1825 / 173 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

691

io e gef (Tos N05 »1y Cy : A : e p Die Verhältnisse der Eidgenossenschaft mit auswär- | Wir besißen die grie<ische Chronik, welche wöchentlich

bles, die Revision der Magistrate, so weit sie gedie: j 0 i : ¿ d ie j r Cldgen!i E die O lena e Magistrate zu enger Hiexauf yielt er eine lange Rede, wovon der englisiigen, Skaaten hinsichilih der Anstedlung gegenseitiger | zweimal (am Mittwoch und Sonnabend) erscheint, ge- Si6ungen, die Justizwaltung mittels Hülfsrichtern, Capitain fein Wort verstand und als Tepahe merk; Ungehödriger, kamen hierauf an bie Tagesordnung. Die | rade bis einjchließli<h Nr. 44, vom Mittwoch den 15. die seit einigen Aahren stattfindende, veränderte Sre Day Mans um si) sciner zu entledigen, H ani eit meyrercn Jahren uutervro<ue diehfällizz Verhand- (nicht 16.) Jani, haben aber darin auch uit die le: nung der Sherifs, die óffentlihen Werke, welche die | 11 über Bord Zu werfen, warf er sich auf das Verde ung mit Frankreich hat nochmals feine &ortschritte ge- | jeste Andeutung von jenem so wichtigen Siege des S-: executive Regierung unternommen, die Veränderung in f hin und fiammerte sich lo fest an einem tm Berdisnacht/ uud der nun eingetretene Gesandtenwechsel fann | neral Gura gefunden. Sollte hierüber auf glaußwürdi- dem System der Gesche über das Brannteweinbrennen sivenden Ring, daß 4 Matrosen ihn davon uit [Much gegenwärtig feine Wiederaufnahme derjelben ge- | gem Wege etwas zu unserer Kenntniß gelangen, js und der allgemeinen Erhebungsweise der Einkünfte, die bringen konnten und rief seinen Gefährten einige Weistatten. Störend erscheint das ungleihe und zum | werden wir nicht ermangeln, es unsern Lesern mitzu:

Abschaffung aller directen Steuern, so wie der Union- | èU/ worauf ste eilends davon ruderten. Da aua j heil von der eigenen Gesesgebung abweichende Be- |-theilen. Abgaben und der erleichrerte Handelsverkehr. _— Miles Capitain die|en Passagier wider seinen Willen witu ehmen der administrativen und Departementaibehörden Es wird den Nachrichten des Ocsterreichischen hat dazu beigetragen, nicht bloß die Beschwerden zu be: | men mußte, jo suchte er si< mit ihm zu verständig Fraufreihs , in Sachen der Ausiedlung jranzösijcher Beobachters öfters in den französishen Journalen der seitigen, sondern auch die Lage des Landes zu verbessern. und erfuhr, daß seine Absicht sci, den König Georg | Bürger im Ausland. Sechszehn Stimmen ermächtig- Vorwurf gemacht , sie seien veraltet. Dieß hat seinen Die Ablôsung der Zehnten, welche, in Gemäßheit der besuchen und izn um Pulver und Feuergewehre zu en, wie vor einem Jahre, den Vorort, die unterbro- | natürlichen Grund in der Sorgfalt und Gewissenhaftig- in den zwei leßten Parlamentssilßungen erlassenen Ge- | ten, um mit gleichen Wassen gegen cinen Nachbarstan hene Unterhandlung , ivenn es thunlich wird , wieder | keit, womit wir bei der Wahl und Prüfung unfzrer auftreten zu fônnen, welcher, mir solchen Wasen vesortzuseken, Zu Negulirung cben diejer Verhäitnisse | Quellen zu Werke gehen. Dichtungen, wie sie das

seße statt gefunden, ist so reißend ‘<nell vor sich gegan- : fôn gen und hat so wohlrhätig gewirkt, als unter den der hen, ihn geschlagen habe. zu | t C : groß, herkulisch gestaltet und im ganzen Gesichte tisahrens, dur Sorge des Vororts schon im verflossenen | der Courier frgnçais und andere Blätter dieses Schla-

maligen Zeitumständen nur zu“ erwarten wak, und es {gr i : i Sesichte t ; A i von E weitern Fortschrittèn dieser wichti- | wirt. Uns Haut ist ganz schwarz und jetz Blick f jahr zu Stande gebracht und den Ständen zur Ju- | ges tagtäglich liefern ohne Kritik, ohne Zusammen» gen Maaßregel mit Grund die „größten Vortheile er- lebhaft. Sr lebt in Liverpool im Hauje des Schi ruftion mitgeiheilt worden. Aber auch jebt wollen | hang, von den handgreislichsten Widersprüche, “Sei warten. Die Wiederherstellung der Ruhe im Lande hat Capitains, welcher dafür von der Regierung entschädMie Kantone Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Basel, | lächerlichsten Anachronismen stroßend sind freilic) bereits die ausgedehnte Eiuführung verschiedener Ma- wird, und ist auf den König Georg, der ihn weder| ppenzell und Wallis der Sache vdllig sremd bleiben, | eine leichte Arbeit ; wir haben zu viel Achtung vor Un nufacturzweige veranlaßt und sollte sie glúcklicherweise | hen no< ihm Wassen geben will, sehr aufgebracht. iraubünden nur unter abweichendem Vorbehalte Theil | sern Lesern, um ein so unanständiges Spiel mit ihnen ununterbrochen fortdauern, so läßt sich hoffen, daß durch Consols 915. chinen , und auch bei mehreren der übrigen Stände | zu treiben, Daß jene Journalisten dabei noch verwege1 Beschäfrigung der ärmern Volksklassen die Hauptver- D HALE i aiten uoch viele Bedenken ; bei Genf zumal, dem das | genug sind, sih bei jeder Gelegenheit Spott und Jn- anlassung zu Störungen sür immer zu beseitigen hein Nünchen/ 20, Juli, Die Verhandlungen iPerhä!tniß um so wichtiger sein muß, als ciner jüng- | vectiven gegen den Oesterreichishen Beobachter zu erlau- wird, | das Budjet. haben iu der gestrigen S!lzutig der Ken Zählung zufolge mehr denn 3700 sardinische Un- | ben, ist in der That eine merkwürdige Erscheinung. vom 18. Juli, Die Nachrichten, die aus Jr- | mer der Abgeordnete: angefangen. Der Graf v. | rthanen , meist Erwerb suchende, sich in diesem Kan- | Wenn sie etuen Blick auf die Reihe der Artikel wcrsen, land eingehen, sind im Ganzen erfreulichen Jnhalrs. | mann}perg erôssuete die Reihe der B MEeE, Seine Wn aufhalten. Der Antrag, deu Entwurf durch eine | womit sie in den leßten zwei Monaten das Publikum Die Beförderer der-Emancipation der Katholiken ver räge gingen auf Vereinfachung des Geschästsganz ommission nochmals würdigen zu lassen, erhielt nur geásst haben, sagt ihnen ihr Gewissen nicht, wie schlecht \ahreu mit Ruhe und Vorsicht. In einer Rede, die auf Entwerfung cines fixen Besoldungs - Etat wd Stimmen ; 11 Stimmen wollten dei Vorort ermäch es sie ticidet, mic ihren Nachrichten groß zu thun, und Hr. O'Conel vor einigen Tagen in Dublin hielt, ver. | das Maximum des Gehaltes für die höchsten Stel gen, auf dic Prundlagen des Vertrages hin und im Na- | audere, die nun schon jede Probe bestanden haben, ber: sicherte er seine Mitbürger, er und alle Freunde der aus 6000, {Ur die geringsten au 900 Fl. fejtgeje#t nen der theilnedmenden Stände eiu Foufordat mit adzuseßen ?‘/ Emancipation würden nicht aufzdren, für dieselbe inner- | de; auf Abschassung aller Dieustivoznungen, wo es ardinien abzu|<ltepen, Luzern, Neuenburg und Genf : Z halb der geseßlichen Gränzen zu wirken. Jn cinem an- | Oertlichkeit gestattet und auf Verkauf aller überflüssiss#hielcen sich das Protofòll offen und von ihren nach- A ; i derá schriftlichen Aufrufe verspricht er, daß ein fatholi- öffentlichen Gebäude, Auch idün scht er, daß der ober áglich zu erwartenden Erklärungen hängt nun ab, ob} F N G n. D. \cher Vercin gebildet werden selle, der die Achrung der Rechnungshof eine unifasseade Rechnungs - Instrufti e Ermächtigung in Kraft erwvachse ? Aachen, 22. Juli. Wir sind jet Hier in der vol- Protestanten und Katholiken des Roichs verdienen," fein | erhalte, die nie einscitig vou den Ministerien der Madri a: eadi ; : A z len Blüthe einer glänzend besuchten Badesaison, deret Gesel verlelzen und die Mitzlieder desselben durchaus nanzen geändert werden Ane, J! Allgemeinen stm | Mi rid, /e Juli. Die heutige Gaceta entält CEinitrict fich in diesem Jahr ungewöhnlich länger vers keiner Unannehmlichkeit ausseßen werde. “Am Schlusse | er für die Annahme des Budjet - Geseßes. Der zweiihts *ichtiges, außer zwei sich auf die Bergwerk: be- ¿dgert haitez außer andern Ursachen mögen dazu wohl ermahnt er seine Landsleute, jeden Versuch, Zwietracht Reduer, Mäkler , will alle Zweige der Staatsve7pas enden Dekreten, E beide vom 4. d. Mis. datirt | Gerüchte beigetragen haben, die unser gesundes und Gez unter ihnen auszustreuen, mit Hohn und Verachtung ting! Versénsage und Be erag E A o 9 Ste Erste in 44 Artifelu, erstrectt si auf das | sundheir gebendes Aachen durchaus zu civem von Fie- von sich zu weisen, da es eine keilige Psücht sei, mit bücher beschleunigt wissen. Er dringt auf Besctumdugwerts - Wesen, rücksichtlich der Art und ABetse, dern heitugesuhten Sicchorte machen wellten. Für uns, Mäßigung, Festigkeit und Einigfeir zu Werfe zu gehen. fung der Bureaufratie. Für das Militair - Depar MMoerfe zu bebauen, deren vorzunezmende Verdesse- | die wir hier leben, sehen, hören und aewahren , erschies fig / L menc votirt er eine Summé von hdôchstens 6 MilliorFugen, der Verpachtungen derseiben an Jn- oder Aus- | nen die täglich einlaufenden s be (oa tar Sami: Känsuig werden alle Bergwerke, mit Ausnahme | {i uvätex fast drollig, denn Alle enthielten die glei<sam

Den arôßren Segen, der Jrland zu Theil werden fann, mi : y Sd es schon as Troß der Verwersung der Eman- | F'+ (der Antrag der Minister is bekanntlich A r / Million) die Taxen und Sporteln mußten nach) sein. folgenden, von der Regicrung concedirt werden fôn- | aus einem und derselben Geiste der Zweifelfurcht cin»

cipations- Bill durh die Vermehrung der Erwerbsmittel | Well i f k l, n i i für -die Let Blan: Es vimmt die Thätigkeit | Ausicht erleichtert, und die Tantiemen der Landridi n: L das Quecksilber - Bergwerk zu Almoden, 2) das | gesidßté Bitte, über die wahren Verhältnisse des hiesi- in den Fabriken zu, die Leinwandfabrifen sind erweitert abge¡<asst werden. Er erflärt si für alsbaleige C upfer-Bergwerk zu Rico-Tínto y 3) die Bleigruben zu | zeu Gesuntheitezustandes aufgeklärt zu werden, und ob worden und täglich werden neue, wie auch bedeutende | führung etner aügemeinen Eïwerdésteuer bis zu dsnare’s und Falsot, 47 die Galmeigrube zu Alcaraz, | cin Reiseuder wagen könne, sich unsern Thoren zu nas Manufakturen wollener Waaren , angelegt „und die in} Detrag,- daß wenigstens ein Simplum der Grundste die Schwefelwerke zu Hellin und Benamurel, 6) | zen, ohne daß eia unbarmherziger Fiebersrost 19% pacée Manchester angekommenen bedeutenden Parthicen grode nachgelassen werden könne. Dis solle jedoch uur c< andere Bleigruben. Durch dies Dekret hat das | und shüttle, der schon in ‘der “Entfernung durch Mui Kattune haben guten Absaß gefunden. provisorische Maaßregel sein, um dem Landmann? T frühere System der Administration der Bergwerke | unangenehme Empfindung zwischen den Schultern des “* Bon allen Seiten bestätigt si die Nachricht von | hst ethige Erholung zu verschaffen. Et schiießt Fe vollständige Umwälzuug erlitten, Das zweite | Anfragers fröstelud fich äußere? Als nun der Zufall der Niederlage Olaneta’s ia Oder-Peru. Ein Schreiben | C:ner Bemerkung über die nit blos commercielle \ fret wendet dem Tilgungsfonds den Netto Ertrag der | wollte, daß, wie in s:hr vielen anderu Städten Deutschs aus Jamaika enthält au< Nachrichten aus Lima vom dern auch politische Schädlichkeit der Hausirer, n rgwerke zu, welche sih die Regierung vorbehalten hat. | lands, so auch hier, sih einzelne Spuren natúrlicher 15. März, wonach Callao von einer Eskadre von 14 die Regierung überall in ein „ungünstiges Licht zu f : c Blattern zeigten, da schien es Auewértigen beinahe Schiffen blokirt ist. len und in Mißkretit zu brivgen bemüht seien, U Orfe i. Wenn man bedenft, wie viele Wider- | ein Versuchea des Schickjals, wenn man sich den alten Leider ist Hr. Canning von seinem lehten Anfall ; i L 4 E L H A geren die Berichte üder die Tür- | bekannten, so vielfach heilbringend erprobten Kaisers vom Podagra no< nicht ganz hergestelle; Er befindet Wien, 21. Juli. Se. Kaiserl. Hoheit und L riechischen Angelegenheiten enthalten, die in df- | quellen nahen wolle. sich jedo besser. nenz der Erzherzog Rudolph, Cardinal und FürstbisMtlichen Blättern zu lesen sind, und die selbst mit ei L i A L h 9 e made in Liverpool seit einiger Zeit ‘das Haupt | zu Olmüb, is vorgestern hier angekommen. Auch Senauen Critif nicht in Einklang zu bringen sind, |- Gerüchte, die oft auf unbegreifliche Weise entste- cines Volksstammes auf Neuseeland einiges Aufsehen, | Herzog von Beja (Don diguel) ist von seiner l eint der Unwille, in welchen der Oesterreichische ges und je abges<mackter desto leichter und weiter sich Die Arc und Weise, wie er na<h Europa gekommen, Gallizien - Siebenbürgen und Ungarn unternommel e ¡ter im nachstehenden Artifel ausbrict, wohl ir wollen eine Zeitlang “ihre Herrschaft über beweist, daß er eine große Charakfterfestigkeit hat. Jn | Reise gestern wieder hier eingetroffen. A l ungereht: ie Gemüther ausüben, und ‘es hilfe nicht, ihnen einen der Gegend der Sandwichs- Juseln wurde das Schiff, i i : ¿Ein Triestiner Correspondent der allgemeinen Zci- Damm entgegen zu seßen, aus dieser Ursache haben auf welchem er in Liverpool eingetroffen ist, zwei Böte Schweiz, (Zürich 20.. Juli.) In der fünsWg versichert in einem Schreiben vom 1. Juli, Ge- | k bieher geshwiegen, in der festen Ueberzeugung, Camabe, -, (6 melden eilt große Anzahl von Wilden Sißung der Tagsaßung, am 12, Julius, wurden * al Gura habe Salona, in Folge ciner blutigen Nie- Wiederlegungen „würden leiht dazu dienen tênnen, dem befand. Der Capitain des Schiffes befahl ihnen, sich Handelsverhältuisse der Schweiz mit Würtemberg Mage der Türken in der Nähe dieser Stadt, am 8. Umlaufe neue Nahrung zu geben, der si<h endlich voni zu entfernen. Anstatt dies zu thun, famen sie ganz | drtert und der bereits im leßten Spätjahr durch be i wieder eróbert.… „Diese Nachrichten , sagt er, wer- selbst verzehren, und in den Dunst seines Nichts auf- nabe an das Schiff. Tepahe, (so heißt jener Wilde) seitige Kommissarien bearbeitete Entwurf eines A h Napoli di Romania, als sicher, angenommen, lôsen mußte. fletterte am Tafkelwerk mit großer Geschicklichkeit hin- delsvertrag, an die Prüfung-der in der vorhergehen f ie der zu“ Messolonahi erscheinenden griechischen auf, faßte den Capitain mic großer Gewalt bei beiden Sibung ernannten Kommission gewiesen. mif vom 16. Juni, Nr, 44, ebenfalls bestätiget.‘/

696 Händen und drücfte dessen Nase gegen die scinigy

Tepahe ist 5 Fuß 10 uit Sardinien if der Entwurf eines gegenseitigen Ver- | Journal des Debats, die Etoile, der Constitutionel,

-