1898 / 117 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

an auferdeutshen Börsen- Plätzen validenrenten. Die Jahressumme der bis jeßt gewährten Renten erheblih zurüd. f für die Woche vom 9. bis 14, Mai 1898 macht insgesammt 898 704,20 4 aus (Allersrenten 464 601,80 4, In- Gute Bildnisse haben in diefem Saal Karl Sieater u

validenrenfen 434 102,40 46), von welhem Betrage 257 516,40 46 Reinhold Lepsi : | nebst entsprehenden Angaben für die Vorwoche. (Altersrenten 136 144,20 und Junvalidenrenten 121 372 20 er Fi epsL18 ausgestellt; insbesondere das Franenporträt : : Ne 2 2 Z 7 s î / 1 20 4) | ganzer Figur von Ziegler nimmt dur vornehme Halt En A > d [ A e dat e de Meta em Lay deter R e M er: | (gnd den Besdauee elangen während Les fr fit maten zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

els - Durchschnittspreise vou Getreide renten, 830 Invalidenrenten; Hamburg 1239 Altersrenten, 1219 In- | der Absicht, dur< originelle Behandlung der Wolken ‘zu wirken | } j D r i t t e B e i î a g e

(Preise für prompte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Anderes bemerkt.) } Nah den Berufszweigen vertheilen si< diese 2885 Alters» btönung jedes Lokalkolorits hart die Grenzen der Manie e

und 3288 Invpalidenrenten-Empfänger auf folgende Gruppen: ugo Vogel's Porträt einer Da tb ; ; ! : Landwirthschaft und Gärtnerei 227 Alters- und 159 Invalidenrenten- Frefeit und des inneren Lebens, Ua cyrt olltusehr der künstlerischen M 117. ; Berlin, Mittwoch, den 18. Mai 1898,

Woche L j E Dagegen | Empfänger, Industrie und Bauwesen 1222 Alters- und 1461 In- | unverkennbar Belazquez naGgeabint, während. Fie Maleret E

Mai | Vor- | validenrenten-Empfänger, Handel und Verkehr 496 Alters- und 790° | koloristishen Feinheit dieses Altmeisters leider [lzuwei | N wodbe Inbvalidenrenten- Empfänger, sonstige Berufsarten 191 Alters- und ; ) nur auzuweit sich ent- : j Í L j Y Roggen, Pester Boden 08 n L 31 Jnt Fpalidenrenten-Empfänger, Dienstboten 2c. 749 Alters- und, 683 lm Shulte gen S er U an Malte j A SOA D O NIGENE Pee wette p alles Att nant Aut Grete tober 66.16 E E a R E f , r v Ven - m L Ä it x ' N , , an 0 1 Ï j L A Weizen, Tee: 275,60| 267,55 ne “Beliedae find ernten M M ie o E O nent Aa, O Talent. Offenbar hat A. Horn!s (Schluß aus der Zweiten Beilage ) rheumatiémen, seltener zur ärztlihen Behandlung. j Dresde n, 17. Vai. (W. T. B.) 30/4 Sächs. Rente 95,00, E T prima 0A 109 Geseges : im Laufe des Jahres 1895 495, 1896 9302, 1897 3296 und | * Schließlich seten A Pu e h Antwerpener Getreidehandel, j 34 9/9 do. Staatéanl. 100,50, Dreëd. Stadtanl. v. 93 101,00, Allg, , B pet ' , in der Zeit vom 1. Zannar bis 30. April 1898 957, zusammen | ein marmorkaltes, te<nis< aber vollendetes Bild. der N “6 Der Getreidemarkt Antwerpens im April war fehr lebhaft; die HAREel UND, GEWEUs, E Cr Pee ga U Es E Mogaen N 179,78| 170.04 6910; b. Anträge gemäß $ 31 des Geseßes : im Laufe des Jahres | foletem Humor im Stil von Knaus \taffierte Kate st A 8 Preise stiegen sprungweise; erst am leßten Tage des Monats machte Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks 131/00 De de Straß R S L Stra E 75 7 964 75| 952/94 1895 83, 1896 377, 1897 609 und in der Zeit vom 1. Januar big wetter's, sowie ein Shlachtenbild von Rö<li x I ae j Ach eine kleine Abspannung bemerkbar. Auch aus Lüttich und Gent n an der Nuhr und in Oberschlesien. Säcs Böhm. D {schiff hrts Ges 388.00, D rve e 948 75 133 14| 133/35 tan i Dae Rct A A) also E e Ens em ade und Norman und ein in bekannter Spinnwebmaen werden ide Steigerungen bezw. Schwankungen der Getreide- An der Ruhr sind am 17. d. M. gestellt 14 117, nicht re<t- B Leiv e, 17 M {W j T. B.) Säu - Kurs 39/9 2 2 } / e, Eingegangen : 8223. Bon diesen | autgeführter „Hexensabbath“ von Benlliur Ï preise gemeldet. E eitig gestellt keine Wagen. Raf P Gr O L “A T R x

8223 9 i : Ce e ure erwähnt, um an be- ; tro fr Getreides | Fig gel Mgen, A I Sächsische Rente 95,10, 33 % do. Anleihe 100,50, Zeißer Paraffin- ien 195.33 193,99 | Oomburg bö, Davon find erledigt” dund Mitten 23027 | fannien Namn nicht ohne Gruß vorlberzugehen, | and Mebl, wie folgt e E Me M e S Tele Whig, 108 au 17. d, M, geit 4497, nit redt- | und GosaroloSabui? 117,73, Manzfelder Kure 800,00, Lefviger Arie ee h i 3, ; l : vi ' rid : O e gen. anstalt-Aktien 206,90, Kredit- un pardbant zu Leipzig 120,85, Weizen, Saxonka 204,97] 191,48 eee L S 641, auf fonstige Weise 86, zusammen 7989, mithin Die bereits angelündiole Au telr y Weizen: Amerikanisher Kansas . E “2 E Leipziger Bank-Aktien 187,00, Leipziger Hypothekenbank 148,90, Hafer A . | 121,22] 118,85 A des Mittelalters und der N ansilfanee: ry Baiseen ‘Walle Wolla u 261 —251 Berlin, 17. Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des Levi Bawmowollsbirncrei Ae T8 00 Pa Aal O m N : î f n _ s R E LAE Drt N; Tot Mr Ans c ; LEN elpztger aummwo nnerel- en „VV, ZÆZelpztger Rammgarn- Roggen, 71 bis 72 kg per hl 122,10] 119,95 Zur Arbeiterbewegung. Tva A nee U 4 nate ance-Ausftellung* benannt, Kurrachee, weißer 25— 20 100 Le i Fe A, Ee Le Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Sibhr u. Co. 189,00, Weizen, Ulka, 75 bis f E per hl 210,49} 189,94 4 O s n wird der „Frkf. Ztg.“ unter dem 15. Mai | früheren Leih - Ausstellungen der - Kunstoe|iliA S O Ls s u D | (4 N 18,80 d; 18,30 M - geringe Sorte 18,20 4; 17,70 é, Richtstroh ge Á f efrioa Scaban. L H E E ga. gemeldet, daß der Ausstand der Tischler jeßt thatsä<hli Bniali ; 37 c ear in ZOnau «» A L A » A2 ed ,90, Große Leipziger Straßenbahn 224,75, Leipziger Elektrische Welien, 75 bis 76 ke per Hl 21066 18863 | ®, Die Arhoiter baben Ber?üngung ter Arbeltepit, Lobnerböbung | bungen "m Bed cdh" hon, 1990 umd 1892) baben bie Samm Inländischer 2820 | Koden 35,00 (c; 25,00 d Speisebobnen, welhe 10,00 4; 20,00,4€- | Sttahßenbahn 162.00, Thüringische Gas-Geselt-Gafis-Äftien 222.09, 1 ] ¡ L und vesjere Lerkstattbedingungen erhalten. Der Ausstand de Nei ; / , nann, rtalòs, nand! 404 Q A O 5 l Pa H eute Spigen-Fabrik 240,00, Leipziger Elektrizitätswerke 126,25,

N Paris. : : Zimmerer und Parquetbodenleger wird nun auch bald zu Ende, gehen. ibrer heater ‘Stüde bei ae mo (rene andere eine Arzahl Roggen: Inländisher . 0 is S Von Se E T E S i "Baulfleis® Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 134,50. W n / lieferbare Waare des laufenden Monats | 2033 Me u R L M », ide der Berliner - Bolksztg." zufolge, die | Aussteller steht Seine Majestät. der: Katser uns Sonata Ren Ae für Bes a 164— 214 | 1 kg 1,30 A; 1,00 M. Schweinefleis< 1 kg 1,60 A; 1,20 A pr Mei V Be R i A S L Bas O e u BS uft

5 2 248, : Na M G - 1 ° - l h E E R) d ' 1/4 D S 1 1 l 523 ; L 3,527 ; m : ; h er der elfabrik von Rü>warth und Ringel und der Bau vollständigung des Gesammtbildes wird au eine der hönften Rüstungen Hafer: Russischer und Amerikanischer G s

Antwerpen. tishlerei von Reddemann die Arbeit eingestellt 22S | Too O ues 1,00; 100 M Pammelslash 1 kg 100M) | Liri « ve Ecptenta 411 d C O U E Biiaues 91 1gestellt. des Zeughauses ausgestellt werden und ebenso der mittel Mais : dessa und Donau . . 133—145 | 1,00 4. Butter 1 kg 2,40 4; 2,00 4. Eier 60 Stü | 5; 1 L é 3,45 Janu / 0,89| 210,00 Pokal der Nicolati-Kirche. | Ee m De au Nötbainerikanisber L e ee Saar e Le Mer 0,60 Ur Ba E

Weizen | 239,81| 230,37 : 131 3,60 4; 2,00 4. Karpfen 1 kg 2,00 46; 1,20 4 Aale 1 kg | \7 Februar 3,424 4, pr. März 3,40 4, pr. April 3,40 4 Umsaß: L 226,24| 220/50 Kunst und Wissenschaft. Weizenmehl : Inländisches d , i:

R L 08299; M; 1,20 6. Zander 1 kg 2,40 4; 1,00 4. Hehte 1 kg 10 009. Tendenz: Schwach. Amsterdam. Große Berliner Kunst-Auus stellung. Land- und Forftwirthschaft. Die Weizenvorräthe in Antwerpen wurden Ende April auf k A E L pag: f N S E A Bremen, 17. Mai. (W. T. B.) Börsen -Schlußbericht. Roggen \ Sf Weleonicter “P BaS I Saatenstand und Getreidehandel in Bessarabien y 20000 dz geshägt; die Vorräthe sonstiger Getreidearten waren un“ | 50 Sts 12,00: 2,00 4 E | Börse) Lofo 5186 Ber C Sdnale Stan Bi Ap Tiger . i i; 2,21 E L Ce vt Gn i i; A A i i E . bedeutend. ; M O Börfe. oto 5,8 r. malz. etgend. Cox A, Weizen, poln. Odefsa- ° 211,96 Kun ft-Nus fter, ol Len A gen bietet Me diesjährige is raten us Kischinew zufolge soll das früh im Herbst Im April d. J. wurden eingeführt in Antwerpen: Die gestrige Generalversammlung der Lübe>-Büchener | Armour shield 364 4, Cudaby 37 4, Choice Grocery 37 d, dem Nutzen derartiger Veranstaltunsen in F fie der Frage nah A R f ibuta La gut tehen, während die späteren Saaten zu Roggen: aus Ver. Staaten von Amerika. . 75 680 dz | Gifenbahn feßte die Dividende auf 7} /o statt auf 79/6 fest und | White label 37 4. Sype>. Höher. Short clear middl. loko a. Produktenbörse (Mark Lane). Mal Dee gef n Deranalungen ein Fragezeichen mehr hinzu- ümMen übrig lassen, Die Frükjahrssaaten haben fi< noh weni | RNußl i : 10 050 genehmigte die Anträge auf Verlängerung der Travemünder Bahn | 332 4. Reis sehr fest. Kaffee ruhig. Baumwolle. Stetig. Weizen | engl. weiß 242,74| 219,43 G /Merasi Aae os E, die bildende Kunst im Leben der | entwi>elt, weil die Witterung des Nachts sehr fühl ift, sollen jedod Rußland C ——— | und die Lantième für die Aus\hußmitglieder. Upland middl. loko 33} 4. Taba>. 224 Seronen Carmen, roth 233,78| 215,32 Theilnabme für: fe im Wachsen if Gerah 208 die Intensität der Ben gegangen sein. Im mittleren und sudlihen Theil 89 730 dz Die Betriebseinnahmen der Gotthardbahn betrugen im | 153 Pa>en Paraguay, 418 Paten Seadleaf. verleiten zu oberflähhlihem und Aûdtige E G, großen Ausstellungen Nächten E S während des Winters nur in bext Weizen: aus Ver. Staaten von Amerika. . .. 289 500 dz } April 1898 für den Personenverkehr 805 000 (im April 1897 Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 9% Norddeutsche Weizen | englis<es Getreide « « } 216,06| 199,39 | ruhige Eindringen in die Absichte d m Genuß, ershweren das N dli Mas <nee gefallen, der tagéüber wegs<molz. C u 248 680, } vorläufig 664 500, endgültig 730 335) Fr., für den Güterverkehr | Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien —,—, 5 9/9 Nordd. e Mittelpreis aus 196 Marktort « +} 152,63) 147,34 | ¿ermüden ‘dur di stets in ender ein¡elnen Künstler und | Im nördlihen Theil war etwas mehr Schnee. Man fürchtete Rumänien... 150350 , j 935 000 (im April 1897 vorläufig 896 500, endgültig 905 416) Fr., | Aoyd-Aktien 1124 Gd., Bremer Wollkämmerei 294 Gd. erste U E 160 99 156,37 ] qültigkeiten. Es E d les vorderster Reihe stehenden Gleich- d eten des Getreides, do< war der Winter so gelinde, daß G S 146 810 verschiedene Einnahmen 55 000 (im April 1897 vorläufig 55 000, Hamburg, 17. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kurse. Hamb. Liverpool. / s aher an si< ein glüd>licher Gedanke, te Saaten keinen Schaden litten, nur der Raps i} ausgefroren. E 65 709 endgültig 58 309) Fr., zusammen 1795 000 (im April 1897 | Kommerzb. 136,75, Bras. Bf. f. D. 163,00, Lübe>-Büchen 173,75, vorläufig 1 615 000, endgültig 1 694 061) Fr. Die Betriebsausgaben A.-C. Guans-W. 75,20, Privatdiskont 34, Hamb. Pa>etf. 116,40,

2 -

T U [U Q U [U U

diesmal dem Andrang der Ausftellungslustigen einen fefteren Dawm | Der Monat April nar rei an Regen, aber kühl; infolge tessen ift Rußland E E 63 730

Weizen d 255,98 232,68 Kunstwerk x S V: x, ie : b 7 Nort F ; Se erle von vornherein beschränkte. Begreifliler Weise sett war kein Nothstand bei der Landbevsölke f 95 50! O0 O Ho 7291 96 i i S 7 ; : La Plata n S ie / E 2110s P O stets n e D Durdcgeiwiesenen E G N Getreldepreis find r gee Bali reg O aller A S Ñ 160 1898 966 008 (im avi Sr 7 ade n B06 E 2 e Ob n Bee gp f 0s 00, aa Dees

Wei R ' ent fte von dem Theil ter Besucher, der ni<t dur Masse zu aitungen is zur Ausfuhr in Bessarabien niht meh vorh Ee “15 On9 ago Q \ S S LIOS L e Hafer engl. weißer 160,53| 156,50 zwingen is, Leider erfährt dieser Dank eine Einschrä fu i Die Getreidepreif dischi Mr o p bbierties Deutschland... 1500, } 902 092) D z Le an A j in Barren pr. Kgr. 78,25 Br., 77,75 Gd. Wechselnotierungen : ete e 146,39 142,35 Durhwandern so mancher Säle, die zwar itas I Wten pro Pud = 160/109 Le beta fenwärtig: As 1071710 äz ua Die Leipziger M U atsscrift [ur S - Fu asive) London lang ; 3 Monat 20,30 Br., 20,27 Gd., 20,284 _bei,, ; O / wegs gute Kunstshöpfungen ber S Bilde r, i Ro( \ ; : ; 39 4 T LEOE O T ; ndon Lur ¡9 ee t L der

«égièg { Ganadiidke for M PivdbSveie Berl, Mi i‘ fell SihleGte Bilder aber, in an alen Ps ' 20—92 L Gerste: aus Rußland 62450 dz iy : entbält im vorliegenden Victen Leit des 13. A rine de 20 pit Br Lo 4 Gbr 20.60 bez “eto 3 Vionat 168, 15 Br, Schwarze Meer- 127,04| 127,95 dränge, in dem sie VGinbea mie Sn, immer als im Ge- Sre Ó y ¿ 70 Z S E 46310 , | fehr interessanten Aufsag aus der Feder von Professor Diezmann über | 167,75 Gd., 168,10 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,90 Br., Chicago. : : elzen. 4 - e 90 Rumänien , S eTEA 39690 , die deutshe Ausfuhr von Textilfabrikaten. Der tehnis<he Theil bringt 167,90 Gd., 167,75 bez., Paris Sicht 81,05 Br., 80,75: Gd., 80,92

Schon der sogenannte Ehren saal (Saal 11) den man na< Dur h- Mais n

Ghirka 239,04| 223,26 : 5 : | entgegenzustellen, als sonst, indem man die Zahl der aufzunehmenden | au der Graswuchs noh zurü>geblieben. Dank der guten Maisernte D Co Ee 98780 , betrugen im April 1898 830000 (îm April 1897 vorläufig Nordd. Lloyd 112,75, Trust Dynam. 174,50, 3%/ Hamb. Staatsanl.

Weizen, Lieferungs-Waare des laufenden Monats 208 3E) 217,19 ; 64 3 Ver. Staaten von Amerika 5 000 fahwissenschaftliche 2 ; Syt : s Les / : Sa Li ' ° : j n der S ; A a Gparcidt " DEL. N 0 enschastliche Abhandlungen aus den Gebieten der Spinnerei, | bez., St. Petersburg 3 Monat 214,50 Br., 214,00 Gd., 214,35 bez. New x, schreiten der Skuipturenvorhalle betritt, enttäuscht, da er keine ein ige A M 980 D Ne g E Yan ib E pie | del el D / , 214, , , Weizen, Leferungs-Waare 4 ‘loufiabin Monats . | 261,79| 215 27 Lie g B a M ee Interesses stellt. Die Saatenstand in Bel E 150 450 dz AbUen blung über Siv E tee I ber BAtE A a Sat C18 E : e N Tr D GALE O O E O ' , p 9 ite n f aten a i 3 : : A ; Ì » IEE E I S 2 E / < 1 , . pl * E 1 Tschetwert Wei Ne Vertu i, Löffg, S fe 90H Beanbt, Dettmakn, Paf lint, BrooN E dvtitén D i Nil Gi Hafer: nichts. i Per A der nie Indigo, die ide Beetia T L Getreidemarkt. Weizen loko fester, holfteinisher loko eizen isi = 163,80, Roggen = 147,42, Hafer = | von ebhardt, Carpentier und Graf Harrach sind dur<hweg | der Entwi>elung der Feldfrüchte i R / onats April war Mais: ‘aus Ver. Staaten von Ameritla. 143 090 daz | Sarbstoff- Industrie, eine fahmännishe Besprehung gear, Dahl | 262—258. Roggen fester, me>lenburger loko 173—186, 98,28 g angenommen; 1 Imperial Quarter ist für die Weizennottz ehrenwerthe Leistungen von Künstlern, die zur Mehrun ibres hat in Lal entäen Kandestbeil e in eralSter Weise förderlih und : Rußland : i 98 540 reiche Berichte über neue Erfindungen, Maschinen und Arbeitsverfahren ruüssisher loko fest, 140. Mais 114. Hafer und Gerste stetig. Mete 2 e Ote 6 fa Uge En I as D keiner Autstellung bedürfen, deren Entwi>keluyg init Aus- |} Monatsfrist weniger beiricdizend woäe aaa e n e i S2 98 350 ; Sf Pließen At e B s ausgestattete Heft, welhem das rie E Cs U E Ai, ha Mala e », D, H. n an arktorten | n t '8 vielleidt ; E 7 Er FT n ¿ 3; 7 : Ó , 243, pr. Juni-Juli 25, pr. Juli-Aug. . e beh i N S iorei@o ermittelten Dur{schnittepreise für einheimishes Ge- r ift, fodaß die Kritit T atel ereien Abibluß tbe vie 'Ecoteavisigien bude: / UER, nUnedo p16 Bitiidte S ———— Königsberg, 17. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. | Umsaß 4000 Sa>k, Petroleum lustlos. tandard white loko M e, D Le E S = 480, Hafer = 312, Gerste großes Bild ,Feierabend“ is von einer Ausstellung bei Sculte be- In besonderem Maße sind diese Verhältnisse den Getreidefelder U L | Weizen behauptet. Roggen unverändert, pr. 2000 Pfd. ollgewiht 156, | 9,65 Br. j L N E ; engl. = 468,6 g; 1 Last Roggen = 2100, Weljen = 2400 kg. | feies Uo, fue etrvas grobe und iwmungglofe Raturschilderung be: | in dr Provinz Antwerpen zu satten getwwne "1e eie en n: a t | S Mf Si Ia Loro 0e, 3000 Pi JoNaa 16000, | L Ge R A, T E ; 22 A Len = d annt, dite die moderne Malweise in fol ? e hi j b enen Besorgni R R S R eat bie v if f -. 2000 Pfd. ewicht 138. iritus pr. E L A E E B E ae Dele in Reihöwährung n e “9 sonderlih güsstig repräféntiert. as Bis Q il fre Ca Us find D Diet tehen \ E Ei R “idt Es S S 6 - 100 2 loto 5380, do. s Mai 680, pr Juni 53,60. : AIELRaraE, E i n E LE gens O ¡ge s x jen Reichs- un aals- } war in der vorjährigen Ausftellun p l d S / i j P obto : Z O ü ; ; ; /0 Nendement neue Usance, „[rei an Do mou r.

Berliner Börse zu Grunde gelett, und tue fe S urse, an der | mol mt“ seirer m Motiv « unbedeutenden und im Formes | Sommergesl: set, Ben gnd Gerste üppig, Bohnen, Hafer und | 90d | toto rabig, Umsaß 100 4, do. inländ. bobunt und weiß 24024, | 990, dr: Zuni 9574, pr. Juli $69, pr. August 9,724, pr. Oktober

die Kurse auf Wien, für Ga U R und Budapest | verfeblten „Verauéfo1derung“. Brandt, Gebhardt und Löffy | Ernte erwarten. Kartoffeln und Runkelrüben sind gep anzt. Die Ausgeführt aus Antwerpen: do. inländ. hellbunt 232,00, do. Transit hochbunt und weiß , Pr, ezem ¿di / Ee uhig. s ür Chicago und New York die Sie auf New L li T a ananfeatie Ae e eik ot, D Solidität Pad arbeiten haben im allgemeinen unter guten Verhältnissen Roggeu : nah Deutschland N 24550 dz | 203—210, do. hellbunt 197, do. Termin zu freiem Verkehr pr. | o B D 4 Bester C E l , k nTectTbar ote etann 1, Que ; t wet ewerfkf f w d r 1. 4 ° P ° ° L D es E « E E ee i Mz e ç 1 /s 9/0 : 5 E ; x > ,80, L p geste Passini zwei l, werden Zönnet Q N N 17430 März —, do. Transit pr. März —, Regulierungspreis zu freiem Goldrente 121,15, Oefterr. Kronenrente 101,70, Ung. Goldrente

cteróburg, Odessa und Riga die Kurse auf St Petersburg, für Paris, | A : : ate 4 ) ' tw : é E * F erer , , quarelle, die den liebenéwürdigen Künstler und gewandten Techniker Auch în der Provinz West-Flande ist S ; T5777 | Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländischer 165, do. russischer - y niwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Pläye, ebenfalls von keiner wesentlich neuen Seite zeigen. Anton von | nunmehr sebr befriedigend. Weizens Roe mb g O I N und voluis&er zum Transit 124—130, do. Termin pr. März —, do. ZIL e 20, Nrott A. 99,10, Desterr, Ire Loose 143,00, Länderbank Werne r's ernste Darstellung des „Sterbelagers Kaiser Wilhelm's des | eine mehr als mittelmäßige Ernte. Die Weiden sind blühend. Weizen: nah Deutschland... . 122170 dz | Termin Transit pr. März —, do. Regulierungspreis zum freien Ver- | 228,00, Oesterr. Kredit 356,00, Unionbank 296,00, Ungar. Kreditb. Großen“ übt dur den ergreifenden Gegenstand und die ausdru>s. In Ost- Flandern haben sih die Feldfrüchte unter dem Einfluß C 5390 | kehr Gerste, große (660—700 g) 162,90. Gerste, kleine | 284,25, Wiener Bankverein 269,25, „Böhmische Nordbahn 269,00, ; vollen Köpfe ter Leidtragenden eine starke Wirkung aus, die nur dur |} des günstigen Wetters kräftig entwi>elt und if ihr gegen wärit —TT76 120 dz | (625—660 g) 137,00. Hafer, inländischer 155,00. Erbsen, inländishe | Buschtiehrader 612,00, Elbethalbahn 261,75, Ferd. Nordbahn 3510, Statistik und Volkswirthschaft. D neunfle Haltung des glattgemalten Bildes und die geringe | Stand ausgezeichnet. dri ate q 9 | 140,00. Spiritus loko kontingentiert 73,00, nit kontingentiert 58,25, | Oefterr. an 000 Oacrue IRSA U E L Die deute ber seei [e Auswanderung | Uke Cbe de Burdfübnzee cite o G e in Mga: | gy, Zenn Limb eg seben die Wiytgaalen: Ven Gers: not P No O | Steitin, 17 Vas, (T-B) Sviihs lolo 3420 Od | gan 260 e datduie O M Menn 184 ¿ n i : ü rae ? , rasttig; 1 e sto « E G R S S w S Q Z i, L x J ú i f ¡C1 Se “U über deutshe Häfen, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam stellte | von dem Grafen Harrach aus; sie ist motiviert dur die grelle Be- | dur die während des anzen April bober ent i ét E eao O dn | 210 g Da L N O A TON einb Sr G ariser We}el 47,75, Napoleons 9,56, Marknoten 59,00, Russische d nah den Ermittelungen des Kaiserlichen Statistishen Amts füx | l(euhtung, die herannahendem Unwetter oft vorauszugehen pflegt, und | winde einigermaßen beeinträchtigt worden : igt d L P af M E A 11028 ‘SéblensE “Bantn e 146/00, Banknoten 1,284, Brüxer 300,00, Tramway 521,00. ; pril 1898 und den gleichen Zeitraum des Vorjahres folgend trägt zu der unheimlihen Stimmung des Ganzen wesentlich bei. Die | find prächtig und versprechen rei S Us C AROETALIGNE Hafer : nichts. Breslauer Wechslerbank 110,25, Shlesisher Bankverein I) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 15. Mai. Ab- maßen: lahres folgender- phantastishe Struktur d , R a E G ler Pre<en reiche Ernte; ebenso Wiesen, mit Aus- Breslauer Spritfabrik 164,25, Donnersmar> 164,40, Kattowiyer und Zunahme gegen den Stand vom 7. Mai. Notenumlauf Es wurden befördert im April den Winzigkeitèmaßstab V D B O Da Md die Arbeite ree ls uf di Ei & t lite O2 O 5 on R R 17 030 dz | 177,40, Oberschles. Eis. Obecs@l Po g on 131, 4 630 878 000 Abn. 5 884 000, Silberkurant 125 455 000 Zun. 133 000 x ; n L : Een E e SToyenTheis auf die Herrihtung der Felder P S N L » | Oberschles. Koks 171,00, ershles. P.-Z. 157,75, pp. Zemen A1 s ; x eiea über E 1897 Sea terde nos egen Arie hat der Maler mit sichtlicher für die Frübjahrs8- und Sommeraussaaten beschränkt. Hafer ist in- E S 970: 16240 Giesel Zem. 151,10, L.-Jud. Kramfta 150,25, Schlef. Zement P I O Drcrelraiie 26 A R E E E 786 "954 zu shädigen. Carl Gu o der. U a t Das L Den x Runkeliüiben 4 fe os, n artoffeln find gepflanzt. Das Pflanzen von 37 300 dz | —,—, Sles. Zinkh.-A. 255,00, Laurahütte 196,00, Bresl. Oelfabr. Lombard 22 017 000 Abn. 98 000, Hypotheken-Darlehne 138 157 000 andere deutshe Häfen (Stettin) 94 112 Nu, einer Miner Ausstellung erscheint, Be in München. feine / Außerordentlih günstig lauten die Nachrihten aus der Provinz O: E A L n e dz eel A U 102,40, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- Zun. i 2% 000 Pfandbriefe im Umlauf 137 525 000 Zun. 90 000, deutsche Häfen zusammen. 1753 STT: eœnmt Teineswegs vernachlässigt, aber die Auffassung des ziemli<*| Lüttich. Weizen, Noggen nnd Gerste stehe tvoll. Folibs fe 470 , 4 i 1 z 50 erfr totenr 52 67: - 4 64 ; Ne M 45 uet in unfer Lagen ten Gene Sie Bea L cten, bat, | sobrrheten werden uyter den bofen Bedingungen fortgeseht Inte: S B: | gecdtadnann ge u R D, da: 104 SietngE | q, Besreidemartt, Men pr. Mui-Suni 1647 Gd, 160 Be, E c e e 49 67 i n en DesGauer wie altmodishe Ziererei an. | trüben sind fast überall gesät. Regenwetter in letzt i E " L Í t Eh, G i; gu “e R Su e Süle Aufsiotnder ist a, L T e A Münchner E, und Wiesen sehr in statten, weli E Bleie S E 102 N e (d T V4 Auderberitt Sous e S t Ea gus 6,27 Gd., 6,28 Br. Hafer pr. üb E SYU-T iden ur un en hat. nter en pla len Urbeiten des rnte ver|pre en. 24 720 dz s R s 1A Y 0 t / I, U O. j Aus deutschen Distn witthen im April 1898 iébèn den vor- bes ales ragt Sh ott's Bronze „Kugelspielerin“ durch pikarte Grazie , In der Provinz Luxemburg stehen Wintersaaten, Wciden und es e ee Stets Brotraffinade 1 2340 Brot: Unglei äf i creditel iftien 1384 50 “Oesterr ; Kredit-Ättien enannten 1733 deuts{en Auéwant, : ven den vor esonders hervor; auch Felderhoff bekundet in der Durcmodellierung | Wiesen ebenfalls sehr s<ön. Die Frühjahrsarbeiten konnt t : ierfkraukfheit d Ab â, [f Vendement („VO—0,(9, g. A Ungleihmäßig. ngar. Kre en 90, Oesterr. $ , L Serte L n J uéwanderern nos 8128 Angehörige fremder feiner Bronzestatuette der Diana viel Feingefühl für die Besonder- | günstigen Bedingungen ausgeführt werden nten unter Gesuudheitsweseu, Thierkrankheiten un sperrung raffinade 11 23,25, Gem. Raffinade mit Faß 23,50—23,75. | 355,50, Franzosen 358,60, Lombarden 72,50, Glbethalbahn 261,75, Oest. 8G, Stein emen M, Bn S A e agi Tini du fallen, fd alle Gie | e, orte sehen aud) die Wintersaaten fa der Provin S Transito | 6B. Hamburs pr. Mia! 986 Gd, $80 Dr. v Zuni | er seg 00, 4h ungarsée Goldene L in E R E Gewandtheit die mit dei H ie S: E e an Venn nit etwa vor der Bildung der SgvPpten. its in | 9,60 bez, 9624 Br., pr. Jult 9,65 Gd., 9,70 Br., pr. August | 59,00, Bankverein 269,50, Länderbank 228,00, Buschtiehrad. Litt. B. Arbei empfindlich fontrastiert it Gs e E sloligteit der Auffassung SLuee von, wae Gewittern niedergeworfen, eine vorzügliche Zufolge Beschlufses des internationalen Belinbtetttrathe D 975 Gd, 9,777 Br., pr. OtL.-Dez. 9,674 bez., 9,70 Br. Rubig, stetig. | Aktien 615,00, Türkische Loose 60,50, Brüxer 299,00, Wiener Tramway rbeiterversiherung. , eiterbildniß Friedrih's des Großen ente erwarten. Zu>errüben sind im Vergleich zu früheren Jahren Alexandrien vom 4. p. M. ist für Herkünfte aus Kal utta das Pe Frankfurt a. M. 17. Mai. (W. T. B.) Stluß - Kurse. | 518,00, Alpine Montan 165,50.

j y | von H. L. Gérome o Siot-( ille i ' ; : CoLa N ' ; No tee Han seatishen Invaliditäts; und Alters- Ver- | zuübmen. (gegossen von Siot-Decauville in Paris) nach- dia Ar ate M vage V ane a A ens reglement in Kraft geseßt worden. Lond. Wechsel 20.482, Pariser do. 80,916, Wiener do, 169 30, Budapest, 17. Mai. (W. T. B) Getreidemarkt. Manegangen: S s Ae, du an ; Een ami Gewährung von Renten In Saal 111 leuhtet aus der großen Zahl mehr oder minder | Klee und Luzerne üppig; Kräuter wachsen auf den Weiden reidlid! E 3 9/0 Reichs-A. 96,80, 3 9/9 Heffen v. 96 94,00, Italiener 89,90, 3% | Weizen loko behauptet, pr. Mai 14,661 Gd., 14,63 Br, Pr. Herbst 1891 1105, 1892 404, 1893 381, 1894 308, 1895 3BL 1808 BEA Ce pee Me A d g A r aLE 's „Sonntag-Nachmittag in e len versprehen eine starke Ernte. Die Rapsblüthe war Der Gesundheitsftand in Berlin blieb au<h in der Woche vom g E Ruf 1804 Q L Sea i Lo Ne TO d Da L A g oie pr. n e D As 4 Las 1897 314 und in der Zeit vom 1. Nar Us 80 Apuil 1808 00 | aae O ertre}uce Echtheit der Lokalstimmung wirkungs- ón, aber die kalten Niederschläge in den leßten Tagen könnten das 1, bis 7, Mai ein guter und die Sterblichkeit eine niedrige; von | 103,40, 40/6 Ruff. 80, 0 1 2,00, KOnv. ZUrT, E Ra G d Juli 6.03 Gb. 605 Br. & Lens ‘pr. Naa 9 Ls , : ¿ I) : e jugendlihen holländische i A der Blü ähtigen. t, 16,9. ter de 21,50, Unif. Egypter —,—, Reichsbank 161,20, Darmstädter 158,00, Lr Un: U S «, 0, r. ohiraps pr. Augu Laufe des Anhres 1892 181, 1893 Jol” 19a êz9 mg ay2Tâgen: fm | Séatten alier Saubblume premenleren, beneidet mon fast M be beeinträdtigen Lodesursahen herrschten au in dieser Woche akute Entzün- | Diskonto-Komm. A O of A n Die | t R L 8) (A A A , ' 1 , ; erquide d- (2 { i jz ,00, err. reditaTt. g er ? . . V. . Ï uy . quidende Walè- und Seeluft, die ihnen dungen der Athmungsorgane vor, do< wurde der Verlauf | 117,10, Oeft.-Ung. Ban 00, ener N Farbwerke 426,50, | 24% Kons. 1104, 3 %o Reichs-Anl, 944, Preuß, 30/0 Kons,

7 ¡ ; i j i u athme önnt i ; z j 2 jufawmen 4208 Antet,O gm 1. Januar bis 30, April 1898 461, | unmittelbar wirkt Licht und Luft in der, dinialtai Lands t In Saatenstand in Rumänien. vielfa ein milderer und die Zahl der Sterbefälle etwas geringer. | Fahrrad 276,00, Schu>ert 50/0 Arg. Gold-Anl. 874, 449% äuß. Arg. 64, 6% fund. Arg. A.

zusammen 4508 Anträge; mithin sind seit Beginn des Jahres 1891 êchsler Nachb S diefe L :48 E Aus j 2 F c In 188,80, Laurahütte 197,00, | nêchsler Nachbarschaft dieses bereits verfauften Meisterstü>s us Jassy liegt folgende Nachricht vor : Auch Erkrankungen an Influenza kamen no< häufig zur Beobach- Gattbendbabt io 50, Mittelube Lehn 93,70, Privatdiskont 34. 854, Brasil. 89er Anl. 45, 59% Chinesen 97#, 34%/ Egypt. 102,

bei ter Hanseatischen Bersiherurgsanstalt an Rentenanträgen im | bän i idylli i | i i i ' : gen zwei “idyllishe Vedute A - ; Die im Herbste y. F. gut f n und - l i i

s N S L on E fie L Gy 7 urenté id Aen QEA A8 Jansen, die ke Crreulibe Éeitemate L aon Fen wilhrerd S Winters duetd. ber Rose fee Ltd i at. N Cas filteits a "aa S fbriea ¿ate O zes E E E O BE D Mie Bank 196,40" fond M get "ne dee Mee dux 10 u6 21 E S 'i62t,

e aCaS uee der freien u D ee 26 bas L far en a lents be unden, das sich früher in etwas gewalisamer Derb- Men men E n einer dihten Schneede>e fehlte. Darmkrankheiten zum Tode, doch blieb die Zahl der durch fie Franz. 3074, E s B ar R O ene Bandel& es Lo Sha e S3L Soubek T1 4% Trib Ant 108

von Lübe> 491, Bremen 1396, Hamburg 2621. Von den Ansprüchen et tela d lie geflel, Mit anspruslofen Mitteln ist hier die Mas M: ba 90 9 toldau sollea im Durchschnitt 40 %%, in der bedingten Sterbefälle immer no< eine beträchtliche (31, gegen 47 der R i 4 t 29165, Hart ener 184,20 Hibernia 195,00. Ottomanb. 11} Anaconda 47, De Beers neue 25, Incandescent

l Altersrente sind ‘bis Ende April 1898 erledigt worden 3320 Ei E Ur mus eines trüben Tages in Farben um- | Unkeren Moldan 20 ®%, der Saaten verloren sein, wesbalb man an Vorwoche). Die daran Gestorbenen standen zumeist in dem Alter | 162,20, Bohumer Gußst. 221,65, Harp izer Zentralbahn 140,00, | (neue) 106, io Tinto neue 28, Plaßdiskont 311/16, Silber 265/16 l 6 Î ) i: eltabgescicdene Weiß (479) in setue verschiedenen Stellen bie Herbstsaaten theilweise umgea>ert hat, um Die Betheili des Säuglingsalters an der ] Laurahütte 196,80, Portugiesen —,—, Schweizer Zentralbahn 140,00, | (ne Í x / '

und zwar 288 dur< Rentengewährn e durch Ablebrune Cor 4 L Zus er weltabg ede! er (473) in seiner die Felder tit S j L / unter 2 Jahren. e Bethe gung g i Nordostbahn 99,80, do. Union 71,50, do. Stmplonb. 84,50, | Neue Chinesen 87. Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,71,

und 49 guf sonstige Weise. Von den Altersrenten - Empfängern | weni besti virgt eine Fúlle malerisher Feinheiten trcy der Ca st g) Ae de zu bestellen. Sterblichkeit blieb eine mäßig hohe; von je_10000 Bewohnern |} do. Nor 89 90. N tionclbank 145 20, Nortbeten Pacific 62,90, Helios | Wien 12,26, Paris 25,483, St. Petersburg 25.

on pwiscjen ausgeschieden 870, von diesen sind verstorben 826. | ist. Wenig erfreulich ist Strrhf genen das Ganze gehalten iemlid 12 inet e aaten, welche den Winter überdauert haben, fathen in Berlin, aufs JUhr vereGuet, 54 Süuglluge, —— Don | Ziabtence B, BENonatbant 166,30, Norss A In die Bank flossen 238 000 Pfd. Sterl.

a i j Ï / 4s Sa s: dere haben sie sih dur das wärmere Wetter in d kheiten blieben Erkrankungen an Typhus | —,—, Allgemeine Elektrizitätsges, —,—, Türken 35,70. / n 0 : ¿ R osdcddes, a5 Snvaliber ate find bis: Eve: Aveie 1808 ae O A ih ift Skarbina s Bild „Schuitter“, dessen vi Se eIeN Ley : en JFnfektionskrankheiten ében Erkr gen d. Nuhr, 17. Mai. (W. T. B.) Die zahlrei be- Wolle fest. Preise unverändert. Blltuna nd 10a (ie O Wareger An, 106 tund | haden intern e l teenatue V Wt EC E 2 | e a Le Bn daes du n wege, d whrend * Grfcanfungen, an. Dipblherie etwas böufiger num | sudbte Zabebersammbung 168 Veretys deutsher Banfen sprad | h Javapudfer 134 selig, Rüben-Robzu ger loko 9a N „auf s 1 ven ZnvaUdenrenten- | (255 und 256) und Oskar Frenzel (280) rdi )au figen Niedershläge zu Anfarg des Frühjahrs verzögert. Da abe i Stralauer Viertel ‘und | fich einstimmig dahin aus, daß der Fortbestard der Reichsbank in ihrer ger. R, G E f

Empfängern sind inzwischen ausgeschieden 987, von diesen sind ver- | L ; E zel ( fuchen neuerdings ihren E Daa 4 g ¿vg E Vorschein kamen und si< “im tralaue ; isation als Regulator des ge:ammten Geldumlaufs Liverpool, 17. Mai. (W. T. B.) Baumwolle, Umsay

ftorben 910. Auf die Gebiete ter drei Hansestädte vertheilen sib | genetalten und Thierstü>ken die Frische der Worpöweder Schule Saten Ll Snügend Feuchtigkeit aufgenommen hatte, gingen die in der Rosenthaler Vorstadt am zablreihsten zeigten. Erkrankungen | gegenwärtigen Organisation als Regulator i wir1hscaftliten Interesse | 7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig,

die nc< im Bezuge der Rente befindlihen Personen fol i aufzus<minken, ohne dc< deren Kraft des Auödru>s zu erreichen. aaten bald auf, grünten gut ein und ftehen gegenwärtig gut. Der an Kindbettfieber wurden 4 bekannt. Rofenartige Entzündungen des | im Interesse des Reiches und im allgemeinen F Amerikaner 1 jiedri ‘Middl. amerikan, Lieferungen: Stetig,

j len gendermaßen: | Auch Eugen Bracht scheint neuesters mehr zu , Maisanbau hat erst seit kurzem begonnen. 1 oar adl weni beobachtet. Zahlreih waren } liegt, dagegen die Verstaatlihung der Reichsbank {werste Gefahren merikaner 1/32 niedriger. i g

Lübe> 304, Alterteenten, ves SATAII Cte, Green aae R gut ift; ber Gffett seines Dg elet Sri p a L Bew is S Ein F Dritten i E R S ver L Eebtentniüen, ger Keuchbusten, F in ansehnlich | für alle in Betracht kommenden Verhältnisse nah si< ziehen würde. 1 Mai-Juni 32/64—3%9/44 Käuferpreis, Juni-Juli 38/544 do,, Julie

San i ls ‘7 W toe

a4 S

T A