1898 / 115 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Samstag, 11, Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, Sigzunaszimmer Nr. 58, Erdgeshoß, Justizpalast, estimmt.

München, den 11. Mai 1898.

Der Königl. Sekretär: (L. 8.) Köftler.

äftsjahr hegimi am 1. Juli und endigt am | 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der | [12635] K. Württ. Amtsgericht Horb.

fit, den 11. i; am } kundgabe* und sind gezeichnet durch zwei V i; trägt 20 4 Die höchste | Kämmereikassenrendant Max Heicke hier, wird Konkurseröffnung. ‘Mbniälltes TmtogeriÜi: tbeilung 18. | selragene Geno nhest Vit becbentier Bade: | Joimcinie Lateazer Ie, G MeOwi | mitaener wei fe dom Bone mte br tes f 10, unl, Di dase berige 2 & Die bee pu Fnfuaternalie efannt, Kontactortg ge | q fer das, ermbten ter \Gengvesa un der 1 ' E N 1 éi : , raths, we j P m 16. Ju ei dem Gerichte | Anna aub, beide ledig und vollj., p Weida. Bekanntmachung. [12522] ea aats Ra abe L Beclie if Borst E genen T Genossenschaft mit beschränkter | Aufsichtsrath ausgehen. Die Einsicht der Lifte a Mine erba S Schol§—Samter Crilmelben, Es Girb zur Beschlußfassung ‘Aber O.-A. Horb, is} heute, am 13. Mai 1898, Nach- Band 11 Fol, 178 des Handelsregisters des unter- mrd Fir geworden. Berlin Len. 19 Mai 1898, B En cht, in Kiel eingetragen werden, E an | Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts S@loß, Sondermann—Przyborowko, v. Lu- | die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl | mittags 4 Uhr, je das Konkursverfahren eröffnet E Gerichts ift heute eingetragen worden: Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 6. / fandémitalictes Dr Det E "Kiel als E 12, Mai 1898 bienski—Kiaczyn, v. Turno— Obiezierze, Bürger- ens O De [ove gi dn E A agg ne S Ae M e ces das S e Wies Stadtmann y,„„Die Firma Gustav Krause zu Weida ist er- i j i p en 4 Lal 1998, ift rtmann—Samter. eines Gläubigeraussusses und eintretenden Falls | in Eutingen. Konkursforderungen sin zum le S a y N N Castrop. Bekanntmachung. [12567] R Lde Ae ettendes M ELION) nen M D Kammer für Handelsfahen. Der S für die Genossenschaft in der | über die in § 120 der Konkuréordnung bezeichneten | 11. Juni 1898 bei Gericht anzumelden. Wahl- und | & Walber zu Münster ist heute, 11 Uhr Vor- Weida, den 11. Mai 1898.

t S M e EA, 12566] | Kiel Bekauntma ung. 12573] | haft ergehen unter deren Firma in der Vebata

register gelöscht worden. In unser Son ensGaltêreaifter ist bei L 24 In das hiesige Genossen O teogiiter i am

D Rate Sianee j j / : 1 « : ¿ | mittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist ; ; Mei die Unterschriften der Zeich- | Gegenstände ‘sowie zur Prüfung der angemeldeten | Prüfungstermin am Montag, den 20. Junt | mittags, der Konkurs er S um-Verein Stahl «& Stein e, G. m. b. H Kiel, gn 13 Mai 1898 ten ‘beigeigt find, Drei Vorstanbömitglieder Forderungen auf den 23. Juni 1898, Vor- | 1898, Vormittags 10 Uhr vor dem Amts- | Rechtsanwalt Gaßmann zu Münster. Offener Arrest 1 Woutngtauscan f bers KA a4 s n D el, den 12. Ma ¿ : föônnen rechtsverbindlich - für die Genossenschaft | mittags 10 Uhr, vor dem unterzeiGneten Gerichte | gerihte Horb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum | mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1898. Anmelde- An Stelle dea August S B gen Mi ede gden. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5. eichnen und Erklärungen abgeben. Die Einficht der | Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine | 11. Juni 1898. frist bis zum 14. Juni 1898 beim Gericht. Termin Weinheim. [12523] | als Geschäftsführer gewählt; eingetragen zufolge R LGGRTW TEUT I Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Ge- | zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß | Den 13, Mai 1898, In Beschlu pfassung ep O en mes Nr. 5163/5164. In das diesfeitige Firmenregister | Verfügung vom 11. Mai 1898 am 12, Mai 1898 | KöIn, (19660) rihts Jedera gestattet. haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig Amtsgerichts\{reiber Lohmüller. walters, Bestellung eines Gläubiger - Aus\{hus}ses, wurde heute eingetragen : In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. T, I. Zu O.-Z. 191. Firma Fuchs und Gelbert in Weinheim :

i i é l i ldner, Fortführung des Castrop, 12. Mai 1898. Samter, den 9. Mai 1898. sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein Unterstüßung der Gemeinshu woselbst die Genossenschaft unter der Ft Königliches Amtsgericht. schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au | [12467] Konkursverfahren. Geschäftes und Anlegung von Geldern und Werth- Wnigliges Amtsgericht. und B ertaufEne raa bér Bet L f O it Veber das Vermögen des Kaufmanns Christian Die Firma ist erloschen. II. Zu O.-Z. 72. Firma Bernhard Lehmaun

Gef D 2593] C N Ln wi er Ren e Christiansen in Kiel, Beselerallee Nr. 67, wird Becteano L ibe Sn Nr Va E ur Dillenburg. ; esellenhospitium zu Köln, eingetragene Ge- ie Firma „Darlehens kassenverein Freuden- iegeit. Handelsregister [12593] | Sohe und von den Forderungen, für welche sie | Christiansen in Kiel, Beselerallee Nr. 67, wir r ; . 39, N. 8—98, In das Gera M den O) uosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu | bah“, eingetragene Genosseuschaft A es, s des Königlichen Amtsgerichts Siegen. aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- heute, am 11. Mai 1898, Nachmittags 2 Uhr, das Münster, den 12. Mai P A in Weinheim : gerihtsbezirk Dillenburg ist zu Nr. 3 Ziegelei zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen : beschräukter Haftpflicht, mit dem Siß in In unfer Genossenschaftsregister ist heute unter | spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum | Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Königliches Amtsgericht. heilung 6. Die Firma ift erloschen. Strafßtebersbah, eingetragene Genoffenschaft I. Der zu Köln wohnende Theodor Willems ift Freudenbacy, Nr. 34 die durch Statut vom 27. Februar 1898 er- | 16. Juni 1898 Anzeige zu machen. Kaufmann W. C. Langenheim in Kiel, Muhlius- R Weinheim, 9. Mai 1898. mit unbeschränkter Haftpflicht“ heute ein- [n St-lle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Das Statut datiert vom 4. Mai 1898. richtete Genossenschaft unter der Firma „Molkerei- | Bleicherode, den 12. Mai 1898. straße 23. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni | [12483] U EF U f Notés Großh. Amtsgericht. getragen worden: Jacob Ließem zu Köln zum Mitgliede des Vorstandes Die Genossenschaft hat den Zweck, den Mitgliedern die Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2. 1898. Anmeldefrist bis 2. Juli 1898. Termin zur | Ueber das Vermögen A he an S ___ Grimm. „Die Genossenschaft is durch Beschluß der | 8ewählt worden. zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen mit unbeshräunkter Haftpflicht“ mit dem Sitze Wahl eines anderen Verwalters den 2. Juni 1898, | Baum, Johanna, geb. C Ran, BARDE E 3 Generalversammlung vom 17, März 1898 aufgelöst, | 11. Die Genossenschaft is aufgelöst, Die Liqui- | Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, zu Dreis- Tiefenbach eingetragen worden. [12475] Konkurs Grofße-Thie. Vormittags 41 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- | zu Eisen wird heute, am 12, Ma , Aben WeissenseIs, ; [12524] | Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand." dation der Genofsenfchaft erfolgt dur den Vorstand. sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder In unserem Gesellschaftsregister ist bei der unter Dillenburg, den 11. Mai 1898. Köln, den 3. Mai 1898. verzinslih anzulegen.

Gegenstand des Unternehmens is die Milchver- Ueber das Vermögen der Eheleute Shuhmacher- | termin den 14, Juli 1898, Vormittags | 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Cat 4 Nr, 57 eingetragenen Handelsgesellhaft in Firma Königliches Amtsgericht. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter

erthung auf gemeinfhaftlihe RNehnung und Gefahr. | meister Wilhelm Große: Thie und Auna, geb. | 11 Uhr. : 1) Konkursverwalter: Mandatar n Le E Sea e ausgebenden öffent- | Krummeich, in Höntrop is heute um 104 Uhr Kiel, den 11. Mai 1898. i Noßhfelden. E l tag . A. Wolf: zu Weißenfels am 10. Mai 1898 der Firma desselben und gezeihnet durch den Vor- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma | Vormittags das Konkursverfahren eröffnet. Kon- Königliches Amtsgericht. Abtheilung Illa. 2) Anmeldefrist bis zum 19. Juli 18 N n folgende Eintragung bewirkt : Eichstätt. Bekanntmachung. 12590] | Köln. [12564] steher bezw. den Vorsißenden des Auffichtsraths im der Genossenschaft, gezeihnet von Vorstandêmit- | kursverwalter : - Kavfmann Moriß Krüsmann zu Veröffentliht: Sukstorf, Gerichtsschreiber. 3) Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, “Die Handelsgesellschaft ist dur den am 1. März | Dur Statut vom 13. März 1898 hat \ih unter | In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 78, | Amtsblatt des Oberamtsbezirks. : 1898 erfolgten Austritt des Gesellschafters Aurel | der Firma „Kindinger Spar- und Darlehens- | woselbst die Genossenschaft unter der Firma : Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung kafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit | „Rheinische Genossenschaftsbauk, eiugetragene

i rn. Bochum. Erste Gläubigerversammlung zur even- sowie zur Bestellung eines Gläubigerausshufses am alir find in das Siegener amtliche Kreisblatt auf- neb pw Ernennung eines “atiétea Verwalters, zur | (12481] Dienstag, den 31. Mai 1898, Vormittags 9 Uhr, Philipp aufgelöt. für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder Veber das Vermögen des Paul Schwellenbach, Das Handelsgeschäft is durch Vertrag auf den unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Size in | Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, | [einen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder Kinding eine Genossenschaft gebildet. Der Verein | zu Köln vermerkt steht, heute eingetragen :

h, Bestellung eines Gläubigeraus\{hu}ses und zur Be- vor dem unterzeihneten Amtsgericht. a itglieder des Borstandes sind: E fane über die 2 8 1% D bezeih- | Spediteur in Köln, wurde am 5. Mai 1898, 4) Prüfungstermin am Dienstag, den 26. Juli Kaufmann Albert Mühlih in Weißenfels über- des Vorstandes, Die Zeichnung erfolgt, indem der Vormittags 107 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- gegangen, der es unter unveränderter Firma fortseßt. | hat den Zweck: Hebung der Wirthschaft und des | Dur Beschluß der Generalversammlung vom | Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller | 28. März 1898 ist die Haftsumme von 2000 (4 auf

Mergentheim. K. Amtsgericht Mergentheim. _ Vekauntmachung über Einträge im Register für eingetragene Geuossenschaften. L 2E Genofsenschastsregifter ist heute eingetragen

j Zu Nr. 7 unseres Genofensaftöregisters (Con- Großherzoglich Sächs. Amtsgericht. Abth. 1Y. [12577]

Vorsißender und Vereinsdirektor), termin den 21. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, / 5) Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse 2) n j irth Rudolf Moll s Tiefenbach | auf Zimmer gs 22 hiesigen Gerichts. Anmelde- | mit Anzeigefrist bis zum 23. Juni 1898. Ablauf | gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- der Anmeldefrist am selhiaen Tage. Erste Gläu-

1) der Landwirth August Stettner zu Dreisbach | neten Gegenstände, sowie allgemeiner Prüfungs- 1898, Vormittags 9 Uhr, daselbft. / R O ftor] 4 walter Nehtsanwalt Kochs zu Kölu. Offener Arrest ergleihe Nr. 335 des Firmenregisters. werden. Bei Anlehen von 100 t i h ide ae j hi i vom Ma (Stellvertreter des Vorsigenden), frist der Forderungen und offener Arrest mit Anzeige- masse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts

Gleichzeitig ist unter Nr. 335 des Firmenregisters die Firma E. A. Wolf mit dem Sitze zu Weißen- els und als deren Inhaber der Kaufmann Albert R in Weißenfels eingetraaen worden.

öniglihes Amtsgeriht Weißenfels,

Werder, Havel. Befauntmacjung. [12526] In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 9, woselbst die Firma Cte Werdersche Fruchtwein Kelterei vou W. O. Brüggemann « Co. mit dem Sitze zu Werder a. H. verzeihnet steht, Fol- gendes eingetragen worden : Die Gesellschaft ist durh Ms ee des Otto Brüggemann aufgelöst und daher erloschen. Werder, den 28. April 1898. Königliches Amtsgericht.

Wermelskirchen. [12525] Auf Anmeldung ist Heute unter Nr. 199 des e Siemenregisters eingetragen worden die

irma: ¡Bergische Feilenindustrie, Georg Niebch“ zu Burg a. d. W. und als deren Inhaber der N wohnende Kaufmann und Fabrikant Georg eb,

Wermelskirchen, den 11. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. 1.

Wiesbaden. Befanntmachung. [12527]

In das Firmenregifter ist am 5. Mai 1898 befi dem unter Nr. 1214 des Firmenregisters eingetragenen hierorts bestehenden Handelsgeschäft in Firma Wiesbadener Verlagsanstalt Friedrich Hanne- maun eingetragen worden:

Das Handels „es{chäft ist kraft rechtskräftigen Ur- theils der Kammer für Handelssachen des Königlichen Landgerichts zu Wiesbaden vom 18. Januar 1898 auf den Drudckereibesizer Emil Bommert zu Wies- baden übergegangen, welcher es unter der Firma „Wiesbadener Verlagsanstalt Emil Bommert““ ortlepl. Die Firma ist nunmehr für den neuen

nhaber unter Nr. 1284 des Firmenregisters ein- getragen worden,

Wiesbaden, den 5. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. 7.

Wipperfürth. [11890] Bei der unter Nr. 46 unseres Firmenregisters ein- getragenen Firma J. Volbach sel, Wwe-. zuy Wipperfürth ist beute eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Wipperfürth, den 10. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Wäschwill. Handelsregifter. [12528]

Der Kaufmann Levi Rubensftein in Shmalle- ningken hat für seine Ehe mit Martha, geb. Feinstein, durch Vertrag vom 1. und 25. April 1898 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen und ist dem Vermögen der Ehefrau die Eigenschaft des vorbehaltenen Vermögens bei-

gelegt.

Dies ift zufolge Verfüguyrg vom 9. Mai 1898 in das Register über Ausschließung der ehelichen Güter- gemeinschaft eingetragen worden.

Wischwill, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Wronke. Bekanntmachung. [12529 In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 4 die Firma R. Paschke mit dem Siße in Wronke und als deren Inhaber der Uhrmacter Rudolph Paschke zu Wronke eingetragen worden.

Wronke, den 2. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Augsburg. Bekfanutmachung. [12589] Der Darlehenökassen Verein Violau, einu- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht in Violau, hat in der Generalver-

sammlung vom 1. Mai 1898 die 88 14 m und 32

des Statuts vom 25. August 1895 dahin abgeändert,

daß die unter diesen Paragraphen bezeihneten Be- kanntmachungen in der „Verbandskundgabe“, Organ des Bayer. Landesverbandes landwirth\chaftliher eie mereint und der Bayer. Zentral-

Darlehenskafse, künftighin zu erfolgen haben. it durg, 10. Mai 1898.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der f. E: Dr. Schierlinger, Kgl. Landgerichts-Rath.

‘f Vorbrügge in den Vorstand gewählt worden.

zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Mafß- nahmen, insbesondere: a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftliGen Betriebsmittel, b. günstiger Absahß der Wirthschaftserzeugnisse. Nechtsverbindliche Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Aus für die Genossenschaft erfolgt, indem der

irma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Der Vorstand kann ih bei gerihtlihen und fonstigen Verhandlungen zur Abgabe seiner Willenserklärungen dur einen Bevollmächtigten vertreten lassen. Die Vollmacht ist in der im 8 19 angegebenen Form zu zeihnen und ist in derselben der Zweck, für welchen sie ausgestellt, genau anzu- geben. Die Bekanntmachungen sind in dem , Land- wirthschaftlichen Genossenschaftéblatte“, das gegen- wärtig in Neuwied erscheint, oder demjenigen Blatte, welches als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ift, bekannt zu machen. Sie sind, wenn sie rechts- verbindlihe Erklärungen enthalten, nah Maßgabe des § 19 der engen in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen hen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

orstandsmitglieder sind: 1) Gutmann, Lorenz, Oekonom in Kinding, zugleich als Vereinsvorsteher, 2) Geyer, Jakob, Oekonom in Kinding, zugleich als Stellvertreter des Vereinsvorstehers , 3) Müller, Josef, Oekonom und Binder, 4) Lohr, Johann, Oekonom und Meßtger, 5) Haner, Michael, Maurer, sämmtliche von Kinding, Beisißer. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Eichstätt, den 7. Mai 1898.

K. Landgericht. Heinsberg, Rheinl. [12571] Bekauntmachung. An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Ackerers Wilhelm Hennebrüder zu Kempen ist der Aderer Hubert Maybaum zu Aphoven dur General- versammlungsbeshluß vom 19. Dezember 1897 als Vorstandsmitglied der „Molkerei: Genossenschaft Heinsberg eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht gewählt worden. Heinsberg, den 3, Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Kastellaun,. Befkfanntmachung. [12569] Bei der Bucher-Molkerei, cingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Du ist heute in unser Genosfsensha{tsregister ein- getragen : An Stelle des ausscheidenden Mathias Philippsen P Widckert zu Buch zum Vorstandsmitgliede estellt. Kastellaun, den 11. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Kastellaun, E MMa iung. [12568]

In unfer MenollensGastéregiter #|st heute unter Nr. 8 die durch Statut vom 25. November 1897 errihtete Genossenschaft unter der Firma „UAlter- külzer Spar- und Darlehuskasseuverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Alterkülz ein- getragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mit- glieder, Bekanntmachungen erfolgen in dem „Land- wirthschaftlihen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied. L C eungen des Vorstandes erfolgen unter der Firma der Genossenschaft unterzeichnet von drei Voi standsmitgliedern, unter denen sich der Vereins- vorsteber oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Christoph Mayer zu Alterkülz, zugleich Vereinsvorsteher, 2) Krenz Adam Werner 11. zu Hasselbach, zugleich Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Franz Michel zu Michelbach, 4) Adam Dix zu Alterkülz, 5) Adam Petry zu Hasselbah. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Kastellaun, den 12. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht.

Kellinghusen,. Bekfauntmahung. [12572] In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 2/37, woselbst die Genofsenschaftsmeierei Vorbrügge, eingetragene Ra mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen \tcht, Folgendes eingetragen: An Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes C, Asemissen is der Landmann Claus Tietjen in

Kellinghusen, den 12. Mai 1898.

3000 M erhoht Köln, den 3. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Krefeld.

Nr. 35, betr. die eingetr. Genossenschaft uHaud- werker Spar- und Darlehuskassen: Verein e. G, m. unb. H. in Willich“ ist heute eingetragen worden, daß durch Be'chluß der Generalversamm- lung vom 12. Apul 1898 die Statuten abgeändert worden sind bezüglih der §§ 11, 13, 27, 28, 30, 42, 49, 50 und 51.

Krefeld, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht,

Kyritz. Bekanntmachung. [12575] Nach Statut vom -24. April 1898 wurde eine Ge- nossenschaft unter der Firma „Pferdezuchtgeunossen- schaft Stern eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Site zu Kyritz gebildet und am 9. Mai 1898 in das Genofssen- schaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ift die Förderung der Pferdezuht durch An- \{afung und Aufstellung von Hengsten zum Decken der Stuten der Genossen und Anschaffung von Stuten für die Genossen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Untetzeihnung zweier Vorstandsmitglieder durch den General-Anzeiger für die Prigniß und den Stadt- und Landboten in Kyriß. Die Haftsumme beträgt 490 A Die höchste zulässige Zahl der Geschäfts- antheile beträgt 5. Die Mitglieder des Vorstandes sind: Max Vielhaack zu Nüdow, Wilhelm Jäger zu Charlottenhöhe, Friß Wernick zu Kyriß und Wil- helm Eggert zu Drewen. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft, indem zwei Mitglieder desselben zu der Firma der Genossenschaft ihre Nameneunter- chrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Ge- nossen ist in den Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet.

Kyritz, den 7. Mai 1898,

Königliches Amtsgericht. Lublinitz. Bekanutmachung. [12576] Bei dem „Lubetzko’er Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen“ worden :

An Stelle des ausscheidenden Carl Kemya ift Johann Kukowka zu Lubeßko zum Vorstandsmitgliede bestellt. IT. 55. Lublinit, den 10. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Memmingen. [12591] Genossenschaftsregistereintrag, betreffend den Consumverein Nasfsenbeuren e. G. m. u. S.: An Stelle des verlebten Vorstandsmitglieds Rupert Müller wurde als solches der Ockonom Josef Müller in Nassenbeuren gewählt. Memmiugeu, 7. Mai 1898. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. (L. S.) Bürger. Memmingen. [12592] In das diesgerichtliße Genossenschaftsregister wurde eingetragen die Firma Darlehenskassenverein Ketteröhausen- Bebenhausen, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Kettershausen. Der Gesellschaftsvertrag wurde am 24. April 1898 abgeshlossen. Gegenstand des Unternehmens ift, den Viitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth- schaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, darn ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverbältnisse der Véreins- mitglieder anzusammeln. Der Vorstand der Genossen- schaft besteht aus folgenden Personen: 1) Heinri Heel, K. Pfarrer in Kettershausen, Vereinsvorsteher, 2) Xaver Nehmer, Bürgermeister dortselbst, Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, 3) Josef Kaufer, Söldner in Bebenhausen, 4) Ludwig Göppel, Bauer daselbst, 5) Georg Kern, Söldner in Ketters- hausen, leßtere drei Beisitzer. , Rehtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein e durh drei Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 6 und darunter genügt die Unterzeichnung dur zwei Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ift außerdem die Unterschrift des Rehhners

[12574] In das Genossenschaftsregister hiesiger Stelle bei

genügt die Unterzeichnung dur zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. In der Generalversammlung vom 4. Mai 1898 find als Mitglieder des Vorstandes auf die Dauer von 4 Jahren gewählt worden. 1) Johann Georg Scheerer, Gemeinde-Rath von Freudenbah, als Vorsteher, 2) Iohann Georg Pfannkuch von Erdbach, als „_ Stellvertreter des\elben, 3) S Georg Thterauf, Gemeinde-Rath in

Schön, 4) Johann Georg Müller, Bauer in Freudenbach, 5) Ziann Georg Gundel, Gemeinde-Rath da- elbst. Die Einsicht der Liste der Genoffen is während der Dienststunden des Amtsgerichts Jedem gestattet. Den 11. Mai 1898.

Amtsrichter Mezger. M.-Gladbach. 11911] In das Genoffenschaftsregister ift unter Nr. 18 die unter der Firma : Spar- und Bauverein zu Corschenbroih eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Korschenbroich errihtete Genossenschaft eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 13. Februar 1898 und befindet sih im Beilagebande. Gegenftand des Unternehmens ist der Betrieb eines Bankgeschäftes zum Zweck der Förderung des Er- werbs und der Wirthschaft der Mitglieder sowie die Erbauung von Arbeiterhäusern für Mitglieder. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen geschehen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Ihre Veröffentlihung erfolgt durch den Gladbacher Merkur. Vorstandsmitglieder {ind : 1) Johann Lorenzen, Architekt, 2) Wilhelm Fourberg, Werkmeister, 3) Michael Baues, Innungs-Obermeister, alle in Korschenbroich. Die Zeichnung der Firma durch den Vorstand sowie Willenserklärungen desselben müssen dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Ein Genosse kann \ich auf mehrere höcftens fünfzig Geschäftsantheile betheiligen. Die Höhe der Haftsumme beträgt fünfzig Mark für jeden Ge- schäftsantheil. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. M.:Gladbach, den 9. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Neckarsulm. {12578 In das diesseitige Genossenschaftsregister ist be Nr. 7 Darlehenskassenverein Offenau, e. G. m. u. H. in Offenau, eingetragen worden: In der Generalversammlung vom 30. April 1898 wurde an Stelle des ausgeschiedenen [Karl Friedrich Rittenauer zum Vorstandsmitglied gewählt Karl Frank in Offenau. Den 7, Mai 1898. K. Amtsgeriht Neckarsulm. Okeramtsrihter Herrmann.

Pinne. [12579] In unfer Genossenschaftêregister ist beute unter Nr. 4 „Gemeinnügziger Bau- und Sparverein, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpfliht zu Neustadt b. P.“ eingetragen worden, daß in der Generalversammlung vom 20. März 1898 das Vorstandsmitglied, Maurer- und Zimmermeister Schiller aus Neustadt b. P. zum Vorsitzenden und an Stelle des statutenmäßig aus- sheidenden.Vorstandsmitgliedes, Fabriktesivers Franz Kommnick aus Elbing, der Tischlermeister Hermann Kliem aus Neustadt b. P. als solches gewählt worden ift.

Pinne, den 11. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

Samter. Bekanntmachung. [12580] Nach Statut vom 18. April 1898 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Elektra, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sißze in Samter gebildet und heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens isi die gemeinschaftliche Beschaffung und Benutzung einer elektrischen Zentrale. Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren e gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern und sind in das Kreis- blatt des Kreises Samter, beim Eingehen desselben bis zur nähstzn Generalversammlung in den Deut-

—_—_————

Königliches Amtsgericht.

nothwendig. Die Bekanatmachungen der Genofsen-

schen Reichs-Anzeiger aufzunehmen. Das Ge -

3) der Stellmacher Heinrih Kaempfer zu Ober- | pflicht bis zum 5. Juni 1898

netphen, / i 4) der Landtoirth Franz Kühn zu Tiefenbach, 9) der Landwirth Johann Friedrich Eling zu Eckmannshausen. M [ Bon denselben genügen je zwei in Gemeinschaft

zur Vertretung der Genossenschaft und Zeichnung der | Hölzer in Cöthen wird heute, am 11. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, Der Kaufmann Karl Stöber in Cöthen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 8. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, Königliches Amtsgericht. sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den L. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte Termin anberaumt. welche Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung tin Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1898 Anzeige zu machen.

Firma. Die Zeichnung geschieht in der Weije, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Siegen, den 4, Mai 1898.

Treptew, Rega. Befanntmachung. [12594] Bei der Ländlichen Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Treptow a. R. is heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Mühlenbesitzers Ferdinand Bellin if der Brauereibesiter Carl Ut hierselbft zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Treptow a. R., den 10. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht.

USingen. Bekanntmachung. [12595] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 1 eingetragenen Spar- und Vorschuf- verein zu Wehrheim, eingetrageue Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vetmerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Kassierers Friß Velte II. der Karl Usinger zu Wehrheim zum Vorstandsmitgliede bestellt worden ist. Ufingen, 9. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. T. Woldenberg. Befanntmachung. [12596] Bei der Woldenberger Pferdezuchtgenofsen- schaft, cingetragene Genossenschaft mit be- {räukter Haftpflicht zu Woldenberg ist heute in das Genofjenschaftsregister eingetragen: Als neue Mitglieder sind der Rittergutsbesißer Gugen Kelch zu Alt-Klücken und der Bauerhofsbesißer Fritz Goehde zu Granow in den Vorstand gewählt. Woldenberg, den 28. Apcil 1898. Königlihes Amtsgericht.

Muster- Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Liegnitz. {12653] In das hiesige Musterregister is eingetrage : Nr. 216. Der Lithograph Georg Frobarth zu Liegni. Ein mit zwei Siegelabdrütken die Buchstaben G. ?. enthaltend vershlossenes Kuvert, welches wie folgt überschrieben ijt: | Inliegend Flächenmuster von Nr. 101 bis Nr 105. : (Ansichten für ein- oder mehrfarbiges graphisches Druckverfahren auf Papier und Kartonpapier) G. C. Frohbarth Liegniß (Ning 21). Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1898, Vormittags 10 Uhr. Lieguitz, den 4. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[12489] Bekanntmachung.

Das Kal. B. Amtegericht Beilngries hat heute, Nachmittaas 43 Ubr, über das Vermögen des Kauf- manns Anton Knitel, Alleininhaber der Firma Karl Kuitel in Beilngries, und das seiner

Ehefrau Emma Knitel, beide in Beilugries, | versammlung am Samstag, den 28. Mai 1898,

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Rechtsanwalt Plößner dahier. Die Frist zur An-

meldung der Konkursforderungen ift bis A mittags 9 Uhr, im Sißungssaale zu Ersfstein.

den 28. Juni 1898 einschließli bestimmt, der Wah termin auf Dienstag, deu 14, Juni 1898, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungs- termin auf Dienôtag, den 12. Juli 1898, Vormittags 9 Uhr, dahier anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Mittwoch, den 8. Juni 1898 einschließlich ist erlassen. Beilngries, 12. Mai 1898, Gerichtsshreiberei des K. Amtsgerichts. (L. 8.) Schweiger, K. Sekretär.

[12337] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanus und Kleinhändlers Karl Emmelmann Ul. in Ober- gebra wird heute, am 12. Mai 1898, Vormittags

(L. 8.) l als Gerihtss{hreiker des Herzoglihen Amtsgerichts.

—— [12492] Gese, geb. Lehmaun, in Cöthen wird heute, am 13. Mai 1898, Vormittags 10 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Max Eppenheim in

forderungen find bis zum 8. Juni 1898 bei dem

als Gerichts\hreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

Schuhmachers in Königöbronn, am 13. Mai

Bochum, den 12. Mai 1898. Königliches Amtsgericht.

12491) Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Fránuz

das Konkursverfahren eröffnet.

l Allen Perfonen, eine zur Konkursmasse gehörige Sache in

Herzogliches Amtsgericht zu Cöthen. (gez.) Kranold. Ausgefertigt : Cöthen, den 11. Mai 1898. Jaenicke, Bureau-Assiftent,

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Wittwe Charlotte

Cöthen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs-

Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf den L. Juni 1898, Vormittags L007 Uhr, und zur Prüfung der angemeideten Forderungen auf den 15, Juni 1898, Vormittags AUL Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. „Allen Per- fonen, welche eine zur Konkurèmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meins%uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sohe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1898 Anzeige zu machen. Herzogliches Amtsgericht zu Cöthen. (ge¿.) Kranold. Ausgefertigt : Cöthen, den 13. Mai 1898. (L. S8) Jaenicke, Bureau- Assistent,

[12637] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers uud Spezereihändlers Victor Studer in Erstein ist am 11. Mai 1898, Vormittags 193 Uhr, das Konkur verfahren e:öffnet worden. * Konkursver- walter : B E eter Nobert Schwarze in Erístein. ffener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- frist bis zum 11. Juni 1898. Erste Gläubiger- Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Samötag, den 18. Juni 41898, Vor-

Der Amtsgerichts-Sekretär: Centner. [12651] g O

K. Württb. Amtsgericht Heideuheim.

H Konkurseröffnung

über das Vermögen des Ludwig Widmann,

1898, Nalmittags 45 Uhr. Konkursverwalter : Gerichtsnotar Kray in Heidenheim. Offener Arrest und Frist zur Anmeldung der Forderungen beim Gericht bis 4, Juni 1898. Ecste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 11. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr.

bigerversammlung am 4. Mai 1898 und allge- meiner Prüfungstermin am ®. Juli 1898, jedesmal Vormittags AU Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 3, Zimmer 53. Köln, den 5. Mai 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

[12482] Ueber das Vermögen des geschäftslosen Joseph Stein zu Köln, wurde am 7. Mai 1898, Vor- mittags 10} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Justiz-Rath Dr. Schreiner in Köln, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Juni 1898. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 6. Juni 1898, und allgemeiner Prüfungstermin am 5. Juli 1898, jedesmal Vormittags Ak Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 3, Zimmer 53. Köln, den 7. Mai 1898.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

[12640] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Brauerecibefizers Emil Bugzz zu Kolberg wird heute, am 12. Mai 1898, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Justiz - Rath Grieser zu Kolberg wir» zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Juli 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 11. Juni 1898, Vormittags A4 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, Juli 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 11. Juni 1898 Anzeige zu

machen. Königliches Amtsgericht zu Kolberg.

[12462] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Emil Max Naumann, alleinigen Jnhabers der im Handelsregister ein- getragenen Firma: Carl Naumann, Thon-, Chamotte- und Steinzeugwerke, Inhaber: E. M. Naumanu in Königöhain, wird heute, am 13. Mai 1898, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Justiz-Rath Schneider hier. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1898. Wahltermin am 11. Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 27, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juni

1898, Königliches Amtsgericht Mittweida. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Jähnig.

[12469] Bekanntmachung. Ueber tas Vermögen der Ehefrau des Vich- händlers Adolf Manes zu Mülheim, Rhein, Emilie, geb. David, ist am 11. Mai 1898 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rehtsanwalt Dr. Becker tin Mülheim, Rhein. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1898. Erste Gläubigerversammlung : 10, Juni 1898, Vormittags 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin : 24, Juni 1898, Vor- mittags LL Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1898, Mülheim, Rhein, den 11. Mat 1898. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[12484]

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abtb. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Schuhmachermeisters Anton Gumler in München, Leopolostraße 58/0 und Niesenfeld 1 i, auf dessen Antrag am 10. ds. Mts., Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter : Nehtsanwalt Philipp Seuffert in München. Offener Arreft erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4, Juni 1898 einschließli bestimmt. Wahl- termin zur Sina über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, dann über die in §8 120 und 125

an die Gemeinshhuldnerin zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihiung auferlegt, von dem Besiße und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Juni 1898 Anzeige zu machen.

Nohfelden, 1898 Mai 12. :

Großherzogliches Amtsgericht. Beglaubigt: Becker, Gerichtsschreiber.

[12490]

K. Württ. Amtsgericht Ravensburg. Ueber das Vermögen des Josef Uhl, Teehuikers, Inhabers der Firma Josef Uhl junior, Mühlen- bauansftalt in Ravensburg ist heute, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Rechts- anwalt Dieterlen hier zum Konkuréyerwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist und An- meldefrist bis 10. Juni 1898. Allgemeiner Wahl- und Prüfungstermin LS. Juni 1898, Nach- mittags 3 Uhr.

Den 12. Mai 1898. Gerichtsschreiber Kögel.

[12636] Konkursverfahren. Veber das Vermögen der Eheleute Josef Hirshy, Ackersmann, und Josefine Hirschy, auf dem Hofe Jungforft, Gemeinde Bühl, wird beute, am 13. Véai 1898, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Wely in Saarburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 13. Juni 1898 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wah! eines anderen Berwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenftände sowie zur Prüfung der angemeldeten Fordervngen auf Mittwoch, den 29, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termtn anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in S haben oder zur Konkurs« masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fic aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1898 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht zu Saarburg i. L. Richert.

[12488] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Straubing hat mit Beschluß vom 12. Mai 1898, Vormittags 11 Uhr, über das Vermögen des Spezereihändlers Alois Binder in Straubing den Konkurs eröffnet, Als Konkurs- verwalter wurde Rechtsanwalt Eller in Straubing ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen ift bis zum 4. Junt l. Is. einschließli fest- geseßt. Offener Arrest is erlassen und Anzeigefrift in diefer Richtung bis zum 4. Juni l. Is. einscließ- lih bestimmt. Zur Beschlußfaffung über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters sowie eines Gläu- bigeraus\chusses und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist Termin bestimmt auf Montag, den 183, Juni 1898, Vormittags 8 Uhr, Zimmer Nr. 7.

Straubing, am 12. Mai 1898. Der Kgl. Gerichtsschreiber: Zrenner, Sekretär.

[12464] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fräulein! Wanda Wolff in Tilfit Subadaria der Firma Wanda Wolff ist heute, den 12. Mai 1898, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Leo Mack in Tilsit. Eríîte Gläubigerversammlung den 6, Juni 1898, Vor- mittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin dea 13, Juni 1898, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 7. Offener Arrest und Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 4. Juni 1898.

Tilfit, den 12. Mai 1898. Augu ff Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 1 b.

{12474 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der chemischen Fabrik Fürfurt Gesellschaft mit beschräukter Haftung zu Fürfurt wird heute, am 12. Mai 1898, Vors mittags 11 Ubr, das Kontursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Jonas in Weilburg wird zum Konkurse verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum

Den 13, Mai 1898, Gerichtsschreiber R au ch.

der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Ver- bindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf

12. Juni 1898 bei dem Gerichte anzumelden. Es

E E E O E E A E E O C C pr R E A C T e d Lir E Tine Tis m

Miel tan E She A 3E ERGATS Q ZON A TatSC O Ge SMENNE I ORNO T T E