1887 / 267 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch

39069 i s a Württ. Amtsgericht Heidenheim.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Georg Junginger, Zimmermeisters in Seiden- heim, ift auf dessen Antrag mit Zustimmung aller bekannten Gläubiger durch Gerichtsbeschluß vom 9, d. Mts. eingestellt worden.

Den 11. November 1887. :

Gerichtsfchreiber Weigand.

132071] Oeffentliche Bekanntmachung. (Konkurs über das Vermögen des Schneiders JFohaun Kopp vou Keurnath.) / Dur diesgerichtlihen Beschluß vom Heutigen wurde nach Abhaltung des Schlußtermins und nah Vornahme der Schlußvertheilung das Konkurs- verfahren aufgehoben. Kemnath, 11. November 1887. j Gerichtsschreiberei des Köniol bayer. Amtsgerichts

Kemnath. j (L. 8) Sirobl, Königl. Sekretär.

[39112] Beschluß.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des SZUtvizuts Moritz Neuftadt in Borek! wird nach Abhaltung des Schlußtermins hiermit auf- P Rain in, den 11. November 1887

ovschminu, den 11. s 1887, Me Königliches Amtsgericht.

K. Amtsgericht Leonberg. Kontursverfghren.

Das Korkuréverfahren über das Verwögen der Emilie, geb. Schütz, Ehefrau des Kaufmanns Karl Theodor Schüß von Weil der Stadt, wurde durch Gerichtökes{luß vom Heutigen nah

[39078]

Abhaltung des S@{hlußtermins und Vornahme der

Swlußvertheilung aufgehoben. Den 12. November 1887. s Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: Quler.

(210) Bekanntmathung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Ziegeleibefizers Nobert Pallaske zu Nicder

RNüfteru soll die Auss{ütturg der Masse stattfinden.

Die Summe der als urstreitig festgestellten vorrécht:

losen Forderungen beträgt 6 20 322,07, wozu nah

Berichtigung der vorre@tlihen Forderungen und de

Gerits- und Verwaltungskosten 4 944,97 oder Der Vertbeilungsplan ist auf der hiesigen Gerichtsschreiberei 1V, Zimmer r. 28, zur Einsicht der Betheiligten ausgelegt, worauf ich gemäß $8. 139/141 der Konkuréordnung

4,69 °/o diêponibel sind.

aufmerksam mache. Liegnitz, den 12, November 1887. R. Schurzmatin, Konkursverwalter.

[39076] 2 Konkursverfahren über das Vermögen tes Kaufmauns Anton Jofef Steituer in Marktheidecufeld.

Zufolge s{uldnerishem Zwangsvergleihsvorflage wurde Vergieihstermin anberaumt auf Mittwos, $0. November 1887, Vormittags 9 Uhr, im Situngésaale des neuen Amtsgerichtsgebäudes.

Marêtheidenfeld, den 10. November 1887.

Gerichtsschreiberei des Königl. bayer. Amtéëgericts. Lermer. (3911) BekanntmaGung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Saudels8maunes Louis Noseuwald_ von Sulz- bürg wurde nach. Abbaltung des S@lußtermins mit Gerihtsbes{luß vom Heutigen als beendet auf- geboben. u

Neumarkt, am 8. Norember 1887. : Die Gerichtsschreiberei des Kgl. bayer. Amtsgerichts

Neumarkt, Oberpfalz.

B) Kastner. (890%) Bekanntmachung.

In der Samuel Lewinskischeu Konkurêsache N. 1/82 ift Termin zur Abnahme der Schlußrechnung auf den 89. November 1887, Vormittags 1x Uhr, Zimmer Nr. 10, anberaumt, zu welchem die Gläubiger biermit geladen werden.

(39091) Konkursverfahren.

Das Konkutêverfahren über das Vermögen des Wirthschaftsbesitzers , Mühleupachters und Grügehändlers Carl Neinhold Tiegel in Sageritz wird auf Antrag des Gemeinschuldners, nachdem die Anmeldefrist abgelaufen und sämmtliche Konkursgläubiger, welche Forderungen angemeldet es ihre Zustimmung erklärt baben, hiermit ein- estellt. L L Nicsa, am 26. Oktober 1887.

Königliches Amtsgericht. L Heldner. Veröffentliht: Conrad, G.-S.

39113 l Dag Konkursverfahren über das Vermöaen des Kaufmanns C. G. F. Berner hierselbst wird nah heute erfolgter Abhaltung des Schlußtermins wieder aufgehoben. Nostock, den 12. November 1887. N Großberzogli®cs Amtsgericht. Abtheilung III. Zur Beglaubigurg: H. Betcker, A.-G.-Actuar.

[8208] Bekanntmachung.

Im Korkurse der Wwe. Johanna Graul foll die Schlußvertheilung stattfinden, hierzu sind vor- handen M 127,40. Nach dem auf der Gerichts- shreiberci des Königl. Amtsgerits, Abih. I., nieder-

gelegten Verzeichniffe partizipiren hieran nit vorberechtigte Forderungen zum Betrage von i 3411.16 S.

Séleswig, 11. November 1837. M. Prièn, Kcnkarsverwalter.

(8927 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ferdinand Dietsche, Vürftenfabrikanten von Schlechtnaun, wurde nach erfolgter Abbaltung des Swhlußtermins heute aufgehoben.

Schönau, den 6. Noverber 1887.

Gericts\{rciber Großherzoglichen Amis8gerits:

Feuerstein.

1804) Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Ziegcleibesizers Hermann Runne hieselbst ist heute, am 11. No- vember 1887, Nathmittags 12 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann A. Kronjäger bieselbft. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 17. Dezember 1887. Gläubigerversammlung 14. De- zember 1887, Vormittags 9 Uhr. Prüfunas- termin 4. Fauunar 1888, Vormittag

Schöningen, den 11. November 1887.

s

A c

r

í j

& 9 Ubr. |

die Schlußvertheiluyg stattgefunden hat, damit auf- | Das Nähere ift in ten Tarifb gehoben. Verwaltungen zu erfahren, Wolfenbüttel, den 10, November 1887, Köln, den 7, No Herzogliches Amtsgericht. Reinbeck

Is sche) Direktion zu Elbefete: N Me

(89073) - Konkursverfahren. In dem rie E alv: das Vermögen [39030] |

des Sandelsmann D rinißzer in Zittau 1 „V4 L

ist f Golle oe von dem Nur ge» O uta A M

malen Bor|/Mlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- J

gleihstermin auf deu 29, November 1887, | ?! Braunkohlen und

G Î

a3 Bm 1 Bille fon Sa Gie ves uar A

gericyre SlerseLoIt anberaum der Niederländischen Staatsbaßp: i Zittau, den 11. R Dodewaard, Nuland-Geffen, Du D Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. stein, Tiel Balburg, Wadenoven und

dererseits enthalte nuar 1888 außer Köln, den 10. November 1887

l nen Fracht Wr, O Îten treten nit du j

Tarif- 2c, Veränderungen

der deutschen Eiseubahnen. O (lintorveinge | Nr. 267. n [39120] A ; | DeutsH-Nussischer Eisenbahn-Verban, | Cronshmetarif vom 1, Auge 19 5 (Anhang E. zum Gütertarif.) 7 Die Stationen Gelnbauey (D E | Súr den Anhang IT. zum Deutsch - Russischen | und Oberbrechen (Hess. L-B,) werde e Gütertarif ees aguenne e aprungen in Kraft. | ab für den Versand von Eisenerz in bats - Frachterhöhung. if du Ven tork (Mit Gültigkeit vom 1. Zanuar 1888 neuen Stils.) | “Das Naber" (gm: In der Tariftabelle IIT. wird für umfangreiche expeditionen zu erfahren betrefaben City und s{werwiegende Gegenstände, d. h. solGe von Köln, den 11. November 188

200 bis 500 Pud einschließlich, die tarifmä für die Mosfau-Kurêker Eisenbahn doppel Ix. Frachtermäßigung.

(Mit sofortiger Gültigkeit. )

In der Tariftabelle IIT. ermäßigen sich die Fracht- antheile der Motkau-Kursker Eisenbahn durhweg um 0,7 Kop. pro Pud (16,4 ks). Die Kürzung der Fraht n diesen Betrag findet im Kartirungs- wege fFatt. / Bromberg, den 4. November 1887.

ßige Frabt

N ber 1887. t berechnet. tamens der betheiligten N

Königliche Eiscubaßy (rechtsrheini

[39029] Rheinischer Nachbg Am 15. November d. J. ke a. je ein Naóbtrag (Iv. f

den Heften 1—5 des Gütertar

trag (II. bezw. 1IT.) u den

C 2

önigli ; Ls Kohlen-Auénahmetarifs vom 1. Züge 1 Königliche Eiseubahu-Dircktiou, haltend verschiedene enderungen ud Enind! als geshäftsführende Verwaltung. Un Tarifkilometer und Frablsite, fir R r aa neuen Stationen Gräfrath und 1d des Cisenbà [39119] Vekauntmachung. Direktions-Vext c ; Mit dem 16. November 1887 tritt zu dem Staats- e R Elberfeld, Lissendos Rain

bahn - Gütertarife Vromterg— Altona der se&ste | Naûtrag in Kraft. | Derselbe enthält außer Aenderu:

des Eisenbahn -DirektionY

b. Ausnahmefrabtsäße für Kohlensendunzn den Stationen Alsdorf; Eschweiler, j Höngen, Homberg, Horrem, Kalfceuren,

j Di ungen zum : ern Liblar, Morsbach, Eving und Zee Gneisna h

¡ Fradtsäge für die neu einbezogenen Stationen der | Derne na. den Stationen Gräfrath und Sre E O E Die Tariffilometer und Frachtsäße für

—Solèau, Gnesen—Nafkel, und für Blumentha St. Vi L Be E

i. Ostpr. und Braunsmwalde des Bezirks Bromb S Melen, erse Ee wg

Köln (linkerh.).

t

j j zungen der speziellen Tarifvorfchrifte j bemerfungen

gen und Ergän- s ( n und der Vor- zum Kilometerzeiger Entfernungen und

iches Amtsgeri. Le L erg, | fanrt ¡u mahenden Tag Betriebs»

S N E / / E Feberungen nud E der Stationé- | dieser C in Kraft, "r DA |

: N Lt O on Un de ; ; Zanstabelen etn] chließlid der auénabmetarife. Das it bet ziter-Erpediki Zur Beglaubigung: L Weddig, Gerichtsschreiber. ! L Dru cit Fe diejes Na Htrag:8 find durch die Billet: E L cte E e vel e ‘rpeditionen zu beziehen. Nachträge zu baben sind. H [39107] KFontursverfahrea. Bromberg, den 9. November 1887. Köln, 5 1 ats 1887. | Der Konkurs über das Vermögen des Seiler: | Königlicze Eisenbahu-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltung | meisters Oëto Pollex und seiner Ehefrau s S E Königliche Eiseuvaßu-Direktion (re | Fohauna, gev. Hause, hierselbft ist durd Schluß- | [39031] |

vertbeilung becndet und wird aufgehoben. Stoip, ten 2. November 1887. Königliches Amtsgericht.

K. Amtsgericht Ulm. Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das V Seinrih Gundelfinger, ist, nachdem der

[39658]

ermögen des Kaufmanus in Ulm, in dem Vergleihtermine vom 25. August 1887 Wgenommene Zwangsvergleich durch rewtsfkräftigen Beschluß vom 7. September 1887 bestätigt ist, beute aufgehoben worden Den 11. November 1887, . Gerichtsschreiber Reuß.

(3907) Konkursverfahren.

In der Konkurssache gegen Otto Kasten aus Viersen findet der allgemeine Prüfungstermin nit am 22, fondern am 21. Januar 1888, Vor- mittags 9 Vir, statt.

Königliches Amtsgeriht zu Viersen. [39095]

Ortelsburg, ten 9. November 1887. Königliches Amtsgericht. Y. gez. Kw asniews ki, Z. Beglaubigung : Kanigowski, Gerich!sschr. v. c.

09074) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Winceuty Vagranotuskizu Oftrowo wird na erfolgter Abbaltung des Schlußrermins H¿crdurch aufgehoben.

Ostrowo, den 10. November 1887. Königliches -Amtsgerict.

[39077] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kausmanuns Paul Kuntze in Alt-Berun wird aufgehoben, da der Konkurs dur rechtskräftig be- stätigten Zwangsvergleich beendet ift.

Pleft, den 7. November 1887.

Königliches Amisgericht.

(L. S.) Matthes. [39021] Beschluß.

In Sachen, betreffend. das Konkurêverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Lohgerbers Dietrich Meyran zu Holzhausen, wird die Auf- hebung des Konkursverfahrens beschlossen, nachdem

di: Vertheilung der Masse beendigt ift, Pyrmont, den 5. Rovember 1887. Fürstlih Wald. Amtsgericht. (gez.) v. Unger. (L. 8.) Beglaubigt: Kraut, Aktuar.

N

“A Nr. 12199. Der Konkurs über das Vermögen des Landwirth8 Avam Filsinger Lx. von Thairn- bach wurde heute vom Grosh. Amtsgericht Wies- low nah abgekaltenem Schlußtermin aufgehoben. Wiesklo, den 12. November 1887.

M Ku mpf, Gerichiss{reiber Großh. Amtsgerichts.

F J “r L Befanntmawung In dem Korkurêverfahren über das Vermögen des Kaufmanns H. Friedrich zu Wohlau (N. 3/87) ift der Kaufmann Oswald Weigelt zu Wohlau vor- läufig von dem Atute des Konkursverwalters ent- bunden und der Kaufmann Eduard Hoeflich zu

in Kraft. und Frachisätze für die Station Elberfeld; außer Nathtrag Entfernungen für die in den Verkehr neu aufgenommene

Direktionsbezirks Entfernungen z Gr. Direktionsbezirks Mas

Am 1. Dezember 1887 treten zum

1) Staatsbahn-Gütertarif Elberfeld-Bromberg eins{licßlib der Ostpreußischen Südbahn vom 1. Mai 1885 der Nadtrag VI,

2) Staatsbahn-Gütertarif Elberfeld-Berlin vorn 1. Mai 1885 der Nachtrag VIIL, und:

3) Staatsbahn-Gütertarif Elberfeld-Magdeburg vom 1. Januar 1887 dec Nachtrag 11

Dieselben enthalten u. A. Entfernungen

in den Veckehr einbezogenen

en Gräfrath und Wald des Direktionsbezirks

dem enthält der unter 3 bezeichnete

(39121] |

Gebühren fär die Ueberfüßraug von W

lavungsgüteru in Votsdam von und nah Havelufergeleisen vaselvft.

Für die Üeberführung der mit der Eisenbahn @ oder ausgebenden Güter in Wagenladungen von Güterbahnbofe in Potsdam na den an der Hu! gelegenen Userladegeleisen daselbst, oder umge ausschließlih der axf der Eisenbahu me brachien und auf dem Wasserwege weir | gehenden Kohleusenvungex, wird vom 1, Jau | 1888 ab eine Gebühr von 1 6 für jeden beldan | Wagen erhoben. à Magdeburg, den 12. November 1887,

Königliche Eisenbahu-Direktion,

Station Prebier i. Altm des Magdeburg und anderweite geringere wischen den Stationen Flechtingen, Ammensleben und: Neuhaldensleben des gdeburg und einzelnen Stationen dcs Direktionsbezirks Elberfeld. In den unter L vermerfien Na(trag sind ferner die Fratsäge des Ausnabmetarifs 1 für Holz 2c. neugedruckt

Wnzeigen, | [30761] Ï 3

Die Nachträge find bei den betheiligten Güter- S ATENTE aller Länder | N käuflich uy u E TTR E besargen und vent lberfeld, den 7. November 1887. n E Ö : Namens der Verbands-Verwaltungen. 1 J BRANDTsGW N Königliche Eisenbahu-Direktion. s dnhaber: GERARDWY aWROd N eur y 139122] Nafsan-Bayerischer Verkehr. y S E Begründer des Vereins i Am 15. d. Mts. kommen ermäßigte Frachtsäße | A BERLIN W Fr La den E on nre im F E Ecke Francs m mehrerer bayerisher Stationen mit der diesseitigen 5: . E oi | Station Höchst a. M, zur Einführung. A Aeltestes Berliner Pa j |

Genannte Station ertheilt Auskunft. Fraukfurt a. M., den 9. November 1887. “Namens der betheiliaten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion.

{39028] Am 1. Januar 1888 werden für

den Verkehr zwi- s{en Münster und Witten (B.

M.) anderweite

Wohlau ¿um einstweiligen Verwalter bestellt worden. Es wird Hiermit zur Beschlußfassung über die Wahl einrs anderen Verwalters dur cine Gläubiger- verfammlung Termin auf den 26. November 1887, Vormittags 91 uhr, vor dem unterzeihneten Gericht (Ningecke, Termins- zimmer Nr. 1) anberaumt. Wohlau, den 11. November 1887. Königliches Amtsgericht.

20 2 n.6 A Bekaunlmachung. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Brauercipächters A. Vungel in Neichwald, Weigelt zu

39 G3 J A2 099%) Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über den Nachlaß des Carl Nöder von Niederntzausen wurde nah ftattgehabtec Abtaltung des Swhlußtermins auf- geboten,

Reinheim, dcn 190. November 1887.

Das Großherzogliche Amtsgericht. v. Grolman,

—————

2/87, ist dec Kaufmann Oswald Amte des Konkurs- Hoeflich zu W u einstwei E E bie E hiermit zur Befchluß- 1887, Vormittags 102 Uhr, Woßhlau, den 11. November 1887.

[30701]

Retourbiileze mit wahlweiser ültigkeit über | 731361 A 4 Dortmund 2 [ U - @ FacmánnischeVerin Hamm od. Swerte Und über Haltern—Wanne— d da f inallenPateat-llngdlf Bochum eingeführt. Die Preise der neuen Billete M C Ç 4+ beit «d sind um etwas Höher als diejenigen der seitherigen S umacher & # Villete. ba Jug., Berlin W., Köthener Str. 41 [30721] E L jehte_ Vertretuug v 7 aller Länder werden prozupt u, korrekt nachgesucht dureh/Berì inPatent- P ATE N TY 0. KESSELER, Patent- n. Techn. Burean, Berlin SW. Il, E Prooeassan, ° Anhaltstrasse 6. Ausfühzliche Prospecte gratis. E | [30741] 2

k .. Î jeur, ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter Ingen N über Dozent an der technischen Hoehschule zu Zürick

Palenlsachen Rerlin AW Senishanerdamm Ne. e)

Geschäftsprinzip: Peraönlicie, prompte und energizcho Vertrotucg.

PAsONt iten Mu arkenschutz IONT- Angelegenheiten, Muster u. MarkensCH! L glent:4ns 0 GLASE ) BERLIN.SWY mate

Hal iu

Wohlau vorläufig von dem verwalters entbunden und der Kaufmann Eduard

| oblau zum einstweiligen Verwalter bestellt worden. i

i i cines anderen Verwalters dur eine Gläubigerversammlung Termin ‘auf den 26. November vor dem unterzei@neten Gericht (Ringecke, Termins- zimmer Nr. 1) anberaumt. Königliczes Amtsgericht.

[39092] Der Konkurs über

das Vermögen der Firma Meyer uud Meyerdi

ug hieselbst wird, nawdem

Me Firma. Lo j ¡Eh LINdensBA Berlin. von gie Fem Kostenanschläge frei und Uner | |

Berlint Redacteur: Riedel. Verlag der Expedition (Sol)

O fe Nr. 32 Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW, gilfelulitaße \

"H

A LAR A E 6

Ca E D (Q) (D) (D (Do

Pfandbriefe.

—_ Nentenbriefe.

Q

A

(2

E A

E PSS

QAAESE