1898 / 107 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

werthe der Anleihescheine und gegen Rü>kgabe derselben nebst den Anwetsungen und den no< nicht fälligen insscheinen vom L. Oktober d. J. ab dur die ank der Rheinprovinz stattfindet.

_ Der Betrag der etwa fehlenden no< nit fälligen PuGbeine wird am Kapitale gekürzt. Mit dem . Oktober d. J. hört die Verzinsung der dur die ausgeloosten Anleihescheine vershriebenen Kapital- eträge auf. Werden diese Anleihescheine binnen dr s) Jahren nah dem Zahblungstermine nit zur

Einlösung präsentiert, oder ist deren A und

Kraftloserklärung innerhalb dieser Frist niht bean- tragt worden, so werden dieselben na< Ablauf der Favten rist zum Besten der Rheinprovinz als ge» ilgt Ge ehen.

Zugleich wird darauf aufmerksam gema<t, daß von den in früheren Jahren ausgeloosten Anleihesheinen der Rheinprovinz I1I1., V., VI. und VII. Ausgabe folgende Stü>ke no< ni<ht zur Einlösung präsentiert worden sind:

4 9% ige Anleihescheine (Cx. Ausgabe).

Reihe V, Nr. 471 813 2370 ]} ausgeloost am

2456 à 500 A 26. April

Reihe VI, Nr. 3772 à 1000 M 1897.

Reihe V, Nr. 648 à 500 Æ, ausgeloost am 27. April 1896.

Reibe V, Nr. 970 à 500 #4, 2, April 1895.

Reihe V, Nr. 2735 à 500 A, ausgeloost am 12, April 1893,

32 °%o ige Anleihescheine (V. Ausgabe).

Rethe IX Nr. 887 3871 4087 M Ur am

ausgeloost am

4768 5674 5790 à 500 M 26. April Reihe X Nr. 9889 9929 à 1000 (A 1897. Reihe TX Nr. 79 641 4190 à 500 4 ausgeloost am Rethe X Nr. 8730 9166 à 1000 2 27. April Rethe XI Nr. 11295 à 5000 M. 1896.

832 9/0 ige Anleihescheine (VXx. Ausgabe).

Reihe XIT Nr. 371 1095 1412) ausgeloost am à 500 M. 26. April

Reihe XIIT1 Nr. 2508 à 1000 M 1897.

Reihe XIII1 Nr. 4585 à 1000 Æ, ausgeloost am 2. April 1895,

3¿°/oige Anleihescheine (VAL. Ausgabe).

Reihe XV Nr. 548 à 500 M ausgeloost am

Reihe XVI Nr. 2197 2207 2469t 296. April 3823 5124 5234 à 1000 M. 1897.

Reihe XVI Nr. 2539 à 1000 (6, ausgeloost am 13. April 1894.

Die Inhaber dieser Anleihes@eine werden auf die bezüglihen Bekanntmachungen vom 1. Mai 1897, 1. Mai 1896, 1. Mai 1895, 11. Mai 1894 und 9, Mai 1893 verwiesen.

Sodann mache i< wiederholt darauf aufmerksam, daß von den gekündigten 409/oigen Rheinprovinz- Obligationen I. und 11. Emission das Stü> II1. Emission, Serie IIl Nr. 2718 über 100 Thaler = 300 M. bis jeßt no< ni<t zur Einlösung präsen- tiert worden ist, und bemerke dabei, daß die Ver- zinsung mit dem 1. Juli 1886 aufgehört hat, sowie daß diejenigen 40°/6igen Rbeinprovinz-Anleihescheine ITI. und IV. Ausgabe, welche bisher weder zur Ab- ftempelung auf 3# °%/oige Stü>ke, no< zur Baar- einlôsung eingereiht worden sind, vom 1. April d. Is. ab niht mehr verzinst werden.

Bezüglich der 3 9/o igen Anleihescheine der Rhein- provinz 1X. Ausgabe wird bemerkt, daß zu deren planmäßigen Tilgung für das Jahr 1898 Stücke im Nennwerthe von 59500 4 angekauft worden sind.

Düffeldorf, den 2. Mai 1898.

Der Direktor der Laudesbauk der Nheiuprovinz : Dr. Lohe.

[10002]

Die Ausloosung von Anleihescheinen der Stadt Gotha aus der na< dem Statut vom 9. August 1888 aufgenommenen 82 prozentigen Auleihe findet Freitag, den 17. Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer 22 des Rath- hauses statt. Den Inhabern von Anleihescheinen der bezeihneten Art |teht frei, der Ausloosung bei- zuwohnen.

Gotha, den 2, Mai 1898.

Der Stadtrath. Liebetrau.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[9711]

Nach einer uns vom biesigen Königlichen Amts- erihte zugegangenen Mittheilung ift bei diesem Gerichte rüdsi<tlih unserer Aktien Nummer 46 bis 49 über je 100 Thlr. (300 (c) das Aufgebotsverfahren anhäugig.

Chemuit, den 6. Mai 1898.

Actien-Lagerbier-Brauerei zu Schloß-

Chemnih.

[10006] : AllgemeineGas&Electricitäts Gesellschaft

in Bremen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< aufgefordert, die 2. Rate mit S5 0% vom Nominalbetrage #4 250.,— per Aktie am 25. Mai a. e. bei dem Bankhause J. Schultze «& Wolde in Bremen einzuzahlen.

Gegen iva, dieses Betrages und gegen Rük- de der Quittung über die erfte Einzahlung werden

ei dem genannten Bankhause Interimsscheine über 50 9/9 ausgegeben. Bremen, 5. Mai 1898. Der Aufsichtsrath. J. C. H. Schlingmann.

[100] Malzfabrik Schweinfurt zu Oberndorf - Shweinfurt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu einer in unserer Fabrik stattfindenden aufierordeutli<hen Geueralversammlung auf Dienstag, den 24. Mai a. €e., Nachmittags 2 Uhr, eingeladen.

Tagesordnung : Z Grhöhung des Grundkapitals, 2) Statuten-Aenderung. Schweinfurt, den 4, Mai 1898, Der Auffichtsrath. Raab, Vorsitzender.

E

en-Gesellshaft für Rauhwaaren, borinals Gebr. Voß, Hamburg in Liq. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werd

8 einer am 23, Mai d. J., Mittags 12 Uhr,

m Bureau der Herren Notare Dres. Gobert & Weber

in Hamburg, Gr. Johannisstr. 23, stattfindenden

auferordeuntlihen Generalversammluug hier-

mit eingeladen. Tagesordnung :

1) Aufhebung des Liquidationsbeshlusses vom 21. Mai 1896. E

2) As der bisherigen Vorstandsmitglieder resp. der Liquidatoren.

3) Aenderung der $8 4 und 15 d. Statut. dur Herabminderung der Zahl der Vorstands- mitglieder und Gesellshaftsblätter.

4) Ermächtigung des Aufsichtsrathes und eines besonders Bevollmächtigten zur Prozeßführung

. u, st. w. gegen die der Gefell|<aft aus der Grändung und bisherigen Geschäftsführung verpflichteten Personen, inkl. Herbeiführung der Nichtigkeitserklärung resp. Anfehtung des mit Aug. Voß abgeschlossenen Vertrages vom 21. Mai 1896.

Eintritt in die Generalversammlung und Legitima- tion zur Ausübung des Stimmrechtes erfolat dur Einlaßkarten, welhe vom Unterzeichneten den Herren Aktionären am Tage der Generalver- sammlung von 11 bis S Uhr Vormittags im Bureau der vorbenannten Herren Notare ausgestellt wird.

Hamburg, den 5. Mai 1898.

Der Ausfichtsrath. Otto Gülich, Vorsitzender.

[10087] Generalversammlung der Vorschußkasse Crainfeld-Bermuthshain findet den 10, Juni l. J.- Vormittags 11 Uhr, zu Krainfeld bei Wirth Schmalbach statt. Tagesordnung : 1) N des Vorftandes über die Geshäfts-

age. 2) Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der Jahresre<hnung, Beschlußfaffung über die Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung sowie Decharge-Ertheilung. 3) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths. Krainfeld, den 4. Mai 1898. Der Vorstand. Direktor

Kontroleur Schmalbach. Müller IIl. [10081]

A. Riebe>sche Montanwerke. Actien- Gesellschaft in Halle a/S.

Die Aktionäre unserer Gesellshast werden zu der Donnerstag, den 2. Juni d. Js., Vormittags 11 Uhr, zu Halle a. S. im Geschäftslokale der Gesellschaft, Riebe>play 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen, und für den Fall ihrer Theilnahme an derselben ersucht, ihre Aktien in Gemäßheit des $ 21 des Statuts also bis spätestens Freitag, den 27. Mai 1898, bei einer der nahbezeihneten Stellen, nämli:

der Bank für Haudel und Judustrie in Berlin,

der Berliner Handelsgesellschaft daselbst,

der Filiale der Bank für Haudel uud Ju- dustrie in Frankfurt a. Main,

der Bank-Commandit-Gesellschaft Hermann Aruhold «& Co. in Halle a. Saale

zu hinterlegen.

Rechner Frit.

Tagesorduung :

1) Vorlegung und Genehmigung der Bilarz und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1897/98 nebst Bericht des Vor- standes und des Aufsichtsraths über dieselben.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein-

ewinnes.

3) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Neuwahl für die na< dem Turnus aus- scheidenden, wieder wählbaren zwei Aufsichts- rathsmitglieder.

Halle a. S., den 5. Mai 1898. Der Vorstand. Sc<hrö>er. Stolle.

(10083) (Corona Fahrradfabrik vormals Ad. Shmidt Act. Ges.

Die ordentliche Geueralversammlung findet am Mittwoch, den S. Juni d. J.- Vormittags 10 Uhr, im Saale des Schwarzen Adler zu Brandenburg a. H. statt, wozu die Herren Aktionäre ergebenft eingeladen werden.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsraths über das am 31. März d. J. E Geschäfts» jahr und Vorlegung der Bilanz und der Ges winn- und Verlustre<hnung für dasfelbe. 2) Beschlußfassung über die Genehmtgung dieser Vorlagen und die Entlastung der Gesellchafts- organe für das Geschäftsjahr 1897/98, sowie über Vertheilung des Reingewinns. 3) Genehmigung der für den ersten Aufsihtsrath zurü>kgeftellten Tantième. 4) Antrag auf Verlegung des Geschäftsjahres und Abänderung der 88 6, 8, 19, 20, 27 und 29 der Statuten. 4 Wahlen zum Aufsichtsrath. Diejenigen Aktionäre, welche si<h an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 6. Juni d. J., 6 Uhr Abends, mit doppeltem Verzeichnisse entweder

bei der Gesellschaftskasse, oder

beim Braudenburger Bankverein zu

Brandeuburg a. H.,

bei der Bank-Commandite Simon, Kaß &

Co. zu Berlin, bei dem Bankhause Bondi & Maron zu Dresden zu hinterlegen. Eines der abgestempelten Verzeichnisse dient als Legitimation. Brandenburg a. H., den 5. Mat 1898. Der Auffichtsrath der Corona Er Fm Ad. Schmidt ct. Ges. Georg Deichmann, Vorsitzender.

(1010) Stettin-Stolper Dampfschifffahris-Gesellschaft Stolpmünde.

Die Inhaber von Aktien I., II. und 111. Emission der obigen Gesellschaft werden biermit zu der am Monutag, den 283, Mai 1898, Vormittags 11 Uhr, zu Stolp i. Pom. im Kaufmanns-Wall- hause abzuhaltenden diesjährigen ordeatlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Berichterstattung über den vorjährigen Gc- s{äftsgang und Vorlegung der Rechnungs- Abschlüsse mit Bilanz für 1897.

2) Dechargeertheilung für den Aufsi(tsrath und die persönlich haftenden Gesellschafter.

3) Baan über Verwendung des Ge- winnes.

4) Mittheilung über Höhe der Seeversicherungs- Summen.

5) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes gemäß 8 20 des Statuts.

6) Beschlußfassung über vorgeshlagene Aenderung des $ b des Statuts.

Stolpmünde, den 5. Mai 1898.

Der Vorsitßende des Auffichtsrathes: ilhelm Meyer.

[10084] Generalversammlung der

Dynamit Actien Gesellschaft

vormals Alfred Nobel & Hamburg am 23, Mai 1898, 3 Uhr Nachmittags, im n der Gesellschaft „Nobelshof* bei dem Zippel- aus 18, Tagesorduuug:

1) Geschäftsbericht. i

2) Genehmigung der Bilanz und Beschluß- fassung über die zu vertheilende Dividende.

3) Wahlen zum Aufsichtsrath und Wahl des Nevisors.

4) Antrag auf Erhöhung des Aktienkapitals auf #4. 9 000 000.— und im Fall der Annahme dementsprehende Abänderung dex Statuten.

Hamburg, 5. Mai 1898. Der Vorstand. Dr. G. Aufschläger.

[10077] Sprengstofs-Gesellshaft Kosmos in Hamburg.

Neunte ordentliche Generalversammlung der Aktionäre, Hamburg am Donnerstag, den 26, Mai a. c., Nachmittags 2} Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Paulstraße 38 I1.

Tagesorduung : 1) Jahresberiht und Rechnungsablage, Decharge. 2) Statutenmäßige Neuwahl zum Aufsichtêrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung be- re<htigen Stimmkarten, welhe gegen Vorzeigung der Aktien am 23,, 24. und 25. Mai in den Vor- mittagsftunden zwischen 9 und 12 Uhr im Bureau der Gesellschaft in Empfang zu nehmen find. Ebendaselbst sind der Geschäftsbericzt und die Abre<nung vom 21. Mai an von den Aktionären einzusehen.

Hamburg, den 5. Mai 1898,

Sprengftoff-Gesellschaft Kosmos. Der Vorftand.

[9988] i : Zoologisher Garten in Köln. Bilarz pro 31. Dezember 1897. L

M: 1A 85 2747 34 701/22

Activa.

1) Grundftü>-Konto 2) Garten-Anlage-Konto 3) Bauten-Konto 342 489/57 4) Bibliothek-Konto 3 372/84 5) Kassa-Konto 58/41 6) Thier-Konto 46 613/44 7) Bestände-Konto 3 200|— 8) Mobilien-Konto 19 866/04 9) Effekten-Konto 132 597|— 10) Kautions-Konto 6 000/— 11) Debitoren 26 171/42 12) Elektr. Beleuchtungs-Konto 16 475/33 13) Diverses 3 681/359 720 501/37

Passiíiva. 1) Aktien-Kapital-Konto 2) Kreditoren 4 0 a e 4) Spezial-Reserve und Erneuerungs- Fonds

450 000|— 12 439 , 45 000|—

34 861 178 200

720 501 (i

Köln, den 31. Dezember 1897. Der Verwaltungsrath.

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1897. Debet, M S An Betriebs-Ausgaben : Allgemeine Verwaltungskosten ZA 77 578/55 Ernährung und Wartung des Thier- bestandes 62 835 Unterhaltung der Garten-Anlagen . . 11 290 Unterhaltung der Gebäude und Mo- bilien 61 078 Diverses 1772 Verlust an gestorbenen Thieren M. 29 993.61 ab: Im Garten ge- borene Thiere e TLOTO Für Abschreibungen auf Garten-An- lage-, Bauten-, Mobilien- und Elektr. Beleuchtungs-Kontos

28 314

10 927 293 797:

Crediít.

Per Betriebs, Einnahmen : Eintrittsgelder . . Abonnement 48 605 Post der Restauration 23 250

ebühren für Umschreibung von Aktien 188 2 642

3 681 8 259

167 170

Erlôs von verkauften Thieren . , , Zinsen und Vorshuß auf Feuer-

versicherung E e ea

293 797

[9999] : Preußische Boden-Credit-Actien-Bank, Wir machen unsere C AD N Reger wieder, holt darauf aufmerksam, daß die sämmtlichen im Umlauf befindlichen 4 °/6igen Stüke der Serie 7 per 1. Januar 1898 und der Serie 8 per L. April 1898 zur Nüzahlung gekündigt und von dieseu Ter: minen ab aufer Verzinsung getreten sind, i Die Direktion.

[9986] Rhein- und See-Schifffahrts Gesellschaft,

Die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 20. April l. J. hat u. A. folgende Beschlüsse gefaßt:

A. Die Gesellshast giebt neue auf den Inhaber lautende Aktien aus, à 4 1000 bis zur Höhe von Á 1 350 000.—.

B. Diese Aktien werden al pari den Besißern der bisherigen Aktien in der Weise innerhalb einer vom Aufsichtsratbe festzuseßenden iy zur Verfügung geftellt, daß denselben das Recht eingeräumt wird, gegen Einlieferung von je 1 Stü>k der bisherigen Aktien à M 1200.— oder von je 2 Stü>k der big herigen Aktien à 4 600.— und gegen Zuzahlung von M. 200.— in baar eine neue Aktie à M. 1020.— zu beziehen in der Weise also, daß bei der Ausübung des Bezugsrechts den betr Aktionären die bisherigen Aktien zu F thres Nominalbetrages angerechnet werden,

C. Diejenigen bisherigen Aktien, für welche inner- halb der gemäß Läitt. B. festgeseßten Frist von dem Bezugöreht auf dem Wege der Zuzahlung kein Ge- brau<h gema<t sein follte, werden auf 5/14 ibres bisherigen Nominalbetrages dadur reduziert. daß innerhalb einer weiteren, ebenfalls vom Aufsi{ts- rathe festzuseßenden Frist gegen je 2 Aktien à A 1200.— oder gegen 4 Aktien à M. 600.— bezw. gegen Aktien in Höhe von nom. 4 2400.— eine neue Aktie zu A4 1000.— ausgefolgt wird.

D. Diejenigen bisherigen Aktien der Gesellschaft, welhe ni<t innerhalb der vorgeschriebenen Kristen bebufs Ausübung des Bezugsrehtes auf neue Aktien in der in Litt, B. und C. gedahten Weise einge- reiht sind, verlieren ihre \tatutarisden Necbte und gelten nur no< als Legitimationspapiere für den Bezug von neuen Aktien gemäß Litt. C. teser Bezug steht den Aktienbesißern bei Erfüllung der vorgeshriebenen Formalitäten au< na<träglih no<h frei gegen Vergütung der Kosten für die Neu- \stempelung der Aktien.

Nah Inkrafttreten des neuen Handelsgeseßbuches für das Deutsche Neich sind jede< Aufsichtsrath und Vorstand ermächtigt, bezüglih der dann no<h nicht bezogenen Aktien gemäß $ 290 dieses Handelsgeseßz- buches zu verfahren.

E. Nach Ablauf der unter Litt. B. vorgeschriebenen Frist ist der Aufsidtsrath ermächtiat, die bis zur Höhe von im Ganzen 4 1 350 000 übrig bleibenden neuen Aktien freihändig, indessen ni<t unter pari zu veräußern, derart jedo, daß die aus dem Verkaufe und der Zuzahlung der Gesellshaft zuflicßenden neuen Mittel den Gesammtbetrag von 4. 300 000 keinesfalls übersteigen.

F. Durch den Bezug von Aktien gemäß Lätt. B, wird der betreffende Theil des Aktienkapitals um 14 reduziert; die Zuzahlungen erhöhen das\elbe nit. Die dur< die Reduktionen des Aktienkapitals und die Zuzahlungen frei werdenden Buchbeträge dienen zu Abschreibungen und zu Rü>lagen na< Ermessen des Aufsichtsrathes. Durch die Zusammenlegung der Aktien gemäß Litt. C. wird der bezügliche Theil des Aktienkapitals um 7/12 reduziert. Die zum Umtausch eingelieferten Aktien werden vernichtet. :

G. Der Aufsichtsrath if ermächtigt, soviele Aktien à M 600.— oder à M 1200.— behufs Ver- nihtung zurü>zukaufen, als erforderli ift, um die Abrundung des Aktienkapitals auf 4 1000.— zu erreihen,

Nachdem diese Beshlüsse am 23. April l. J. zur Eintragung in das Handelsregister gelangt sind und der Aufsichtsrath auf Grund der ibm ertheilten Ermächtigung die sub B. und C. erwähnten Fristen, wie nachstehend ersitlid, festgeseßt hat, fordern wir hiermit die Inhaber von Aktien unserer Gefell- schaft auf, in Gemäßheit der obigen Beschlüsse ihre Aktien zum Zwecke des Umtausches in neue Aktien,

1) falls der Umtausch gemäß Läitt. B. oken, d. i. mit Zuzahlung erfolgen foll, spätestens bis zum 31. Mai l. J., 2) im Falle des Umtausches nah Litt. C., d. i. ohne Zuzahlung. späteftens bis 30. Juni l. J. bei unserer Gesellschaft oder i bei dem A. Schaaffhauseu’schen Banuk- verein zu Köln oder Berlin mit einer dieébezüglihen Erklärung einzureichen.

Formulare für diese Erklärung sind bei den yor- bezeihneten Geschäftsstellen koftenlos zu beziehen.

Köln a. Rhein, im Mat 1898.

Der Vorftand.

[9987] Rhein- und See-Schissfahris Gesellschaft.

Nach Anleitung der Art. 248, 243 des H.-G -B. machen wir, indem wir gleichzeitig die Gläubiger erfuchen, si< zu melden, bekannt, daß die General- versammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft vom 20. April l. J. u, a. beshlofsen hat, die bisherigen Aktien auf 5/12 ihres Nominalbetrages dur< Zusammenlegung derselben zu reduzieren, wobei indeffen den Besißern derselben das Recht eingeräumt wird, gegen Einlieferung von je 1 Stü>k der bisherigen Aktien à 4 1200,— oder von je 2 Stü>k der bisherigen Aktien à 4 600,— und gegen Zuzahlung von #4 200,— etne neue Aktie à 6. 1000,— zu beziehen, in der Weise also, daß bei der Ausübung des Bezugsrechts den betr. Aktionären die bisherigen Aktien zu F ihres Nominalbetrages angere<net werden. i N

uh ist der Aufsichtsrath ermächtigt, die bis zur Höhe von im Ganzen 4.1 350 000,— übrig bleibenden n Aktien freihändig niht unter pari zu ver- ußern.

Diese Beschlüsse, deren Tun bewa eine Reduktion des Grundkapitals herbeiführen wird, sind am 23. April l. J. in das Handelsregister eingetragen worden.

Kölu, 4. Mai 1898.

Der Vorftaud.

Dritte

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 6. Mai

M 107.

Beilage

1898,

——————

1. Untersuhungs-Sachen. V 2. une ote, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

| Deffentlicher Anzeiger

D

7. Erwerbs- und

8, Niederlaffung 2c. von 9, Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

e<tsanwälten.

6, C era auf Aktien u. Aktien-Gesells{<. irt g pen enofsenshaften.

Im At E

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Bet der heute stattgefundenen notariellen Ausloosung von Pfandbriefen unse sind folgende zur Rückzahlung am 1. Juli 1898 gezogen worden: E ' E E Litt. A. à 500 / d Bu rE T HIEIE E s i e 5 M: 3 6 207 209 223 234 242 264 265 267 290 385 4 456 466 940 557 577 609 615 635 647 655 693 743 754 779 784. 818 870 878 898 923 962 ° 071 1124 1198 1221 1227 1229 1239 1247 1252 1300 1317 1412 1435 1465 1489 1497 1577 1582 1654 1704 1729 1775 1785 1794 1804 1806 1823 1838 1865 1890 1923 1925 1983 1996 1998 2047 2125 2140 2144 2230 2296 2267 2277 2311 2340 2361 2386 2409 2438 2453 2918 2529 2538 2544 2561 2917 2999 2612 2614 2622 2670 2678 2689 2724 2836 2978 3019 3025 3050 3080 3083 3094 3153 a aat? 3276 3286 3317 3319 3329 3378 3425 3463 3479 3490 3520 3570 3605 3704 3782 : Litt. B. à 1000 : 1 111 120 129 191 229 242 251 286 308 345 369 449 517 595 530 560 561 575 586 738 739 740 748 771 782 859 854 881 954 963 971 981. s: Litt. A. à 500 18 era 1 838 7 7 itt. A. à Mt 18/20/28 204 261 271 335 369 405 436 532 537 555 600 617 622 674 682 683 688 693 729 874 933 947 967 1143 1154 1162 1397 1407 1611 1635 1726 1785 e Peti e E cus E O 2139 2162 2275 2290 2356 2634 2699 2750 2751 2773 2860 : 2 2957. :29 3196 3294 3346 3369 3494 3569 3571 3660 3693 ‘: ¿ E era ) 3 3775 3783 3808 Litt. B. à 1000 s: 15 53 55 153 231 250 293 319 324 341 375 437 532 585 644 766 .769 882 888 947 1008 1083-1161 1162 1230 1264 1289 1327 1349 1359 1396 1479 1595 1631 1679 1688 1708 1730 1774 1802 1807 1858 1927 1998 2009 2192 2220 2304 2388 2394 2545 2567

2649 2656 2689 2874 2928. 4 °%/9 Pfandbriefe Ser. VIII.

Litt. A. à 500 A: 52 112 135 144 239 285 414 454 502 503 521 621 760 798 814 898 932 935 939 942 1026 1049 1168 1185 1192 1294 1298 1307 1315 1328 1376 1442 1519 1594 1639 1672 1685 1753 1835 1837 1840 1882 1913 1961 1992 2007 2104 2111 2154 2183 2255 2284 2288 23159 2539 2608 2627 2686 2730 2746 2750 2772 2806 2842 2847 2861 2900 2947 2975 3014 Sue E 3230 3237 3432 3457 3493 3543 3606 3620 3623 3687 3699 3760 3819 3864 3883 3920 3945 ¿ K

Litt. B. à 1000 M: 15 34 52 80 272 296 308 375 386 569 641 702 738 775 826 844 879 897 904 961 1020 1065 1073 1124 1219 1223 1248 1261 1282 1284 1341 1548 1581 1636 1658 1700 1732 1740 1781 1783 1826 1937 2010 2032 2052 2063 2099 2190 2218 2254 2344 2350 2367 2371 2471 2533 2646 2687 2701 2718 2774 2794 2803 2830 2917 2944 2951. 4 0/9 Pfandbriefe Ser. IX. , 72 373 520 523: 533 754 902 938 1057 1290 1292 1324 1901 1951 1956 2043 2086 2121 2342 2468 2576 2682 2729 2772 2812 2874 3132 3158 3418 3525 3539 3703 3731 3790 3803 3999 4004 4278 4437 4498 4741 4796 4998 5053 5200 5318 -5609 9669 5696 5708 6050 6154 6248 6324 6443 6510 6582 6641 6795 6839 6847 7004 7135 7249 7420 7607 7674 7841 7900 7952 7968 7987.

Litt. B. à 1000 .: 183 234 457 477 482 560 651 727 865 1058 1412 1432 1492 1562 1760 1821 1848 1943 2141 2259 2341 2387 9547 2635 2715 2816 3220 3435 3650 3651 3674 3890 3907 3911 3951 3962 3978 3999 4087 4165 4213 4377 4430 4564 4612 4853 5014 5272 5375 5568

5609 5675 5679 5875 5919, 32 °%/% Pfandbriefe Ser. X.

Litt. AA. à 5000 : 22 75 106 112 133 197 242 415 449 500 511 589.

Litt. A. à 1000 4: 70 112 304 395 411 569 577 702 754 758 840 876 920 1017 1021 1063 1070 1122 1265 1279 1349 1390 1416 1434 1577 1655 1683 1699 1753 1814 1816 1842 1871 1884 1936 1972 2101 2114 2280 2368 2455 2480 2498 2541 2965 2645 2661 2684 2797 2904 2972 2987 3101 3150 3194 3229 3246 3256 3267 3460 3475 3487 3516 3519 3644 3648 3699 3709 3719 3726 3753 3801 3816 3833 3869 3881 3905 3996 4037 4043 4080 4104 4108 4120 4189 4210 4263 4297 4315 4355 4450 4492? 4587 4611 4669 4671 4894 4992.

Litt. B. à 500 M: 68 102 114 144 285 288 294 346 486 5936 607 630 873 918 920 959 1013 1051 1127 1221 1300 1355 1371 1401 1404 1414 1432 1444 1474 1498 1503 1508 1596 1697 1704 1727 1741 1769 1794 1838 2015 2017 2129 2202 2247 2337 2401 2445 2446 2463 2488 2929 2531 2658 2682 2754 2781 2920 3018 3093 3131 3287 3296 3313 3320 3357 3388 3460 3462 3477 3483 3484 3627 3699 3808 3812 3911.

32 %/) Pfandbriefe Ser. K].

Litt. AA. à 5000 M: 41 51 154 156 215 302 467 478 538 955,

Litt. A. à 1000 : 117 254 285 309 351 407 758 948 1034 1131 1346 1493 1507 1517 1643 1691 2079 2130 2154 2230 2234 2349 2434 2435 2451 2485 2798 2790 2879 3016 3032 3069 3126 3133 3146 3187 3243 3250 3261 3281 3361 3443 3690 3775 3834 3852 3863 3869 3888 3889 3893 3895 3926 3952 3991 4070 4090 4096 4306 4317 4322 4339 4361 4381 4488 4593 4612 4621 4646 4666 4685 4706 4713 4737 4822 4831 4916.

Litt. B. à 500 : 111 186 335 366 795 815 1906 1009 1217 1234 1258 1416 1462 1465 1526 1550 1575 1587 1631 1645 1724 1744 1899 1904 1954 2059 2091 2172 2178 2220 2235 2265 2269 2345 2349 2440 2446 2468 2508 2921 2556 2578 2664 2709 2729 2817 2852 2884 2909 2923 2932 2960 2979 2986 3001 3030 3275 3277 3333

3610 3741 3749 3823 3976. 4 0/0 Pfandbriefe Ser. XUL. Ltt. AA. à 5000 M: 29 83. Litt. A. à 1000 : 296 316 328 350 415 452 479 489 674 679 691. Litt. B. à 500 M: 9 143 292 343 444 474 524 587. Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Kupons vom U. Juli 1898 ab an der Kasse der Arsftalt in Leipzig oder bei deren -Filialen in Dresden und Altenburg, bei Herrn G. E, Heydemann in Bautzen und Löbau, bei der Direction der Discouto-Gesellschaft in Berlin, bei Herren Anhalt & Wagener Nachf. in Berlin und i bei dem Bankhause M. A. von Rothschild « Söhne in Frankfurt am Main in Empfang genommen werden. Zugleich werden die Juhaber der bereits früher, theilweise seit Jahren ausge- looften, ¿ur Zahlung jede< noch uit präsentierten Pfandbriefe: 43% Ser. Il. Litt. B. à 100 Thaler: 1222. 49/0 Ser. VI. Litt. A. à 500 M: 43 47 83 118 145 379 381 382 039 592 593 1004 1059 1208 1218 1319 1695 1722 1748 1777 2957 3030 3154 3199 3420 3765 3791 3983 3984. Litt. B. à TO00 M: 5 275 973 990. 40/9 Ser. VII. Litt. A. à 500 : 127 163 172 211 276 318 398 767 1225 1723 1845 1972 2716 2776 2780 3034 3138 3171 3302 3520 3795 3882 3883. Läitt. B. à 1000 A: 531 1194 2488 2640 2641 2857 2867 3000. 4 9/9 Ser. VIEI. Litt. A. à 500 M: 154 196 383 410 440 556 597 1016 1019 1141 1379 1459 1569 1599 1694 1794 1920 2003 2066 2432 2438 2831 2835 3262 3294 3375 3928. Litt. B. à 1000 A: 206 437 2543 2869 2945. 4 9/0 Ser. IX. Litt. A. à 500 M: 210 307 672 736 737 749 796 1020 1517 1605 1606 1764 1953 2149 2261 2271 2272 2362 2553 2946 3279 3303 3435 3842 4012 4611 5052 5146 9015 5533 5617 5678 5886 6042 6185 6228 6230 6238 6241 6257 6358 6638 6663 6664 6991. Litt. B. à 1000 : 253 931 933 998 1159 1860 2025 2061 2362 3057 3243 3410 3826 3886

3989 4175 4271 4407 4857. Litt. AA. à 5000 : 234. Litt. A. à 1000 : 254 1675 1782

33 % Ser. X. 2318 2451 2575 3007 3981 4122 4807. Litt. B. à 500 : 93 211 239 313 351 787 1343 1403 144 879 883

1689 1958 2258 2419 2443 2689 2734 2752 3044 3419 3426 3437 3466 3494 3654. Litt, B. à 500 M:

6) Kommandit-Gesellschaften

[9980]

Litt. A. à 500 M:

1150 1330 2630 3624 4291 4757

1384 2164 2700 3596

34 %/% Ser, XI. Litt. AA. à 5000 M: 158. Liüitt. A. à 1000 M. 884 909 920 1051 2111 2319, Litt B. à 500 M: 173 475 1133 1355 1731.

4 9% Ser. XFEL. Litt. A. à 1000 M: 124 132 278 385 524 635. 4 84 101 102 154 145 157 223 275 328 441 489

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser, seit ihrem Rüczahlungstermine von der Verzinsung ausges<lossenen Pfandbriefe zu erheben.

Leipzig, den 27, April 1898.

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt.

[10005]

Activa.

Wasch- und Bade-Anstalt, Bilanz per 31. Dezember 1897.

Hamburg.

Passiva.

Wasch- und Bade-Anstalt Bau - Konto (4 206 250,— durch zurü>gezahltes Aktien-Kapital aus- e Inventarium, aus Betriebsübershüssen R euerung, vorräthig für . . Noch einzulösende Badebillete . Allgemeine Unkosten, bezahlte Prämie für Feuerversicherung bis Fuli 1900, VOFSUIYaGeN DYO Aa O Sparkafsenbuh Nr. 140 088, für die a eniaungotasie der Angestellten bet der Neuen Sparkasse belegt . Volksbad Bau-Konto (4 400 403,82, davon A. 100 403,82 aus Betricbsüber- [Nen B Inventarium, aus Betriebsübers{<üssen E Hypotheken-Konto, belegte Hypothek, à conto für den Garantiefonds eingezahltes Aktien-Kapital . Feuerung, vorräthig für. ._. Noch einzulösende Badebillette. .. Allgemeine Unkosten, bezahlte Prämie für Feuerversiherung bis April 1901, VOTSLLTGGCH: DYO Fa S Sparkassenbuh Nr. 76 187, für die Unterstüßungskasse der Angestellten bei der Neuen Sparkasse belegt

: Vade-Anstalt Inventarium, aus Betriebsübershüssen der anderen Anstalten bezahlt .

Feuerung, vorräthig für. . .. Noch einzulösende Badebillete . . Allgemeine Unkosten, bezahlte Prämie für Feuerversicherung bis März 1901, VOTZUTCäGen Dro ata A i _Gemweinschaftliche Diskonto-We@hsel im Portefeuille. Hauëposten, pupillarish belegt. .. Bank-Konto, Guthaben bei der Nord- De Da C E { Kassa-Konto, Kassenbestand . . s | Effekten-Konto des Reservefonds Il: /.4000,—, 339/06 Hamburger Staats-

j rente, Buchwerth .

dem Reservefonds IT find bis 31. De- zember 1896 gut- gebraht . . . 422 600,08 an Zinsen sind ein- a a 789,60 den diesjährigen

Uebershüssen ent- E s O

: M6 25 062,27 wie vorstehend beleat . 4039,96

j die restlichen M 21 022,31 bilden einen Theil des in Haus-

posten belegtéa Kapitals.

[9974]

M S

1312/8: 200|8C 103

31 700|— 47 500|—

| 541/74 [1 345/17

4 039/96

|

403 424 89 Nachgesehen und mit den Büchern und Belegen übereinstimmend befunden.

Hamburg, den 14. April 1898. Otto Jalaß,

Schweinemarkt. Aktien-Konto (137F Aktien à 4 1500 = 4 206 290) zurüd>gezahlt . Gehalte der Angestellten, per 1898 nod zu bellen E Unterstüßungskasse der Angestellten, ge- fammelte Beiträge . E

Schaarmarkt. Aktien-Konto, 67 Aktien à M 5000, eingat O S Aktien - Konto Garantiefonds, 50 9/ der voll eingezahlten Aktie Nr. 51 laut $ 7 der „Revidirten Statuten“ auf Separat. Konto gestellt und hypo- thétaril® belt S Hamburger Sparkasse von 1827, Vor- [Muß a2 D A S Gehalte der Angestellten, pr. 1898 n zu bezahlen E Dividende pro 1897, 4% von 46 167 500,— , 4 6 700,— auf 2. Hälfte der Aktie Nr. 51 no< zu be- zahlende Zinsen von ; 49% auf M 2500,— , 100,— Unterstüßungskasse der Angestellten, gesammelte Beiträge S Eimsbüttel. Gehalte der Angestellten, pr. 1898 no< _zu bezahlen E Konto pro Diverse, einbehaltene Garantiesumme für ausgeführte Anga Res an der Heiz- ad e

_Konuten. Neservefonds I: Saldo des Vorjahres plus Zinsen M 19 383,97 diesjährige Ueberwei- fung laut Gewinn- und Verlust-Konto , Extra - Ueberweisung [laut Gerwinn- und Verlust-Konto . - , 6500,65

e 32 574,97

6 690,35

laut $ 10 der Sta- tuten zuentnehmende außerordentliche Ausgaben für das L E

Reservefonds II : Saldo des Vorjahres plus Zinsen . . M 23 389,68 diesjährige Ueberwei- fung laut Gewinn- und Verlust-Konto , Reservefonds III: für event. bauliche Beränderungen in der Eimsbütteler Anstalt, Saldo des Vorjahres plus Zinsen . . M. 22 597,49 entnommen für Aende- rungs-Arbeiten an der Heizanlage . Gewinn- und Verlust-Konto, Vortrag |

13 760,73

1 672,59

G. D. Herwig,

beeidigte Bücherrevisoren.

Vilanz

der Meinerser Okermühle Act.

_am 31. Dezember 189%,

An Motoren-Konto

Grundstü>-Konto

Schleusen- und Stauw.-Konto . Gebäude-Konto

Speicher-Konto Maschinen-Konto Beleuchtungs-Konto

Pferde- und Wagen-Konto . . Sa>-Konto

Utensilien-Konto Materialien-Konto

Kassa-Konto General-Waaren-Konto

Detail- Konto

Debitoren

Gewinn- und Verlust-Kouto ._.

Meiuersenu, im April 1898,

135 000|— 15 000|— 58 645/15 67 949/90

5 602/70 80 633/70 2331/40 8109/40 2 944/75 1793/65 55|—

3 781/85 37 182/95 307/4(

114 167/70 57 026/30

590 531/85

Per Aktien-Kapital-Konto Obligations-Konto Obligations-Zinsen-Konto Accept-Konto

Kautions-Konto Dividenden-Konto Arb.-Unt.-Fds.-Konto Tantiòmen-Konto Kreditoren

E

._„ 539550 | 11 250

Mh

2 500 150 000 1200

25 062

17 201

403 424

Ges. Meinersen

220 000 160 000 2 070 100 642 17 071 10 000 200

151 843

79 552

ISIIISSI1|

Der Vorstaud. Carl Meyer.

S S L B E L S E,

ita dik

2 T I

T