1825 / 83 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

328 A [i gene

unter scinen Mitbürgern, daß schon bald nachdem mit | vor zwanzig Jahren eine, sowohl in Bezug auf den tq; der Unterzeichnung der Aktien , jede’ zu 500 Rthlr. | hen Stoff, als auf seine Verarbeitung, ganz neue Fa Preuß. Cour. / begonnen worden war, bei erfolgter Al- brifation uaternommen. Es fômmt darauf anu, - mi d | ; (erhöhter Genehmignng diese Anstalt, die Rheinisch- einem Volke zu ringen, welches seit den ältesten Zeitey l C U l c f d d t H A Z ( | Î U N Westinmdische Compaguie ins Leben treten konnte. Die- f in der Kunst sich auszeichnete, die man sich anxzigney : * ses Justicut war von „uun a und bis furz vor dem f will. - Es kömmt darauf an, sogleich mit einem Volk Ende unsers Aders ein ihm theurer und werther Pfleg- f zu ringen, welches die ungemein große Geschicklichke ling, auf dessen Ausbildung und Vervollkommnung er der Hand besißt , die ein Handwerk mittheilen muß, viele, man darf wohl sagen die“meisten heiner freien das seit drei tausend Jahren von dem Vater auf de Stunden verwandte. Die Rh. Welk. Compagnie hat Sohn übertragen wird. Es fommt endlich darauf ay ihm bei den mancherlei Widerwärtigkeiten, dle sie be- | diesen Wertcfkampf auszußalten, indem man Arbeiter an troffen, große Sorgen verursacht , ist ihm aber auch | stellen muß, deren Lohn bei weitem höher ist, dls d Ne 5, dur< den Erfolg - womit demnächst doch ihre Anstren- der Arbeiter in Indien, und indem man den, Urs gungen gekrönt G Ms E m Ee E E ew R Ee Ueber a 9 weit die deutsche Spra@e reicht, gefunden , und dieje hwierigfeiten hat die französische Judu rie j : : Be den wohlihätigen Einfluß, den sie direct und tn: | dem furzen Zeitraum von zwanztg Jahren Ane Ei Berli e Monta g-, den 11éten A pri l 1825. direct auf den deuti<hen Gewerbfleiß gehabt hat, cine erdenkt Modificationen ihres mechanischen Verfahrey reiche Quelle der Freude geworden. zu fámmen zu spinuen und zu weben ; sle theilt ni Die vielfältigen Verdiensie des Heimgegangenen sind Geschick die Arbeit, um Schnelligkeit, Ersparung ¿d Zes i aber auch noch bei seinem Leben und zwar uicht bloß sund Güte der Fabrifation zu erzielen ; endlich verferij I, Amtlich e N a<ri< ten. Eine vierfahe Wag:nreißhe, eine Menge Reiter von seinen Mitbürgern. und vielen edlen Männern in se Shawls, die, nach der Hauptstadt Persiens u) elegante Anzüge und eine ungeheuere Masse Neugieri- der: Nähe und Ferne, sondern auch von den höhern den großen Städten Judiens gebracht, die Bewuud Kronik Fes Tig es ger, die sich theils mit Anstauneu, theils mit Cricisiren und höchsten Behörden des Vaterlandes, ja von des Kd, | rung der! zur Beurtheilung des Werrhs solcher Arbeit! 3 4 beschäftigten, das war das Gemälde, welches die dritte nigs Maj. Allerhôchstfelbst anerkannt. _Se. Maj. ne fähigsten Asiaten erregen. Die Erzeugnisse unserer t! Des Königs Majestät haben den Regierungs - Me- Spazierfahrt von Longchamps darbot. schenften ihn. mit dem Allgemeinen Ehrenzeichen ersler entstehenden Fabriken, werden von den Morgenlända sizinal- Rath Doctor Wegeler zu Coblenz zum Ge- Ein unglücfliches Ereigniß begab si<h vorgestern in und später mit dem rothen Adlerorden dritrer Klasse, selbst, für Meisterstücke ihrer hundertjöhrigen In dust immen Medizinal: Rathe Allergnädigst zu ernennen und den elysäischen Feldern; der Sohn des Herrn Casimir auch ward ihm mehr als einmal die hocherfreuliche Beloh- gehalten, und nach Europa zurüdgeschickt, gemeng! n; darüber ausgefertigte Parent Allerhdchstselbst zu Perier stürzte mit dem Pferde und leßteres wälzte sich nung zu Theil, daß, wo er heine Verwendung eintreten | den s{hönsten Geweben Asiens. Auf diese Weise su ziehen geruht. zl h auf ihmz sein Zustand erregt die lebhaftesten Besorg- lassen zu A0 glaubre, dieje die ehrenvollste Berück- E der N G Shawls, von Herrn Lagorce vil Des Königs Majestät haben Allergnädiast geruht Oa y ichtigung fand. i H s ' rrigt, zurückgekommen. : e von der hiesigen A i e Dp E ente 102, 10. 90, (l So, in dem schönsten Streben s Des Z Man hat Shwals aus Merinowolle, aus Pflau ofene fe eig d in Die api mar Mas London, 30, März. Nach einem unserer Tag- des Gemeinwohls erreichte er das Zie seiner irrdi en der Ziegen , aus reiner Seide, aus Seide und Ban)enclichen Mitgliede in der mathematischen Klasse zu blätter sollen die Leibärzte dem Könige eine Reise nach Laufbahn ; ein Blasenúbel, wozu sich ein Brusttkramp| ivolle verfertigt. Ein jeder dieser Sroffse bot bejonde stätigen. e ¿V f einigen deutshen Bädern empfohlen haben und Se. gesellte, machte am 22. März jenem thäuigen Leben Me as dar, die Ommto besiegt worden su Der bisherige Privat:Docent Dr. Schul6 is zum Ma]. gesonnen sein, dem gegebenen Rathe zu folgen. ein Ende. e (4 allacCiaviif@istzi där Sh, Ge ne I de hat ebenfalis ¿vis ißerordent!ihen Professor in der medicinischen Faful, | ; Die gestrigen Times sagen: „Gestern Abend wurde Sein Charakter vereinigte gend 1, die} Shawls zu iefern , diè die Zeihuungen und Je der hiesigen Universität erna chi im Unterhause úber zwei interessante Gegenstände nicht Liebe Anspruch: geben. Erust in Ge: f der Cachemirs nachahmen. So sind die Stádte Pari : E L EENe debattirt, sondern bloß conversirt; der eine bezog sich

auf Achtung und U . . S < . + . - / schästen, war er freundlich und milde im Kreise der | Lyon, Saint - Quentin, Reims und Mühlhaujen 1 auf die fatholi\che und der andere (wenn uns der Aus- dru> erlaubt ist) auf die Brod - Emancipation. Wie

O itgeu und seiner Freunde; er überlegte sorgsam, ehe | und nach, in die Laufbahn getreten, und haben die ne y j Es 4 j er begann, aber was er einmal begonnen, führte er aus, | Industrie in Aufschwung gebraht. Gegenwärtig ves Durchgere ist, Die Königlichen Großbrittanni- | wünschen eben so schr die Emancipation des Brodes en Kabinets - Couriere, Crotch und Littlewo0d, jals diejenige unserer kfatholishen Brüder.“

dur<h Hindernisse oder Schwierigkeiten auf: | arbeitet diese Judustrie bloß zu der Fabrifation, wi? halten oder abséhre>en zu lassen. Der frühe Morgen | von Paris der Mittelpunkc_ ist für 5,890,000 Franfqp! Londón nah Det. “Petersburg, Die Regierung ist gesonnen, ein neues Gebäude und-der späte Abend fanden iön am Schre«btische, denn | rohes Material, und die daraus verfertigte Waare hi für die fänftige National - Gallerie aufzuführen

Zwecke und eineu ausge: | etnen Werth von 14,800,000 Fraufen. Hiervon wi : Die zu den 12 protestantischen Bischo's\ben Jrs

alle Arbeiten für dffeurliche Zw! 4 i | Ó ; ) dehuten freundschaftlichen Briefwechsel bejorgte er in } ern Drittel ins Auslaad verfausft; welches beinahe zl lands gehörenden Ländereyen haden einen Flächenraum von 615,000 Acker Land.

diesen Stunden, und versäumte darum feine seiner | Zahlung des eingehenden rohen Stoffs ausreicht. L / Ale B Arbeiten, deren er sich nur zu viele aufgeladen _ (Fortseßung. folgt.) II, i eitun g S - N a < ri d ten. Man berechnet, daß in dem vereinigten Königreiche hatte. Strenge 1h seinen Begrissen von Recht Und | 2 Mill. Menschen mit der Bearbeituna der Baumwolle vou Ehre, sprach er seln Urtherl úber/ Personen und Ausland. beschäftigt sind, welche als rohes Produft 6 Mill. Pfo Sachen, die diejer Ansicht eutgegen wareiy ohne Rück- j ; Sterl. fostec und dem Lande nah der Bearbeitung einen

so wie ohne Furcht aus, aber gerne bot er auch Königliche Schauspi ele. Paris, 4. April. Das Geseß, betreffend die Gewinn von 54 Mill. Pfd. Sterl. bringt. 830,000 Bals

halt, : / I

dem Gefallenen die Hand, wenn er ihn aufrichten, uad Sonnabend, 9. April. “Jm Schauspielhause: „Schi erpahtung des Streinsalzlagers zu Vic und der Salz len Baumwolle sollen im vorigen Jahre in Europa eins

dem Unglücklichen , wenn er helfen konnte. Schlicht } ind Seyn,‘“ Lustsp. in 5 Abtheil, vom Dri C. Tôpft ellen im ôstlichen Fraufreich y ist in Der vorgestrigen geführt und beinahe eine Million Ballen verarbeitet jibung der Deputirten-Kammer unverè ndert an- | worden sein.

und einfach ging er U anes groß p unterneh- Hierauf: „„Der Kammerdiener ,“‘ Lustip. in 14 Aufz!

mend war sein Grz g ihm ey A aus dem Französischen, von F. Kridebéta fi nommen worden. Hr. von Berbis berichtete uber] Folgende Angaben gewähren eine Uebersicht des

beschieden wären - so lebte er lange; dur - Bes ie y An Porsdam: „Nummer 777," Posse in 1 A} Petition des Advokaten Perret, dahin zielend, daß | so raschen als ungeheueren Wachsthums der Städte

und durch Tugenden hat er sich eln A Reblic E zug, nach demi Französischen, frei bearbeitet von C. Î uftighin die Fremden , eben so wohl wie die Einge- Manchester und Liverpool.

worben, und er E, r Ea ç E - l brún. Hiérauft „André, Lustsp. in 1 Aufzug, n ruen, nicht länger wie funf Jahre Schulden halber danchester zählte

die ihn fannten- Multis ille bonis flebilis occidit. f en Französischen, von Carl Blum. Und: „Die Hi gefänglicher Haft sollten gehalten werden föônnen. | im Jahre 1757: 3316 Häuser mit 19,837 Einwohnern | centocciir,/” Vaudéville in 1 Aufzug, von M. Tenelli M“ Hyde v. Neufville bemerfte, die gegenwärtige 41773: 4266 .— 27,246

gislation, rücksichtlich der Fremden in Schuldensachen, 1821: 21,156 133,788

E B ee Cortez unmens<li< und mit den für die F Gen beit 1824. 95/913 163 888 eTUY i ch achrichten. oder: ¡Die Eroberung Mexifko’s,‘/ Oper in s Abth enschli<h und mit den sür die Franzojen delle ai : E —_ Wissenschaftlihe Nachrichten unge, mit Tanz. Musi von Spontini. Ballets v nden Geseßen im Widerspruch. Es sei ihm bekannt, Liverpool zählte Ç

(Fortschung des im“gestrigen Bl. abgebrochenen T elle. Jm Schauspielhause: „„Die Mache der Verh ÿ ein Amerikaner, der Oberst Sevon, sechzehn Jahr | im Jahre 1720: 2369 Häuser mit 11,833 Einwohnern Artikels. )- nisse,‘ Trauerspiel in 5 Abtheil, von L. Robert. ng in St. Pelagie Schulden halber gesessen habe, 41760: 5156 29,787 ink eigt sih die Macht der französischen Moùtag, 11. Im Schauspielhause: „Der D id, wie er glaube, iße derselbe no<; er trage daher S T Ae N Fndusirie in dem Grade des Fortgangs „' auf welchem | germeister von Saardam,‘/ oder: „Die zwet Petet u an, die Bittschrift an dena Justiz - Minister zu 41821: 20,339 118,972 sich dieser neue Gewerbszweig (näwli<h die Fabrika | Lustspiel in 3 Abtheilungen „von Römer. Hieral iden. Die Kammer ging jedoch auf diesen Vorschlag A024: 20/7/00 135,000 2 cion der Cachemir - Gewebe) jeßt befindet. Es wird b „Der Kuß nach Sicht,“/ Lustspiel in 1 Aufzug. <t cin, sondern schritt zur Tagesordnung. Ein für den Engli\chen Handel sehr nößliches und cio Am nämlichen Tage brachte der Finanz - Minister | zugleih auf Menschenliebe gestüßtes Unternehmen ist : s Renten-Geseß in die Kammer der Pairs. Es die Bildung einer aus den angesehensten Männern be-

Redacteur JohMird vorläufig in den Bâúreaus geprüft, stehenden Gesellschast für Beförderung der Cultur und

ohne sich

Einleuchtend

Gedruckt bei Feister.

ama E R A raa