1825 / 184 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

«A

da L R

E R

Ci Lag ZeD s

E.

N a e

ausgeseßten Preiß von 2000 Franfen.

den andern Pferde, Hrn. Cockerills Rubensmare und Impfung 8

732

Auch die bei- 9 den auégezeichaet gönstigen Erfolg der Sh ubpouli Prämien zu 25 Thlr. und 5 Prámien y

Die Lebendigkeit in

A lg ewme ine

Hrn. de Knyffs Lady of the lake liefen trefli<; das} 20 Thlr. ausgeseßt und den 13 rhäâtigsten Kreis-Chirur h i Rennen war besonders deßhalb ein sehr shônes, weil} gen des Regierungsbezirks Königsberg zuerkannt. ) l c U l c S f d a f H A j ; der Garne un F Ç l l U (1 d

alle vier Pferde würdig um den Preis rangen. Es Minden.

Leinwandfabrifation dauert fort. Das Meoldgarn ist g

heißt, daß uns in diesen Tagen das Vergnügen durch ldga s sucht zu 18—16 Stück per Thaler. Die im Kreis

ein zweites Rennen wiederholt werden soll, welches ge- leg Z : zilnahme im Publikum erregen Rhaden fabricirten jogenanzten Bolterlinuen gehen reis

wiß die allgemeinste Th wird. - - - Die Eisen - Fabrifen im

erfreuen si<h fortwährend Die- Preise der Fabrikate

ist häufig. Eben so verhält es sich mit dem Lederhan- | Monats Juni [con j wenu gleich die Concurrenz fig 5,900 Thlr. verkauft worden. Auf die Bielefeld abrifanten auf der leßtern } Legge sind in diesem Monate 768 Stück Leinwand all Men allerdings wohl nach- | Sorten mehr gekommen als in demselben Monate d

Die Tuchfabriken im Kreise verwichenen Jahres. Jm Kreise Halle herrs<t fo

del im Kreise Malmedy; der Belgier den diesseitigen F Franffurter - und anderen Me theilig gewesen ist.

Aachen gehen no<h den bisherigen lebhaften Gang und } dauernd noch die leb

wenn - auc hie und da in anderen Kreisen, wie z. D. l j ( ¿ ; in den Kreisen Düren und Eupen, der Betrieb .dersel- Bleichen des Regierungsbezirks haben kaum Raum f Zeitungs - Nachrichten.

ben wegen Mangel an

hat, so ist dies do< nur momentan und läßt feinc

dauernde nachtheilige Folgen befürchten. : ] l O ues i standene Dachziegelbrennerei im Broicber Walde Ardeiter in Thätigkeit. Die Zahl der

Kreis Aachen ——- hat deim ersten Versuch die besten auf sicben gedracht , und ci | für die Umgegend 1,500,000 Pfund Zucfer verarbeitet werden. Das (s Perpignan gebildet werden foll,

her gewonnene Fabrikat ijt ven vorzüglicher Güte P. und 3. Linien-Jnfanterie-Regimentern der Reser- f derselben die nöthi die Nachfrage grdöper als sie bestritten werden fÞ¿Wivision im Departement der östlichen Pyreneen unter f welche Weise Rg Ste ae mtf n am z Zwe>s

Dachziegel geliefert und scheint daher von bedeutendem Vortheil zu werden.

Wasser um etwas nachgelassen | die ihnen übergebenen Linuen und Garne, Jy

e j

send ab; an Einem Leggetage wurden zu Rahden f Kreise Gemünd | 25,000 Thlr. davon gekauft. Auch die wiederherg- stell

eines blühenden Zustandes. Legge zu Oldendorf, desselden Kreises, beginnt unt stehen hoh und der Absaß | glücflichen Auspicien. Es sind daselbst im Laufe di

275 Stúck gelegget und sür beil

g 134.

hafteste Nachfrage nach den dase! fabricirten Segeltüchern und groben Sactleinen. A

Ole i neu angelegten Zuckersicderei der Kaufleute Gebrü!

Eine neu ent- | Brand zu Vlotho sind jeßt schon vier Pfannen und Pfannen soll

Dagegen kömmt

m U S (4. 0:0,

Berlin, Mittwoch, den 10ten Augusk 1825.

gelungen, in den meisten bedeutenden Provinzi

lungen, n f vinzia

ae s D Dce Pen zu J N es anzeigt, den besten Erfolg hab

Ueber die eingehenden Summen soll ay Rechen schaf

gegeben werden. Bekanntlich hatte der Ausschuß, un-

ne Quantiät von beil} Paris, 3. August. Das Uebungslager, welches f mittelbar nah seiner ersten Organisation, den G í / enera

wird aus den 2, [Roche an die Griechische Regierung abgesendet, um mit

der Viehhandel immer mehr ins Stocfen, besonders im | 2e j | | Die Kaufleute Erben Mühlenfeld, ében daselbst, bm Befehl des Generallieutenanrs von Alton bestehen. mäßigsten unterstüßen könne. Die Berichte dieses G . e diejes es

Kreise Malinedy.

Brieg, 1. August. An diesjährigem Jacobi - Vieh- E k ) marfte , ada chálten am 25. und 26sten d. M., wurde Des Nane A t A P Abe 1A in | das toben 5 i? u nad ï end n ise e veredeitfeni orie C jl ritentyums PDadervorn, Wil

s aufgetriebene Vieh 3 I RANEINRER rere zu 100 Thlr. per Centner verkauft wurden. Hinge

fauft ;

zu 9 bis 12 Thlr. - auch 16 Thlr.

6 bis 8 Thlr., und die schlechteren darunter ;

5) die Schaafe , das Paar zu 5x Thlr.

äßi it Ausnahme des aafviches, roegen der leß; E T ea : máßig, mit Ausna Schaasviedes, weg : Blothzo ist in eifriger Fortießung begriffen,

ten hohen Wollpreise.

Aufgetriebèn wurden überhaupt 287 Stück auslán-: f HAM i A) e dische e R ebo E 101 Stâe> vérkauft Bau eines Leuchtthurms auf Wittar bel Co worden sind, circa 6000 Stü Schweine, 5200 Stück f neuer erfreulicher Beweis, welche gnädige B

des Königs Majestät für die Sicherheit der Schiss

Schaafe und 500 Stück einländische

dishe Pferde sind nicht bemerft worden.

Königsberg. Nach den eingegangenen speziellen Nachweisungen sind im hießgen Regierungsbezirke wäh- Gd cend des Jahres 1824 eine Anzahl von 19,120 Jndivi- duen wit Schußpocfen - Lymwphe geimpft worden, Die Anzahl der im vorigen Jahre Gebornen beträgt 23,334, Hiervon gehen ab die Todtgebornen und vor vollendetem ersten Lebensjahre Gestorbenen .

Es verbleiben also 19.375.

10d mithin ist anzunehmen, daß nur wenige der eus f : F gehornen no< ni<t-zur Schutpocken - Impfung gelangt | Weiß - Hyrenimus Spi6.)

nd. Zur Belohnung der thätigsten Regierung h

angetragen und das Königl. Ministerium der Geistli- Und: ¿Das Hausoeilnde, hen -, Unterrichts- und Medicinal - Angelegenheiten hat | 1 Auszug -

mit dem Ausdrucke seines besondern

uslándishe Ochsen, von mittelmäßiger Quan- i ) : Sa E L TE: Zte 491 Él6: pg vorzügli der Kreis Warburg, dei Ermangelung (f 2) die Arrende:Schlachtochsen, von 18 bis 25 Tdir., ie L , und Strangochsea, von 95 bis 16 Thlr: ; : E Z die Land- und Straugochsen, R vird ein schr lebhafter Frachtverkehr waßhrgeuomn

Z) die Kühe von 6 bis zu 142 Thlr. ; E E Le i : E 4) die Scheine, heerdenweise das Paar der besten Mit Besserung der Communal Wege wird eifrig

dhern Orts auf Bewiligaug vou Prämien ] Kidze,‘/ Lustjpiel in 2 Abtheilungen

tor aller Getreidehandel mehr als jemals, worut

anderweitigen Hülfsquellen, shmerzli<h leidet. allen Land- und Handelsjtraßen des Regierungsbej

gestern gestorben.

gefahren; mic ausgezeichneten Resultaten, besonder

die geringern zu E ) L E, E d j den Kreijen Minden, Rahden, Bielefeld, Padecl

andte bei der hohen Pforte,

sichtigen gleichfalls eine neue Zuckersiederei anzulegen, ist, sagt die Etoile, festgeseßt, daß, wenn nichr an- f nerals sollen sehr befriedi i Verfügungen erfolgen, das Lager in den ersten langen wird a G If 10pm Auf fta Vers gen des Monats Oftober aufgehoben werden wird. chenland abgehen. Unser Botschafter S nah Gries Am 23. v. M. is Se. Excellenz der niederländische | hat bisher nicht ermangelc, bei jeder N A A Baron Zuijlen von | Vermittelung zur Ausgleichung der Pforte anzubi eine èarseille am Bord der Königl. Fregatte | jedoch, wie mgn vernimmt, bis jeßt ¿ AOGZUDLNU Napp! nah Constantinopel abgesegelt. f lebt noch keine befriedis Hr. von Bigot Preameueu ,

gende Antwort erhalten. Die neulich erfolgte * Absens

igo ehemaliger Minister | dung eines seiner Adjut j j Cultus, Mitglied der Academie der Wissenschaften, | soll keinen Aiveri ZvdE pedabe bebe Agram

‘Lage der Angelegenheiten in Griechenland genaue Aus-

Der Marschall Macdonald hat das Schlachtfeld von f kunst zu

: : v j

M Mlloden und die Jusel besuht, wo der Prätendent, ft zu verschaffen; und darüber Bericht zu erstatten.

4, A, &G+ 5 und f und Bracê:l. Jm Kreise Wiedenbrück wird ein 1 Eduard, nah Verlust jener Schlacht mehrere Wo- | 75 Fr. 40 C. N E gründliche Aufräumung des Emsflusses und der unter dem Schuße der Macdonald’s verste>t gewe-

Fünfprocentige Reute 102 Fr. 30 C. Dreiproc

London, 30, Juli, Die Times sind veranlaße

i ¿ise des Viehes n ín inen sehr | Gewässer vorgeuommen. Die Verbesserung des Sf war. Vor seiner Abreise hat der Marschall sein | worden, i : ) Die Preise des Viehes ware 1 Allgemeinen sehr genpflasters in den Srädtcn Paderborn, Herforth Menken auf cine bleibende Weise durch eine O E A Bl) t Oen damen Mebl 2 : : iren, ur

Stralsund, Der Allerhöchsten Orts genchmi nsionen zugesichert hat.

Pferde. Auslän:- ¿e ; FE 40 E tragen. Die Bordbereitungen Zuk Ausführung des Di werden gegenwärtig getroffen.

Kont gi (4s Schauspiele. Dienstag, 9. August. Jm Opernhause : „Dies sterinsel,// Zauber - Oper in s Abtheil., mit Tanz. 3,959. f sif von Reichardt. dittvwoc, 10. August. Jm Schauspielhause: F fege vor sciner Thr !‘/ Lustspiel in 1 Aufzug. (% Hierauf zum Crjtent „Die vera 17 ‘4 fomisches Sing|p voni Koller. Musik von Fischer.

einer Parthei betrachtet y

S mpfärzte hat die | ¿Der Geheime: Registrator, // oder:

Wohigefallens Über j einstudirt I

Gedruckt bei Feister und Cisersdorff, Redacteur Joi

Dies hat schon die

ndlung gegründet: inde:a er den in Dürstigkeit le- [mit Bohnen-, B j : E ( / uchw j den Abkömmlingen seines Stammes lebenslängliche | Mehls fanden E Bee Ad Sun L O 00a

der Geldbuße von 10,000 Pfd, aber, außer dex Confis-

Das Jauteresse, das bei uns. die Saché der Grie- | cation des M / e I y : : : cehls, hat es sei ichtigkei : ai ment. wie öffentliche Blätter melden, f Herr Clarke hatte ut vet ldidEaes ebet Allein ien d nd da, wo man es bisher bei frommen } heiten in Mehl für Bäcker bestimmt , Z n Gelegens E ewenden li:ß, schreitet man nun werkthätig | einer ungeheuern Menge Gyps a; umischung von A An E HpONI O Es hat den f , Knochen - Asche und p zu gegeden, und es ist in den jeßigen Zeiten f nannt wird efund - , Pactheigeistes wirklich eine hôchst merkwürdige Ér | schaffenheit 8 OCALIIS far me: lGAdlichstes Bes 3, daß ausgezei<hnete Männer von oft ganz eut- } Bäckern und hauptsächlich Konfeêt 1 Gebrauch von engeseßten politischen Ansichten hier zu einem und | kecn bestimmt. "T4 O BIOIRITQN 7 NOE selben Zweck zusammentreten. E ge gehabt, daß der Verein nicht

einer erdigen Substanz, die Derbyshire White ges

Der Gemeinderath zu Dublin hat ei

t eine Dank, Ad als das Ergeb- an den Herzog von York „für die I n der Regierung f constitutionnelle Rede, die er im Hause der Lords über

dâchtig wird. Die Regierun ie K isi

wird. g selbst fann ihu zwar | die Kat h

it unmittelbar unterstúßen, weil ihr dies pa et holische Frage gehalten,“ beschlossen,

tnisse mit der Pforte, und manche andere Rúücksich: | angekommeu,

s, gestatten, allein sie thut auch nichts, um die

réjamfeit des Vereins zu hemmen, und |<heint in reiset,

Le Hinsida os Moifyiel des Brittishen Kabinets n zu wollen. er mit der Leitung des ganzen f zeigte gestern dem S i

i 0 t d C Secretair auf Lloyd’s ;

Tant And ees welchen n ¿0ya)te Ich dae die Ehre, Jhnen zur L Ves e

gezei M artheien gewählt hat, be- f den folgende Entscheidung des K inister

t die Verbindungen seiner Mitglieder in den Des | vo ing des K. [Ministers des Júnern

val um 1lten d. mitzutheilen : Jed ranfr

tementen, um auch dort die Wirksamkeit der Grie- |} d ini Pen Lite M6, Ha Ryan freies gus

G / 0 - P dem Vereinigten Kduigreicl igrei

h | greichhe und aus dem .

¿ E in Thätigkeit zu seßen. Dadurch ist es nun | der Niederlande. bestimmte Schiff, das E Ne

Fürst Paul Esterhazi ist aus Paris wieder hier Marschall Macdonald ist nah Frankreich zurückge- Der K. Franz. Gereral - Consul Baron Séquier