1887 / 165 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 1%. Termine beme Gekündigt 50000 1. Kün- digungspreis 64,8 4 Loco mit Faß —, „per diesen Monat 64,8—65,3—65,1 bez., per August-September 65,9—65,4—65,6 bez., ver Septembter-Oktober 66,5— 66,3—66,5 bez., per Oktober-November —, per No- ber-Dezbr. —. Sri per 100 L 100% = 10 0009% Ioco 65,9—65,6 bez. N beepett Nr. 00 25,50—23,50, Nr. 0 23,50 bis 21,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,25—16,50, do. fein. Marken Nr. 0 u. 1 18,75—17,25 bez , Nr. 0 1,75 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 ks Br. inkl, Sad. Bericht der ständigen Deputation für den Eier- Handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität von 2,10—2,30 M pro Sho>. Aussortirte, kleinere Waare je na< Qualität von 1,65—1,70 4 per fel A ; h Bexrlin, 16. Juli, Marktpreise na< Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste [Niedrigste Preise. Per 100 ke für: M Sl M| S Weizen ‘gute Sorte . 18 | 80 1 18 |40 Weizen mittel Sorte ESHIETOI L O Weizen geringe Sorte . T ZON T e Noggen gute Sorte . 12 | 601 12 | 40 Roggen mittel Sorte 1 B05 Roggen geringe Sorte . TTISSONENN T0: erste gute Sorte . 19 |— 117 | 50 Gerste mittel Sorte . 15 FBON S Gerste geringe Sorte 12 | 110 | 50 afer gute Sorte. . 13 |— 112 | 50 afer mittel Sorte . 12ND Es afer geringe Sorte. SIEL2Z E SONI G So IMTTCOD O O O A5 De R Goa YN Os Erbsen, gelbe zum Kochen . 20 |— 120 | Speisebobnen, weiße. 40 | 20 | U S R 60 | 130 | Kartoffeln 262 Rindfleisch von der Keule 1 kg , Ao Bauchfleish 1 kg... 1/20 | 80 Schweinefleish 1 kg. N O D Ae, Kalbfleish 1 kg ., T) Ne Sa Ned INES Eo Uo E L E A 2EEGON E S0 Eier 60 Stü>, 2HTSONEOA S Karpfen 1 kg . TNTSON O E Aale E MESCIIEIIIESDO ander s ZHIOONIII E e<te S S EN N L 1/50} | 60 Schleie , N 2E Bleie L 1/201 "60 Krebse yr. Schock. 1_2|—[12|—

Stettin, 16, Juli. (W. X. B.) Getreide- markt. Weizen behauptet, loco 172,00—182,00, pr. Juli-Aug. 171,50, pr, September-Oktober 164,00, “Roggen behauptet, loco 117—120, pr. Juli-Aug. 120,00, pr. September-Oktober 121,00. Rüböl ruhig, pr. Juli 47,50, pr. September- Oktober 46,50, Spiritus unverändert, loco 65,60, pr. Iuli-Aug. 65,00, pr. August-September 65,20, N September-Oktober 65,70. Petroleum loco 0,35.

Posen, 16. Juli, (W. T. B) Spiritus Ioco ohne Faß 65,40, pr. Juli 65,50, per August 65,60, pr. September 65,90, pr. Oktober —. Gekündigt 1, Still,

Breslau, 18. Juli, (W. T. B) Getreide- markt, Spiritus pr. 100 1 100% pr. Iuli- August 64,50, do. pr. August-September 65,00, do. pr. September-Oktober 66,00, eizen —, Roggen pr. Zuli-August 117,50, do. pr. September-Oktober 120,00, do. pr. Ofktober-November 122,00. RNübsl Toco pr. Juli 49,00, do. pr, September-Oktober 438,00, Zink: fest.

Magdeburg, 16. Juli, (W. T. B.) Zu>er- beri <t. Kornzucer, exkl., von 96 % 22,50, Rorn- Bde, exkl, 889 Renderm. 21,90, Nachprodukte, exkl,

99 Rendem. 18,50. Ruhig, wenig Geschäft. Gem. Raffinade mit Faß 27,00, gem. Melis I. mit Faß 26,25. E Rohzu>ker I. Produkt Transito f. a. B. amburg pr, Juli 13,274 bez, 13,30 Br., pr. August 13,272 bez, pr. September 12,90 bez., 12,95 Br., pr. Oftober-Dezember 12,00 bez. u. Br. Sehr matt,

Köln, 16 ESTUIE T T. B) Getreide- markt, Weizen loco hiesiger 19,50, fremder 19,50, pr. Juli 17,85, pr. Novbr. 16,70 oggen loco hiesiger 14,50, pr. Juli 12,20, pr. November 12,60, Ale íoco 11,75, Rüböl loco 25,60, pr. Oktober

Bremen, 16. Juli, (W. T. B.) Petroleum CROLNeEN, Ruhig. Standard white loco j 2

Hamburg, 16. Juli. (W. T. B,) Getreide- markt, eizen loco ruhig, holstein, loco 180,00 —185, Roggen loco ruhig, med>lenburgischer Ioco 130—134, ruf. loco ruhig, 95,00—102 00, Bier flau. Gerste still, Nüböl till, loco 45. Spiritus Hl ESUIEoA Br,, pr. August-Septbr, 243 Br., pr. September- Oktober 2%# Br., pr. Novem- ber-Dezember 254 Br. Kaffee fester, Umsay 2000 Sack. Petroleum behauptet, Standard rohite loco 6,00 Br,, 5,9% Gd., pr. August-Dezember 6,20 Gd.

Hamburg, 16. Juli. (W.. T. B. Kaffee (Schlußbericht) good es Santos pr. März 89, do. pr. Mai 892, Ruhig, aber fest.

Hamburg, 18. Sul S B.) Kaffee (Anfangsbericht) good average Santos pr. März 892, do. pr. Mai 90, Nuhig, fest.

Wien, 16. Juli, (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,82 Gd., 7,84 Br., pr. Srübjahr 1888 8,28 Go,, 8,30 Br. Roggen pr. Derbst 6,25 Gd,, 6,30 Br., pr. Frühjahr 1888 6,47 Gd., 6,92 Br. Mais pr. Sept.-Oktober 5,97 Gd. 6,07 Br. pr. ¡Mai-Zuni 1888 6,02 Gd., 6,04 Br.

r pr. Her z “. Frübjabr 168 6,32 Gd, 6,34 B * 9,99 Br, pr. Frühjahr

G S (R E B l , mark, Weizen loco au, % Ton Ten: Gd., 7,43 Br., pr. Frühjahr 1888 7,93 Gd., 7/95 Br. Hafer pr. Herbst 5,56 Gd., 5,98 Br. r. Früh- jahr 1888 5,92 Gd,, 5,94 Br., pr. Iuli-August 5,71 G5 9,713 Br. Mais pr. Mai-Juni 1888 O t

204. R ¿inn 621 leumm weiß, lo 147

ÄAntiv

bis zum 64 815,

lische M 329;

wolle.

Mibdl. Septemh

913/64 W

[ließt Santos

bericht. New-Orl N

do. Pipe 50 “C. Juli pr. Sep

pr. Aug. (Wilcox) Brothers

Amfterdam, 16. Juli. (W. T. B,) treidemarkt. Weizen pr. Juli —, pr. Nove

Amsterdam, 16. Juli. (W.

Br., pr. August 15 Dezember 15# Br. Weichend.

treidemarkt. ( Roggen ruhig. j: London, 16. Juli. (W. &T. B, zuder 138, Rüben-Rohzu>er 134. angeboten 13 Weizenladungen. Lonudotu, 18. ¿ treidezufuhren betrugen in der Woche vom 15. Juli: Englischer Weizen 880, fremder

fremder 70644 Orts.

12 3495, fremdes 18 134 Sa und Liverpool, 16. Juli.

für Spekulation und Export 1000

Käuferpreis, August-September

in New-York 64 Gd,, do. bz Gd. Rohes Petroleum in New-Y

Zu>ker (Fair refining (Fair Wio-) 195, do.

oggen nominell, unverändert.

í ._B.) artt. RKaffinirtes, co 147

(Sélußberitht). Typ E

þr. September

16. Juli. (W. T. B.) Sc\lußbericht.) Weizen behauptet. Hafer steigend. Gerste flau.

Br.,

erpen,

Juli. (W. T. B.)

englische Gerste 32, fremde 16 932, alzger|te 17 974, fremde —, englischer Englisches Mebl i 125 Faß.

(W. X. B)- Baum- (S@lußbericht). Umsay 10 000 B., davon B. Fester. Juli-August 521/39 521/32 Verkäuferpreis, September-Oktober 525/64

eng-

amerik. Lieferung:

er 921/32 do.,

Käuferpreis, Oktober-November 94 do., November- Dezember 57/32

| Verkäuferpreis, Dezember-Januar erth, Januar-Februar 918/64 do., Februar-

März 57/32 d, Käuferpreis, Havre, 17. von Peimann,

Juli. (W. T. B.) (Telegramm

Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York mit 15 Points Hausse. Rio 3000 B. 4000 B, NRecettes für gestern,

New-York, 16. Juli, (W. L, B.) Waaren-

Baumwolle in New-York 103, do. in eans 918/16, Raff. Petroleum 70 v/o Abel in Philadelphia ort D, 53 C., line Gertificates D. 604 C. Mebl 3 D, Rother Winterweizen loco 83, pr. D822 Cr August D, 824 C, tbr, D. 834 C, Mais (New) 452. Viuscovados) 47/16, Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary 17,90, do. do, pr, Oktbr. 18,35, Schmalz 7,20, do. Fairbantks 7,20, do. Robe und 7,20. Sped nominell. Getreidefracht 34,

Bericht d manu auf (Reine N

Berlin, Central - Markthalle

16, Juli. es städtischen Verktaufsvermittlers J. Sand- Grund amtlicher Notirungen. Butter. aturbutter.) 1, Feinste, haltbare Süß-

rahm-Tafelbutter (bekannteMarken) 99—1,00, IL frische reins<hmecende Tafelbutter 88—9d, 1II. feine Tijch-

utter 78 bis 78 M,

stein 10—1

böôde 60— Kaninchen um 6 U 41 49,

80 S, T; Hühner 0,

Gemüse. pr. 100 K 6—7 M

17 M pr.

Johannish Fische in Seezunge PE 3—5 M, 130—150

pr. Wall

Auktion tägli 2,15 A netto ohne Abzug pr. Scho>. Auktion täglich 10 Uhr Vorm, Käse, Import, Emmenthaler 82, Inländischer Schweizer nischer Holländer Käse 40—50—60 pr. Ctr, Edamer 60—65, Harzer 2,20—2,40 46 pr. Kiste. Dtsch. Camem- bert 4 pr. Dkd,, 100 Stü. 20—45 S, 0,80—1,20 A per Stü. 39—45—50 , Kalbfleish im Fell Geflügel,

Gänse 60—80 „S

lebend. Junge Gänse Ta 4—6 M, Ila 2,50—3,00, Enten 0,80—1—1,20 4, junge Hühner-30—€0.,, alte NANNET 0,80—1,10 6, Auction tägli< um 6 Uhr Nachmittags. alte Kartoffeln 3,00—3,50 Gurken 20—40 4 pr. 100

Saure Kirshen 15—20 Stachelbeeren 8—9

Pfirsihe 2—3 46 pr. Kilogr,

Bander 0,70—0,90—1,00, 10—20, Kabliau

0,90—1,00, Ctr. Krebse 10—12 ecm 1,25—2,00 4, mittel

räucherte und marinirte Fische.

0,90—0,80—1,00—1,20 Räucherlahs —. Flundern 1,50— 4,00

—88 M, IV. fehlerhafte Lischbutter 68 V, Koch- u. Backbutter 50—70 6 pr. Ctr. 10 Uhr Vormittags. Cier 2,00—

49—58—65 A6, IBad- 4—18, Limburger 14—28—32 16, Yhei-

Neufchateler 4 Auktion tägli 11 Uhr. Wild, Reh- 69—75, Damhirsh 40—60 4, Wothhirs< S{hwarzwild 25—45 H pr. Pfd. 90—65 S pr. Stü>k. Wilde Enten Wildauktion täglich Fleis. MNindfleisch 39—49, Hammel pr. Pîd.

M per

lhr Nachmittags.

Schweinefleisch 41 fett, geshlachtet , junge, fette pr. Pfd. Fette Enten 60 bis auben 30—45 S, Poularden 3—6 Mh. 40—0,80—2,00 Æ pr. Stüd. Geflügel,

LZauben 30—40 9 pr. Stück, ( d Obst und Neue weiße Speisekartoffeln 12—15 h, H#M Zwiebeln 10 4 o, Blumenkohl 12—18 pr. 100 Kopf. St>. Einlege-Gurken

Süße Kirschen 10—18, M, Blaubeeren 10 46, 4 pr. Ctr. Aprikosen 16-= Virnen 16—18 4 pr. Ctr. i Himbeeren 20—2%5, ceren 10, Reineclauden 20—%5 M, pr. Ctr, Eispa>kung. Hechte 40—55, Bleie 0,20, Steinbutte 0,50—0,90,

pr. 100 St>.

Ctr.

0,90—1,00, Scholle 16—30, Schellfisch —, Dorsh_ —, Ostseelachs Aal 0,70—1,00, Schleie 25—35 4

große 6—12 4 pr. Scho>. Hummern o. pr. Ctr. Krabben S. Ge- Büd>linge 2—2,50 (4 590 Stü>k, Rauhaal 4 pr. Pfund. Ostsee- é. pr. Scho.

in Kisten von

Berlin und Stà Zuziehung

O

und weiß 37 4, D 30

(Strahle

Ia. Kartoffelstärke 1753—173 MÆ, Ia. Karto elmehl 17#—173 M, Ila. Kartoffelstärke und 164 M, Feuchte Kartoffelstärke loco Parität Berlin —æ#Æ, gelber Syrup174—18{ 4, Capillair-Syrup 191

193—20 M, do. gelber Ia. 183—19} M, Rum-Couleur 30—32 M, Bier-Couleur 30—32 M, Dextrin, gelb

Weizenstärke (kleinst.) 32—

(Alles per 100 kg mindestens 10 000 kg.)

ASULO rkefabrifate hiesiger

(Wowenbericht für Stärke von Max Sabersky unter Stärkehändler fest estellt.)

Mehl 154— do.Erport21—212,46, Kartoffelzuker-Capill. Ia, 293—26 M, do. IIa. 23—245 M,

4, Mais-Stärke

j 30 M, n) 42—44

Ge- mber

I. B.) Banca- Autwerpetn, 16. Juli, (W, T Petro-

B E SUIi 143 bez., Ge-

96 %/o Sava- An der Küste

Die Ge- 97 Juli

Hafer

Í 34 6, do. (großstück.) 34— allesche und Schlesische 4, Schabe-Stärke Reiss\tärke H, do, (Stücken) 41—42 ab Bahn bei Partien von

12¿—13 M, Linsaat 21—95 M, Mais ‘oco 11— 114 M, Linsen, große 34—42 M, do. mittel 268— 34 M, do. leine 20—29 M, gelber Senf 28 —38 M, gelbe Lupinen 11—12 M, Kümmel 60—68 A, uhweizen 13—14 M, inländ. weiße Bohnen 15—17 4, breite Flahbohnen 20— e | 26 M, ungarishe Bohnen, 143—16L1 M, gali- zishe und russische Bohnen 13—143 4, Hanf- - | förner 16—17 M, Leinkuchen 16—18 M, Mohn, weißer 56—64 A, do. blauer 60—70 M, Rapskuchen 122—13# M, Weizenschale 8,4046, Roggenkleie 8 M, . | Hirse, weiße 22—26 6 Alles pr. 100 kg ab Bahn bei Partien von mindestens 10 000 ks.

Frankfurt a. M., 14. Juli. (Getreide- und Produktenberi<ht von Joseph Strauß.) Für Weizen gab si<h in der abgelaufenen Woche wieder eine sehr flaue Stimmung zu erkennen, und scheint man, in Folge der stets weichenden Notirungen der Hauptmärkte, das Vertrauen auf eine Besserung des Artikels ganz zu verlieren; ab Umgegend 19— £ M, frei bier 19¿—} M, prima Mecklenburger, Milwaukee und Russischer 183—194 é, Importeurs scheinen zu Konzessionen geneigt. Roggen lust- los, und genügten wenige Realisationen, den Preis auf's Neue um ca. 15 9 zu kürzen, hiesiger 14 M4, russisher 123—13% 6 Gerste {wer placirbar, der Cours für Brauerwaare 15—17 M bleibt nominell. Für Hafer macht si< wieder eine bessere Meinung geltend, die Notiz 115—124 M bleibt, russishe Sorten 11 4 Hülsenfrüchte umsaßlos. Das Angebot von Mais (mixed) ist unverändert groß, man fordert 11} M Chili- fal peter war weniger dringli< angeboten, als in den leßten Wochen und verkaufte fi<h au< etwas leiter innerhalb der Notiz frei Nheinfchiff Rotterdam und frei Bahn Harburg per Frühjahr 1888 8,80 4 Dieß Abgeber voni Naps sind zurü>haltend, da man von außen nit einführen kann; Käufer dennoch refervirt, da der Artikel die Spekulation offenbar ni<t mehr zu lo>en vermag; zu s{<äßen 23—24 Æ je nah Qualität. Am Mehlmarkt zeigt sich wenig Leben, da si< die Käufer, unter dem Einflusse der günstigen Berichte

in allen Ländern, vom Markte zurücziehen. Nur ungünstige Witterungsverhältnisse können unsern

Markt aus seiner Lethargie we>en. Westfälisches und norddeuts<es Weizenmehl 00 per September-Dezember 23 ab Stationen übrig. Noggenmehl 0/1 nur Be- darfsversorgung, auf Termine kaum beahtet. Hiesiges Weizenmehl Nr. 0 32¿—344 Mé, Nr. 1 284—30 Mh, Nr. 2 26—27 4, Nr. 3 24—26 M6, Nr. 4 19— 205 M, Nr. 5 16—174 M, Milhbrod- und Brod- mehl im Verbande 54—57 A, norddeutshe und westfälishe Weizenmehle Nr. ‘00 26i— 274 Hiesiges Noggenmehl Nr. 0 225-—237 M6, Nr. 0/1 202 —213 M, Nr, 1 18—19} Heu per Centner 22—34 G Sr D 2H A Roggenkleie 4i—1 M, Weizenkleie 3,80 M, Malzkeime 34—2 4, Moostorfstreu, prima 1,30 A Spelzspreu 1,20 \, Ra skfuhen 5} A, Sesam- uen 5—+ M, Mo )nkuhen 33—4 M R Reibme hl 4!—} M (Sämmtliche Artikel bei Abnahme von 200 Centnern an.) Rüböl im Detail 54—55 M

Wetterbericht vom 17, U 8 Uÿr Morgens,

| | l l | |

| | | | |

H, Vir. 2 154—164 | f

Carlotta Grossi. Herr Vötel, Leonore: Frau Grossi.)

Anfang des Concerts 52 7 Uhr.

der Vorstellung, Teu<htung des

in Kiel 41, in Han l

Ein Minimum von 755 mm liegt vot ben

Skagerrak, ein Maximum 773 mm in Wesft-Jikud,

ein anderes von 766 mm an der ostpreußis<hen Kis, Bei {wacher Luftbewegung aus verschiedener Ri tung ist das Wetter über Deutschland vielfa heiter und ziemli kühl, ohne nennenswerthe Niederschläge, Perpignan, wo gestern ein Gewitter stattfand, meld

mm Regen. Deutsche Seewarte.

9) Theater - Anzeigen. Krolls Theater. Dienstag: Gastspiel des |

Hrn, Heinrih Bötel und leßtes Gastspiel der Frau |

Dex Troubadour. (Manrico: |

Mittwoch: Das goldene Kreuz. | Uhr, der Vorstellung |

günstiger Witterung vor und nag | Abends bei brillanter elektrischer By!

Sommergartens; Großes Dophel! oncert.

Billets à 3 6, 2 M, 1 M 50 -$ und Abon

Täglich: Bei

ments - Villets à Dhd, 9 4 sind vorher zu halt an der Kasse, bei den Herren Bac, Unter b

Unden 46, Schirmer u. Msllendorf, Unterla Linden 48, R Red Leipzigerstr. 50 a, und Invalidendank, Markgrafenstr. 51a.

Belle-Alliance-Theater. Dienstag: Gastspiel der Mitglieder des Residenz - Theaters, un leßten Male: Franko-Serben. Lustspiel in 4 At von Gondinet und Veron.

Im prachtvollen Sommergarten: Großes Dobbelo] Concert, ausgeführt von dem Musikcorps des Kaiser ranz Garde-Grenadier-Regiments Nr. 2 (in Uniform), | unter Leitung des Königl, Musikdirektors Hrn. John, |

O 2= Y S Stationen. |"#Z5 | Wind Wetter. | 8,5 || a W BA ci ¡4 3E E Mullaghmore | 772 |NNW 5 wolkig 15 berdeen .. | 770 |NNW 4\wolkig f Christiansund | 767 |NNO 5 |bede>t 11 Kopenhagen . | 758 |W 3\bede>t 14 Stockholm . | 760 |ONO 4\wolkig 21 Oos 768 still|halb bed. 21 t. Petersbg, | 762 \till\wolkenlos 21 Moskau. , | 759 still\wolkenlos 19 Gork, Queens- town... | 771 |NNO Zhheiter 7 Dr N68. INNO 3\wolkig 14 Delder, ; ¿, |- 766: |NW 2wolkig) 15 Sylt... | 763 |\WNW 2lhalb bed. 14 Hamburg . . | 764 |NW 5\wolfig2) 5 Swinemünde | 760 |NNW 4\Regen 16 Neufahrwasser| 758 |SW 3 wolkig? 19 Memel (L) 758. |SO 3\wolkenl.4) 25 aris... , 766 |[NNO 2|wolkenlos 15 Münster . 766 |NW 1/bede>t 14 Karlsruhe .. | 766 |NO 3\wolfig 17 Wiesbaden . | 766 |NW 2 heiter 17 “München .. | 764 |NO 1\wolfig 17 Chemniß .. | 765 |NW 4\wolfkig 15 e Ns bedec>ts) 14 Wi G N 1\bede>tt A Breslau... | 763 |W 3\bede>ts) 16 Ile d'Aix.. | 765 |NNO 4\wolkfig?) 18 N O61 still\wolkig 23 H D 1|bede>t 29

1) See leiht bewegt. 2) Gestern und Nachts Regen. 3) Nachts Regen. ) See ruhig. 5) Gester Vormittags Gewitter. 6) Naqmittags Gewitter und Regen. 7) See rubig.

Skala für die Wind stärke: 1 = leifer 0 2 = leit, 3 = s{<wad, 4 = mäßig, 5 = fris, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<h, 9 = Sturm, 10 E starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = rfan.

Uebersicht der Witterung.

Der Luftdru>k ist über Irland auf 772 mm ange- stiegen, während ein Minimum von etwa 755 mm über Süd-Schweden lagert. Dieser Dru>verthei- lung entsprechend wehen über Deutschland leichte bis frishe nordwestlihe Winde, unter deren Einfluß

abersf

Ó 2 Gd. N E Koblraps pr. August-September 117 Gd.,

14—19

Berlin, 16. Iuli.

y.) Victoria-Erbsen 16—19

(Wochenberiht von Max H, Kocherbsen

die Temperatur allenthalben gesunken ist, Veber der Nordhälfte Deutschlands fanden zahlreiche Gewitter statt und sind sehr beträhtlihe Regenmengen ge-

u. d. Hauskapelle. Auftreten d. kleinen Ma | Geschwister Rettberg, der Geschwister Delina, der

iener Duettisten Herren Schmugz und Rü>, der | Geschwister Laura, Amalie und Gisela Neumann, | des Wiener Schnab!l-Trios und des Sthwediscse Damen-Doppel-Ouartetts. Abends: Pillau Illumination dur< 20 000 Gasflammen. Agno des Concerts 6 Uhr, der Wistiluig

r

Mittwoch: Zweites großes Volksfest In Theater: Cxtra-Vorstellung zu halben Kassetten, Auf allgemeines Verlangen: Georgette, Sal in 4 Akten von Victorin Sardou.

E P R E E E C C T E E L

10) Familien - Nachrichten,

Verlobt: Frl. Emma Thater mit Hrn, & Lieut, Ad. Goetsch. Frl, Marie Tum) mit Hrn. Prediger Immanuel Heyn (Pyriß). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberlehrer Dr. #Benno Badt (Breslau). Hrn. Regierung® Baumeister Deufel (Sagan). Hrn. Prem | Lieut. Grafen Brodorf-Ählefeldt (Perleberg). D Baron Edgard Stramberg (Welfesholz). ine Tochter; Hrn. Pastor Hol (Reßin bei

Grambow), t Gestorben: Fr. Kreisgerihts-Direktor Doro tb Feldmann, geb. Thiele. “— Hr. Geh. Reg.-Ra

W. von Mübschefahl (Jauer). Frl. Clem. von Blandowsky (Stift Lfchirnau).

4, grüne Erbsen 14—18 4, Futtererbsen

fallen, in Nügenwaldermünde und Grünberg 22, in

Münster 26, in Magdeburg 28, nover 46 und in Kassel 51 mm : Deutshe Seewarte. Wetterbericht vom 18. & [i 8 Uhr Morgens. S -. . —— SSS E , S2 , BES Stationen. S2 Wind. | Wetter. É] D 2E ÄzS Mullaghmore E erdeen 19 Christiansund. 19 Kopenhagen . 1 Sto>tholm . 2 Haparanda . 2A St. Petersbrg. e Moskau . ., s Gert Queens RITETO O E Bet S PTDEE U ES 14 | R 14 Hamburg . . 15 Swinemünde 18 Neufahrwasser| 766 OSO LU1lhalb bed. | 19 Méêmel N66 WNW 3\halb bed. | 17 Paris .... | 765 |\NNO 4bedet | 13 Münster... | 765 |NO 1heiter 14 Karlsruhe .… | 762 |NDO 9bededt 17 Wiesbaden . | 763 |N 1bede>t 18 München .… | 763 |SW {1 bede>t 16 Chemniß .. | 764 |ND 2'halb bed.3)| 16 Berlin... . | 765 |SSW 2\wolkig 18 Wien 11763 SD 2halb bed. | 17 Breslau. . | 765 |ODNO 1|bede>t 16 Zled'Aix 763 D 6|bededt 15 Nizza . 75STD 1\wolfig 3 Dies e e 1\wolfig 2% 1) Regenschauer. 2) Nachts Thau. 3) Thau. Skala für die Windftärke: 1 = [eier Zy 2 = leiht, 3 = s{<wa<, 4 = mäßig, 5 = t 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmisch, 9 = Stun, 10 n starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 19= réan. Üebecrsi<Gt der Witterung.