1898 / 103 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Herrn Sparkassenkassierer Otto Biedermann in Greiz als Kassierer, 3) Herrn Bäckermeister Hermann Orlamünder in Grei als Kontroleur. Die ee für jeden Geschäftsantheil beträgt

30 (4 Die höchste zulässige Zahl der Geschäfts- antheile ift auf 30 fest Ee y | Die Liste der Genossen kann während der Dienst- funden in unserer Gerichts\creiberei E reiz, i

eingesehen

den 26. April 1898. rftlihes Amtsgericht. Abtheilung I. Schroeder.

Hamburg. [8363] Eintragungen in das Genosseuschaftsregister. 1898, April 23. Milchverwerthuugs - Genossenschaft der ver- einigten Laudleute von 1890, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pfliht. An Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Lucas Heinrich Christoph Ruge zu Stellau, Hans Claus Heinrih Heerde zu Braak und Johann Christian Rudolph Möller zu Stapelfeld sind Hans Johannes Gebers zu Stapel- feld, Adolph Gottfried Christian Schramm zu or und Johannes Hinrih Niemeier zu

raak zu Mitgliedern des Vorstandes, und zum Direktor für den ausscheidenden vorgenannten L. H. C. Ruge ist das Vorstandsmitglied Hans Fischer zu Langelohe gewählt worden. April 25, Großhandels-Gesellschaft der deutschen laud- wirthschaftlichen Ein- uud Verkaufs - Ge- uossenschaften eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. An Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes Peter Jo- hannssen zu Hannover is Franz Kroeplin, Kauf- mann, in (glei{lautender Firma hierselbst, zum Mitgliede des Vorstandes aewäblt worden. Das Landgericht Haurburg.

Hannover. Befanntmachung. [8655]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute zu der Butterverkaufsgeuossenschaft , eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht Nr. 25 eingetragen.

Aus dem Vorstande ausgeschieden ist der Ritter- gutsbesißer Dr. Hillmann in Damekow.

In den Vorstand gewählt is der Apotheker Wilhelm Spellerberg in Klenze.

Hannover, den 25. April 1898.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Hannover. Befanntmachunug. [8353]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 26. April 1898 die durch Statut vom 16. März 1898 konstituierte Genofsenshaft Genossenschafts. Bade- auftalt „Hannovera“ (vormals Herschelbad), eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter MEBNNUSG mit dem Siße in Hannover eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verabreihung von Bâdern aller Art, die Pflege von Kranken und die Pension Genesender für gemeinshaftliße Rehnung, sowie Anschaffung und Betrieb der dazu nöthigen Einrichtungen und Grundstücke.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma durch einmalige Einrückung in

das ae Tageblatt“, den „Hannoverschen Anzeiger“, den „Vo!kswillen“ (Hannover).

Mündliche und \chriftlihe Willenserklärungen des Vorstandes sind für die Genossenschaft gültig, wenn sie durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder oder deren Stellvertreter erfolgen, welche bei schriftlichen Erklärungen der Firma der Genossen]chaft ihre Namensunters{rift hinzuzufügen haben.

Das Geschäftéjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März.

Den Vorstand ter Genossenschaft bilden :

1) Tischler Ern Warnecke,

2) Kaufmann Theodor Knölcke,

3) Kaufmann Christian Feddersen,

s Kaufmann Heinrih Wickert, |

5) Tischler Heinrih Spannbake,

6) Kaufmann Carl Wind, j sämmtlih in Hannover.

Die Haftsumme beträgt 50 4 für jeden Geschäfts- antheil. Die höchste zulässige Zahl der Geshäfts- antheile für den einzelnen Genoffen beträgt hundert. Die Einsicht in die Liste der Genossen is in den Dienststunden des Geric;ts Jedermann gestattet.

Hannover, den 26. April 1898.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Stellvertreter,

Heiligenhafen. Bekfauntmahuug. [8354]

In das p cbge Genoffenschaftsregister i unter Nr. 8, betreffend Deutsche Vadegesellschast Seiligenhasen e. G. m. b, §., Sp. 4 eingetragen :

Als drittes Vorstandsmitglied is gewählt der Kreisphysikus Dr. Adolf Neidhardt in Heiligenhafen.

Heiligenhafen, den 20. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

HWerrnstadt. Befanntmachung. [8656]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen „„Spar- und Dar- lehnsfafse eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Siß: Bobile““ Folgen- des eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Bauergutsbesitzers Bu JIllauth ift der Königliche Förster Wilhelm

raeber in den Vorstand gewählt worten.

Herrustadt, den 25. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Hildesheim. Befanntmachung. [83554

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zur Firma Schuhmacher - Nohstofsverein in Hildesheim, e. G, m. u. H., heute eingetragen : _ In der Generalversammlung vom 13. März 1898 ilt an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Gottlieb Sander der Schuhmachermeister Friedrich Wagener in Hildesheim zum Vorstandsmitgliede gewählt,

Hildesheim, 26. April 1898.

Königliches Amtsgericht. I.

Worb. K, Württ. Amtêgeri{t Horb. [8399] Unter „Darlehenékassenverein Hochdorf im Gäu, e. G. m, u. H.“ in Hochdorf wurde heute

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Thomas Schuh in Hochdorf wurde durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. März 1898 der Steinhauer Robert Kaß in Hochdorf als Vorstands- mitglied und Stellvertreter des Vereinsvorstehers auf 4 Jahre, 11. März 1898/1902, gewählt.

Den 28. April 1898.

Oberamtsrichter Dieterich.

Kahla. Bekanntmachung. [8356] Auf Fol. 8 des Genofsenschaftsregisters des unter- zeichneten Amtsgerichts ist laut Statuts vom 9. April 1898 am beutigen Tage die Genossenschaft: 1(KFahlaische Electricitätswerke“ eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter

j Nachshußpflicht, mit dem Siß in Kahla eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is die mittels ge- meinschaftlihen Geschäftsbetriebs und auf gemein- same Rechnung und Gefahr erfolgende Erzeugung des elektrishen Stromes zu Licht, Kraft und anderen Zwecken und Abgabe desselben an die Bewohner von Kahla und Umgegend gegen Bezahlung.

Das Geschäftéjahr läuft vom 15. April bis ein- {ließli 14. April.

Die Bekanntmachungen der Genofsenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung von min- destens zwei Vorstandsmitgliedern.

Die Bekanntmachungen find in den Thüringer Nachrichten und dem Kahlaer Tageblatte falls eins von diesen eingeht, bis zur nächsten General- versammlung in einem vom Vorstande mit Ge- nehmigung des Aussihtsraths* zu bestimmenden an- deren Blatte zu veröffentlichen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Rudolph Lange in Kahla,

2) Adolph Jecke in Kahla,

3) Franz Hoffmann jr. in eat

Zeichnungen haben für die Genossenschaft nur dann rechtliche Wirkung, wenn sie von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt sind.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma dex Genossenschaft ihre Namen unterschriftlih hinzufügen.

Die Einsicht der Liste ter Genossen if während der Dienststunden des unterzeihneten Gerichts Jedem gestattet.

Kahla, am 28. April 1898.

Herzogl. Amtsgericht. Krause, H.-R.

Kastellaun. Bekanntmachung. [8357] Bei dem Bucher Spar- und Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Buch ift heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle der ausgeschiedenen Peter Hummes, Franz Josef Hummes und Jakob Hummes sind Mathias Linden, Johann Peter Kohhan und Josef Mohr, alle zu Buch, in den Vorstand gewählt, und ist Mathias Linden zugleih zum Stellvertreter des Bereinsvorstehers bestellt worden. Kastellaun, den 25. April 1898,

Königliches Amtsgericht.

Klötze. [8358] In unser Genossensaftsregister ist unter Nr. 11 am heutigen Tage eingetragen: Pferdezucht - Ge- uofsenschaft Jmmekath und Umgegend zu Immekath, eingetragene Genvbssenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß in Jmmekath. Das Statut is am 12. April 1898 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens i: Die Förderung der Pferdezucht und der Wirthschaft der Genossen dur Anschaffung und Aufstellung guter Zuchthengste zum Dedcden von Stuten der Genossen. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Salzwedeler Wochenblatt. Mitglieder des Vorstandes sind: Christoph Fahrenkamp, Friy Schwerin, Friedrich Fehse, sämmtlich zu Immekath. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Höbe der Haftsumme beträgt je 10 4 für jeden erworbenen Ge|schäftsantheil. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse ih betheiligen kann, beträgt 3. Die Einsicht der Liste der Grnossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Klöße, den 25. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Kosten. Bekanutmachung. [8359] In unser Genossenschaftsregister i Heute unter Nr. 13 die durch Statut vom 6. April 1898 er- richtete Genossenschaft unter der Firma „Pferde- zuchtgenofsenschaft eingetragene Geuossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht und dem Sitze in Kriewen eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung eines oder mehrerer Zuchthengste und Benußung derselben zur Auf- besserung des vorhandenen Pferdematerials mit dem Zuchtziel: Zucht nah Gebrauhs8zwecken. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Kosten, den 20. April 1898.

Königliches Amtsgerict.

Landeshut. Befanntmachung. [8657] In unserem Genossenschaftsregister is bei dem Hartmaunsdorfer Spar- und Darlehnuskassen- verein, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Hartmaunsdorf, Kreis Landeshut, heute Folgendes eingetragen worden : Der Vereinsvorsteher Carl Kammler ift gestorben. Zum Ersaß sind sein bisheriger Stellvertreter Heinrich Kammler zum Vorsteher, das Vorstandsmitglied Christian Klose zum Stellvertreter des Vereinsvor- stchers und der Geschäftsführer Otto Strauß zu Hartmannsdorf neu zum Vorstandsmitgliede gewählt worden. Landeshut, den 26. April 1898,

Königliches Amtsgericht.

LangeIlselbold. [8658] In unser Genossenschaftsregister ist eingetragen : ,„„Spar- und Darlehuskasse E. G. mit un- beschränkter Haftpflicht in Ravolzhausena““

Wilhelm Kling T Wilhelm Clauß TIT von Rayvolz- hausen zum Mitgliede des Vorstandes gewählt. Langenselbold, den 23. April 1898. Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. : [8360] In das Genossenschaftsregister is beute bei Nr. 5 Hypothekenbank zu Liegnitz, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Hgaftyflicht (auf Grund der Beschlüsse der Generalversammlung vom 26. März 1897 und 25. März 1898) ein- getragen : Die Genossenschaft hat si in eine solche mit beschränkter Haftpflicht umgewandelt. Die Firma lautet: „Niederschlesische Kreditbank eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“,

Die Haftsumme beträgt 300 M.

Die höchste Zahl der Geschäfisantheile, auf welche si ein Genoffe betheiligen kann, ist 50.

Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb eines Bankgeschäftes zum Zwecke der Förderung des Erwerbes und der Wirthschaft der Mitglieder, namentli:

1) durch Gewährung von Kredit;

2) dur Annahme und Verzinsung ihrer verfügbaren Geldvorräthe ; l 3) dur gemeinschaftlihen Betrieb von Dampf- ziegeleien auf den der Genossenschaft eigenthümlich gehörigen Grundstücken und Herstellung und Verkauf der Ziegeleifabrikate für gemeinschaftliche Rechnung ;

4) durch Annahme von Spareinlagen au von Nichtmitgliedern.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, durch das Liegnitßzer Tageblatt und, falls dieses eingeht, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt, durch den Deutsehen Reichs-Anzeiger.

Liegnitz, den 22. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Limburg. [8728]

Bei der Spar- und Darlehnskafse zu Ohren, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ift die Neuwahl des Wilhelm August Kaltwasser von Ohren als Vorstandsmitglied an Stelle des ausgeschiedenen Mitgliedes Ferdinand Weber in unser Genossenschaftsregister eingetragen worden.

Limburg, den 23, April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Loslau. Bekanntmachuug. [8364]

Bei der Spar- und Darlehnskafse einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Golkowitz ift heute in das Genofsen- schaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Ignaß Staniczek ist Alois Zarzetßki zu Golkowiß zum Borstands- mitglied bestellt.

Loslau, 26. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

München. Befanntinachung. [8659]

Betreff : Darlehenskassenverein Degerndorf- Eurasburg eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

An Stelle der statutenmäßig ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder Jakob Berger und Anton Müller wurden Sebastian Neis in Sonderham und Leonhard Graf in Happerg neu gewählt, ersterer zuglei als stellv. Vorsteher.

München, den 27. April 1898. Der Präsident des K. Landgerihts München IT:

(L. S.) Wilhelm.

Münsingen. Befanutmachung. [8365] Durch Beschluß der Generalversammlung der Molkereigenofsenschafi Gomadingen, eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpflicht zu Gomadingen, vom 7. April 1898 i} das Statut tahin geändert worden, daß die Genossenschaft zur Veröffentlichung ibrer Bekanntmacungen sich fortan nur noch des Albboten in Münsingen bedient. Münsingen, den 27. April 1898. K. Amtsgericht. Hilfsrichter Schenk.

Neumarkt, Schles. Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist heut bei Nr. 2 Folgendes eingetragen worden : Durh Beschluß der Generalversammlung der Spar- und Darlehnskasfse, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siße in Buchwald vom 16. April 1898 ist § 36 des Statuts dieser Genossenschaft dahin geändert worden, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen nunmehr in der Zeit- schrift der Landwirthschaftskammer für die Provinz S(lesien erfolgen. Neumarkt i. Schles., den 28. April 1898. Königliches Amtsgericht.

[8729]

Ober-Ingelheim. Befanntmachung. [8730] Durch Beschluß der Generalversamn:lung der Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H. zu Wadckeruheim vom 20. Februar 1898 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Peter Porth der Landwirth Jacob Michel V. in Wackern- heim gewählt.

Ober-Jugelheim, 26. April 1898.

Großh. Amtsgericht. Dr. Müller.

Ober-Ingelheim. Bekanntmachung. [8731] _ Philipp Baum VI111. in Sagauer-Schwabentzeim ist aus dem Vorstande der Spar- und Darlehus- kasse, e. G. m. u. H. daselbst ausgeschieden. An seiner Stelle wurde Philipp Doll VI., Land- wirth in Sauer-Schwabenheim, durch Beschluß der Generalversammlung vom 3. April 1898 gewählt. Obver-JIngelheim, 26. April 1898. Großh. Amtsgericht. Dr. Müller.

Philippsburg.

Genosfsenschaftsregistereiuntrag. Nr. 2175. Es wurde eingetragen : L. Unter O.-Z. 8 des Genossenschaftsaregisters : Oberhausenexr Spar- und Darlehenéfkassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbe-

[8732]

der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitgliede und Durchführung aller zur Erreichung dieses Abeites geeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthshaftlihen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der auen Firma, ges E von drei Vorstandsmitgliedern, im Bruchsalex

oten.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Bürgermeister Scheurer als Vereinsvorsteher,

2) Ignaz Weser, Stellvertreter des Vereins-

vorstehers,

3) Jakob Weckesser,

4) Raimund Rothard,

5) Karl Alt, alle in Oberhausen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens 3 Vorstands- mitgliedern, unter denen sih der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

IT. Unter O.-Z. 9:

Ländlicher Kreditverein (Spar- und Darlehens- kasse) Rheinhausen, eingetragene Genossen- \chaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Das Datum des Statuts is der 25, März 1898, Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlebensgeshäfts. Der Verein bezweckckt insbesondere, seinen Mitgliedern die zu threm Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- wittel unter gemein)chaftliher Garantie in verzins» lien Darlehen zu verschaffen, sowie die Anlage 1:n- verzinst liegender Gelder zu erleihtern und auf diese Weise fowie durch Herbeiführung geeigneter Ein- rihtungen die Verhältnisse der Mitglieder in jeder Hinsicht zu bessern.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannts machungen erfolgen unter der genannten Firma, ge- ¿eichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im landwirth- \chaftlihen Wochenblatt für Baden.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes find die in Nheinhausen wohnenden Herren:

1) Steuererheber D. Bundshuh als Vorsteher,

2) Bürgermeister Bechberger als stellvertretender

Vorsteher,

) Pfarrer Nintersknecht, ) Landwirth Vinzenz Presfstel,

5) Gemeinderath W. Feuerstein, als weitere Vorstandsmitglieder.

Die Willenserklärung des Vorstandes geschieht dur Namensunterschrift des Vorstehers oder feines Stellvertreters und eines weiteren Vorstandsmitgliedes unter der bezeihneten Firma. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienflstunden des Ge- ris Iedem gestattet.

Philippsburg, 20, April 1898.

Gr. Amtsgericht. Mombert.

3 4

Ravensburg. K. Amtsgericht Ravensburg.

In Vollziehung des Beschlusses vom heutigen Tage ist in das diesseitige Genossenschaftsregister Band I Bl, 30 zu der Firma „Gewerbebank Ravensburg““ eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 12. d. M. wurde zu Art. 12 Abs. 4 der Statuten der Zusay beshlossen: „oder das zweite Vorstandsmitglied“, sodaß diefer Absay jeßt lautet: „der Vorsitzende des Aufsichtsraths oder dessen Stellvertreter oder das zweite Vorstandsmitglied hat die direkten Abgaben (Tratten) der Bank, sowie die Schuldscheine für Geldanleihen an die Bank mit zu unterzeichnen.“

Den 23. April 1898.

Hilfsrichter (Unterschrift).

[7573]

Rodenberg. Béefanntmachung. [8733]

Bei dem Haushaltsverein Grof:neundorf und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Grof!inenndorf,- ist heute in unser Genossenschaftsregister eingetragen : _An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Kolon Heinrich Gümmer zu Großnenndorf, des Rademachers Frit Tegtmeier daselbs und des Land- wirths Christoph“ Gümmer daselbst sind der Berg- mann Conrad Schaper zu Großnenndorf, der Bergmann Konrad Meyer daselbst und der Kolon Heinrich Riechers Nr. 5 daselbst bestellt. Nodeuberg, 28. April 1898,

Königliches Amtsgericht. Saarlouis. Bekanntmachung. [8734] Bei Nr. 18 des Genofsenschaftsregisters, betreffend „Molkerei: Genossenschaft e. G. m. u. H, zu Sprengen““, ift heute vermerkt worden :

Die Generalversammlung vom 11. April 1898 hat bes{lossen, daß die Bekanntmachungen nur in der zu Saarlouis erscheinenden „Saar-Zeitung" ver» öffentliht werden sollen, Saarlouis, den 26. April 1898. Königliches Amtsgericht. 3. Schönberg, Holstein. [8735] Bekanntrnachung. Bei der Spar- und Darlehnskafse E. G. m. u. H. in Stakceudorf is heute in das Ge- nofsensaftsregister eitigetragen : N An Stelle des ausgeschiedenen Cl. Wiese ift der Lehrer W. Leptien in Stakendorf zum Borstandb- mitgliede gewählt. y Schöuberg i. Holft., den 27. April 1898, Ksönigliches Amtsgericht. Loe d.

Schrimm. Bekgnutmachung. [8366] Zufolge Beschlusses der Generalversammlung der „Bank Iudowy Eingetragene Genofsenschaft mit unveschränkter Haftpflicht in Dolzig“ vom 1. April 1898 erfolgen die von ber Genofssecn- {haft ausgehenden Bekanntmachungen durch den Postep und das S{rimmer Kreisblait und für den Fall des Eingehens eines derselben durch das weitec bestehende Blatt, bis anderweitiger Beschluß der Generalversammlung ergeht.

Schrimm, den 26, April 1898,

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

\{chräunkter Haftpflicht, zu Oberhausen.

im Genoßsenschaftsregister eingetragen :

: In der Generalversammlung vom 30. März 1898 ist an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandémitgliedes |

Das Datum des Statuts ift der 15. Dezember 1897, Gegenftand des Unternehmens ift die Hebung |

Berlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der NorddeutsWen Buchdrudlerei und Verlags- Anstalt Berlin ZW., Wilhelmstraße Nx. 32.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

V 103.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen

Zehnte Beilage

Berlin, Montag, den 2. Mai

enthalten find, erscheint N

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin au kur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

bezogen werden. T D OE E N IEGEE I P Ra

Genofsenshafts- Negister.

Stavenhagen. : 8367) Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu Spalte 4, betreffend die Spar- und Darlehns- casse, eingetr. Genofseushaft mit unbeschr, Haftpflicht, zu Varcheutin eingetragen:

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Rentmeisters Emil Wolter is der Erbpächter Fr. Luckow zu Varchentin, Hufe 111, zum Vorstands- mitaliede erwählt. S

Stavenhagen i. M., 28. April 1398.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Anzeigers, SW. Wilhelmst: aße 32,

Stolp. Bekayutmachung. [8736] Bei der Genossenschaft „Ländliche Spar- und Darlehnskasse zu Saleske, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ist heute in das Genossen\haftsregister eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Carl Schwichtenberg ist Franz Burckhardt in Saleske zum Vorftandé- mitgliede bestellt.

Stolp, den 26. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Stolp. Bekanntmachung. [8737]

Bei dec unter Nr. 13 unseres Genofsenschafts- registers vermerkten Genossenschaft „Spar- und Bauverein zu Stolp, eingetragene Genofseu- saft mit beschräukter Haftpflicht“ ist heute Folaendes eingetragen worden: N

Spalte: „Firma der Genossenschaft":

Bom 26. Äpyril 1898 ab lautet die Firma: „Bauverein, eingetragene Beuossenschaft mit

beschränkter Haftpflicht.“

Spalte: Rechtoverhältnisse der Genossenschaft :

Gegenstand des Unternehmens ift künftig nur der Bau, Erwerb, die Verwaltung von Wohnhäusern und deren Wermiethung ausscließlich an unbemittelte Genossen. An Stelle des aussheidenden Herrn Brill ift Eduard Koch, Architekt in Stolp, zum Vorfstands3- mitaliede bestellt.

Stolp, den 26. April 1898,

Königliches Amtsgericht. Usingen. Bekanntmachung. 18368]

Nach Statut vom 3. April 1898 wurde eine Ge- nofsenshaft unter der Firma „Landwirtschaft- licher Konsumverein, eingetragene Genofsseu- shaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Westerfeld gebildet und heute in das Genofsenschaftsregister eingetragen. y

Gegenstand des Unternehmens if ver gemeinschaft» lihe Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegen- ständen des landwirthschaftlichen Betriebs und der Haushaltung; gemeinschaftliher Verkauf landwirth- \chaftliher Erzeugnisse. A

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von zwei Vorftandsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben, voa dem Präsidenten unterzeichnet.

Sie sind in dem Amtsblatt der Landwirthschafts- fammer für den Regierungsbezirk Wiesbaden auf- zunehmen. : N

Die Willenserklärung und Zeihnung für die Ge- nossenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder er- folgen, rocnn sie Dritten gegenüber Rechtöverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Mitglieder des Vorstandes sind Jakob Matthäi, Jakob May, Christian Ohly und Heinri Christian Schüt, sämmtlih von Westerfeld. i

Die Einsicht der Liste der Genofsen i} in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ufingen, 25. April 1898,

Königliches Amtsgericht. I. W olsenbüttel. [8369]

Im Genossenschaftsregister hiesigen Herzogl. Amts- gerihtsbezirfs ist bei der daselbst eingetragenen Firma :

Beamteu-Consum- Verein e. G. m. b. H.

zu Wolfenbüttel unterm 25. April cr. Folgendes vermerkt :

In der Generalversammlung vom 6. Februar 1898 ift

1) eine Abänderung des § 75 der Statuten be- \{hlofsen, /

2) das ausscheidende Vorstandsmitglied Garbe in den Vorstand wiedergewählt und an Stelle des aus- {eidenden Vorstandsmitglieds Lampe der Gefangenen- Aufseher, Werkmeister Frist Kremmling hieselbft in den Vorstand gewählt.

Wolfenbüttel, den 20. April 1898.

Herzogliches Amtsgericht, Winter.

Muster - Register.

(Die autlündis@Gen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Ansbach. [5861]

Nr. 84. In das Musterr egister wurde eingetragen : Louis Scchmetzer und Comp, in Ausbach. Gin verschlossenes Packet Nr. 60, angeblich enthaltend 3 Photographien von Krankenwagen Nr. 72, 78, 91. Angemeldet am 18. April 1898, Nachmittags 4 Uhr. Schußfrist 3 Jahre.

Ansbach, 18. April 1898.

Kal. Landgericht. K. f. H.-S

(L. 8,) Kapp, Kal. Ober-Landesgerichts-Rath.

| Augsburg. [non Nr. 95

förper für Gas-

Preußish-n Staats-

[7121] das Musterregifter ift eingetragen unter A)

Firma L, A. Niediuger Maschiuen- u, Broucewaarenfabrik in ugsburg, zroeiund- sechzig Lichtdruckabbildungen dekorativer Beleuhtungs8- und elektrische Beleuchtung auf nachbezeichneten 12 Blättern: 782, 104, 932, 656, 871, 793, 536, 836, 504, 784, 863, 931, versehen mit folgenden Fabriknummern 12157, 12161, 12913, 12143, 6954, 121616, 11869, 10074, 12143 G, 11968, 11967, 11959 a, 6387, 13069, 13068, 13070, 8208, 11975, 11969 a, 12941, 13038, 10660, 12990, 13041, 8719, 13040 a, 12209, 13040, 12638, 12511, 12146, 11758, 12146 a, 12731, 12616, 12560, 12891, 12824, 3305EN, 12243, 12777, 12243 a, 10996, 12549, 12444, 12184, 12696, 12643, 11950, 12695, 12642, 12719, 12720, 12816, 12817, 9550, 12831, 12839, 12833, 10562, 11974a, 12732, offen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist fünf Jahre, an- gemeldet am 20. April 1898, Vermittags 11 Uhx 10 Minuten. / Augsburg, den 20. April 1898. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende : v. Wachter II., Kgl. Landgerichts-Rath.

Balingen, [6809] K. Württ. Anztsgericht Balingen.

Im Musterregister ist unter Nr. 36 folgender Eintrag gemacht worden : 4 Louis Boß, in Firma Johs. Bofß, in Ousft- mettingen, ein versiegeltes Paket, enthaltend eine Zeichnung für ein Muster einer Waagsäule, Geschästs- nummer 1, und eine Zeichnung für ein Vêuster einer Fußplatte für Waagsäulen, Geschäftsnummer 2, Muster sür pvlastishe Erzeugnisse, angemeldet am 91. April 1898, Vormittags 107 Uhr, Schußsrist 3 Jahre. Den 21. April 1898. A

L

Oberamtêrichter Sieger.

Bamberg. [1891] Fm Musterregister wurde beute eingetragen: unter Nr. 93, Firma „Oberfräukische Porzellanfabrik Ohnemülker & Ulrich in Küps“, ein versiegeltes Kistchen, gez.: O & U Nr. 6, enthaltend: E a. 7 Stüd Porzellangegerstände, Frabrik-Nr. 2005, 2006 und 2020--2024, Muster für plastishe Er- zeugnisse aus dekoriertem Porzellan für ganze oder theilweise Ausführung, erhaben aufgelegt oder ge- gofsen, ein-, mehrfarbig, vergoldet, versilbert oder in blau unter Glasur bemalt, in jeder Größe und jeg- lichem Material : j b. 1 Krug, Fabrif-Nr. 1018, gleichfalls plastisches Muster mit in der Form liegenden Verzierungen.

Schußfrist drei Jahre; angemeldet am 1. April 1898, Bormittags 8 Uhr.

Bamberg, 1. April 1898, i:

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen,

Schäfer.

Berleburg. [2724] Fn unser Musterregister ist Folgendes eingetragen : Nr. 3. Kaufrunanu W,. Wincekel zu Berleburg,

1 "Muster Ladenkassen - Koatrolbuch „Securitas“,

Geschäftsnummer 3086. offen, plastisches Erzeugniß,

Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 1. April 1898,

Rachmittags ©&F Uhr.

Berleburg, 1. April 1898. Königlichés Arntsgeric@t.

Berlin. [8109]

In das Musierregister if eingetragen :

Nr. 246. Fabrikaut S. Peter in Schöneberg ; Umschlag mit ¡zwei Photographtie-Kartons mit mili- tärishen Emblemen zum Einkleben für Photographien, in Photographie - Ton und koloriert; versizgelt ; Flächenmuster; Fabriknummern 3 und 4; Schußfrift 3 Jahre; angemeldet am 6. April 1898, Mittags 12 Uhr.

Nr. 247. Jmker in Groß - Lichterfelde; Umschlag mit 8 Stück Neichspkostarten und 6 Stück Patetfahrt- farten mit Muster zu Reklamezwecken; versiegelt ; Flächenmuster; Fabriknummern A—H; Schußfrift 3 Jahre; angemeldet am 18. April 1898, Vor- mittags 11 Uhr. Ï j j | Nr. 248. Firma: Edelweifß Seifenpulverfabrik J. L. Kahn in Lichtenberg bei Berlin; Umschlag mit einem auf Dütenpapter gedruckten Etiquett, offen; Flächenmufter; Fabriknummer 1; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 16. April 1598, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten. :

Berliu, den 26. April 1898.

Königliches Amtgeriht T1. Abth. 25.

Blankenhain. E [2725] n das Musterregister ist eingetragen worden :

Fe 44. Firma Fasolt & Eichel in Blauken- hain i, Thür. Eine versiegelte und verschnürte Kiste mit 21 Stück Porzellangeschirren, abrik- nummern 3571 bis 3591, Musker für plastishe Gr- zeugnisse, zum Schuß gegen Nachbildung in ganzer und auch nur theilweiser Ausführung, in jeglicher Größe und in jeglihem Material, Angemeldet am 4. Ca ins 1898, Vormittags 107 Uhr. Schußfrift 3 Jahre.

Blaukenhain, den 4. April 18398.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Fabrikant Malermeister Gustav }

Bonn.

Binde.

eingetragen :

Bunziau.

Bunzlau,

Coburg. In

worden: R

Roes ler,

Rodach,

Coburg,

Coburg. In das worden :

Nr. 245. Coburg. frift von

fabrik. l plastisher E

Coburg,

Coburg.

Bei Nr. 1

i Colmar.

Colmar,

Nr. 130: ftadt;

Detmold.

das Hiesige

\{lofsener Briefum dr ansuchen für plastishe Erzeugnisse, des Max NRoesler, vom 4. April 1898, j : Photographien von Gegenständen aut Feinsteingut, | Worst, Lausitz. gekennzeichnet dur die Nummern : 518, 519, 522, 523, 924, d 540, 546, 550, 552 a, 592 b, bO3, 954, 9590, Muster plastisher Erzeugnisse. S j Angemeldet am 5. April 1898, Vormittags 9 Uhr.

der Aufschrift: Garten-Drahtzaunes. drei : Dehler, Coburg, Siebwaaren- und Drahtgeflect- 12, April 1898.

Coburg, den i L N De L Es S 2 Schußfrist 3 Fahre. Ange- | siegeltes Paket mit Vustern für Bucck\kinfabrikate,

Düten mit Abbildungen, . ;

Flächenerzeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, angemeldet

am 19. April 1898, Na Darmstadt, 20. April 1898.

Großh. Hess. Amtsgeriht Darmftzdt I.

in einem befonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Ne Bezugspreis beträgt L 4 60 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 20 .

REUL I

In das Musterregifter ist eingetragen : Nr. 525. Ludwig Wessel, Akticeugesellschaft für Porzellan- und Steiungutfabrikatiom in Poppelsdorf bei Bonn, ein versiegelte: Umschlag, enthaltend durch Druck und Malerei veranschaulihte Muster ciner Flächeadekoration, Fabrik-Nr. 5063, Schußfrist drei Jahre, und zwar joll diese Dekoration auf alle Arten von Erzeugnissen der keramiischen Branche Verwendung und Schuß finden. Angemeldet am 20. April 1898, Vormittags 10 Uhr 30 Ptéinuten. Königl. Amtsgericht, Abth. 11, Bounu.

In das hiesige Musterregister ift unter Nx. 97

Firma Arnold André zu Bünde, cin ver- s{lossenes Paket, / l zum Brennen von Zigarrenkisten-Deckel bestimmt, mit der Geschäftsnummer 565, Flächenerzeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, angemeldet am Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Bünde, den 23. April 1898,

enthaltend einen

D

bd ae

Königliches Amtsgericht.

In unser Musterregister is eingetragen:

Nr. 100. Firma Eisenhüttenwer? Friedrihs- hütte J. G. Wiedermaunn in Greulich: 2 Muîter für Helgoland-Oefen nebst Ofenplatte; ofen; für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4 und 9; Schutzfrist: 3 Jahre; angemeldet 16. April 1898, Vormittags 9 Uhr.

18. Al 1898, Königliches Amtsgericht.

Musterregister ift

Nr. 244. Firma Max Roesler in Rodach. Ein vershlossenes Kuvert mit der Aufs{chrift : Marx

(Herzogihum Cobura). 121 \{lag, achörig zum Mustershuß- | Finsterwalde, den 13. April 1898.

oda

Schußf

am 6. April 1898.

Brandabdruck

enthaltend

[8110]

[8755]

April 1898,

[8434]

[4428] eingetragen

1898,

andels-, Genossenshafts-, Zeichen-, Muslgr- nnd Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

eutsche Reih. (x. 1030.)

el tägli. Der osten 20 §4.

Zabre und bei dem Muster Nr. 8170 um fünf Fabre bemerkt. ; Detmold, den 25. April 1898. Fürftliches Amtsgericht. IL. F. V.: Eberhardt.

Detmold. / [8437] In unser Musterregister ist heute eingetragen: zl Nr. 246. Gebrüder Klingenberg in Detmold;

offener Briefumschlag mit 24 Mustern lithographischer

Erzeugnisse, Fabriknummern: 9495, 9637, 9644,

9645, 9724, 9732, 9744, 9745, 9746, 9747, 9752,

9757, 9758, 9759, 9760, 9761, 9762, 9763, 9766,

9767, 9768, 9769, 9770, 9778. Flächenerzeugnisse,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. April 1898,

Mittags 12% Uhr. :

Detmold, den 2%. April 1898. Fürcstlihes Amtsgericht. IL. i. V.: Eberhardt.

Eberswalde. [6810]

In unser Musterregister is zu Nr. 5, woselbst für C. Müllers Buchdruckerei hierselbft 126 Muster für Herstellung graphisher Arbeiten als angemeldet eingetragen stehen, folgende weitere Eintragung bes wirkt worden : g

Für das unter Nr. 5 eingetragene Muster ist die Verlängerung der Schußfrist auf 3 Jahre angemeldet. Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. April 1898 am 20. April 1898.

Eberswalde, den 19. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Finsterwalde. ; [4433]

In unser Musterregister is unter Nr. 6 ein- getragen: D :

„Niederlausißzer Fahrradwerke E. Schürhoff «& Comp., Muster eines Plakats füc Fahrräder und Fahrradtheile, ein versiegelter Vmschlag mit der Fabriknummer 12, Flächenerzeugnisse, Schußfcist

3 Jahre. : i Angemeldet am 12. April 1898, Nachmittags

Ver-

2 Blatt

505, 506, 516, 595, 526, 530, 533, 539,

999,

rist 3 Jahre. 1

Kammer für Handelssachen.

Dr. Höfling.

ist

Kaufmaun Gustav

hiesige Musterregister

Angemeldet auf

Jahren von der Fi

rzeugnifse.

den 13. April 1898. Kammer für Handelssachen Dr. Dol n 6.

83.

[4429] eingetragen

Dehler in

Ein 4 fach roth versiegeltes Kuvoert mit j VFnliegend zwei Abbildungen eines

die Schußz- rma Guftav

Muster

meldet am 12. April 1898, Vormittags 9 Uhr.

[6812]

In das Musterregister if eingetragen : Fabrikaut William Goebel zu Oeslau b. Cob. hat für das unter Nr. 183 ein- getragene Muster 562 nebst Dekor 55 für diejes Muster die Verlängerung der Schußfrift bis aus 7 Jahre angemeldet. Coburg, 19. April 1898.

Kammer für Handelssachen.

Dr. Hôfling.

f, den 15. April 1898, Der Landgerichts-Sekretär :

Mey.

Darmstadt. ] Fn unserem Musterregister is eingetragen :

Firma Samuel Strauf

Rummel.

Nr. 4

[5180]

Kaiserliches Landgericht Colmar.

Unter Nr. 255 Bd. I1 des Vusterregisters wurde eute eingetragen: : / Sir. Caquelin, Vogel & Kirmse in Mar- fir, cin verjiegeltes Padet Nr. 4, enthaltend 37 Muster Wollzeug, Fantaisieartikel, beziffert 95, 96, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 131, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 15. April 1898, Vor- mittags 8 Uh

[7127]

zu Darm- und 95;

mittags 4 Uhr.

[8436]

Auf Antrag der Firma Gebrüder Klingenberg in Detmold ift bei dem am 24. April 1898 unter Nr. 212 unferes Musterregifsters ein ras 1 Nr. 8155 die Verlängerung der Shußfrist um si eben

enen Muster

128 Uhx? Königliches Amtsgericht.

[4432] Fn unser Musterreaisier ist beute eingetragen : Nr. 142, Firma Guftav Avellis zu Forst: 5 versiegelte Pakete mit Mustern zu Buckskino fabrikaten ; Flächenerzeugnisse; Fabriknummern: j 8000—8§8004, 8100—8107, 8200—8204, 8210—8215, F 8220—8225, 8230—8233, 8240—8245, 8290—8293, / 8260—8262, 8300— 8395, 8400—8405, 8500—8507, l 8510—8515, 8520—8526, 8530—8536, 8540—8546, i 8550— 8554, 8560—8568, 8570—8574, 8600—8609, ! 8610—8617, 8620—8624, 8630—8636, 8700—8704, 8710 —8714, 8720—8725, 8730—8734, 8800—8806, | 8810—8815; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 2, April 1898, Mittags 12 Uhr. Forst i. L., den 4. April 1898. Königliches Amtsgericht. | Forst, Lausitz. [6195] j In unser Musterregister ist heut eingetragen : l Nr. 143. Firma Th. Schmidt zu Forft, 1 ver-

t Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 4230—4237, | 4250—4251, 4293—4258, 4390—4357, 4380 —4381, j 4383—4387, 4390—4399, 4410—4418, Schusfrist | 1 Jahr, angemeldet am 9. April 1898, Vormittags i 10 Uhr 25 Minuten.

j Forft, den 13. April 1898.

j Königliches Amtsgericht.

Gelsenkirehen. [4756]

Fn unser Musterregister ift unter Nr. 37 eins getragen : L

Sv. 2. Buchdruekereibesfißzer S. Lilienthal zu Gelsenkirchen, : i Sp. 4. 12 Muster bedruckte und ? Schaufensterschilder ofen —. |

Der Mustershuyß soll fich auf die Form der Schilder und die Zeichnung Art des Druck?3 beziehen.

Sp. 5. Flähenerzeugniß.

Sp. 6. 3 Jahre.

Angemeldet am 12. April 1898, Mittags 12 Uhr.

Gelsenkirchen, den 13. April 1898.

Königliches Amtsgericht.

Giiessen. [2373]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 181. Die Firma J. Barnaf zu Gießen hat für die Muster Zigarrenkisten- Ausstatttungen Nr. 18 087, 18 089, 18 091, 18 092, 18 097, 18 113, 18 117 die Verläugerung der Schußfrist um zwet Jahre und für die Muster Nr. 18 093, 18 094, 18 100, 18 101, 18 105 die Verlängerung der Schuh« frist um sieben Jahre angemeldet.

Gießen, den 4. April 1898.

Großb. Hess. Amtsgericht. Neuenhagen.

unbedruckte

Giessen, [2374]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 208. Die Firma J. Barnafß zu Gießen ein verschlossenes Kuvert, enthaltend Zigarrenkistens Ausftattungen, Nr. 14 361, 14 362, 14 363, 14 364, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jaßre, angemeldet am 4. April 1898, Nachmittags 5 Uhr 55 Minuten.

Gießen, den 4. April 1898,

Großh. Hess. Amtsgericht. Neuenhagen.