1887 / 125 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

deu 7. i 1887 und die Termine am 23, und B. Juli cr. | [61093] vor die S tao dem Wbniglien f Amts- weg. Beh Cou einer gerihte zu em Autbleiben w ung geladen. Pom aro Ry ialicbes Amtdge E cines Marie Bei unentschuld! T leiben me h dieselben G A E auf Grund der §. 472 der Strafprozeßordnung n e vou den Civilvorsipenden der Kreis-Ersaßkommi “Dem ] eo Et en ver, | Slecenns x Spntiagte Seelow am 25. Oktober 1886 und Main Tau einer Ei von 1000 M M: an 3 Februar 1887 übee bi venn E t Ferdinand m T Mas von S37.06 A nale R gt Seit ea Laie, pur | Fer ai R T Rz tente | Fenk: ar Dulbeiiens La beds zins T Lands 887. verloren verloren gegangen un aus Verfahren Eibe StcatoanivaltsCaf Renten Fen Ie den 14 November 1887, 3 an L Sparkassenbücßer der der städtischen Sparkasse zu aen [11856] iche Ladung. anberaumten, eka (u D ten im S todibause ler Fiumte ey Der Kneht M L, E An ae Fr WA über 2 Al Millepis walt don seit fir L U M üddeutschen I E E E Tiere des Steueraufcbers vate M M a urs falls Legi Se: eflärt werden j ¿werden soll oren icd beschuldigt, | b. Ne. ddl über 130 K Ginlagen mit lis qutt [M D E Das Amtbgeri als Wehrpflichtiger A der Absicht, sih dem gen E aufgelaufenen Zinsen, auf ? den Namen car B p, DEtT ea

Blote zu ents ore Éclembn das Bundes- e. Nr. 6836 über 290 « Einlagen mit den ad is odrr

seit 1879 aufgelaufenen s J “Vergeben gegen & 1 146 Abs. 1 Str.-G-B. ¿ Sins Se E seit Folgende Sparkassenbüder der biesigen flödtischen nabend. L 1871 i 41 999, ausgestellt für den Bahnwärter |- ea i g h duns Ne. 2037 über 200 A Einlagen wit den "D Anion Kosbibfy, über 270

u Beathen Q-S que: 3476 über 300 M

vor die I. Strafkammer des Kéniglihen Sandqerichts 4 seit 1872 aufgelaufenen Sil j 2) Ne 42 000, 0. autgesit für “Fräulein Bertha | Nehte

mit den vid Ber 50 unents. Mulbleiben E derselbe seit 1873 aufgelaufenen Zins drei leßten 3 N 38 39 047 für den Alter Friedri Kaiser

auf Grund S 472 der Strafprozeßordnung Sparkafsenbütcher nit auf fat bestimmten ) Neu-Lebus ü

dem Civilvo; Vi Benin Griap- Namen ausgestellt, sind deT Besitzern E Mo pen Kommission ¿u Tue R die Sparkassenbücher der Kreissparkasse des Cott- | Auf den Antrag zu 1 und 2 der Wittwe Frank, Grunde liegenden achen autgestellten buscr Kreises: ' Wilhelmine, geb. Krani, von hier, ©

L S "oe S., A 2, Mai 1887. F A dn ry ria Ces „M L g: n ged eni L I

E zu M wer ne I 9 Der Érste Staatsanwalt. abgeschlofsenen Bestande von 1004 % 50 5, | aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine

i L A h. Nr. 502 a ertigt für den Kr den 14. i 1887, Vorm. 11 Uhr (11853) Sekretair Peer Grundmann gr ml vor Je

1 53/54, In der Strafsache geg mit cinem Ende 1886 abges(lofsenen Bestande Zimmer n r gn O - A Josef Blaison, 6, dcbowri am 14. August 1855 von 1810 47 , vorzu widrigenfalls die Kraftloserklärung x, Kreis M “rate ockctigt für Fran Kerlogerihts- Ee 9 Jo A Marie Justin Garnier, weborei au Frankfurt a. O., den 27. November 1886. Î 1 G R Jouvy-aux-Arcbes Gel E de A enen Bestande von Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11. “E reti nten nang * Tel E E (E de mae 1e cin von der Koniglibea 2 S É E Se Les TE e e A cer G Gercfien/ dat über 141,12 resp. 129, tes: ruar u N der Sra fieee Ce in R Sparlasenidtees verwittweten Frau aubgcert auf den Su N E E l BaRE unterm 14, Mâqgz 1879 in saß: [ingen | Amts - Sekretair Grundmann Morie Demning zu Bi iham (jezt p Ferien ad II. von dem Registrat or: t veasiccicin Sir -P/D, bes is Deren Gans Teig G S EZEE s a) Mad 0a, a D dee Tae bei h E en der Gentnat: en mit Beschlag belegt. woe an dicie | Sparfafienber e E D m Bete amorti- beide vertreten durch den Nethtsanwalt Dr. Febling Raiferiies Bandycrulht, Siträlfammer I foe Be (2ef den Es werden beohalb die ber der Bücher auf diese Anlenge werden Alle, welche an die ge¿. Dr. Noedler, Mayer, Croissant. E Uhr, an- | gefordert, spätestens im in prübe Det Beglaub berzumiea Tecmine ju reden und Sparfafienbüer | be em erinn es) 11 hr, axfactortert. selbe Anspru A rf med ne: aoudilder ider. d de Lepterea melden und die widrigenfalls 11 Uhr, Grund und m m des Verlierers an deren Stelle | Kraftloserklärung derselben ley : des C26 te der E Set es der aufgesertigt werten sol Strehlen, den 30 November E Ämiageridbfe anzumelden gct Lom ap rien E E D Mablióes fairiit h “E F Iten fie fa eret meen f von Minckwiß. von Bippen. [11875] Aufgeb : t Ahrisioph im gefet fene anton Das At eriét, Abtheilung A | J066) abwesenden Deb U tiuelt | Stils e T M NA t (2 A fa Psandbeiee der Preußischen Veröffentliht: Fick, Gerichtéschreiber. Edckardt, geb, am 12, Mecil tigen 2 Gröpingen, | bat das Aufgebot des ibr angebli in e IBAE über 1e 1000 irlia Serie X. die Ar 457 and der | [55189] O.-A. en, wird biermit eröffnet, von der pätestens in dem auf Ausgebot.

rathenen, Bes@luß der Vecaffnumes ‘hes t lein Ee Em Santa S mee le Ns Le H i a Die Wittwe tiwe tes am 18, Beymber 1886 ver

bingen vom 27. Mai 1887 sein im Deutschen Reich | 7522,33 leg L ite L'Ahr, storbenen Bürgermeisters Geheimraths Dr. Otto liches in des & 140 L Inbaber der Ürkunde wird aufgefordert, spätest E vo e, Neue Absas det S D ge igtrit des § 140 Tepter en 13, e 13 Des part icn Geris 4 Jfeue Fiedie. | orben rande ju Straljund, Laura, geb. von Berg, bat

„B. Rechte anzumelden und die Ur- Lebensversicherungs- bis zum Betrage von sechshundert Mark “D den 6. Dezember 1887, Lübedck Er 1 mit Bestblag belegt worden it, eda "o Vormitiags 11 1 Uhr, funden vergulegen es die -Areilivderilh- Gaieliaft an p e EeaR e welthe ders ein biernach mit be-y E A TIRRR fie, Gr. Korumankt 12, 1 e ea M, Nowmber 1685. oebli abhanden gekommenen drei Vermögen vornimmt, der Staatskasse gegen- 17, anberaumten Ausgedotstermine seine Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 48. Nr. 41994 über M 4500,—, nichtig sind. te anjumelden und die Urkunde vorzulegen, E Nr. 41995 über M 4500 —, Tübingen, den W. Mai 1887. widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- [11869 Nr. 41997 über M 4500,—, K. Cm: Es. a. M., dea 2%, Mui 1887. L pg Stuttgart Stadt. sie tbetunnien Zubater Weser var e e unbekannt j mnn O Amtsgericht. 1V. Aufgebot und Zahlungssperre. demgemäß aufgefordert, ihre Rechte und [11858] Vermögensbeschlagnahme. Tei Ferdinand v. Sigel, Major z. D. in Stutt, gart, briti Policen ge in dem hin der Dtealiuye gegen den früheren Postboten u 1E Aufgebot hat das Aufgebot und die Zahlungssperre bezüglich 7. Oktober 1 ; tige EEE BerderSed: ay ie lagt St afi der Sparkasse des T Ne ta Bg R E RS: angesetzten Aufgcebotêterm de dem z en s wider d! ei glelgenbe g ine welther sub dem weiteren Verfahren durch die di 4 ues 4136 resp. 176, jeyt 3077, über seit dem 1) der N „Württemberg Staats - Obligationen, | Amtsgericht zu melden, au die v entzogen hat, hat die Strafkammer I. des K. 27. Dftober 1876 gemachte Einlagen des | W- 1. Juli 188 unter dem Rehtênachtheil, dieselben geribté Stattrt Feméß §. 332 St. P. O. unterm minderjährigen und jeßt verschollenen Joseph | Ltt. 0, Nr. 66, L E S S p! atiet me Saanar 1887 oen: uar Îs das im Deutschen Reibe befindliche Vermögen , nebst Zinsen validirend,, 1886 auf 169,06 „4 9) der T L L Zam T des Württemb. Das Am Abtheilung 1. des abwesenden Beschuldigten mit Beschlag zu Nr. 1156 über die am 21. November 1881 F, BuA Bz As@enfeldt, Dr. belegen Ginlage des Minorennen Anton Lit. K- Nr k, tro. 1. Januar, Veröffentlicht: Fi ck, Gerichtsschreiber. Dieser Bestbluß wird biemit veröfentliht f am 2. April Tas Lies L. Nr. 2108 4 300 A, a 1 d 1 218 Lu, arent nl Stuttgart, D Staabanvalt'aft A 71,26 K nebst Zinsen validirend, Litt K. Nr. 33814 à 1000 M, (59400

(Unterschrift.) M auf der s gAntrag de Pflege des Pflegers, Kanzelisien | „„ 2 der 4 h Psandbriefe der Württemb. Hypo- Dr Ar E G E

tuttgart ä Neumark, vertreten durch ¿x | der au Christine Bleifeld, den E Michalin, Db 71 à Le H, tro. 4 April fu “fra an

[11857] “Vesch luß. Ee Auf Antrag der x Königliden Faatéanwaltsaft | aa b, auf den Antrag des Vormundes, Besiger| und tro.

L e ellten Poli Nr. 46 671 ‘greß 100 Thie wlrd “diaie 11. Nr. 10506 bis 10509 à 200 M, : / fannten Aufentbalts, p puledt in Abalgsébtte wohn migt E EREE, lata ounar um 1, Juli A8, 1, Oftober 1 ies Allen der U s werden e Diejenigen, welche auf tgefunden werden kön ist von dea jgrelber bipreitend verdächtig ins im Zabre | die bezeichneten Svarlofienbliber Arsveüde Shete G L Ne 0508, 9006, d e 1, Upeit | Zigeadesunen iuettes fla. a L hti S der Absicht, E lern Dise h spätestens im Auf- Ser. B 111. Nr. 9575 bis 9580 1 S ber dem atbeiter Carl August Bleifeld zu Blatte m enten, g bri das Bundes- ber 1887, Vormittags 9 Uhr, ei , i; der Auguste Bleifeld zu Eshbach und den durh v Berelen sagen L 10 if, 1 Str-@,8, L den mbetibncier Gerió *“ wtrigenfallsWicelben | g der Ÿ s Pranbrife der Ällgemeinen Renten- eta E N as Daupiverfa traffammer tes König- für fraftlos erklärt werden An gy: Wh

lien Landgerichts bierfelbst eröffnet. den 14, Mai 1887. “a

zeitig Neumark, I e Lit, F. Ne. 19849 à 200 4. tro

anwalt Dr l Weber Gleich wird das im Deutschen Reiche befind- Zuni und 31. Dezember, àâd. 1. intárz , ibe Vermögen des Angesdbuldigten zum m Zuese der Königliches Amtsgericht.

worden. de e des - Ag E Ser Va. Li tt E. Nr. 19903 à 500 t Diesem gemäß wird der unbekannte fenden Vôtstes Geldstrafe und e e lla on ger t | [42112] Ee Ne G ° Tátt. F. Nr. 22509 à 200.4 31. 1.Märzu. haber der E m p gmg

Litt. F. Rr. 22510 à 200 ,%,) 30. Sept. | Nechte an dieser dem "Veuthen O-S. den t Mai 1887. Die Köchin Ama Köhn aus „gus Gavdenadh, wobn, | A. L Zuni 1881, 2 D D den L. Bee TRRE, ónigl Landgericht, 11. Stra r tt. à ; Willenbüder. Laufer, Rohr,” uittungbu d der biesigen fibtisther EecteS tro. 30. Apcil und 31. Oltobee Qi. A SO Ne arat Nr. 1 über 575,35 #, lautend auf ihren Na- tober 1881, u nie abanbar gefceumen sel, dar bas Aufgebot des-| Ser. IX a, Látt. C. Nr. 402441à 200,4 tro. 31. Mai elbe r fnftloi e t erflár werden R selben E. af des Susiabet dus vin La 4025 wu. 30, Nov. 2) Zwangsvollstreckungen, Sparkassenbuchs aufgefordert, seine Retzte \pütestens | beantra B Sl Ht: Fit, Ger E Aufgebote, Dorlabantea ut. dgl, j in Dieser Antrag wurde zugelassen und Aufgebots- Fie

e 1. Juli 1887, Vormittags 11 Uhr, termin auf R a E e

ll Des Vert vor dem unterzeihneten Gericht Nr. 10, onnerstag, Oktober p agsvecieigens dez im | anberaumten om mgt a mf vibrigensalis die A Vormittags, 11 Uhr, anen ns Grundbuce der er Miteroi ter De d L. Blatt Dein E Kraftloderklärung ded Sparfafsenbuchs erfolgen wird. Zustizgebäude 1. Stock, Zimmer Nr. 33, gi hi der E n Namen ergu November 1 bestimmt. L lecböprozentige Krei o A eriht. Abib L L, mm T e pg ry se e T pen gliches Umtsg zeriht. 9 theilung g Sufolge L Pa pom L Mai d. ufo G E werden