1887 / 111 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vorausgegaugeuen Ziehungeu vollständig ausgeloosten 5/4 und 4!/42®/6 Pfandbriefen, sowie den II find die natsteheud aufgeführten Titel bis jeyt noh nit eingelöst :

5% Pfandbeiefe (Kestanten).

Serie I.

Lit. E. 2263" 29419,

Vou den in“ deu 49/6 Pfandbriefen der Serie

Zan h, 1113",

X/9/, Pfandbriefe (Kestaaten). Serie | Serie | Serie

Serie | Serie | Serie | Serie | Serie | Serie | Serie | Serie Serie | Serie | Serie Mb L W. 4 40 L. L Ad «4A, Du X L XUE 4:-XIV, 4 T4 A0 Tit. E Tat D. 1-Tát; D. ] Lit. D. ] Lit D. T4 B. E H] Lit. J. Tit ETLELTIEO.TWUTIS A T « | 15091 | 272111 | 18801") 37297] 548742) 747421] 99356" |- 117560") 136147} 149667" | 176603" } 198424} 216430 "12020870 L 332112 41141" 747432] 993571 | 1203132) 178810" ] 199268" 2164370] Ld, We-Pi: i Lit. E. | 41762] Lit. C. | 77300] 1028031 | 124365!*] Lit. K. } Lit. E. L79408, S L D i g94g1r | Lit. B. | a77051] 41765) oon" f y 1029529 1 es 141342") 1584311 | 1794 : 41764 Lát. J. Tát. L, c 22 204005" | 2203981? 91511 E af 161706 Lit. K 938712 Lit. E. Lit. E. | g1855!12 126593" } Lit. L. } 163541 "2 204006? } 220399! 6302711 82976] 108502212] 128736" 14524212 18068713 205325" 50774] «7386! 11019722 14792g] Lit. L. | 184021" } 207015? Lit. L. 51253" ] 5g14411] Lit. K. } 110198! 1810110 | ABOINES 23460213 11109408 L 186065) Lit L } 235913! 8404.31 165587* | 186066"? 16692812 2102121! | 2359141? Tát. Lu 167139 | 7) x, | 210586? 236898"? auledité 16819413 2109012 ; 168300! | 187468" } 21131929 168528! | 190085 } 21138712 ' 1690372° | 190617" | 21229812 / 1708741 | 1918861 | 2141051 | Serie Il à 4% (fResta Serie IT à A°% (Nestantea). Lát. A: [ Lit. B. | Lit. C. Lit. D. rit M 2218 241% | 671 | 9315 73318/11171 1431| 182615 | 10515 / 4791| 11561 16051 | 213515 | 24611 | 299125 | 854715 | 40581 | 431815 | 483815 4s | 7215s | 11015) 7691111261] 14531 | 187715 | 2035| 54515! 128715 | 17151 | 221215 | 2465 | 312115 | 3555151 408415 | 435718 | 48502 41s | 7715 | 1711| 770 [117115] 148515 | 193015 | 2381| 54718] 1338"* | 172915 |-224915 | 252915 | 312615 | 855715 | 40881 | 437415 \ 48591» 5715| 97615 | 31015 86315 | 124215) 154415! 208015 | 24715) 56815) 14065 | 173915 | 22931 | 254915 | 315715 | 362915 | 410815 | 439915 \ 5309! 7115 | 38615 | 32215) 95014 | 129815 | 166715 | 213615] 24815 | 9161| 141215 | 174015 | 22961 | 26971 | 334215 | 37651 | 410915 | 454415 | 5328: 49315 | 45,615 | 4901| 95515 | 130315 | 17061 | 21695 | 28815 | 918} 145815 | 1783" | 242015 | 271015 | 340125 | 380815 | 411015 | 4566 | 5365! 40L1 | 57115 | 5291| 986 | 134115 | 1732| 217725] 3191| 91915] 148415 | 180315 | 243715 | 276115 | 342015 | 3844215 | 416315 | 46821 | 5374* 105215 | 54415 | 101015 | 14031 | 17361 | 224728 | 32018 | 9821| 153615 | 194215 244215 | 27701 | 343915 | 391015 | 422115 | 473315 | 54721 S9L'S | 110815 42515 [101115] 155915 | 199515 | 245615 | 278515 | 3506! / 403715 | 422215 | 47941 | 5492" | | | 43915 [1141| 159715 | 199915 | | | | (Die beigedrucklien lleineren Zahlen bezeichnen dik Zisser der Verloosung, in welcher die betreffende Nummer gezogen wurde.) 7. Verloosung: Ziusende 1. Augusi 1878. 12. Verloosung : Zinsende 1. August 1883. Î R ._ “Vh 1 F ORTE A 94) VLOIRRT U Li . cOL4 E Ie 43 L C OHRRE Id 13 . E R E G0 7 “a E E L 0g «0, AREE Sa 54 L Ao Die aus den vorausgegangenen Verloosungen eingelösten Pfandbriefe sind laut notaricllen Protokolles annullirt worden ; die in den ersten sech8s Verloosungen gezogeneu Psard-

bricfe sind sämmilih zur

Cinlöjung gelangt.

bei unserer Cassa în München,

E E G M

% #2

Dic Heimzahlung der gezogenen Nummern erfolgt zum Nennwerthe zuzügli der aufgelaufenen Stü@ckzinsen spesenfrei gegen Rückgabe der Pfandbriefe mit den nit verfallcncn Coupons und den Talons

den Herren Merck, Finck & Cie. în Münthen,

der Königl. Hauptbank in Nürnberg, sowie

den Königl. Filialbanken in Amberg, Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bayrcuth, Hos, Ludwigshasen, München, Passau, Regcusburg, | Echwcinsurl, Slraubing und Würzburg. :

den Herrcu Fricdr. Shmid & Cic. in Augsburg,

den Herren Wüsieseld & Thomasius in Würzburg,

den Herren von Miedel & Schüller in Bayreuth und Hof,

der Lank sür Haudcl und Zudustríe in Darmstadt,

der Bank für Haudcl und Judußirie in Berlin (Schiukelplaß),

den Herren Cohn, Bürgers & Cie. in Berlin,

der Filiale der Bank für Handel und Judustrie in Frankfurt a. M,

der E Ln Baunkansiall, vormals Pflaum & Cie, in

tuttgart,

Nach dem 1. August des betreffenden Verloosungsjahres verfallene oder vkrfallende, fchlende Coupons werden mit den entsprechenden Beträgen am Capital

in Abzug gebracht.

Am L Augusi 1887 treten die in der 16. Zichung ausgeloosten Pfandbricse aus der couponsmá des Verloosungsjahres zur Einlösung gelangenden Pfandbriefe wird cin 1'/4 % iger Depositalzius gewährt.

bei den Herren Rümelin & Cie. in Heilbronn,

Köster's Bank (Akticngescllshaft) in Mannheim und den Herren Wingenroth, Soherr & Cic. in Mannheim, den Herren G. Müller und Cons. in Karlsruhe,

den Herren Schmiß, Heidelberger & Cie. in Mainz, dem A. Schaafshauscu*’shen Baukvercin in Köln,

den Herren Sal. Oppenheim jr. & Cie in Köln,

der Allgemeinen deutshen Creditanstalt in Leipzig,

n Sr Seil Kuntze & Cie. in Dresden,

n Herren Zcising, Arnhold, Heinrich & Cie. iu Halle a. dem Herrn L. Pfseisser in Cassel, 9 E den Herren Eduard Frege & Cie. in Hamburg, der h L pri. österreihishen Creditanstalt sür Haudel und Gewerbe

n Wien, den Herren Dutshka & Cie. in Wien.

E E

Vinkulirte Pjandbriefe sind von dem betreffenden Eigenthümer (mit beglaubigter Unterschrift) abzuquittiren.

Bei Stiftungen und anderen curatelmäßigen Corporationen ist außerdem die Genehmigung der zuständigen Curatelbchörde erforderli. Gedruckte Verloosungslisten sind in unferem Effekten-Burcau, sowie bei sämmtlichen Pfandbrief-Verkaufsstellen und Couponszahlstellen zu haben. Der Umtausch der verloosten Titel in 3"/2% oder 4% ige Pfandbriefe wird auf Wunsh vou der Bank zum Tagescours besorgt.

München, den 16. Mai 1887,

Die Direction.

Deut von H. Fuß ner in Münthen,

figen Verzinsung; auf ale nah dem 1, Augusi |

|

|