1887 / 306 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 30G.

T Stebriefe und Untersuchungs-Sacen.

N E bien: Aufgebote, Vorlad. gen u. dergl, . Ve

rkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4, Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. 5. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{.

Dritte Beilage

Berlin, Freitag,

den 30. Dezember

Defsentlicher Anzeiger.

f era A u 7a

6, T 8,

187.

Berufs-Genossenschaften, Wohhen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. g Ss s Bekanntmachungen. , Theater-Anzeigen. j 10. Familien-Nachrichten. / In der Börsen-Beilage

Verloosung, Zinszahlung 2e. vou öffentlichen Papieren.

[2960] Bekanntmachung.

Bei der am 15. d. Mts, stattgehabten Ausloosung der Obligationen des Kreises Kalbe sind folgende Nummern gezogen worden :

Von Litt. A. über 2000 1 2 Stück.

Nr, 112 113. :

Von Läitt. B. über 1000 M 8 Stück.

Nr. 40 86 112 119 231 261 525 H4T,

Von Litt. ©. über 500 # 16 Stück,

Nr, 69 92 124 157 315 358 381 455 472 487 536 539 554 697 747 767.

Von Litt. D. über 200 M 5 Stück.

Nr. 713 102 167 309.

Diese Obligationen werden den Besißern hierdurch mit dem Bemerken gekündigt, daß die vorbezeichneten Beträge vom 1. April 1888 ab bei der Kreis- ECommunal-Kasse hier oder bei dem Bankier BVeunewiz in Magdeburg gegen Rückgabe der Kreis-Obligationen baar in Empfang zu nehmen sind,

Mit den Obligationen sind auch die dazu gehörigen Talons und die Zinscoupons der späteren Fälligkeits- Termine zurückzugeben und wird für fehlende Coupons der Betrag vom Kapitale gekürzt werden,

Von den früheren Ausloosungen sind bis jeßt folgende Obligationen zur Rückzahlung noch nicht präsentirt worden : /

Am 1. April 1886 fällig.

Tátt, B. à 1000 6 Nr. 81.

Litt, C, à 500 A Nr. 337.

Am 1. April 1887 fällig.

Litt, B, à 1000 A Nr. 58,

Litt, C, à 500 M Nr. 365 516 709,

Die Inhaber derselben werden zur Entgegennahme der ihnen zustehenden Kapitalsbeträge mit dem Be- merken wiederholt aufgefordert, daß von dem Zeit- punkte der Fälligkeit ab eine Verzinsung nicht weiter stattfindet.

Kalbe a. S,, den 19. September 1887,

Der Kreis-Ausschust des Kreises Kalbe.

Mejer.

4)

[47618] \ Die am 20. Juni 1887 ausgeloosten Schuld- verschreibungen der 3{ procentigen Nostocker Stadtanleihe de 1884 als Litt, F, Nr. 4473 5101 5155 5801 . à 200 M Titt. G. Nr. 6297 6473 6563 6629 G O L L Cd ee Tätt. H. Nr. 7979 8190 8389 8773 S1 S O T A Tätt, J. Nr. 9993 10084 10138 10376 10780 1090 T L N L d T4 R E 1180S A008 3000 , sind vom 2, Januar 1888 ab bei der Stadtkasse zu Nostock, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft zu Berlin und bei dem Bankhause M. A. von Nothschild & Söhne zu Franuk- furt a. M. einzulösen, j Die am 2. Januar 1886 zahlfällig gewordenen Obligationen Tátt. J. Nr. 10741 -. ._à 1000 M und Tite: K No, & 0000 -, sowie die am 2. Januar 1887 zahlfällig gewordene Obligation Tâtti G. N à 000 6 sind bisher nicht zur Einlösung präsentirt. _ Gegeben im Gewettgericht. Rostock, am 27, De- zember 1887. / H. Oer tzen, Gew.-Sekr,

[47526]

Von Mindener Stadt-Obligationen, Allerhöchstes Privilegium vom 25. März 188%, sind heute ausgeloost zum 1. Juli 1888: :

Litt. A. zu 500 \ Nr. 20 122 190 271

319 495 542.

Litt. B. zu 1000 M Nr. 21 151:

Rückzahlung vom 1. Juli 1888 ab bei unserer Kämmerei-Kasse. Minden, den 23. Dezember 1887. : Der Magistrat. Bleek.

[471488] Bekanntmachung.

Wir machen vie Besitzer von Obligatiouen unserer Anstalt darauf aufmerksam, daß wir durch Bekanntmachung vom heutigen G veröffentlicht in den am 30. d. Mts. ausgegebenen Regierungs- Amtsblättern der Provinz diejenigen 4pro- genten Obligationen unserer Anstalt zur

ückzahlung auf den 1. Juli 1888 gekündigt haben, welche von den früheren Kündigungen wegen der obligationsmäßig aufgeschobenen Kündigungsbefugunis} ausgenommen waren, aber mit dem 1, Januar 1888 kündbar werden.

Es sind dies die Obligation Litt. G. Nr. 22001 vom Jahre 1877 und eine größere Anzahl von Obligationen Litt. U, J., K, L, M. N. und 0. aus den Jahren 1880, 1882 und 1883 (mit Januar- Coupons) und Litt. HI., JI, KI, e, Ly NI., und 0.1. aus den Jahren 1879, 1881 und 1882 (mit Juli-Coupons). i

Zugleich haben wir den Inhabern dieser Obli- gationen die Konvertirung in 34prozentige angeboten und für die Anmeldung zur Konvertirung die Frist

‘vom 1. März bis 15. April k. J. einshließlich

festgeseßt. Sndem wir wegen des behuf der Konvertirung zu beobahtenden Verfahrens und der näheren Be-

dingungen auf unsere BekanntmaGuna, vom heutigen Tage verweisen, bemerken wir, ves remplare der- selben und vollständige Verzeichnisse der Nummern

der gekündigten Stücke unter Uebernahme der Porto- kosten, im Uebrigen aber kostenfrei, von unserer Hauptkasse bezogen werden können.

Hannover, den 20, Dezember 1887,

Die Direction der Hannoverschen Landes-Credit-Anstalt. Müller, [47617] B A

4°/Hypothekar-Güter-Anleihe des

Grafen Guido Hendel von Donnersmarck zu Neudeck vom Fahre 1886.

Die fälligen Coupons obiger Anleihe werden vom 2, Januar 1888 an / in Hamburg bei der

Norddeutschen Bauk (Coupons-Bureau), Vormittags von 9—12 Uhr, sowie in Berlin bei Herrn Jacob Landau und in Breslau bei dem Schlesischen Bank-

Verein in den üblichen Geschäftsstunden ausgezahlt und sind mit einem nach den Nummern geordneten Verzeich- nisse einzureichen. Den 28, Dezember 1887,

Die General - Direction

des Grafen Guido Henckel von Donnersmarck

in Neudel,

5) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien - Gesellsch. [47843]

Bank für Sprit- und

Obligationen wurden folgende Nummern

Produkten-Handel.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu einer am Sonnabend, den 21. Januar 1888, Vor- mittags 10 Uhr, im Saale der Nationalbank für Deutschland hierselbst, Voß-Str. 34 a,, par- terre, stattfindenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: Wahl eines Ersatzmannes zum Aufsichtsrath t. 8, 21 des Statuts,

n Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens bis zum 17, Januar 1888, Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank bei der Gesellschafts- kasse zu Berlin, Neander-Str, 12, mit arithmetish

eordnetem, doppeltem Nummernverzeichniß deponirt Babe und dies durch Bescheinigung nachweisen,

Berlin, den 30, Dezember 1887.

Der Vorstand der Bank für Sprit- und Produkteu-Handel,

[47636]

Jn der am 1. Juli d. J, im Bureau der Deut- {en Bank hierselbst vor Notar und Zeugen s\tatt- gefundenen ersten Verloosung unserer Partial-

gezogen: Litt. A4.- Stcf, 12 à /(« 500. Nr. 112 169 999 306 317 381 409 880 884 889 1410 1449,

Litt. B. Stck, 20 à (200. —. Nr. 15 90 103 134 189 215 228 299 374 421 443 500 504 537 551 555 673 756 863 877.

Die Auszahlung der gezogenen Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1888 ab mit 1050/0 = 625 resp. M 210 bei der Deutschen Bauk! hierselbft, Fram ae Straße Nr. 66/67, in den gewöhnlichen

eshäftsftunden,

Berlin, im Dezember 1887.

Schultheiß" Brauerei Actien Gesellschast.

R. Noesicke. J. M. Bel

[47842] Bekanntmachung.

Wegen plößliher Erkrankung des bestellten Notars werden die Actionaire der Actien-Sprit-Fabrik Ebstorf zu Ebstorf zu einer neuen General- versammlung auf :

Mittwoch, den 18. Januar 1888, Nachmittags 3 Uhr, im alten Posthause zu Gbstorf hiermit eingeladen.

Tagesordnung : Aufhebung des Konkurses und Einleitung des Liguidationsver ahrens event. Wahl der Liquidatoren.

Der Verwaltungsrath. O, v. Meding.

: Actiengesellshaft für Anilin -Fakrikation.

Die Actionaire unserer Gesellschaft laden wir zri der am Donnerstag, den 19. Januar 1888, Nachmittags 24 Uhr, auf unserem Fabrikgrund- stück am Wiesenufer hierselbst stattfindenden C ordentliche Generalversammlung ergebenst ein.

__ Tagesordnung: Ermächtigung des Aufsichtsraths und Vorstandes

[47844

zur Kündigung und Rückzahlung sämmtlicher

aus der 5%/%oigen Anleihe vom 10, September 1881 noch în Umlauf befindlichen Partial- Obligationen und Aufnahme einer neuen, zu 44 9% verzinslihen Anleihe im Betrage von M 2500000,— dur Ausgabe neuer, hypo- thekarisch gesicherter Partial-Dbligationen, Diejenigen Actionaire, welche fd an der General- versammlung betheiligen wollen, haben unter Hinweis auf §. 27 unseres Statuts ihre Actien oder die über die lehteren lautenden Reichsbank-Depot-Sheine nebst einem doppelten Nummernverzeichniß bis zum 16, Januar a. f. einschließlich auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Deutschen Bank oder den Herren Robert Warschauer & Co. zu deponiren. Berlin, den 30, Dezember 1887. Der Auffichtsrath. E. Veit.

[47726]

Ludw. Loewe & Co.

Commandit-Gesellshaft auf Actien Berlin.

In der heutigen außerordentlichen Generalversamm- lung der Commanditisten unserer Gesellschaft ist eine Erhöhung des Grundkapitals um den Betrag von M 1125 000 durch Ausgabe von 112% Stück auf Namen lautender und vom 1. Januar 1888 ab divi- dendenberechtigter Actien zu je 1000 beschlossen worden, wovon 375 Stück Actien in Gemäßheit des

_6 des Statuts den jeweiligen Commanditisten zur Berfügung gestellt werden sollen. 4

Die Firma Born & Busse hat diese 375 Stück Actien unserer Geseulhoft gezeichnet und stellt die- elben hierdurch auf Grand eines mit uns getroffenen

bkommens unseren Commanditisten unter folgenden Bedingungen zur Verfügung:

1) Au (e 6000 M nom. alte Actien unserer Gesellschaft entfällt eine neue Actie à 1000 M 9) Das Bezugöreht muß bei Verlust desselben bis spätestens zum 16, Januar 1888 einschließlich bei der Firma Born & Busse, Behren- Strafe 31 hierselbst, ausgelibt werden, Commanditisten, welhe das Bezugörecht aus- zuüben wünschen, müssen ihre alten Actien ohne Talons und Dividendenscheine bei der vorgenannten Firma innerhalb der ‘vobigen Frist hinterlegen; den Actien ist ein doppeltes, arithmetisch geordnetes Nummernverzeihniß

3)

beizufügen. Die eingereichten Stücke werden mit einem Vermerk über die erfolgte Aus- fibung des Bezugsrechtes verschen und den Präsentanten bei gleichzeitiger Aushändigung der neuen Actien, welhe leßtere, sobald es geselzlih mögli, erfolgt, zurückgegeben werden. Die Aushändigung der neuen Actien erfolgt Zug um Zug gegen fie 1e des auf 300%

4

gleih 3000 M pro Actie festgesezten Bezugs- preises zuzüglich laufender Stückzinsen zu 4 %/ vom 1, Januar 1888 bis zum Zahlungstage. Berlin, den 28, Dezember 1887. Ludw. Loewe «& Co. Commandit-Gesellschaft auf Actien.

[42819 Binsenzahlung von Obligationen der che- schen Eisenbahn - Gesellschaft pro 2. Maunas 1888. Die am 2. Januar 1888 zahlfälligen halbjährigen

Zinsen: t a. von den unterm 8, Séptember 1843 Allerhöchst privilegirten 834%/oigen Prioritäts - Obligationen à 10,60 K für den upon BEE M aus B; 2. Uu Sf b, von den unterm 5" bee TaeG Allerhöchst

P Len (ursprünglich 44°/oigen)Prioritäts- bligationen à 12 M bezw. à 6 M für den Kupon Serie VI. Läátt. 0; können vom 2. Januar 1888 ab in Köln: bèi unserer Hauptkasse und den Bank- Wusern A. Scaaffhausen'scher Bankverein,

al. Oppenheim jr. & Cie., I. H. Stein,

F D. Herstatt, Deihmann & Cie. und A. &L.

Camphausen; Aachen: bei der Königlichen Eisenbahn- Betriebskasse und bei der Aachener Disconto- Gesellschaft; in Bonn: bei dem Bankhause Jonas Cahn; in Krefeld: bei der Königlichen Eisenbahn- Betriebskasse und bei dem Bankhause von Belke- rath-Heilmann; in Koblenz, Trier und St. Jo ann - Saar- brücken: bei den Königlichen Cisenbahn-Be- triebskassen; in Elberfeld: bei dem Bankhause von der Heydt, Kersten & Söhne; in Frankfurt a. M. : bei der Filiale der Bank für Handel und E in Sampure: bei der torddeutshen Bank; in Verlin: bei der Königlichen Cisenbahn-Haupt- kasse, Abtheilung für Werthpapiere S ziger ay Nr. 17), der Königlichen Haupt-See and- e 2 S S R und der Bank für Handel und Zndu gegen Auslieferung der bezeichneten Kupons erhoben werden. 1. Februar 1888 äb wird die Einlösun nur Rod vai unserer Hauptkasse hierserbst und der Königlichen Eisenbahn-Hauptlkasse in Berlin er-

folgen. ovember 1887. Köln, den, 2 e Eisenbahn-Direktion

maligen Rhein

in

Clnksrheinische).

[47635] Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona.

Von den durch Bekanntmachung der vormaligen Direktion der Altona-Kieler Eisenbahn-Gesellschaft vom 28, Dezember 1876 zum 1, Juli 1877 geklün- digten Altona - Kieler Prioritäts - Obligationen 11, Emission ist die Nummer 12109 über 100 Thlr, jeyt 300 A noch nicht zur Einlösung präsentirt worden.

Diese Obligation i nunmehr nach Ablauf der 10 jährigen Verjährungsfrist verfallen und jeder An- spruch aus derselben an das Gesellshaftsvermögen bezw, an den Rechtsnachfolger der ehemaligen Al- tona-Kieler Eisenbahn-Gesellschaft, den Preußischen Staat, erloschen, was gemäß §. 7 der Anleihe- ELUGUNGEN hierdurch öffentlich bekannt gemacht wird,

Altona, den 27. Dezember 1887.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

47272) Veröffentlichung.

Unter Bezugnahme auf Art. 248 des „Allgemeinen deutschen Handelsgesegbuches“ bringen wir hierdurch zur Kenntniß, daß die Generalversammlungen unserer Gesellschaft vom 30, Juni und 8, Dezember a, e. die Herabsehung des Grundkapitals von M 3716 571,42 auf A 2400 000, beschlossen haben und zwar soll die Peraplesunl durch folgende Maßregeln ausgeführt werden (Beschlüsse der General - versammlung vom 30, Juni 87 Pos. 1L, 111. u, IV.,):

Pos. zwei, Die Einziehung und Vernichtung der sämmtlichen derzeit ausgegebenen 2168 Actien (Stamm-Actien) à Fl, 1000 = ä 1714,29 jede, und eventuell die Herabseßung bes fien auf den Je

dieser Actien unter Stellung der Actien auf den In- haber oder auf Namen von Á 1714,29 um den Be-

trag von M 714,29, sonah auf den Betrag von A 10009,— und die dementsprechende Serabsebuiis

E der Stamm-Actien und zwar derge-

alt, daß:

Pos drei auf jede alte Actie (Stamm-Actie)

das Bezugsrecht auf eine Prioritäts-Actie entfällt in

der Weise, daß: Y

1) gegen Einlieferung der demnächst zu ver-

nichtenden Stamm-Actie, welche mit M 500,— auf den Nominalbetrag der Prioritäts -Actie in Anrechnung kommt,

und 2) gegen Zahlung von weiteren fünfzehn Prozent

des Nominalbetrags der Prioritäts-Actie mit 6 150,—

ein über eine Prioritäts-Actie über A 1000,— auf

Namen ausgestellter Interimsschein, leßterer über eine

Cinaytung von im Ganzen 65 Prozent lautend,

ausgehändigt wird, während

Pos, vier.diejenigen Stamm-Actien, für welche das Bezugsrecht nicht ausgeübt wird und welche sonach nit gur Einziehung und Vernichtung kommen, in ihrem Nominalbetrag von 4 1714,29 auf M 1000,— Lde herabgeseßt und auf den Inhaber oder auf Namen gestellt werden.

Nah Durchführung dieser Ee besteht das Grundkapital auf Grund der erfolgten Umwand- lungen aus 1721 Vorzugs-Actien à A 1000,— = A 1 721 000

447 Stamme-Actien à A 1000.— = J 447 000

5T6S Actien d A 1000,— zusammen F 2 168 000 Gleichzeitig und im Aufanmenbät mit vor- stehenden Maßregeln is die Ausgabe von weiteren 932 Stück Vorzugs-Actien à A 1000 = s 232000 beschlossen worden, wovon zunächst nur 32 Stück gn sind, j ir fordern hiernah gemäß Art. 243 des Allgem. deutschen Handelsgeseßbuhes unsere Gläubiger auf, sih bei der Gesellshaft zu melden, Mannheim, 24, Dezember 1887, Der Vorstand

des Vereins chemisher Fabriken in Mannheim.

(47637)

Lausizer Maschineufabrik vorm. J. F. Pehold.

Vilanz pro 30. Juni 1887. Debet. Credit.

——

M A M S

Anlage-Conto . . . .… . 187446742

Werkzeug-, Bureau- u. Modell-

San É O L E

eihnungs-Conto. . . « *

Gespanndhaltungs-Conto.. 4579/95

Debitoren und Cassa . 12733311

Material und Vorräthe . 8826284

Gewinn- und Verlust-Conto . 3452998] Actien-Capital-Conto : 180000 Ÿ potheken-Accept-Conto 321665/50 s Lf Gteibün s8«Conto. . 12962/20 Creditoren-Bankier-Schuld 192174/85 Creditoren - Lieferanten - Gut- i Baba a O als 31588/53 738391|081738391|/08

Gewinn- und Verlust-Conto.

Debet. Credit. M A M S

Vortrag per 1. U 1886 35320/36

ALgeene Unkoîten . . 70198/17 abrikations-Contò . 70988/55 Bilanze-Conto . i 3452998 105518/53]105518/53

Bauten, den 22, Dezember 1887. Der Vorstand.