1898 / 112 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mit der Firma „Alb. G. Boehm, Techuisches

reau « Commisfions-Geschäft“ und dem

rte der Niederlassung „Stettin“ eingetragen. Stettin, den 4. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15.

Stettin. i [11559] Die Kaufleute Hugo von der Beck und Adalbert Freund, beide zu Stettin, haben für die in Stettin mit Zweigntederkassung in Danzig unter der Firma é“ bestehende; “ükter’ Nx.*1138 bés _ Gésellschaftöregisters eingetragene ofene Handels- esellshaft den Kaufmann Leo Will zu Stettin zum rokuristen bestellt Dies ist in unsex Prokurenregifter unter Nx. 1129 heúte eingetragen. Stettin, den 4. Mai 1898. Königliches Amtsgeriht. Abth. 15.

Stettin. [11557]

Die Wittwe des Maurermeisters Gustav Urban, Katharina, geb. Lezius, zu Stettin ‘hat für ihre in Stettin unter der Firma „Stettiner-Cement- Steinwaaren. Fabrik Gust. Urban Nachfg.“ bestehende, unter Nr. 2745 des Firménregisters ein- etragene Handlung den Baumeister Emil Bernhard

perling zu Stettin zum Prokuriften bestellt. Dies ist‘in unser Prokurenregister: unter Nr. 1130 heute eingetragen.

Stettin, den 4. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht, Abth. 15. Stettin. [11556]

In unser Gesellschaftsregister i heute unter Nr. 1365 bei der offenen Handelsgesells haft in

irma „Koch & Klug“ mit dem Sitze der Gesell] chaft in Stettin Folgendes eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöft. :

ét Ingenieur Bruno Koh in Stettin seßt das Handelsgeschäft unter der Firma „Bruno Koch vorm, Koh &@ Klug“ fort. Vergl. Nr. 2901 des Firmenregifters.

Demnächst ift heute in unser Firmenregister unter Nr. 2901 der Ingenieur Bruno Koch zu Stettin mit der Firma „Bruno Koch vorm. Koh «& Klug“ mit dem Ort der Niederlassung „Stettin“ eingetragen.

Stéttinz! den 5. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 15.

Tapiau. Bekanntmachung. [11569]

In unser Handeléregister D, if ‘unter Nr. 30 heute eingetragen :

Der Kaufmann Fritß Beudrich zu Tapiau hat für seine Che mit Bertha, geb. Lohreuz, dur gerihtlihen Vertrag vom 20. April 1898 die Ge- métñschaft der Güter und des Erwerbes auêëgeschlossen.

Tapiau, den 2. Mai 1898.

Köntgliches Amtsgeriht. Abth. 2.

Tilsít. Handel®8register. [11561] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 946 die Firma R, Schulz mit dem Sîbéë in Tilfit und als deren“ Inhaber der Kaufmann Rudolf Schulz zu Tilsit eingetragen wotden. Tilsit, den 9. Mai 1898, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1 a.

Trier. [11562]

Bei Nr. 409 des hiesigen Gesellschaftsregisters, betreffend die Firma Actienbrauerei Union vor- mals C, Ueberlé & E, Charlier zu Trier, wurde beute eingetragen :

Die Erböhung des Grundkapitals von 739 000 M. um den Betrag von 292 000 4 hat stattgefunden.

Trier, den 7,,Mai 4898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Verden. Bekauntmachung. [11563]

Auf Blatt 96 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma:

H. W. Müller in Eite eingetragen :

«Das Geschäft if auf den Hof- und Mühlen- besißer. Gruft Wittboldt in Eitze als alleinigen Fn- haber übergegangen.

Verden, den 10. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. 1,

Wächtersbach. [11565]

In. das Handelsregister ist heute zu Nr. 56 Firma : Dauipfsägewerk und Holzwagreufabrik zu SOLMENLKN- Oswald Rauft, eingetragen

orden :

Die dem Werkführer Louis Voigt dahier ertheilte Prokura ift erloschen.

Wächtersbach, 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Weimar. [11621]

Bei Fol. 155 Bd. C. des Handelsregisters ift heute die Auflösung der offenen Handelsgesellschaft in Firma R. Hartung u. Gen. in Weimar ein- getragen worden.

Weimar, am 4. Mai 1898.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Wohlau. 11569]

In unserem Firmenregister is die unter Nr. 290 eingetragene Firma Ernst Linduers Nachf. Frauz Toepffer zu Wohlau ‘heute gelö\cht worden,

Wohlau, am 30. März ‘1898.

Königliches Amtsgericht.

Wohlau. (11570) In unser Firmenregister is unter Nr. 293 die irmá Richard Bahr vorm. Frauz Töpffer zu Sohlau und als deren Inhaber der Kaufmann

Richard Bahr in Wohlau heute eingetragen worden. Wohlau, dei 30. März 1898.

Königliches Amtsgericht.

Woldenberg. Befanntmahung. [11566] In ‘unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 3 bei der Firma S. Wolff, deren Gesellschafter der Käufmann S. Wolff in Woldenberg und der Kau”"- mann Leopold Wolff in Arnswalde find, in Spalte 3 als Water Gelellshaft (S otarnes N en : i" uberg mit einer Zweign R TC L g Zweigniederlassung in Woldeuberg, den 27. April 1898.

Wolfenbüttel. A Im hiesigen Handelsregister is unterm 3. Mai cr. bei der daselbst eingetragenen Firma: d A „Greiner & John Wolfenbüttel““ vermerkt:

a. Rübtik Bezeihnung des Inhabers der Firma 2c. : Laut’ Anmélbung ‘vom 26. April cr. ist der bis- herige Mitinhaber dêr Firma, Kaufmann W. John aus Braunschweig, infolge gütliher Uebereinkunft mit dem 26. April cr. aus der Handelsgesellschaft

das Geschäft untèr unveränderter Firma bei Ueber-

nahme sämmtlicher Aktiva und Passiva allein fort; b, Rubrik Rechtsverhältnisse :

Laut anauag, vom 26. April 1898 ist die offene Handelsgesellschaft" erlofhen.

Wolfenbüttel, del 6. Mai 1898.

Herzogli y Sgr

nter.

Wolfenbüttel, [11568] _Im hiesigen Handelsregister is bei der daselbst eingetragenen Firma „Conrad Dauer“/ unterm 3. Mai 1898 vermerkt, daß „der Maurermeister Wilhelm Vogel zu Wolfenbüttel mit dem 1. Januar 1898 als Gesellshafter in das Geschäft - ein- getreten ift“,

und unter der Rubrik Rechtsverhältnisse:

„Dffene Handelsgesellshaft. nah“ Eintritt des Maurermeisters Wilhelm Vogel zu Wolfenbüttel, begonnen am 1.-Januar. 1898.“

Wolfenbüttel, den 6. Mai 1898. Herzogliches Luniggeridh, inter.

Zerbst. , [11571] Handelsrichterliche Bekanutmachung.

Blatt 595 des hiesigen Handelsregisters ist heute Folgendes eingetragen worden: Gebr. Knackmuß in Coswig, ofene gesellschaft, errihtet am 22. März 1898. dieser Gesellschaft sind: a. Ziegeleibefißer Ludwig Knackmuß, b, Ziegeleibefißer Nihard Knackmuß, beide in Coswig. Zerbst, den 9. Mai 1898.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht.

Henning.

Genossenschafts - Register.

Amberg. Bekanntmachung. [11641] Im diesgerichtlihen Genossenschaftsregister Bd. I1 Ziffer 44 wurde am 5. Mai 1898 eingetragen die Genossenschaft „Darleheunskafseuverein Heng, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze zu Heng. _JInhaltlih des am 3. April 1898 errichteten Statuts is Gegenstand des Unternehmens, den Vereinsmitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzins- lichèn Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegénheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsyerhältnisse der Ver- einsmitglieder anzusammeln, welches stets, au nah Auflösung ‘dér Genossenschaft, in der: festgesetzten Weise exhalten bleiben foll. Auch eine Sparkassa kann mit dem Vereine verbunden werden. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter dessen lar und gene a. wenn fle vom Borftande ausgehen, durch zwei L O s ; 9 Ane . wenn sie vom Aufsichtsrathe ausgehen, dur dessen Borsißenden f geh d

in der „Verbandskundgabe“. Der Verein wird dur einen fünfgliedrigen Vor- stand nah Maßgabe des Genossenschaftsgeseßes ge- rihtlich und außergerihtlich vertreten. Vertretung nach § 40 Abs. T des Genossenschaftsgesetes ist zulässig. Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung des Vorstandes für den Verein erfolgen dur drei Vorstandsmitglieder, und zwar die Zeichnung derart, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Bei Anlehen von 500 4 und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei Vor- standsmitglieder, worunter der Vorstand oder dessen Stellvertreter ih befinden muß. Derzeiiige Vorstandsmitglieder sind:

1) Georg Polster, Bauer in Heng, zugleich ») Sa Tee

2) Johann Stadler, Bauer in Heng, zuglei

__ Stellvertreter des Vereinsvorstehers, A 3) Johann Straubmaier, Gütler in Heng,

4) Johann Silberhorn, Gütler in Postbauer,

9) Jakob Inzenhofer, Wirth in Köstlbach. Die Liste der Genossen kann während dex - Dienst- stunden des, Gerihts von Jedermann eingesehen werden. Amberg, den 9. Mai 1898.

Königliches Landgericht. (L. S.) Präsident Ebner.

andel8« nhaber

Arnswalde. [11573] Geuosseuschaftsregister. Zu Nr. 3 (Spar- und Vorschußkasse zu Arnswalde, Einge- tragene Genossenschaft” mit unbeschräukter Haftpflicht) ift ¿Folgendes eingetragen: Der Kauf- mann Moriy Grünkaum zu Arnswalde is als Di- reftor für die Zeit vom 21. April 1898 bis dahin 1901 wiedergewählt.

Arnswalde, den 2. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [11574] In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 221 «Bau-Genossenschaft „Freie Schölle“ zu Berlin, ein- getragene A EUSN mit beshränkter Haftpflicht“ eingetragen : urch Generalversammlungsbes{chlüß vom 30. Januar 1898 if das Statut geändect.

Wilhelm Preuß zu Berlin i Vorstandsmitglied ‘gé- worden, Berlin, den 9. Mai 1898, Königliches Amtsgekxiht T.“ Abtheilung 96.

Breslau. Bekanntmachung, [1 1575]

In unser Genossenschaftsregister i bei Nr. 67, betreffend die Genossenschaft Centralkasse des Schlesischen Genosseuschaftsverbaudes, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siße zu Breslau, heute ein-

ausgeschieden-und- seßt der Koufmann- Alfred-Greiner f.

Karl Struck ist aus dem Vorstande ausgeschieden, j.

Durch Bes{luß der Generalversammlung vom 3, Mai 1898 sind die §8 31 und 35 des Statuts Abgeänbert worden. Die Haftsumme ift auf 5000 4 ür je einen Geschäftsantheil festgeseßt. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem Tage der Eintragung des Statuts in das Genosseyschaftsregistex und ließt mit dem 31. März 1898, das zweite beginnt mit dem 1. April 1898 und {ließt mit dem 31. De- zember 1898. Für die darauf folgende Zeit fällt das Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr zusammen. Breslau, den 7. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. [11576] In unsex: Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 eingêtragénen Genossenschaft: /,„Char- Totienburgér Schorusteikfegermeisterschaft, EingetrageneGeuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, Eee vermerkt : Die Schornsteinfegermeister Ernst Schering und Julius. Klemme. sind... aus. dem aranda aus} geschieden. Die Schornsteinfegermeister Paul Hilscher und Robert Krusche, beide zu Charlottenburg, find in den Vorstand gewählt. Charlottenburg, den-7. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Crivitz. [11635]

In das Genossenschaftsregister des Großherzoglichen Ami geho Crivih, ist heute zufolge Verfügung vom 7. “d. Mts. zur Firma Demener Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, auf Fol. 35 eingetragen worden :

Spalte 2: Die Genossenschaft ist erloschen.

Spalte 4: Die Vollmacht der Liquidatoren ist er- loschen.

Crivitz, den 9. Mai 1898.

: Brinckmann, G.-Dtr.,

Gerichtsshreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

Dinslaken. Befanntmahung. [11577]

In das Genossenschaftsregister is bei dem Götterswickerhammer Spar- und Vorschuf- verein eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes, Gutsbesißer Theodor Scholten zu Vörde i} der Ackerer Theodor Awater zu Spellen, und an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes, Kommunal- empfänger Julius Noot zu Vörde ist der Postagent Heinrih Bernds zu Vörde in den Vorstand ge- wählt worden.

Dinslaken, den 9. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Erfurt. : [11578] Bei dem Dachwiger Darlehnskassen- Verein eingetragener Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dachwig is heute die Wahl des Oskar Schäfer in Dahwig zum Vorstandsmitglied für Gustav Krämer das. eingetrageu worden. Erfurt, den 7. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5 Gerdauen. Befauntmachung. [11711] Fn unser Genofssenschattsregister is bei dem „Soewensteiner Darlehnskafsenverein , ein- getragene Genofsenfchaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, unter Nr.-7 ‘in Spalte 4 auf Ver- fügung vom“ 6. am 7. Mai 1898 eingetragen, daß an die Stelle des als Vorstandsmitglied aus- geschiedenen Besißers Julius Behrendt der Besitzer Samuel Briese in Löwenstein getreten ist. Gerdauen, den 7. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Goslar. Bekanntmachung. . [11579] In das hiesige Genoffenschaftsregister Band 1 Blatt 11 ist zu der Firma Consumverein Schladen E, G. m. u. H. heute Folgendes eingetragen : „An Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Andreas Germer is als Borstands- mitglied neu gewählt der Schmied Carl Wagner in S{hladen.“ Goslar, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. I.

Jena. [11580] Auf Fol. 12 Bd. I des Genossenschaftsregisters, woselbst der Rothensteiner Darlehnskafsen- Verein, e. G. m. u. H., zu Rotheustein eingetragen steht, ift eingezeihnetl worden : Entsprechend einer in legaler Weise erfolgten Stututänderung find zwei weitere Vorstandsmit- glieder Met worden, und zwar a. ustav_ Harnisch zu Maua und b. Emil Seidler zu Delknig. Jeua, am 9. Mai 1898. N Großherzogl. S. Amtsgericht. 1V. Kempten. : [11642] Genossenschaftsregistereintrag, betreffend den „Dar- lehensfafsenverein Bernbeurenu, E. G. m. u. H, In der Generalversammlung vom 20. März 1898 wurde an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Dr. Karl Krimbacher der Gastwirth San Jaeger in Bernbeuren als Beisitzer ge- wählt. Kempten, 6, Mai 1898, K. Landgericht. Kammer für Handels\achen. Maul. Landsberg, Oberschles. [11636] j; Bekanutmachung. Bei der Spar- und Darlchnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Seichwit ist heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen: An Sielle der ausge- shiede;en Vorstandsmitglieder Heinrich Piontek und Johann Blaut sind Theodor Maiyska zu Gohle und B See zu Seichwiy zu Vorstandsmitgliedern estellt. __ Landsberg O.-S., den 7. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befanntmachung. [11643] Im Darlehenskafsen Vereine Kicklingen e. G. m. u. H, in Kicklingen wurde für den durch Tod aus dem Vorstande ausgeschiedenen Ser Johann Mayr der Söldner Xaver Maier in Kicklingen als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt,

Neuburg a. D., 9. Mai 1898.

Der Kal. Landgerichts-Präsident :

Königliches Amtsgericht.

getragen :

Neustadt, Meck | [11637]

ns hiesige Genossenschaftsregist

(Spar: und Darlehuskasse, E m G L n

Brenz) Sp. 5 eingetragen, daß an Stelle des

Men vat (Aen va Büdner Joachim enz dase um Vo « s

D ne z rstan smitglied - neu ge Neustadt (Mecklbg.), den 2. Mai 1898.

Großherzogliches Amtsgericht,

Neustadt, Westpr. [11638] Bekanntmachuug.

Bei dem Lusiner Darlehnskafsseu - Verein, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht zu Lusin ist heute in das Genossen- VERAGNR de Nr. \ Ge ils

n Stelle des ausgeschiedenen Philipp Bibra Hedille ist Fciß Semmler zu Strepsh zum La standsmitgliede bestellt.

Neustadt, Westpr., den 29. April 1898.

Amtsgericht.

Nimptsech. [11639]

In unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 7, wo- selbst der Pauthenauer Spar- und Darlehns- kassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Ober-Pauthenau eingetragen steht, in Spalte 4 eingetragen worden, daß an Stelle des bisherigen Vereinsvorstehers, Stellenbesißers Otto Krause von Nieder-Panthenau, der Pastor Carl Krug zu Ober-Panthenau zum Ver» einsvorsteher und an Stelle des aus dem Vorstande ausgeshiedenen Gustav Schimmel von Priftram der Stellenbesißer Adolf Schneider von Nieder-Panthenau zum Stellvertreter des Vereinëvorstehers gewählt ift.

Nimpts{h#-den 5. Mat 1898.

Königliches“ Amtsgericht,

Nürnberg. Befanutmachung. [11644]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen der Grofßiweingartener Spar- und Daxlehens- fassenverein, e. G. m. u, H., mit dem Site in Grofiweingarten. Das Statut datiert vom 3. April 1898 und Nachtrag hiezu vom 4. Mai 1898.

Gegenstand des Unternehmens if Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses“ Zwedkes geeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftliwen Betriebsmittel und günstiger Absaÿ der Wirthschaftserzeugnisse. Die Willenserklärungen und Zeihnungen des Vorstandes sind mindestens von 3 Vorstandémitgliedern abzu- geben, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Alle - öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Landwirthschaftlihen Genossen|haftsblatte zu Neu- wied und zwar, wenn sie rechtsverbindliche Er- klärung enthalten, in der für die Zeichnung vor- geschriebenen Form.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: Isidor Mayer, Bürgermeister, Vereinsvorsteher, Johann Meyer, Oekonom, Stellvertreter, Franz Hausmann, Dekonom, akle in Großweingarten, Georg Heckel, Oekonom in Hagsbronn, Johann Fuchs, Oekonom in Wasserzell.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Nürnberg, 10. Mai 1898,

Kgl. Landgericht. Kammer Il für Handelssachen.

Ze hler Kal:“-Landgerichts-Rath.

Schweinsaurt. Befanntmahung. [11645]

Der Darlehenskasseuverein Steinbach, ein- getragene Genossenschaft mit M Ter c raneter Haftpflicht hat als öffentlihes- Blatt für feine Bilanz-Bekanntmachungen nun die „Verbandskund- gabe*, Organ des bayr. Landesverbands landwirth- \haftliher Darlehenskassenvereine bestimmt.

Schweinfurt, 9. Mai 1898.

K. Landgericht. Kanimer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Schweinfurt. Befanutmahung. [11646] Der Darlehenskassenverein Bundorf-Kim- melsbah, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht hat - als Vorstands- mitglieder Johann Schweinfest in Bundorf und Johann Josef Lang in Kimmelsbach anstatt Johann Georg Beck und Josef Leis jüngster bestellt. Schweinfurt, 9. Mai 1898. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Voisißende: Zeller.

Zwingenberg, Hessen,. [11710] In der Generalversammlung der Spar- und Darlehuskasse Reichenbach e. G. m. u. H. vom 24. April 1898 wurde an Stelle des ausge- schiedenen Vorstandsmitgliedes Heinrih Hechler der Philipp Dörner I1. in Reichenbach in den Vorstand g Eintrag ins Genossenschaftsregister ift eute erfolgt. Ange ber g, den 6. Mai 1898,

roßh. Amtsgericht.

(L. S.) (Unterschrijst.)

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Dresden. [11713]

In das Musterregister is eingetragen worden: Nr. 2596. Harald Ludwig Carl Emil Richter in Dresden, ein Kuvert, versiegelt, an- geblich enthaltend 10 photographische Abbildungen von Pplastishen Tafeln, welhe das naturalistische Ornament darstellen und als Unterrichtsmittel dienen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis ‘10, Schuyfrist drei Jahre, angemeldet am 4. April 1898, Mirtags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 2597, Friedrich Max Kutscher in Dresden, einen kleinen Karton, versiegelt, angeblih enthaltend 34 Muster zu Kravattennadeln, Muster für plastische Grzeugnisse, Fabriknummern 34—67, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. April 1898, Nachmittags 5 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2598, irma G. Meurer in Dresden, ein Kuvert, verfiegelt, angeblih enthaltend 6 Muster zu Eisengußwaaren, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 42, 43, 422, 851, 1490, 2899, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. April 1898, Nachmittags 5 Uhr 27 Minuten.

Nr. 2599. Hugo Norbert Pohanka von

Hellmannsberger.

Kulmsfieg in Dresden, ein Kuvert, offen, ent-

d 1 Muster zu einem Plakate, Muster für pa Srnerzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist drei L hre, angemeldet am 19. April 1898, Vormittags Z Uhr 43 Minuten.

Nr. 2600. Firma Martin Bäcker in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 7 Muster zu Chromolithographien, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 218—224, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 19. April 1898, Näch- mittags 4 Uhr 3 Minuten. ;

Nr. 2601. Friedrich Arthur Georg Pösch- mann in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit A be- zeichnet, angebli enthaltend 50 Muster für Metall- ornamente, Mester für ylastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1——50, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minutén.

Nr. 2602. Friedri} Arthur Georg Pösch- mann in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit B be- zeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plaftische Erzeugnisse,

abriknummern 51—88, 93—104, Schußfrift drei Rabe angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten. :

Nr. 2603. Friedrich Arthur Georg Pösch- maun in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit C be- zeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metall- ornamentz, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 105—117, 120—135, 445—465, Scug- frist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Normittags 10 Uhr 10 Minuten. F? i k

Nr. 2604. Friedrich Arthur Georg Pösch- manu in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit D. bezeihnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 466, -467, 469—476, 480—519, Schußfrift dre Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2605. Friedrich Arthur Georg Pösch- maun in Löbtau, ein Packet, versiegelt, mit E. bezeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 520—522, 9534—541, 9543, 544, 60—579, 82—588, 649, 648, 650—657, Schuß“ frist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898,

Pormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2606. Friedrich Arthur Georg Pösch- nannt in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit F. bezeichnet, angeblih enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 762—768, 771, 776—778, 780, 784 bis 821, Schuhfrist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittaas 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2607. Friedrih Arthur Georg Pösch- maun in Löbtau, ein‘Packet,*versiegelt, mit G. bezeihnet, angebli enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 822—829, 856—859, 879—887, 927 bis 942, 948—950, 957—962, 1043—1048, 1050, 1051, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2608. Friedrich Arthur Georg Pösch- maun in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit T. bezeichnet, angeblich enthaltend 50 - Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1052—1101, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags- 10 Uhr 10 Minuten. è

Nr. 2609. Friedrich Arthur Georg Pösch- manu in Löbtau, ein Packet, versiegelt, mit I. bezeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1102, 1115—1163, . Schußfrift drei Fahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2610. Friedrich Arthur Georg Pösch- mann in Löbtau, ein Packet, verfiegelt, mit K. bezeichnet, angeblich enthaltend 50 Muster für Metallornamente, Muster für plastische Erzeugnisse,

abriknummern 1164, 1168—1216, Schußfrist dret L idèt am 26. April 1898, Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2611. Friedrich Arthur Georg Pösch- maun in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit L be- zeichnet, angeblih enthaltend 50 Muster für Metall- ornamente, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1217—1234, 1236, 1235, 1237—1266, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittags 19 Uhr 10 Minuten.

Nr. 1612. Friedrih Arthur Georg Pösch- mann in Löbtau, ein Paket, le nd mit M be- zeihnet, angebli enthaltend 50 Muster für Metall- ornamente, Vuster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- mimmern 1267—1274, 1276—1283, 1298—1327, 1331—1334, Schuhfrist drei Jahre, angemeldet am 26. April 1898, Vormittaas 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2613. Friedrih Arthur Georg Pösch- mann in Löbtau, ein Paket, versiegelt, mit N bezeichnet, angebli enthaltend 11- Muster für Metall- ornamente, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1335—1345, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 26. April 18987 Vormittags 10 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2614. Firma Emil Schäme in Dresden, ein Kuvert, versiegelt, angebli enthaltend 6 Zeich- nungen von Thürschildern, Thürdrückern und Fenster- griffen, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 92, 93, 162, 163, 144, 145, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. April 1898, Vor- mittags 11 Uhr 17 Minuten.

Nr. 2615. Firma Paul Süß, Aktiengesell- schaft für Luxuspapierfabrikation in Dresden, ein Packet, versiegelt, mit a. bezeichnet, angeblich ent- haltend 50 Muster zu Gratulationskarten, Muster für Fläcben-Erzeugnisse, Fabriknummern 5570, 5579, 6072—6079, 6081—6084/5, 6087—6091, 6093 bis 6097, 6101—6105, 6113, 6114, 6117, 6117a, 6118—6121, 6124, 6125, 6131, 6133, 6138, 6144, 6145/6, 6150, 6154/5, 6155, 6156, 6159, 6163,

Schußfrift drei Fahre, angemeldet am 28. April 1898, Nachmittags 5 Ubr 43 Minuten.

Nr. 2616. Firma Paul Süß, Aktiengesell- schaft für Luxuspapierfabrikation in Dresden, ein Packet, versiegelt, mit b bezeihnet, angeblich ent- haltend 50 Muster zu Gratulationskarten, Muster für Flähhen-Erzeugnisse, Fabriknummern 6165, 6174, 6175/6, 6177—6180, 6182, 6192, 6197—6199,

243—6248, 6250—6252, 6345, 6359, 6360, 6380— 6382, 6388—6391, 6393, 6395, 6398—6400, 6405, 6423, 6426—6428, 6448, 6449, 6473—6475, 6481—6483, 6490, Schußfrist drei Jahre, ange- A au 28, April 1898, Nachmittags 5 Uhr

nuten. Dresden, am 9, Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abth. T c.

Duisburg. [11712] u dem Musterregister is einactragen:

r. 28. Juwelier Jacob Tübben zu Duis- burg; 2 Musterabbildungen, Entwürfe für Verband- abzeichen; offen; Fabriknummern 1—6; Flächener- zeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; die Verlängerung der Schußfrist if auf woeitere 2 Fahre angemeldet; an- gemeldet am 29. April 1898, Vormittags 10 Ühr. Duisburg, den 3. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[11582] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Geflügelhändlers F. W. Jden zu Marieudorf. b. Berlin; ist héute, am 7. Mai 1898, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilh. Schulße zu Berlin SO., Se 3, ift zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es if zur Be- \{chlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{hufses und eintretenden Falls über die in §120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 17. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 30. Juni 1898, E 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Halleshes Ufer 29/30, immer 20, Termin anberaumt. Offener Arrest mit nzeigepfliht bis 18. Juni 1898.

Seffert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1 zu Berlin. Abth. 25.

[11615] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des verstorbenen Forst- fandidaten Julius Reimer zu Granzin wird heute, am 10. Mai 1898, Miitags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentier A. Burg- dorf hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1898. Konkursforderungen find bis zum 10. Juni 1898 bet dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 18S. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 18. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte. i Boizenburg, 10. Mai 1898. Großherzoglihes Amtsgericht. [11624] Oeffentliche Bekauntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmauns: Johaun Rudolf van Meeteren, Contrescarpe Nr. 222 hierselb wohnhaft gewesen, jeßt unbekannten Auf- enthalts, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechts- anwalt Dr. Scherer hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1898 cet Anmeldefrist bis zum 15. Juni 1898 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung 3. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin L, Juli 1898, Vormittags UU Uhr, im Gerictshause hierselbst, T. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ofsterthors straße). Bremen, den 10. Mai 1898. Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[11626] Konkurseröffnung.

Nr. 13104. Ueber“das Vermögen des Zigarren- fabrifanten Albert Mandel in Oesftringeu ist heute, am 9. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, das Kon- fur8verfahren eröffnet worden. Der Rathschreiber ‘Mayêèrt! in Oestringen is Konkursverwalter Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1898, Erste Gläubigerversammlung am Montag, den 6. Juni 1898S, Vormittags 9 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am Montag, den 4. Juli 1898, Vor- mittags 9 Uhr.

Bruchsal, den 9. Mai 1898.

Der Gerichts\hreiber des Gr. Amtsgerichts : Schüß.

[11622]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Ernst Schoof zu Brüel wird heute, am 7. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Apotheker Heinrih Wiese zu Brüel. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1898. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 3, Juni 1898, und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 15. Juli T898, jedesmal Vormittags 107 Uhr.

Brüel i. M., den 7. Mai 1898.

Großherzogliches Amtsgericht.

[11600] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen der Eheleute Händler August Kuapp und Gertrud, geb. Fischer gent. Pötter, zu Böruig ift heute, am 7. Mai 1898, Nachmittags 9F Uhr, das Konkursverfahren er- ôffnet. : Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dierickx zu Castrop. Konkurébforderungen find bis zum 1. August 1898 beim Geriht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. August 1898. Erste Gläubiger- versammlung den 28. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 28, Sep- tember 1898, Vormittags 97 Uhr.

Castrop, 7. Mai 1898,

Gerichtsschreiberei TV des Königlichen Amtsgerichts.

[11597] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Petel zu Deutsch - Krone wird heute, am 9, Mai 1898, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Julius Liebau in Dt.- Krone wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 22. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. E8 wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{u}ses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf Montag, den 6, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, deu 6. Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon-

zur Konkursmasse etwas Jubi find, wird ed [ gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache oge es friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 22. Juni 1898 Anzeige zu machen. Deutsch-Kroue, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

[11725] Konkurseröffnung. Gemeinshuldnèr: Viehhäudler und Metzger Hermann Ln zu Zülpich. Verwalter: Rechts- anwalt Gottschalk in Euskirhen. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1898. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am S. Juni 1898, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 15, des hiesigen Amtsgerichts. Euskirchen, den 9. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht.

[11604] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Friedrich Gustav Seifert in Niederwiesa - ist heute, am 9, Mai 1898, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der Rechtsanwalt, Justiz- Rath Priber hier zum Konkursverwalter er- nannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. Juni 1898. Erste Gläubigerver- sammluñg am 24. Mai 1898, Vormittags 711 Uhr. Frist zur Anmeldung der Konkuxsforde- rungen bis zum 10. Juni 1898. Allgemeiner Prü- fungstermin am 21. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Königl. Sächs. Amtsgeriht Frankeuberg. Bekannt gemacht durch den Gerichts\{hreiber : Sekr. Günther.

[11629]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Plener, in Firma H. Plener W. Blum?'s Nachfgr., in Hannover isst am 10. Mai 1898, Bormittags 11 Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte Hannover, Abth. 4 A., das Konkursverfahren er- offnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dieckmann hier. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und An- meldefrist bis zum 24. Juni 1898. Erste Gläubiger- versammlung: 9. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Zultiagebäwde, immer Nr. 126. Allgemeiner Prüfuncdterm n daselbst: D, Juli 1898, Vormittags 10 Uhr.

Hannover, 10. Mai 1898. Gerichtsschreiberei Königlihen Amtsgerichts. 4 A.

[11628] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Koch in Hannover, Schillerstraße 20, ist am 10. Mai 1898, Vormittags 11} Uhr, vom König- lihen Amtsgerihte Hannover, Abth. 4 A., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: RNechts- anwalt Poppelbaum in Hannover. Offener Arrest mit og A und Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1898. Erste Gläubigerversammlung: den 7, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmér Nr. 126. Allgemeiner Brüfunaltecinin daselbst: 5. Juli 1898, Vor- mittags 10 Uhr.

Hannover, 10. Mai 1898.

Gerichtsschreiberei Königlihen Amtsgerichts.

[11599]

Ueber das Vermögen des Fabrikauten (Tischler- meisters) Albert Walter zu Harburg, früher Postweg 15, jeßt Sternstraße 5, ist am 7. Mai 1898, Nachmittags 12] Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Gerichtsvollzieher a. D. Albrecht Weber zu Harburg. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 18. Juni 1898, Anmeldefrist bis zum 18. Juni 1898. Erste Gläubigerversammlung am 10. Juni 1898, Vormittags 97 Uhr, im Gerichtsgebäude an der Burxtehuderstraße. Allgemeiner Prüfungs- termin am 30. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, Burxtehuderstraße.

Königliches Amtsgeriht, Abth. IT1, zu Harburg. [11634] Konkursverfahren.

Nr. 24505. Uebér das Vermögen des Kausf- manns Eugen Bregel in Heidelberg ist heute, am 10. Mai 1898, Vorm. 8 Uhr, das Konkursver- en eröffnet worden. Anzeige- und Anmeldefrist is zum 20. Juni 1898 eins{chl. Erste Gläubiger- versammlung: 7. Juni L898. Prüfungstermin : 24, Juni 1898, 9 Uhr. Heidelberg, 10. Mai 1898. Gr. Amtsgericht. (gez.) Hierholzer. Zur Beglaubigung: Fabian, Gr. Gerichtsschreiber.

4A.

(11617] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der alburga Walter, Wittwe von Josef Anton Tschan, Gastwirthiun und Krämerin in Pfetterhausen, wird heute, am 6. Mai 1898, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Bürr zu Hirsingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, den 3. Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Frei- tag, den 24. Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Kon- kursmafse etwas s{chuldig find, wird aufgegeben, nihts an die Gemeinshuldnerin zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis ¡um 1, Juni 1898 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgericht zu Hirsfingeu. (gez.) Dr. JIwand. Beglaubigt: (L. §8.) Schmidt, Amtsgerichts-Sekr.

[11606] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenpächters Caspar Hafers zu Ce ist heute, am 7, Mai 1898, Vormittags 11 Uhr 18 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Schrop zu Hörde ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 3. Juni 1898 bei dem

faffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die in § 120 derx Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21, Mai 1898, Vormittags 117 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. Juni 1898, Vormrttags 97 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 15, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in efiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig ad, wird aufgegeben, nichts an den Gemein« chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache. abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. Juni 1898 Anzeige zu machen. Königliches. Amtsgericht zu Hörde. Beglaubigt: Oebike,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[11584] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kolonialwaaren- händlers Frauz- Link hier, Kaiserstraße 20, ift am 9. Mai 1898, O 9F Uhr, „der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Kaüfmann Pangrih hier, Rhesastraße Nr. 19. Zens für die Konkurs- forderungen bis zum 20. Juni 1898. Erste Gläu- bigerversammlung den L, Juni 1898, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht,” Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 13, Juli 1898, Voritittags 10; Uhr, im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis z¡um 30. Mai 1898. Königsberg i. Pr., den 9. Mai 1898. öniglihes Amtsgeriht. Abth, 7 a.

[10436] Bekauutmachung.

Das K. Amtsgericht Landsberg a. Lech hat über das Vermögen des Kaufmanus Paul Hamburger in Landsberg auf dessen Antrag am 4. Mai 1898, Nachmittags {4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der K. Gerichtsvollzieher Schlaucher von Landsberg aufgestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung, sowie Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Mittwoch, den 8. Juni 1898, “bestimmt. Zur Be- {lußfaffung über die etwaige Wahl eines anderen Konkursverrwoalters, die Bestellung des Gläubiger- aus\husses und über“ die in §8 120, 125 K.-O; bezeichneten Fragen wird Termin auf Montag, den 23, Mai 1898, Vormittags 9} Uhr, und zur allgemeinen Prüfung der angemeldeten Forde« rungen wird Termin auf Freitag, den 17. Juni 1898, Vormittags 97 Uhr, im diesgerihtlichen Sitzungssaale anberaumt.

Landsberg a. L., 5. Mai 1898. Der K. Gerichtsschreiber Woerle.

[11585] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gastwirths Claus Krüer zu Wehden ift durch Beschluß des hiesigen Anitsgerihts vom “heutigen Tage, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahrèn eröffnet. Zum Verwalter is der Rechtsanwalt Fiedler zu Lehe ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht und Frist zur Anmeldung „der Forderungen bis 1. Juni d. J. Erfte Gläubigerversammlung am 24, Mai d. J.,- Vormittags 1A Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am ‘11, Juni d. J., Vormittags 1A Uhr, im Gerichtsgebäude zu Lehe.

Lehe, den 7. Mai 1898.

Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

{11611]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Utrih Wilhelm Hermann Lorey, Jnhabers eines Flascheubiergeschäfts in Leipzig, Katha- rinenstr. 29, Wohnung: Arndtstr. 22, ist heute, am 9, Mai 1898, Vormittags #12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Kauf- mann Johs. Müller hier, Marschnerstr. 3. Wahl- termin am 2, Juni L898, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 15. Junt 1898. Prüfungs- terminam 27, Juni 1898, Vormittags [A Uhr. M Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 9. Zunt

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung I[ A 1, den 9, Mai 1898. Bekannt gemaht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Beck.

[11613] Ueber das Vermögen des Schuhmachers Friedrich Hermann König, Juhabers eines Schuh- waarengeschäfts in V Promenadenstr. 29, E aldstr. 48, i} heute, am 9. Mai 1898, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Paul Gottschalck hier, Grimmaischestr. 12. Wahltermin am 2, Juni 1898, Vormittags 1A Uhr. An- meldefrist bis zum 15. Juni 1898. Prüfungstermin am 27, Juni 1898, Vormittags Ukl Uhr. r egi Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 9. Juni

5. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung I A. 1,

den 9. Mat 1898. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekr. Beek.

[11614] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Theodor Bokemüller in WMagdeburg - Dupenbura, Breiteweg Nr 52a., ist am 10. Mai 1898, Mittags 12x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlaffen worden. Konkursverwalter : Kaufmann Robert Pescheck hier. Anzeige- und An- meldefrist bis zum 21. Juni 1898. Erfte Gläubiger- versammlung am 7, Juni 1898, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 7, Juli 1898, Vormittags 11 Uhr.

Magdeburg, den 10. Mai 1898.

Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

(11589) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft H. W. Plaw in Memel is heute, am 10. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Adolf Junkuhn in Memel. Anmeldefrist bis zum 4. Juli 1898. Erste Gläubigerversammlung den 7, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin den 12. Juli 1898, Vormittags

(Unterschrift.)

kursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder

Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschluß-

10 Uhr, vor dem hiesigen Königl. Amtsgericht,