1898 / 111 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

Trarbach. Saubelsregifter [11243] des Königlichen Amtsgerihts zu Trarbach.

Unter Nr. 21 des Gesellschaftsregisters, woselbst

N Trarbach unter der Firma „Trabeu- Trar- bacher Beleuchtungs - Gesellschaft“ bestehende

Aktien-Gesellshaft eingetragen ist, wurde ferner ein-

getragen: Dur Beschluß der ordentlihen General-

versammlung vom 16. April 1898 sind von den era des Aufsichtsraths der Vorfißende Felix

utsch und der ftellvertretende Vorsißende Marx Melsheimer wiedergewählt worden. Zu Vorftands- mitgliedern wurden Ludwig Müller wiedergewählt und Weingroßhändler Adolf Huesgen in Trarbach neugewählt. Zum stellvertretenden Direktor wurde Weingroßhändler Richard Huesgen in Traben gewählt und beshlofsen, daß der Rentner Robert Feist in Ilfeld, der durch seinen Wegzug aus Traben aus dem Vorstand geschieden is, im Handelsregister ge- Iöscht werde.

Es wurde beschlossen :

S 2 des Gesellschaftsregisters wird abgeändert durch den Zusaß, daß das Grundkapital um 70 000 # er- höht ift und nunmehr 120 000 Æ, eingetheilt in 120 Stück auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 Æ, beträgt.

Im § 15 ist in der Zeile 11 anstatt der Zahl 21

die Zahl 16 zu seten.

Der § 19 wird neu gefaßt wie folgt:

Der durch die Bilanz festgesezte Reingewinn wird

wie folgt verwandt:

a, 5 9% erbält der geseßlihe Reservefonds, solange derselbe nicht die geseßlihe Höhe von 10 9/6 des jeweiligen Aktienkapitals erreidht hat.

b. wie früher.

c. Der Rest als Dividende an die Aktionäre auf Vorschlag des Aufsichtsraths abzüglih des von diesem festzuseßenden Vortrags auf neue Rech: nung und abzüglih derjenigen Rüdckstellungen, welche der Aufsichtsrath beschließt; der Auf- sihtsrath i namentlich berechtigt, Anlage- tilgungsfonds zu bilden als Reserve für die- jenigen Anlagen, welhe nach Ablauf der Konzessionen werthlos werden oder ohne ent- sprechenden Gegenwerth an Dritte abgetreten

Die Firma F. Feuerfstein Nacchf. in Weimar nie ti “ua s

Du N . . Krug & Schnelle. Feys E A AES

B. In der Rubrik Jnhaber : I. Der bisherige Inhaber der Firma Kaufmann Albin Penkwiß in Weimar ift weggefallen. IT. Der Lithograph Karl Max Schnelle in Weimar und der Buchbinder Gustav Hermann Krug in Weimar find Inhaber der Firma.

Weimar, den 25. April 1898.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

vom 17. April l. F. dahin erw auch Personen, die e WoEensit haben, Mitglieder des Vereins sein Bam very 7. Mai 1898. ro

ßherzogl. Hef. Amtsgericht.

Karlsruhe. Befanutmachung. 1139 Nr. 12278. In das Genossenschaftsregiste: wide A L [T D.-3, 77 F

u Ban Zie zur Firma ieter- und Bauverein e. G. m. b. H. in Rdtdeuee Architekt Heinrih Gmelin is aus dem Vorstande ausgeschieden. Regierungsbaumeister Paul Nestle:

hier wurde als stellvertretendes Vorst itali E, rstandsmitglied

Karlsruhe, den 9. Mai 1898, Großh. Amtsgericht. ILI. F ürst.

Genossenschafts - Register.

Amberg. Bekanntmachung. [11259] NawhGeneralversammlungsbeshluß des Darlehens- fafssenvereines des Pfarrsprengels Fürnried, bestehend aus den politischen Gemeinden Frechetsfeld, Shwend, Eckeltshof, Sunzen- dorf, Poppberg und Heldmanusberg, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Frechetsfeld vom 10. Oktober 1897 erfolgen die Vereinsbekanntmahungen nunmehr in der „Verbandskundgabe“. Amberg, den 3. Mai 1898. (L. S.) Königliches Landgericht. Ebner.

Bekanntmachuug. Vereinsvorfteher oder defsen Stellvertreter, in anderen

Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unter-

zeihnen und in dem Landwirthschaftlihen Genossen-

schaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist Jedermann

während der Dienststunden des Gerichts gestattet. Saargemünd, den 7. Mai 1898.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Muster- Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[11268] Meier Genofsenschaftsregister ift heute unter

D woselbst die Spar- und Darlehnskafse Nr 3 be eingetragene Genossenschaft mit {eschränkter Hastpflicht mit dem Siye zu Posen aufgeführt steht, Folgendes eingetragen worden : Dur Beschluß der Generalversammlung vom 15, April 1898 ist das Statut dahin abgeändert,

* daß die von der Genossenshaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen fortan in das Posener Tageblatt und in die Posener Zeitung aufzunehmen sind.

Posen, den 6. Mai 1898. i

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

worden, daß

in B Tannen, RIeTE

15706, 15711, 15716, 15721, 15726, 15731, 15751; 15756, 15794, 15814, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 19. April 1898, Vocmittags 10 Uhr 50 Mi- nuten.

Nr. 4228. Firma Dinklage & Frauze zu Tetschen in Oesterreich; ein Paket mit 50 Knöpfen, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 13284, 13286, 13288—13294, 13296, 13298, 13300, 13302 - und 3, 13305, 13307, 13309 und. 10, 13312, 13314, 13316, 13318 bis 13330, 13332, 13334, 13336—13338, 13340 und 41, 13344—13348, 13350, 13352, 13354, 13366, Schuhfrist“ 3 Jahre, angemeldet den 14, April 1898, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4229. Firma Sächsische Gesellschaft für Patent-Neuheiteu-Judustrie, Waguer & Co. in Leipzig; ein Wasserdruck-Regulator, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 657, Schußfrift 1 Jahr, angemeldet den 21. April 1898, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4230. Firma J. G. Schelter & Giesecke in Leipzig; eine Schrift „Pergarment-Gothish“ für Buchdruck- und Buchbindereizwecke, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummer 6564, Schutzfrist 10 Jahre, angemeldet den 21. April 1898, Nachmittags 4 Uhr

35 Minuten.

Nr. 4231. Decorationsmaler Gottfried Gotthilf Förfte in Leipzig; ein Padlet mit 49 Mustern für Decken- und Wanddekorationen, offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 92, 93, 112/150, 43; 113; 1599, 126/180; 52, 198, 07/74, 63, 88, 54, 76, 45, 68, 96, 203, 50, 147, 71, 125, 70,129,096, 145/99, 0441 82,60, G O G: 70,143, 141, L117, 142, 124 122, 121/120; 108; 205, 140, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet den 21. April 1898, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Nr. 4232. Derselbe; ein Paket mit 48 Mustern für Decken- und Wanddekorationen, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 110, 89, 84, 105, 72, 101, 152, 134 114, 99/73, 200/78 L158, 154; 148, 153, 94, 95, 156, 46/47, 87, 1047 107; 106; 42, 97, 103/48, 62, 138, 89, 100, 15917 201192, 79, 65, 86, 98, 111, 119, 118, 132, 69, 146, Schußz-

Nr. 1797. L Ferd. Wester in Solingett- Umschlag mit Abbildungen von a. 11 Mustern für Uhrkettenanhänger ‘mit und ohne Beschalung in allen Größen, b. 2 Mustern für Schuh- und Handshuh- knôpfer mit und ohne Beschalung, mit und ohne Inschrift, in allen Größen, c. 1 Muster für Zigarren- abschneider mit und ohne Beschalung, d. 1 Muster für Zigarrenabshneider mit und ohne Flachshnetder, mit und ohne Keilshhneider, in allen Größen und Metallen, e. 2 Mustern für Korkzieher, in allen Größen und Metallen, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2604, 2633, 2664—2678, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29, April 1898, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten. Nr. 1798. Fabrikant Edmund Berus in Höh- scheid, Packet mit 13 Mustern für Messerschalen mit Wappen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 609—621, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1898, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten. / Solingen, den 4. Mai 1898.

Kgl. Amtsgericht. Abth. 3.

Börsen- Register.

Hamburg. [11261] Eintragung in das Börsenregister für Waaren, 1898. Mai 4.

Franz Schwalbe (offene Handelsgesellschaft), hier-

selbft. Das Landgericht Hamburg.

Konkurse. [11316]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Otto Liesheim zu Berlin, Reichenbergerstr. 47, Firma: „Leopold Hennig Nachfg.“‘, Geschäftslokal : (Werkstatt für Kunstschmiedearbeiten und Cisenkonstruktionen) ebeuda, is heute, Vor- mittags 104 Uhr, von dem Königlichen Amts-

Weimar. BSBefkfanutmachung. [11346] Beschluß gemäß is heute Fol. 12 Band C. unseres Handelsregisters, woselbst die Firma Fr. Ellmer in Weimar ih eingetragen findet, Fol- endes eingezeihnet worden: Friedrih Ellmer hier \eidet als Inhaber aus; der Drechslermeister Carl Elliner in Weimar is alleiniger Inhaber der Firma. Weimar, den 6. August 1897. Großherzogl. S. Amtsgericht.

Gmünd. [11379] In das Musterregister ist einaetragen: Nr. 237. Firma Wilhelm Binder in Gmünd : 7 Umschläge mit Abzügen von Silberwaaren, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern: Ser. 77 Nr. 12157 bis 12206 50 Stü, Ser. 78 Nr. 12207 bis 12257 50 Stück, Ser. 79 Nr. 12258 bis 12308 49 Stüdck, Ser. 80 Rr. 12309 bis 123588 50 Stück, Ser. 81 Nr. 12359 bis 12410 50 Stüdck, Ser. 82 Nr. 12411 bis 12461 50 Stück, Ser. 83 Nr. 12462 bis 12501 39 Stück, angemeldet am 29. April 1898, Bormittags 107 Uhr. Gmünd, den 8. Mai 1898. K. Württ. Amtsgericht. Ober - Amtsrichter: (Unterschrift.)

Amberg. Bekanntmachung. [11260] NachGeneralversammlungsbeshluß des Darlehens- kassenvereines der Pfarrgemeinde Schuaitten- bach, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Schnaittenbach vom 25. März 1898 erfolgen die Vereinsbekanntmachungen nunmehr in der „Verbandskundgabe“. Amberg, den 3. Mai 1898. (L. S.) Königliches Landgericht. Ebner.

tzau. [11269] Mei der Molkerei- und Müllerei-Genofseu- schaft, sowie landwirtschaftlichem Konsum- verein zu Westerhorn E. G. m. u. H. ist heute in das Genosen S enaeage

An Stelle der ausgeshiedenen Vorstandsmitglieder Hinrih Mohr und Johannes Koopmann find Land- mann Claus Runge in Westerhorn und Landmann Otto Kruse daselbst zu Vorstandsmitgliedern ge-

wählt. au, den 5. Mai 18398. Ans Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Neumark. [11264]

In unser Genossenschaftsregistes ist b

In unser Genossenschaftsregister ist heute un Nr. 8 die dur Statut vom 1. April 1898 A Genossenschaft unter der Firma: „Molkerei: Ge- nofsenschaft, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht“ und mit dem Sitze in Mohrin, Nm., eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens i} die Milchver- werthung auf gemeinschaftlihe Rechnung und Ge-

Weimar. Bekanntmachung. R Bei Fol. 61 Bd. A. des Handelsregisters, woselbsi die Firma Panse’she Verlagshandlung in Weimar eingetragen teht, ift heute eingetragen worden : A. Der Mitinhaber Bruno Panse, Major in Straßburg i. E., ist ausgeschieden. B a. Die dem Buchhalter Karl Panse in Weimar ertheilte Prokura ist erloschen, b. der tehnische Direktor e Theodor Stein- häuser in Weimar if Prokurist. Weimar, am 29. April 1898. Großherzoglih S. Amtsgericht.

Augsburg. SBekfavnuimachung. [11394] Der Pöttmesser Darlehenskassen-Verein, ein- getrageite Fn“ eadae gu Wu E TO tes aftpflicht in Pöttmes, hat in der Generalver- | fahr, Vorstandsmitglieder sind : sammlung vom 2. Mai 1898 den § 32 des Statuts ' Dor, A int il z dahin abgeändert, daß kürftighin die Veröffent- 1) der Ober-Amtmann Emil Egler zu Wolters. lihungen des Vereins in der „Verbandékundgabe“, 2) Organ des bayerischen Landesverbandes landwirth- schaftliher Darlehenskafsen-Vereine und der bayeri- 3) \hen Zentraldarlehenékasse zu erfolgen haben. Augsburg, den 6. Mai 1898. Kgl. Landgericht. Kammec für Handelssachen. Der \. Vorsigende: Dr. Schierlinger, Kal. Landgerichts-Rath.

mReichenstein. [11270]

Fn unser Genossenshaftsregister wurde heute ein- getragen: das Statut vom 17. April 1898 der Spar- und Darlehnskasse eingetrageue Ge- ‘ofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sihe zu Hemmersdorf. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehuns8- fassen-Geschäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genossen für thren Geschäfts- und Mirth\c;aftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die yon der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- fanntmahungen sind unter der Firma der Genossen-

L

haft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in

Leipzig. [11279]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 4212. Firma Josef Löffler « Co. zu Wien in Oesterreich; ein Gummiband, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummer 404, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 30. März 1898, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 4213. Firma F. G. Mylius in Leipzig; ein Packet mit 11 Ländschaftsbildern zum Aufdru auf „Volkslieder-Postkarten“ und Briefbogen, offen, SFlähenerzeugnisse, Fabriknummern 261—271, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet den 4. April 1898, Nach-

dorf,

der Bauerngutsbesißzer Gustav Litic Butterfelde, i e der Bauerngutsbesißer Otto Müggenburg zu

Wolktersdorf. Die Bekanntmachungen der Genossenshast er- folgen unter , der von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichneten Firma der Genofsenshaft im „Mär- kfisben Stadt- und Londfreund“ von Königsberg, Nm. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienstftunden des Gerichts Jedem gestattet. Königsberg, Nm., 6. Mai 1898,

Wiesbaden. Befanntmachung. [11251] In unser Firmenregister is am 2, April 1898 vnter Nr. 1282 die Firma Karl Merß zu Wies-

Bochum. Handelsregifter [11254] baden und als deren Inhaber der Kaufmann Karl

des Königlichen Amtsgerichts Bochum.

werden müsfen.

8 22 wird gestrichen, da er nah der Kapitals-

erhöhung der Sachlage nit mehr entspricht. Trarbach, den 7. Vèai 1898. Königliches Amtsgericht.

Trebnitz, Schles. Befanntmachung. [11244] Zufolge Verfügung vom 6. Mai 1898 ift am 6, Mai 1898 in unser Firmenregister folgende Ein-

tragung bewirkt worden:

unter Nr. 148 die Firma Richard Bargel zu Kaufmann

Trebniß und als deren Inhaber : Richard Bargel zu Trebnitz. Trebuitz, den 6. Mai 1898, Königliches Amtsgericht.

Tremessen. Befanntmachuug. [11245]

In unserm Firmenregister i Folgendes einge- tragen worden :

1) Nr. 224.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Marie Lewin, geb. Abrahamfohn.

3) Ort der Niederlassung: Rogowo.

4) Bezeichnung der Firma: Marie Lewin.

5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 3. am 3. Mai 1898. (Akten über das Firmenregister Beilage-Band F. R. 224 S. 11) Pawlicki, Registerführer.

Tremessen, den 3. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Wittwe

Trier. [11247]

Bei Nr. 370 des hiesigen Gesellschaftsregisters, betreffend die Aktiengesellschaft katholisher Bürger- verein zu Trier, wurde heute eingetragen :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 21. April 1898 ist an Stelle des in den Aufsichts- rath ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Jacob Blumenau der Kaufmann Mar Ladner als folches gewählt worden.

Trier, den 5. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abth. 4. Trier. [11246]

Heute wurde in das hiesige Handelsregifter ein- getragen :

1) bei Nr. 1672 des Firmenregisters, betreffend die zu Trier als Zweigniederlafung der zu Koblenz unter der Firma J. Stock bestehenden Hauptnieder- laffung: die Kaufleute Hans Stock zu Koblenz und Hermann Stock zu Trier sind als Gesellschafter in das Handelsges{chäft eingetreten, und es ist die hbier- durch entstandene, die bisherige Firma fortführende Handelsgesellshaft unter Nr. 532 des Gesellschafts- registers eingetragen ;

2) unter Nr. 532 des Gesellschaftsregisters die vorbezeichnete Firma J. Stock, als deren Gesell-

schafter 1) Johann Stock, 2) Hans Stock, beide |

Kaufleute zu Koblenz, 3) Hermann Stock, Kaufmann zu Trier. Die Geseklshaft hat am 1. Mai 1898 begonnen, und i} zur Vertretung jeder der Gesell- schafter einzeln berechtigt;

3) unter Nr. 340 des Prokurenregisters, betreffend die von dem bisherigen Inhaber der Einzelfirma

Merß ebenda eingetragen worden.

eingetragen worden, da

geborene Hamm, zu

Firma Prokura ertheilt ift.

Wiesbaden, den 25. April 1898, Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

Wiesbaden. Befauntmachung.

eingetragen worden, daß das unter der

dieselbe das Handelsges{chäft unter Firma fortführt. Die Firma

rich ift. Wiesbaden, den 28. April 1898, Königl. Amtsgericht. Abth. 7. Wiesbaden. Bekanntmachung. [11249] In unser Gesellshaftéregister ift am 2. Mai 1898 bei der unter Nr. 509 eingetragenen, hierorts domizilierten offenen Handelsgefellschaft in Firma Goupil Leoni füls & vermerkt worden, daß der Kaufmann Paul Goupil aus Bordeaux aus der Gesellschaft ausgeschieden ift. Wiesbaden, den 2. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

Wreschen. [11252] In das Firmenregister des unterzeihneten Gerichts ift Folgendes eingetragen : 1) Laufende Nr. 307. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Apotheker Hieronymus Smyczynéski.

3) Ort der Niederlaffung: Wreschen,

4) Bezeichnung der Firma: H. Smyczyuski. 5) Gtngetragen zufolge Verfügung vom 28. Arril 1898 am 29. April 1898.

Wrescheu, den 28. April 1898. Königliches Amtsgericht. 4.

Zabrze. Bekanvtmachuug. [11388] In unserem Firmenregister ist bei der Firma : „Robert Peise“ unter Nr. 258 heute eingetragen VeDie Zweigniederla} O f

e Zweigniederlassung in Oppelu is} erloschen. Zabrze, den 4. Mai 1898. 9

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekauntmachung. [11253] In unser Prokurenregister is heute bei Nr. 13 Folgendes eingetragen worden : S : Spalte 8. Die Kollektivprokura des Hugo Scheller ift erloschen. Spalte 6.

Gleichzeitig is unter Nr. 343 des Prokurenregisters der Chefrau Marie Mert, tesbaden für die vorgedachte

[11250] In unser Firmenregister ist am 28. April 1898 Firma S. Mayer (Nr. 445 des Firmenregisters) zu Bieb- rich bestehende Handel8geschäft auf die Wittwe des Kaufmanns Simon Mayer, Friederike, geb. Schreiber, zu Biebrich als Leibzüchterin an dem Vermögen ihres verstorbenen Ehemanns übergegangen ist, und daß unveränderter

ist nunmehr unter Nr. 1283 des Firmenregisters mit dem Bemerken eingetragen worden, daß Inhaberin derselben vie Wittwe des Kaufmanns Simon Mayer, Friedericke, geb. Schreiber, in Bieb-

Goch,

In unserem Genossenschaftsregister is bei Nr. 24, betreffend den „Eickeler Spar- und Darlehus- fafseuverein, eingetragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht“, am 6. Mai 1898 vermerkt worden: Durch- Beschluß der Generalversammlung vom 1. Mai 1898 ist an Stelle des ausscheidenden Vor- standsmitgliedes Niemeyer der Schreinermeister Wil- helm Habig in Eickel gewählt worden.

Bonn. Bekauntmachung. [11391] In unserm Genossenschaftsregister is bei dem dort unter Nr. 84 eingetragenen Mehlemer Spar- uud Darlehuskafssen- Verein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Mehlem Folgendes vermerkt worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. April 1898 sind an Stelle der ausgeschtedenen Vorstandsmitglieder Barthel Walbrsl und August Meurer der Mathias Schugt junior und Peter Iosef Gossen zu Mehlem als Vorstandemitglieder gewählt worden

Bonn, den 5. Mai 1898.

Königl. Amtsgericht. Abth. Il. Gandersheim, [11255] In das hiesige Genossenschaftsregister Blatt 62 Nr. 11 is beute Folgendes cingetragen : Rubrik a. Firma: MolkereigenofsenshafiAckenhausen, eingetragene Genofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht. E b. Siß der Genossenschaft: Ackenhausen. c. Recbtsverhältnisse : Das Statut datiert vom 21. April 1898. Gegenstand des Unternehmens is die Verwerthung der von den Mitgliedern eingelieferten Milh. Kein Genosse kann mekr als 20 Geschäftsantheile er- Werven. Die Hastsumme beträgt 10 für jeden Ge\shäfts- antheil. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß rechtsverbindliÞ durch zwei Bor- standsmitglieder erfolgen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen im Gandersheimer Kreis- blatt unter der Firma: Molkerei - Genossenschaft Acktkenhausen. eing:tragene Genossenshaft mit be- ränkter HaftpfliGßt und werden von zwei Vor- standsmitgliedern unterzeichaet. Borstandsmitglieder sind: Drittelspänner Wilhelm Weiberg, Geschäftsführer, Kothsaß August Ruhe, Stellvertreter, Ackermann Karl Dürkop, Schriftfühter Kassierer, sämmtlih zu Ackenhausen wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Gandersheim, den 2. Mai 1898. Herzoglihes Amtsgericht.

Gelpke.

und

i [11256] Bei Nr. 16 des Genossenschastsregisters, woselbst

Königliches Amtsgericht. Limburg, Lahn. [11265]

In unser Genossenschaftsregister ist heute die durch

Statut vom 1. Mai 1898 errichtete Genossenschaft Kirberger Spar- uud Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Depe, mit dem Sitze zu Kirberg eingetragen vorden. Gegenstand des Unternehmens if: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahm-n, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirth\{aftlichen Betriebsmittel und günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnisse.

Den Vorstand bilden: Carl Scherer (Vereins- vorsteher), Frieduih Frankenfeld (Stellvertreter), Carl Philipp Gottfried Bender, Theodor Kuh, Carl Friedri Leber, alle zu Kirberg.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vors- standsmitgliedern, urter denen sich der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Verz einsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschafts blatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet. Limburg, den 9. Mai 1898.

Königlihes Amtsgericht.

Mannheim.

Genosfseuschaftsregiftereintrag, Nr. 23465. Zum Genofß\enschaftsregister wurde eingetragen : Zu D.-Z. 20 des Gen.-Rega., Firma Spar- uud Darleihkasse Saudhofen-Schaarhof e. G. m, u. H. in Sandhofeu. Johann Karl Schmelzer in Sandhofen if aus dem Vorstande ausgeschieden und ift an dessen Stelle in der Generalversammlung vom 20. März 1898 Valentin Fenzel 11. in Sandhofen als Vorftands- mitglied gewählt worden. Mannheim, 7. Mai 1898.

Gr. Amtsgericht. [11

a bat, Neuburg, Donau. [11263] Bekanutmachung.

Im Berger Darlehenskafsen-Vereiue e. G. m. u. H. in Berg wurde für das durch Tod aus dem Vorstande ausgeschiedene Vorstandsmitglied Josef Stengel, Ziegler von Berg, in dessen Eigen- haft als Beisißer der Oekonom Josef Baur in

Berg neu in den Vorstand gewählt, Neuburg a. D., 7. Mai 1898. Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsb erger.

[11266]

Osterode, Ostpr. Befanntmachung. [11267]

die „Frankenstein - Münsterberger Zeitung" aufzu-

men. u Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschast muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Norstand, besteht aus: Wilhelm Strecke, Adolf Geisler, Albert Weigang, Karl Kinscher, Josef Zwiener, sämmtlih in Hemmersdorf. i :

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Reichenstein, den 3. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Rüdesheim. Befanntmachung. [11393] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei dem Vorschuß;- und Creditverein zu Geisenheim E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht heute nachstehender Eintrag erfolgt: |

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Kontroleurs Friedrich Schade ist defsen Stellvertreter Albert Schlüter für die Zeit vom 1. April bis 1. Ok- tober 1898 zum Vorstandsmitglied bestellt.

Rüdesheim, den 6. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht. Abth. I. Saalseld, Ostpr. Befanntmachung. [11271]

Dur Statut vom 16. April 1898 ist unter der Firma „Molkerei-Genoffenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht, zu Bahnhof Pollwitten““ eine Genoffenschaft mit dem Sitze in Ankern gebildet worden. |

Gegenstand des Unternehmens i} die Milchver- werthung auf gemeirschaftlihe Re&nung und Gefahr. Die Wiulenserklärung und Zeichnung für die Genossen- haft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn si2 Dritten gcgenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeihnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genofsen- \haft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrath aus-

ebenden unter Benennung desselben von dem Vor- igte unterzeihnet und sind in der „Mohrunger Kreiszeitung“, beim Eingehen dieses Blattes in den Geselligen zu Graudenz aufzunehmen.

Der Vorstand besteht aus drei Perfonen:

1) Rittmeister Adolf Siemenroth-Gr. Arnsdorf,

zugleih als Direktor,

2) Rittergutsbesißer Walter List-Ankern,

3) Gutsbesißer Nobert Böttcher - Koschainen als

Stellvertreter des Direktors.

Dies is unter Nr. 13 unseres Genossenschafts- registers zufolge Verfügung vom 6. am 6. Mai 1898 eingetragen. E i

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Saalfeld Oftpr., den 6. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. Befanntmachung.

[11395]

mittags 4 Uhr 20 Minuten.

Nr. 4214. Firma H. C. Vöiticher in Leipzig- Lindenau; ein Paket mit 9 Knöpfen und Au7- lagen für Schirmgriff-Dekorationen, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 126—134, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 6. April 1898, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 4215. Dieselbe; ein Paket mit 18 Mustern von Schirmgriff-Dekorationen, ofen, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 5328—5345, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 6. April 1898, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten. Í

Nr. 4216. Firma Julius Klinkhardt in Leipzig; ein Paket mit 33 Vignetten (Schrift- gießerei-Erzeugnisse), versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 6676, 6707, 6710—14, 6716 und 17, 6719, 6720, 6727, 6763—6765, 6768—6773, 6784-—6789, 6795—6799, 6709, Schukfrift 3 Jahre, angemeldet den 7. April 1898, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten. i

Nr. 4217. Dieselbe; ein Paket mit 42 Vignetten (Schriftgießerei - Erzeugnisse), versiegelt, Flächhen- erzeugnissc, Fabriknummern 6704— 6706, 6708, 6715, 6718, 6722, 6725, 6729, 6733—6742, 6751 und 952, 6754, 6756 und 57, 6762, 6766 und 67, 6774 bis 6783, 6790—6794, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 7. April 1898, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten.

Nr. 4218. Dieselbe; ein Paket mit 10 Ein- fafsungen und 2 Alphabeten „antike Gothish“ (Schriftgießerei-Erzeugnisse), versiegelt, Flächen- erzeugnifse, Fabriknummern Serie 79—83, 1108, 1109, 1112—1114, 523, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet den 7. April 1898, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten. )

Nr. 4219. Bronzewaarenfabrikant Frauz Bergmann zu Wien in Oesterrei; ein Paket mit photographischen Abbildungen von 28 in Metall hergestellten Gegenständen, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern F 723—F 729, F 733 bis F 750, F 754, F 763, F 764, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet den 6. April 1898, Abends 9 Uhr 40 Minuten. : /

Nr. 4220. Firma Curt Kramer in Leipzig ; ein Blanko-Plackat, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummer 1866, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 12. April 1898, Vormittags 10 Uhr 20 Minuten.

Nr. 4221. Tischler Eduard Wilhelm Oscar Blanck in Böhlitz-Ehreuberg ; eine Bilder- rahmenecke, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 79, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet den 12. April 1898, Nachmittags 4 Uhr 30 Mi- nuten. | / Nr. 4222. Firma Meifiner & Buch in | Leipzig; ein Packet mit 49 Chromos Künftler- postkarten —, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 1006/1 bis 1006/12, 1007/1 bis 1007/12, 1 1005, 1001/1 bis 1001/12, 1002/1 bis 1002/12, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 13, April 1898, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 4223. Fiuma Eduard Lokesch Sohn { zu Prag in Oesterreich; ein Packet mit 42 ODber- | theilen für Drulkkaöpfe, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 201—205, 211—215, 221, 223, 224, 231—239, 301—304, 311

Maid

frist 2 Jahre, angemeldet den 21. April 1898, Vor- mittags 11 Uhr 45 Minuten. ; Nr. 4233. Dezxselbez ein Packet mit 21 Mustern für Decken- und Wanddekorationen, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1—7, 51, 137, 77, 131, 157, 53, 160, 161, 58, 80, 135, 90, 85, 91, Shuß- frist 2 Jahre, angemeldet den 21. April 1898, Vor- mittags 11 Uhr 45 Minuten. Bei Nr. 3462. Die Firma Friedrich Gold- scheider zu Wien in Oesterrei hat für das unter Nr. 3462 niedergelegte Musterpacket mit photo- graphis{hen Abbildungen von 2 Vasen die Ver- längerung der Schutzfrist bis auf 6 Jahre bezüglich des mit der Fabriknummer 534 versehenen Musters angemeldet. Leipzig, den 5. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Schmidt.

Abth. ILB.

Solingen. | [10687] In unscr Musterregister ist Folgendes eingetragen: Nr. 1788, Firma Joseph Feift in Solingeu,

Paket mit 1 Modell für Löffel mit eingeprägter

Ansicht, Wappen und Verzierung, aus jedem be-

liebigen Metall, versiegelt, Modell für plastische

Erzeugnisse, Fabriknummer 5931, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 5. April 1898, Nachmittags 3 Uhr

30 Minuten.

Nr. 1789. Robert Schumacher, Schalen- schilderer in Solingen, Paket mit 12 Mustern für Mefsserschalen, aus Pferdeknochen ausgehauen und avsgestochen, gesräst, in jeder Größe und Breite, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrifk- nummer 108, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1898, Nachmittags 4 Ubr 5 Minuten.

Nr. 1790. Firma Aug. Vok in Wald, Paket

mit 6 Mustern für Rasiermesserschalen in Perlmutter-

imitation, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse,

Fabriknummern 366, 367, 368, 369, 370, 371,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1898,

Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten. | :

Nr. 1791. Firma Ed. Wüsthof in Solingen, Umschlag mit 1 Muster für ein Paar Schalen aus Aluminium, geprägt mit Ansichten, für Taschenmesser oder sonstige Stablwaaren in jegliher Form, Größe, Gruppierung, aus jeglihem Metall oder fonstiger Substanz, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 2169, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1898, Nachmittags 3 Uhr 55 Minuten.

Nr. 1792. Heinrich Langenberg, Kaufmanu in Wald, Paket mit 1 Modell für verstellbaren Wäschetrockner „Famos“ aus Gußeisen mit Scharnieren und Hebel, zum Feststellen eingerihtet, ofen, Modell für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 50, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1898, Nach- mittags 5 Uhr 25 Minuten.

Nr. 1793. Firma Hermann Schulder “in Solingen, Umschlag mit 1 Muster für Kaiser Franz JIosef-Messer, obere Schale: Doppelporträt des Kaisers mit Jahretzahlen 1848—1898, untere Sthale: Oesterreihishe Nationalhymne mit und ohne Text, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 04192, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1898, Vormittags 8 Uhr 50 Minuten.

gerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Dieliß zu Berlin, Burgstr, 1b. Erste D am S. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Juli 1898. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Juli 1898. Prüfungstermin am 5. Auguft 1898, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Berlin, den 9. Mai 1898. During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

(11372) : Ueber den Nachlaß der hier verstorbenen Wittwe des Wildhändlers Heinrich Fabro, Minna, geb. Hotopp, ist heute, Nachmittags 12} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann B. Mielziner, Steinthorpromenade 8 hier, ist zum Konkursverwalter ernannt. Der offene Arrest ift erkannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden, Anzeigefrist bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 3. Juui 1898, Vormittags 9 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin am 16. August 1898, Vormittags 9 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 37, hier. /

Braunschweig, den 9. Mai 1898,

L. Müller, Sekretär, Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts.

11293] ( Ueber das Vermögen des Holz- und Galanterie- waarenhäudlers Wilhelm Loewenberg zu Charlottenburg, Berlinerstraße 91, ist heute, Vormittags 11 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Kaufmann W. Gocdel jun. zu Charlottenburg, Kurfürstenstraße 108 a. rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 20. Juni 1898, Erste Gläubigerversammlung am 6, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 4. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zivilgerihtsgebäude, Amtsgerichtsplay, [I Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 25. Mai 1898. Charlottenburg, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[11296] Konkursverfahren.

Vebec das Vermögen des Kohlen- und Kar- toffelhäundlers Julius van Moerbecck in Düssel- dorf, Kronenstraße 39, is heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Levison hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 11. Juni 1898. Erste Gläubigerverfammlung am 4, Juni 1898, Vormittags 11 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 18S, Juni 1898, Vormittags Ukl Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Kaiser Wilhelmftraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 7. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

eiae m O Diem rie

Konkursverfahren.

die Firma Spar- und Darlehuskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht zu Neulouisendorf vermerkt steht, ist heute eingetragen worden:

Die Genoffenschaft ist durch Besckluß der Géneral- versamwlung vom 30. April 1898 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch den Vorftand.

Goch, den 6. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Nr. 1794. Firma Hugo Moser Nachfolger {11281]

in Solingen, Paket mit 2 Mustern für Taschen- messer a. mit Apfelsinenshäler, b. mit Apfelsinen- \{äler und Obstmesserklinge, in jeder Art Beschalung, mit Backen und mit Schild, offen, Muster für

Bei dem Osteroder ländlichen Darlehns- kassenverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Pfarrer Hensel is der Gutsbesißer Pezenburg in Lubainen zum Vereinsvorsteher, an Stelle des leh- teren als Stcllyertreter des Vereinsvorstehers ist der Gutsbesißer Rogalla in Heinriettenhof zum Stell- vertreter des Vereinsvorstehers und ferner ist der Hauptlehrer Wilhelm Serowy in Thyrau zum Vor- standsmitglied neu gewählt und bestellt.

Osterode, Ostpr., den 5. Mai 1898, Königliches Amtsgericht. Abth. 3.

Passenheiwm. Befannutmachung. [11392]

bis 320, 350—354, 370, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 14. April 1898, Vormittags 11 Uhr. Nr. 4224. Firma Franz Frankl zu Wien in Oesterreich ; ene elei Sup (Shore at | offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- S P i gs : i nummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den plastische Erzeugnisse, Fabri nummern 1, 2, | D E ciriau ist: Hebung der | 18. April 1898, Mittags 12 Uhr. frist 3 AE E am 20. April 1898, Vor Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und | Nr. 42%. Firma Moritz Prescher Nachfolger mittags hr Wu Mit Gevéteatt i ias Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwekes | zu Leußshch; ein Paket mit 50 Etiquetten für / Nr. e Fitma eg prr i u Bn eeigneten Maßnahmen , insbesondere vortheilhafte Zigarrenverpackung , veusiegelt-, Flächenerzeugnisse, Widdert, mschlag M 8 Li E A: {elan der wirthsgfaftliden Betrichamttel und | Fabre 14050 19748, 1974 1976749, |fellen, Jovie Schraubenzeber, Korkeber, Patronen 7 9 x 6 , 4, L , N , E z s s z

N Deo f: ad M 15752—b5, 15759—61, 15770—73, 15775—T77, | zieher, Kaliber 12 und 16, und Se senr niger, e 1) Bürgermeister J. P. Choppinet zu Johanns- | 15785, 15790—93, A0, O L S siegelt, Ses r Fa ise, Ba r E

s 15805, 15806, 15810, , 100Z20U—29, uß- 7 ' Ó 2) Sa Ee gle y Me r as Nobrs frist 3 Jahre, angemeldet den 19. April 1898, Nor- | 21. April 1898, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten.

i ; di i Nr. 1796. Firma Ferdinaud Preuf Söhne Jl enholimer Daviepuatallen Marein, vie R E E E ibe zin Dae mit 50 Etiquetten | in Jammerthal, Packet mit 2 Mustern für Taschen-

Passenheimer Darlehuskassen - in, ein- vorstehers, | x : i i getragene Genossenschaft mit unbeschränkter 4) erer Peter Tbiry daselbt für Figarrenvervadung, verfiegelt, Flächenerieugnie, | De N nr plastische Erzeugniffe, Babrifnammern Haftpflicht zu Passenheim am 7, Mai 1898 ein- | 5 Atckerer h eter Gribling daselbft, U dea 19, April 1898, Vormittags 10 Übr 307, 308, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

getragen : 5) Ackerer Johann Peter Claus daselbst. 5 S5) ittaas 9 Uhr 55 Minuten. e Goriit M U Pie Bua ndes find e grun en nindestens droi Vorstands- | Nr, 4227, Dieselbe; ein Packet mit 9 Etiquetten N O bem unter Me 147 für bie Firma Rob Í . + c

Pfarrers Borkowski if der Prediger Hermann standes sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- ] e Raens Zungi i i i igarrenyerpackung, | Hermes in Solingen eingetragenen odell, E ode V EArGt Ge Def O | und. Ae Bennpne tandes 1 e ciraumern 1045, D thete Gabelscheide sür Fahrräder, die Ver-

worden. oder dessen Stellvertreter befinden muß. j ift ift auf weitere sieben Jahre Passenheim, den 7. Mai 1898. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie | 15765, 15815, 15816, 15877—15880, 15780, 12545, ap rate P iet Ns T T Tao mte s PUhr |

Königl. Amtsgericht. rehtsverbindliche enthalten, von ! 12560, 12579, 12584, 12589, 15654, 15660, 15666, 169 Minuten

I. Sto dem Kaufmann Hermann Stock zu Trier ertheilte Prokura: Die Prokura ift erloschen ; 2) der Bergwerks-Direktor Ludwig Moll,

4) bei Nr. 215 des rokurenregisters, betreffend 3) der Korrespondent Hermann Böhm, die dem Kaufmann Heinrich Weiler zu Trier von | sämmtli zu Borsigwerk, find zu Kollektivprokuristen dem bisherigen Inhaber der Einzelfirma J. Stock | nur der Zweigniederlassung „A. Borsi Berg- ertheilte Prokura: Die Prokura is auch nach Um- | und Hitteuverwaltung““ bestellt, vergestalt, daß wandlung der Einzelfirma in eine Gesellschaft von | jeder in Gemeinschaft mit einem anderen von ihnen den Juhabern der leßteren bestätigt worden. { und in Gemeinschaft mit einem der son bestellten

Trier, den 6. Mai 1898. | Kollektivprokuristen

Köaigliches Amtsgericht. Abth. 4. ; . Franz Unger,

——— j . Franz Bürler, Weida. Bekanntmachung. (11248) | . Adolf Brandt, Bd, 11. Fol. 303 des Handelsregisters des unter- | . Theodor v. Przybylski, zeihneten Gerichts ist heute die Firma: j . Robert Schindler „Waarenhaus Friedr. Eruft Hohmaun die ' Firma der Zweigniederlassung zu zeichnen be- in Weida“ rechtigt sein soll. Bob Lon Ie Fgaper: La maun Friedrih Ernst u Kollektivprokuren der zu a. bis e. Genannten, nn dase eingetragen worden. | von denén die zu a, b,, c. für di , s Weida, den 9. Mai 1898. t E D A O

i | niederlassung, die zu d, und e. nur für die Zweig- Großherzoglih Sächs. Amtsgericht. Abth. 1V. i nieberieMung beftehen, werden dahin erweitert, daß Weimar. Bekanntmachung.

| jeder von ihnen berechtigt is, die Firma der Zweig- E A An O bes” Gandelóregfiers für neu ernannten Kollektiv irte u L ton der

° U. ndelsregisters für , neu ernannten Kollektiv j S Weimar, woselbst die Firma F. Feuerstein Nachf. zeichnen. GAPPES Ron u 4010, 0M

in Weimar eingetragen steht, ist laut Beschlu es) Zabrze, den 4. Mai 1898.

von heute eingetragen worden : j g j h A.)In der Rubrik Firma: i Königliches Amtsgericht.

In das hiesige Genossenschaftsregister wurde unter Nr. 98 eingetragen : Johanns-Rohrbacher Spar- und Darlehns- kassen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit ihrem Sihe

3 | Ueber das Vermögen des Erbgerichtsbesißers 1) Der Hütten-Inspektor Heinrih Kahlhöfer, Eduard Oscar Becher in Hausdorf ift heute, am 7. Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der Rehtsanwalt Justiz-Rath Reinholdt hier zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1898. Erfte Gläubigerversammlung am 24, Mai 1898, Vormittags 140 Uhr. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 31. Mai 1898. Allgemeiner Prüfungstermin am 10, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Königl. Sächs. Amtsgeriht Fraukenberg. Bekannt gemacht dur den Gerichtóschreiber :

Sekr. Günther.

(11283) Bekanntmachung. Z Ueber das Vermögen der Modewaarenhändleriu Gabriela Libinska zu Kalau ist heute, Nachmittags 12 Uhr 40 Min., der Konkurs eröffnet. Verwalter Uhrmacher von Effner zu Kalau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31, Mai 1898. Anmelde- frist bis zum 31. Mai 1898. Erste Gläubigerver- fammlung und zuglei Prüfungstermin am 6, Juni 1898, Vormittags 9 Uhr. Kalau, 6, Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [11262] Eintragung in das Genossenschaftsregister. 1898, Mai 5,

Hypotheken- & Vorschufß;- Bauk. „Einge- etragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht.“ An Stelle des aus dem Vorstande aus- eshiedenen Heinrih Christian August Martiens ist Johannes Richard Gustav Kuhne zum Mitgliede des Vorstandes gewählt worden.

Das Landgericht Hamburg.

Homberg. Befanntmachung. [11257] In unserem Genossenschaftsregi)ter wurde heute

folgender Eintrag vollzogen :

Der § 3 des Statuts des Landwirthschaftlichen

Consumvereins Büfßfeld eingetragene Ge-

nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu

Biißfeld ift durch Generalversammlungsbe\ch{chluß

Erklärungen wenigftens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der | 15676, 15671, 15681, 15686, 15691, 15696, 15701,