1898 / 110 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bekanntmahung. | velde lebt guf 49a fowerient find, gus Handel IT. Bilanz Ende 1897.

U und zur No Von der Deutschen Effecten- & Wedhsel- maereite worden. i , Filiale d A. Activa. :

Vank, D Bauk für Haudel «& Judustrie und Frauk: : : A furter Siliaïe der Saiten Bauk hier ift bel Die Kommission 2) Grundbesiß (Gesellshaft38gebäude in Leipzig mit einem Miethsertrag uns der Antrag auf Zulafsung der no< im Umlauf | für Zulassung von Werthpapieren an der | von 43107)...

¡befindlichen 4 11 102 400 y. J. 1884 und 4 9401 600 3) Uo s R “v. F. 1888 5 9/0 igen Auleihen der Stadt Bucarest, Börse zu Frankfurt a. M. y Darlehne auf Werthpapiere : . . aptere .

b. Pfandbriefe .

c. Kommunalpapiere . ,

d. Sonstige Werthpapiere Darlehne auf Policen j

is (A S T ER

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 11410. . Berlin, Dienstag, den 10. Mai 1898,

L S ZTACIS GNSR N RESKGRLITKLEZIA S EETIS I E SONERIZ I N R L D alt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrau<hsmufter, Konkurse, sowie die Tarif- und Saiicolqn D SUTaRangen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint au<h in einem besonderen Blett unter dem Titel

E N

1003 177|5 S 132 753 219 8 953 680/70] it 411 870/06 984 640

[11083] 4 650 190

11 996 073

Lebeusversicherungs-Gesellschaft zu Leipzig

nbe tatut damen S I I atel Ai ere E E E E

ED z

Tip dn E I ENES i s _ S atn et N S R R E S E

auf Gegenseitigkeit errichtet im Jahre 1830, B Kautionsdarlehne an versiche

L. Gewinn- und Verlustre<hnung für 1897.

E

rte Beamte

A. Einnahme. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämienreserve . . b. Prämienüberträge . Ee E d. Gewinnreserve der mit DividendenanspruGß Versicherten . e. Sonstige Reserven : n M 8. Nicht abgehobene Vergütung für er- loshene Verficherungen. . . . . Fonds für Kautionsdarlehne . . Amortisationsfonds für Hypotheken- S . Fällig gewordene, vertragsmäßig von der Gesellschaft aufzubewahrende und zu ver- zinfende Versicherungsfummen . . . , 2 Soda O

c. MNentenversiherungen a Tode Belem (Rü>versicherungen übernimmt die Gesellschaft nicht.) E a o e a a eo D NTCIDOeiAde v ae S 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten . 5) Vergütung der Nüdkversicherer . 6) Sonstige Einnahmen : a. Dem Dividendenreservefonds B. überwiesene A Melle 6 j B. 5 en A . Verbliebene Einnahme bei dem Beamtenpensionsfonds e Le ú « den fällig gewordenen, vertrags- mäßig von der Gesellshaft aufzubewahrenden und zu ver- enden Versie E . Kursgewinn aus verkauften Valuten und Kupons . . Zinsentshädigung . R R E E ¡ e A L OLORDERTION G G R 4 Aster bel Sheiliäblüign 6 . Unkostenbeiträge bei den Kautionsdarlehnen . .. . Verwaltungskoftenbeiträge für Amortisations-Hypotheken . . Vermehrung des Postens „Sonstige Passiva®“ ..

B. Ausgabe. 1) Schäden aus den Vorjahren a. gezahlt . . b. zurüdgestellt . 2) Schäden im Rechnungsjahre : a. dur Sterbefälle bei Todesfallversicherungen : R a Ss « A6 D 70G 80545 8. zurüdgestellt. . . R b. für Kapitalien auf den Erlebensfall : S É 844 750.-— En E 93 800,— c. Renten E d. fonstige fällig gewordene Versicherungen : bei Lebzeiten fällig gewordene Todesfallversiherungen : Ee e 6 . M. 1 232 400,— g. zurüdgestellt. J 38 300,—

. #6 900 000,—

« 68 333,60 S 043820141 . Pensionsfonds f. die Gesellshaftsbeamten 218 560,69

« 220 722,05 93 488,76 3 805,72

2) Prämieneinnahme: a. Für Kapitalversicherungen auf den Todesfall b. auf den Erlebensfall

o ULL S808

t.

109 890 183 8 269 354 984 218

24 242 350

1 708 235

19 260 277 1 334 602

5 779 597 31 407

197 569 129 271 17 400

6 167 T9T

112 873 31 197 3 888 101 710 7 554 506

5 183

S 20 32 87 49

144 694 342

20 594 879

5 807 004 279

614 120

578 198

6 020|—

6 077 733/85

984 21

938 550

1 270 700

3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen : a. Rüdkkäufe: a. gezahlt

L s . M 703 882,38 E

° 93 208,30

b. Rüd>gewähr für dur< Tod erloshene Versicherungen auf den

Erlebensfall : E r K 8. zurüdgestellt E 4) Dividenden an Versicherte: a. gezahlt. .. b. zurüdgestellt .

26 539,40 w 4 880,07

5) Rü>kversiherungsprämien 6) ‘Agenturprovisionen . D Rg Oen a a 8) Abschreibungen: a. auf Grundbesiz . ra «„ Werthpapiere . . . Ausstände bei Agenten . . « Inventar und Dru>ksachen . L U aa _9) Kursverluste auf verkaufte Effekten und Valuten . .. 10) Prämienüberträge: a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall E J « » Erlebensfall r zl, g A d. sonstige Versicherungen . . . ., 11) Prämienreserve: s für Kapitalversiherungen auf den Todesfall

s Ï e Erlebensfall Gi A d. sonstige Versicherungen . 112) Sonstige Reserven : Extrareservefonds . . . , s ouds für Kautionsdarlehne . . . ., ensionsfonds für die Gesellshaftsbeamten mortisationsfonds für Hypothekenkapitalien. . . . Ga E Lea iee Dad der Gesellschaft auf- zubewahrende und zu verzinsende Versicerungssummen Se Daa e ms S » 13) Ss Donn: : a. Dem Konto für vorausbezahlte Prämien entnommene Prämie b, Rückzahlung aus dem Fonds für Kautionsdarlehne P N c. Rüdzahlung aus dem Amortisationsfonds für Hypotheken- E E E A 14) Nebershuß des Fahres 1897

S T.P

n

106 716 329

31 4194 4 385 300/2

. |__20 233 195/53

9 041 3 072 50 372 10 223

8 354 985 459 288

12 726 162

900 000 982 942 235 960 187 457

59 656 8 989

59: 60 332

33 265

C. Verwendung des Jahresüberschu}ses.

5 C A 2) Tantiòèmen an: a. den Verwaltungsrath . b, das Direktorium . , e, Generalbevollmächtigte E e 3) An die Aktionäre oder Garanten . Ÿ E A s C

D mie Fe rgigia ot avOit Ther pre Abg Aw M Ew G Tw

797 090/6

171 710 626

828 510 24 618 495)

780 039 846 032

8 810 274

119 442 491

1 575 006

93 707 5 826 105

8

8 286 9835:

M

50 565 5 775 540

5 826 105]

171 710 626

2

26 32

8) Reichsbankmäßige Wechsel . ..

9 Guthaben bei Bankhäusern. . ._.

11) Nüdständige Zinsen: a. Stückzinsen. . . b. Zinfenrüdstände .

12) Ausstände bei Agenten N

13) Gestundete Prämien .

I O E s

15) Inventar und Dru>sachen .

: B. Passîva. 1) A R N 2) RapltälreeeonS C, 6 Spezialreserven (Extrareservefonds) .

4 Schadenreserve .

Prämienreserve : Ï Je

Gewinnreserven der Versicherten . . Lombarddarlehn bei der Reichsbank . DARIaR D e A Passiva:

. Fonds für Kautionsdarlehne

D ARNO E

by

. Diverse Kreditoren 11) Uebers<uß des Jak.res 1897

3 Guthaben bei anderen Versicherungsgesell schaften. O

) Prämienüberträge: a. für Versicherungen auf den Todesfall .

x L Erlebensfall c. » MRentenversicherungen . C

d G Bend S

2% Versicherungen auf den Todesfall .

Ï - « Erlebensfall

C. Mee Ber L L

de [O Been a vis ——

iht abgehobene Vergütungen für erlos<ene Versicherungen

; Pensionsfonds für die GWesellshaftêbeamten ;

. Amortisationsfonds für Hyvothekenkapitalin. . . . ..

. Fällig gewordene, vertragsmäßig von der Gesellshaft auf- zubewahrende und zu verzinsende Versicherungs\summen

1 304 721 1477 96 270

1 344 748

3 696 1 348 445

1 088 661 2518 374 192 200

3 354

156 916 159

500 000 909 998 8 354 985 455 2881

f 8 810 274 . F 106 716 3296 12 726 162:

119 442 491

20 233 195 421 000

mein tai u arme c rat mem

98 088/37 582 942/39 239 960/97 187 457/02

59 656/38 8 989/25

| Sem rer En MTN LES M ETTERLEMLEM F

156 916 159/61

Resultate des Geschäftsbetriebes im Königreich Preußen während des Jahres 1897, _Betvegung im preußischen Verficherungsbestande.

Versicherungen auf den

Versicherungen auf den Todesfall

Lebensfall

Versicherungs- Versicherungs- summe Personen summe M. Mb

Personen

An e L Zugang 1897 einschl. Wiederinkraftsezungen .

Abgang 1897: Durch Tod bez. Ablauf der Versicherungsdauer .

Durch Verfall infolge unterlassener Prämienzahlung Bestand Ende 1897

2) in preußishen Effekten :

« S0 A 39 000 24 000 L L 21 000 - - -

6 000 - « e

15 000 re

150 000 ; 340% Ostpreußischen Pfandbriefen mi

Iahresbeiträge,

. 3,9 9%, 3,4 9%, 2,4 9%, 2 %o,

Leipzig, den 7. Mai 1898.

4,6 %%0,

sowie 2,9 2/0,

Dr. Händel.

Durch Rückkauf, Ermäßigung der Versicherungssumme 213

Auf das Königreich Preußen entfielen im Jahre 1897: von der Prämieneinnahme für Versicherungen auf den Todesfall. K

von den bezahlten" Bersicherungssummen R e Tot

Von den Geldern der Gesell\Laft Ende 1897 in oi P 1ßen angelegt: Bon den Geldern der Gesells&aft waren Ende im Königreih Preußen angelegt : 1) hypothekaris< auf im Königreih Preußen gelegene Grundstü>e . ¿ af i :

é. 100 000 in g Kgl. Preußishen Konsols mit einem Buchwerth von .

0 " w v 4 9/0 MNentenbricfen der Provinz Schlesien Pommern z ¿ 7 Brandenburg ,„, Ÿ Sachfen Ü Preußen

T

Dividende: Als Dividende find für 1899 folgende Säge festgeseßt worden: Dividendenplan A.: 4290/6 der ordentlichen Jahresbeiträge E Et die dividendenberehtigten Zusaßbeiträge auf 1F %/% der Summe der gezahlten Zusaytz- eiträge. Dividendenplan B.: a.

26 600} 199 683 300 4236| 12 844650 1806| 17969 400 366| 1 041 100

28406| 217 652 760 4602| 183 885 750

: 487| 3014100 162) 455 900 1 991 500 57| 263 100 93 806 500 19| 45 100

27 613| 211840 600 4364| 13121650

8 466 079,80 . 594 509,26 . 3179 060,60 402 700,—

87 645 875,—

103 100,— 1 752,30 39 000, 24 000,— 21 000,— 6 000,— 15 000,— 142 200,—

Erlebensfall .

mit einem Buchwerth von " "

inem Buchwerth von .

[ebenslänglihe Versicherungen: 3 % der Summe der gezahlten ordentlichen

__ b. abgekürzte Versicherungen : bei 6—10, 11—15, 16—20, 21—25, über 25-jähriger Versicherungsdauer ————

3 9%, 3% der Summe der gezahlten ordentlichen 1,7 %o,

Jakhretbeiträge, 1,5% der Summe der gezahlten Zusay- beiträge.

Lebensverficheruugs-Gesellschaft zu Leipzig. ér.

Dr. Walth

(11031) Bekanntmachung.

Die einundzwanzigste ordentliche General- versammlung des Preußischen Beamteu- Vereins wird hierdur< auf

Sonnabend den 11, Juni 1898,

; Nachmittags S Uhr,

berufen.

Ort: Hannover, Konferenzsaal im Bahnhofs-

gebäude, Gingang von der Rampe zu den Königs-

zimmern, Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts für das Jahr 1897 und des Berichts über den ge- prüften Rehnungsabs{luß für das Jahr 1897.

3 Ertheilung der Entlastung.

3) Beschluß über die Berrvendung des Ueber-

schusses aus der Rehnung für das Jahr 1897. 4) Wahl von drei Verwaltungsrathsmitgliedern für die Jahre 1899, 1900 und 1901. 5) Wahl der Revisions-Kommission.

Zur Theilnahme an der. Generalversammlung

sind as Maßgabe der Statuten, Paragraphen

9—11, béré<tigt: die seit mindestens einem Jahre

versicherten Pi ?tglieder des Vereins. Abgabe der

Stimmen dur Bevollmächtigte, die gleichfalls

stimmberechtigt seix müssen, ift zulässig.

68

Niemand darf mehr als 5 Stimmen abgeben.

Die Legitimation dep Theilnehmer gu

der Generalversammlung ist spätestens am 10. Juni d. J. bei der Direktion des GutiGen Beamteu-Vereins während der eschäftsftunven 9—12 Uhr Vormittags und 3—G Uhr Nachmittags zu führen. Hanuover, den 5. Mai 1898.

Verwaltungsrath

des Preußischen Beamteu-Vereins. Otto Wülbern.

(11078) Bekanntmachung.

Von der Kommandite der Deutschen Genosseu- schafts. Bark vou Sörgel, Parrifius « Co. und der Mitteldeutschen Creditbank hier ift bei uns der Antrag auf Zulassung von («1 500 000 33% e A ToN, der Kreisftadt Bingen a. Rh. v. J. A898 zum Handel und zur Notierung an der hiefigeu Börse eingereiht

worden.

Frankfurt a. M., den 6. Mai 1898, Die Kommission für Bula}sung von Werihpapicren an der Börse zu Frankfurt a. M.

1 173 094/38 b 826 105/58

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. «r. 1104

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Der

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei ] Berlin au mes die Snigliche Expedition des Deutschen NReihs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

ost - Anstalten, für reußischen Staats-

kann durch alle

Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 F. Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile 30 S.

C

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 110 4., 110B. und 110 C. ausgegeben.

Waarenzeichen.

(Neichsgeseß vom 1D. Mai 1894.)

Verzeichniß Nv. 36.

Nr. 29 981. Sch. 2618. Klasse 16.

Gral Secb.

Eingetragen für H. Schöuro>'s Nachfolger, Dresden-A., Wilsdrufferstr. 14, zufolge Anmeldung vom 4. 2. 98 am 7. 4. 98. Geschäftsbetrieb : Wein- handel. Waarenverzeichniß: Schaumweine.

Fr. 30 232. H. 3746. Klasse 42.

ROHMRIEKE BERGE

Eingetragen für Otto Hillmanu jr., Unter- Barmen, zufolge Anmeldung vom 20. 12. 97 am 91. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver- trieb na<benannter Waaren. Waarenverzeihniß: A>erbau-, Forstkultur-, Gärtnerei- und Thierzucht- Grzeugnisse, sowie Ausbeute von Fishfang und Jagd ; Arzneimittel, Verbandstoffe, Drogen, und zwar: rohe und halbzubereitete Arzneien und Farbstoffe, Harz, Leim, Gummi, Schwämme, Korke, NRinden, Wurceln, getro>nete Blätter und Blüthen, Thier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Konservierungsmittel, Desinfektionsmittel, Bekleidungsgegenstände, und zwar: Kopfbede>ungen aller Art, Schuhwaaren, ge- ftrikte und gewirkte Waaren, Wäsche, Korsetts, Polentraaes, Shlipse, Beleuchtungs-, Heizungs-,

o<- und Ventilations-Apparate; Borsten und Borftenwaaren, wie Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, ferner Kämme, Schwämme, Frisiergeräthe,

ihtungs- und Pa>ungs-Materialien, Wärmeshuß- und Ifoliermittel, Asbestfabrikate,Pußwolle, natürlicher und künstlicher Dünger, Eisen, Stahl, Kupfer undandere Metalle, roh oder theilweise bearbeitet, sowie Waaren aus fsol<hen Metallen, und zwar: Messer- s{<miedewaaren, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Hieb- und Stichwaffen, Werkzeuge für Mechaniker, Zimmerleute, Schreiner, Küfer, Shhlofser, Schmiede, Hufshmiede, Klempner, Meßger, Schuhmacher, Sühneider, Sattler, Bildhauer, Uhrmacher, Maurer und Gärtner, Nadeln aller Art, Fischangeln, Huf- eisen, Hufnägel, emaillierte und verzinnte Eifen- waaren, Fahrzeuge, nämlih: Wagen aller Art, ein- \{ließli< Kinder- und Krankenwagen, Schub- und

nd-Karren, Fahrräder und Wasserfahrzeuge, fee

äute, Leder, Eee und Pelzwaaren ; Firnisse, Lake, Harze, Klebstoffe, Wichse, Bohnermasse; Garne und Zwirne, Bindfaden, Seile aus Faserstoffen und

etalldrähten, Gespinnstfasern aus Wolle, Baum- wolle, Fla<hs, Hanf, Jute, Polstermaterial (Roß- haar, Seegras, Indiafaser, Bettfedern, Wollflo>ken); HGetränke, und zwar: Bier, Wein, Spirituosen, Li-

ueure, Limonaden, Mineralwasser und kohlensaure Wasser, Badewässer, sowie Brunnen- und Badesalze, Gold- und Silber - Waaren, e<te und une<hte Schmu>sachen aller Art, leonische Waaren, Alfenide-, Neufilber-, Britannia-,- Ni>el- und Aluminium- Waaren, und zwar Gefäße, Ziergeräthe und Nipp- fahen; Gummi-, Kautshuk- und Guttapercha- Waaren für te<hnis<e und medizinis<he Zwede,

and- und Reise-Geräthe, und zwar: Schirme,

tô>de, Koffer, Reisetaschen, Heiz- und Leucht-Stoffe, Kohlen, Torf, Brennholz, Koks, Briquets, Kohlen- anzünder, Kerzen, Nachtlihte, Dochte, pet und Oele; Holzwaaren, und zwar: Möbel, Bilder- rahmen, Fäffer, hölzerne Haus- und R E Bert be, Kork-, Horn-, Schildpatt-, Elfenbein-, Meershaum- Waaren, Celluloid-Waaren, und zwar: Kämme,

Billardbälle, Etuis für Zigarren und Photographien, Rahmen, Knöpfe, Dosen, Haarpfeile, Griffe für Spazierstö>e, Sonn- und S eme, Uhr- ehäuse, Drehsler- und Schniy - Waaren; In-

rumente (ärztlißhe und zahnärztlihe Apparate, pharmazeutische, orthopädische, gymnastische Apparate),

Bandagen, QDesinfektionsapparate, physikalische, <emishe, optische, geodätishe, nautishe und Meß- instrumente, Waagen, Kontrolapparate, Uhren, photographische Apparate, Maschinen und Maschinen- theile; Haus- und Küchen-Geräthe aus Metall und e Möbel- und Polster-Waaren, Musikinstrumente,

ahrungs- und Genußmittel; nämlich: [eish- waaren, Fleischextrakte, Konserven, ruchtsäfte, Geló2s, Kaviar, Eier, Mil, Butter, Käse, Kunst- butter, Speisefette und Speiseöle, Kolonialwaaren, nämlih: Kaffee und Kaffeesurrogate, Thee, Zucker und Gewürze, Kakao, Chokolade, Zu>erwaaren, fowie Ba>k- und Konditorwaaren, Hefe, Backpulver, natürlihes und künstlihes Eis; Hülsen- und Körner- früchte, Hundekuchen, Vogelfutter, Mehl und Schrot,

apier, Pappe, Karton, Papier- und , Pápp- aaren, Rob- und Halbstoffe zur Papierfabri- kation, photo- und lithographishe Erzeugnisse, sowie Oru>ereterzeugnisse, Stahl- und Kupfer- fiche, Hol;schnitte, . Bilder und Bilderbogen, orzellan-, Tôpfer- und andere Thonwaaren, las und Glaswaaren, Glasmosaiken, Glasuren ; Posamentier- und Tapisserie-Waaren, und zwar: urte, Kordeln, Quasten, CTroddeln, Behänge,

Spizen und Tülle; Sattler-, Riemer- und Täschner-

Waaren, Lederwaaren, Albums, Bilderständer ;

Shreib-, Zeichen- und Malwaaren, nämlich: Schreib- und Zeichen-Papiere, Stahlfedern, Blei- stifte, Griffel, Schiefertafeln, Shreibhefte, Tinte, Tusche, Malfarben; Geschästsbücher, Schul- und Unterhaltungsbücher, Schußwaffen, Geschosse, Schieß- pulver und Schrot; Seifen, Puß- und Poliermittel, Rostschußmittel, Waschpulver, Parfümerien, Toilette- mittel; Spiele und Spielwaaren; Sprengstoffe, Zündwaaren, Feuerwerkskörper, Steine, natürliche und künstlitße, Baumaterialien, wie Zement, Gips, Kalk, Kies, Asphalt, Theer, Peh, Rohrgewebe und Dachpappen ; Tabakfabrikate (Zigarren, Zigaretten, Nauch-, Kau- und Schnupftaba>k); Teppiche und andere Fußbodenbeläge, Tischde>en, Bettde>ken, Gardinen, Rouleaux, Portiòèren, gewebte Tuche und Stoffe aus Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen für Bekleidungszwe>e, Bänder, Sammete, Plüsche, leinene, halbleinene und andere Wäschestosfe, sowie sonstige Webstoffe aus Seide, Wolle, Baumwolle oder Jute für Dekorationszwe>te (Vorhänge und Draperien). Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 30 2383. St. 602.

Eingetragen für

A. Steffens, Hamburg, Doven- fleth 44, zufolge Anmeldung vom 5. 6. 96 am 21. 4. 98. Geschäfts- betrieb : Waaren- Einfuhr- und Aus-

fuhr-Geschäft.

Waarenverzeih- niß: Hopfen, Rha- | barber, Wurmkuchen, Chinarinde, Copaiya-Balsam, Aloe, Peruvianisher Balsam, Kampher, NRicinussl, Calomel, Cajaputöl, Canthariden, Magnesfia, Hirshhornsalz Exgotin, Mutterkorn, Gummiarabikum, Phosphor, Senna, Senegawurzel, Traganth, Specacuanha, Opium, Morphium, Natron, Tannin, Salicyl, Eisessig, Antifebrin, Borsäure, Brech- weinstein, Weinstein, Weinsteinfäure, Arsenik, Atropin, Bromkali, Bromnatrium, <lorsaures Kali, doppeltkohlensaures Natron, Gremor tartari, Kokain, Karbolsäure, Chloralhydrat, Zitronensäure, Chloro- form, Cyankali, Kreofot, Aether, mil<saures Eisen, Glycerin, Guajacol, Jodkali, Jodoform, Insektenpulver, Salapwurzel, Ichthyolpräparate, Lysol, Lavendelöl, Oralsäure, Lanolin, Mirbanöl, Salpeter, Nelkenöl, Pepsin, Phenacetin, Pilocarpin, Chinin, Milchzuker, Santonin, Salmiak, Hüte, Müßen, Hauben, Stiefel, Schuhe, Pantoffeln, Herrenkleider, Damenkleider, Kinderanzüge, Wäsche, Strümpfe, Unterja>en, Unter- hosen, Leibbinden, Korsetts, Hosenträger, Kravatten, Leder, Garne, Zwirne, Knöpfe, Wein, Mineral- wässer, goldene Uhren, Armbänder, Ringe, Hals- und Uhrketten, Brochen, Schirme, Schirmbestandtheile, photographishe Kameras, Stative, Kasetten, Ku- vetten, Schalen, Tro>enplatten, Entwi>kelungs-, Verstärkungs-, Fixier- und Thon - Salze, Platten- ständer, Kopierrahmen, Objektive, Momentvershlüfsse, Satinierapparate, photographishes Papier, Kartons, lithographishe Pressen, Steine, Farbwalzen, Fleisch-, Frucht- und Gemüse-Konserven, Butter, Käse, Kunst- butter, Ba>kwaaren, Malz, Hafermebl, Schinken, Würste, Rouladen, Rauchfleish, Gänsebrüste, Spe>- seiten, Cornedbeef, Gänseleberpasteten, Schreib- papier, Dru>kpapier, Pa>kpapier, Buntpapier, Zeichen- papier, Seidenpapier, Karton, Pappe, Papierorden, Pappschachteln, Tad eiter Sl Papierfächer, Papier- laternen, Papierservietten, Klojsetpapier, Pergament- papier, D Eß-, Trink- und Wasch- geshirr aus Porzellan, Perzellanisolatoren, Kacheln, Thonröhren, Thontöpfe, Abortbe>en aus Fayence, Thonfliesen, Rollglas, Bauglas, gläserne Flaschen, Trinkgläfer, Glasteller, Spiegelglas, belegt und un- belegt, Gla8prismen, Lampenglo>en, Lampenzylinder, angefangene und fertige Sti>kereien, Kissen, Schuh- obertheile, Spißen, Tülle, lederne Geld-, Brief- und Reisetashen, Zigarrentashen, Lederkoffer, lederne Schreib- und Zeitungsmappen, Ledertapeten, lederne Möbelbezüge, Seife, Parfümerien, Papp- und Holz- Spielwaaren, Rasen|\piele, Kegel, Kugeln, Schach- spiele, Dominospiele, Zigarren, Rauch-, Kau- und Schnupftaba>, Uhren, leinene, halbleinene, wollene, halbwollene Webstoffe und Bänder, Tapeten. Aus- genommen sind Gummiwaaren, Fischwaaren, Thran, Musikinstrumente, Schlittshuhe, Lißen und Bänder aus Wolle, seidene Webstoffe, Spirituosen, Zünd- hölzer, Messershmiedöwaaren, Werkzeuge, metallene Küchen- und Hausgeräthe, Milch, Farben und Blech- sptelwaaren.

Klasse 42,

Klasse $4.

Nr. 30 236, W. 2029,

Wasmuth's Militair-Pasta

Eingetragen für A, Wasmuth &@ Co., Ham- burg, zufolge Anmekßdung von 14. 3. 98 am 21. 4. 98. Geichäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von chemis<-te<hnis{<en und pharmazeutischen rävaraten. Waarenverzeichniß: Fle>enreinigungsm ttel und Seifen. Der Anmeldung ist eine Beschreibung bei-

gefügt.

Klasse 26 e.

Eingetragen für die Kakao-Compagunie, Theodor Reichardt G. m. b. H., Halle a. S., zufolge An- meldung vom 12.2. 98 am 21. 4. 98. Geshäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Haferpräparate aller Art.

Nr. 30 235, K, 3400, Klasse 19,

Eingetragen für Paul Kreukel, M b Leipzig, Baierschestr. 81, zufolge Anmeldung vom 26. 1. 98 'am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Her- stellung und Bertrieb von Reise- und Musterkoffern. Waaren- verzeichniß: Reise- und Muster- koffer aller Art.

Nr. 30 237. K, 3445,

MAIZAMIN.

Eingetragen für die Kakao Compaguie Theodor Neichardt G. m. b. $H., Halle a. S., zufolge An- meldung vom 9. 2. 98 am 21. 4. 98. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Maispräparate aller Art. Nr. 30 238. C. 2011. Klasse 16h,

Eingetragen für Cas- fella & Co., Wies- baden, zufolge Anmel- V} dung vom 3. 3. 93 am 21. 4. 98. Geshäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb von Still- weinen und moussieren- den Weinen (Sekt,

Schaumwein, Cham-

pagner). _ Waarenver-

zeichniß: Stillweine und

moussierende Weine

(Sekt, Schaumwein, v Champagner). Bér: O Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 30 239. D. 1775. Klasse 10,

E

Eingetragen für Ernst Deusfing, Erfurt, Arn- flädterstraße, zufolge Anmeldung vom 16. 3. 98 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Ver- trieb von Fahrrädern. Waarenverzeichniß : Fahrräder us R S

Nr. 30 240. K. 3446, “Klasse 26 e.

ZAMIN.

Eingetragen für die Kakao-Compagnie, Theodor Reichardt G. m. b. H., Halle a. S., zufolge An- meldung vom 9. 2. 98 am 21. 4. 98. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb na<hbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Haferpräyarate aller Art.

Nr. 30 241. E, 1540, Klafse 16e.

CONSTANTIA

Eingetragen für Evers « Cie., Düsseldorf, Ahnfeldstr. 73, zufolge An, vom 19, 3. 98 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb : Anstalt für künst- lihe Mineralwässer und Fabrik diätetischer Getränke. Waarenverzeichniß : Künstliche Mineralwässer, moussierende Limonaden, künstlihe Mineralwasjer- salze, Bier, Wein und Spirituosen. _

Nr. 30 242, R. 2160.

Eingetragen für I. D. Riedel, Berlin, Gericht- ftraße 12/13, zufolge Anmeldung vom 30. 11. 97/14. 11. 91/12. 1. 93 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nahbenannter Waare. Waarenverzeichniß: Das salicylsaure Salz des Anti-

pyrins.

Tacbicus.

Eingetragen für Ellis Menke, Frankfurt a. M., zufolge Anmeldung vom 17. 3. 98 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von D Waarenverzeichniß: Fahrradfständer aller Art.

Nr. 30 244. M. 2920.

Cudapedon

Eingetragen jür Alvert Möwes «& Co., Berlin Kreuzbergftr. 47, zufolge Anmeldung vom 22. 3. 9s am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation fugen- loser Fußboden- und Wandbekleidung. Waaren- verzeihniß: Fugenloser Fußbodenbelag, fugenlose Wandbekleidung.

Nr. 30 245, V. 829,

Klasse 39.

Klasse 3 d

Eingetragen für A. Vonhoff Wildt, Aachen, ufol Anmeldung vom 14. 12. 97 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Kaufhaus sür Manufaktur-, Mode- und Seidenwaaren, Damen- und Kinder - Kon- fektionen. Waarenverzeichniß : Damen-Jaquets, -Rad- mäntel und -Kragen, Kinder-Mäntel, Kinder- Kleidhen, shwarze unt und gemusterte Seidenstoffe, uni glatte Leinen, s{hwarze rein wollene Damen- Fantasie-Stoffe und farbige rein wollene Damen-

Kleiderstosse O Nr. 30 246. B. 4427. Klasse 26 €-

A

Eíngetragen für August Bauer, Stettin, zufolg Anmeldung vom 14 1. 98/25. 9. 93 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Kaffee-Brennerei. Waarenverzeih- niß: Gebrannter Java-Kaffee. t

Nr.:30 248, W., 1986. Klasse 38.

WOLFF'S SELEGTOS

Eingetragen für L, Wolff, Hamburg, Alte Grö- ningerstr. 26, zufolge Anmeldung vom 22, 2. 98 am 21. 4. 98. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von L arren. MWaarenverzei{niß : ohtaba>, Rauch-, au- und S{hnupftaba>, Zigarren und Zigaretten. Der Anmeldung ist eine Beschreibuna beigefügt.

Nr. 30 249, W. 1987. Klasse 38.

WOLFF'S IDEAL

Eingetragen für L. Wolff, Hamburg, Alte Grö- niriderste: 26, zufolge Anmeldung vom 22. 2, 26