1898 / 117 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

an auferdeutshen Börsen- Plätzen validenrenten. Die Jahressumme der bis jeßt gewährten Renten erheblih zurüd. f für die Woche vom 9. bis 14, Mai 1898 macht insgesammt 898 704,20 4 aus (Allersrenten 464 601,80 4, In- Gute Bildnisse haben in diefem Saal Karl Sieater u

validenrenfen 434 102,40 46), von welhem Betrage 257 516,40 46 Reinhold Lepsi : | nebst entsprehenden Angaben für die Vorwoche. (Altersrenten 136 144,20 und Junvalidenrenten 121 372 20 er Fi epsL18 ausgestellt; insbesondere das Franenporträt : : Ne 2 2 Z 7 s î / 1 20 4) | ganzer Figur von Ziegler nimmt dur vornehme Halt En A ck d [ A e dat e de Meta em Lay deter R e M er: | (gnd den Besdauee elangen während Les fr fit maten zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

els - Durchschnittspreise vou Getreide renten, 830 Invalidenrenten; Hamburg 1239 Altersrenten, 1219 In- | der Absicht, durch originelle Behandlung der Wolken ‘zu wirken | } j D r i t t e B e i î a g e

(Preise für prompte [Loko-] Waare, soweit nit etwas Anderes bemerkt.) } Nah den Berufszweigen vertheilen sich diese 2885 Alters» btönung jedes Lokalkolorits hart die Grenzen der Manie e

und 3288 Invpalidenrenten-Empfänger auf folgende Gruppen: ugo Vogel's Porträt einer Da tb ; ; ! : Landwirthschaft und Gärtnerei 227 Alters- und 159 Invalidenrenten- Frefeit und des inneren Lebens, Ua cyrt olltusehr der künstlerischen M 117. ; Berlin, Mittwoch, den 18. Mai 1898,

Woche L j E Dagegen | Empfänger, Industrie und Bauwesen 1222 Alters- und 1461 In- | unverkennbar Belazquez naGgeabint, während. Fie Maleret E

Mai | Vor- | validenrenten-Empfänger, Handel und Verkehr 496 Alters- und 790° | koloristishen Feinheit dieses Altmeisters leider [lzuwei | N wodbe Inbvalidenrenten- Empfänger, sonstige Berufsarten 191 Alters- und ; ) nur auzuweit sich ent- : j Í L j Y Roggen, Pester Boden 08 n L 31 Jnt Fpalidenrenten-Empfänger, Dienstboten 2c. 749 Alters- und, 683 lm Shulte gen S er U an Malte j A SOA D O NIGENE Pee wette p alles Att nant Aut Grete tober 66.16 E E a R E f , r v Ven - m L Ä it x ' N , , an 0 1 Ï j L A Weizen, Tee: 275,60| 267,55 ne “Beliedae find ernten M M ie o E O nent Aa, O Talent. Offenbar hat A. Horn!s (Schluß aus der Zweiten Beilage ) rheumatiémen, seltener zur ärztlihen Behandlung. j Dresde n, 17. Vai. (W. T. B.) 30/4 Sächs. Rente 95,00, E T prima 0A 109 Geseges : im Laufe des Jahres 1895 495, 1896 9302, 1897 3296 und | * Schließlich seten A Pu e h Antwerpener Getreidehandel, j 34 9/9 do. Staatéanl. 100,50, Dreëd. Stadtanl. v. 93 101,00, Allg, , B pet ' , in der Zeit vom 1. Zannar bis 30. April 1898 957, zusammen | ein marmorkaltes, technisch aber vollendetes Bild. der N “6 Der Getreidemarkt Antwerpens im April war fehr lebhaft; die HAREel UND, GEWEUs, E Cr Pee ga U Es E Mogaen N 179,78| 170.04 6910; b. Anträge gemäß § 31 des Geseßes : im Laufe des Jahres | foletem Humor im Stil von Knaus \taffierte Kate st A 8 Preise stiegen sprungweise; erst am leßten Tage des Monats machte Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks 131/00 De de Straß R S L Stra E 75 7 964 75| 952/94 1895 83, 1896 377, 1897 609 und in der Zeit vom 1. Januar big wetter's, sowie ein Shlachtenbild von Röchli x I ae j Ach eine kleine Abspannung bemerkbar. Auch aus Lüttich und Gent n an der Nuhr und in Oberschlesien. Säcs Böhm. D {schiff hrts Ges 388.00, D rve e 948 75 133 14| 133/35 tan i Dae Rct A A) also E e Ens em ade und Norman und ein in bekannter Spinnwebmaen werden ide Steigerungen bezw. Schwankungen der Getreide- An der Ruhr sind am 17. d. M. gestellt 14 117, nicht recht- B Leiv e, 17 M {W j T. B.) Säu - Kurs 39/9 2 2 } / e, Eingegangen : 8223. Bon diesen | autgeführter „Hexensabbath“ von Benlliur Ï preise gemeldet. E eitig gestellt keine Wagen. Raf P Gr O L “A T R x

8223 9 i : Ce e ure erwähnt, um an be- ; tro fr Getreides | Fig gel Mgen, A I Sächsische Rente 95,10, 33 % do. Anleihe 100,50, Zeißer Paraffin- ien 195.33 193,99 | Oomburg bö, Davon find erledigt” dund Mitten 23027 | fannien Namn nicht ohne Gruß vorlberzugehen, | and Mebl, wie folgt e E Me M e S Tele Whig, 108 au 17. d, M, geit 4497, nit redt- | und GosaroloSabui? 117,73, Manzfelder Kure 800,00, Lefviger Arie ee h i 3, ; l : vi ' rid : O e gen. anstalt-Aktien 206,90, Kredit- un pardbant zu Leipzig 120,85, Weizen, Saxonka 204,97] 191,48 eee L S 641, auf fonstige Weise 86, zusammen 7989, mithin Die bereits angelündiole Au telr y Weizen: Amerikanisher Kansas . E “2 E Leipziger Bank-Aktien 187,00, Leipziger Hypothekenbank 148,90, Hafer A . | 121,22] 118,85 A des Mittelalters und der N ansilfanee: ry Baiseen ‘Walle Wolla u 261 —251 Berlin, 17. Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des Levi Bawmowollsbirncrei Ae T8 00 Pa Aal O m N : î f n _ s R E LAE Drt N; Tot Mr Ans c ; LEN elpztger aummwo nnerel- en „VV, ZÆZelpztger Rammgarn- Roggen, 71 bis 72 kg per hl 122,10] 119,95 Zur Arbeiterbewegung. Tva A nee U 4 nate ance-Ausftellung* benannt, Kurrachee, weißer 25— 20 100 Le i Fe A, Ee Le Spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Sibhr u. Co. 189,00, Weizen, Ulka, 75 bis f E per hl 210,49} 189,94 4 O s n wird der „Frkf. Ztg.“ unter dem 15. Mai | früheren Leih - Ausstellungen der - Kunstoe|iliA S O Ls s u D | (4 N 18,80 d; 18,30 M - geringe Sorte 18,20 4; 17,70 é, Richtstroh ge Á f efrioa Scaban. L H E E ga. gemeldet, daß der Ausstand der Tischler jeßt thatsächli Bniali ; 37 c ear in ZOnau «» A L A » A2 ed ,90, Große Leipziger Straßenbahn 224,75, Leipziger Elektrische Welien, 75 bis 76 ke per Hl 21066 18863 | ®, Die Arhoiter baben Ber?üngung ter Arbeltepit, Lobnerböbung | bungen "m Bed cdh" hon, 1990 umd 1892) baben bie Samm Inländischer 2820 | Koden 35,00 (c; 25,00 d Speisebobnen, welhe 10,00 4; 20,00,4€- | Sttahßenbahn 162.00, Thüringische Gas-Geselt-Gafis-Äftien 222.09, 1 ] ¡ L und vesjere Lerkstattbedingungen erhalten. Der Ausstand de Nei ; / , nann, rtalòs, nand! 404 Q A O 5 l Pa H eute Spigen-Fabrik 240,00, Leipziger Elektrizitätswerke 126,25,

N Paris. : : Zimmerer und Parquetbodenleger wird nun auch bald zu Ende, gehen. ibrer heater ‘Stüde bei ae mo (rene andere eine Arzahl Roggen: Inländisher . 0 is S Von Se E T E S i "Baulfleis® Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 134,50. W n / lieferbare Waare des laufenden Monats | 2033 Me u R L M », ide der Berliner - Bolksztg." zufolge, die | Aussteller steht Seine Majestät. der: Katser uns Sonata Ren Ae für Bes a 164— 214 | 1 kg 1,30 A; 1,00 M. Schweinefleisch 1 kg 1,60 A; 1,20 A pr Mei V Be R i A S L Bas O e u BS uft

5 2 248, : Na M G - 1 ° - l h E E R) d ' 1/4 D S 1 1 l 523 ; L 3,527 ; m : ; h er der elfabrik von Rückwarth und Ringel und der Bau vollständigung des Gesammtbildes wird au eine der hönften Rüstungen Hafer: Russischer und Amerikanischer G s

Antwerpen. tishlerei von Reddemann die Arbeit eingestellt 22S | Too O ues 1,00; 100 M Pammelslash 1 kg 100M) | Liri « ve Ecptenta 411 d C O U E Biiaues 91 1gestellt. des Zeughauses ausgestellt werden und ebenso der mittel Mais : dessa und Donau . . 133—145 | 1,00 4. Butter 1 kg 2,40 4; 2,00 4. Eier 60 Stü | 5; 1 L é 3,45 Janu / 0,89| 210,00 Pokal der Nicolati-Kirche. | Ee m De au Nötbainerikanisber L e ee Saar e Le Mer 0,60 Ur Ba E

Weizen | 239,81| 230,37 : 131 3,60 4; 2,00 4. Karpfen 1 kg 2,00 46; 1,20 4 Aale 1 kg | \7 Februar 3,424 4, pr. März 3,40 4, pr. April 3,40 4 Umsaß: L 226,24| 220/50 Kunst und Wissenschaft. Weizenmehl : Inländisches d , i:

R L 08299; M; 1,20 6. Zander 1 kg 2,40 4; 1,00 4. Hehte 1 kg 10 009. Tendenz: Schwach. Amsterdam. Große Berliner Kunst-Auus stellung. Land- und Forftwirthschaft. Die Weizenvorräthe in Antwerpen wurden Ende April auf k A E L pag: f N S E A Bremen, 17. Mai. (W. T. B.) Börsen -Schlußbericht. Roggen \ Sf Weleonicter “P BaS I Saatenstand und Getreidehandel in Bessarabien y 20000 dz geshägt; die Vorräthe sonstiger Getreidearten waren un“ | 50 Sts 12,00: 2,00 4 E | Börse) Lofo 5186 Ber C Sdnale Stan Bi Ap Tiger . i i; 2,21 E L Ce vt Gn i i; A A i i E . bedeutend. ; M O Börfe. oto 5,8 r. malz. etgend. Cox A, Weizen, poln. Odefsa- ° 211,96 Kun ft-Nus fter, ol Len A gen bietet Me diesjährige is raten us Kischinew zufolge soll das früh im Herbst Im April d. J. wurden eingeführt in Antwerpen: Die gestrige Generalversammlung der Lübeck-Büchener | Armour shield 364 4, Cudaby 37 4, Choice Grocery 37 d, dem Nutzen derartiger Veranstaltunsen in F fie der Frage nah A R f ibuta La gut tehen, während die späteren Saaten zu Roggen: aus Ver. Staaten von Amerika. . 75 680 dz | Gifenbahn feßte die Dividende auf 7} /o statt auf 79/6 fest und | White label 37 4. Sypeck. Höher. Short clear middl. loko a. Produktenbörse (Mark Lane). Mal Dee gef n Deranalungen ein Fragezeichen mehr hinzu- ümMen übrig lassen, Die Frükjahrssaaten haben fich noh weni | RNußl i : 10 050 genehmigte die Anträge auf Verlängerung der Travemünder Bahn | 332 4. Reis sehr fest. Kaffee ruhig. Baumwolle. Stetig. Weizen | engl. weiß 242,74| 219,43 G /Merasi Aae os E, die bildende Kunst im Leben der | entwickelt, weil die Witterung des Nachts sehr fühl ift, sollen jedod Rußland C ——— | und die Lantième für die Aus\hußmitglieder. Upland middl. loko 33} 4. Taback. 224 Seronen Carmen, roth 233,78| 215,32 Theilnabme für: fe im Wachsen if Gerah 208 die Intensität der Ben gegangen sein. Im mittleren und sudlihen Theil 89 730 dz Die Betriebseinnahmen der Gotthardbahn betrugen im | 153 Packen Paraguay, 418 Paten Seadleaf. verleiten zu oberflähhlihem und Aûdtige E G, großen Ausstellungen Nächten E S während des Winters nur in bext Weizen: aus Ver. Staaten von Amerika. . .. 289 500 dz } April 1898 für den Personenverkehr 805 000 (im April 1897 Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 9% Norddeutsche Weizen | englisches Getreide « « } 216,06| 199,39 | ruhige Eindringen in die Absichte d m Genuß, ershweren das N dli Mas chnee gefallen, der tagéüber wegschmolz. C u 248 680, } vorläufig 664 500, endgültig 730 335) Fr., für den Güterverkehr | Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien —,—, 5 9/9 Nordd. e Mittelpreis aus 196 Marktort « +} 152,63) 147,34 | ¿ermüden ‘dur di stets in ender ein¡elnen Künstler und | Im nördlihen Theil war etwas mehr Schnee. Man fürchtete Rumänien... 150350 , j 935 000 (im April 1897 vorläufig 896 500, endgültig 905 416) Fr., | Aoyd-Aktien 1124 Gd., Bremer Wollkämmerei 294 Gd. erste U E 160 99 156,37 ] qültigkeiten. Es E d les vorderster Reihe stehenden Gleich- d eten des Getreides, doch war der Winter so gelinde, daß G S 146 810 verschiedene Einnahmen 55 000 (im April 1897 vorläufig 55 000, Hamburg, 17. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kurse. Hamb. Liverpool. / s aher an sich ein glüdcklicher Gedanke, te Saaten keinen Schaden litten, nur der Raps i} ausgefroren. E 65 709 endgültig 58 309) Fr., zusammen 1795 000 (im April 1897 | Kommerzb. 136,75, Bras. Bf. f. D. 163,00, Lübeck-Büchen 173,75, vorläufig 1 615 000, endgültig 1 694 061) Fr. Die Betriebsausgaben A.-C. Guans-W. 75,20, Privatdiskont 34, Hamb. Packetf. 116,40,

2 -

T U [U Q U [U U

diesmal dem Andrang der Ausftellungslustigen einen fefteren Dawm | Der Monat April nar rei an Regen, aber kühl; infolge tessen ift Rußland E E 63 730

Weizen d 255,98 232,68 Kunstwerk x S V: x, ie : b 7 Nort F ; Se erle von vornherein beschränkte. Begreifliler Weise sett war kein Nothstand bei der Landbevsölke f 95 50! O0 O Ho 7291 96 i i S 7 ; : La Plata n S ie / E 2110s P O stets n e D Durdcgeiwiesenen E G N Getreldepreis find r gee Bali reg O aller A S Ñ 160 1898 966 008 (im avi Sr 7 ade n B06 E 2 e Ob n Bee gp f 0s 00, aa Dees

Wei R ' ent fte von dem Theil ter Besucher, der nicht dur Masse zu aitungen is zur Ausfuhr in Bessarabien niht meh vorh Ee “15 On9 ago Q \ S S LIOS L e Hafer engl. weißer 160,53| 156,50 zwingen is, Leider erfährt dieser Dank eine Einschrä fu i Die Getreidepreif dischi Mr o p bbierties Deutschland... 1500, } 902 092) D z Le an A j in Barren pr. Kgr. 78,25 Br., 77,75 Gd. Wechselnotierungen : ete e 146,39 142,35 Durhwandern so mancher Säle, die zwar itas I Wten pro Pud = 160/109 Le beta fenwärtig: As 1071710 äz ua Die Leipziger M U atsscrift [ur S - Fu asive) London lang ; 3 Monat 20,30 Br., 20,27 Gd., 20,284 _bei,, ; O / wegs gute Kunstshöpfungen ber S Bilde r, i Ro( \ ; : ; 39 4 T LEOE O T ; ndon Lur ¡9 ee t L der

«égièg { Ganadiidke for M PivdbSveie Berl, Mi i‘ fell SihleGte Bilder aber, in an alen Ps ' 20—92 L Gerste: aus Rußland 62450 dz iy : entbält im vorliegenden Victen Leit des 13. A rine de 20 pit Br Lo 4 Gbr 20.60 bez “eto 3 Vionat 168, 15 Br, Schwarze Meer- 127,04| 127,95 dränge, in dem sie VGinbea mie Sn, immer als im Ge- Sre Ó y ¿ 70 Z S E 46310 , | fehr interessanten Aufsag aus der Feder von Professor Diezmann über | 167,75 Gd., 168,10 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,90 Br., Chicago. : : elzen. 4 - e 90 Rumänien , S eTEA 39690 , die deutshe Ausfuhr von Textilfabrikaten. Der tehnische Theil bringt 167,90 Gd., 167,75 bez., Paris Sicht 81,05 Br., 80,75: Gd., 80,92

Schon der sogenannte Ehren saal (Saal 11) den man nach Dur h- Mais n

Ghirka 239,04| 223,26 : 5 : | entgegenzustellen, als sonst, indem man die Zahl der aufzunehmenden | au der Graswuchs noh zurückgeblieben. Dank der guten Maisernte D Co Ee 98780 , betrugen im April 1898 830000 (îm April 1897 vorläufig Nordd. Lloyd 112,75, Trust Dynam. 174,50, 3%/ Hamb. Staatsanl.

Weizen, Lieferungs-Waare des laufenden Monats 208 3E) 217,19 ; 64 3 Ver. Staaten von Amerika 5 000 fahwissenschaftliche 2 ; Syt : s Les / : Sa Li ' ° : j n der S ; A a Gparcidt " DEL. N 0 enschastliche Abhandlungen aus den Gebieten der Spinnerei, | bez., St. Petersburg 3 Monat 214,50 Br., 214,00 Gd., 214,35 bez. New x, schreiten der Skuipturenvorhalle betritt, enttäuscht, da er keine ein ige A M 980 D Ne g E Yan ib E pie | del el D / , 214, , , Weizen, Leferungs-Waare 4 ‘loufiabin Monats . | 261,79| 215 27 Lie g B a M ee Interesses stellt. Die Saatenstand in Bel E 150 450 dz AbUen blung über Siv E tee I ber BAtE A a Sat C18 E : e N Tr D GALE O O E O ' , p 9 ite n f aten a i 3 : : A ; Ì » IEE E I S 2 E / ch 1 , . pl * E 1 Tschetwert Wei Ne Vertu i, Löffg, S fe 90H Beanbt, Dettmakn, Paf lint, BrooN E dvtitén D i Nil Gi Hafer: nichts. i Per A der nie Indigo, die ide Beetia T L Getreidemarkt. Weizen loko fester, holfteinisher loko eizen isi = 163,80, Roggen = 147,42, Hafer = | von ebhardt, Carpentier und Graf Harrach sind durchweg | der Entwickelung der Feldfrüchte i R / onats April war Mais: ‘aus Ver. Staaten von Ameritla. 143 090 daz | Sarbstoff- Industrie, eine fahmännishe Besprehung gear, Dahl | 262—258. Roggen fester, mecklenburger loko 173—186, 98,28 g angenommen; 1 Imperial Quarter ist für die Weizennottz ehrenwerthe Leistungen von Künstlern, die zur Mehrun ibres hat in Lal entäen Kandestbeil e in eralSter Weise förderlih und : Rußland : i 98 540 reiche Berichte über neue Erfindungen, Maschinen und Arbeitsverfahren ruüssisher loko fest, 140. Mais 114. Hafer und Gerste stetig. Mete 2 e Ote 6 fa Uge En I as D keiner Autstellung bedürfen, deren Entwickeluyg init Aus- |} Monatsfrist weniger beiricdizend woäe aaa e n e i S2 98 350 ; Sf Pließen At e B s ausgestattete Heft, welhem das rie E Cs U E Ai, ha Mala e », D, H. n an arktorten | n t '8 vielleidt ; E 7 Er FT n ¿ 3; 7 : Ó , 243, pr. Juni-Juli 25, pr. Juli-Aug. . e beh i N S iorei@o ermittelten Dur{schnittepreise für einheimishes Ge- r ift, fodaß die Kritit T atel ereien Abibluß tbe vie 'Ecoteavisigien bude: / UER, nUnedo p16 Bitiidte S ———— Königsberg, 17. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. | Umsaß 4000 Sack, Petroleum lustlos. tandard white loko M e, D Le E S = 480, Hafer = 312, Gerste großes Bild ,Feierabend“ is von einer Ausstellung bei Sculte be- In besonderem Maße sind diese Verhältnisse den Getreidefelder U L | Weizen behauptet. Roggen unverändert, pr. 2000 Pfd. ollgewiht 156, | 9,65 Br. j L N E ; engl. = 468,6 g; 1 Last Roggen = 2100, Weljen = 2400 kg. | feies Uo, fue etrvas grobe und iwmungglofe Raturschilderung be: | in dr Provinz Antwerpen zu satten getwwne "1e eie en n: a t | S Mf Si Ia Loro 0e, 3000 Pi JoNaa 16000, | L Ge R A, T E ; 22 A Len = d annt, dite die moderne Malweise in fol ? e hi j b enen Besorgni R R S R eat bie v if f -. 2000 Pfd. ewicht 138. iritus pr. E L A E E B E ae Dele in Reihöwährung n e “9 sonderlih güsstig repräféntiert. as Bis Q il fre Ca Us find D Diet tehen \ E Ei R “idt Es S S 6 - 100 2 loto 5380, do. s Mai 680, pr Juni 53,60. : AIELRaraE, E i n E LE gens O ¡ge s x jen Reichs- un aals- } war in der vorjährigen Ausftellun p l d S / i j P obto : Z O ü ; ; ; /0 Nendement neue Usance, „[rei an Do mou r.

Berliner Börse zu Grunde gelett, und tue fe S urse, an der | mol mt“ seirer m Motiv « unbedeutenden und im Formes | Sommergesl: set, Ben gnd Gerste üppig, Bohnen, Hafer und | 90d | toto rabig, Umsaß 100 4, do. inländ. bobunt und weiß 24024, | 990, dr: Zuni 9574, pr. Juli §69, pr. August 9,724, pr. Oktober

die Kurse auf Wien, für Ga U R und Budapest | verfeblten „Verauéfo1derung“. Brandt, Gebhardt und Löffy | Ernte erwarten. Kartoffeln und Runkelrüben sind gep anzt. Die Ausgeführt aus Antwerpen: do. inländ. hellbunt 232,00, do. Transit hochbunt und weiß , Pr, ezem ¿di / Ee uhig. s ür Chicago und New York die Sie auf New L li T a ananfeatie Ae e eik ot, D Solidität Pad arbeiten haben im allgemeinen unter guten Verhältnissen Roggeu : nah Deutschland N 24550 dz | 203—210, do. hellbunt 197, do. Termin zu freiem Verkehr pr. | o B D 4 Bester C E l , k nTectTbar ote etann 1, Que ; t wet ewerfkf f w d r 1. 4 ° P ° ° L D es E « E E ee i Mz e ç 1 /s 9/0 : 5 E ; x ck ,80, L p geste Passini zwei l, werden Zönnet Q N N 17430 März —, do. Transit pr. März —, Regulierungspreis zu freiem Goldrente 121,15, Oefterr. Kronenrente 101,70, Ung. Goldrente

cteróburg, Odessa und Riga die Kurse auf St Petersburg, für Paris, | A : : ate 4 ) ' tw : é E * F erer , , quarelle, die den liebenéwürdigen Künstler und gewandten Techniker Auch în der Provinz West-Flande ist S ; T5777 | Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländischer 165, do. russischer - y niwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Pläye, ebenfalls von keiner wesentlich neuen Seite zeigen. Anton von | nunmehr sebr befriedigend. Weizens Roe mb g O I N und voluis&er zum Transit 124—130, do. Termin pr. März —, do. ZIL e 20, Nrott A. 99,10, Desterr, Ire Loose 143,00, Länderbank Werne r's ernste Darstellung des „Sterbelagers Kaiser Wilhelm's des | eine mehr als mittelmäßige Ernte. Die Weiden sind blühend. Weizen: nah Deutschland... . 122170 dz | Termin Transit pr. März —, do. Regulierungspreis zum freien Ver- | 228,00, Oesterr. Kredit 356,00, Unionbank 296,00, Ungar. Kreditb. Großen“ übt dur den ergreifenden Gegenstand und die ausdrucks. In Ost- Flandern haben sih die Feldfrüchte unter dem Einfluß C 5390 | kehr Gerste, große (660—700 g) 162,90. Gerste, kleine | 284,25, Wiener Bankverein 269,25, „Böhmische Nordbahn 269,00, ; vollen Köpfe ter Leidtragenden eine starke Wirkung aus, die nur dur |} des günstigen Wetters kräftig entwickelt und if ihr gegen wärit —TT76 120 dz | (625—660 g) 137,00. Hafer, inländischer 155,00. Erbsen, inländishe | Buschtiehrader 612,00, Elbethalbahn 261,75, Ferd. Nordbahn 3510, Statistik und Volkswirthschaft. D neunfle Haltung des glattgemalten Bildes und die geringe | Stand ausgezeichnet. dri ate q 9 | 140,00. Spiritus loko kontingentiert 73,00, nit kontingentiert 58,25, | Oefterr. an 000 Oacrue IRSA U E L Die deute ber seei [e Auswanderung | Uke Cbe de Burdfübnzee cite o G e in Mga: | gy, Zenn Limb eg seben die Wiytgaalen: Ven Gers: not P No O | Steitin, 17 Vas, (T-B) Sviihs lolo 3420 Od | gan 260 e datduie O M Menn 184 ¿ n i : ü rae ? , rasttig; 1 e sto « E G R S S w S Q Z i, L x J ú i f ¡C1 Se “U über deutshe Häfen, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam stellte | von dem Grafen Harrach aus; sie ist motiviert dur die grelle Be- | dur die während des anzen April bober ent i ét E eao O dn | 210 g Da L N O A TON einb Sr G ariser We}el 47,75, Napoleons 9,56, Marknoten 59,00, Russische d nah den Ermittelungen des Kaiserlichen Statistishen Amts füx | l(euhtung, die herannahendem Unwetter oft vorauszugehen pflegt, und | winde einigermaßen beeinträchtigt worden : igt d L P af M E A 11028 ‘SéblensE “Bantn e 146/00, Banknoten 1,284, Brüxer 300,00, Tramway 521,00. ; pril 1898 und den gleichen Zeitraum des Vorjahres folgend trägt zu der unheimlihen Stimmung des Ganzen wesentlich bei. Die | find prächtig und versprechen rei S Us C AROETALIGNE Hafer : nichts. Breslauer Wechslerbank 110,25, Shlesisher Bankverein I) Ausweis der Oesterr.-Ungar. Bank vom 15. Mai. Ab- maßen: lahres folgender- phantastishe Struktur d , R a E G ler Prechen reiche Ernte; ebenso Wiesen, mit Aus- Breslauer Spritfabrik 164,25, Donnersmarck 164,40, Kattowiyer und Zunahme gegen den Stand vom 7. Mai. Notenumlauf Es wurden befördert im April den Winzigkeitèmaßstab V D B O Da Md die Arbeite ree ls uf di Ei & t lite O2 O 5 on R R 17 030 dz | 177,40, Oberschles. Eis. Obecs@l Po g on 131, 4 630 878 000 Abn. 5 884 000, Silberkurant 125 455 000 Zun. 133 000 x ; n L : Een E e SToyenTheis auf die Herrihtung der Felder P S N L » | Oberschles. Koks 171,00, ershles. P.-Z. 157,75, pp. Zemen A1 s ; x eiea über E 1897 Sea terde nos egen Arie hat der Maler mit sichtlicher für die Frübjahrs8- und Sommeraussaaten beschränkt. Hafer ist in- E S 970: 16240 Giesel Zem. 151,10, L.-Jud. Kramfta 150,25, Schlef. Zement P I O Drcrelraiie 26 A R E E E 786 "954 zu shädigen. Carl Gu o der. U a t Das L Den x Runkeliüiben 4 fe os, n artoffeln find gepflanzt. Das Pflanzen von 37 300 dz | —,—, Sles. Zinkh.-A. 255,00, Laurahütte 196,00, Bresl. Oelfabr. Lombard 22 017 000 Abn. 98 000, Hypotheken-Darlehne 138 157 000 andere deutshe Häfen (Stettin) 94 112 Nu, einer Miner Ausstellung erscheint, Be in München. feine / Außerordentlih günstig lauten die Nachrihten aus der Provinz O: E A L n e dz eel A U 102,40, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- Zun. i 2% 000 Pfandbriefe im Umlauf 137 525 000 Zun. 90 000, deutsche Häfen zusammen. 1753 STT: eœnmt Teineswegs vernachlässigt, aber die Auffassung des ziemlich*| Lüttich. Weizen, Noggen nnd Gerste stehe tvoll. Folibs fe 470 , 4 i 1 z 50 erfr totenr 52 67: - 4 64 ; Ne M 45 uet in unfer Lagen ten Gene Sie Bea L cten, bat, | sobrrheten werden uyter den bofen Bedingungen fortgeseht Inte: S B: | gecdtadnann ge u R D, da: 104 SietngE | q, Besreidemartt, Men pr. Mui-Suni 1647 Gd, 160 Be, E c e e 49 67 i n en DesGauer wie altmodishe Ziererei an. | trüben sind fast überall gesät. Regenwetter in letzt i E " L Í t Eh, G i; gu “e R Su e Süle Aufsiotnder ist a, L T e A Münchner E, und Wiesen sehr in statten, weli E Bleie S E 102 N e (d T V4 Auderberitt Sous e S t Ea gus 6,27 Gd., 6,28 Br. Hafer pr. üb E SYU-T iden ur un en hat. nter en pla len Urbeiten des rnte ver|pre en. 24 720 dz s R s 1A Y 0 t / I, U O. j Aus deutschen Distn witthen im April 1898 iébèn den vor- bes ales ragt Sh ott's Bronze „Kugelspielerin“ durch pikarte Grazie , In der Provinz Luxemburg stehen Wintersaaten, Wciden und es e ee Stets Brotraffinade 1 2340 Brot: Unglei äf i creditel iftien 1384 50 “Oesterr ; Kredit-Ättien enannten 1733 deuts{en Auéwant, : ven den vor esonders hervor; auch Felderhoff bekundet in der Durcmodellierung | Wiesen ebenfalls sehr schön. Die Frühjahrsarbeiten konnt t : ierfkraukfheit d Ab â, [f Vendement („VO—0,(9, g. A Ungleihmäßig. ngar. Kre en 90, Oesterr. § , L Serte L n J uéwanderern nos 8128 Angehörige fremder feiner Bronzestatuette der Diana viel Feingefühl für die Besonder- | günstigen Bedingungen ausgeführt werden nten unter Gesuudheitsweseu, Thierkrankheiten un sperrung raffinade 11 23,25, Gem. Raffinade mit Faß 23,50—23,75. | 355,50, Franzosen 358,60, Lombarden 72,50, Glbethalbahn 261,75, Oest. 8G, Stein emen M, Bn S A e agi Tini du fallen, fd alle Gie | e, orte sehen aud) die Wintersaaten fa der Provin S Transito | 6B. Hamburs pr. Mia! 986 Gd, §80 Dr. v Zuni | er seg 00, 4h ungarsée Goldene L in E R E Gewandtheit die mit dei H ie S: E e an Venn nit etwa vor der Bildung der SgvPpten. its in | 9,60 bez, 9624 Br., pr. Jult 9,65 Gd., 9,70 Br., pr. August | 59,00, Bankverein 269,50, Länderbank 228,00, Buschtiehrad. Litt. B. Arbei empfindlich fontrastiert it Gs e E sloligteit der Auffassung SLuee von, wae Gewittern niedergeworfen, eine vorzügliche Zufolge Beschlufses des internationalen Belinbtetttrathe D 975 Gd, 9,777 Br., pr. OtL.-Dez. 9,674 bez., 9,70 Br. Rubig, stetig. | Aktien 615,00, Türkische Loose 60,50, Brüxer 299,00, Wiener Tramway rbeiterversiherung. , eiterbildniß Friedrih's des Großen ente erwarten. Zuckerrüben sind im Vergleich zu früheren Jahren Alexandrien vom 4. p. M. ist für Herkünfte aus Kal utta das Pe Frankfurt a. M. 17. Mai. (W. T. B.) Stluß - Kurse. | 518,00, Alpine Montan 165,50.

j y | von H. L. Gérome o Siot-( ille i ' ; : CoLa N ' ; No tee Han seatishen Invaliditäts; und Alters- Ver- | zuübmen. (gegossen von Siot-Decauville in Paris) nach- dia Ar ate M vage V ane a A ens reglement in Kraft geseßt worden. Lond. Wechsel 20.482, Pariser do. 80,916, Wiener do, 169 30, Budapest, 17. Mai. (W. T. B) Getreidemarkt. Manegangen: S s Ae, du an ; Een ami Gewährung von Renten In Saal 111 leuhtet aus der großen Zahl mehr oder minder | Klee und Luzerne üppig; Kräuter wachsen auf den Weiden reidlid! E 3 9/0 Reichs-A. 96,80, 3 9/9 Heffen v. 96 94,00, Italiener 89,90, 3% | Weizen loko behauptet, pr. Mai 14,661 Gd., 14,63 Br, Pr. Herbst 1891 1105, 1892 404, 1893 381, 1894 308, 1895 3BL 1808 BEA Ce pee Me A d g A r aLE 's „Sonntag-Nachmittag in e len versprehen eine starke Ernte. Die Rapsblüthe war Der Gesundheitsftand in Berlin blieb auch in der Woche vom g E Ruf 1804 Q L Sea i Lo Ne TO d Da L A g oie pr. n e D As 4 Las 1897 314 und in der Zeit vom 1. Nar Us 80 Apuil 1808 00 | aae O ertre}uce Echtheit der Lokalstimmung wirkungs- ón, aber die kalten Niederschläge in den leßten Tagen könnten das 1, bis 7, Mai ein guter und die Sterblichkeit eine niedrige; von | 103,40, 40/6 Ruff. 80, 0 1 2,00, KOnv. ZUrT, E Ra G d Juli 6.03 Gb. 605 Br. & Lens ‘pr. Naa 9 Ls , : ¿ I) : e jugendlihen holländische i A der Blü ähtigen. t, 16,9. ter de 21,50, Unif. Egypter —,—, Reichsbank 161,20, Darmstädter 158,00, Lr Un: U S «, 0, r. ohiraps pr. Augu Laufe des Anhres 1892 181, 1893 Jol” 19a êz9 mg ay2Tâgen: fm | Séatten alier Saubblume premenleren, beneidet mon fast M be beeinträdtigen Lodesursahen herrschten au in dieser Woche akute Entzün- | Diskonto-Komm. A O of A n Die | t R L 8) (A A A , ' 1 , ; erquide d- (2 { i jz ,00, err. reditaTt. g er ? . . V. . Ï uy . quidende Walè- und Seeluft, die ihnen dungen der Athmungsorgane vor, doch wurde der Verlauf | 117,10, Oeft.-Ung. Ban 00, ener N Farbwerke 426,50, | 24% Kons. 1104, 3 %o Reichs-Anl, 944, Preuß, 30/0 Kons,

7 ¡ ; i j i u athme önnt i ; z j 2 jufawmen 4208 Antet,O gm 1. Januar bis 30, April 1898 461, | unmittelbar wirkt Licht und Luft in der, dinialtai Lands t In Saatenstand in Rumänien. vielfa ein milderer und die Zahl der Sterbefälle etwas geringer. | Fahrrad 276,00, Schuckert 50/0 Arg. Gold-Anl. 874, 449% äuß. Arg. 64, 6% fund. Arg. A.

zusammen 4508 Anträge; mithin sind seit Beginn des Jahres 1891 êchsler Nachb S diefe L :48 E Aus j 2 F c In 188,80, Laurahütte 197,00, | nêchsler Nachbarschaft dieses bereits verfauften Meisterstücks us Jassy liegt folgende Nachricht vor : Auch Erkrankungen an Influenza kamen noch häufig zur Beobach- Gattbendbabt io 50, Mittelube Lehn 93,70, Privatdiskont 34. 854, Brasil. 89er Anl. 45, 59% Chinesen 97#, 34%/ Egypt. 102,

bei ter Hanseatischen Bersiherurgsanstalt an Rentenanträgen im | bän i idylli i | i i i ' : gen zwei “idyllishe Vedute A - ; Die im Herbste y. F. gut f n und - l i i

s N S L on E fie L Gy 7 urenté id Aen QEA A8 Jansen, die ke Crreulibe Éeitemate L aon Fen wilhrerd S Winters duetd. ber Rose fee Ltd i at. N Cas filteits a "aa S fbriea ¿ate O zes E E E O BE D Mie Bank 196,40" fond M get "ne dee Mee dux 10 u6 21 E S 'i62t,

e aCaS uee der freien u D ee 26 bas L far en a lents be unden, das sich früher in etwas gewalisamer Derb- Men men E n einer dihten Schneedecke fehlte. Darmkrankheiten zum Tode, doch blieb die Zahl der durch fie Franz. 3074, E s B ar R O ene Bandel& es Lo Sha e S3L Soubek T1 4% Trib Ant 108

von Lübeck 491, Bremen 1396, Hamburg 2621. Von den Ansprüchen et tela d lie geflel, Mit anspruslofen Mitteln ist hier die Mas M: ba 90 9 toldau sollea im Durchschnitt 40 %%, in der bedingten Sterbefälle immer noch eine beträchtliche (31, gegen 47 der R i 4 t 29165, Hart ener 184,20 Hibernia 195,00. Ottomanb. 11} Anaconda 47, De Beers neue 25, Incandescent

l Altersrente sind ‘bis Ende April 1898 erledigt worden 3320 Ei E Ur mus eines trüben Tages in Farben um- | Unkeren Moldan 20 ®%, der Saaten verloren sein, wesbalb man an Vorwoche). Die daran Gestorbenen standen zumeist in dem Alter | 162,20, Bohumer Gußst. 221,65, Harp izer Zentralbahn 140,00, | (neue) 106, io Tinto neue 28, Plaßdiskont 311/16, Silber 265/16 l 6 Î ) i: eltabgescicdene Weiß (479) in setue verschiedenen Stellen bie Herbstsaaten theilweise umgeackert hat, um Die Betheili des Säuglingsalters an der ] Laurahütte 196,80, Portugiesen —,—, Schweizer Zentralbahn 140,00, | (ne Í x / '

und zwar 288 durch Rentengewährn e durch Ablebrune Cor 4 L Zus er weltabg ede! er (473) in seiner die Felder tit S j L / unter 2 Jahren. e Bethe gung g i Nordostbahn 99,80, do. Union 71,50, do. Stmplonb. 84,50, | Neue Chinesen 87. Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,71,

und 49 guf sonstige Weise. Von den Altersrenten - Empfängern | weni besti virgt eine Fúlle malerisher Feinheiten trcy der Ca st g) Ae de zu bestellen. Sterblichkeit blieb eine mäßig hohe; von je_10000 Bewohnern |} do. Nor 89 90. N tionclbank 145 20, Nortbeten Pacific 62,90, Helios | Wien 12,26, Paris 25,483, St. Petersburg 25.

on pwiscjen ausgeschieden 870, von diesen sind verstorben 826. | ist. Wenig erfreulich ist Strrhf genen das Ganze gehalten iemlid 12 inet e aaten, welche den Winter überdauert haben, fathen in Berlin, aufs JUhr vereGuet, 54 Süuglluge, —— Don | Ziabtence B, BENonatbant 166,30, Norss A In die Bank flossen 238 000 Pfd. Sterl.

a i j Ï / 4s Sa s: dere haben sie sih dur das wärmere Wetter in d kheiten blieben Erkrankungen an Typhus | —,—, Allgemeine Elektrizitätsges, —,—, Türken 35,70. / n 0 : ¿ R osdcddes, a5 Snvaliber ate find bis: Eve: Aveie 1808 ae O A ih ift Skarbina s Bild „Schuitter“, dessen vi Se eIeN Ley : en JFnfektionskrankheiten ében Erkr gen d. Nuhr, 17. Mai. (W. T. B.) Die zahlrei be- Wolle fest. Preise unverändert. Blltuna nd 10a (ie O Wareger An, 106 tund | haden intern e l teenatue V Wt EC E 2 | e a Le Bn daes du n wege, d whrend * Grfcanfungen, an. Dipblherie etwas böufiger num | sudbte Zabebersammbung 168 Veretys deutsher Banfen sprad | h Javapudfer 134 selig, Rüben-Robzu ger loko 9a N „auf s 1 ven ZnvaUdenrenten- | (255 und 256) und Oskar Frenzel (280) rdi )au figen Niedershläge zu Anfarg des Frühjahrs verzögert. Da abe i Stralauer Viertel ‘und | fich einstimmig dahin aus, daß der Fortbestard der Reichsbank in ihrer ger. R, G E f

Empfängern sind inzwischen ausgeschieden 987, von diesen sind ver- | L ; E zel ( fuchen neuerdings ihren E Daa 4 g ¿vg E Vorschein kamen und sich “im tralaue ; isation als Regulator des ge:ammten Geldumlaufs Liverpool, 17. Mai. (W. T. B.) Baumwolle, Umsay

ftorben 910. Auf die Gebiete ter drei Hansestädte vertheilen sib | genetalten und Thierstücken die Frische der Worpöweder Schule Saten Ll Snügend Feuchtigkeit aufgenommen hatte, gingen die in der Rosenthaler Vorstadt am zablreihsten zeigten. Erkrankungen | gegenwärtigen Organisation als Regulator i wir1hscaftliten Interesse | 7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig,

die ncch im Bezuge der Rente befindlihen Personen fol i aufzuschminken, ohne dcch deren Kraft des Auödrucks zu erreichen. aaten bald auf, grünten gut ein und ftehen gegenwärtig gut. Der an Kindbettfieber wurden 4 bekannt. Rofenartige Entzündungen des | im Interesse des Reiches und im allgemeinen F Amerikaner 1 jiedri ‘Middl. amerikan, Lieferungen: Stetig,

j len gendermaßen: | Auch Eugen Bracht scheint neuesters mehr zu , Maisanbau hat erst seit kurzem begonnen. 1 oar adl weni beobachtet. Zahlreih waren } liegt, dagegen die Verstaatlihung der Reichsbank {werste Gefahren merikaner 1/32 niedriger. i g

Lübeck 304, Alterteenten, ves SATAII Cte, Green aae R gut ift; ber Gffett seines Dg elet Sri p a L Bew is S Ein F Dritten i E R S ver L Eebtentniüen, ger Keuchbusten, F in ansehnlich | für alle in Betracht kommenden Verhältnisse nah sich ziehen würde. 1 Mai-Juni 32/64—3%9/44 Käuferpreis, Juni-Juli 38/544 do,, Julie

San i ls ‘7 W toe

a4 S

T A