1825 / 280 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

did

1116

Ursprunge

E E 96 Mill. Pfd. Baumwolle, welche ín die } den brittischen Haudels - Coloß bilden.

Magazine von Calcutta geliefert werden - fam unter

len langen 5 zu

geerntet, war einer jener ,

über ein Land zu verbreiten vermag !

j iner leren Bestimmung , fúr g häle. Aus diesem Hafen fommt es dann zum Verkau an, bis zu sei S | L nach London , als eias der unendlich vielen Atome, di

Seitdem sind nun vier Jahre, von dem Augenbli

4 Pfund von der sogenannten langseidigen } an zu renen , verflossen, wo der indische Pflanzer ti au Sie neuen D Tri der Provinz Delhi. | Flo>en einerntete, welche den Urstoff hergaben, bzs ju Der Strauch, von dem man es geerntet, war zum er» j dem Zeitpunkt, wo dies dur die Beihülfe der Mecha ]sten Mal in einem Boden fortgetommen, den seit hun» | nik, Chemie und Zeichenkunst in eins der schönsten G dert Jahren die schrectlichste Dürre zur Oede gemacht | webe umgewandelte Pflanzenproduft în vielfach erhö hatte, der aber dermalen dur einen, mehr als 60 Mci- | tem Werty wieder den Rückweg über die Meere nehm Stande gebrachten - bewunderungswÜUr- | kaun. Ohne Micwirkung der Künste wäre dieser Flausi} digen Kana! befruchtet wird. Der Pflanzer , der iyn | Baumwolle hôchstens zu Dochten für die Lampe irgen} durch ihre kühnen apt s eines mit Es Mattes E T S N nl j Tharatter berüchtigt gewordenen Bheels/ f nußt worden. Jeßt aber, nachdem er durch) 19 viel r Ad A5 Lie verständigsten und gastsreiten, Hände sinniger Kunst - Jadustrie gegangen - kann er tj indischen Landwirthe gelten. Zweifaches Beiipzel, welche | Reize eincr Odaliske im Serail noch erhöhen, den Di Wohlrhaten ein Staatsmann, der, wie der Marquis all eines asiari}chen Herr]h2rs erlangen und die 3 Hastings , großer Fdeen fähig ist und tun seinem Ge- | publitaner Süd, Amerikas bestehen , európáischem Luz nie die Mittel zu ihrer Ausführung aufzufinden weiß, | zu fröhnen. Um in seinen Besiß zu fomm:n, wird de (elde Judien , das ihn hervorbrachte, das Tausendfal

Nachdem unsere Baumuvollen - Ladung aus dem | zahlen, was er ursprünglich werth war wird Chi Jumna- Fluß in den Ganges gelangt war, üm in der | ven seinen bis dahin unabänderlichen Prohibitiv- 0

reisten Hauptstadt des brittijchen Judiens ausge\<hi}t | jezen und Gebräuchen eine Ausnahme verstatten,

1 werde nnte sle nun vier , von einander sehr ver- | werden Mex1to’s und Potoû's Bergwerke ihre Schif ine, A k birieh erhalten: 1) nah China, zur j ôssneu. Aber welch? seltsame Umstände mußten fich jl Ergänzung der 100 Mill. Pfd. welche England jáhrlich | H ervorbringung jolcher wunderbarer Wirkungen w auf dem Cantoner Markt abseßt und wosür es jo wie einigen? Das Produkt eines Strauchs mußte 300 fu für verschiedene andere seiner Fabrikate 29 Mill. Pfd. | zösijche Meilen weit Jndieus Ebuen durchwander1, 40 Thee zu 18 Sous eintaucht, Und u 6 Franken wieder | nah Calcutta zu gelangen; dann 4000 Seemeilu u den Consumenten des Conrinents überläßt. 2) Wäre rüctlegen/ um in Gropbritannien zu landen; dau fle auf amerifanishen Schissen verladen worden, |)9o Kanälen Eijseubahuen und Dampswagen 310 Mill dátte sie ihren Beitrag zu jener Wiederausfuhr aus- | durhiaufen und 150 Menschen , die es theils wi wärtiger Produfte gegeben , wodur c<) der Handel der | schassen, theils umwandeln, Brod geben. Die Juduf Vereinigtea Staaten zum Verkaufswerth seiner eignen, | mupte sich die Physik mit ihren Wandern untert noch einen jährlichen Zuwachs von 150 Mill. Fr. erhält, | machen und besonders das unbezwingbarste und zet Schickte man sie nach Europa so konnte fie 3) in Franfs | rendste aller Elemente sur ihre Zwecke bezähmen ; reichs Fabriken zu einem Gewebe umgewandelt werden, | Schifffahrt mußte sich so weit vervollfommt haben,

dem wegen seiner Eleganz und Neuheit bei der ôffent- | zwijchen den Usern des Ganges und der

lihzn Ausstellung im Louvre der Preis würde zuerkannt f eine jiete Verbindung Statt finden fonnte;, das N Zoguls wußte in die Hände einer Han!

Theil: der 200 Mill. Pfd., welche uur allein aus den | Kompagnie fallen; dessea Provinzen mußten wi

worden seyn. Sie ging aber 4) nah England, als | des großen

Thi

Häfen von Calcutta un? Bombay jährlich dahin ver- f sruthtbar, dessen Bewohner wieder von Eroberern

“ie werden, um dann wieder in alle Welt vertheil- | vilisirt werden, welche 2000 Jahre nachher, als die} \<i}\ / : Ae, vinzen Asiens, in die sie zeht die Kultur bringen, \ Das eine Pfund indessen , von dem hier die Rede | sich in Besi aller Wahlthaten der Wissenschaft , K

zu werden.

ist, wird in London ausgeschifft, dann nach Manchester | und Jndusirie befanden, noch Barbareu waren.

in die Grafschaft Lancaster geschi>t, um mittelst einer

der 300 Dampfmaschinen, dieser reichen, volfkreichen Stadt ge!ponnen zu werden, Bei der außerordentlichen Ver vollfkommnung der Maschinerie fonnten daraus 380 Stränge Garn, jedes zu 840 Meter, gesponnen werden,

zösische Meilen zu 9000 Toisen. Nach dieser ersten Um-

Fabrik geschicc, in der wöchentlich 880,000 Ellen Kattun Hahn im Korbe, 2. Vaudeville in 4 Auszug, um weiter zugerichtet zu werden, geht dann nach Pats- l:y, um mittelst etner sehr zusammengeseßten aber {chnel-

deister , vom Freiherrn von Lichtenstein.

erhalten. Die Stickerei geschieht in der Grafschrafr Dumbarton, die hierin Eznziges leistet. Zur Bleiche muß es eine weitere Reise nach Reufrew machen, vou

wo es zur Apretur nah Paisley zur | d in Glasgow die lebte Zurichtung als fertige Waare er-

werden.

theilungen , von Shakespeare.

Gedruckt bei Feister und Eisersdorff.

Roi : Mader Wegen eingetretener Hindernisse fann das Vi leu und sinureichen Vorrichtung , zierliche Streifen zu ville: „Kanonikus Schuster / heute nidt

oige Schauspiele. Dienskag , 29, November. Im Schauspielhal zujammen alfo 294 000 Meter oder mehr als 75 fran- „Flattersinn init Liebe Lustsp in L Abtheilun j i ; ierauf : ¿Komm her !‘/ dramatische Ausgade inf wandlung ward es nach Paisley in Schottland in eine A ldlüings fon F, Elshol6. Und zum Erstenmale N

A1 N na fertig werden. Dicses kommt nun in die Grafschaft Uyr, Franz. mit der dazu eingerichteren Musik ver schid

Mittwoch, 30. November. Jm Schauspielhs ückgeht und endlich } „Der Kaufmann von Venedig,‘ Schauspiel in d

Redacteur I

1

Acne

xeußis<he Staats - Zeitung.

N

280.

Berlin, Mittwoch, den 30sten November 1825.

Amtliche Nachrichten.

R004 De TAASA De

Bei der am 283, d. Monats beendigten Ziehung der h Klasse 52er Königl. Klassen-Lotterie, fil 1 Haupt- inn von 30000 Thlr. auf Nr. 60330 nach Liegniß Leitgebel; 1 Gewihin von 5000 Thlr. auf Nr. 13936 Glogau bei Fräán>elz 1 Gewinn von 1500 Thlr. Nr. 74882 in Berlin bei Seeger; 18 Gewinne zu 10 Thlr. auf Nr. 406, 10808, 11803, 25468, 28620, 51, 40156, 40495, 50161, 52776, 58165, 99380, 35, 72112, 72660, 73027, 79052 und 83506; in lin Z3mal bei Burg, bei Goldschmidt, bei Gronau, M. Moser, bei Richter und. bei Seeger, nach vudenburg bei Lazarus, Danzig bei Rokboll, Elber- bz Benoit, Frankfurt bei Bassewiß, Halberstadt ieper, Halle bei Lehmann, Nordhausen bei Schlicht- , Schweidniß bei Gebhardt, Alt-Streliß bei Löôwen- j und nah Wesel bei Richter; 13 Gewinne zu 500 r, auf Nr. 4706, 6130, 17483, 22051, 43199, 44708, 106, 54984, 61650, 72340, 77656, 79849 u. 32402 Berlin bei Burg und bei M. Moser, nah Breslau F. Holschau jun, bei Schreiber und bei Stern, sen bei Máller, Düsseldorf bei Spaß, Halle bei mann, Jauer bei Gürtler, Königsberg in Pr. bei r<ardt, Minden bei Wolffers, Paderborn bei Bach- und na<h Solingen bei Arnst; 35 Gewinne zu 200 r. auf Nr. 5224, 7031, 7856, 11552, 11928, 13821, 05, 15923, 16676, 17936, 18038, 18526, 13963, 01, 23869, ‘25492, 31034, 34996, 35283, 36974, 07, 39507, 46682, 47361, 54621, 359630, 61493, 63, 64449, 66703, 70802, 76775, 81672, 81714 d 86465,

Berlin, den 29. November 1825.

dniglih Preußische General- Lotterie- Direktion.

Zeitungs-Nachrichten.

Paris, 22, November. Die Stelle eines Civil- \uverneurs von Indien ist aufgehoben. Die Admini- ition dieser Etablissements wird einem Marine-Beam-

anvertraut, der wenigstens den Grad eines ersten nmissairs haben muß.

Beim Abgang des lekten Couriers (1. Nov.), sagt Etoile, hatte noch kein türkisches Corps die Moldau d Wallachei, troß den Befehlen aus Constantinopel

aen Hospodars, und den Chefs der Truppen, ver- assen.

Der Capitain Jerras, sagt der Aristarque, welcher den 13, Nov, ín den Hafen von Marseille eingelaufen i, hat den 12, Octbr. in der Mitte des Canals, zwi- schen Candia und der Barbarei, eine Division der egyp- tischen Flotte von 13 Segel begegnet, die nach dem Archipel steuerte.

Paris, 22. Nov. Die. Etoile theilt folgende Be- trachtungen úber die Verhältnisse Spaniens und Ame- rifas mit: Die militairishe Diktatur Buonapartes, die zur erblichen Monarchie überging , hielt zwar die Fortschritte der demokratischen Revolution auf, sank? tionirte jedo<h den widerrechtlihen Besik. Sein Continental - System mußte auf das Colonial - System würfen Spanien, indem es sih zu Gunsten der Uns abhängigkeit der vereinigten Staaten Frankreich an- \<loß, beging einen großen Fehler, den es durch die Abtretung von Louisiana aw Buonaparte wiederholte, indem es das durch diese Provinz an die vereinigten Staaten fkoms men ließ. Ein anderer eben so großer Fehler war der Krieg gegen Portugal , welcher der Grund der Reise des Königs von Portugal nach Brasilien wurde. “Zuglei wurde die Halbinsel von Buonaparte überzo- gen, und dieses merkwürdige Ereigniß mußte in Ame- rifa fühlbar werden; indem die Einführung der Juns ten in Spanien den súdamerikanischen Provinzen ein gefährliches Beispiel gaben. Die erste auf der Jusel Leon errichtete Regentschaft erließ unter den 14. Febr. 1810 cine Proflamation, deren Jnhalt fär die Unab- hängigkeit nur zu günstig war. Auch citirten die Grüns der der oberen Junta von Venezuela diese Proflama- tion, um ihren Vorschlag, sich selbst zu regieren, dur< sle zu unterstüßen. Hierauf überschikte ihnen die obere Zunta von Cadix noch eine. andere Proflamation, ivorin sie ihnen die Art und Weise anzeigten, wie sie ih gebildet und constituirt habe. Sie sagte in dieser Proflamation : daß sie cine Junta gebildet hätten , die allen Völkern , die sich in Zufunft eine repräsentative Regierungsform wählen wollten, zum Muster dienen fónne, Diese Mittheilungen trugen auch- die Früchte, die sie tragen mußten. Das System der Cortez und die Freiheit der Presse, so plöôblih in Provinzen über- getragen , die bisher mit so viel Strenge und Miß- trauen regiert wurden, mußten die revolntionairen Fdéen in Súd- Amerika entwickeln. Die ephemeren Ministerien der Cortes seit 13810 bis 18314 stießen alle Versuche Englands zurü>, zwischen dem Mutterland und seinen Besißungen in der neuen Welt eine Unter-

handlung anzuknüpfen.

Ferdinand der 7te bestieg damals den Thron - seiner Vorfahren wieder, der allgemeine Friede wurde unter- zeichnet und in diesem Zeitpunkt gründeten die Regie-

L A