1887 / 165 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beftzimmt, zu welchem die Betheiligten auf Anordnung des Gerichts hiedur< geladen werden. : Grevesmühlen i, Meckl., 15. Juli 1887. Der Gerichts\chreiber des Großherzegl. Amtsgerichts: E. Allerding, Act.-Geh.

[04] Kontursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der PBVuthändlerin Caroline Maria Auguste, geb. Türks, des Johanu Carl Wilhelm <wartzer Wittwe wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 1. Juli 1887 angenommene Zwangsvergleich dur) rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. \

Amisgericht Hamburg, den 16. Juli 1887.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[20443] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des BVuchdruckers Carl Adolph Scheibenhuber wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. j Amtsgeriht Hamburg, den 16. Juli 1887. Zur Beg aubigung: Holste, Gerichts\chreiber.

[20466] Koulursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Töpfermeisters Albert Henningsen in Husum wird nach erfolgter Abhaltunng des Schlußtermins hierdur< aufgehoben

Husunz, den 9. Juli 1887. 4

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Zeröffentliht: Ï Fresemann, Gerichtsschreiber.

[2088] Bekanntmachung.

In der Konkurssahe über das Vermögen des Leder: uud Rauhwaareuhändlers Daniel Steinharter, Firma D. Steinharter, in Jugol- stadt wurde durch dieëgerichtl. Beschluß vom 13. d. auf Antrag der Firma Nobert Käss untere Fabrik in BVa@nang behufs Prüfung der nachträglich angemel- deten Porberung derselben zu 1098 4 55 .„$ nah- träglicher besonderer Prüfungstermin auf

Samstag, 6. August 1887, Vormittags 94 Uhr, im diesgeri<tl, Sißungsfaale bestimmt,

Dabei wird zum diesamtl, Ausschreiben vom 5. d. Mts. berichtigend bemerkt, daß der vom Gemein- \{<uldner eingereichte Zwangsvergleihsvors{lag vom Gläubigerauës{usse nicht annchmbar, fondern un- annehmbar erklärt worden ist.

JIugolstadt, 15. Juli 1887,

Gerichtsschreiberei des Königlihen Amtsgerichts

ngolstadt. / (L. $8.) Ley, K. Sekretär.

9 Q y [2085 Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutspachters Karl Ernst Meinhardt weil. in Nodias wird na< heute erfolgter Abhaltung des Schlußtermins somit aufgehoben.

Kahla, am 14. Juli 1887,

Herzoglich Sächs. Amtsgericht.

(gez) Stößner. Veröffentlicht: La aser A.-G.-Assistent, als Gerihts\<reiber.

o) 3c U , [2433] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des entwichenen Väckers Sd Müller von Weil- heim ist na< erfolgter A haltung des Schluß- termins und Vollzug der Sÿlußvertheilung auf- gehoben worden.

Kirchheim, den 15. Zuli 1887.

Gerihts\<Mreiberei Tagen Amtsgerichts.

0 M,

[20452] Bekauntmachung.

Die auf Grund der Beendigung des Konkurses über das Vermögen der Oekonomen- und Gast- wirths-Eßeleute Andreas und Sophie Hörin von Burggrub am 14. d, M. beschlossene Auf- hebung des Verfahrens wird hiermit bekannt gemacht,

Kronach, den 14, Juli 1887.

_ Königliches Amtsgericht.

(L, 8,) Porzelt. [20501] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Richard Paersch von hier wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben, da die Verwert \ung der Masse beendigt ist. S

G a. W., den 14. Juli 1887.

as Königliche Amtsgericht.

K, Amtsgericht Laupheim. Kontuxsverfaghren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Josef Hauser, Liudeuwirths in Laupheim, ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben worden.

Laupheinu, den 16. Juli 1887.

Amtsgerichtssreiber Weiß.

[20459]

[20458] K, Amtsgericht Laupheim,

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Flaschuers Josef Sandherr von Laupheim wurde na<h erfolgter Abhaltung des S{hlußtermins

und Vollzug der Ag verteilung heute aufgehoben,

Laupheim, den 18. Juli 18

Amisgerichts\ reiber; Weiß.

D 5 id Konkursverfahren. Das Konkursverfahren Viktualieuhändlers Friedrich mingen ift, na<hdem der in vom 22. Juni 1887 angenom dur< re<tskräftigen Beschluß bestätigt ist, aufgehoben worden. M eee t Ui A Berichtsshreiber des K. Amtsgerichts. Schuler. A

Duben in

[2085] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Zimmermeisters und früheren Neftaurateurs Andreas Frankenberg in Gera b. Elgersvurg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Per aufgehoben. ( Liebenstein, den 15. Juli 1887. Das Herzogliche Amtsgericht. II, Hartung.

(020) Bekanntmathung.

In -dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißers Carl Gahl und dessen Che- frau Lina, geb. Weu, zu Loi wird zur Beschluß- fassung über den Verkauf des zur Konkursmasse ge- hörigen Mühlengrundstü>s eine Gläubigerversamm-

lung auf h Freitag, den 22. Juli d. Js., Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst berufen. Loitz, den 15. Juli 1887. Borgwardt, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20419] Bekauntmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kleider- und Schuhwaarengeschäftes unter der Firma „Daniel Fuchs“ in Ludwigshafen a. Rh. hat die Firma „F. und S. Hirs“ in Freiburg i. B. und Karlsruhe nachträgli< eine Waaren- und Wecselforderung im Betrage von 314 %- 16 F angemeldet. Zur Prüfung dieser orderung hat das K. Amtsgeriht Ludwigskafen Termin anbe- raumt auf

Douncrstag, den 4. August 1887, .

* Nachmittags 3¿ Uhr, in seinem Staate Zu diesem Termine werden die Betheiligten hier- mit geladen und ihnen eröffnet, daß die Anmeldung samnit Belegen zu ihrer Einsiht auf unterfertigter Gerichtsschreiberei niedergelegt sind. Ludwigshafen a. NRh., den 15. Juli 1887, Kgl. AmitgeriGtsscreiberet: Merd>,

K. (Sekretär.

[20450] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Bro hier wird nach erfolgter Abhaliung' des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Magdeburg, den 14. Juli 1887.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. / 2A [04] Konkursverfahren. Das Konkursverfaßren über das Vermögen Bes Emil Céné, Wirth zu Queuleu, wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<

Mes, den 8, Juli 1887,

über das Vermögen des in Sem- dem Vergleichstermine mene Zwan 8vergleih vom gleichen Tage

Das Kaiserliche Amtsgericht.

[247] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des am 22, Mai 1882 zu Metz verstorbenen Kaufmanns Louis Haudart wird nach len Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufge

Met, den 9. Iuli 1887, Das Kaiserlihe Amtsgericht.

oben, [17252]

a. E. wird nah erfolgter Abhaltung des Shluß- termins hierdur< aufgehoben. Neuhaus a. E., den 14. Juli 1887, Königliches Amtsgericht. (gez.) Henschen. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L, 8.) Krage, als Gerichts\hreiber.

[2084] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Corsethändolerin Wilhelmine, verchel. Dietrich in Penig wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 30. Juni 1887 angenommene Zwangs- verglei<h dur< redtsfräftigen Bes<luß vom 30, Juni 1887 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Penig, den 15. Juli 1887. N

S S

Friedri, A.-S. Veröffentlicht: Heinri, stellv. G.-S.

[20221] Konkursverfahren.

re<tskräftigen A vom 26. April 1887 be- stätigt ist, hierdur< aufgehoben. Saaralben, den 27. Juni 1887.

Kaiserliches Amtsgericht.

gez. Bru >. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : Houpert, Gerichts\creiber.

[20462] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Hermaun Gundlach in Schweidnitz wird, na<hdem der in dem Vergleihstermine vom 23. Juni 1887 angenommene Zwangsverglei<h durch rechtskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben. Schweiduitz, den 13. Juli 1887. Königliches Amtsgericht. Bernstein.

[20316] Vekauutmachung. In Sachen, das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Cigarrenfabrikauten Hermann Koch hieselbst ketr., ist der Schlußtermin auf den 10. August cr., Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 11. anberaumt. Das Schlußverzeichniß und die S{lußrehnung Mgen sind auf der Gerichtsschreiberei nieder- gelegt, Schöuingeu, den 15. Juli 1887. Herzogliches Amts ericht. (Unterschrift)

aufgehoben. [20436]

Das Konkursverfahren über das Vermögen - der

Adam Ehatt Wittwe vou Seligenstadt ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Seligenstadt, 15. Juli 1887. Feid>, Gerichtsschreiber,

Bekanntmathung.

In dem Fabrikbefizer Karl August Paucekert-

[204460] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kauffrau Friederike Siemenroth, in Firma N. H. Siemenroth zu Mewe, wird nah er- 1B Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h auf- gehoben. Mewe, den 12. Juli 1887,

Königliches Amtsgericht.

[20317] Vekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nektors a, D. Kämper zu Minden hat der Ge- meinshuldner unter Zustimmung sämmtlicher nah den Konkursakten bekannten Gläubiger die Einstel- lung des Konkursverfahrens beantragt. Der Antrag ist mit den zustimmenden Erklärungen auf der Ge- rih<tés<reiberei I, zur Einsicht der Konkursgläubiger niedergelegt,

Minden, den 13. Juli 1887.

Knauf, Erster Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[?0469) Konkursverfahren.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manus Jacob Schrubski zu Mogiluo ist dur U Zwangsvergleih beendet und wird auf- gehoben. Mogilno, den 13. Juli 1887.

Königliches Amtsgericht.

9 Y J

(04801 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Tischlermeisters Erust Bernhardt aus Naum-

burg a. S. wird na< erfolgter Abhaltung des

Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Naumburg a. S,, den 13. Juli 1887, Königliches Amtsgericht.

/ gez. Eggeling.

[20461] Vekanutmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen von Louise und Marie Holz, Inhaberinnen der Kurz- und Wollwaarenhandlung L. und M, Holz hier, wird na< Abhaltung des Schlußtermins und Dur(- führung der, Schlußvertheilung hiemit aufgehoben.

Nürnberg, den 11. Juli 1887. :

Königliches Amtsgericht.

(L. 8.) Marth.

Zur Beglaubigung: Gerihts\<reiberei des Königlichen Amtsgerichts, Der geschäftsleitende Kgl. Sekretär:

(L. 8,) Hater.

09049) Konkursverfahren.

as Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hezmngun Löwenthal zu Neuhaus

schen Konkurse wird zur Abnahme der Schluß- S zur Erhebung von Einwendungen gegen das Súlußverzeichniß und zur Beschlußfassung der

äubiger über die verwerthbaren Gegenstände Schlußtermin auf den 25. Juli 1887, Vorm, 11 Uhr,

an hiesiger Gerichtsstelle anberaumt, wozu alle

Betheiligten hiermit vorgeladen werden.

Die S{hlußrehnung nebst Belägen und Schluß-

ANE sind auf der Gerichtsschreiberei nieder-

gelegt,

Treueubricetzen, den 29. Juni 1887. Königliches Amtsgericht.

[20457] Bekanntmachung.

Durch Beschluß des K. bayer. Amtsgerichts

Wolfstein vom Heutigen wurde das Konkursverfahren

gegen Christian Becker, Wirth und Adjunkt,

in Wolfstein wohnhaft gewesen, na< Abhaltung

des S<hlußtermins und nach Vollzug der Schluß-

vertheilung aufgehoben.

Wolfstein, 16. Juli 1887.

Gerichtsschreiberei des K, Amtsgerichts.

Koch, K. Sekretär.

Tarif- 2c, Veränderungen der deutscheu Eiseubahueu. Nr. 165.

[20359]

Staatsbahn - Güter - Verkehr Altona—Berlin.

Mit dem Age der Betriebseröffnung der Strecke Schwarzenbek—Oldesloe des Cisenbahn-Direktions- bezirks Altona gelangt ein Nachtrag 11. zur Aus- abe. Derselbe enthält neue Entfernungen bezw.

Fra<säße für die Stationen der obenbezeihneten

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Eduard Jacob zu Püttlingen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 26. April 1887 angenommene Zwangsvergleih dur<

| Preise von 0,30 46 dur die Verbandéstationen zu

beziehen. Berlin, im Iuli 1887. Köni lîche Eiseubahn-Direktion zuglei Namens der Ae betheilicten Verwaltungen.

[20294] ;

Am 20. Juli d. Js. treten für Eisenerze bei Auf- gabe von mindestens 10 000 ks pro Frachtbrief und Wagen bezw. Fractzahlung hierfür von Schmiede- berg i. R. und Berggießhübel na<h den Oberschle- sischen Hüttenstationen ermäßigte Ausnahmefrahtsäße in Kraft, über deren Höhe die betheiligten Erpe- ditionen sowie unser Verkehrsbureau hierselbst Aus- kunft ertheilen.

Breslau, den 12. Juli 1887. a

Königliche Ciseubahn-Direktion, als geschäftsführende Verwaltung.

S August 1887

om 1. August neuen Stils ab ermäßi sich die Frachtsäße des dur Nachtrag Lp gen 2. Ausgabe des Deutsh-Nufssischen Gütertarifs ciy- geführten Ausnahmetarifs XXT[. für Eierseudungen in Wagenladungen von 5000 und 10 000

Stati im erfehr von Stationen der Koslow-Woronesch: Rostower Eisenbahn nah Deut tonesd Strecken ab W eutschland für die

<nittpunkt (Wirballen) 561; 0,02 Rubel für 100 kg. G 0) öflid um je Bromberg, den 13. Juli 1887,

Königliche Eisenbahu-Direktiou,

als ges<äftsführende Verwaltung,

E Juli 1887

m «LASULT triit der Nachtrag X. zum Staatsbahn - Güter-Tarif Bromberg » Breslan Kraft; derselbe enthält: L C U

1) Grgänzung auf dem Titelblatte des Hau ttarifs betreffs der Zugehörigkeit eines Anbanag N

2) Erweiterung der Vorbemerkungen zum Kilo- meterzeiger,

3) Aufnahme neueröffneter Stationen und Halte- stellen vom 15. Juli bzw. vom Tage der Betriebs- eröffnung ab, Î 4

4) Entfernung8änderungen in Folge der demnächst bevorstehenden Eröffnung der Strec>en Vosen— Wreschen und der Herstellung einer Weiche zwischen Scoppiniß 0. 8s. E. und Schoppiniß R. 0. U. E.

9) Crweiterung des Ausnahmetarifs 1 für Getreide U. st. w. für Posen, K

6) Neuer Ausnahmetarif 13 für Frish- Feuer- s<hladen, R

7) Ergänzungen und Berichtigungen.

Gleichzeitig gelangt vom 15. Juli d. Js, ab ein Anhang zum Staatsbahn - Gütertarif Bromberg- Breslau zur Einführung, welcher direkte Frachtsäße zwishen Berlin Ostbahnhof einerseits und den Stationen der Breslau - Warschauer Eisenbahn andererseits enthält.

Die vorstehend „Unter 6 aufgeführte Erweiterung des Tarifs ist bercits mittelst Bekanntmachung vom 28. Juni d, Js. veröffentlicht.

Drukstücke des Nachtrags und des Anhangs sind durch Vermittelung unserer Villet-Expeditionen bzw. zum Preife von 29 F läuflih zu beziehen, Bromberg, den 13. Juli 1887.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Namens der betheiligten Verwaltungen,

[20351] : Rheinisch-Westfälisch-Südwestdeuts cher Verband,

Von den laut Bekanntmachung der Direktion der Main-Neckar-Bahn zu Darmstadt am 20. Juli d. Is. außer Kraft tretenden Frahtsäßzen für Steinkohlen- endungen na< Frankfurt a. M. Westbahnhof (M. N, B.) bleibt der Frachtsatz von Annen (B. M. E.) mit 4 0,75 für 100 kg für Dienstkohlen-Sen- dungen der Main-Ne>kar-Bahn bis auf Weiteres in Gültigkeit,

Köln, den 14. Zuli 1887.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eiseubahn-Direction Crechtsrheinische).

[20350]

Vom 1. August 1887 ab wird die direkte Per-

sonen- und Gepäk-Abfertigung von und na< Meppen

na< und von Winschoten, Meppel, Harlingen und

Zwolle über Neushanz wegen unverhältnißmäßig

geringer Benußung aufgehoben.

Köln, den 15. Juli 1887.

Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtsrh.), zuglei im Namen der übrigen betheiligten

Verwaltungen.

Anzeigen.

[17901]

aller Länder

4 AT E N TE besorgen und verwerthen E BRANDTeGWNAMROGK

4

E RAEA dJnhaber: GERARD W.v.NAWwROCKI “G- Aagenieup und Pafenfanwaf/f, Z

Ez Begründer des Vereins deutscher Pafentanwälte 4B

RLIN,VW. Friedrich-Str 78

Stre>e sowie für die nördlich davon gel Sta- | S Ecke Französische-Strasse. tionen, Druckexemplare 9 Nachtrages sind s A Aeltestes Berliner Patentburcaubestehtseit 1873. [17861]

Vertretung

Processen,

y f 17) aller Länder werden prompt u, korrekt nachgesucht durch in Patent- P Â TENT È C. KESSELER, Patent- u. Techn. Burean, Berlin SW. 11, Anhaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis.

Berichte übert: Patent- # Anmeldungen]

[17821] -

Bath in Talenisacken

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingenienx, früher Dozent an der technischen Hochschntle zu Zürich. WerIlin

Geschäftsprinzip: Persönliche, prompte und energische Vertretung.

NW., Schifsbanerdamm Ne. 2932.

[17881]

nes

W die zema.

stenans

Berlin: Redacteur: J, V.: Siemenrot

j 1} Telegramin-Adresse: E SA KoomissianiatA Glasen

Berlin.

Po en on „Angelegenheiten, Muster-u. Markenschutz Patents EC.GLASE

chiäge frei und unenigeldlichd /

h. Verlag ver Expe“ition (I. V.: Heiorich).

Dru der Norddev!tshen Bu@hbrv.kexei nud Verlags-Anstalt, Berlia 8W,, Wilbelmstrgie Nr. 32.