfels i. Her- zogthum Sachsen Berlin Hamburg Schraplau in der Grafsch. Mansfeld Hamburg Hamburg

Hamburg

ohann Ferdinand- v. Arnim Herrmann de Chaufepie Moriß Schotte - « «

Ludwig Niclas Hachmann Carl Niclas Fallati . Eduard Philipp Hinrichs

Wilhelm Schaß . : Wanderslebeu Lehrer am lieben Frauen Kloster zu Magdeburg.

Carl Friedrih Möller . . Mitglied des homiletisch. Seminars zu Merseburg.

Cal M e ev

Gleine bei Zeiß

Aus dem Halber- städt schen

Joseph Strohamer . . Passau

E ETETECET E T T A E T E

FdnutgalitHe S@aus pi elt:r

Montag, 7. Febr. Im Opernhause: Don Juan, Oper in 2 Abtheil. , mit Tanz, Musik von Mozart.

Wegen Heiserkeit des Hrn. Roder, fann die Oper: 14 Febr. Richard Lôwenherz, Heute nicht gegeben werden. 5, Febr.

Zu der heutigen Vorstellung werden Billets ver- fauft, welche mit Freitag bezeichnet sind.

vereinten Friedrichs-Universität Halle-Wittenberg Promovirten i Vom ‘1. April bis ult, Dezember 1824.

Theologische vacat,

6, Febr.

.

Ml

A KaS ani DOE fv, S E

Fakultät. Tilel vere Di Tati

Juristen vacat.

Medizinische

valium origine De purpura THaemorrhagica, : wird nachgeliefert. E | De. pso1tidé,

desgl. desgl. desgl.

desgl. desgl. philosophische

De peritonitide puerperarum, wird nachgeliefert. De Theramene, Critone et Thul sybulo, viris tempore belli Pei

ponnesinei uUlustr1ibus, | De auguribus Romanorum.

desgl.

De malis in orbe terrarum cu dei sapientia et benignitate co

ciliandis. | De Montanistis, corum que !ff racleto, i De causis, quibus factum est, Graecorum civitates in liber

tem se vindicarint, ;

desgl,

desgl.

p

desgl.

S1

j

Meteorologische Beobachtungen. Barometer | Therm. | Hygr.| Wind | Witterung, U 87 O8 W. 9, 27° 44 W. M D W, A. 27° 5 NW. E E N. S g N.

h, ER

À i

Mondblicken, F} trüb, Schnee, Fr d trüb, Schnee, Fl / trüb, Schnee, Fi | Sonnenblicke, Kil i Sonnenschein, Fil

2 U Z 2H a2 Q 24

I —DdF

au 4

Gedruckt bei Feister.

Redacteur Joh

Sie Wür

reußische Staats-Zeitung.

Dr, Roßberger, Kommissionsra:h zu ernennen und das Patent Aller- | hôchstselbjt zu vollziehen geruht.

Dissertat. 1naug. de febrium aeg 4 atque naturs|Toeur der 6ten Division,

“haben im ganzen

g

Berlin, Dienstag, den 8ten Februar 1825.

I, Amtliché Nachrichten.

>

Ds

A A, a aeg

bei der hiesigen Universität,

——————__—_—_—_—_—_—————————

Seine Königl. Hoheit der Prinz Wilhelm von

Preußen (Sohn Sr. Majestät des Königs) sind nach Franfsurt a. d. O. von hier abgereist.

Abgereist. Der General - von Krausenect, Torgau.

Durchgereist, Der Königl. nets, Courier Teisset, als Courier

St. Petersburg.

IT, Zeitungs-Nachrichten. Aus l-4:-4.09.

París, 1. Februar. Am 29, v. M. hat die Ges neral:Versammlung der französischen Bank - Aftionairs statt gefunden. Der Gouverneur der Bank, Herzog von Gacta hat im Namen des General - Conseils die Rechnung von den Operationen der Bank im verflosse- nen Jahre vorgelegt. Es geht daraus hervor, daß die Dividende, die im vorhergehenden Jahre nur 81 Fr. 50 Ct. betrug, im Jahre 1324 auf 92 Fr. gestiegen ist. Die in der Bank ein - und ausgegangenen Summen Laufe des Jahres überhaupt betragen : 366,962,646 Fr. baar und 6,897,549,000 in Zetteln, mithin zusammen 9,464,511,648 Fr.

Hr. Pardessus ist von dèr mit Prüfung des Gesezentwurss wegen Entschädigung der Ausgewander- ten beauftragten Kommission zum Berichterstatter er- nannt worden.

Rente 103. 15. 295. : Lon don, 28. Jan. Der in MWindsor zurücfgebliebene

Theil der Königlichen Dlenerschaft hatte Beschl erhalten,

, Sr. Maj. nach London zu folgen ; diese Verfügung | am vorigen Sonntage zurückgenommen worden - | man si< in Windsor mit der | Se. Königl. Majestät | sehen, jan und in dem Schlosse von Des Königs Majestät haben den Privat - Des zum

| irdischem Verließe führt,

Najor und Comman-| nach | hatte. : | den Cours der Südamerifanishen Papiere in London franzôsishe Kabi: |

von Paris nach

| ten erhalten werde.

ist aber weshalb Hoffnung \chmeicelt, dort bald wieder eintreffen zu Die Ausbesserungen und Verschönerungen Windjor rú>en beträchtlich vor. Man hat bei diesen Bauten eine g:heime Treppe entde>ét, welche zu einem von dem úbrigen Theile des Gebäudes ganz abgesonderten, 80 Fuß tizfen unter- dessen Daseyn bisher unbe-

fannt war.

New-Yorker und andere Nordamerikanische Blätter

f bis zum 2. Januar widersprechen der, in einer Zeitung

aus Boston, von Panama unterm 20. Oct. gemeldeten Nachricht, von einem Siege des royalistischen Generals Canterac Úber Bolivar. Nach Aussage eines Reisenden, welcher Panama am 21. Oct. verließ, stellte man im Gegentheile dort dffentliche Lustbarfeiten wegen der Siege an, die Bolivar über die Spanier errungen Jene Nachricht scheint erfunden zu scyn, um

herabzudrücfen. Jm Nordamerifkanischen Congresse wird cine Bill

berathen, welche die Einwohner der Jnsel Cuba für die

| Seeräubereien verantwortlich machen joll, die von dort | ausgerüsteten Schiffen verübt

wei den,

Hiesige Blätter melden aus New-York, v. 20. Dec. Man glaubt hier allgemein, daß General Jac‘- son die Stelle eines Präsidenten der Vereinigten Staas

Hr. Morrier ist glücflih in Mexico angelangt. Die neue Republik genießt der vollkommensten Ruhe und {reitet in ihren Verbesserungs- Maaßregeln ruhig vorwärts. vom 29, Jan, (über Paris). Die sädameri- canischen Papiere sind wieder gestiegen.

Es ist etwas Sonderbares , sagt der Courier, daß mehrere französische Schriftsteller sih's angelegen sein lassen, in der so eben von England ergriffenen Maaß- regel einen Angriff auf das franzdsishe Ministerium zu erblicéen. Es ist dies einer der characterist1schen Zúge der Franzosen , daß sie aus Allem perlônliche Fragen machen; so sehen die unruhigen Köpfe in Frankreich den Namen des Finanz - Ministers als die Erflärung aller Begebnisse an, gerade wie man frúher in Franfs reih alle Thorheiten und Verbrechen der Revolution dem Minister Pitt zuschrieb. : G M

Jm Globe und Traveller findet sich ein Verzeichniß von nicht weniger als 92 Compagnien, die sich in Eng- land, seit Jahresfrist zum Betriebe verschiedener Han- delszweige gebildet haben. e :

Dex Moning - Herald seßt in einem Artikel aus- einander , daß die diesseitige Anerkennung der neuen