1825 / 273 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

1091

1090

ist Here Recacho nach dem Escurial gereist , wahrschein lich um morgen an dem St. Carls Tag bei dem Han fuß gegenwärtig zu sein. Ob er gleich noch immer jj

y französischen Marine die Stadt von gänzlicher Zer- j der Acfersmann Johann Peter Bellingroth, in dem hos rung gerettet haben follen. hen Alter von 93 Jahren 7 Monaten. Er war Vater 2vorno, 2. Nov. Der Constitutionel theilt fol- | von 11 Kindern, erlevte 37 Eukfel und 62 Urenkel, vou 1 Auszug eines Privatbricfes von Livorno mit. | denen leßteren no< 49 am Leben sind.

Das Journal des Debats enthält eine Liste der Unternehmungen, welche in dem vergangenen Jahre in

ndet

i England gemacht worden sind, und die natürlich N vér Gans bes: D p eb (Sine Fo Saul | roßen Einfluß auf den Stand der Staatspapiere ha- | der QUnN es Herzogs zu ehen |<eimnt/ 10 giaudt mai i M i

| Ee Ten T fue: doch, er würde nach seiner Zurückkehr heine Entla sun>@Fie Ne daß weft pa Nu Constantinopel und Côslin. Der starke Absatz in Leinwand hat au

Auvzahl der Gesellschaften. Pfd. St. erhalten. : R pybten S la Dach A E L im Monat Ottober fortgedauert; es sind für mehr als

33 für die Errichtung von Kanälen u. Buchten 17,753,000 Es war auffallend, berichtet der Constitutionell ay geseges a S E L e104 E noch) } 13/000 Thlr. Leinwand von Rügenwaldermünde nach

in SNMTE T E tadt. uch die Nachricht , daß Copenhagen ausgeführt, auch" ist fär den Handel nad)

O L f ; Eisenbahnen . « « 22,454,000 einem Schreiben von Madrid, daß die Minister , di 49) ¿- Gas Eli iing + + o. 69-9 11,110,000 | sich zum Handkuüß nach dem Escurial begaben, nicht wj G7 o Q TITURE + ¿o o 00 565,000 | sonst in einem Gasthof, sondern in dem Hotel des Ht 8 zu Wasserleitungen in der Hauptstadt 1,750,000 | zogs von Jufantado abgestiegen sind, wo Zimmer f 4 fúr die Bearbeitung vonSteinfohlengruben ,750,000 | hle n Bereitschaft waren. :

Nach einer Correspondenz-Nachricht des Journal d

04 s 5 / , Metallminen . « 24,495,000| , ndenz 1 41,800,000 Débats fordert Frankreich die Zahlung der 49,000,009

Versicherungen aller Art « + + - - Ee l i 21,610,000 Realen, für die der Herzog vou Infantado bis jf

12000 Mann Truppen am Bord haben, ist unge-| Dänemark starke Nachfrage nah Brennho!z gewesen ; ndet, es sind nur 5000, welches auch die Anzahl der | di¿ Ausfuhr is nur um deshalb nicht áder. 86 Klafter ransport schie beweißt deren nur 50 sind, da beider | Holz hinausgegangen, weil sich bei Ms Rüúgenwalder ppedition von Jbrahim Pascha es über 200 waren. | Hafen nur noch (wache Vorráthe befanden. Ver- ebrigeus jollen beide egyptij<he Armeeir auf Candia | fendungen einheimis<her Erzeugnisse nach inländischen d Morea schr geschmolzen sein - und s{werlih würde | Seepläßen sind bei sämmtlichen drei Häfen » os REaier se Verstärkung, wenn ste auch bald einträfe, no<h im rungsdezirks vorgekommen. Auch wurde wiederum A

20 223 «* GBanles - QUOA 040 Go # ; ) N i B b Gi! di y 11 cl) „Vi ‘gend einen Ausschlag geben. t H E, 4 s C'etraidelieferungen « «< + + * 410,000 vergeblich Mittel zur Deckung gesucht hat. Mehr inter irgend ) att nicht unbedeutende Quantität Lumpen zur ‘Pai ierfabri- 12 «—Schifffarrh durch Packetbvote‘";/ 2-5;540,000/| Handel gmer 7 Wie denen man eine Anleihe zur 3 enua, A Wir:na<@en: mit" véenn Ver’ | kation, (121 Centner) úber See var ad, D Bie see: S, Bis CUGE » » 0 <0 E OOS lung der, den 15. dieses fälligen, 10,000,000 Reasügen Unjern rige dgere go daß die Ottaman- | wärtige Waarenzufuhr ist zu Colbergermünde am stärk- 625,000 contrahiren wollte, haben es abgeschlagen. Hr. Zea | (he Pforte die Eclaubniß ertheilt hat, sardinisches sten gewejen, Die Heringssalzereien am Strande as dur die Meerenge vou Constantinopel in Rußland } 6 n ziemlich guten Fortgang gehabt, es sind im Ganzen

die-Perlenfischersi… «607676 4 ) le i l die Cultur des JIndigos und Zuckers 2c. 10,500,000 noch hier, und sein Haus ist fortwährend der Samn landwirthshaftlihe Unternehmungen 4,000,000 plaß einer großen Menge Hofleute, woher man [chli Errichtungen in Schottland . 4;500,000 E Vngnade dieses Ministers nicht lange dauj die Errichtung unterirdischer Wege vird.

FEPÓA 4 Ea 9 N ps 200,000 | In Gibraltar, berichtet das Journal des Deba - die Errichtung von Seebäder . « - 750,000 sind mehrere columbische Corsaren mit spanischen Y - ¿ Gráúndung von Zeitschriften . 460,000 | Jen eingelaufen. : | Unternehmungen verschiedner Art «2,832,090 Constancinopel, 11. Octbr. Die Etoile bei : ———— | tet ans einem Schreiben von Constantinopel, daß 173,704,050 | in Griechenland eine wichtige Frage diz Gemüther

Die Unternehmungen, welche uns diese Tabelle aufsúhrt, | Bewegung seßen würde; indem die geseßliche Existi haben also ein Capital von beinahe 174 Mill. Pfd, Ste, | der exefutiven Gewalt noch in diesem Jahre aufhd! (1200 Mill. Thaler) erfordert. Wenn man annimmt, Nach denbestehendenGesebenmuß eine allgemeineVers\at daß die, während des leßten Krieges, vom Gouverne- lung, zur Wahl. des neuen Gouvernements, zujamt

Es [cheint , daß die Comite von London C0

ment gemachten Anleihen jährlih gegen 30 Mill, Pfd. | treten. SS | : : duriotti auf die folgenden 5 Jahre beizubehalten wüns

St. betrugen, so sicht man, daß man jekt in einem ; einzigen Jahre so viel zu verschiedenen Unternehmungen Jbrahim ist in Tripolißa, seine militairischen Bewegs verwendet, als sonst das Gouvernement in 6 Jahren | gen lind durch nichts gehemmt. Seine Unthätigfkeit ließ. Man weiß, daß die ohne Aufhdren erneuten An- | keinen andern Grund, als daß er Verstärkung eti leihen, während des Krieges, die Ursache gewesen sind, | tet. Man spricht in Constantinopel, so berichtet | weswegen die Staatspapiere immer auf einem so nie- Etoile ferner, von Vorschlägen, welche die Moreo! drigen Standpunft geblieben, warum soll das Fallen an Jorahim gemacht haben. Ju Napoli Romat der Papiere niht durch eine gleiche Ursache erflärt beschäftigen sih die Griehen nur mit Intriguen, u werden föônnen? Wenn durch eine jährliche Anleihe von befümmern sih so wenig um Jbrahim, als ob die 20 Míéllionen das Gouvernement die Niederlegung von 100 Meilen von ihnen entfernt wäre. Diz regelmäß Capitalien verhinderte, und dadurch die Papiere nie- | Absendung des Geldes aus England, die Ankündigis drig hielt, warum sollte eine Erschdpfung durch Par- | der nahen Ankunfc des Lord Cochrane mit einer Fi tifuliers nicht dieselbe Wirkung haben? Denn angenom- und Truppen, endlih tausend Versprehungen di men, daß auf die oven angeführte Summe von 174 Art geben der Parthei von Maurocordato eiu sid Millionen nur 25 pCt. von den Actionairen vorgeschos- | res Uebergewicht, sen worden sind, so sind in einem Jahre 434 Million Die Etoile berichtet ferner Úber Griechenlail gebraucht worden, also 137 Million St. mehr als dur) Seit einiger-Zeit hat man das Gerücht verbreitet, man 3 oder 4 Hospodars in Griechenland einsel

| die Anleihen des Gouvernemetts. 2 j Die Goldmine von Tepegan, in der Provinz Gua- würde. Ibrahim ‘Pascha solbst hätte in dieser Hins ; naxuato, durch die englisch» mexicanische Bergwerksge- | Etössnungen gemacht / und die Griechen wären ul : sell schafe bearbeitet, giebt schon na<h Abzug aller Kosten abgeneigt, dieje Vorschläge mit einigen Modification 15,000 Piaster wöchentlih, und im allgemeinen haben anzunehmen, Alle diese Gerüchte siad falsch. die Arbeiten aller Compagnien den glücklichsten Fort- Wahrheit ist, daß Jbrahim Pascha, ein eifciger Y gang. Auf diese von Neu York gekomninen Nachrichten | selmann , jederzeit die Griechen als rebellische Ra) sind die Actien dieser Gesellschaften bedeutend gestiegen. oder vielmehr als Räuber (ein Name, den die Tür Fünfprocentige Rente 98 Fr- 10 C. Dreiproc. | ihren aufrührerishen Unterthanen beilegen) betra Rente 67 Fr 65 C. ‘und er ihnen gewiß keine friedlichen Eröffnungen | Madrid, 3. Nov. Der Herzog von Jnfantado, mache hat. Die Griechen hingegen, welche zu ÿ berichter der Aristarque, ist vorigen Dienstag in hiesiger wissen, wie wenig sie auf dergleichen Verjprehun) Residenz“ eingetroffen und hat einen Minister-Rath ge- der Türken bauen können, würden sich gewiß hüt halten. Man sieht mit lebhafter Theilnahme den Ver- mit ibnen in solche Unterhandlungen zu treten, se änderungen im Ministerio entgegen; jedoch versichert | wenn sie sich noch pon größern Gefahren bedroht sáht man, daß Se. Excellenz hiebei nur nach reiflicher Ueber als jeßt. Bei allen Zügen Jbrahims durch Mol legung und sehr vorsichcig handeln wdrdeu: hat sich nie ein Grieche ihm unterwürfig gezeigt. Vom 5. Nov. Der ueue französische Besandte am | Briefe von Corfu vom 18. Octc., berichtet der C | hiesigen Hofe, Marquis de Moustier ist vor einigen Ta- stitutisnell, sprechen von einem Volfsaufstaude, von" - gen hier eingetroffen. nem Niederbrennen von 1,200 Häusern und einem <r | Heute Nachmittag, berichtet der Courier français, | lichen Blutbade zu Smyrna, És heißt, daß die S)

zuführen. áber 400. T 1 | i : s ti s l Tonneu gesalzen; dies Gewerbe hat in den N 27; Fun: Der Moniteur theilt uns fol Votgt abren. its s E E L nden Brief des S L Commandanten von | habt, Bejonders ist der Heringsfang in der Nähe von allao mit : Die Garnison von Callao ist gesonnen, Rügenwalde reichlih gewesen, wo das Gewerbe durch) it dem die peruanisch - columbischen Truppen commau- | den Kaufmann Bahn mit Sorgfalt gepilegt wird. Der tenden S unter E S zu S T Lachsfang is aber in diesem Jahre nicht günstig aus ges ß sie mit allen milieatteien Ehren aus den Pla6 fallen, Auch is wenig Bernstein am Strande gefun- hn, ihr Geld und ihre Effekten mitnehmen und einer den; dessen ungeachtet. steht derselbe niedrig im Preise. s E Ne ien Datch Aa 5m Schweinehandel herrs<t feine Lebhaftigkeit und 2 A T T 4 . E 4 L C. pee : c eden. Unter diesen Bedingungen will der General A in die Preise gefallen, güastiger stehen die des odil , welcher die Garnison fúr den König von Spa- En en befehligt , die Festung übergeben. Unterzeichnet Frankfurt. Ju den Haupttuch abrifationsstädten odil. Diese Vorschläge , welche sogleich dem General des hiesigen Regierungsbezirks sind im Monat Oftober : | | J 0 : HECMICE N A ucre nach Potosi geschiét wurden , sind, |o wie man überhaupt 93972 Stück Tuch bereitet worden. gt, von ihm Ar worden, da der Zustand der Königsberg. Der Schiffsverkehr in Memel war im E it bebe Mangel E wirs e den e Oct. lebhaft, der in Pillau aber sehr beschränkt ; in Memel lion h L rig t si ad a n par sind eingelaufen 88 Schisse; nämlich 79 mit Ballast, 2 mit n Linia E d E etzt H E Dachpfannen, 5 mit Stückgut, 1 mit Steinkohlen, 1 mit g AEEEEr # zwischen dem Obristen U] Heringen. Abgegangen siud 159 Schisse, námli<h 9 mit ez und dem General Rodil neue Unterhandlungen | Saat, 2: mit Getreide und 148 mit Helz. Jy Pil- geknüpft worden wären, lau sind eingekommen 26 Schisse: 7 “mit Stückgütern, 4 mit Eisen und Theer und 15 mit Ballast. Ausge- laufen sind, 42 Schiffe: 17 mit Getreide, 9 mit Stük- gütern, 12 mit Holz und 4 mit Ballast. Ungeachtet t der heftigen Scúrme hat sich die Tiefe des Seegüuts 10- wohl in Memel, als in- Pillau erhalten. Auf die I n i a n d. T A E sind aufgemessen: 1) Von inlándishen Getreide: 29 Lasten 40 Scheffel Waizen Aachen, Das Cemmunal Wesen befindet sh dur<- | 51 Lasten 37 Schfl. Roggen 28 ‘asten 4 Soil Gerste, 04 E in einem e Des Zustande. | 25 Lasten 10 Schfl O 5 Castén 43 SÓf weiße, ie Gemeinde-Budjets pro ind fast úberall auf- - d R 0e its s Abg i i T f: | und 27 Lasten 25 Schfl. graue Erbsen. Vom ausläándis stellt uad größtentheils bereits der Regierung zur Prú- schen Getreide nichts. A d nach dem Aus- ug und Genehmigung vorgelegt worden. „Fn Hin- | (ande: 209 Lasten 32 Schfl. Waizen , 13 Lasten Roggen, t der Ausbesserung der Wege ist im Laufe des ver: | 64 Lasten Gerste, 53 Lasten Hafer und 72 Lasten 34: Schfl. genen Sommers Seitens der Gemeinden viel ge- | graue Erbsen. 2) Nach dem Inlande: 36 Lasten R039 et worden und ein gleiches Lob verdienen dieselben | 54 Lasten 32 Schfl. Gerste und 5 Lasten graue Erbsen. < sâr den Eifer und die Bereitwilligkeit - mit wel- N - “M N en sie < die Ausbesserung der Kirchen, und Schul- Oppelu. Bei Löschung des im October statt ges habten Brandes zu Hochkreischaw, im Leobs<hüßzer Krel,

bäude und die Aufbringung der dazu erforderlichen | 98 : ) ) osten haben angelegeu sein lassen, Jm Schulwesen stieg der dortige Einwohner Macha it Lebensgefahr

rd ein erfreuliches Vorschreiten täglich sihtbarer. Von dur das Fenster in eine brenneude Stube und rettete n Elementarlehrern darf im Allgemeinen mit Lob er- | das dreijährige Kind eines Gärtners. Beide slud von ihnt werden, daß sie auch die eigene Ausbildung für | den Flammen sehr beschädigt , aber hergestellt worden. ten Beruf nah Kräften zu fördern, sih redlih ange- | Die zu Hochfretscham stationirten Grenzausseher Ge b- hen sein lassen. Ju dieser Hinsicht wird der jeßt be- | hardt und Braun waren beim Ausbruche des Feuers dete Normal : Cursus gleich den früheren hoffentlich im Dienste abwescud und fanden bei der Rúckkehr ihre ederum gute Früchte getragen haben. Auch bei dem Ver- Wohnungen in Flammen. Den Verlust seiner Hadsje-: lungs- Geschäft in den Gemeinde-Baumschulen wirken | ligkeiten nicht achtend, eilte der Gebhardt , ohne auf t Landschullehrer bestens mit. deren Rettung bedacht zu lein, der bedrángten Familie

Côln. Zu Niedergelpe im Kreise Gummersbach, | des Braun zu Hülfe und rettete derselben was môg- ib vor furzem an Altershwäche und ohne Schmerzen li< war. :

do D do bo h “S “B D. Vi “S

*

7

Co

L

R E O 48: