1887 / 267 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

K,

gebilligte Tagesordnung | nommen im Vordergrunde zu stehen, aber sie cheinen dies nur,

Es P E angenommen. denn oft genug wurde gerade an dleste Stelle nahgewiesen, wie die F 8 November. (W. T. B.) General Boulan er, | Interessen der Arbeit im engeren Sinne in gleicher Weise

dessen A ñ Ende ist, wird noch heute Abend | oder vielleicht in noch höherem Maße als diejenigen des Kapitals im sen Arrest zu tis Toftien He dE hen Berathungen Schuß der nationalen Arbeit ihre Vertretung finden. Ebenso stehen

verlassen und nah P ; | sozialreformatorische M insichtlih ihrer K t der S0 IONIEN jür die Klassifizirung der Offi- m Wefelwirtung, auf avi! wud Arbeit; das i hat „cin tere theilzunehmen. ebenêinteresse, diejenigen eßteren un

s 2 14 November. (W. T. B.) General Boulanger Schuh des Staats: ju wisen, ci eben die rie e Arbeit sich

ist heute früh hier angekommen. nur dann voll entfalten kann, wenn das Schicksal der sogenannten arbeitenden Klasse als solcher ein gegen die We [fälle des Lebens talien, Rom, 13. November. (W. T. B.) Zum nach Mögli{hkeit bere A S laute au

I 8, räsidenten des Senats is Farini exnannt worden. Wo es si also um Entwickelung, Pflege und Erhaltung des N E 14. November. Lee T. d) Der Sultan verlieh Nationalfonds an Arbeitskraft handelt, dert mit Recht Arbeit und anläßlich der Großjährigfeits-Erklärung dem Kronprinzen Kapital als ein Einheitliches betrachtet werden; es ift das also au den Großkordon des Osmanie-Ordens în Brillanten. speziell der Fall hinsichtlich der sozialreformatorishen Maßnahmen. Sch Bern, 12. November. (W. T B.) Der Arkeitee lehteren ‘gemeinsam e S geet Dien 4 e weiz. / er. - L. V. = eLoiraft zu entwickeln und in ihrer Konstanz au für ie zu- Bundesrat t bei der Kündigung des Handels- anton Generationen zu erhalten, mag einer weiteren Ausführung

vertrags mit Desterreih-Ungarn auf den 9. November | vorbehalten sein. nene Go N erbandlungen, über. einen |. Die Berlines Politishen Nagrithten“ neuen Han f i i schreiben: N

7; „4 November. (W. T. B.) Die gestrigen Nach- Es ift eigentli zum Verwundern, daß die gestern bekannt ge-

Bern und nzell-Fnnerr den sind jämmtlich liberal aus- | [eibung russischer Werthe aufhört, in weiteren Kreisen hat überras{en getalen 1 eines Staatsraths für Genf ist können. Man durfte si wohl zu der Annahme berechtigt halten, ie radifal:liberale Liste mit Carteret durlgedrungen. aale lat einem M Jahre, nenen LE n E R v eiten ervorragender rgane der deu en ree unteritußten Schweden und Norwegen. Stockholm, 11. November. Warnungen das Publikum auf den Eintritt etner derartigen Wentun Nah dem Ausweis des Staatskontors haben die Staat s- genügend vorbereitet haben würden. Denn es is im Grunde do Einnahmen bis Ende Oktober dieses Jahres ergeben : Zölle | nur erfolgt, was erfolgen mußte, wenn dem deutschen Kapital ein 26 048 706 Kronen (gegen 27 263 826 Kronen in der gleichen | wirksamer Schuß zu Theil werden , sollte. Was uns be- M des Vorjahres), Branntweinsteuer 9.350 658 Kronen | trifft, fo finden wir um so weniger Anlaß, d M Ge-

wahlen 188 Nationalrath für die Kantone Zürich, | wordene Maßnahme der Reihsbank, nah welcher die fernere Be-

998 762 Kronen) Staats-Eisenbahnen 4500000 Kronen nugthuung Über die Entwiklun der Dinge mit besonderer F Geflifsentlihkeit zu verkünden, als ja der Thatbestand an 2000000 Kronen) oder zusammen 39 899 365 Kronen, Lot | und für si son unsere ReWtfectigung ir umfassendster Weise besorgt.

422202588 Kronen im Vorjahre. Jm diesjährigen Budget Erinnern aber dürfen wir daran, daß wenn von allen einsihtigen und find die Einnahmen aus diesen drei Titeln auf 48 000 000 | ¿s mit den Interessen der deutschen Kapitalgläubiger Rufen wohl- nen veranschlagt. s j L meinenden Seiten immer und immer vor dem Beharren in der ge-

. „n Linköping hielten am 9. d. die Domänen- | wohnten Vertrauensseligkeit gewarnt worden is, diese Handlungs- pächter, welche erst nah dem Jahre 1884 ihre Pachtungen | weise einzig und allein der Ueberzeugung entsprang, daß es patriotische übernommen haben, eine Versammlung ab. Es wurde be- | Pflicht sei, die wirthschaftlihen Interessen unserer in russischen shlofsen, an den König das Gesuh zu ri ten, dem nächsten | Werthen engagirten Kreise wahrzunehmen. . . eihstage eine Vorlage maten zu la en, nah welcher Zu dem Vorgehen der vier deutschen sozialdemokrati- es ihnen gestattet würde, die Pacht in Get reide berechnet schen Führer zu Gunsten der Chicagoer Anarchisten bemerkt nah dem Marktpreise zu bezahlen, was einer Herabseßung | die „Magdeburgishe Zeitung“: der Pacht von 20 Proz. entsprechen würde. is e Mae (auf Ps Sh Gallezer Fongreß ggepflogenen) . . eorett]men Tr erungen nin je: aver au in e raris um-

Amerika. Chicago, 13. November. (W. T. i Das eseßt worden. Die ilalbeetealiides Reichstags-Abgeordneten Begräbniß der am vergangenen Freitag ge enkten Bebel, Grillenberger, Singer und Hr. Liebknecht haben, e0bwohl er- Anarchisten hat heute stattgefunden. Die Stadt blieb ruhig. | flärte Gegner des Anarhismus“, unter dem 9. d, M. in einem Die Ordnung wurde niht gestört. Kabeltelegramm den Gouverneur von Illinois im Namen der Menscli{-

- 2 von eigenen Mitteln Lebenden finden wir 4,5 %, die weder lesen schreiben können, und von dem weiblichen Dienstpersonal en E 73,8% des Lesens und Shreibens kundig. Unter 1000 rwerbs- thätigen wohnen 493 in eigener Wohnung, 258 beim Arbeit eber, 218 in Aftermiethe, der Rest anderweitig (in Anstalten u. \. S)

Kunst, Wissenschaft und Literatur.

Die Buchhandlung von Licht u. Meyer (Hans Licht's Hof-Musikalienhandlung, Buchhandlung und Antiquarium) in Leipzig hat über ihr Bücherlager Katalog 5 veröffentlicht. Der- selbe weist ca. 800—900, von der erwähnten Buchhandlung für ermäßigte Baarpreise zu beziehende Werke au , welche den verschiedensten ächern der Literatur angehören: Werke aus dem Gebiet der ugend\chriften, Prachiwerke, Belletristik, Musik und Kunstgeschichte, Geographie und Reisen, Geschichte, Kultur- und Sittengeschihte, Haus- und Landwirthschaft, Pädagogik, Philologie, Spra- und Handelswissenscaft, Technologie, Theologie und Philologie, _Rechts- und Staatswissenshaft, Humoristishes u. \. w. Unter diesen hier zusammengestellten Schriften befindet sich eine Menge werthvoller

erke. Daher kann die genannte Buchhandlung mit ihrem reih- haltigen Vorrath wohl mit Ret den Bücherfreunden, sowie wegen der vielen darin aufgeführten verschiedenen Jugendschriften auch den Familienvätern empfohlen werden. :

Der herrschaftliche Diener. Anleitung der zur Er- werbung der für einen herrshaftlihen Diener nöthigen Kenntnisse und Fertigkeiten. Von P. v. S. Dritte Auflage. Pr. kart. 1 M

. von Decker's Verlag, G. S{henck in Berlin. Schon die neuen Auflagen sprechen für die Brauwbarkeit des aus der Praris entstan- denen Buches. L

Land- und Forstwirthschaft. Nachweisung

der in der Zeit vom 1. August 1886 bis 31. Juli 1887 im preußischen Staat ausgegebenen Jagd\cheine.

keit um Begnadigung der Verurtheilten ersuht. Bei der Kürze der Zeit, fo wird im „Berliner Volksblatt“ mitgetheilt, wäre es niht möglich ge- E pie Tes, [oparLeuotRatisMen Nee ags-Abgeordneten Levi Z x eilnahme an dieser Kundgebung zu men, in der jede Zeitungsftimmen. O E Les Ghicagoer Vluturtheils E E s ; ; : “u r, ingt ni chr glaubwürdig. nd wenn bei früherer Ge- Die „Norddeutshe Allgemeine Zeitung sGreibt: } [genheit ein Theil ber - Gegen qus guten Gründen bereits die Unter- , Schon in der legten Session des Reichstages wurde von zustän- schrift unter der Ladung zum Sk. Gallener Parteitage verweigerte, diger Seite edt du die jeßt in Kurzem beginnende Session jo dürften viel wihtigere Gründe für Andere vorhanden gewesen sein, desfelben berufen fein wütde, einen weiteren wichtigen Schritt auf der ebt die Zustimmung zu diefer erftaunlichen Kundgebung zu versagen. Bro die Allerhöbste Botschaft vom 17. November 1881 eröffneten In der That nimmt ein Appell, „im Namen der Menschlichkeit“ an Bahn der sozialen Reform zu unternehmen. ; die „Ordnungsbestie“ gerihtet um mit Hrn. Moft zu reden Neuerdings ift bekannt geworden, daß es troß in der Materie fi seltsam aus, wenn er erfolgt zu Gunsten von ersonen, die dur bekanntlich si darbietender und nicht zu E e großer thre sheußlihen Verbrechen, denen so viele Menschen zum Opfer ge- Süwierigkeiten dem angestrengten Eifer aller e der Vorbereitung fallen find, und dur ihr freches Auftreten selbst jedes Band, das sie Alters: und Invalidenversorgung der Arbeiter befaßten Instanzen mit der menschlihen Gefellschast verbindet, gelöst haben. Man wird gelungen ift, die „Vorarbeiten für diese Geseggebung fo weit zu fôr- erklären, daß die Sozialdemokraten von jeher Gegner der Todes- dern, daß mit Sicherheit eine dem Reichötage im Laufe des Winters | firafe gewesen und daß ihr gegenwärtiger Protest nihts Befremd- zu machende S als das Resultat jener vorbereitenden Arbeit liches an sh trage. Das mag richtig sein, aber es bleibt do immer S U e R E O benden | Unbegreiflih, weshalb die Hrn. Bebel und Liebknecht si dieser n des Deutschen Rega ommt, in welher die geseßgebenden prinzipiellen Gegnerschaft just in dem Augenblick erinnerten, wo es Faktoren des Deutschen Reichs an die Aufgabe herantreten werden, bten ärten Gegnern“, den Anarchisten, an den Kragen geht. cthisde Ziele vin Sre alidenverforgung, über deren soziale und | ten „f wie viele Diebe und Mörder in den leyten Jahren drüben cthische Ziele ein Streit eigentlich nit mehr besteht, die gesetzliche in Nord-Amerika gehenkt worden sind, ohne daß es die deutschen pes und wenn baber die offintlie Dit thung finden Führer der Sozialdemokratie für nöthig erahtet hätten, „im Namen umfangreih zuwenden wird, und Meinungsverschiedenheiten, zwar nicht der Menschlichkeit“ den Telegraphen in Bewegung zu seen. über jene Ziele selbst, wohl aber über die festzustellende Rae Formuli- rung auftauchen werden; wenn der Parteistreit si der legislatorishen Ein- zelheiten bemächtigen und es häufig den Ans gewinnen) wird, als j seien diese Einzelheiten das Wesentliche der ge An Aktion, Centralblatt für das DeutscheReich. Nr. 45. Inhalt ; während sie doch das Untergeordnete und jene ozialpolitishen und | Versicherungswesen : Rechnungsjahr der auf Grund des Gefeßes vom ethishen Ziele die Hauptsache sind, so erschèint es in betraht aller | 5. Mai 1886 gebildeten Berufsgenossenshaften. Marine und dieser Gesichtspunkte angebracht, noch bevor jene Diskussionen be- | Schiffahrt: Abänderung des Verzeichnisses der Seeamtsbezirke. innen, jene allgemeinen sozialreformatorischen Gesi tspunkte in den | Bankwesen: Status der deutschen Notenbanken Ende Oktober 1887, ordergrund treten zu laffen, von welchen unsere bezügliche Gesetz- | Polizeiwesen: Ausweisung von Ausländern aus dem Mage,

L

ebung ausgeht, und zu zeigen, wie diese Geseße und die neue zu er- Amtsblatt des Reihs-Postamts. Nr. 62. Inhalt: artenbe Vorla e sih zu jenen allgemeinen Gesichtspunkten verhalten. | Verfügungen vom 1. November 1887. Bestellshreiben wegen Nah- Eine jede Nation, welhe nit nur ihren gegenwärtigen Bestand, | lieferung von Zeitungen. : sondern au ihre Zukunft fichern will, muß sich ¿wei Aufgaben stellen. Justiz-Ministerial-Blatt. Nr. 41. Inhalt: Allge- Die erfte dieser Aufgaben, wenigstens die zunächst in die Augen | meine Verfügung vom 7. November 1887, betreffend die Führung der springende, ist Sicherstellung der nationalen Selbständigkeit nach | Grundbücher in den vormals Großherzogli hefsishen Gebietstheilen. en durch Entfaltung und Pflege der Wehrkraft. Die zweite Auf- gabe aber, welche hier speziell ins Auge zu asen fein wird, und welche wihtiger noch als jene erste für die Zukunft der Nation, aber

auch wieriger als jene zu lösen ch erweist, geht dahin, Sten tragen, daß der in der Nation, als Gesammtheit betrachtet, Statistische Nathrihten. vorhandene Fonds von Arbeitskraft, ‘einmal zu seiner wirthshaft- Die Berufsverhältnisse der Bevölkerung Wiens

lien Bethätkigung in folher Weise gelangen könne, daß die Erwerbs- | sind kürzli im 3. Theile des - vom ftatistishen rfement des thâtigkeit der Nation sich bestmöglih zu entfalten vermag, dann aber | Wiener Magistrats herausgegebenen Werkes: „Die K. e ae dahin, daß der nächsten und den künftigen Generationen dieses | u. Residenzstadt Wien. Ergebnisse der Bolkwäblung vom 31. De- Nationalkapital : Arbeitskraft, in ungeschmälertem Maße überliefert | zember 1880“ eingehend bearbeitet worden. Wir entnehmen der vor- werde. / trefflichen Darste lung folgende Angaben: Von den Erwerbsthätigen Auf der Entwickelung, Entfaltung und Erhaltung der Arbeits- find nur 24 % Eingeborene und zwar bei dem weiblihen Geschlecht kraft einer Nation beruht sowohl ihre wirthschaftlihe, wie in leßter | noh etwas weniger als bei dem männli en; 87,7 % Konsequenz ihre nationale und politishe Selbständigkeit, und man | der Erwerbsthätigen gehören der röômish - katholishen Kon- darf wohl sagen, daß diesen Zwecken alle jene Dinge dienen, welche | fession an, 3,6 % der evangelischen, 8% der mosaischen, der man unter den Gesammtbegriff der inneren Politik eines Landes | Rest von 0,7 % entfällt auf Bekenner anderer Religionen. Jm subsumirt. Händel nimmt die mosaische Konfession 32% ein, in der Industrie . In dem Nationalkapital : Arbeitskraft eines Volkes, sind nun | nur 4,5 %, ebenso viel bei Dienstleistungen, während wiederum von leihzeitig materielle und ideale Elemente gemischt. Für Erhaltung, eignen Mitteln Lebende 17,4% gerechnet sind. Unter 1000 Advokaten ‘Prien A Rg der leßteren sorgt das Unterrichtswesen, | sind rômisch-katholish 593, also nur wenig über die Hälfte, evan- El êge von Kunst und Wissen daft 2c, während das materielle | gelisch 37, mosaisch 359. Noch mehr verschiebt sih dies Verhältniß Pflege s in der Wirthschafts, 0 Sozialpolitik eines Staats seine | bei den Aerzten f Ungunsten der Katholiken: 506 fatholishe, 97 evan-

zu at. ¡ elische, 369 mosaische. Dagegen entfiel; 1 Man könnte dieses materielle Element in dem Arbejtékraftfonds | ° se. Dagegen entfielen auf je 1000

: fatholishe ev eines Volkes noch einmal in zwei Faktoren scheiden, wie es von Sélossermeiser s V0 s r de S mancher Seite geschehen ist: in das der nationalen Arbeit zur Verfü- | Schneidermeister A B70 28 89 gung stehende Kapital wobei natürli der weitere Begriff dieses Co O 927 23 4 - Wortes und nit der nur das umlaufende Geldkapital deckende in E L BOS 35 8 Betracht kommt und in die für jexe Arbeit bothandene phyfise, | Porte 978 14 1 man könnte sagen : eigentliche Arbeitskraft. Je eifriger man jedo den Be- E 2 aas 15 12 ziehungen von Kapital und Arbeit nageforscht hat, desto mehr ist L E G R E 948 27 22 man ej der Grfenntnis gelangt, daß in Bei auf die fiaatliden, 1 E L 2 819 52 116 1g zum Ausdruck kommenden usgaven jene Unter- | Lehrer 120 shiede nur {eintre sind, vielmehr bei allen wirth M oil a Nentenbesit “nid Ml 88

und sozialen Fragen die gesammte Arbeitskraft ei ti

ein Ginfetlies zu E aa E dd ura hae, o es si um w afis- und handel8spolitisGe

engeren ide hartes speziell bei der von fast aller S

neuerdings befolgten Politik des de der nationalen Arbeit,

scheinen ¡war die Interessen des Kapitals in obigem Sinne ge-

D llten Dectieile drien aus Dg L Miri e fehlenden Bruchtheile kamen auf enner anderer p Während na der Volkszählung die mosaischen Bethe dien ae 19,3 % ausmaten, waren in den sämmtlichen V Hörer der Gymnasien 2c.) 1885/86 28,89% Israeliten, infkri Vorcitéti 93A (niversität 35,4 0/0. Von je 1000 Erwerbsthätigen konnten n béfen und fcreiben, von den weiblichen nur 893, und sel

Q N15 Zahl der h Bezeichnung gegen Ent-| unent- S: des gelt |geltlihszusammen = Verwaltungsbezirks ausgegebenen S Jagd\cheine 1 [Regierungsbezirk Königsberg . 6 925 2 v Gumbinnen . 5 286 3 Ÿ Danzig ; 2593 4 s arienwerder . 4 999 5 Ne PT idialbezirk Berlin 2414 6 PRegierungsbezirk Potsdam . . 8 535 7 Y rankfurt a. O. 8412 8 4 tettin x 4 524 9 T Gon S 3 561 10 2 Stralsund . 1 704 11 é ofen «7: 5 997 12 x romberg 3 865 13 _ Breslau . 7446 14 D Liegni 7050 15 2 Oppeln . 5 016 16 5 Magdeburg . . 9.252 17 d Merseburg . . 9381 18 p riet 2897 19 ú Súóleswig . 12134 20 L Hannover 1 966 21 i Hildesheim P 2 504 22 A RNCORtI 4, 3297 23 G Stade . 2103 24 s Osnabrück ._, 2184 25 ü U 1 504 26 » Muter 4 4 6 726 27 L Aline. 3553 28 G Arnsberg 6 911 29 V Mae 3 792 30 U Wiesbaden . 4 367 31 Koblenz . 4 025 32 ü Düffeldorf . 8 075 33 “l oli 4331 34 W Trier . 3 390 35 Aae ch7. 54 3 268 36 Ï Sigmaringen 395 E Wiederholung. 1 Provinz Ostpreußen . 11613 598 12211 2 e Weren 6927| 665 7592 3 I De 2 413 1 2414 4 e C Vtunbenburg 16106 841 16 947 5 d Vera R 9320 469 9 789 6 Ï ar, 9516| 346 9 862 7 Z U L 18830 682) 19512 8 á Ae U, 21 170 3 21530 9 d Séleswig-Holstein . . 12011 1231 12134 10 5 O 13 554 4 13 558 11 s E A es 16957| 2331 17190 12 Ü Sessen-Nassau A S UE S TDOAI O77 8159 13 B heinprovinz . 22512 577 23 089 14 |Hohenzollernshe Lande... 343), 52 395 zusammen | 168854' 5528| 174 382 1885/86 sind ausgegeben. . . | 168432| 5488] 173920 mithin pro 1886/87 mehr . ; 491 4 462

Gewerbe und Handel,

Das alljährlih erscheinende Ergänzungsheft zu eSaling's Börsenjahrbuch“ (bearbeitet von W. L Dertolet Verlag der ude- u. Spener’shen Buchhandlung) liegt jeßt für den Jahrgang 887/88 vor. Dasfelbe enthält alle Nachträge und er- änderungen, welhe seit dem E einen des Hauptwerks eingetreten sind, sowie die Abschlüsse und Berichte der an der Berliner Börse gehandelten amerifanishen Eisenbahn- papiere. Neu hinzugekommen sind u. A. Nachweise über ae Finanzen der Argentinischen Republik, über die did Cbatgt o paianò 2 über die Brünner Lokal-Eisenbahngesellshaft, über die B 2 saft für D anlavairie vorm. A. Hirsch u. Co. un A andere industrielle Unternehmungen. / À In in ordentlichen Generalversammlung der As E haft Shloßbrauerei Schöneberg wurde e s Ner- ilanz sowie das Gewinn- und Verlust-Conto genehmigt,

ertheilt. theilung einer Dividende von 79/0 beschlossen und De er Ae

D lichen Generalversammlung

Di Der Gera legte der bisherige A fein Manta niébér weil die Aktien in der Mehrzah E S Tbe übergegangen seien, ‘Direttes Me S Giariverordneles und Berech L" Wohlgemuth, Fabrikbesißer Goldstücker und Rechts-

Baumeister Wohl hlt. Der Antrag auf Verwandlung von anwalt Carl Engel 1. qs fat Stun - R R Stammaktien urde angenommen und beschlossen,

Rug Wu baare Zu-

egen eine baare Zuzah maktien gegen eine baare s

Auffichtsrath zu T LAEG StantonPrloritätza e E ; atun tut YPrioritätsaktien sollen eine Vorzugsdividende. Abit eke ‘lid bet einer etwaigen Liquidation in der Kapitalrückzahlung

Vora genießen. Das vorgelesene neue Statut wurde ohne Dis- kussion genehmigt.