1825 / 286 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

g 1143 Inárfte mit europäischen Industrie - Produften über- 7. Portugal 30,574 QM. 8, Staat der Wahabiten

sehen, mithin fernerweitige Sendungen da- | 27,700 Q M. 9. Tibet 27,375Q M. 10. Jran 22,104? er Hand wenigstens, nicht anzurathen wä- L Diraià L25732 Q. M. TS V 16/009 Mi

1142

; d begriffen und haben den dasigen Re- | Direktor der Casa Pia d’ Jndustria zu Rom, ein ay au in Ausstan egriff Ó ; st1 \chließliches Privilegium zur Verfertigung aller Art#eichlich. ver

sidenten ermordet. , ; 1 1 S Dis Anzahl dey Studirenden. auf der Universität | vou Seise und Schmeer auf 12 Jahre, und unter*iou , vor d n : : Bedingung verliehen, daß das Schmeizen des UnschliFen. Was man aber von projeftirten Mehlausfuhren 13. Afghanistan 16.340 QM. 14. Habesh 16,200 Q M

F AS / / E

ing ¿uft ih dieses Jahr auf 314, y ) Gröningen. beläuf sich dieses Jah f tes, wegen des der Gesundhzit so nachtheiligen Geruch(sgus Europa nach den súdamerifanischeu Staaten zu . Vornu 15,000 QM. 16. Schweden 13,737 QM Brüssel, 23. Nov. Da einige öffentliche Verwal, | außer den Thoren der Stadt vorgenommen werde. 4 ofen habe , ließe sich leicht ermessen , wenn man die 17. Marotos 13,712 QM. 183. Spaníen 13 555 Q M. tungen Schwierigkeiten in der Erhebung von Rente, dieje Anstalt müss«n sowohl die Meßger von Rom, (| ßortheile in Erwägung zieht, deren, s<hou wegen der | 19. Japan 12,569 QM. 20. Oesterreich 12 154 O M. die sie zu Lasten der Bank zu Wien besißen, so wie in | auch diejenigen / welche mit Fett handeln, _ihr Unschlisärößern Nähe, die nordamerifanishen Produzenteu auf 21. Mittelamerita 11.210 QM. 22. Frankrei 10,745 der Veräußerung derselben gefunden haben, so hat der | zu festgeseßten Preisen abgeben; den Perjonen, _wvelenen Märkteu geuießen. QM. 23. Bufhara 9500 QM. 24. Algier 8975 O M. einstweilige Königl. Statthalter von Súd - Brabant die | si< bisher mit dem Unschlittshmelzen befaßten , ist i / 1/29. Chile 8052 QM. 26. Korea 7442 AM. 27. Bes Einreichung von Beweisen deshalb verlangt, um erfor- tleine Ent|hädigung zuerfannt, und genannte Casa Wi Nío Janeiro, 12. Sepr. Der zwischeu Brasilien ludschistan 7072 Q M. 28. Kokan 6600 Q M. 29. Fux derlichenfalls Maaßregeln zur Hinwegräumung solcher angewiesen worden , denselben ihre G ewerbseinrichty nd Portugal abgeschlossene Traktat ist deu 7. d. bes: | 6120. QM. 80. Niedeclande 5476 QM. 31. Fungi Beschwerden veranlassen zu fönnen. nach billiger Schäßung adzukaufen, Das Kerzengiejsaunt gemacht worden, und ‘alles ist hier voll Freude. | 5400 Q M. 82. Preußen 5015 QM. 33. Txipolis Nach dem Gesehvorschlage in Betreff der Zoll - Ab dagegen wurde frei gegeben. ndes scheint dieser Traftat die Fremdeu no< mehr als | 4637 QM. 34, Siam 3778 QM. 35. Tunis 3533 aben u. s. w. soll das, die See - und. Tárkenpässe be- 15 Í fi ater bac in did e Brasilianer selbs zu. befriedigen , indem leßtere noch | QM. 36, Staat der Sickhs 3296 QM. 3 inen L ar : Vom 15. Nov. Der heilige Vater h dit Vortheil n. D l 2 - F. Se treffende, Gesel seine Anwendung fúnftig auch auf die, | Tagen seine Vorzimmer ôffneu lassen, ein Beweis, dere en es e SEUOTAGZ E ie revolutiouaireu Grund- 3240 A M. 38. Maskate 3060 QM. 39. Butan 3018 nach Ost: Friesland, Bremen und úber die Watten fah- | er hinlänglich wieder hergejielle ist , um die Perjon he ad ei ihnen noch nicht erloschen. Die, Nachbar- QM. 40, Dánemark 2699 QM. 41. Nepal 2496 QM- renden Schisse finden. welche ihm ihre Aufwartung machen wollen, nach ÿ aft E E E ist die Ursache, aber die 4 Sind 2482 QM. 13, Sicilien 1987 QM- : finden der Umstände vor sch zu lassen. - Vorgestern E 26 “pg ceicht hin, um den Nebel | 44, „Fezzan 1926 Q M. 45. Staat des Sindia 13353 Kopenhagen, 29. Nov, Ein Placat vom 1. Nov. | das Edikt erschienen , dessen dffentlache Kundmachu jexsirguen. r 1086 gn Europa Truppen, be: | QM. 46. Baiern 1500 QM: 47. Hayti 1336 Q M. erflárt den $. 125. der Zollverordnung dahin, daß es f wie ich früher meldete, auf des Pabstes Krönung ders Deutsche, fommen, die er tu leine Armee ver- 48. Sardinien 1339 QM- 49. Kirchenstaat 312 Q M. den Zollbedienten erlaubt sey, auf dffentlicher Landstraße | fejtgesèt- war, vermöge welches im ganzen Kicchenst eilt. Der Graf von Gestas, französischer Gzneral 50. Hannover 695 QM. 51. Schweiz 686 QM. cine General - Untersuchung aller verdächtigen Wagen | die Grundsteuer um ein Viertel vermindert rordeu onsul, M deaustragt worden mit der hiesigen Regie- | 32. Asjauthi 660“ QM. 53, -Suluh 621 QM. vorzunehmen , jedoch ohne dieselben abzuladen, wog2gen | Die liegenden Grüaude aller derjenigen Personen, wd ng cinen dandelstraftat zu schließen nach, portugiesijcher 54. Toscana 395 QM. 55. Würtemberg 335 QM. îe dieselben zur nächsten Zollstätte begleiten fônnen, um im Auslande ‘Leben , sind L so lange die Besißer ni eits erfolgten Ratificirung. Die &ranzolen versprechen 90. Sandwich- Archipel 316 QM. 57. Khiwa 300 QM. daselbst die Contrebande anzuhalten, ' | zurüttehren , davon ausgenommen. Diete Verfügu h von dieser Handlung etwas, glauben jedoch , daß Eug- | 58. Baden 280 QM. 59. Sachsen 279 QM. 60. Me>s- Aus Helsingör schreibt man: Es find bereits sehr f ist hd billig, weil sonst éine Menge Römii1cher (id nd stets vortheilhaftere Bedingungen erhalten wird. lenburg Schwerin 224 QM. 61. Kurhessen 209 QM. viele Seeshäden vorgekommen, und täglich hôrt man | gen , welche in der Fremde ihr zum Tyeil ungar iglih fommen hier Franzosen anu. Die Stadt ist 62. Hessen 185QM. 63. Oldenburg 124 QM. 64. Par- von mebreren. Eine von Malaga fommende Dänische | Vermögen verzehren, zum Beispiele ein Borghe]t; Wi jon Ln französirt. Man steht héer Mode y Wagg i@ ma 104 QM. 695. Modena 99 QM. 66. Nassau 90 ' neu gropeu Zuwachs gu demyeldu glet e mde le ges V Maa ees Braunjchwetg “49 QM. 68. Sachsen - Weis ihre A hren. Die F r N u ranzölli< |precheu | mar 67 QM. 69. Sachsen - Gotha 55 QM. 70. Jos Verlust erleidet, i ie Franzosen, welche hier am ersteu ihr | nien 47 QM. 71. Melendurg - Streliß 36 QM. : machen, sind Haudwerfer. Ih fenue Pu6mache- | 72. Sachsen - Koburg 29 QM. 73. Krafkau- 24 QM. Frankfurt a..M., 25. Nov. Am vorigen Dien- ov. 7 zu Pesaro sehr ihnen, die 20,000 Fr. jährlich verdieneu. i 74. Walde> 22 QM. 75. Reuß júng. Linie 21 QM. stage erhielt das Korps der Freiwilligen von der hiesi: sam lebr, steht in Gefahr, fun, ganzes, sehr betr Man liest in dew Globve und Traveller, deu Aue- 76. Lippe Detmold. -.21 QM. 77 Lucca - 19 QM- gen Stadtwehrmannschaft - das an dem. Befreiungs- liches Vermögen zu verlierel. Leßteres wird’ vou d ines Briefes vou Rio. Zanetr0o/ der von den gro; 104 Schwarzb. Rudoistadt 19-Q M... -79; Hohenz. Sigse friege in Frankreich Theil nahm, die ihm von dem bekannten William Austin, dem Zöglinge ‘der versts F aues spricht, die Brasiliea vou der Thätig» maringen 18 QM. 80. Sachjen- Meiningen 18 QM. hôch stpreißlichen Senat, in Anerkennung seiner Ver- nen Königin, in Anspruch geuommen, welcher sid M Regenten ziehen werde. Dieser Brief stellt 81. Schwarzb. Sondershaus. 17 QM. 82. ‘Anhalt- dienste um das Vaterland , bewilligte goldene Fahnen- dem Ende seit eiutgen Woch?n zu Pejaro aufhált u k Kegeuten als einen Maun von fráftigem Geiste | Dessau 167 QM. 83, Anhalt - Bernburg 152 QM. Medaille. Es ward dieselbe von jenem Korps iu feier, | dort anu einigen vermögendeu Einwohnern um 10 L nes Körper dar. Er läßt jeine Truppen oft die 34. Auhalt - Köthen 15 QM. 893. Sachs. - Hildbvurgs lichem Aufzuge auf dem Römer in Empfang geuom- | (Use Stüße gefunden hat, als die ganze Stadt, | 4 e Maia besucht fleißig das Zeughaus, die Fe- | hausen 11 QM. 86. Schaucub, Lippe 97 QO.M. men und dort von den regierenden Herren Bürgermei- gesagt, feiudielig gegen Bergami gestant it. Wil ti n Zollamt und die Bauk. Er läßt junge | 87. Hessen Homburg 72 Q M. 88, Haindurg 75 QM. steru an seinem Banner. befestigt. | “1 gründet, heißt es- seine Ansprüche auf ein nagelaslie zum and- uud Seedienst erzichen , und hat den 89. Reuß älterer Linie 62 QM. 90. Lübe> 57 Q M. nes Testament der Königiu, 18 welchem die, jeh v t Brasilien neueu Gebrauch eingeführt , alle eines | 91. Hohenz. : Hechingen 35 QM. 92. Franksurt a. Wien. Am 29, November war der Mittelpreis Bergamií besessenea , Güter nicht als ihm gee ordes schuldige Persouen hinrichten zu lassen. Um Main 44 QM. 93. Bremen 35 QM. 94, Liechteu- der Staatsschuld -Verschreibungen zu 5 pCt. in CM. | sondern -nur sür eine gewisse Zeit zum Nießbrauche q e, oje auf welheu Punkt der Regent seine Thä- | stein 21 QM. 95. S. Marino tzs5 QM# 932; Darl. mit Verloos. v. J. 1820, für 100 fl. in {assen, bezeihuet seyn sollen, Hr. Clemens Vi R t, erzählt man von ihm, daß er si, da er } CM. ——; Darl. mit Verloos. v. J- 1821, für 100 fl. | tano hac sich nun în etn hiesiges Möachskiostzr eing E R daß die Zollbedienten s< mit den Kauf; | Liste von 9 der vornehmsten Staaten der Erde in CM. 126èz; Wiener Stadibanco-Obligat, zu 25 pC. tirt, um zu dem Bekehrungsge]|<ä| e , dem er [d 0 evortheilung- des Staates verstäuden er / in Hinsicht der Volkszahl. iu CM. 522; Conv. Mäánze-pCt. —— widmet, immer tauglicher zu werden. di le Woche in die Bureaus begiebt, und man 1. Schina hat 264,351,000 Einw. 2. Brittisches Reich Dant-Accien pr. Stu 11952 in C. M. : 2178 4M 4 oft selb st die Expeditionen nachsehen sicht, so | 136,313,900 E. 3. Rußland 59,373,300 E, 4. Japan Livorno, 16. Nov. Es wird jeßt hier ein Lin k ie Zollbedienten jet niht mehr wagen, den 40,600,000 E. 5: Franfreih 31,216,900 E. 6. Oester- Die allgemeine Zeitung enthält nachstehendes Schrei- s<iff} von 64 und eine Corvette von 24 Kanonël E Ii bevortheilen, und Geschenfe von- don Kauf, | reich 30,006,900 E. 7. Staat der Osmanen 24,540,000 E. ben aus Rechnung des Pascha von Aegypten erbaut. Au anzunehmen. 8. Anam 23,000,000 E. 9. Spanien 14,980,000 Einw. Rom, 13, Nov. Jh meldete lebthin (St. Zeit. | er viele Bestellungen von Mumtion und Tauwett! 10. Maroëtos 14,800,000 E. 11 Jran 13,500,000 Etnw. Nr. 280.), daß Behufs der Erweiterung des Judens- hen lassen. Dem Vernehmen nach wird in diejem» 12. Afghanistan 12,628,000 E. 13. Niederl. 12,218,800 E. quartiers zu Rom gegen 60. <ristlihe Krämerfamilien genbli>e in verlchiedenen Häfen vou Earopa au! 14. Birma 12,000,000 E. 15. Korea 12,000,000 Einw, ihre fleinen an, die, alte Auden stadt. stoßecuden Wohuun- | weniger als 36 Schiffen für ihn gearbeitet. i 46. Tibet 12,000,000 \®. 17. Preußen 11,370,000 Eiuw. genu verlassen mußten, Diese Auswauderuug wurde auf Achtzehn Kisten Glas, die mit der anjangs P B eim i c< te N a < r i < ten 18. Nordamerika 10,645,600 Einw. 19. Beide Sicilien folgende Art bewirkt: Jn der Nache vom, 26, auf den ten Brigantine augekommen sind, beweijen, zu wel : ; 7,121 800 E. 20. Brafîtien 5,310,000 E. 21. Staat 27. Oct. wurden, vor drei Zugängen in die Juden.stadt, Grade der Vollendung dieser Fabrikationszivei Wir geben ‘bier : : L der Wahabiten 5,000,000 E. 22. Portugal 4,777,100 E, auf der Piazza delle Tartarugee der Piazza giudea Aegypten gediehen ist. N h - statistischem Al nach ales genealogis< : histo- | 23. ‘Tunis 4 500,000 E. 24. Sardinien 4,145,000 Einw. und der Pescherig , zahlreiche. Fuhren, Ziegel, Mörtel 2c. a vas Maten der Erde ü S L 0E Liste von 95 |25. Staat der Sickhs 4,000,000 Einw. 26. Staat des abgeladen, und am gndern Morgen sehr frûh famen | Nordamerikanische Freistaaten. Nas Le vorn S8 bitisid k Hem Ran Hn zaits, s c Sindia 4,000,000 Einw. 27. Habe 4,000,000 Einw. eine Menge Maurxex uad Arbeiter, - in drei neue Eia- | delsbriefen aus Philadelphia toll die diesjährige Whung beider gi Ql: ih ihrer Solészahl. Die Ver. | 28. Bairen 3.710,000 E. 29. Schweden 3,990 000 E. fahrtrsthore in die Judenstadt zu errichten, Dieje neuen | und NReis-Erndte. in den vereintgten Staaren von Wen. giebt Stoff zu interessanten Betrach- | 30. Jemen 3,500,000 E. 31. Bufhara 3,000,000 Einw. Thore schlossen mehrere, Häuser christlicher Krämer ein, amerifa äußerst ergiebig ausgefallen seyn, 10 day) lew j 32. Beludchistan 2,700,000 E. 33, Neapel 2,900,000 E. die freili<h murrten, als sie sich iu die Judenstadt ein- | teres Erzeugniß bersits bedeutend im Preltje gee on 95 Staaten der Erde in Hine |34. Algier 2,500,000 E. 35. Kirchenstaat 2,470,000 G. gemauert sahen z starke Abtheilungen der Gensdarmerie | ist. Auch die Baumwollen -Erndte hatte in i Et des Flächen - Jn halts. 36. Bornu 2,000,000 Einw. 837. Butan 2,000,000 Einw. hielten jedo< die Ordnung aufrecht, und die Krämer Jahre , einer ungefähren Schäßung zufolge, 1 ¡WBritr. Rei 75.175 Qd.M. 2. Schina 214,177 QM. 38. Dänemark 1,995,000 E. 39. Schweiz 1,880,000 E. sollen für. ihre Häuser von den Juden cuts<âdiat wer- } 150/000 Ballen mehr als im Jahre 4824 gel ddrda eih 182 479 QM. 4, Brasilien 134,834 Q.M. | 40. Tripolis 1,500,000 E. 41. Sachjen 1,463,700 Einw. n Ma Eben dieselben schreiben, daß sämmtliche amerifaW amerifa 113,802 QM. b. Oem. Staat 43,655Q M. | 42. Würtemberg 1,446,009 E, 43. Hannover 1,434,200 E.

Brigg ist bei Helsingborg verunglückt, Auf der hiesigen | sini u. |. w. ei Rhede liegen jet über 150 Schisse, unter andern auch | galten würden, während der. Staat durch die Englische Fregatte Glasgow. senheit einen eben so beirächtlichen

Vom 17. Nov. Bergamí/ der

den, Der heil. Vater hat dem Domÿhercn Mansfsedi, E E