1887 / 267 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S F F Æ

d %

(l T E Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

| M 267. Berlin, Montag, den 14, November 1887,

Deutsches Rei ch. Kunst, Wissenschaft und Literatur. | / A , Die Entwickel ung der Landrechtsglosse des Sahsen- 4 L N R chweisung S l, Ub erliefetnno bee Wel e Oilioihelar ; Wechselstempelsteuer en Reich für die Zeit vom 1. April 1887 bi in Kiel. IX. Die Ueberlieferung der Buh'ichen osse. der Einnahme an fel E R A L vie Nel mem Apri 20997 bis zum Sblusse des onats Oftober 1997, Wien 1887. Jn Kommission bei C. Gerold'3 Sohn. Der T i 2 3. Z E. 6 rühmlihst bekannte Verfasser vorstebender Schrift handelt zu- ti d - Sitten S - eon e ae E Mee Ian Ines und Ben Ale. | i Î as ; innahmein dem- n 1887 Uber die vershiedenen Drucke un _ihre Stellung, insbesondere über | ç im Monat Ei Zusa selben Zeitraume 6 die Primärdrue, den ersten Zobel'schen Druck vom Jahre 1535 und | Ober-Post-Direktions-Bezirke. Dliober P Moa M sammen. des Vorjahres —+ mehr die Jaskier’\che Originalausgabe des lateinischen Sa(senspiegels z . (Spalte 4). weniger E Be Ee E ang A n s Bn zuglei, das fkritishe Material für die Gesta ng der Landrechts- iva L s [2 aas S “E S é S ara G eO N Len Pa Sen un Are ige ebiete. » ; und mit Eins{luß der beiden ältesten Primärdrucke 8 gedruckte erte, L Im Reih8-Postg s P N f z zusammen 112, Davon überlieferte die weit überwiegende Masse 1) König 1 Î os Q 54 1083 50 65 339 | 90 65327 (40 | + 12 | 50 *} die ursprüngliche (Buse) Glosse; wenn \{on in mehr oder weniger 4 2) Gun E es 3323 |8 18255 | 60 21579 | 40 21417 |— | + 162 |40 vollständiger, in mehr oder weniger überarbeiteter Gestalt allen For- j N Dani 9153 | 10 49 803 | 30 98 9596 | 40 65642 140 | 6686 |— P men der Glosse, au denen, welche sie interpretirten, verkürzten oder j 4) Beritt. L ea 81924 | 20 415 425 | 80 497350 |— JI9TT89/ P40 | 383 | 40 bearbeiteten , sei der Buch’she Kern gemeinsam. Der Verfasser prüft D E, 3581| 90 18 469 | 50 22 051 | 40 20613 |— | + 1438| 40 die y ied A d l tli d 5) Po 6 nun die verschiedenen nsichten der Gelehrten, namentli Homeyver's, | 6 r f E O ED 6 914 60 34 574 40 41 489 42728 | 80 | 1239 | 80 über die Landrechtsglosse im Allgemeinen und die Buch'\he Glofse e 7 258 60 36340 | 30 43 598 | 90 45 046 | 50 | 1447 | 60 insbesondere, widerlegt dieselben zum Theil und gelangt nah einer R 1 292 60 7977 80 9 270 40 „8 398 | + 872 40 \carfsinnigen kritischen Untersuchung. A zu folgendem End- E B S 4 949 | 50 25 (34 | 20 30 683 | 70 30026 | 90 | —+ 656 | 80 | refultat: „Wir haben in einer der märkischen Heimath des Glossators L O E C 2392| 15 14316 | :9 16 708 | 45 19030 |— | 2321 | 5 nahestehenden Handschrift 111. Ordnung, dem Codex Petrinus F E a es 15 140 | 20 79 648 | 40 94 788 | 60 92 I P 2624 | 60 | (Nr. 84), die wahre Gestalt der Glosse zu erkennen. Johann von | e R 7838 | 60 44 901 | 50 52740 | 10 92157 | 10 | + 983 | Buch hat den vermehrten oe 2 des Sasenspiegels nebst dem | Da E I 5 673 | 28 505 | 30 34178 | 30 32985 | 90 | 1192 | 40 Textus prologi, mit allciniger Ausnahme „der zu einer Erläuterung As E S 16 384 | 72508 | 30 88 892 30 86 400 | 60 | +4 2491 | 70 ungeeigneten Vorreden , voll glossirt, die Idee einer „Zusaß- | B Ba p R E As 4 7112 60 39 811 | 40 46 924 jar 48 703 60 | 1779 60 Glosse zu TIT 82 S8. 2—7 „wie einer späteren Fortführung der 16 ut. l C B e eti 12 070 | 80 66 787 90 78 858 | 70 703151 60 F 43 10 Buch'schen Glosse über 1I1 87 hinaus ist aufzugeben. Ward au Riel s 5431 | 30 28553 | 30 33984 | 60 34307 | 90 | 323 30 | selbständig eine Glossirung der Shlußartikel TIT 88—91 von drei I) Dame T 7352 | 90 3990 42657 | 90 40278 | 60. | 4 2379 | 30 verschiedenen Seiten unternommen, in Wurm's Bearbeitung, der 20 t E R 1895 | 80 11109 | 30 13 005. | 10 12034 |— | + 971 10 E Glofse und der Bokdorf sen Rezension, so hatte doch 20 Minden S e 5414| 30 26 49022 31904 | 30 32324 |80| 420 90 schon Jo ann von Bu seine Glosse auf die Schlußartikel ausgedehnt. H Arnsberg E E 16192 | 90 89 967 90 106 160 80 101260] 70 | +4900 | 10 Die bisherige Anschauung von der Klassifikation der_Glofsenhand- 22) Käse E E 5 170 | 80 28 620 | 40 33791 | 20 S028 E S5 20 riften if - dahin abzuändern, daß sih in den drei Ordnungen dec 23) Frau M L 31 030 30 156 671 | 20 187 701 50 194.980 150 [7978 65 | Glofsenklafse nit eine fortschreitende Entwielung voa einfacheren 4) Kol L P 14726 | 70 84 599 | 10 99 325 | 80 96 609 |10 | +4 2716 | 70 { zu volleren Formen fkundgiebt, sondern ein Zurü@bleiben der 1. und N Qn «Ux A C O d E A N 29 S P a0 Zu B 3 22 a IL E E der Sees Gs Jex Rd s / blen L x. 22 22 4812 Im Verlage von Brahvogel u. Ranft in Berlin A2 2) DRDeae. e I L Es ha M Be o A N S 2 a 2 +24 Ga 2 S lerlirale B Sen senn : Die erste ieferung e As ec a E „Geschichte der ad! Berlin“ von Oskar SHhwebel. 29) Dresden «C S 12971 | 70 73 966 | 70 86 938 | 40 81331 } 80 | —+ 5606 | 60 (5 t Lex.-Oktav. Preis 1 46) Die Betiagäbontiling sagt 30) Le L S 38518 20 234 920 | 95 273 439 | 15 261 195 A P TIREL P15 I dem Prospekt : „Es ist eine Überrafcende Thatsahe: Noch fehlt es 31) Karlsruhe C C E 21 898 | 20 110 832 | 50 132730 | 70 128 208 70 | + 4466 D an einer gediegenen, mit historischer Treue verfaßten, auf wissenscaft- | 33 Ani C E T 6160 | 50 34043 | 70 40204 | 20 39284 | 70.4 + 919 | 50 } liher Grundlage erbauten und zuglei fesselnd geschriebenen Geschichte ] 33 Darmstadt. A A E 11823 | 10 62 352 | 40 74175 | 50 73250 | 50 | + 925 | } der Hauptstadt unseres neuen Deutschen Reichs! Seit Küster's | 350 Schwein M S 2224 | 12336 | 40 14 560 | 40 J L 0343! 604 P Sän Und Neuem Berlin“, seit den Werken von Fr. Nicolai und j 35) Olden 3677 | 30 20747 | 20 24 424 | 50 25 412 | 10] 987 | 60 [ A. B. König, das heißt, seit den Zahren 1769 und 1799, ist kein J 36) Bwiiswelg E 5 852 | 60 28424 | 80 34 277 | 40 38095 -| 40 | 3818 | Buch erschienen, welches verdiente, als eine würdige „Ge- | 37) Vena 14 607 | 85 085 | 50 99 692 | 50 87501 | 10 | +4 12191 | 40 schidte Berlins“ bezeihnet zu werden. Die treffliche , leider 38) Hen S 60511 |} 368 940 | 10 429451 | 10 392005 | 90 | + 37445 | 29 } nur annalistisch gehaltene „Chronik“, welche der bochverdiente Archivar 39) Straßburg L 14373 | 60 90 975 | 50 105 349 | 10 112639 | 10 F .— 7290 Fes Fidicin im Auftrage des Vereins für die Geschichte Berlins 40) Me e a E S 72894 [-20 17 154 | 70 Þ 20048 | 90 23579 | 90 | 43531 { } berau3gegeten hat, reiht eben nur für die alte Zeit aus; eine Weiter- führung derselben nah den gleichen Grundsägen über das Jahr 1571 Summe L. 529 507 | 45 | 2900649 | 05 | 3430156 | 50 | 3339057 | 65 + 91098 | 85 | hinaus zeigte fi nit mehr als mögli. Das Werk von E Î : ¿ 996 321 | 30 352 760 | 50 340 245 | 70 12514 | 80 aber, „die «900 Jahre“, ist in seinem ersten Theil [eider unkritif | V. Bee A 56439 | 20 296 321 249 | 4 + 125 und giebt in seiner zweiten Hälfte nit sowohl eine Stadtgeschihte, T. 22 508 | 20 122494 | 30 145 002 | 50 140694 | 70 |+ 4307 [80 | als vielmehr eine partelifch gehaltene politishe Geschihte der neueren | un Vinielfarichangen au lee fle Ile on E - c graphien sind dagegen in fast unübersehbarer nzahl vorhanden; Veberhaupt 608 454 | 85 3 319 464 | 65 3927 919 90 3819998 | 05 |" +107921 | 45 keine derselben ift indessen wahrhaft in das Volk edrungen; es fehlt dem-

Berlin, im November 1887. s selben die Kenntniß der Vergangenheit der Reich: hauptstadt fast gänzlich. | Haupt-Buhhalterei des Reichs-Schaßz amts. Die Forschung über Berlin ist dagegen in voller Thätigkeit begriffen,

Biester. und das Interesse für die ges{hichtliche Vergangenheit der deutschen Reichshauptstadt ist in weiten Kreisen erwacht. Sollte es da nit eine willfommene Gabe für Viele, ja, cine Gabe für das gesammte

¿ 7 Î 5 70 es c ; i ine große Geschi lins ihm dargeboten Deutsches Handels - Archiv. Novemberheft. Inhalt: Bulgarien. Statistik. Portugal : der Handel mit Deutschland im | deutsche Volk fein, wenn eine große Geschichte Ber l - Erstec Theil. Geseßgebung und Statistik. Gesehgebung. Deutsches Stibte 1885. China: Qn Maren erie in den dem fremden | Würde, wenn die Resultate aller Cinzelforshungen zu cinem großen

fan U ie (F r ava talen Geschihtswerk vereinigt würden, welhes Heben Neich : Bekanntmachung, betreffend die Einfubr von Pflanzen und lon-“| Handel geöffneten Häfen im Jahre 1886. Waarenverkehr unter | onumen T I Der, I (O) G stigen Gegenständen des Gartenbaues. Ausgleicungsabgabe für Transitpässen im Jahre 1886. Mexiko: Ausfuhr im Fiskaljahr i Et ien Bi ie A, gade den aus Luremburg „in das Gebiet der Branntweinsteuergemeinschaft 1885/86. Ftalien: Italiens Handelsbeziehnngen in Europa Darstel Ie Ma i Wachfens va eiche bat D E bten E RA is@pcone | im Jahre 1886, unter HeLOeTeT, DeruEnGtigung Meno e, Idee, Beziehung hin darböte ? Freilih verma ein folches röhren. Zuschlag zur Verbrauchsabgabe anstatt der Maischbottich- | fuhr aus Deutschland. Zweiter Theil. Berichte über das Me ius e Ma Bérzuftellön: Kf ber ait A éa Aben steuer. Umtausch bereits ausgefüllter Formulare zu fiatistishen An- Ausland. Europa. Handelsberihte für das Jahr 1886 aus Gibraltar. inmitten der einschlägigen ‘SForí Bas E Ubt and E betr Tadele meldescheinen mit eingedruckten Werthzeichen. Abfertigung von Liverpool. Sch{weiz: Die Stickerei-Industrie der Ost-Schweiz und Üeberblick übor dieselben BN ri dfe bistorishe: Sculun | Waaren, welche in Kolli von unglei&mäßigem Volumen und un- | des Vorarlberges im Jahre 1886. Sizilien: Schiffahrt und ifub eti wah vatetläudit Els Gb Her Aci Sol b gleihmäßiger Verpackung eingehen. Erläuterung der Aus- Handel Siziliens im Jahre 1886. Manchester: Das Baumwollen- ctien Made fen at ette B tate Mies Geschichte Berlins führungsbestimmungen zum Branntweinsteuergeseß. „Abände- | Fabrikationsgeschäft während des dritten Quartals 1887. Fiume: liaubi dio. Meria A Vhaudlun f S E Bit Huta d rung des Regulativs, die zollamtlihe Behandlung des Güter- und indel, Industrie und Schiffahrt im Jahre 1886. Rumänien: Mibea Die rimbli O nud E tio Bilba N L Ee Cffekftentransports auf den Eisenbahnen betreffend. Deutsches è Lage der Landwirtb\chaft. Italien: Ertrag der Fabrifations- i: e n leuerigite Dildung, ein kompeten

Reih und Großbritannien: Handelsbezichungen zwischen dem steuern im Fiskaljahr 1886/87. Asien. Beirut: Die wirthscaft- | Urtbeil auh über die Gegenstände der Kunst und Literatur, Geschmack,

Deutschen Reich und Birma. Brafilien: Zolltarif vom | liche Lage des Vilayets Aleppo in den Zahren 1885 und 1886. | politishe Unbefangenbeit und Gerechtigkeit, die Kenntniß ferner auch 292. April 1887, Griechenland: Befreiung gewisser Roh- | Bombay: Bericht der Handelefammer zu Bombay für das Jahr 1886. S grrnalten et eE, S e Geschichte p E stoffe vom Eingangszoll. Hafenabgaben in griehishen Häfen. | Tschinkiang: Verkehr deutsher Schiffe im Jahre 1886. Kal- g 2A ‘bite Be T und Kan co S i ee efähig al einen, gol ese und Einfubr-Zolltarif vom 18./30. April 1887, nebst tem | kutta: Die Opium-Produktion und Ausfuhr in British-Ofst-Indien. | ine di Ee bute L in Ta ti G e en. Im Vertrauen uéfuhr- Zolltarif und den Bestimmungen über die Tara. Süd- | Indigobau in Indien. apan: nishe Finanzverhält- Ee eina bef es ae i ums fin lis 1 S L E „große afrikanishe Republik: Zolltarif. Patentgeseß. Belgien: Geseß, | nisse. China! Der russish-chinesische Landhandel über Kiachta | L on N Herstellung uns g O als die 2A uug betreffend den Abschluß ‘eines Zwangsvergkeihs zur Abwendung der | im Jahre 1886. Bedarf an Bewässerungs-Maschinen. Beet r \äumten Pflicht gegen das Vaterland erscheint. Der Konkurêeröffnung. Venezuela: Eingargszoll auf geflochtene Dohte Bengalen: Der Ausfall der Juïe-Ernte. Swatau: R bs S die von uns dargebotene „Berliner ae zu Stearinkerzen. talien: Abänderung der Registrirings- und |} Die Lage des Zukermarkts. Singapore: Die Wirkung des Zoll- Tetcta Levenêwerk ; mit Begeisterung und do erst nach reiflicher Stempelsteuer-Geseze. Schweiz: Einfuhr geaihter Glaswaaren. tarifs in Französish-Hinterindien auf den Handel von Singapore. eberlegung und ernster Sammlung hat er die Feder angesebt. Vorsrifsten für den Verkauf von gebrannten Wassern. Tarif- ormosa: Die Lage des Zukergeshäfts im Betriebsjahre 1886/87. | Sthebende, mit künstlerishem Sinn dargestellte Vilder geriga entseidungen des eidg. Zolldepartements im Monat September 1887. iogo-ODsaka: Handelsbericht für das Jahr 1886. Afrika. Tunis : | Tüchtigkeit und fürstlicher Pflihterfülcung dürfen wir dem Lefer mi

Rumänien! Befreiung der zum Betriebe des Weinbaues erforder- er Gang des Handels in der Regentschaft Tunis vom 1. anuar | gutem Gewissen in Ausficht stellen; dafür bürgt uns Oskar Schwebel's

liGen Geräthe Lis Siaanemeil HBündhölzer- und Spielkarten- | 1886 bis 1, Juli 1887. Port EÉlizabeth: ndelsbericht für das Name und Ruf Wie ein großartiges Gpos wird die Des

Monopol. Frankrei: Takbadbesteuerung auf der Insel Réunion. | Jahr 1886. Marokko : Handel und Schiffahrt der marokkanischen | Berlins an dem Leser vorüberziehen, erfreuend, begeifternd, ur A

—. Verbot der dung von Salicylsäure und deren Dérivaten | Hafenpläße für das Jahr 1886. Mauritius: Die wirthschaftlichen | Kraft der Seele zu freudigem Wirken für das Vaterland anregend. ifigen Nah

u festen und rungsmitteln. Hollbehandlung ver- | Verhältnisse der Insel. Aegypten: Die Baumwollenkultuc i Die vorliegende erste Lieferung erfüllt die hochgespannten Erwartungen, \bietener Ge Se Seftattung der Lde Einfuhr gewisser | Jahre 1887. Amerika. Valparaiso : Die Lage des Einfubrbandels welche der Herausgeber in dem Prospekt E ad Au R Ÿ und Portugal : Abkommen, betreffend | in Valparaiso. Handelsberichte für das Jahr 1886 aus: Tepic, | führt den Leser nur bis zur Gründung der Städte Berlir 5

bietet ihm aber schon eine Fülle des reichsten geschichtlichen Materials.

2 asen der sischen und portugiesischen Ei genge in | Tampico. San Francisco: Die Lage des Zuckermarkts. Brasilien:

| : Le é : t: G ; 7 j der noch tiefer wissen- | 18 ätén von Amerika: Zolltarif-Entscheidungen | Industrie- und isenbahnunternehmungen. Winke für die Hebung | N der angenehmften Form. Für Denjenigen, A CorUtiaiiGes | des Schaßamts, : E, Ma ; ile: Di g l d tand eindringen will, ift ein

| ommen U raambegeir L VeugE verg San Ti: De G giuhr na Brafilien Chile: Die Dalpeterausfuhr. Detcanizii eigt ‘Wir fönnen uns dem Wunsch und den

Staat d die Handelsbeziehungen ¡wishen beiden Ländern. | Die Cisenbahnverbältnisse. Vereinigte Staaten von Amerika ; E des Prospekts Ausdruck R Lortgal? atung Gémeindesteuer auf überseeischen Alkohol | Landwirthschaftlice Maschinen und Geräthe in den Veceinigten | Hoffnungen, denen der Perausgeber em QHUN Bs denn seine | E un Paolo de 0. zoll auf Rohtaback für Taback- | Staaten. Venezuela: Stand der Münzprägung. verleiht, nur ausueten: ih jedwe gebildete An e Hebung der Verorvnung fee Felmttelo „Pepfinum Auf: | Gentrolblatt der Bauverwal?n n% Yte, 48, Jubalt: | fen (ah ed bei dein, U gn Loe Bateriiedi wu mis | h E 5 B über die bitung des Ziegelthees. | Amtliches: Fersonal-Nachrichten. Nichtamtliches: FeuersGuy für | érinnern, ch galt, nihts von der Geschichte E Ett it aef@riebenz A eide G: ¿ enn der an é des Zolls zu erhebenden | Eisenkonstruktionen. reisbewerbung um den Entwurf einer festen [Endo nicht daran: Mil inniger Liene Bur die Herzen erobern, ccidenz bei fonstatirtem Méhrgewicht gegen die Deklata- | Straßenbrücke über den Neckar bei Mannheim. (Fortsezung.) Die R Schwebel's ¿E der E “ind großen, ruhmumglänzten

tion. Guatemala: Zollerm für Waaren bei der Bur inen Staufenberg im Lahnthal. Zur Frage der Ofstsee- die en ves in lia Tevenalitden Lieferungen zu Weiser ferverbind Werk

Einfubr auf Dampfern in rege er Fahrt zwischen San «Wa dene | \ ; ; erbindung, Kugelgel, r ung der —— Das j rancis8co und den pacifischen atemalas. Gbile ; ren bei Pumpenbagg K mischte E Den 1s des E t (& 4 ) E E a aus dem Verlage der 5 olltehandlung von Dynamit und ernen Kapellen - Oefen. | Architekten-Vereins in Berlin für das Scinkelfest 1889. Dri fes: Ler beliebte en Buchhandlung (F. Weidling) hier ist im Ge lagten t Aenderungen des tarifs für Ceylon. | internationaler Binnenschiffahrts-Kongreß. hysifalis.te sche Dae und Sas Jahr 1888 in der bekannten ele S oviforishe Aenderungen des Zolltarifs für Süd-Auftralien. furter Vorr Frankfurter Architekten- und f han wn h aaa iederum mit einem geschmackvollen Farbendruck von

derungen des Zolltarifs für Tasmanien. Markenschußgeseß. 8s Vorri des erfolgten Aufschneidens i eshmückt crshienen. Auch der Jnhalt des Kalenders ia Spanien: V; ten, b t: turg zum Anzeigen des O e A h. Lauvien d belletristishen Theil entspricht den Anforderungen, M R anifesie ter Postdampfer infube and Unterfdung don na Gisendahalhrie Lalea-—Qsoten, ) ; [eee Vie aiaiR an denfelben zu stellen gewohnt sind. (Preis 2 46)

banishen Finanz-Ministeriums. Bul : Zollbehandl europäischer Waaren bei der Einfuhr über bie Turi ad Si