1825 / 177 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

P L e E L E E LORS

7041

. - - j . . - . ten sini N 8 Packetboot ist, wie aus Hamburg| den Gewässern von Mesalonghi eingenistet hatten, pi: beginnen, Di D es den e 0s Fristaroaiu ab- f in Folge eines mit den Einwohnern der Stadt gehah gegangen, den 26, Morgens 5 Uhr an der Mündung} ten Zwistes nach dem Pelopones zurückgekehrt. An

- # a 2 . - “f i ; N ì e" ceuLa / ition beladen) f S ] i j G ß 30, Mai famen zwei reihli< mit Munition l U ß s S f d d f H j F Die s Miederlüdis<é Regierung hat in. den Zei: | Schiffe zu Mesalonghi an. Das türkische MOLprqus p ( | ( : f i G c l U N g.

Allgemeine

e ! n la}sen, daß sie hinführo alle | tier ist zu Carvassera ; die Armee hat Befehl, die Stay wi A R Leo aus N ais nas Cu- | sammt allen Einwohnern mit Feuer E, j raçao abfertigen wird, welches nah den jedesmaligen | verheeren ; der Seraskier will E, cinen | < Umständen au<h in den Colonien Surinam und St. | versuchen. Neuern Berichten zufolge heißt S d Eustachius aufahren wird. Das erste Fahrzeug der Art} die zur Blockade von Korinth bestimmte L reh | soll zu Anfang künftigen Monats aussegeln und alle | vision zu Mesalonghi angefommen sei, und man Wi z zwei Monat wird von dort ein ähnliches Schiff nach | davon in dieser Lage große Hülfe verspreche. Jm Hafensy Ag Et

i i ] i i 4. Juni eine zahlreiche grie) iederlanden abgehen. Diese Fahrzeuge, die unter Milos befanden sich am 4 / rie

dis S eie v0 gten der K. Niederländischen Ma- | \che L D d weh Anfunft neuer Divisi U ; d ind nicht bloß zum Waaren - und f nen dis au} egel vermehrte. : é | | - j Dns gee E mie, beru dienen auch zum Ibrahim Pascha seßt seinen Zug im Junnern u ' B erli n, Diensta g, den 2ten Au E 1535, Transport von Reisenden , die auf diesen Schisfen alle Morea fort, i verheert alles mit Feuer und Schwer) erwünschte Bequemlichkeiten antreffen , und auf diese | begeht unzählige Gräuel, und das Land gut N Weise in Stand geseht werden , die mannichfachen Ge- | eine Einôde. Jn Arfadien hieb er ein fleines Kot

i i | zrieche dem Kommando, des Papasfle I Amtl i < N Des Meus j citen, die sich auf der Jnsel Curaçao nach den | von 300 Griechen, unter or 7 L i e a<ri<ten. aw Meilen! ginäien Eu U Nan A Staaten und andern | in Stücke, und nahm 1000 Griechen als Stlaven n 6) {h n

indis Ö ie i } <en. | si< fort. Calamata wurde von den Egyptiern geno s Westindischen Colonien darbieten, Gebrauch zu mach a E bié auf bea Giund abgebrannt. bai se Kron: des Ta ges.

; : q S Ä E s i Naina fort. :

Wien, 25. Juli. JJ. MM. der Kaiser und die | sie ihren verwüstenden Zug bis nach A Se. Ma 1 L Gr _ dzu feierlichen Einzug in Par: | Colocotroni und seine Anhänger gehen zu Napoli i : Er befindet si< j2do< |<o ,

D I Ie N big ttiran dee Stad befabn, | Romania frei herum, schwören der griechischen S1 fidtérath von Kurcewsfi zum Oberappellationsge- | retter werden, 190m besser / und wird wohl ger

und an mehreren Festlichkeiten Theil nahmen. Am 12. | Anhänglichkeit, und stiften heimlich rit N be V ernennen geruhet. ih ee U E Die Ecoile liefert Auszúge aus einer neuerdin s

reisten Sie nah Modena ab. Bei Seiner Anwesenheit | der an, ohne cinen Fuß gegen die Türken zu vewege erschienenen Schrift des Vicomte von Chateaubriand

in Parma hat der Kaiser dem Feldmarschall - Lieutenant über Griechenland, in welcher er be

i sonders die vier Grafen von Neipperg, Ehrencavalier der Frau Herzogin, | Der Justiz -

Gründe beleuchtet, welche von Seiten -d i R er das Großfreuz, und dem Baron Amelin de E ati y a L K Kommissarius John in Krossen, ist | angeführt- werden, um zu beweisen, daß e General - Intendanten des Herzogl. Hofes, das Ritter- :

m Notarius im Departement des Ober-Landesgerichts | hung in diz griebishen Angelegenheiten niche Rate freuz des Leopoldordens verlichen. . Am 15, famen ( 4

@ - i : Frankfurt ernannt wordch. aft fel. tali G | F, MM. in der Villa Stra an, wo sie von Sr. K. Magdeburg. Ein Hauptgegenstand des Hank! aft sel. Nämlich Folgende: 1) Das Tärkische Reich O í *

- : 4E ist auf dem Wiener Kongresse als inteari ; H, dem Viceköônige empfangen wurden. war die Wolle. Ae Pans M A : : ; von Europa anerkannt worden ; 2) der Géoßhére E Die Presburger Zeitung enthält die Uebersetzung | durch den in Magdeburg vom U Die Universität wird - das Geburtsfest Sr. Maje- seßmäßiger Souverain der Griechen, und diese dad

des in lateinischer Sprache abgefaßten Einberufungs- | ten Wollwarkt. Von den hier eingebrachten 8756 Ct des Königs am 3kèen August Mittags um 12 Uhr | folglich rebellische Unterthanen ;

. . é 3) die D i j ; G : i dem sih no< einmal I : . : d it Dazwischenkunft ‘<rei Í die Landstände zum Reichs- j nern blieb wenig unverkauft, in ¿ ihrem großen Hôörsaale feiern. Da der beschränkte | snderer Mächte würde politische A de e Ee aridige e uE are Vi Beschluß | viel Käufer eingefunden hatten, als im vergange! er beshränkte sche Schwierigkeiten erzeus

Mum es unvermeidlih macht , den Zutritt zu diéser | 860; 4) ist es nicht wünschenswerth, daß eine d an, die Kaiserin krônen zu lassen, sodann „alles was Jahre und gute Preise gezahlt wurden. Die Verfkäus Einlaßkarten zu ver, | tische Regierung in Osten Europas bestehe. Det ersien

| : s unzulänglih an u : ust ersucht, die Jhuen zugestellten Karten am Ein- | die Pforte selbst würde ihn nicht gut heißen. Ueber dis

n Türken drückt er sich fols-

iat Muselmänner und Chri : ; : zi ls diese. M L d l | hristen ' S d Verhandlung zu brin- f nißmäßig theurer bezahlt, E A 2 i auf Morea sind zwei Feinde, die u el S Eis Be R ÄG suits ist äuf a 14. f wurde e em D Bdtenthèus ad Der it d Universität. fn G Waffenstillstand abgesSloffen ues L en. n wat à e : . K. A. Rudolphi Weulelmann hat diese Bedingu x September festge|eßt. ARTS A e e Markte erhalten haben würd Bp fe Les M Zungen verleßt, der Christ D mögen der ersten Oesterreichischen | als sie solche auf dem M l i P hat wieder zu den Waffen gegriffen t | e L N L, Zuni d, f C N 54 Die Verkäufer sind daher im Allgemeinen mit den Ma sen, und ihre gegensei-

j : : tige Stellung is jeßt die nämliche, als f} ; Kr. in Conv. Münze. Die Anstalt zählte 12,136 Theil- | preisen sehr zufrieden gewesen. Jn den Fabrifen wu ginnen des Kampfes vor 300 Jahren Ee Pre

G L : ; i bsaß, obwohl betri Angekommen. Se. Excellenz der Ober - Hof- SiéliviériaLei l bel dem verflossenen | zwar thätig fortgearbeitet, der Wsib- Weie i i 4 Schwierigkeiten besorgt er darum ni i

(ads O Me ln bente E 44 auf | licher als im ener Latte ereifetbinc ties e: Srvierv von Schilden, aus dem Me>>leu- ner uan Griechenland dur die dfe Auel

ftien oder Staatspapieren und Loosen, theils in | lang, daß die Faris E S et S E S j | von Seiten der europäischen Mächte obne et n Darlehen auf inländische Grundstücte auf 10,483,548 Fl. | sein Ursache hatten. | al «Consul Justus, it De Toscanische Ge- | gen Kanonenschuß gerettet werden eönnte ‘Die Die, : 7 Kr. Conv. Máúnze. j | 3 I : , van urg. schaft der Türken úber die Griechen sieht Hr. ved Cha, Staatsschuldverschreibungen zu 5 pCt, in C. M. : i t: - teaubriand nicht als legitim, soirdérn àls:elne dieg s

i Îi ¿ Ds Krast, um fle zu behaupt i Târfkei. Jn italienischen Blättern liest man fol- Königliche Schauspiele. mehr vorhanden sei. Uebrig zu behaupten, nicht

i ens scheint es ihm nicht hin 1 i i ; a Z reichend, den Griechen ein # iti M ria gende Nachrichten: Mesalonghi und Anatoiico weren | cpontag, 1. Angust. Im Sehauspiethouse: F i cen ein solches politisches Wet

elha niß zu verschaffen, wie es in der Wallachei u Kanonen und drei Mörsern beschossen, welche bereits Erstenmale: „Die beiden Türenne ,‘/ Lustip. in 1 dau besteht. ¿Die Revolution ist, ee RIS Ros

L IE vuÈ- Kaekütecti : : i R sagt er, zu we die Mauoti bes@ltige haden, Die Degen Lee ar p N t von Ca NRIEG S r “Des: lebt [L Zeitungs E Na <ri<ten. diehen; für die Griechen ist der Augenblick "omas digen sich nachdrücklich, doch müssen sie aus Mangel an j mit Musik von T6 N L. Schmi die Türken zu verjagen, oder von ihnen vernichtet zn Kugeln Steine und Stücke Eisen in die Kanonen la- | Lügner,‘/ Lustspiel in theil, Q f “Ausland werden,“ Die Etoile bemerkt-shließli<, sie müsse bes den. Kommandanten von Mesalonghi sind Zonga und y Schaushielhause: ,, } G dauern, daß dex Verfasser, die aus dem Bestehen einer Macri; die Besaßung ist $8000 Maun stark; 2500 Pe- Dienstag, 2. August. Im 5 kel il., frei M Paris, 26. Juli. Di if d Ainket demofratifchen Regierung im Osten Europa?s herrühßren- loponeser , welche dieser bedrängten Stadt zu Hülfe ge- | drei Gefangenen,“ E Ie A ‘Wolff. Fuern zum roßen Nacht il d Es und Trockenheit | den Besorgnisse als óloße Luftgebilde behandelt und nicht fommen waren, und eben so. viele: Kaper, welche sich in | Dupaty, vom Kdnigl. ‘Schauspieler P. A. Wolff. E t. P ot he der Erdfrächte in vielen | vielmehr die Ursachen entwickelt habe, welche auch die / | E : es ort. Auch der Erzbischof von Tours hat | Royalisten haben , um die Unabhängigkeit Griech:nl i ntliche Gebete angeordnet, um Regen zu erflehen. |zu wünschen, und die mit Ae

R L C A 1 t d i Gedru>t bei Feister uud Eisersdorff. Nedacteur Jof haben sich hier merkwürdige Folgen der großen Hiße | ralen nicht übereinstimmen, n Beweggründen der Libes-

cel Zwei junge Leute bad vor einiger Zeit in der Seine; ; der Eine atb Fur

Zeit nachdem er aus dem Wasser

L gegangen, der | e D ward augenbli>iih mit Blasen hd See : L N E tai deu edecit, und man verzweifelte. an seinem Auffommen.

e P! : . mlerlichfeit nur gegen besondere zur anderweitigen Begründung der Wohlfahrt und Zu- } erhiclten für die L r 00 aue Me S En : so wirdeN die Eingeladenen bierdurch cen er Grund: sleht:ó7: als durcindo nahme des Königreichs Ungarn, und der demselben ein- | Centner, für die mitt ere 176 00: eiten N verleibten Länder für jebt und für die spätern Nach- f ordinaire 40 bis 60 T Su ‘ilfe Und a erh! vorzuzeigen. Stellung der Griechen zu de fommen angemessen und ersprießlih zu sein, Se, Maj. | gen wurden mehr gesuch © Auf dem La} Berlin, den 27. Juli 1825. gendermaßen aus: „Die

S ay 22. L T M E E T F E E S E S E E L E E E R D E rigen x L E L E T E T r D —, ae as R I E A Lg Et R t Der S E E O E S w u cs T T. T Li e E 2s E d 2 É L d L e, B E E S A g è E E ba d E L D E E E E E E E E E I L IE R N M I I E A L n