1898 / 111 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

uts- 1.

3) Unfall: und Juvalid Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[11306] Bekanutmachung.

Es sollen verkauft werden :

9 Lokomotiv-Drebscheiben, 2 Dampfkessel, 1 Venti- lator, 1 Dynamomaschine, 2 Brückenträger einer Drehscheibe, 1 Nadreifenbohrmaschine und 1 Shapnig- maschine.

Terwin am 2. Juni d. Js., Vormittags 11 Uhr.

Bedingungen liegen in unserem technischen Bureau, Abtheilung M., Zimmer 4 [1V, zur Einsicht aus und Ffönnen auh gegen kostenfreie Ginzahlung von 1 4 von dort bezogen werden.

Zuschlagöfrist 2 Wocheu.

Hannover, den 5. Mai 1898.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[11307] Nusschreibung

des Verkaufs alter, für Bahnzwede niht mehr ver- wendbarer Oberbaumaterialien im Gesammtgewicht von etwa 4150 &,

Eröffnung der Angebote am 81. Mai 1898, Vormittags 10 Ubr, Ende der Zuscblagsfrist am 18, Juni 1898, Nachmittags 6 Uhr.

Die Bedingungen und das als Angebot zu be- nußende Materialverzeihniß liegen in unserem Zentral- bureau, Dcmhof 28, Zimmer 9, I. Sto, zur Einsicht auf oder können von demsclben gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 60 „g in baar (nicht in Briesmarken) bezogen werden.

Die Gebote find mit der Aufschrift „Angebot auf Ankauf alter Oberbaumaterialien®* porto- und bestell- geldfrei vor der Eröffnungsfrift an uns einzureichen.

Köln, den 5. Mai 1898.

Königliche Eisenbahu-Direktiou.

9) Verloosung 2c. von Werth- E papieren.

31/, 9/, Christiania Communal Anleihe von 1889.

Bei der heute auf dem Magistrats-Komtor in Gegenwart eines öffentlißen Notars stattgehabten Ziehung der Obligationen der 33%/, Christiania Communal Anleihe von 188S§ sind laut Amorti- sationsplan folgende zur Rüzahlung am L. August 1898S gezogen worden:

Litt. A. Nr. 62 121 148 246 377 438 540 5566 à Kr. 4000,

Litt. B. Nr. 706 711 931 1011 1026 1039 1074 1125 1145 à Kr. 2000,

Ltt. C. N. 1314 1436 1452 1463 1532 1666 1787 à Kr. 400,

was hierturch mit tem Bemerken bekannt gemacht wird, daß nah dem Fälligkeitstage keine Zinsen mehr veraütet werden.

Christiania, den 2, Mai 1898.

Magistrat, Ux. Abtheilung. Birh-Neichenwald. A. Jervell

Ae R T E R

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[11404] Kurhaus Eilenriede Actien Geseuüschaft zu Hannover.

Zur ordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 27. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, im Kurhaus Eilenriede, werden unter Ame auf § 22 des Gesellschaftsstatuts die Herren Aktionäre eingeladen mit dem Ersuchen, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse im Geschäftslokal vou Adolph Michaelis, Theaterstr. 4, hier rechtzeitig niederzulegen.

Tagesorduung :

Die in §§ 25 und 27 der Statuten erwähnten Geschäfte.

Hannover, 10. Mai 1898.

Der Vorsitzende des Aussichtsraths : K. Pipo.

[11403] Allgemeine Deutsche Kleinbahn- Gesellschaft, Actiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionäre der AUgemeinen Deutschen Klein- bahn-Gesellschaft, Actiengesellschaft, Berlin, werden bierdur zu der am Mittwoch, den L. Juni cr., Nachmittags 5 Uhr, im Gefchäftslokale der Ge- sellschaft zu Berlin, Voßstraße 32, stattfindenden R BER Generalversammlung ein- geladen,

_ ‘Tagesorduung:

Beschlußfassung über die Erhöhung des Grund- fapitals von 6. 5 000 000 auf M 7 500 000 dur Ausgabe neuer Aktien und über die Modalitäten der Ausführung des Erhöhungs- beshlusses, sowie über die dem Beschlusse entsprehende Aenderung des § 5 Absatz 1 des Statuts.

Die durch § 30 des Statuts vcrgeschriebene Hinter- legung der Aktien hat bis zum Sonnabend, den 28, Mai cr., einschließlich in Berlin bei

der Nationalbauk für Deutschland, oder

der Deutschen Geuofsseuschaftsbauk vou Socrgel, Parrifius « Co., oder

der Breslauer Disconto-Bauk, oder

der Commerz- und Disconto- Bauk in Hamburg, hier, Charlottenstraße 43, oder

der Gesellschaftskasse, Boßstraße 32,

gegen Aushändigung der Eintrittskarte zu erfolgen. |* Berlin, den 10, Mai 1898. Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschaft, | Actiengesellschaft. Der Aufsichtsrath. Eugen Landau, Vorsigender,

Ÿ

' [11402] Corona Fahrrad-Fabrik vormals Ad. Schmidt, Actiengesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung findet è am Mittwoch, den 8. Juni d. J., Vormittags | 10 Uhr, im Saale des Schwarzen Adler zu Brandenburg a. H. ftatt, wozu die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduuug :

1) Bericht des Vorstandes und Auffichtsraths über das am 31. März d. J. abgelaufene Geschäfts- jahr und Vorlezung der Bilanz und der Ge- winn- und VerlustreGnung für dasselbe.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Borlagen und die Entlastung der Gesellshafts- organe für das Geschäftsjahr 1897/98 sowie über Vertkeilung des Reingewinns.

3) Genehmigung der für den ersten Aufsichtsrath zurückgestellten Tantième.

4) Antrag auf Verlegung des Geschäftsjahres und Abänderung der §§ 6, 8, 19, 20, 27 und 29 der Statuten,

5) Wahlen zum Aufsihhtsrath.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 6, Juni d. J.- 6 Uhr Abends, mit doppeltem Verzeichnisse entweder

bei der Gesellschaftskaffffe, over

beim Brandenburger Bankverein zu Brandenburg a. H.,

bei der Bauk-Commandite Simon, Kaß &

Co. zu Berlin, Bondi « Maron zu

bei dem Bankhause Dresden zu hinterlegen. Eines der abgestempelten Verzeichnisse dient als Legitimation. Brandenburg a. H., den 5. Mai 1898. Der Aufsichtêrath dex Corona Fahrrad-Fabrik vormals Ad, Schmidt, Actiengesellschaft. Georg Deichmann, Vorsitender.

[1094017 Bekanntmachung. Baroper Maschinenbau Actien-Gesellschaft Barop b. Dortmund.

Die t ots Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am 3. Juni 1898, Abends 6 Uhr, in Dortmund, Hotel RNömischer Kaiser, stattfindenden außerordertlichea Generalver-

fammlung eingeladen Tage®sorduung :

Beschlußfaffung über den Antrag des Aufsichts- raths auf Erböhung des Prioritäts-Aktien- kapitals von é 300 000.— auf é 500 400.— dur Ausgabe von A 200 400.— neuer Prioritäts-Aktien Litt. A. über je 4 1200 mit 69/9 Vorzugsdividende vor den bereits bestehenden M 300 000.— Prioritäts-Aktien.

Da über den Antrag auf Erhöhuna des Priori- täts- Aktienkapitals je eine nachträgliche gesonderte Abstimmung der einzelnen Aktiengattungen zu er- folgen hat, fo werden nach der auf den 3. Juni 1898, Abends 6 Uhr, anberaumten gemein- schaftlichen Generalversammlung die Herren Stamm-UAfktionäre der Gesellschaft um 67 Uhr Abends und die Herren Prioritäts Aftionäre um 63 Ußr Abends zu einer

Besonderen Generalversammlung nah demselben Versammlungsorte geladen.

Verhandluugsögegeustaud dcr leßten beiden Generalversammlungen, welhe um 64 Uhr und 63 Uhr beginnen, ist die Frage der Zustimraung zu den von der gemeinschaftlichen Geueralversamm- lung vorher gefaßten Beschlüssen.

Baroy, den 9. Mai 1898.

Baroper Maschinenbau Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath.

41129) Aktiengeselishast des Pforzheimer Töhterinstituts.

Die ordentliche Generalversammlung für 1897/98 findet Freitag, deu 27, Mai d. J.- 87 Uhr Abends, im hinteren Lokal der Bavaria

hier statt. Tageéorduung : Entgegennchme des Geschäftsberichts, Genehmigung der Bilanz. Ertheilung der Entlastung. Gewinnvertheilung. Neuwahl zweier Aufsichtêräthe. Pforzheim, den 8. Mai 1898. Der Ux. Vorstand. Friedrich Engler son.

[11399] A Nord-Deutsche Versicherungs-Gesellschaft in Hamburg.

Ordentliche Geueralversammlung derAktionäre

Donnerstag, den 26, Mai a. €., präzise 3 Uhr, im Bureau der Gesellshaft Trostbrüdcte 1,

Part. Tagesordnung :

1) Vorlage der Jahretabrehnung und Bilanz, sowie des Jahresberichte®.

2) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes an Stelle des turnusmäßig ausscheidenden Herrn Dr. Rud. Moenckeberg.

3) Neuwahl der Revisoren.

Hamburg, den 11, Mai 1398. Der Vorftand. Arthur Dun cker, Direktor.

[11400] Nord-West-Deutsche

Versicherungs Gesellschaft in Hamburg.

Ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre Doönuuerstag, deu 26, Mai a. €., präzise 3 Uhr, im Bureau dér Gesellschaft, Trostbrücke 1

Part. Tagesorduung : 1) Vorlage der Jahresabrehnung und Bilanz, sowie des Jahreskerihts. 2) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths an Stelle des turnusmäßig auss{cheidenden errn Dr. Rud. Moenckeberg. 3) Neuwahl des Revisors. Hamburg, den 11. Mai 1898, Der Vorstand.

'

Arthur Dundcker. Dtto Schulze.

10345]

Rechnungs-Abschluß der Seebad Försterei-Actiengesellschaft in Memel pro 1896/9,

Activa. Bilauz

- Konto.

P assiva,

Mh. 7000/2 4 400|—

934/97

An Gebäude-Konto , ;

Mobiliar- und Utensilien-Kouto . .

„« Kassa - Konto inkl. Sparkassenbuch über 4 01488

[77 334/97 Debet.

An A

Reparatur-Konto . .

« Geschäfts-Unkosten-Konto N - Gewinn- und Verlust-Konto, Gewinn pro 1896/97

Memel, den 1. Oktober 1897. Der Bare pes Aufsichtsraths: rn t.

Per Aktienkapital-Konto . .

Reichsbankstelle Memel. .

¿ Reservefonds-Konto .. .. « H. A. NRhet-Memel Gewinn- und Verlust-Konto

M 967/45 11/75 19771

823/09

2 000|—||

Gewinn- und Verlust - Kouto.

Per Pacht-Konto

Der Vorstaud. Herm. Gerlack.

hb,

. . [500002 16 000— L bls 10 (00|— 823,09 77 334/97 Credit,

P

M S 2 000|—

| ait rein IL-2

2 000|—

Ludwig Hohorft.

[11352] Bil

der Actien-Gesellshast Heilanstalt Hohenhoune

per 31. Dezember 1897.

Activa.

anz

Grundstück-Konto Immobilien-Konto: Bestand 19% Abschreibung Mobilien-Konto: Bestand 10 9% Abschreibung Maschinen-Konto: Bestand . . 15 9% Abschreibung Waschanstalt-Konto: Bestand 15 9% Abschreibung Wein-Konto: Bestand . .. Betciebs-Konto: Konserven, Fleisch, Medika- mente 2c J Materialien-Konto : Kohlen, Farben, Holj 2c. . Unkosten-Konto: Papter, Bücher 2c. Reparaturen-Konto: Maschinentheile

Effekten-Konto : gek. Effekten

Post-Konto: geleistete Kaution

Kassa-Konto: Baarbestand

Konto-Korrent-Konto: Debitoren i:

Feuer- und Unfall-Versiherungs-Prämien-Kto. : Vorausbezahlte Prämien

Doktor- und Direktor-Wohnung-Konto .

Soll.

870 115/07 185 330/60 119 213/03

19 162/76 2 874/41

1 408/69

b S

8 701/15 18 533/06 17 881/95

|

13 385/94 2 29875 999/38

|

101 331

16 288 27 620

17 692/76

70 989 200

9 476/16 21 656/15 9011/75

| 35 596/85 1 382 748/43 Gewinn- und Verlust-Konto.

M S 58 678/4

861 413 166 7975

D

Unkoften-Konto: Saldo-Uebertrag Materialien-Konto : é Zinsen-Konto : ¡ Reparaturen-Konto: z Brutto-Gewinn Vertheilung desselben : . Immobilien-Konto . Mobilien-Konto . Maschinen-Konto . Waschanstalt-Konto ck, 24 9/0 Dividende , Meserve - Fond - Konto überweisen J g. Spezial-Reserve-Fond-Kto. zu überweisen

16 022/76

“a

86 5727 18 618/35 19 053/33

| 8 701/15 18 533/06 17 881/95 2 87441

28 147/39

Hohenhonnef, 20. April 1898. vormals Jonas Cahn in Boun.

11342

76 137/96

M.

| j | j |

140 2672! 76 137/96

216 405/17

Aktienkapital- Kouto : Ein- ezablte Altien Hypotheken- Konto: Hy- vothek é Oövligattions- Konto: An- [eibe

Kto. : Saldo Konto - Korr.- Konto : Kre- ditoren .

Dividenden-

Kto.: Nicht erhobene Di- vidende .

Gewinn- und Verlust-Kto.

Beiriebs- Kto. : Saldo- Uebertrag

: : i Der Vorftand. Die auf 2X4 9/6 festgestellte Dividende is sofort zahlbar bei der Westdeutschen Bank,

Resecve-Fond-

FPasSsiva,

f a. Nh. (Siebengebirge)

Mk 9

801 000/- 399 250

104 000 1 201/26

48 0097

1 Em

28 147/39 | ai al A 1 382 748/43 Haben.

1

17

216 405/17

[11342] Bilance der Stade-Altländer Dampsshissfahrts- und Rhederei-Gesellschaft

Activa.

vom Jahre 1897.

Passiìva.

An Dampfschiffs-Konto Inventar-Konto: Brücken, Pavillon, Ï Schmiede und Vor- L leger in Twielenfleth 2c Kohlen-Konto . . Effekten-Konto Kassa-Konto

494 084/65 Debet.

M [S An Inventar-Konto: Abschreibung auf Brücken, Pavillon, Schmiede, Vorleger 2c. 10% . Dampfschiffs-Konto:

Abschreibung 2 9/6 der Anschaffung Statutarishem Reservefonds-Konto Dividenden-Konto . . « «- Bilance-Konto :

Vortrag auf 1898

260 14 183 32 000(— 21 000|—

241/65

67 684/65

Stade, den 1. Januar 1898. Der Auffichtsrath,

[11107] WVekanuntmachung.

Mit Rücksicht auf die in der Generalversammlung vom 24. März 1898 beschlossene Reduktion des Gruudkapitals unserer Gesellschaft von bis zu Mark Einer Million werden die Gläubiger unserer Ge- sellshaft hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bei. uns anzumelden.

Berlin, im Mai 1898.

Aktiengesellshaft Kaiser Allée.

Per Aktien-Konto: 600 Interimsscheine für Aktien à 450 M Geseßlihem Reservefonds-Konto Statutarishem Reservefonds-Konto: am 31. Dezember vorigen Jahres

Konto übertragen

ab. für Baukosten . .

Dividenden-Konto: zu vertheilende Dividende auf 600 Interims8-

M. 196 415,--

M. 164 415.—

vom Gewinn- und Verlust-

._» 32 000.—

29 572.—

E S E S

Gewinn- und Verlust-Konto.

Per Bilance-Konto: Vortrag aus 1897

« Effekten

e-Konto : Zinsen resp. Dividende Berlust auf Effekten . 12

Betriebs-Konto

Betriebs-Einnahme

Betriebs6- _Ansgabe 105 147.58 Kohlenver-

brau .

Gewinn- und Verlust-Konto

11 627

« 213 481 M.

52 855.47 158 003.05

Die Direktiou.

4 9/ Obligationen

[11357]

K 10 270 000|— 36 000|—

166 843

21 000/— 241/65

494 084/65 Credit.

M S |

590/74

.13 .— 13

.83

M 111.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 11. Mai

1898,

Untersuchungs-Sachen.

Aufgebote,

Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Nerloosung 2c. von Werthpapieren.

Zustellungen u. dergl.

1.

2. ; 3, Unfall- und Inpvaliditäts- 2c. Versicherung. 4.

D

6) Kommandit-Gesellshasten auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[11343] Debet.

Libau Lübecker Dampfschifffahrts Gesellschaft.

Gewinn- und Verlust-Konto ult. Januar 1898,

Credit.

mnen E ———

An Zinsen- Verlust

dem Reserve-Fonds überwiesen . .. dem Erneuerungs - Fonds überwiesen dem Betriebs-Fonds überwiesen . . dem Amortisations-Konto überwiesen

Debitores.

Bilanz ult. Januar 1898.

Per Lu bei den Fahrten des Dpf\sch.

„ESlita“ 6 538/20 Gewinn bei den Fahrten des Dpfsch. L Fahrten des Dpfsch

„Hansa“ 5 000|—} Kurs-Gewinn 14 907/06

Creditores.

Konto des Dampfschiffes „Elita“ Konto des Dampfschiffes „Hansa“

Kassa-Konto Liibecker Privatbank Qiverse Debitores

20 400|—

A. l | 180 000 Konto der Aktionäre, 220 Aktien à 6 1000

281 31082

M. o 220 000

45 000 5 000 895

6 914

3 141 398

281 3108:

Anleibe-Konto Amortisations-Konto Reserve-Fonds-Konto Crneuerungs-Fonds-Konto Betriebs- Fonds-Konto Diverse Kreditores

80 000|— 22/01

888/81

| |

Lübeck, den 31. Januar 1898.

H, Pape.

G. Ed. Tegtmeyer.

Borstand.

Dr. Achilles. Ch. H. Petit.

Aufsichtsrath.

E. P oßehl.

—_

[113

“Rhenania, Versicherungs-Actien=-Gesellshaft, Röln.

Fünfundzwanzigsier Rehnungs - Abshluß für das Fahr 1597.

Einnahme.

x. Transport- Versicheruug. Schaden-Reserve a. 1896 Prämien-Reserve a. 1896

Prämien pro 1897 AÁb. 942 916.95 abzgl. Cour-

tage 2c. M 85 763.16

Policegebühren-. . . 77, Unfall- Versicherung. Schaden-Reserve a. 1896 Renten-NReserve aus 1896 Prämien-Reserve a. 1896 Prämien - Einnahme in 1897 Darunter für über- nommene Rüdlverf. M 27 388.32. Policegebühren . . IFL. Sonstige Einnahmen. Vebertrag aus 1896 . . Zinsen aus den Anlagen Miethserträge Kursgewinne

Aktien - Umschreibe - Ges

Activa.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Ausgabe.

C V. | S

254 000|— 246 000|—

857 153/79

i 000|—

260 000|— 423 601|— 424 000|—

1 078 198/93

533/46 99 297/04

L. Transport- M. D G 2 Verficherung. Rückversicherungs - Prä-

mien Bez. Schäden abzl. An- theil d. Rüdkvers. . . Schaden-Reserve Prämien-Reserve . Agentur - Provision und U r O Versicherung. Nückversicherungs - Prä- mien . 4 U CES Schäden abzl. Artheil der Nükversf. : a. auf Schaden - Reserve gezablt M 96 134.79 b. im RNech- | nungéjahre bezahlt 6.307 979.70] 404 114/46 Renten abzügl. Antheil der Nückvers. in 1897 gezahlt, einschließlich Abfindungen . . . - Gewinn - Antheil auf | Haftpflicht-Vers. . 100 340|/50]{ Schad.-Ref. abzl. Antheil ber Bab L NReserv. Kapital für Rentenzahlungen abzl. Antheil der Nückvers. 139 gegen 162 im Borjahre. Prämien - Reserve abzl. Antheil der Rückvers. Agentur - Provision und Unkosten L. Sonstige Ausgaben. Abschreibung der im Be- rihtsjahre angeschaff- ten Fluß-Barkasse

Ueberschuß

M. H

216 152 405 742 280 000 300 000

L 0B PUOIAS 101 2254:

1 303 120

125 074

77 626 543 300 000

359 543

510 000

301 706 2 078 608/32

3 508/60 | 265 636/03 3 650 873/36

ern E M E O E E

3 650 873

Bilanz. ten Passiva.

Wechsel der Aktionäre

Grundbesiß äftsbetrieb , straße 22 und 24 Hypotheken

zum

gelegen

eigenen Elisen-

Werthpapiere nah dem Einkaufs-

preise resp. Kurswerthe,

solcher niedriger

(cf. nahfolgende Spezifikation.)

Wechsel-Bestand

Guthaben bei Bankhäusern

sofern

M 1A «L 2 400 000|— 1) Aktien-Kapital i 3 000 000|— 9) Kapital-Reservefonds (statutarische

Höhe) 300 090|— Spezia denden-Ergänzungsfonds E 165 000 4) Schaden-Reserve . 4 580 000.— 5) Renten-Reserve

(Kapitalbetrag für ;

zu zahlende Renten) 359 543.— 6) Prämien-Reserve . 810 000.—

268 689 7) Guthaben anderer Bersicherungs-

160 000 3) 1 753 500

745 359 1 749 543

DBDeffentlicher Anzeiger.

N [11341]

der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-

Actien-Gesellschaft.

Die am 15. Mai 1898 fälligen Kupons obiger Obligätionen werden in Berlin bei der Bauk für Handel und Judustrie und bet der Berliner Handelsgesellschaft vom Verfalltage ab eingelöst.

John Rohde. Arthur Booth jr.

Rückständige Zinsen (Stückzinsen) Guthaben bei Versicherungsgesell- 8)

schaften

Ausftände

ao

Baarer Kassenbestand . . Inventar, M

Vorstehende Gewinn- und Verlust-Rechnung Gleichzeitig zeigen wir

obilien und Druck- sachen, voll abgeschrieben resp. in Ausgabe geseßt . « « —_— |—

16 645 gesellGasten ct 6111005 Guthaben von Agenten 2. . « « « 45 119.82 9) Beamten-Wittwen- und Waifen- Unterstüßungsfonds Ueberschuß

6. 85 763.50 106 239

« 217 689.17 70 000

265 6360:

303 452/67 8 778/96] 10)

öffentlichen e gebracht.

beutigen Generalve

r\sammlung die ausgeschiedenen d

Rath Gust. Coppel in Solingen als Vorstandsmitglieder wiedergewä

besteht aus den Herren Kommerzien-Rath Heinr.

Gust. Michels in Köln, stellvertretender Vorsitzender ;

Hans Leyendecker in Köln und Adolf Sternberg in Köln, leßterer a Köln, den 7. Mai 1898.

5 656 418/20

Herren Hans Leyend Stein in Köln,

Kommerzien-

Vorfitzender;

wird in Gemäßheit des § 52 des in Gemäßheit der §§ 39 und 41 an, daß in der eder in Köln sowie Kommerzien-

lt worden sind. Der Vorftaud

e b, Kommerzien-Rath ath Gust. Coppel in Solingen, vollziehender Direktor.

5 656 418/20 Statuts zur

6. Kommandit-Gesellshaften L u. Aktien-Gesellsch. 7. Erwerbs- und Wirth\chafts- enofsenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

_ Hannoversche 6 s 6 Actien-Gummiwaaren-Fabrik. Ñ Die Generalversammlung unserer Aktionäre vom 16. April d. J. hat die Erhöhung 0 des Grundkapitals unserer Gesellshaft von 500000 4 auf 750000 4 durch Ausgabe

von 250 Stü à 1000 / auf den SJnhaber lautender Stamm-Aktien beschlossen, und is diefer

y Erhöhungsbeshluß ins Handelsregister eingetragen worden. Die neuen Stamm-Aktien erbalten von dem Reingewinn des Jahres 1898 nur den

L vierten Theil derjenigen Dividende, welhe für die alten Stamm-Aktien festgeseßt werden wird.

8 Fn Ausführung der Beschlüsse oben gedachter Generalversammlung hat die Gesellschaft A die neuen 250 000 G volleingezahlten Stamm-Aktien einem Konsortium zum Kurse von 129 9% M des Nominalbetrages überlassen, und hat das Konsortium sämmtliche mit der Ausgabe verknüpften Kosten, wie Reichsstempel, Herstellungskosten, Steuern, Schlußnotenstempel 2c., zu tragen. Das Konsortium ist verpflichtet, die neuen Aftien den alten Vorzugs- und Stamm-Aktionären dergestalt anzubieten, daß auf je zwei alte Vorzugs- vder Stamm-Aktien eine neue Stamm-Aktie zum Kurse von 133 9% bezogen werden kann. Wir fordern hierdurch unsere Aktionäre auf, die neuen Aktien unter nachstehenden

Vedingungen beziehen zu wollen:

1) Die alten Vorzugs- oder Stamm-Aktien (Mäntel) müssen unter Beifügung doppelter, arithmetisch geordneter Nummernverzeichnisse in der Zeit vom E

9, bis 20. Mai 18398 einschließlih bei dem Bankhause A. Seligmann in Hannover,

bei dem Bankhause Carl Solling & Co. in Hannover zur Anmeldung eingeliefert werden. /

2) Der Besiß von je zwei Vorzugs- oder Stamm-Aktien berehtigt zum Bezuge einer neuen Stamm-Aktie.

3) Der Anmeldung ist für jede neue Stamm-Aktie der Betrag von 133 9/6 des ÿ Nominalbetrages, also 1330 4, in Baar beizufügen und erhält der Einlieferer sowohl die neue volleingezahlte Aktie als au die Mäntel der mit einem Aufdruck versehenen alten Uktien Zug um Zug ausgeliefert.

Linden bei Hannover, den 7. Mai 1898.

Hannoversche Actien-Gummiwaaren-= Fabrik. Paul Hansen.

“Actien-Gesell) haft für Spinnerei und Weberei an der hohen Mark bei Oberursel.

Bilanz für das Geschäftsjahr 1897. Haben. Maschinen und Utensilien 162 356 68} Aktien-Kapital 600 000|— Fabrikgebäude 74 652/50] Reservefonds 17 940/96 Wohngebäude 53 474/47] Spezial-Reservefonds 1 996/67 Mobilien und Fuhrwerk 17 799/99] 20 Kreditoren 168 192/22 Ländereien 21 336/20] Rückständige Löhne 6 684/30 Kassa 2 372/04] Sparkasse 120 532/11 Wechsel 17 485/541] Arbeiter-Pensions-Fonds 3 000|— 65 Debitoren 9238 085|05]| Unerhobene Dividende: Feuerversicherung : O 1890 6e

Vorausbezahlte Versicherungs-Prä- s E

mien 5 342|— ;

Unkosten-Konto: | Reingewinn

Vorräthige Materialien Waaren-Konto:

Vorräthige Baumwolle, Garne 2c.

Soll.

800 17 338

30 126/13 | 313 454/32 936 434/92 und Verlustrechnung pro 1897.

936 484/92 Haben. E [0 J T3 An Betriebsspesen 382 825/83} Per Waaren-Konto 409 769/74 statutmäßige Abschreibungen . . 11545608 Logis-Konto 1940/35 17 338/66 id 411 710/09 411 710/09 Oberursel, den 12. April 1898. Die Direktiou. H. Dieterle. Die Auszahlung der \{heines Nr. 3 mit # 20,— in

Frankfurt a. Main. : Oberursel, den 7. Mai 1898.

Gewinn

Soll.

Reingewinn

Der Auffichtsrath. Carl Stiebel, Vorsitzender. Dividende pro 1897 erfolgt gegen Einlieferung des Dividenden- den Vormittagsstunden bei den Herren Georg Hauck «& Sohn in

Die Direktion. H. Dieterle.

[11351] Debet.

Rate:

Gewinn- und ‘Verlust-Konto 1897/98.

M. A M. S 103 382/52} Zinsen-Konto 150 907/82 509 996/93} Provisions-Konto á 08 692/60 Effekten- und Konsortial-Konto . . . |__403 779/03

613 379/45 P assíVva.

Credit,

andlungs-Unkosten- u Expertisen-Kto. teingewinn

613 379/45

Activa. Bilanz per 31. Mürz 1898.

M |

7 500 000 528 067 509 996

Kapital-Konto Nrebiloren" «oe ard Reil ooo

Kassa-Konto Effekten-Konto . « . - « + o ad, Namösdorfer Braunkohlenwerke , 4 904 384,36

ab Hypotheken ¿ael O LOO E

Debitoren : Guthaben bei Banken und Banquiers

M, 2 280 704,54 Darlehen gegen Sicherheiten 1 647 755,89 Diverse

651 444,08 Konsortial-Konto: Ginzablunin e S

1 766 630 409 284

4 579 904

1 758 a

Mobilien-Konto . .

8 538 06410:

8 538 064

Bauk für Bergbau und Judustrie.

Der Vorstand,

Varenkamyp. Brandau.

(s P, jj

R E C P E A

p: fer ar E A S

MiaEI)r E LE I ¿c

ntra S rec tet me E