1898 / 119 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R N ——— F Düsseldorfer Börse vom 20. Mai. (Amtlicher Kurs- Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Mai | do. Internat. Handelsb, 1. Em. 607, Ruf. Bank für R Qualität i : / Außerd j Der Kohlen- und Eisenmarkt isff andauernd 292 Gb., pr. Juli 292 Gd,, pr. Sept. 304 Gd., pr. Dezember 302 Gd. mene 411, Warschauer Kommerzbank 485, St. Petersburger Privat- Dur(hschnitts- Am vorigen ußerdem wurden sehr fest. Auf dem Kuxenmarkt fand namentlich in Erz- | Zuckermarkt. (Schlußbericht) Lbep-Ru heer L. Produkt Basis ndelsbank II1. Em. 470. i j mittel Verkaufs- preis Markttage am Markttage antheilen lebhaftes Geschäft zu f\teigenden Preisen statt. } 88 %/0 Rendement neuë Usance, frei an Bord Hamburg pr. Mai Produktenmarkt. Weizen loko 15,00. Roggen loko 8,00.

m j ) ) A. Kohlen und Koks. 1) Gas- und Flammkohlen: Gaskohle für 9,60, pr. Juni 9,624, pr. Juli 9,671, pr. August 9,774, pr. Oktober | Hafer loko 9,10—5,30. Leinsaat loko 12,50. Hanf loko —. Talg loko Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge werth für Durch- nach übet{{lägli Leuchtgasbereitung M 10,50—11,50, Generatorkohle 10,00—11,00, | 9,65, pr. Dezember 9,70, Os —, pr. August —. : 1 Doppel- Schä gliche Gasflammförderkohle 9,00—10,00; 2) Fettkohlen : Förderkoble Die „Hamb. Börsenh.“ meldet: Die alle angesehene Firma Mailand, 20, Mai. (W. T. B.) Ftalien. 5% Rente 98,65. i i schnitts- bung verkauft 8,50—9,90, beste melierte Kohle 9/50,—10,50, "Kokskohle | Schramm, Stade u. Co. in Bahia (Brafilien) ist in Zahlungs- | Mittelmeerbahn 518,00, Méridionaux 716,00, ¡Bedsel auf Paris niedrigster | höchster ‘\-niedrigster | höchster | niedrigster | höchster Doppelzentner zentner preis Doppe lzentner | 8,00—8,50; 3) magere Kohle: Förderkohle 8,00—9,50, melierte | {wierigkeiten gerathen. Betheiligt sind Londoner Banken mit | 108,15, Wechsel auf Berlin 133,70, Banca d'Îtalia 787. (Preis unbekannt) Kohle 9,00—11,00, Nußkohle Korn 11 (Anthracit) 19,50—21 00; ]} 28 000 Pfd. St. für gewährten Kredit und hiesige Banken angeblich Madrid, 20. Mai. (W. T. 2 Wechsel auf Paris 87,624.

M. M. M M M. M M. M M. 4) Koks: Gießereikoks 16,00—16,50, ochofentots 14,00, Nuß- mit 10—14 000 Pfund. Es follen 60 0/9 geboten werden, Dem Ver- Amsterdam, 20. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 4 % Nod: f “ane foks: gebrochen 16,50—17,00; 5) Briquets 10,00—13,00. B.Erze: | nehmen nah wird über ein Moratorium verhandelt. Rufsen v. 1894 643, 3/9 holl. Anl. 98, 5 %/ garant. Mer. Eisenb,- D: A TEE, 1) Rohspath, je nah Qualität, 11,00—11,90, 2) Spath- Bien, 20. Mai. (W. L. B.) Schluß-Kurse. Oesfterreihishe | Anl. 348, 50/% garant. Transvaal-Eisenb.-Obl 6 6/0 Transvaal St. Avold . e E R 15,50 16,00 17,00 18,00 18,50 19,00 ; è . eisenstein, gerösteter, je nach Qualität, 15,20 16,70, | 41/5 0/9 Papierrente 101,95, Desterr. Silberrente 101,75, Oesterr. | 2194, Marknoten 98,99, Ruf. Zollkupons 1914. Hamburger Wechsel N 15,80 15,80 16,00 16,00 16,20 16,20 416 16,00 16,00 D, ; | 3) Somorrostro f. o. b. Rotterdam —, 4) nafsauischer Rotheisenstein | Goldrente 121,15, Oesterr. Kronenrente 101,70, Ung. Goldrente 58,99, Wiener Wechfel 98,00. E 15,80 16,20 16,40 16,60 16,80 17,00 s é j ¿ j mit eiwa 50 % Eisen 11——12, 5) Rasenerze franko —. C. R ohb- | 129,90, do. Kron.-A. 99,20, Oesterr. 60 er Loose 143,00, Länderbank Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. E E E a nes 15,00 15,00 16,00 16,00 17,00 17,00 é i; ¡ eisen: 1) Spiegeleisen Ia. 10—12 9/6 Mangan 66,00— 67,00, 2) weiß- | 229,00, Oefterr. Kredit 357,40, Unionbank 297,25, Ungar. Kreditb, | Mai —, pr. November —. Roggen loko flau, do. gui L N A e 15,20 15,20 15,80 15,80 4 201 15,50 15,90 trahliges Qualitäts - Puddelroheisen: a. rheinisch - westfälische 386,00, Wiener Bankverein 267,25, Böhmische Nordbahn 259,50, | Termine flau, pr. Mai 165, pr. Oktober 136. Rüböl loko 294, do. pr. a R R 17,00 17,00 _— 17,50 17,50 29 431 17,22 17,00 (9 Diarkea und b. Siegerländer Marken 58,00—59,00 mit Fracht | Buschtiehrader 615,00, Elbethalbahn 261,50, Ferd. Nordbahn 3505, | Mai —, do. per Herbst 25.

E e LLEN _ —_ 15,75 15,75 16,00 16,00 15 238 15,87 16,10 a0 ab Siegen, 3) Stahleisen 60,00—61,00 mit Fraht ab Siegen, | Oesterr. Staatsbahn 359,75, Lemb.-Czern. 295,50, Lombarden 71,75, Java-Kaffee good ordinary 334. Bancazinn 403.

S 18,50 18,50 19,20 19,20 Í ; i; ; ù 4) englishes Bessemereisen ab Verschiffungshafen —,—, 5) spa- Nordwestbahn 249,59, Pardubißer 208,00, Alp.-Montan 163,30, Antwerpen, 20. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. R E —_— 1 17,50 18,00 19,00 19,00 38 685 18,00 18,60 ¿0 Í nisches “dr Mcdál p Marke Mudela cif. Rotterdam —,—, | Amsterdam 99,90, Deutsche Pläve 58,96, Londoner Wechsel 120,85, | Weizen ruhig. Roggen weichend. Hafer weihend. Gerste weichend.

Bemerkungen 6) deutshes Bessemereisen —,—, 7) Thomageisen frei Verbrauchs- geriler Wechsel 47,723, Napoleons 9,56, Marknoten 58,90, Russische Petroleum. (Schlußberiht.) Raffiniertes Type weiß loko ; telle 60,50, d Puddeleisen (Luxemburger Qualität) 49,80, anknoten 1,28, Brüxer 306,00, Tramway 517,00. 173 bez. u. Br., pr. Mai 17# Br., pr. Juni 173 Br. Fest.

Die verkäufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth- auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der s wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. s j TII ort 61,00, 10) Lurem- - Getreidemarkt. Weizen pr. Mai-Funi 13,75 Gd., 13,77 Br., | Schmalz pr. Mai 851, Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist; ein Punkt (.) in den leßten fes Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. d O D e Me ab C 59,00, 11) "aufs pr. Herbst 10,35 Gd., 10,36 Br, Noggen pr. ‘Herbst 8,05 Gd., Belgrad, 20. Mai. (W.T.B.) Ausweis der Autonomen i Gießereieisen Nr. I 67, 12) do. Nr. 11 —, 13) do. Nr. I11 60, 14) do. | 8,10 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,95 Gd., 5,96 Br. Hafer pr. Serbischen Monopolverwaltung für den Monat ril e: ämatit 67, 15) spanisches Hämatit Marte Mudela D Brrori M A T Al Ma its 1 Vie 0d Med (W. T. B, Uo D ea Ee beg U R N ali i : 5,00. D. abeisen: Gewöhnl. Stabeisen —,—. E. ehe: 21. at, Vormittag r nuten. S: Bi und Petroleum und Netto-Ergebnisse der e, Wbrtsleuer, Stempel- Literatur. E N M L R O E N Ae AuTgaiin des Not Zwangsversteigerungen. i Sewöbilide Bleie! aus Flußeie 137 60-149 60, 2) do. Schweiß- | Unentschieden. Ungar. Kredit-Aktien 386,50, Oesterr. Kredit. Aktie marken 1 882 067 Fr., desgl. vom Januar bis März 5 545 333 E Die Protokolle der Verhandlungen der vierten | 5 B G. Liebe in Loslau; Amtliche und statistis Mittheil : Beim Königlichen Amtsgeriht I Berlin standen am eisen 165, 3) Kefsselblehe aus Flußeisen 157,50, 4) do. Sdhweiß: 396,79, Franzofen 398,75, Lombarden 71,75, Glbethalbahn 261,00, Oest, | zusammen 7 427 400 Fr. Verwendung der Einnahmen: 2, ür dentlt G l-Synode der evangelischen Landes- | Q! r. S. Liebve in Loslau; Amtliche und statistische ggen) | 20. Mai die nahbezeihneten Grundstücke zur Versteigerung: Dra- isen 180, 5) Feinblehe 135—145. F Draht: 1) Eisenwalz- apierrente 101,95, 49/9 ungarishe Goldrente —,—, Oesterr, | den Dienst der Staatsshuld 850 740 Fr. (davon den Banken ordentlichen Genera ynoi evang an Krankenkomfort urd Krankenpflegetechnik; Vereinsberihte 2c. ; Bücher. onerstraße 37, dem Glasermeist d Spi y eisen 180, 5) Feinbleche F \ g A d E E d N nloî / 2 z z 7 ñ Tire Preußens, welche am 23. November 1897 eröffnet und am Die Zeitschrift erscheint 5. und 20. jeden Monats (Preis viertel R reraye 2, dem Glasermeister und Spiegelglashändler H. H, drabt —,—, 2) Stahlwalzdraht —,—. ronen-Anleihe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 99,90, Marknoten | à conto späterer Verfäle überwiesen 3781 701 Fr.) 2) Für 16. Dezember v. J ges{lossen und über deren Beschlüsse im Zhrll 5 0 50 eint am 9. und 20. jeden Mona Tes HierTels : Hellriegel gehörig; Nußungswerth 6810 M; Grsteherin wurde a Es : ; 98,95, Bankverein 269,25, Länderbank 229,50, Buschtiehrad. Litt. B. Meaterialienankäufe, Betriebs\pesen 2c. 1 773 992 Fr. 3) Ablieferung R.- u. St.-A.* seiner Zeit berichtet worden i}, find nebst 33 An- jährlich Mau E i ift äx * (Verl die Firma Sigmund B üchenbacher zu Fürth für das Meist- Stettin, 20. Mai. (W. T. B.) Spiritus loko 54,70 bez. Aktien 614,50, Türkische Loose 60,75, Brüxer 309,00, Wiener Tramway | an das Finanz-Ministerium als Veberschuß für 1897 500 000 Fr. lagen ‘herausge eben von dem Vorstande der General-Synode bei æ E En [hen Ri Ves Ss ( G gebot von 127 000 4 Müllerstraße 25, dem Kaufmann Fr. Breslau, 20. Mai. (W. T. B.) Sthluß - Kurse. Schles. 517,00, Alpine Montan 161,50. 4) Kassenbestand 520 966 Fr. Wiegandt und Grieben hierselbst im Druck erschienen. | 21 De Allssen, Dirie Fie C A R Jt | P Smidt gehörig; Fläche 7,23 a; Nugungswerth 11 100 6; für 34 9/0 L.-Pfdbr. Litt. A. 100,00, Breslauer Diskontobank 122,55, Budapest, 20. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt, New York, 20. Mai. (W. T. B.) Die Börse eröffnete Das S hohwasfer vom Juli bis August 1897 | ode Vfraanal bor, teselbe da fo i en Ma s e ba 2A it das Meistgebot von 85 000 ( wurde ‘der Kaufmann Nathan Breslauer Wechslerbank 110,20, Schlesischer Bankyerein 146,00, Weizen loko weidend, vr. Mai 14,02 Gd., 14,05 Br., pr, Herbst | mit höheren Kursen; im weiteren Verlauf war das Geschäft dur{- Od “l A EET F B es des M # 6h f de beitet b E ET s rie, ften. V historischer Jer D, lli er Ra Hirschberg zu Berlin Ersteher. Rostockerstraße 18, den Breslauer Spritfabrik 169,25, Donnersmarck 167,00, Kattowiger | 10,53 Gd., 10,59 Br. Roggen pr. Herbst 8,05 Ed., 8,07 Br. Hafer | weg träge und die Kurse gaben nah, der Schluß war lustlos. Der In etrage er, Berlin, Wilbels Gras u Sikn. See ge! | (deo Großen Kurfürsten. Von M. Frey. pet Wer : in Berlin, | Hauunternehmern J. Zobel und M. Wend gehörig; Fläche 8,5 a. O gerldles. Eis, 109,90, Caro Hegenscheidt Akt. 183,30, | pr. Herbst 6,02 Gd., 6,05 Br. Mais pr. Mat-Iuni 5,78 Gd. | Unfab ie Attien betrug 283 000 Stü. 63'S oh O [hen t (20 ui s Aus E Inb It di fer Tre N e Zur Geschichte n Sk. Georgen, ree an nas, | Nubungswerth 9840 (; Ersteherin wurde die Actien -Baugesell- Oberschles. Koks 170,75, Oberschles. P.-Z. 157,00, Opp. Zement 9,80 Br., pr. Juli 5,85 Gd., 5,87 Br. Kohlraps pr. August- Weizen eröffnete infolge von niedrigeren Kabelmeldungen mit G S. und : ften. Pr. M. t s beb wal pr fa iei (Mit drei A iTdungen,) va Branden urgish-preußische E, \chaft „Moabit“, Rathenowerstraße 75, für das Meistgebot von 162,00, Giesel Zem. 151,00, L.-Ind. Kramsta 151,50, Schles. Zement | September 12,70 Gd., 12,80 Br. niedrigeren Preisen, zog jedoh im späteren Verlaufe des Geschäfts Gril E L id Elb dh A d m4 i Nei 7 beiläuf 1 [E a AEe C G MFONPELO Yrieaes n helm im | 1700 4 Caprivistraße 23, dem minorennen A. E. W. | 217,00, Schles. Zinkh.-A. 257,75, Laurahütte 198,50, Bresl. Oelfabr. London, 20, Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 220% fortgeseßt im Preise an auf Deckungen der Baissiers sowie auf Kabel- auch an E q : No f E gnd eihe fe tiger En ande. Dex Stralsunder Pfennigkrieg 1407. Weit liche Post- Paeßoldt gehörig; Fläche 7,60 a; mit dem Gebot von 126 000 K 96,00, Koks-Obligat. 102,40, Niederschles. elektr. und Kleinbahn; Kons. 111, '3% BReiche-Anl. 9, Preuß. 330% Kons —— | berile rue Paris und auf Erntcbericite aus. Euteva MU S Sa En Ta: lidtia ' O A es Me U D ch Zuerst wir E eamte aus früheren Zeiten. ¿ Wie alt ist der Fingerhut? Zur Ge- | hlieb der Kaufmann Max Koh, v. d. Stralauerthor 1, Meistbietender, gesellshaft 131,50. 99/0 Arg. Gold-Anl. 884, 44%% äuß. Arg. 65, 6% fund. Arg. A. | öffnete fes auf weniger günstige Ernteberichte bei bedeutenden Ent- Die 4 ] 78 a vi M fdr dye al mgen die E De4 SWASIAINIA, LMGRR: : Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 1009% exkl. 50 46 868, Brasil. 89er Anl. 468, 59/9 Chinesen 984, 30/6 Egypt. 102, | nahmen. Im ferneren erlaufe des Geschäfts {chwähten sich die n li De c vie fi F i t ini A Zeit als Vila, bli : : Verbrauhsabgaben pr. Mai 73,90 Br., do. 70 4 Verbrauchs- 40/0 unif. de. 107, 3&%/0 Rupees 62, Ital. 5%/9 Rente 904, 6% | Preise infolge von Realisierungen etwas ab, zogen jedoch \{ließlich, f 0 : ct Et i; L ia bef, tit üt B ig De E Land- und Forstwirthschaft. „Berlin, 20, Mai. Marktpreise nah Ermittelungen des abgaben pr. Mat 54,09 Br. ; font. Mex. 954, Neue 93er Mer. 943, 4% 89er Ruff. 2. S. 103, entsprehend der Festigkeit der Weizenmärkte, wieder an. fox ta der iet R Tue Ae vis Sl E S d Tode Da L g Königlichen Polizei-Präsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per Magdeburg, 20. Mai. (W. T. B.) Zuckerberiht. Korn- | 40/, “Spanier 324, Konvert. Türk. 214, 44% Trib.-Anl. 1072, (SPluß-Kurie) Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 14, do. er Gi ern ér für hes e E u F Fr hs Al ns fs Saatenstand in Palästina. 100 kg für: Hafer, gute Sorte 19,00 4; 18,60 6 Mittel-Sorte zuer exfl. 880/96 Rendement 10,45—10,75, Nachprodukte exkl. 75%/0 | Ottomanb, 117/16, Anaconda 43, De Beers neue 255/16, Incandescent | für andere Sicherheiten 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,831, ¿. th. wo O ae E Prtl f 4 H l S beit eit ia Nachrichten aus Jerusalem zufolge stehen die Saaten gut, | 18,50 M4; 18,10 4 geringe Sorte 18,00 M. ; 17,50 M6 Richtstrob Rendement 7,70—8,45. Fest. Brotraffinade T 23,75. Brot- (neue) 106, Rio Tinto neue 264, Plaßdiskont 34, Silber 263, | Cable Transfers 4,863, Wechfel auf Paris (60 Tage) 5,222, do. oen, ibe vg 4 any! a T Vis Siu Ne | und wird ein besserer Ernteertrag als im Vorjahre erwartet. Jm | 440; 4,16 (A Heu 7,00 M; 4,20 a Erbsen, gelbe, zum raffinade 11 22,590. Gem. Raffinade mit Faß 23,624—23,75. | Neue Chinesen 871, auf Berlin (60 Tage) 943, Atchison Topeka u. Santa Fs Aktien Ue E Aver Die asserbewegung in Tut] ellen 2 U Jordanthal hat die Ernte bereits begonnen. Kochen 35,00 M; 24,00 i Speisebohnen, weiße 50,00 M.; 24,00 A4 Gem. Melis 1 mit Faß 23,374. Fest. Rohzucker 1. Produkt In die Bank flossen 130 000 Pfd. Sterl. 12, Canadian Pacific Aktien 828, Zentral Paci c Aktien 12, Chicago Vie ü N Ba M D fenes u e h L Pap Po Linfen 80,00 4; 25,00 #4. Kartoffeln 8,00 M; 9,00 M. Transito f. a. B. Hamburg pr. Veai 9,627 Gd., 9,70 Br., pr. Juni Getreidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen fallend, Bäer- | Milwaukee u. St. Paul Aktien 962, Denver u. Rio Grande Preferred irt E mers i ie E e Gewä A d i E Nindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 4 dito Bauchfleisch 9,60 Gd., 9,65 Br., pr. Juli 9,674 Gd., 9,70 Br., pr. August | mehl für den Kontinent aufgekauft, Preise stetig, Gerste 2 h. | 453, Illinois Zentral Aktien 103, Lake Shore Shares 186, Louis- E t che ertqnnen l AITeD T % as ganze SGewäfserney des : 2 1 kg 1,30 A; 1,00 M. Schweinefleish 1 kg 1,60 A; 1,20 9,75 Gd., 9,772 Br., pr. Okt.-Dez. 9,65 Gd., 9,674 Br. Ruhig, stetig. niedriger. Uebrige Artikel matt. Schwimmendes Getreide träge zu | ville u. Nashville Aktien 534, New York Lake Erie Shares 123, Döerstromgebietes bei der Meng es Lowassers zusammen- Saatenstand in Dänemark. : Kalbfleish 1 kg 1,60; 1,00 Hammelfleish 1 kg 1,50%; Wochenumsaß im Rohzuckergeschäft 200 000 Ztr, Erdffuunadpreisen New York Zentralbahn 115, Northern Pacific Preferred (neue Emif) wirkte. Sodann wird der von der P dersirom auverwaltung heraus» Nachrichten aus Kop enhagen zufolge, ist der Stand der Winter- | 1,00 6. Butter 1 ky 2,40 A; 200 A. Eier 60 Stüd Frankfurt a. M., 20. Mai. (W. T. B.) Sgchluß - Kurse. An der Küste 1 Weizenladung angeboten. 65, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 50, gegebenen Vorhersagungen des Pp llernandes gean, wele faaten im allgemeinen befriedigend. Auch die Weiden befinden \sich | 3,60 M; 2,00 M. Karpfen 1 kg 2,006; 1,20 M Aale 1 kg Lond. Wechsel 20,495, Pariser do. 80,9332, Wiener do. 169,57, 96% Javazucker 123 stetig. Rüben-Rohzucker loko 9/16 | Philadelphia and Reading First Preferred 432, Union Pacific Aktien nur da erheblichere Abweichungen ergaben , wo örtlihe Ver- | iz gutem Zustand. , i ; E 2,90 Æ; 1,20 6. Sander Fg 240 K; 100 6 Hechte 1 kg 3 9/6 Reichs-A. 96,70, 3 9% Hessen v. 96 94,00, Ftaliener 90,40, 3 9% stetig. Chile-Kupfer 514, pr. 3 Monat 51. (neue Emission) 213, 4%/6 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1213, änderungen „im Strombett eine genauere Vorausberechnung In den Landestheilen, wo die Frühjahrsfaat beendet M Ne F 200 M6: 100,6 Barsche 1 kg 1,60 4; 0,80 (A. Schleie port. Anleihe 18,30, 5% amort. Rum. 100,10, 49/6 russishe Konf. Liverpool, 20, Mai. (W. T. B.) Baumwolle. Umsaß | Silber Commercial Bars 574. Tendenz für Geld: Leicht. der, Fluthböhe unmögli maten. Es folgt dann noh eine Ver- gut aufgegangen, und das regnerische Wetter der leßten Zeit hat nit | 1 kg 2,80 A 1,20 A Bleie 1 kg 1,20 A; 0,80 A. Krebse 103,20, 49/0 Ruff. 1894 67,50, 409/96 Spanier 33,30, Konv. Türk. | 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Stetig. Waarenberiht. Baumwolle - Preis in New York 67/18, gleihung zwischen den Niedershlagêmengen und den wahrscheinlich eshadet. Jn vielen Distrikten jedoch ist die Frühjahrsbestellung der | 60 Stück 12,00; 2,00 A 21,40, Unif. Egypter 109,00, Reichs bank 161,00, Darmstädter 159,50, Middl. amerikan. Lieferungen: Stetig. Mai-Juni 33/64 Verkäufer- | do. für Lieferung pr. Juni 6,32, do. do. pr. August 6,41, do. D Tee, uan Nen, Joni es lec anoglio Felder durch die nasse Witterung verzögert worden. Dies giebt aber S Diskonto-Komm. 196,20, Dresdner Bank 159,60, Mitteld. Kuedit prcis, Juni-Juli 3%/64—3%/64 do, Juli-August 334/64 do., August- | in New Orleans 9%, Petroleum Stand. white in New York war, leßtere abzuschäten, sowie ein summarischer Ueberblick über die an sich noch keinen Anlaß zu Befürchtungen. Auch in früheren Jahren E 117,10, Oeft.-Ung. Bank 770,00, Oesterr. Kreditakt. 3021, Adler September 32/64—324/44 Käuferpreis, September-Oktober 39/64— | 6,15, do. do. in Philadelphia 6,10, do. Refined (in Cases) durch das Hochwasser angerihteten Verheerungen. Zum Sthluß ist die Saat bisweilen spät bestellt worden und hat doch gute Erträge Berlin, 21. Mai 1898. Vieh markt. Amtlicher Bericht der Fahrrad 274,50, Schuckert 255,50, Höchster Farbwerke 426,00, 338/64 do.,, Oktober-November 8322/4 Verkäuferpreis, November- 6,80, do. Credit Balances at Oil City 85, Schmalz Western L Lor t dg daß die DHowfluth, obwohl sie s E geliefert. Direktion. Es standen zum Verkauf : Rinder 4815 Schiafe 9956 Bru. Gußst. 224,90, Westeregeln 189,00, Laurahütte 199,80, Dezember 3%/e4 Käuferpreis, Dezember-Januar 3/64 do., Januar- | steam 6,70, do. Rohe & Brothers 7,00, Mais pr. Mai 40, do. S, VURDE Uo IudEE t peItEnNo Tes Aan Ne t Kälber 1753, Schweine 8424, Rinder: 58/62 54/57, M Gotthardbahn 141,20, Mittelmeerbahn 93,40, Privatdiskont 33. Februar- 331/64 do., Februar-März 332/64 d. Verkäuferpreis. pr. Juli 40, do. pr. Sept. 414. Rother Winterweizen loko 1544, los dasteht, do sowohl in den einzelnen Gewässern, wie in dem Der Direktor der landwirthschaftlichen Schule in Kettwig Dr. | 90/52, 45/48, Bullen: 55/58, 50/54, 44/48. Färsen und Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 3024, | * Baumwollen-Woche n bericht. Wochenumsaß. Gegenwärtige | Weizen pr. Mai 156, do. pr. Juli 115, do. pr. Sept. i ne E Tele g entenigen Borlaus, nahm, Kloëpfer hat im Verla e von G. D. Bâdeker in Essen eine | Kühe: fehlt, 93/54, 50/52, 45/48 40/43. Kälber: 64/69 Franz. 308}, Lomb. —, Gotthardb. 141,00, Deutsche Bank 1236,40, Woche 47000 (vorige Woche 51 000), do. von amerikanis. | 933, do. pr. Dez. 873, _Getreidefraht nach Liverpool 4, Kaffee fair den das vom Bureau des Wasseraus\husses herauégegebene Oderstrom- A E i 98/63, 50/56, 40/43. Shhafe: ‘54/56, 50/53, 46/48, fehlt. Disk.-Komm. 196,00, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsges. 43 000 (44 000), do. für Spekulation 1000 (2000), do. für Erport | Rio Nr. 7 68, do. Rio Nr. 7 pr. Juni 5,65, do. do. pr

t § t j J Y ï ine o Y : ck A L y : : ch s weer 015 pi hinstellt, unen C die W Tara Dee R "Am Schweine: 50/51, fehlt, 49/50, 46/48, 42/44. Das Rindergeschäft 163,20, Bochumer Gußst. 223,30, Harpener 187,50, Hibernia 196,70, | 1000 (2000), do. für wirkl Konsum 41 000 (40 000), do. unmittelb. | Aug. 5,70, Mehl, Spring-Wheat clears 5,15, Zuer 34, Zinn 14,65,

Ethik. Katechismus der Sittenlehre von Friedrich F ga ; Ne wickelte sih ruhig und fest ab, es bleibt nur kleiner Ueberstand Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, Schweizer Zentralbahn 140,80, | ex Schiff 62 000 (64 000). Wirklicher Export 7000 (11 000). Import | Kupfer 12,12. Nachböese: Weizen 2 c. höher. Kirchner. weite, „verbesserte und vermehrte Auflage. Verlag von arl: cufiteae N die! tnetmGelide Slioficas U indes Kälberhandel gestaltete s langsam. Bei ten Schafen img ot G: do. Nordostbahn 98,80, do. Union 71,50, do. Simplonb. 84,00, ber Woche 46 000 (37 000). Davon amerikanische 42 000 (32 000). „… Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- J. J. Weber in Leipzig. Pr. 3 4 Gegenüber der in der Gegenwart ; shäftsgang ruhig, es wird niht ganz ausverkauft. Der Schweine- Italiener 90,60, Nationalbank —,—, Northern Pacific 62,40, Helios | Vorrath 1188 000 (1 210 000). Davon amerikanishe 1095 000 | häfen 37 000 Ballen. Ausfuhr nach Großbritannien 39 000 Ballen.

vielfa) allzu einseitig gepflegten Verstandesbildung will der Verfasser | Steinkohlen aufgespeichert ift, und die bisher in der deutschen Laudwirth- markt verlief ruhig und wird wohl geräumt. 194,10, Allgemeine Glektcizitätsges. —,—, Türken —,—. (1 115 000), Swimmend nah Großbritannien 123 000 (130 000). | Ausfuhr nah dem Kontinent 37 000 Ballen. Vorrath 537 000 Ballen.

Î Z è G ( 4 Ì kot o ' l dieses Katehiêmus die Antheilnahme an ethischen Fragen beleben. E in tE Gu veAi0A T: Roe t Ge Mversveritet Köln, 20. Mai. (W. T. B.) Rüböl loko 57,50, pr. Ok- | Davon amerikanische 113 000 (120 000). Chicago, 20. Mai. (W. T. B.) Weizen zog nah der

Er stellt in der Einleitung zunächst den Begriff der Ethik fest und ; i ; ; E Getreidemarkt. Weizen träge, 2—3 d., Mehl ¿—1 d. und | Eröffnung im Preise an auf Ernteberichte aus Europa, gab jedo Zti ; uche, welche wesentlih zu Gunsten des in den Kokereien und Gasfabriken i ; : N MEN tober 55,30. j ; M . : Lm ' ' 2 L ) G i Fee “iéa das Ss v T E zu pen anderen ol rele wesen E E e Ammoniaks gerne 1d v Berlin, 20. Mai. (Bericht über Speisefette von Gebr. Gause.) Dresden, 20. Mai. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 95,10, | Mais 1} d. niedriger. s. Le u L Water an eere SCMEtNo E, na Als a Srienlda! en. Zur Stüye seines Systems läß 4 er im allgemeinen seien, vor dem bisher fast ausshließlihen Gebrau von Chilesalpeter. | Butter : Der Bedarf in allen Sorten Butter war in dieser Woche 9/0 do. Staat8anl. 100,50, Dreêëd. Stadtanl. v. 93 101,00, Allg. Manchester, 20, Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 5, | Ausländer als flotte s D per Juli 8 G j m a e heil eine ILarlegung der Nen Fs anthropologischen Gr will dur seine Schrift die Landwirthe auf den billigeren Stick- | sehr lebhaft ; hauptsählich aus der Provinz trafen sehr belangreide deutsche Kreditb. 207,00, Dresd. Kreditanstalt 135,25, Dresdner Bank | 20r Water Leigh 98, 30r Water courante Qualität 68, 30r Water | abermals. Mais besserte sih na er LEEs n ge Bos D Grundlagen der Ethik vorausgehen. Pur daß er die ethischen stoff im s{wefelsauren Ammoniak aufmerksam machen und damit | Aufträge ein, sodaß die Cinlieferungen theilweise niht zur Deckung 159,50, do. Bankverein —,—, Leipziger do. —,—, Sächsische do. | bessere Qualität 63, 32r Mok courante Qualität 68, i 40r Mule } deutenden Entnahmen und aru E ges ige ute un Güter, Pflichten N Sugenben lusammenhängend \{hildert, dann einem Düngemittel diejenige Stellung verschaffen, die es als wirk- | der Nachfrage ausreihten. Von einer Erhöhung der Preise wurde 131,40, Deutsche Straßenb. 166,00, Dresd. Straßenbahn 229,00, | Mayoll 68, 40r Medio Wilkinfon 7F, 32r Warpcops Lees 64, 36r {chwächte sih jedoch später ne ge von S Uen e an er auch ableitet und begründet, hofft A für seine Ethik niht nur sames deutsches Fabrikat gegenüber den überseeishen Produkten ein- | troßdem Abstand genommen. Die heutigen Notierungen sind: Hof- Säws.-Böhm. Dampfkschifffahrts-Gef. 289,00, Dresd. Bauges. 248,50. | Warpcops Rowland 62, 36r Warpcops Wellington 65, 40r Double | Schließlich zogen die Preise abermals an, entsprehend der Fe gke eser zu finden, sondern damit auch eine praktisch fruchtbringende zunehmen berechtigt fei. und Genofsenschaftsbutter Ta. Qualität 90 4%, [Il a. Qualität Leipzig, 20. Mai. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 309% | Weston 73, 60r Double courante Qualität 10}, 32* 116 yards | der Weizenmärkte. t ti: 1082. Diks vei I Wirkung zu erzielen. : i L Gr ape 87 M. Landbutter 75—88 Ä S{hmalz: Der Markt Sächsische Rente 95,00, 3 9% do. Anleibe 100,40, Zeißer Paraffin- 16 X 16 grey printers aus 32r/4br 159, 3 Ruhig, ; ; Weizen Er S Wi, pe u 421 F Ff Es R f M E Mete Hndevex beser ars S as besprochenen Aus Trier wird berichtet: Der Weinstock hat bei dem milden | shwankte in dieser Woche ziemlih stark und {loß etwas und Solaröl-Fabrik 117,50, Mansfelder Kuxe 866,00, Leipziger Kredit- Glasgow, 20. Mai. (W. T. B.) g he Mixed Son L 2e do. pr. Juli 6,423. Speck short clear 6,625. eber'shen Katehismen ist in neuer Auf age ershienen, und Winter diefen gut überstanden, und es sind zahlreiche Neuanlagen. und | matter als in der Vorwoche, weil die Schweinezufuhren sehr groß anstalt-Aktien 206,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 120,80, | numbers warrants 47 h, d. Matt. (Sluß.) Mixed numbers Por 25 ai Aires, 2. Mal, (WT/ B) Sil (6 Profe Katehismus der Geologie von Dr. H NNTYLD 088, Berfüngungen von Weinbergen vorgenommen worden. Bet den | waren. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam Leipziger Bank-Aktien 186,90, Leipziger Hypothekenbank 148,30, | warrants 46 sh. 84 d. Warrants Middlesborough 111. 40 fh. 8 d. Buenos Aires, 20. Mai. (W. T. B. agio 160,40,

rofessor an der Universität Kiel. Sechste, vermehrte un fserte stan ri 7 7 ; ; 41,50 M, amerikanishes Tafelshmal; 44—45 M bur t- Ï Bank-Aktien 131,50, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 136,00, Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen si fel (Preis in Out erber gedrudckten Abbildungen und einer | pie (rgen, früber als sonst begonnenen Weinversteigerungen shmalz 43-44 &, Berliner Beatenscheral; 16 b0 e Sped bel E ittider, Bare via Ate TA00 Serie R | U PaS and idlkhen Hochöfen bettlgt 7 aegen Al im bec SUkE Verkehrs-Anftalten, tee, N ; zusammen in agen zu einem Gesammt- b M e dab : o Mi f h Ï vage (Pr. 2.60, Ratebiomus der Bargbanfunde von | 2e, von 1681 780 abges souab s róbte Thell der vet: | gemeine Beau Victoria 1 Berlin, utt, F Mendurqee Aften- Brauerei 299,00, Zueerrolfncie Halle-Atien | Paris, 2 Mai, (V. T. B.) An ter heutigan Bx fe here Dane mgn, 20, Mai (W. T. B) Norddeutscher Lloyd. G. Köhler. Zweite, vermehrte und verbesserte Auflage. Mit 224 | das Fuder au e Me „Ter weitaus größte Theil der ver- | gemeine Versicherungs-Aktien-Gesellshaft, vom 18. Mai Straßenbahn 151,00, Thüringis e Gas-Gesellschafts-Äktien 222,50, | jedo wenig belebt, Türkenloose gefragt. Spanier nah festem k. „Prinz Heinrich“, v. Ost-Asien kommend, 18, Mai in “in den Text gedruckten Abbildungen (Pr. 4 46). steigerten Weine gehörte dem 1s er Jahrgange an, während frühere | d, F. genchmigte die Vertheilung des in dem Geschäftsjahre 1897 D utiche Spi n-Fabrik 241 00. Leipziger Elektrizitätswerke 126,00, | Beginn etwas matter. Banken behauptet. Suei t f t Sal le“, n. d. La Plata best., 19. Mai Dover Bereits in vierzehnter, völlig umgearbeiteter und vermehrter | Jahrgänge nur in geringem Maße vertreten waren. Der 1896er | erzielten Reingewinns nach den Vorschlägen der Verwaltung. Der Se Be rm. Tittel u. Krüger 134,00 u Bankausweis. Baarvorrath in Gold 1867 257 000 Zun. E Ren « 19, Mai v in Neù k f

; a ; n « | Wein steht an Güte hinter dem \{chwereren 1893er und dem ingewinn belief f 8392360 46 aénent 5 ; Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 134,00. ; 9 , | pass. „Barbarossa“ 19, Mai v. Bremen in New-York angek.

(„Meyers Reiseblhers? Weie s Wegweiser durch Thüringen“ lehteren, aber anzenehmeren 189er erheblich zurück, wes- R E vate Mas die Slftionkee ce Dient un Kammzug-Terminhandel. La Plata. 4 uis ifi E pee e N E Fil ‘809 917 000 Abn, 60 Le 00D E „Friedrich der Große“ 19. Mai v. New-York n. Bremen abgeg. eivzig und Wien) Es ist in diesem Führer nichts underücksictigt halb der Besuh der diesjährigen Versteigerungen an den- 183 M für jede Aktie, die mit Gewinnantheil Versicherten der Unfall- pr. Mai 3,50 4, pr. Juni 3,90 H, pr. Juli 3,472 f pr. Uugu N eteuta 3 667 325 000 Abn. 32 496 000 Fr V für Rechnung d eSachsen 20, Mai v. Bremen in Colombo angek. „Karlsruhe eblieben, was dem Reisenden, der eine genußreihe Tour dur die an | lenigen dieser Jahrgänge niht heranreichte, Indessen ist versicherungs - Abtheilung 38 0/6, diejenigen der Volksversicherungs- E a Pu, Sre Ta f pre Détobet, 8,4 3371 K Priv. 576 032 000 Zun. 3 161 000 Fr. Evthaben d Staatsschaßes 18. Mai Reise v ¿reapel n. Australien fortges. N Que Mibiaereien und geshihtlichen Erinnerungen so reichen Thüringer | der 1896er ein gesunder und brauhbarer Mittelwein, ter eine im Abtheilung 2 0% der gezahlten Sirhreèbrämie und die mit November 3,40 #4, pr. Dezember 3,40 4, Pr: pr H 197 928 000 Zun. 0/271 000 Fr., Gesammt-Vcrscküfe 386 861 000 | 18-_ Mai v. Bremen in Baltimore angek. „Mün hen* 18. Ma Lande zurücklegen will, von Nugen fein könnte. In die vorliegende Dee autet vorhandene Lüdke in MiElicher Weise ausfüllt. Gewinnantheil auf den Todesfall Versicherten der Lebens- T0 T ae Fubie, März 3,35 A, pr. April 3,35 4 Umsatz: Nb 28 509 000 Fr. rbeva Diekont - Erträgn. 9 160 0C0 Zun. K Freemantie (Arsenal B S Euer Ie lte erzielten Preise lassen den geringeren Werth des 1896 er erkennen, versiherungs-Abtheilung eine Dividende von 3% der Summe Bremen, do. Mal (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. | 337000 Fr. Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 84,32. „Coblenz“ 19. Mai Nm. Reise v. Oporto n. Lissabon Fortael

Tafel (Preis in Originalleinenband 3 46). Katechismus der [ der Nd rag vi: 5 R tis uten MUN ETU E wee steigenden Preisen etwas bessere Nalfrage. Spinnerei-Aktien 166,00, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 189,00, | Betriebe befin

Mitwi irinaer ; Auslage aber sind gem erster M dn ca orbeitete da ¿. B. im vorigen Jahre in 19 Tagen für 1159 Fuder, welche | der für jede Versicherung seit dem Beginn gezahlten Jahresprämie. Ra'finiertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- (Schluß-Kurse.) 39/0 Französische Rente 102,65, 59/9 Italienische Northumbria* 18. Mai Abds. Reise von Rotterdam n. Ham- Radfahrer aufgenommen. Die bezüglihen Angaben sind denen E merbin abe AUE LO ren, & Feen L I Ueber die fonstigen finanziellen und geshäftlihen Ergebnisse entnehmen S drse.) Loko 5,95 Br. Schmalz. Nuhig. Wilcox 354 H, | Rente 91,55, 3 9/6 Portugiesishe Rente 17,40, Portugiesische Tabad- burg fortgeseßt. j j über Eisenbahnen, Wagenfahrten und Fußtouren am Beginn der Néritéiaerünäen Gub beten Er; ebniß As reibt ünsti, C ci A wir dem Geschäftsberichte noh Folgendes: Die Gesammtzahl der in Armour fhield 354 §8, Cudahy 36€ 4, Choice Grocery 365 S, | Oblig. 425,00, 49/0 e 89 —,—, 49/0 Russen 94 68,05, 3§9%/o 21. Mai. (W. T. B.) Dampfer „Kaiser Wilhelm 11.“ einzelnen Routenabschnitte hinzugefügt. Den zahlreiden Freunden | * GETANG g Ang 18- vezeicqnen, der Lebens- und Unfallversicherungs-Abtheilung eingegangenen Ver- White label 364 &. Speck. Ruhig. Short clear middl. loko | Russ. A. 100,70, 3% Russen 96 94,90, 40/6 span. äußere Anl. 324, n. New York best., und „Fulda“, v. New York kommend, 20. Mai des Radfahrsports hat die Redaktion mit dieser zeitgemäßen und fiderungs-Anträge betrug 833 615, wovon auf die Lebenêyversicherungs- 334 4, Reis Tebr fest. Kaffee ruhig. Baumwolle. Ruhig. | Konv. Türken 21,50, Türken-Loose 109,00, Meridionalb. 663,00, Mrgs. in Neapel angek. , Marie Riâmers*“, v. Baltimore raftischen Neuerung einen Dienst erwiesen, der si dankbarer Handel und Gewerbe. Abtheilung 809 933 Anträge mit eiuer Versicherungssumme a Upland middl. loko 34 5. Taback. 650 Sercnen Carmen. Oesterr. Staatsb. 773,C0, Banque de France —, B. de Paris 917,00, fommend, 20. Mai Mttgs. Scilly passiert. „Prinz Heinri“ ufnahme und Anerkennung in ihren Kreisen zu erfreuen haben wird, L i 202 006 140 M, auf die Unfallversicherungs- Abthei ung 24 222 An- Kurse des Effekten-Makler-Vereins. d 0% Norddeutsche | B. Ottomane 543,00, Créd. Lyonn. 820,00, Debeers 675,00, Rio- 20. Mai Mrgs. Reise v. Port Said n. Neapel fortges. „Arens- Der Kartenapparat des Buches wurde dadurh vermehrt, daß die Tägliche Wagengestellu ng für Kohlen und Koks trâge mit 1853766 #4 Prämie entfallen. Die * Gesammt- FZ inneret-Aktien 1574 Gd., 5 9/% Nordd. | Tinto-A. 662,00, Suezkanal-A. 3505, Privatdiskont 13, Wes. a 5 tén k d, 19. Mai Nachts in E “t 5 der Rul Ob 92 Wollkämmerei und Kammgarnspinnere l ; 9/0 Da S burg“, v. Brasilien kommend,

große Karte von Thüringen durch Aufnahme des Frankenwaldes an der Kuhr und tn Vberschlesien. einnahme an Prämien und Zinsen betrug 465894 Lloyd-Aktien 1124 Gd., Bremer Wollkämmerei 2943 Gd. Amst. k. 207,37, Wf. a. dtsch. Pl. 1224, Wes. a. Italien 72, angekommen. erweiterl, während die beliebte Route des unteren Saalthales “stei 99 qr find am 20. d, M. gestellt 14 097, nit recht- | (+ 9082760) 4 Die Gesamtreserven des Gelchäfts betrugen Hamburg, 20. Mai. (W. T. B.) Sghluß - Kurse. Hamb. | Ws. London k. 25,31, Chôq. a. London %,334, do. Madr. k. 260, Hamburg, 2. Mai. (W. T. B.) Hamburg - Amerika- E ten Vielébuta dur ein Spezialkärtchen illuftriert | ¡eitig gestellt 93 Wagen. 146536038 G und die gesammten Aktiva 159 298 896 M Kommerzb. 136,80 Bras. Bk. f. D. 163,00, Lübeck-Büchen 171,00, | do. Wien k. 207,37, Huanchaca 48,00, Lissaboner Goldagio —. Linie. Dampfer „Francia“, von Hamburg kommend, ist am worden ist. Der Preis des roth kartoanterten Buches beträgt, wie , In Oberschlesien sind am 20. d. M. gestellt 4578, nicht recht- | In der Lebenéversicherungs - Abtheilung belief sich der Gefammt- A.-C. Guano-W. 75,50, Privatdiskont 3}, Hamb. Paetf. 116,75, Getreidemarkt. (Schluß) Weizen ruhig, pr. Mai 30,00, Mittwoh in St. Thomas, D. , dén, von New York bisher, 2 M ¡eitig gestellt keine Wagen. versicherungs8bestand Gnde 1897 auf 1105176 Policen über Nordd. Lloyd 112,50, Trust Dynam. 174,00, 3% Hamb. Staatsanl. | pr. Juni 29,90, pr. Juli- August 28,65, pr. Sept.-Dez. 25,20. kommend, heute Mro. in Cux haven eingetroffen. Im Verlage von Elwin Staude hierselb (W., Potsdamer- e L Os S mersiherrngssumme und in der Abtheilung Lo 04,70, 34 9e do. Staatsr. 106,60, Vereinsb. 165,00, Hamb. Wecheler- | Roggen ruhig, pr. Mai 21,60, pr. Sept.-Dez. 16,75, Mebl a natt, London, 20. Mai. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer straße 122c) hat soeben eine „Deutsche Krankenpflege-Zei- Nachweisung Renten-V L ernaen au i 33 ny efrpag Der Qua i bank 129,00. Gold in Barren pr. Kgr. 2790 Br., 2786 Gd. Silber | pr. Mai 66,45, pr. Juni 65,40, pr. Juli-August e O li, „Pembroke Castle“ ist heute auf der Ausreise von London ab- tung“ zu erscheinen begonnen. Diese Zeitschrift, welche eine , Fa- | über verlangte und gestellte Wagen für die in den Eisen- | des Versiherungsbes| “101 388 Be ee Latieen E, eiter 1h in Barren pr. Kgr. 78,50 Br., 78,00 Gd. Wechselnotierungen : | Dezbr. 99,00. Nüböl rubig, pr. Mai ott, PL. An LeT E M * } gegangen. D. „Arundel Castle“ is auf der Heimreise heute in zeitung für die Gesammtinteressen des Krankenpflegeberufes* sein will, bahn-Direktionsbezirken Magdeburg, Halle und Erfurt E luRe N [1k8-V es b fie inet HManen aus London lang 3 Monat 20,314 Br., 20,284 Gd., 20,304 _bez., | August 968, pr. September-Dezember 565. ti Ltr e Plymouth angekommen. L

wird herauêgegeben von Dr. Eduard Dietrich, Königlichem Krei? belegenen Kohlengruben. au O Tee ae ersicherung, be „welcher 795 396 226 843 London kurz 20,494 Br.,, 20,454 Gd., 20,48 bez., London Sicht | Mai 49#, pr. Juni 494, pr. Juli-August 49, pr. September-De- Union-Linie. Dampfer Arab® und „Goorkha“ sind auf physikus in Merseburg, und Dr. Paul Jacobsohn, Lehrer an der Am 1. Mai wúrden verlangt 30, gestellt 30 Vice m 10410 e A 25 Go Ea UUmne. eingingen, rad s 20,51 Br., 20,47 Ed., 20,494 bez, Amsterdam 3 Monat 168,05 Br., | zember 454. ig. 88% Tofo 304 à 30}. Weiß der Heimreise heute von Madeira abgegangen.

flegerinnenshule des jüdishen Krankenhaufes in Berlin. In den ] am 2. Mai verlangt 2424, gestellt 2424, am 3 Mai verlangt 5430 LA o Ü E b 73 L Ah Ne ge e licen 167,65 Gd., 168,00 bez., Oeft. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,90 Br., Rohzucker. (Schluß ) Ruhig. G f 391 L. 99 eiger Rotterdam, 20. Mai. (W. T. B.) olland-Amerikas- egten Jahren hat sch die Wissenschaft mit besonderem Eifer dem gestellt 2430, am 4. Mai verlangt 2285, gestellt 2284, am 5. Mai 4 ee My ‘s np etycleven 21s Bestand 408 po : 167,50 Gd., 167,75 bez, Paris Sicht 81,05 Br., 80,75 Gd., 80,92 Sn fest, Nr. 3, pr. 100 Kg, u s 4, pr. Juni 328, pr. | ane, Dampfer „Werkendam* von New York heute Vormittag Ausbau der Krankenpflege und ihrer Hilfsmittel zugewendet und auf } verlangt 2340, gestellt 2340, am 6. Mai verlangt 2323, gestellt 2319, | Cr e Dersicherungssumme. bez, St. Petersburg 3 Monat 214,50 Br., 214,00 Gd., 214,35 bez., uli-August 323, pr. VNCdE Zauue L s B.) Wesel a. London | in Rotterdam angekommen. diesem wichtigen Gebiete bereits zahlreihe und bedeutungsbolle Er- am 7. Mai verlangt 2359, gestellt 2359, am §8. Mat verlangt 50' Die Provinzial-Aktienbank des Großherzogthums New York Sicht 4,22 Br., 4,20 Gd., 4,21F bez, New York 60 Tage S E A, ene M 4 72ù Chôcues zuf Berlin 46 15 rungenshaften zu verzeihnen. Die so gewonnenen Resultate zum geftellt 50, am 9. Mai verlangt 2416, gestellt 2416, am 10, Mai osen wird, wie „W. T. B.“ meldet, demnächst etne außerordent- Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez. ; anes 93, f 197 erun idi k. 54, Ruf Lo) Staatsrente 1012, Wohl der leidenden Menschheit in weitere Kreise zu tragen und nament- verlangt 2375, gestellt 2375, am 11. Mai verlangt 2370, gestellt | liche Generalversammlung einberufen, in welcher über die Erhöhung Getreidemarkt. Weizen loko flau, holsteinischer loko esel Paris do. 37,122, Moa P EE ul. La A a Gold-Anleilte Tih die berufsmäßigen Krankenpfleger und Krankenpflegeri1nen in klarer, 2370, am 12 Mai verlangt 231 3, gestellt 2313 am 13. Mai verlangt des bisherigen Aktienkapitals von 3 Millionen Mark um 7 Millionen 240—950, MNoggen flau, mecklenburger loko 172—183, } do. 4% SEL E von 18 26 ‘B: d-A leib 1 1894 ïî 148 allgemein verständliher Darstellung damit bekannt zu machen, soll eine der 9975 gestellt 2275, am 14. Mat verlangt 9561 gestellt 2561, am | Mark, hiervon 3 Millionen vollbezahlte und 4 Millionen mit 29 %o russisher loko matt, 134. Mais 110. Hafer und Gerste matt, | von 1894 6. V do. (N jo i: s G * Drimien Anleibe wichtigsten Aufgaben der „Deutschen Krankenpflege-Zeitung“ sein. Die 15, Mai verlangt 44, gestellt 44, im Ganzen vom L. bis 15. Mai Einzahlung, Beschluß gefaßt werden soll. Die Provinzial-Aktienbank Rüböl till, loko 53. Spiritus ill, pr. Mai 242, pr. Mai-Juni | do. 3 lo SAE E usi 9 obs Gs 72 : E /0 Pfandbriefe vorliegende erste Nummer hat folgenden Fuhalt: Zur Einführung, verlangt 98 595 gestellt 28 590 Wagen zu 10 t. foll alsdann unter dem Namen „Ostbank für Handel und Gewerbe“ be- 24}, pr. Junt-Juli 242, pr. Juli-Aug. 25. Kaffee behauptet. | von 1864 28955, J 2: /o "Gab its, p fandbriefe Ib Sr von den Herausgebern; Brauchen wir männliche Pfleger? von Dr. E. / ; rufen sein, in erster Reihe der wirthscaftlihen Erschließung des Umsay 4000 Sack. Petroleum besser. Standard white loko j Adelsbank. Loose 222, L E Y I En E80 \ L Disko tobank 677. Dietrich in Merseburg; Ueber den theoretischen Unterricht in Kranken- E Ostens sich dienstbar zu machen, 9,759 Br. Petersburger Privat-Handelsbank 1. Em. 480, do. n e